Sie sind auf Seite 1von 3

Baden-Württemberg

Bevölkerungszahlen 2018
insgesamt: 11.023.425
männlich: 5.477.341
weiblich: 5.546.084

Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen in Baden-Württemberg


350 Anzahl Fälle
Jahr AQ
300 erfasst aufgeklärt
250
2014 257 248 96,5
200
150 2015 254 248 97,6
100
50 2016 324 302 93,2
0
2014 2015 2016 2017 2018 2017 302 291 96,4
erfasste Fälle aufgeklärte Fälle
2018 307 293 95,4

Tatverdächtige und Opfer in Baden-Württemberg (Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen)
2018
Tatverdächtige nach Alter und Geschlecht Prozentuale Verteilung nach Alter
männl. weibl. 0,0%
3,8%
Kinder
0 0
unter 14
18,1%
Jugendliche
13 2
14<18
Heranwachsende
67 4
18<21
Erwachsene Kinder unter 14
267 40
ab 21
Jugendliche 14<18

Heranwachsende 18<21

78,1% Erwachsene
ab 21

Verteilung deutsche und nichtdeutsche Tatverdächtige Opfer 2018


450
Fallstatus insgesamt männl. weibl.
400
350 vollendet 76 37 39
300 187 201
250 128 175 versucht 303 221 82
130
200 insgesamt 379 258 121
150
100 195 172 194 177 192
50
0
2014 2015 2016 2017 2018
deutsche TV nichtdeutsche TV
Landeshauptstadt: Stuttgart
Bevölkerungszahlen 2018
insgesamt: 632.743
männlich: 316.126
weiblich: 316.617

Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen in Stuttgart


40 Anzahl Fälle
Jahr AQ
35 erfasst aufgeklärt
30
25 2014 35 33 94,3
20
15 2015 16 15 93,8
10
5 2016 32 29 90,6
0
2014 2015 2016 2017 2018 2017 24 23 95,8
erfasste Fälle aufgeklärte Fälle
2018 31 30 96,8

Tatverdächtige und Opfer in Stuttgart (Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen)

2018
Tatverdächtige nach Alter und Geschlecht Prozentuale Verteilung nach Alter
männl. weibl. 0,0%
4,2%
Kinder
0 0
unter 14
29,2%
Jugendliche
2 0
14<18
Heranwachsende
13 1
18<21
Erwachsene Kinder unter 14
30 2
ab 21
Jugendliche 14<18

66,7% Heranwachsende 18<21

Erwachsene
ab 21

Verteilung deutsche und nichtdeutsche Tatverdächtige Opfer 2018


60
Fallstatus insgesamt männl. weibl.
50
vollendet 6 3 3
40
20 22 versucht 40 31 9
30 33
insgesamt 46 34 12
20 22

10 24 10 25
15
7 9
0
2014 2015 2016 2017 2018
deutsche TV nichtdeutsche TV
Erläuterungen
Der Begriff „Fälle“ umfasst vollendete Fälle und strafbare Versuche.
aufgeklärte Fälle x 100
AQ = Aufklärungsquote = ─────────────────────
bekannt gewordene Fälle
Opfer und Tatverdächtige
Im Gegensatz zu Tatverdächtigen, bei denen eine echte Tatverdächtigenzählung im Berichtsjahr erfolgt (Jede bzw.
jeder Tatverdächtige wird bei „Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen“ nur einmal gezählt, unabhängig von
der Anzahl der ihr bzw. ihm in diesem Deliktsbereich zugeordneten Straftaten.), wird bei Opfern die Häufigkeit
des „Opferwerdens“ gezählt (Wird eine Person mehrfach Opfer, so wird sie auch mehrfach registriert.).

Impressum
BKA – Statistische Informationen zu ausgewählten Straftaten/-gruppen in der Bundesrepublik und in den
Bundesländern sowie deren Hauptstädte
Stand: April 2019
Version: 1.0
Bevölkerungszahlen:
Statistisches Bundesamt Wiesbaden 2018, Bevölkerung am 31.12.2017
Herausgeber:
Bundeskriminalamt
Abteilung IZ (Internationale Koordinierung, Bildungs-/Forschungszentrum)
Kriminalistisches Institut
Referat IZ 33
65173 Wiesbaden

Nachdruck und sonstige Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Quellenangabe des Bundeskriminalamtes.