Sie sind auf Seite 1von 8

Nr.

17 Winter 2010 Kostenlos – aber nicht umsonst! www.jugendzeitung.net redaktion@jugendzeitung.net

Afghanistan – Krieg ohne Ende!


Die Veröffentlichung zehntausender teils geheimer Militärakten senz wird vor allem eins bezweckt: sie soll Zeit verschaffen, um
Ende Juli 2010 waren eine „Enthüllung der Ohnmacht“, wie das zweite Element der neuen Afghanistan-Strategie umzusetzen.
die Tageszeitung „Die Welt“ titelte. Sie bestätigten abermals, Der afghanischen Regierung unter Präsident Hamid Karzai sollen
dass der Guerillakrieg, den die westlichen Truppen gegen den in großem Umfang Repressionsapparate (Polizei und Armee) aufge-
afghanischen Widerstand führen, immer alptraumhaftere Züge baut werden, um baldmöglichst große Teile der Kampfhandlungen
annimmt. Kein Wunder also, dass man sich in den westlichen weitgehend im Alleingang übernehmen zu können – und so die
Hauptstädten die Köpfe darüber zerbricht, wie Afghanistan westlichen Truppen zu entlasten. Sehenden Auges wird dabei in
„erfolgreich“ stabilisiert – sprich: kontrolliert – werden kann. Kauf genommen, dass das Land unweigerlich zu einem autoritären
Militärstaat werden wird. Genau deshalb gibt Verteidigungsmi-
Hierfür wird derzeit im Wesentlichen eine Doppelstrategie verfolgt. nister zu Guttenberg inzwischen auch an: „In Afghanistan eine
Einerseits erhöhte die NATO ihr Kontingent von ursprünglich 5.000 Westminster-Demokratie nach westlichen Maßstäben herstellen zu
auf mittlerweile knapp 120.000 Soldaten – hinzu kommen noch können. Das ist schlichtweg eine Illusion.“
etwa 20.000 Militärs unter alleinigem US-Kommando („Operation
Enduring Freedom“). Mit dieser massiven Erhöhung der Militärprä- Fortsetzung auf Seite 5

Zwischen Revolution und Krise


Nach drei Jahren Höhen und Tiefen startet die utopia einen Neuanfang – und sucht dafür neue Leute.
Von vielen – auch innerhalb der Redaktion – unbemerkt ist Magazin weichen. Mit einigen Ausnahmen schafften wir es, etwa alle Wir brauchen neue Leute
die utopia bereits im Juli drei Jahre alt geworden! Am 22. Juli drei Tage einen neuen Artikel auf die Seite zu stellen. Hinzu kam die
2007 traf sich die Redaktion – damals drei Leute – erstmals um gedruckte Ausgabe die von Beginn an komplett online lesbar war. Unser zweites Problem: wir sind zu wenige. Einige Leute haben die
an einer Jugendzeitung für eine gewaltfreie und herrschafts- Anfang 2010 gab es dann eine weitere Umstellung der Website – nun Redaktion verlassen, haben keine Zeit mehr oder andere Pläne. Die
lose Gesellschaft zu basteln. Gleich auf dem Treffen in Münster ist sie violett und etwas moderner gestaltet. Auch twitter, MySpace verbliebene Redaktion besteht momentan aus drei bis fünf mehr
wurde das noch heute aktuelle utopia-Logo entworfen und sowie Schüler- und StudiVZ blieben nicht vor uns sicher. Daneben oder weniger aktiven Leuten. Das Online-Magazin ist seit Monaten
die erste Ausgabe geplant. Unterstützung kam dabei von der boomte der Merch-Sektor: es gab und gibt heute drei verschiedene schmachvoll verweist und die übrigen Leute müssen zu viel Last
anarchistisch-gewaltfreien Monatszeitung Graswurzelrevolution utopia-Aufkleber, Postkarten, ein fair gehandeltes Soli-T-Shirt und tragen. Wir sind immer noch davon überzeugt, dass eine libertäre
(GWR), mit der wir auch heute noch zusammenarbeiten. Buttons. Letztere zwei sollten neben dem Werbe-Effekt auch Geld in und gewaltfreie Jugendzeitung in der heutigen Welt einen Platz
die utopia-Kasse spülen. Zwar wurde alle Arbeit rund um die utopia hat. Es gibt einfach zu viele Missstände in Politik und Gesellschaft
Die gedruckte Zeitung von Beginn an ehrenamtlich gemacht, doch mussten die Druck und die behoben werden müssen. Dazu müssen wir die Menschen infor-
Vertriebskosten gedeckt werden. Hauptsächlich finanziert sich die mieren und fangen schon bei den Jugendlichen an. Wenn du also
Die erste Ausgabe der Zeitung erschien mit einer Auflage von 10.000 Zeitung über Werbe-Anzeigen (sowohl in der Print-Ausgabe als auch Lust hast dich in die Zeitung einzubringen – vom Texte schreiben
Exemplaren – wie immer lagen davon rund 3.500 Zeitungen der online) und Spenden. Leider steht es um die utopia heute nicht über die Anzeigenaquise bis zum Layouten – würden wir uns sehr
vollen Auflage der GWR bei. Der Rest der Zeitungen ging an Ju- gut – was nicht nur am Geld liegt. über deine Mitarbeit freuen! Im Dezember findet in Bochum ein
gendzentren, SchülerInnenvertretungen, Infoläden, linke Gruppen Neuanfangs-Treffen statt, auf der wir gemeinsam überlegen, wie es
und (Klamotten-)Versände, die die Zeitungen auslegten bzw. ihren utopia bald nicht mehr kostenlos mit der utopia weitergehen soll (siehe Kasten). Scheu dich nicht
Bestellungen beilegten. Die Resonanz war gut und die Auflage der uns eine Mail zu schreiben – die kleine und junge utopia-Redaktion
zweiten Ausgabe kletterte schon 11.500. Scheinbar hatten wir so- Leider haben sich unsere Einnahmen nicht so entwickelt wie wir (der Älteste ist 23 Jahre alt) ist für alle(s) offen!
wohl inhaltlich als auch praktisch – die Jugendzeitung konnte von geplant haben. Zudem hatten wir Probleme beim Post-Vertrieb: wir
Anfang an kostenlos über die utopia-Website www.jugendzeitung. wollen es jedem Menschen – auch denen die auf dem Land wohnen Eure utopia-Redaktion
net abonniert werden – einen Nerv getroffen. Die Auflage kletterte und/oder wenig Geld haben – ermöglichen die gedruckte utopia zu
stetig weiter und liegt heute bei rund 25.000 Exemplaren. Auch beziehen. Daher war die Zeitung bisher - wie wir zu sagen pflegen
die Erscheinungsweise änderte sich. Mit der dritten Ausgabe für - „kostenlos, aber nicht umsonst“. Dieser „Luxus“ hat ein tiefes
Februar und März 2008 erschien die Zeitung nun alle zwei statt alle Loch in unsere Kasse gerissen. Zwar kann die GWR einen Teil des Neustart – utopia-Treffen für Neue
drei Monate. So ging es bis zur fünfzehnten Ausgabe weiter – dann Verlusts – immerhin mehrere tausend Euro – übernehmen, doch auf
kam die nächste große Änderung: die utopia wurde wieder eine Dauer kann es so nicht weiter gehen. Dies ist der Grund, warum Am Sonntag, dem 12. Dezember wollen wir gemeinsam über-
Quartalszeitschrift, die Seitenzahl wurde aber von bisher vier auf wir uns entschieden haben ein Entgelt einzuführen. Die nächste legen, wie es mit der utopia weitergeht. Das verknüpfen wir
acht Seiten verdoppelt! So konnten wir Porto sparen und hatten utopia wird nur noch an die Personen verschickt, die nochmal online mit einer kleinen „Schreibwerkstatt“, die am Tag vorher, am
über das ganze Jahr dennoch mehr Seiten zur Verfügung (nämlich unser Bestellformular ausfüllen und ein geringes Entgelt bezahlen. Samstag, dem 11. Dezember, stattfinden soll. Dabei wollen
32 statt 24 Seiten). Ausnahmen sind Versände und Einrichtungen, in denen die utopia wir journalistischen Fähigkeiten erlernen und ausbauen.
ausgelegt wird, (z.B. Infoläden und Jugenzentren). Diese müssen Recherche, Schreiben, Layouten und was man sonst noch für
Online-Magazin und Merch-Kram kein Entgelt zahlen. Journalismus von unten braucht. Die erworbenen Kenntnisse
Wir bitten euch trotz des Entgelts der utopia treu zu bleiben. Ihr sind natürlich nicht nur bei der utopia anwendbar, sondern
Damit konnte unser Schreibwille aber noch immer nicht gestillt wer- solltet bedenken, dass das von euch gezahlte Geld nicht einfach weg eignen sich auch für andere Medien. Das Treffen findet am
den. Neben der gedruckten Ausgabe wurde daher ein Online-Magazin ist, sondern in ein cooles, unkommerzielles Projekt fließt. Außerdem 11. und 12. Dezember in Bochum statt. Es ist auch möglich,
aufgebaut. Die einfache weiß-pinke utopia-Website musste im April ermöglicht uns die neue Regelung, sicherzustellen, dass die utopia nur an einem der beiden Tage zu kommen. Bei Interesse melde
2008 einer schicken weiß-blau-grauen mit integriertem Online- den AbonnentInnen etwas wert ist und nicht im Mülleimer landet. dich bitte bei redaktion@jugendzeitung.net.

