Sie sind auf Seite 1von 2

Lokalbaukommission

Werbung am Baugerüst
Anforderungen im Überblick

Serviceangebote
Referat für
Stadtplanung und Bauordnung
Lokalbaukommission
Blumenstraße 19 / Erdgeschoss
80331 München

Persönliche Beratung
in der Unteren Denkmalschutzbehörde
Offener Parteiverkehr
Montag, Dienstag, Donnerstag und
Freitag 10.00 bis 12.00 Uhr,

zusätzlich für werberechtliche Bauan-


träge (Eigenwerbung / Werbung am Ort
der Leistung): Beratung und Direktannah- Impressum
me im Servicezentrum Herausgeber
Donnerstag 13.30 bis 16.00 Uhr Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Lokalbaukommission
Telefonische Beratung Zentrale Dienste
Telefon: 089 233-964 84 Blumenstraße 28 b
Montag bis Donnerstag 80331 München
9.00 bis 16.00 Uhr www.muenchen.de/lbk
Freitag
9.00 bis 12.00 Uhr Fotos: Ludwig Semmler LHM,
Klaus Wagenhäuser
E-Mail:
plan.ha4-servicetelefon@muenchen.de Gedruckt auf FSC-zertifiziertem Papier
www.muenchen.de/plan
Internet: www.muenchen.de/lbk März 2012
Anbringungszeitraum

1 bis 3 Monate 4 bis 6 Monate Verlängerung um


maximal 3 Monate
Werbung am Baugerüst
Außerhalb denkmalge- Die Werbeanlage Wie vor Wie vor
schützter Bereiche oder beeinträchtigt nicht
bedeutender Stadträu- das Ortsbild
me
Großflächige Werbeposter an Bauge- Befinden sich in Ihren Unterlagen keine
rüsten sind als Werbeanlage grund- Ansichtspläne vom Gebäude, können Sie in
sätzlich baugenehmigungspflichtig. unserem Servicezentrum (in der Zentralre- In denkmalgeschützten Die Werbeanlage Zusätzliche Nach- Wie vor
Die Werbung ist nur befristet geneh- gistratur) gegen Gebühr Kopien anfertigen. Ensembles, vor Einzel- beeinträchtigt nicht bildung der Fassade
migungsfähig und lediglich so lange Bringen Sie bitte einen Nachweis über Ihr

