Sie sind auf Seite 1von 2

Ka

Karin Evers-Meyer
Mitglied des Deutschen Bundestages
Abgeordnete des Wahlkreises
Friesland-Wilhelmshaven

Betriebsrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin

PRESSEMITTEILUNG
Evers-Meyer trifft Aerotec-Betriebsrat Jürgen Bruns

Berlin/Varel, 1. Dezember 2010 – Die psychischen Belastungen in den Unternehmen


waren das Hauptthema der diesjährigen Betriebsrätekonferenz der SPD-
Bundestagsfraktion in Berlin. Die hiesige SPD-Bundestagsabgeordnete Karin Evers-
Meyer traf heute auf der Konferenz den Betriebsrat des Vareler Unternehmens
Premium Aerotec, Jürgen Bruns.

„Auch wenn viele Arbeitsmarktdaten derzeit wirklich gut aussehen, es bleibt einiges
zu tun. Zum Beispiel bei der Leiharbeit, wo die Arbeitnehmer deutlich schlechtere
Löhne als die Stammbelegschaften bekommen. Oder beim Jugendarbeitsschutz, den
die Regierung aufweichen möchte. Deswegen ist es gut, dass wir uns regelmäßig mit
den Betriebsräten austauschen“, sagte Evers-Meyer. „Krankheiten infolge
psychischer Belastungen sind inzwischen der Grund für die längsten Fehlzeiten“, so
Evers-Meyer zum Schwerpunkt der Tagung. Laut den Angaben der Bundesanstalt für
Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin betragen die Folgekosten mittlerweile 10 Mrd. Euro
im Jahr. Es werde für die Betriebe daher immer wichtiger, die Ursachen von
psychischen Erkrankungen im Berufsleben aufzudecken und Strategien für ein
effektives Gesundheitsmanagement zu entwickeln, so die Abgeordnete.

Neben den Folgen psychischer Belastungen auf die Beschäftigten war auch der
demografische Wandel ein oft diskutiertes Thema auf der Konferenz. „In vielen
Betrieben kommt jetzt endlich ein Umdenken in Gang, dass ältere Arbeitnehmer
gebraucht werden und für die Betriebe wichtig sind“, so Evers-Meyer. An der
Konferenz nahmen auch Schwerbehindertenvertreter aus ganz Deutschland teil, die
von ihren Erfahrungen bei der Integration Behinderter in ihren Betrieben berichteten.
„Viele Probleme, die sich heute im Hinblick auf altersgerechte Arbeitsplätze stellen,
sind bei der Beschäftigung behinderter Menschen in ähnlicher Form auch
aufgetreten. Die Firmen könnten von diesem Erfahrungsschatz lernen und ich hoffe,
dass diese Konferenz dazu beiträgt“, so Evers-Meyer, die in der vergangenen
Wahlperiode Behindertenbeauftragte der Bundesregierung war.

Karin Evers-Meyer, MdB - 11011 Berlin - Platz der Republik 1


Tel: (030) 227 – 77 78 5 Fax: (030) 227 – 76 78 5
karin.evers-meyer@bundestag.de - www.evers-meyer.de
Ka

Karin Evers-Meyer
Mitglied des Deutschen Bundestages
Abgeordnete des Wahlkreises
Friesland-Wilhelmshaven

PRESSEMITTEILUNG
Diskutierten am Rande der Betriebsrätekonferenz (von links): Bernhard Grunewald
(Konzern-Schwerbehindertenvertreter Opel Deutschland), Jürgen Bruns
(Betriebsratsvorsitzender Premium Aerotec Varel) und Karin Evers-Meyer (MdB).

Karin Evers-Meyer, MdB - 11011 Berlin - Platz der Republik 1


Tel: (030) 227 – 77 78 5 Fax: (030) 227 – 76 78 5
karin.evers-meyer@bundestag.de - www.evers-meyer.de