Seite 1: Afghanistan – Krieg ohne Ende! (f. Seite 5); Zwischen Revolution und Krise; Seite 2: Zählt euch doch selbst!; Was ist eigentlich… Allmende?; Seite 3: Der Konflikt im Kino Babylon; Kino
inhalt Babylon: Interview mit einem Gewerkschaftsaktivisten; Das Private ist politisch; Seite 4: Rohstoffkriege: „Man spricht immer nur über die Interessen der Anderen“; Seite 6: Interviews mit K.I.Z. und
Ska-P; Gedicht: Die Freiheit lacht; Seite 7: NPD auf dem Weg ins Klassenzimmer?; Nazis verbieten?; Seite 8: Reclaim the media!: graswurzel.tv; Rezension: Das Schlachten beenden!; Termine; Impressum;
seite 2 utopia 17 Winter 2010

Zählt euch doch selbst!


Alle in Deutschland lebenden Menschen sollen gezählt und vermessen werden. Totalüberwachung – nein Danke!
Manche meinen, es reiche vollkommen aus, gefunden, die Spott und Hass abbekamen. Bush gibt es heute keinen breit Angelegten Widerstand
da zu sein, sich zu orientieren, sich um die war dumm und Schäuble verbittert. mehr dagegen.
Mitmenschen, wo es geht zu kümmern und zu Bei Thomas de Mazière und Barack Obama scheinen
schauen, wie man die restlichen Missstände es Menschen schwieriger zu haben. Maziére ist in Und niemanden interessiert es.
aus der Welt schaffen könnte. Der Deutsche der Klatschspalte weitgehend unbedeutende und
Staat fährt nun eine neue Offensive gegen eine gibt auch selten Hasstiraden in der Bildzeitung „Gegen die Totale Überwachung“ heißt ein Grup-
solche Vorstellung gegen die Selbstbestim- ab. Und seit seinem Wahlkampf verweigert man pe Im Online-Studierendenverzeichnis der Holtz-
mung des Einzelnen. sich gerade als Zeit- und Handelsblatt-LeserIn zu brink-Verlagsgruppe StudiVZ. Dort hat Elena auch
glauben, er könne tatsächlich in der Lage sein, das bereits eine Gruppe. Viel zu viele Menschen haben
Die Datensammelwut nimmt nicht erst seit gestern Präsidialamt zu übernehmen und Krieg führen, Po- längst die Rechte an ihrem geschriebenen bei AOL
bedrohliche Züge an. Der bundesweite AK Vorrat, lizeigesetze erheben und Machtpolitik betreiben. veräußert, weil sie ICQ nutzen und nicht Jabber
der Chaos Computer Club und der Foebud warnen So gehen die Angriffe auf die Selbstbestimmung oder lassen sowieseo vor Bullen und Arbeitge-
seit langem vor dem gläsernen Menschen und dem des Menschen unter. So wird ab 2011 jeder Deut- rInnen die Hosen auf Facebook und StudiVZ und
Kontrollwahn des Staates. Jährlich erfreut sich die sche Pass mit einem Speicher ausgerüstet, auf dem Twitter runter.
Freiheit statt Angst-Demo in Berlin größter (Me- sogenannte biometrische Daten gespeichert wer- Die ersten Menschen bekommen Bescheide zur
dien-) Beliebtheit und es hat sich gar eine ganze den sollen, etwa Fingerabdrücke. Außerdem wird Volkszählung. Denn das Volkszählungsverfahren
Partei gegründet: die Piratenpartei. ELENA eingeführt: Die arbeits- und arbeitsmarktre- ist eine Mischung aus Gesamterfassung und ge-
levanten Daten Deutscher StaatsbürgerInnen wer- naueren Stichproben. Allerdings treffen diese Men-
Es braut sich etwas zusammen den ab 2012 zentral gespeichert. Ursprünglich schen nicht auf eine breite protestbewegung. Der
sollten die Daten gar auf den Personalausweis Staat bekommt die Kontrolle über seine Schäfchen
Als Wolfgang Schäuble Innenminister der Bundes- gespeichert werden und per Funk ausgelesen wer- und Stück für Stück.
republik Deutschland und Geroge W. Bush Jr. Der den können.
Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Und nun sollen 2012 auch alle EinwohnerInnen Felix Blind
war, hatte man auch die passenden Unsymphaten komplett durch gezählt werden. Anders als 1987, Plakat des AK-Vorrat gegen den Zensus.
als die Zählung auf 60 Millionen Menschen kam, (cc) by-nc-nd michael ebeling