Anbringungsort
baudenkmälern, in der das Ortsbild und be- oder künstlerische
Arbeiten am Gebäude durchgeführt berechtigtes Interesse mit (z.B. Grund- Nähe von bedeutenden nachbarte Denkmäler Gestaltung der
werden, für die eine Staubschutzfolie buchauszug, Miet- oder Pachtvertrag, gege- Baudenkmälern sowie -> Anbringung einer nicht vom Poster
erforderlich ist. benenfalls eine Einverständniserklärung der in städtebaulich bedeu- sandfarbigen Plane für verdeckten Gerüstflä-
Eigentümerin bzw. des Eigentümers). tenden Stadträumen die nicht vom Poster chen; in werbefreien
Grundsätzliches (z. B. Sichtachsen) verdeckten Gerüst- Zeiten ist auch die
Aus Rücksicht auf das Straßen- und Orts- Ergänzend zur Bauzeichnung sollten Sie das flächen leere Posterfläche zu
bild hat sich München strenge Richtlinien beantragte Werbeposter bzw. die kreativ- gestalten
gegeben. Wir empfehlen Ihnen bei der künstlerische Gestaltung der Baugerüstpla-
Planung der Werbeanlage folgende Gestal- ne in einer aussagekräftigen Visualisierung Am und innerhalb des Die Werbeanlage Wie vor, in werbefrei- Wie vor
tungskriterien zu berücksichtigen, damit die darstellen. Altstadtrings beeinträchtigt nicht en Zeiten ist auch die
Fassadenwerbung nicht ausufert: (Ensemble Altstadt) das Ortsbild und be- leere Posterfläche zu
Lageplan sowie in den nachbarte Denkmäler gestalten
– Die Werbung soll maximal 25 - 30 % der Zur korrekten Lagebestimmung ist ein ensemblegeschützten -> Nachbildung der
Gerüstfläche beanspruchen. Ausschnitt aus der Stadtgrundkarte Prachtstraßen * Fassade oder künst-
– Eine Doppelbelegung gilt als störende (M 1:1000) erforderlich. Dieser Ausschnitt lerische Gestaltung
Häufung und ist unzulässig. muss das Bauliniengefüge und die Anga- *Briennerstraße bis Königs- der nicht vom Poster
platz, Ludwigstraße mit Forum
– Das Poster überschneidet nicht die ben zu den Bebauungsplänen enthalten. Siegestor, Maximilian- und verdeckten Gerüst-
Prinzregentenstraße mit Prinz-
Trauflinie (Regenrinne) und orientiert Dort ist die genaue Lage der Werbean- regentenplatz flächen
sich an der oberen Fenstersturzlinie. lage einzuzeichnen und zusätzlich mit
– Das Werbeposter wird mittig ange- einem Pfeil zu markieren.
bracht und nicht über Eck gehängt.
– Dabei beachtet es die architektoni- Lagepläne Annahme von Bauanträgen
schen Vorgaben der Fassade (Fenster- Städtisches Vermessungsamt Servicezentrum der Lokalbaukommission
achsen oder Gliederungen). Kundenzentrum oder
– Im Erdgeschoss werden Flächen für Zimmer 564 im 5. Stock Zentrale Postannahmestelle des
die Ladennutzung freigehalten. Blumenstraße 28 b (Hochhaus) Referats für Stadtplanung und
– In werbefreien Zeiten ist die Fläche 80331 München Bauordnung
entsprechend der übrigen Staubschutz- Montag bis Freitag Blumenstraße 28 b
plane zu gestalten. 9.00 bis 12.00 Uhr Zimmer 009
Telefon: 089 233-222 76 Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
Im Umfeld denkmalgeschützter Gebäude Telefax: 089 233-211 44 8.30 bis 12.00 Uhr
und Ensembles gelten weitere gestalteri- www.stadtvermessung-muenchen.de
sche Anforderungen. Die Details finden Sie Anträge, die Sie noch kurzfristig einrei-
in der Übersicht „Anbringungszeitraum“. Bestandsfoto chen müssen, können Sie in den Amts-
Fotografieren Sie das Gebäude an dem briefkasten der Stadt München einwer-
Möchten Sie einen Bauantrag stellen? die Werbeanlage angebracht werden soll fen. Sie finden ihn beim Pförtner im
Dann reichen Sie bitte in dreifacher Aus- und kleben Sie das Foto in den Fotobogen Rathaus, Marienplatz 8, Eingang am
fertigung folgende von Ihnen als Antrag- ein. Sie erhalten den Fotobogen im Ser- Fischbrunnen
stellerin bzw. Antragsteller unterschriebe- vicezentrum und im Internet: Telefon: 089 233-929 88
nen Unterlagen ein: www.muenchen.de/lbk unter Formulare

– Bauantragsformular Antragsformblatt
– Formblatt „Anlage zum Antrag auf Ge- Sie erhalten das Formular im Servicezen-
nehmigung einer Gerüstwerbeanlage“ trum und im Internet:
– Bauzeitenplan mit Nachweis der www.muenchen.de/lbk unter Formulare
Fassadenarbeiten
– Auszug aus der Stadtgrundkarte mit
Baulinien (Lageplan Maßstab 1:1000)
– vermaßter Fassadenplan (Maßstab
1:100) mit Darstellung des Posters und
des Gerüstes (Alternativ: vermaßte
Fotomontage)
– aussagekräftiges Foto vom Anbrin-
gungsort