Was ist eigentlich...

...Allmende?
Allmende ist der SV- oder Fachschaftsraum bereitgestellt wurden und dauerhaft gepflegt werden sozusagen von oben gegeben. Allmenden
in deiner Schule oder Uni. Allmende ist die werden. Sie schließen innerhalb dieser Gruppe werden selbstorganisiert unterhalten und die Re-
Kaffemaschine in deinem Büro. Allmende ist niemanden aus oder die Einstiegshürden sind geln werden von den Kümmer_innen selbst nach
die Waschmaschine in deiner WG. Allmende sehr niedrig. Die Nutzungsregeln sind weitest- den lokalen, aktuellen Gegebenheiten bestimmt:
ist auch die Mittagsruhe in einem Stadtvier- gehend selbstbestimmt. so ist ein Park ein öffentliches Gut, während
tel oder Sprache oder der Märchenschatz. Es kann aber leicht passieren, dass Allmenden ein Gemeinschaftsgarten ein Gemeingut, eine
falsch genutzt oder übernutzt werden oder dass Allmende ist. Güter können so lokal angepasst
Immaterielles Wissen, Traditionen und Bräuche sie nicht gepflegt werden (”Trittbrettfahrer-Pro- wirtschaftlich nahezu optimal eingesetzt werden.
können genauso Allmende sein wie materielle blem”). Wer kennt es nicht, dass die Bürokaf- Wer benutzt seinen privaten Garten, Küchen-
Güter. Allmenden (engl. “Commons”) können feemaschine immer dreckig ist, die Milch immer mixer, sein Lexikon schon täglich 24 Stunden?
sehr klein und lokal sein wie ein Dorfbrunnen alle, der Müll nie geleert oder die Spülmaschine Ein Allmendegut braucht eine sich kümmernde
oder sehr große Gemeinschaften umfassen bis immer voll. Damit Allmende funktionieren kann, Gemeinschaft und klare Nutzungsregeln: All-
hin zu globalen Allmenden wie den Weltmeeren muss sowohl klar sein, wer ein Gut wie und wie mende ist kein Niemandsgut, Allmende verur-
oder dem Klima. Es gibt nichts, was nicht als stark nutzen darf, und es muss einfache Kontroll- nach denen das Gut genutzt werden darf und sacht Organisationsaufwand. Aber viele kleine
Allmende organisiert sein kann – aber es gibt möglichkeiten geben. Wenn alle sich beteiligen gepflegt werden muss. Allmenden können angesichts der endlichen
manche Konstellationen, die sich besser dafür und man es auch leicht überprüfen kann, will Dadurch unterscheiden sich Allmenden oder Ge- Ressourcen der Erde vielleicht ein Beitrag zum
eignen als andere. keine_r das A* sein, dass die anderen ausnutzt. meingüter auch klar von öffentlichen Gütern: guten Leben aller Menschen sein.
Allmende sind alle langfristig gemeinsam ge- Diejenigen, die das Gut nutzen, sollten norma- öffentliche Güter (wie Straßen, Plätze, Schulen)
nutzten Güter, die von einer gewissen Gruppe lerweise auch die Regeln bestimmen können, werden vom Staat bereitgestellt – die Regeln Irene

Anzeige
utopia 17 Winter 2010 seite 3

Der Konflikt im Kino Babylon: Interview mit einem


Gewerkschaftsaktivisten
Kino Babylon Was habt ihr bis jetzt im Babylon errreicht?

Erstmal ganz konkret: alle Angestellten bekommen


Was aber mindestens so wichtig ist wie unser
Geld, das wir erst erstreiten mussten, sind die
Erfahrungen die wir gemacht haben: Dass wir uns
jetzt bezahlten Urlaub und Lohnfortzahlung im gegen schlechte Arbeitsbedingungen gemeinsam
Im Januar 2009 entschied die Belegschaft des schaft darf sich nun wieder Gewerkschaft nennen. Krankheitsfall. Eigentlich ist das selbstverständ- wehren können wenn wir uns organisieren, dass
Berliner Kino Babylon sich die Willkür und die Die Frage der Tariffähigkeit wurde im Urteil aller- lich, und uns das vorzuenthalten wäre illegal. Aber uns andere solidarisch unterstützen und wir auch
miesen Löhne nicht mehr gefallen zu lassen unter prekären Verhältnissen nicht wehrlos sind.
und wählte einen Betriebsrat. Nachdem sie Wir waren ja ziemlich unerfahren, als es im Ba-
sich mehrfach an ver.di gewannt hatten, entsa- bylon los ging und wir erstmal einen Betriebsrat
chied die Belegschaft, eine Betriebsgruppe der aufbauten. Sehr schnell mussten wir erleben, dass
Freien ArbeiterInnen Union (FAU) Berlin zu uns der nicht viel weiter bringt. Alleine im ver-
gründen. Arbeitskampf darf nach Deutschem gangenen Jahr gab es dann sieben Eintritte in
Gesetz nur eine Gewerkschaft ausrufen und die Berliner FAU im Babylon. Als schlagkräftige
führen. Gewerkschaft liessen sich dann einige Forderungen
durchsetzen.
Nun wurden erst einmal das Publikum, welches
sich oft ja sozialkritische Filme im Kino angucken Wie geht es im Babylon und in den anderen
wollten, über die kritischen Arbeitsverhältnisse im berliner Kinos weiter?
Kino selbst. Das Kino wird als linkes Kulturprojekt
vom Berliner Senat mit 350.000 € im Jahr geför- In vielen Kinos in Berlin gibt es kaum bessere Löh-
dert. Protestkundgebungen und Solidaritätsbekun- ne als im Babylon. Etablierte Dienstleistungs-Ge-
dungen, sowie Presseartikel folgten. werkschaften konnten da bisher kaum Fuß fassen.
Am 13. Juli 2009 rief die FAU Berlin zum Boykott wir hoffen, dass wir auch Belegschaften in anderen
des Kinos Babylon auf. Am 7.Oktober.2009 gab das Kinos in Berlin motivieren können, die Situation
Arbeitsgericht Berlin dem Antrag auf Einstweilige an ihrem Arbeitsplatz selbst zu verbessern. Gerne
Verfügung gegen den Boykottaufruf der FAU für mit der FAU, so wie wir das getan haben. Auch in
das Kino Babylon Mitte statt. Die Kinobetreiber anderen Kinos sind FAU-Mitglieder aktiv.
hatten sich auch vorher immer geweigert, zu ver-
handeln, da die FAU keine Gewerkschaft sei. Wann ist die FAU Berlin in der Lage den näch-
Seit Mittwoch, dem 28.10.2009, verhandelt ver. sten Konflikt aus zu tragen?
Demo der FAU Berlin. Foto: ccphoto.de
di-Bezirksvize Andreas Köhn mit der Babylon-
Geschäftsführung offiziell über einen Haustarif- dings ausgespart. im Babylon hatten sich lange nur wenige getraut, Wenn sich Beschäftigte mit den Prinzipien der FAU
vertrag. Babylon-Geschäftsführung verweigert immer noch diese Zahlungen wirklich einzufordern. Unser Chef identifizieren können, und mit unserer Unterstüt-
Die Geschäftsführung des Kinos beantragt am 12. die uneingeschränkte Umsetzung des abgeschlos- hat sich uns gegenüber beklagt, daß wir mit ihn zung ihre Situation verbessern wollen, können sie
Januar 2010 beim Landgericht Berlin „ein emp- senen Haustarifvertrags. Immer wieder sind ar- mit der Forderung nach Urlaubs- und Krankengeld mit uns rechnen. Wir im Babylon waren nicht der
findliches Ordnungsgeld in angemessener Höhe beitskämpfende MitarbeiterInnen des Kinos und 20.000 Euro mehr im Jahr kosten. letzte Konflikt in dem die FAU engagiert war. Unser
oder Ordnungshaft, zu vollstrecken an den … sogar Betriebsräte von einer sogenannten kalten Mit dem Haustarifvertrag, den Verdi abschloss, Chef hat mit seinen vergeblichen Versuchen uns
Sekretären“ der FAU Berlin. Kündigung bedroht, also dass sie einfach keine nachdem wir mit der FAU Berlin unseren eigenen, dem Mund und unsere Bezeichnung als Gewerk-
Das Vorgehen der RichterInnen, des Senats und Schichten mehr zugewiesen bekommen, um ihr viel besseren Vertragsentwurf vorgelegt und mit schaft zu verbieten nur besonders viel Aufsehen
der Linkspartei werden von der FAU und Gewerk- Geld zu verdienen. einem Boykott entsprechenden Druck gemacht erregt.
schaftslinken als Einschnitte in die Gewerkschafts- hatten, kamen Lohnsteigerungen von 5,50 Euro Sicher, die Auseinandersetzung im Babylon war
freiheit begriffen – als Schlag gegen ArbeiterIn- Felix Blind auf 7,60 Euro. Andere, die im Babylon vorher 8 für die FAU Berlin anstrengend. Wir sind aber er-
nenrechte. Euro verdienten, bekommen jetzt 9 Euro pro Stun- folgreich, erfahren und gestärkt aus dem Konflikt
Seit dem10.6.2010 ist die einstweilige Verfügung Informationen: http://prekba.blogsport.de de. Wir sind der Meinung, daß das deutlich mehr gekommen.
gegen die FAU Berlin aufgehoben, Die Gewerk- http://www.fau.org/berlin sein müsste, aber nachdem sich Verdi eingemischt Zur Zeit suchen wir übrigens ein neue Räumlich-
hatte, waren uns in Sachen Tarifvertrag erstmal keiten. Wir passen lange nicht mehr alle in unser
die Hände gebunden. Das deutsche Tarifvertrags- altes Gewerkschafts-Lokal.
recht setzte da bislang enge Grenzen. Der Berliner
Senat hat die Förderung des Babylons um jährlich Interview: Felix Blind
30.000 Euro aufgestockt, zweckgebunden für die

Das Private ist politisch


Tariferhöhung.

Wem gehört die Welt?


Der Spruch „Das Private ist politisch“ stammt günstig ist es vor allem, weil mit der Privatisierung da es sich um private Unternehmen handelt, im- Da die Kommune den EinwohnerInnen aber bei-
eigentlich aus der Frauenbewegung und er gilt häufig MitarbeiterInnen entlassen werden, die als mer auch der Wunsch nach einer Profitsteigerung spielsweise Wasserversorgung garantieren muss,
heute immer noch – er kann auch umgedeutet „überflüssig“ im Betriebsablauf gelten. verbunden. Angestellte, die sich womöglich auch ist die „Rekommunalisierung“ von Wasser- oder
und auf die Privatisierung öffentlicher Güter Öffentliche Güter, die privatisiert werden, können noch in Gewerkschaften zusammenschließen und Stromversorgung nicht selten. Hierbei werden die
angewandt werden. zum Beispiel kommunale Wasserwerke, kommunale angemessene Löhne fordern, sind da unerwünscht. öffentlichen Güter dann wieder zurückgekauft –
Verwaltungen, aber auch sehr große Betriebe wie Deswegen werden unliebsame MitarbeiterInnen natürlich mit erheblichen finanziellen Verlusten
Privatisierung meint, volkswirtschaftlich gespro- die staatliche Eisenbahn sein. Sie werden meist entlassen und große vormals staatliche Unter- für die Kommunen.
chen, die Verlagerung von Aufgaben, die bisher dann privatisiert, wenn die vorher zuständige nehmen meist an viele kleine Privatunternehmen „Öffentliche Güter in öffentliche Hand“ fordern
von Staat, Bundesland oder Kommune erbracht Körperschaft kein Geld mehr für sie ausgeben verkauft, die versuchen, die zersplitterten Ge- Organisationen wie DGB und Attac. Warum aber
wurden, in den privaten Sektor beziehungsweise kann oder will – in Zeiten von knappen Kassen werkschaften gegeneinander auszuspielen und nicht gleich in die Hände derer, die sie nutzen und
die Umwandlung von öffentlichen Einrichtungen allerorts keine Seltenheit. Unternehmen kaufen so handlungsunfähig zu machen. Ein weiterer brauchen, ohne staatliche oder kommunale Ver-
oder Vermögen in private Rechtsformen. Manche dann zum Beispiel die Wasserversorgung eines Nachteil ist die Möglichkeit der unverantwort- waltung dazwischen? „Commons“- bzw. Allmende-
sprechen auch von einer „Verbetriebswirtschaftli- ganzen Ortes auf, das heißt, sie verpflichten sich lichen Bewirtschaftung, wenn beispielsweise die Konzepte sind eine Idee, wie aus privatisierten
chung“: Methoden aus der Betriebswirtschaftslehre zur Bereitstellung von Trinkwasser und zur Reini- privatisierte Deutsche Bahn die Bremsen der Ber- oder öffentlichen Gütern Gemeingüter werden
werden mit der Privatisierung auf zum Beispiel öf- gung von Abwasser, aber sie bestimmen auch den liner S-Bahnen nicht regelmäßig kontrolliert können, wenn alle, die an ihnen beteiligt sind,
fentliche Verwaltungen oder Betriebe angewandt. Preis und den Umfang dieser Leistungen sowie die und so Unfälle in Kauf nimmt oder zumindest ein gemeinsam über Art und Umfang der Nutzung und
Davon wird sich effizienteres, schnelleres und vor Notwendigkeit von Reparaturen oder Sonderver- mehrmonatiges Verkehrschaos verursacht. Zudem Unterhaltung entscheiden.
allem kostengünstigeres Handeln erhofft. Kosten- sorgungen. Mit der „Effizienzsteigerung“ ist aber, können private Unternehmen auch pleite gehen. Ani K.

Anzeigen
seite 4 utopia 17 Winter 2010

Rohstoffkriege: „Man spricht immer nur über


die Interessen der Anderen“
Werner Ruf war Professor für Internationale neue Gaspipelines wie zurzeit die von Russland sehr mit Giftstoffen verseucht wie der vor Somalia. verhandelt. Dann wurden der Ölfirma die Forde-
und intergesellschaftliche Beziehungen und nach Deutschland werden – unter Umgehung von Internationale Fischfangflotten haben dort zudem rungen der Taliban zu hoch. Es gibt unter anderem
Außenpolitik an der Uni Kassel. Ländern wie den Baltischen Staaten, Polen, der alles leer gefischt und den kleinen somalischen einen Bericht der britischen Rundfunkanstalt BBC,
Ukraine, usw. – durch die Ostsee gebaut. Ähn- Fischern so ihre Lebensgrundlage genommen. Die der zeigt, dass der Krieg gegen Afghanistan schon
utopia: Als einmal ein Freund von mir in der liche Pipelines aus dem asiatischen Raum wie Somali, die heute als Piraten tätig sind, waren im Juli 2001 beschlossene Sache war. Da kamen
Schule während des Irak-Kriegs 2003 ein T- Southstream oder Nabucco Richtung Europa sind früher Fischer. Wenn man das Geld für den Mili- die Terroranschläge am 11. September 2001 na-
Shirt mit der Aufschrift „Kein Blut für Öl“ trug, in Planung oder ebenfalls schon in Bau. Das sind täreinsatz vor Somalia dazu einsetzen würde, das türlich gerade recht. Afghanistan ist auch das
wurde er von unserer Lehrerin stark kritisiert. gigantische Projekte und die müssen natürlich Gift aus dem Meer zu holen, die Fischbestände zu Land, durch das eine riesige Pipeline vom Iran
Er würde es sich mit dem Kriegsgrund zu ein- abgesichert werden. Dabei wird von Deutschland regenerieren, und internationalen Fischfangflot- über Pakistan bis nach China gebaut werden soll.
fach machen und es sei weit komplizierter. und den anderen westlichen Ländern immer noch ten verbieten würde, dort zu fischen, hätten wir Das ist den USA natürlich ein Dorn im Auge. Das
Hatte die Lehrerin recht? geglaubt, dass militärische Absicherung der rich- wohl für alle eine bessere und humanere Lösung Geschrei um ein iranisches Atomwaffenprogramm
tige Weg ist. ohne Blutvergießen. sollte auch unter dieser Voraussetzung betrachtet
Werner Ruf: Es gibt meist nicht nur einen einzigen werden: die USA wollen die Kontrolle über die
Kriegsgrund. Aber die Frage dabei ist natürlich, Neben Afghanistan und dem Irak ist Somalia Der Nahe und Mittlere Osten ist eine der erd- weltweiten Energievorkommen und die Energie-
welcher der entscheidende und wichtigste ist. als Unruheregion momentan oft im Fokus der ölreichsten Regionen der Erde, aber zugleich verteilung. Das sind Dinge, die wichtiger sind als
Insofern hatte die Lehrerin nicht ganz Recht, da Medien. Vor der Küste bekämpft die Bundes- politisch sehr instabil. Sind die Menschen dort die in den Medien so hoch gekochten afghanischen
es beim Irak-Krieg sehr wohl um Öl ging. Natürlich wehr somalische Piraten, die zivile Handels- unfähig, ihren Rohstoffreichtum gerecht zu Rohstoffvorkommen.
ist so der Spruch sehr vereinfacht. Aber falsch ist schiffe – auch Öltanker – angreifen. Das klingt verteilen?
er nicht. legitim… Friedensbewegte Menschen unterstellen den
Nein, so etwas ist kompletter Unsinn. Das Schlim- westlichen Kriegsparteien oft, aus wirtschaft-
Der Krieg im Irak hat den Rohölpreis erst Dort ist die Bundeswehr sogar gleich zweimal me ist, dass sich immer fremde Mächte in die lichen Interessen Kriege zu führen. Dennoch
einmal nach oben schnellen lassen. Wenn es im Einsatz: im Rahmen der von den USA ange- Region eingemischt haben. Beispielsweise wurde hört man von Aktivitäten westlicher Firmen im
wirklich ein Krieg um Öl war, scheint dies führten ‚Operation Enduring Freedom‘, also dem 1953 die demokratisch gewählte Regierung im Iran Irak oder in Afghanistan recht wenig…
misslungen zu sein… vom ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush vom US-Geheimdienst CIA gestürzt und der Schah
ausgerufenen ‚Krieg gegen den Terror‘, und im wieder auf den Thron gesetzt. Saddam Hussein, Ja, warum wohl? Man spricht immer nur über die
Es geht nicht um den Preis, sondern um die Ge- Rahmen der Mission ‚Atalanta‘ der Europäischen der in den 1980er Jahren den Iran angegriffen Interessen der Anderen. Afghanistan ist massiv
sellschaften, die die Ölreserven ausbeuten. Diesen Union. Natürlich hört sich ein Kampf gegen Piraten und sieben Jahre lang einen fürchterlichen Krieg im Fadenkreuz der Energiefirmen – vor allem aus
Firmen konnte es nur recht sein, dass die Preise gut an. Piratenprobleme gibt es aber nicht erst gegen das Land geführt hat, wurde ebenfalls von China und auch aus Indien. Wenn der Westen
steigen, da ihre Gewinne dann auch in die Höhe seit einigen Jahren und in anderen Regionen der den USA unterstützt. Der ehemalige US-Verteidi- Afghanistan kontrolliert, kann er den beiden
gungsminister Donald Rumsfeld sagte über Saddam wirtschaftlich aufstrebenden Ländern leicht den
Hussein so schön ‚Er ist ein Hurensohn, aber er Energiefluss abdrehen. So etwas ist ja auch in
ist unser Hurensohn‘. Als er den USA nicht mehr Deutschland bekannt: als Russland der Ukraine
passte, weil er auf den Kontrolle des irakischen Öls 2006 erstmals den Gashahn zudrehte, da offene
bestand, musste er weg. Daher der Irak-Krieg 2003. Rechnungen ausstanden, floss auch kein Gas mehr
In Afghanistan war es genau dasselbe. Wer hat nach Deutschland. Wer die Pipelines kontrolliert,
denn die islamistischen Krieger groß gemacht? Das kann den Endverbraucher ganz gut erpressen.
waren die USA, die damals die „Mudschaheddin“
im Kampf gegen die Sowjetunion in Afghanistan Gegen Kriege und vor allem Rohstoffkriege
massiv unterstützt haben. Jetzt haben die USA sind viele Menschen. Dennoch wollen sie preis-
ihre ehemaligen Freunde am Hals. Man muss in wertes Benzin und technische Geräte, für die
die Geschichte schauen, um zu verstehen, was Edelmetalle aus dem Boden ferner Regionen
in dieser Region der Welt los ist und warum die geholt werden müssen. Was kann man gegen
Leute dort über ausländische Einmischungen so diesen Widerspruch tun?
wütend sind.
Diesem Widerspruch können wir nicht begegnen,
In Afghanistan wurden kürzlich große Mengen indem wir beispielsweise keine Energie mehr ver-
an Rohstoffvorkommen gefunden. Als die USA brauchen. Man müsste vor allem die Leute aufklä-
und Großbritannien 2001 in dem Land am ren und ihnen klar machen, was genau abläuft.
Hindukusch einmarschierten, galt es aber als Dazu muss man auch die Interessen der Anderen,
arm an Rohstoffen. Geht es beim Afghanistan- wie gerade Chinas, als legitim anerkennen. So
Krieg also nicht um Rohstoffe? könnte ein kritischer Konsum und fairer Handel
geschaffen werden. Man kann auch versuchen,
Auch der Afghanistan-Krieg ist ein Rohstoffkrieg regionale Dinge zu konsumieren und heimische
– aber nur indirekt. Das mit den Rohstoffen ist Energiequellen wie Sonnen-, Wind- und Wasser-
fürchterlich übertrieben worden. Es gibt keinen kraft verstärkt zu nutzen statt Treibstoff aus dem
Ort der Erde, der nicht schon lange vermessen und Boden der arabischen Wüsten und direkt mit den
Die Bundeswehr im Einsatz in Afghanistan. Foto: Bundeswehr
mit Ultraschall, Infrarot und anderen technischen Staaten verhandeln. Aber dann sind natürlich
Geräten auf Rohstoffvorkommen untersucht wur- die großen Konzerne nicht mehr im Geschäft,
schießen. Ich denke, wir sind inzwischen in ei- Erde. In der Straße von Malakka oder im Golf von de. Heute ist so etwas auch über Satelliten mög- weshalb diese versuchen, kritischen Konsum und
ner Situation, in der es gar nicht mehr darum Guinea. Dort wird auch heute nichts oder wenig lich. Afghanistan ist aber vor allem geostrategisch zwischenstaatlichen Handel zu verhindern. Wenn
geht, die rohstoffreichen Länder zu besetzen. Viel unternommen. Dass die westlichen Truppen gerade wichtig. Dort bündeln sich viele geplante Transpor- der Handel mehr auf einer Ebene der Zusammen-
wichtiger sind heute die Transportwege. Das sind vor Somalia Jagd auf Piraten machen, hat mit der trouten für Öl und Gas. Einmal ist da die Route aus arbeit statt auf Ausbeutung beruht, könnte man
die geostrategischen Zusammenhänge mit denen geografischen Lage der Region zu tun. Vor der Kü- Kasachstan, wo schon vor diesem Krieg der Plan ein Stück weit eine friedlichere Welt bauen.
wir heute zu tun haben. Riesige Mengen des in ste Somalias fahren viele westliche Frachtschiffe, bestand, eine Pipeline durch Afghanistan zum
westlichen Ländern benötigten Öls werden heute die Rohstoffe transportieren. Über die Hintergrün- Indischen Ozean zu verlegen. Darüber hat eine Interview: Michael Schulze von Glaßer
über den Indischen Ozean transportiert. Auch de spricht indes niemand: Kaum ein Ozean ist so amerikanische Ölfirma jahrelang mit den Taliban

Anzeigen

UNRAST Verlag
Postfach 8020 • 48043 Münster • www.unrast-verlag.de

Redaktionskollektiv (HG.)
Tipps & Tricks für Antifas
reloaded

80 Seiten, 4 Euro

refuse resist
ISBN 978-3-89771-477-9

Gabriel Kuhn
Vielfalt - Bewegung -
Widerstand

revolt
Texte zum Anarchismus

141 Seiten, 13.00 Euro


ISBN 978-3-89771-497-7

Silke Lohschelder (Hg.)


AnarchaFeminismus
kleidung » musik » filme Auf den Spuren einer Utopie
auf kleber » aufnäher » bücher
buttons » broschüren
www.black-mosquito.org
196 Seiten, 13.00 Euro
ISBN 3-89771-200-8
utopia 17 Winter 2010 seite 5

Fortsetzung Afghanistan - Krieg ohne Ende!

die Bundeswehr mit 300 Soldaten an der Operation „Sicherheitskräfte“ sollen künftig den Groß-
Auch wenn man sich mittlerweile also offen von Adler, die von Mitte bis Ende Juli stattfand und bei teil der Drecksarbeit übernehmen. Während Truppenentwicklung der ISAF
allen „noblen“ Kriegszielen verabschiedet hat, der – erstmals seit 1945 - von deutscher Seite wie- Kanzlerin Merkel dies eine „Übergabestra- 2003 5.581
bedeutet dies jedoch keineswegs, dass der We- der schweres Gerät zum Einsatz kam (Mörser und tegie in Verantwortung“ nennt, kritisieren 2004 8.065
sten gewillt ist, sich vollständig aus Afghanistan Schützenpanzer). Nahezu zeitgleich wurden die andere, wie Rory Stewart, Direktor des „Carr 2005 9.685
2006 19.597
zurückzuziehen – dafür steht dort einfach zu- Grenzen für den Gewalteinsatz, zusammengefasst Center on Human Rights Policy“: „Wir kriti- 2007 31.267
viel auf dem Spiel. Selbst wenn die Truppenzahl auf der sog. „Taschenkarte“, erheblich gelockert sieren Entwicklungsländer dafür, wenn sie 2008 47.332
schrittweise verringert werden sollte, wie dies und so ein deutlich offensiveres Vorgehen erlaubt. 30% ihres Budgets für Rüstung ausgeben; 2009 84.150
derzeit geplant ist, als „Nachsorgeelemente“ (zu Schließlich wurde das Kontingentserhöhung im wir drängen Afghanistan dazu 500% seines 2010 119.500
Guttenberg) werden westliche Soldaten noch viele Februar 2010 nochmals aufgestockt - von 4.500 Haushalts hierfür aufzuwenden. [...] Wir
Jahre vor Ort verbleiben um sicherzustellen, dass auf nunmehr 5.350 Soldaten. Damit steigen die sollten kein Geburtshelfer eines autoritären
sich die Geschicke des Landes in die richtige – pro-
westliche – Richtung entwickeln.
offiziellen jährlichen Kosten des Einsatzes auf
1.059 Mrd. Euro – berücksichtigt man jedoch alle
Militärstaats sein. Die hieraus resultierenden
Sicherheitsgewinne mögen unseren kurz-
Ablehnung des Einsatzes
versteckten Kosten, so beläuft sich der jährliche fristigen Interessen dienen, aber nicht den März 2002 (Forsa) 30 %
Interessen: Lackmustest Afghanistan Gesamtbetrag auf 2.5 bis 3 Mrd. Euro, wie das langfristigen Interessen der Afghanen.“ Sept. 2005 (Forsa) 34 %
Mai 2007 (Emnid) 68 %
„Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung“ er- Hauptsache, die Herrscher in Kabul bleiben Aug. 2007 (ARD) 64 %
In der Debatte über die Hintergründe des Af- rechnete. weiterhin pro-westlich, alles andere scheint Okt. 2007 (Allensbach) 60 %
ghanistan-Kriegs wird immer wieder auf geo- mittlerweile weitgehend egal zu sein. Ein Feb. 2008 (ARD) 55 %
strategische Interessen verwiesen: Tatsächlich Pro-westlicher Militärstaat im Dauerbürgerkrieg Kommentar von Sven Hansen in der „taz“ Juni 2009 (Forsa) 61 %
Sept. 2009 (Forsa) 55 %
existierten in Washington schon lange vor den fasste das folgendermaßen zusammen: „Das
Dez. 2009 (ARD) 69 %
Anschlägen des 11. September Pläne für eine be- Das „Center for a New American Security“, eine Maximum, das der Westen in Afghanistan April 2010 (Forsa) 62 %
waffnete Intervention, u.a. weil eine militärische Denkfabrik mit engsten Verbindungen zur US- noch erhoffen kann, ist, einen autoritären
Präsenz in unmittelbarer Nähe zu Russland sowie Administration, veröffentlichte im Oktober 2009 Potentaten zu hinterlassen, der, getreu dem Zahlen aus: IMI-Fact-Sheet-Afghanistan
der angrenzenden ölreichen kaspischen Region ein Papier, in dem drei mögliche Zukunftssze- US-amerikanischen Bonmot ‚Er ist ein Hu-
angestrebt wurde. Zudem wird das westliche In- narien für Afghanistan präsentiert wurden. Un- rensohn, aber er ist unser Hurensohn‘, die
teresse hervorgehoben, Afghanistan als alterna- wahrscheinlich, aber möglich sei eine nachhaltige Regierung auf prowestlichem Kurs hält. Si-
tive Transitroute zu erschließen, um die enormen Stabilisierung des Landes ebenso wie der - aus cherheitspolitisch könnte das sogar funktionieren, wurzelgruppen‘“ zusammen: „Das Versagen der
kaspischen Energievorkommen unter Umgehung westlicher Sicht - schlimmste Fall, ein Sieg der weil dessen Terror sich dann ‚nur‘ gegen die eigene internationalen Gemeinschaft, den Bedürfnissen
Russlands dem Weltmarkt zuführen zu können. Widerstandsgruppen über die Karzai-Regierung. Bevölkerung und vielleicht noch gegen Nachbar- und Wünschen der afghanischen Bevölkerung aus-
Auch enorme Rohstoffvorkommen im Land selbst Vermutlich werde die Entwicklung aber in folgende staaten, nicht aber gegen den Westen richtet.“ reichend Aufmerksamkeit zu schenken und diese
werden jüngst häufiger als Motiv genannt – ob- Richtung gehen: „Die US-Regierung [wird] vor- mittels einer effektiven Politik zu adressieren, ist
wohl bei deren Ausbeutung China momentan die ein Schlüsselaspekt für die wachsende Popularität
Nase vorn hat. des Aufstandes.“ In dieses Bild passen auch die Er-
gebnisse einer Umfrage von Oxfam vom November
Zweifellos spielten und spielen diese Überlegungen 2009: „70 Prozent der Befragten in Afghanistan
eine wichtige Rolle, allerdings dürften sie kaum als nennen Armut und Arbeitslosigkeit als Hauptur-
Erklärung für die immensen Summen genügen, die sache für den andauernden bewaffneten Konflikt
der Westen nun schon seit vielen Jahren in diesen in ihrem Land.“
Krieg hineinsteckt – allein die USA wird der Krieg
2010 etwa 100 Mrd. Dollar kosten. Hierfür muss ein Raus – sofort!
weiteres Interesse berücksichtigt werden, das von
Bundeskanzlerin Angela Merkel folgendermaßen Angesichts der Katastrophe, die der Kriegseinsatz
formuliert wurde: „Ich glaube, sagen zu können in Afghanistan hinterlassen hat, bleibt zu einem
[...], dass die Stabilisierung Afghanistans derzeit sofortigen Abzug keinerlei sinnvolle Alternative.
eine der größten Herausforderungen für die NATO Die westlichen Truppen sind Teil des Problems,
und ihre Mitgliedstaaten ist. Sie ist gleichsam so nicht der Lösung. Mit am eindrucksvollsten setzt
etwas wie ein Lackmustest für ein erfolgreiches sich hierfür die afghanische Frauenrechtlerin Ma-
Krisenmanagement und für eine handlungsfähige lalai Joya ein: „Mein Land wurde nicht befreit, es
NATO.“ Mit anderen Worten: Scheitert die NATO wird immer noch von den Warlords kontrolliert,
beim Versuch, Afghanistan unter Kontrolle zu und die NATO-Okkupation vergrößert nur deren
bringen, hat sich jeglicher ähnlich gelagerte Ver- Macht. [...] Dieses Blutvergießen muss nicht ewig
such, dies in einem beliebigen anderen Land zu weitergehen. Einige behaupten, wenn die auslän-
wiederholen auf absehbare Zeit erledigt. dischen Truppen Afghanistan verließen, werde das
Land in einen Bürgerkrieg stürzen. Ist das heute
Deutsche Salamitaktik Foto: Bundeswehr etwa kein Bürgerkrieg und keine Katastrophe? Je
länger die Besetzung andauert, desto schlimmere
Für die deutsche Regierung stellt sich das Problem, sichtig zu einer koordinierten Anti-Terror-Mission Ausplünderung, Eskalation und Guerillakrieg im Formen wird dieser Bürgerkrieg annehmen.“
dass sie zwar durchaus bereit ist, ihren Kriegs- übergehen, bei der das alliierte Engagement sich Eigenbau
beitrag zu erhöhen, sich aber einer Bevölkerung auf das Training der afghanischen Armee, die Jürgen Wagner
ausgesetzt sieht, die den Einsatz überwiegend Durchführung von Präzisionsangriffen aus der Luft Den dramatisch zunehmenden Kampfhandlungen
ablehnt. Aus diesem Grund ist sie gezwungen und Spezialoperationen am Boden beschränkt. – sie haben sich zwischen 2006 und 2010 verzehn-
Anzeige
schrittweise vorzugehen, um die Menschen in […] Dieses wahrscheinlichste Szenario erlaubt es facht – fallen mehr und mehr Zivilisten zum Opfer.
Deutschland sachte hieran zu „gewöhnen“. Der den USA und ihren Verbündeten weiterhin Einfluss Angaben der Vereinten Nationen zufolge kamen
erste „Meilenstein“ war in diesem Zusammenhang in Zentralasien auszuüben und eine vollständige 2006 insgesamt 929, 2009 bereits 2.259 Zivilisten
die Anfang 2007 erfolgte Entscheidung, Bundes- Rückkehr der Taliban zu verhindern.“ Recht un- ums Leben. Die zahlreichen Zivilopfer sind eine der
wehr-Tornados nach Afghanistan zu entsenden. verblümt wird zudem beschrieben, was ein sol- wesentlichen Ursachen für den Ansehensverlust
Sie liefern Zieldaten, auf deren Grundlage an- ches Szenario für Afghanistan bedeuten würde: des Westens und die Stärkung des Widerstandes.
schließend Bombardierungen erfolgen, bei denen „Afghanistan bleibt im Bürgerkrieg zwischen der Die zweite ist der neoliberale Umbau, der Afgha-
auch zahlreiche Zivilisten ums Leben kommen. Da- Regierung in Kabul, die im Wesentlichen von den nistan unmittelbar nach Beginn der Besatzung
nach erfolgte die Übernahme der „Quick Reaction Politikern und Warlords geführt wird, die das Land von den westlichen Finanzinstitutionen verordnet
Force“ (QRF) durch die Bundeswehr am 30. Juni zwischen 1992 und 1996 befehligten, und einer wurde. Im Sommer 2009 zog Thomas Gebauer,
2008. Bei ihr handelt es sich um 250 Soldaten, entrechteten paschtunischen Gesellschaft im Sü- Geschäftsführer von „medico international“, eine
die im Norden und Westen Afghanistans einge- den und Osten gefangen.“ vernichtende Bilanz dieser „Wiederaufbaupolitik“:
setzt werden und deren Aufgabe primär in der „Acht Jahre Intervention haben Afghanistan nicht
Bekämpfung Aufständischer besteht. Im Herbst In dieser Konstellation stützt der Westen nun die aus der Armut geführt – im Gegenteil. Soziale Not
2008 wurde das Bundeswehr-Kontingent dann von spätestens seit den „Wahlen“ im Sommer 2009 und Arbeitslosigkeit greifen um sich, von Wieder-
3.500 auf 4.500 Soldaten erhöht. vollkommen diskreditierte afghanische Regierung, aufbau kaum eine Spur: 4,5 Millionen Afghanen
indem er ihr sind von Engpässen in der Nahrungsmittel- und
die Repressi- Trinkwasserversorgung bedroht. Einer Million
onsapparate an Kindern mangelt es an ausreichender Ernährung.
die Hand gibt, Allein die Drogenwirtschaft floriert. Der Aufbau
um sich gegen einer nachhaltigen Ökonomie ist den neoliberalen
den Widerstand Vorgaben der Invasoren zum Opfer gefallen.“
in der eigenen
Bevölkerung an Vor diesem Hintergrund ist es grob verkürzt, wenn
der Macht hal- diejenigen, die sich dem gewaltsamen Widerstand
ten zu können. anschließen, pauschal mit den Taliban oder – noch
Jüngst wurden absurder – mit Al-Kaida in einen Topf geworfen
die die Zielgrö- werden. Das US-Militär hat im Oktober 2009 eine
ßen der vom Untersuchung, deren Ergebnis ein an der Abfas-
Westen ausge- sung beteiligter Geheimdienstoffizier so beschrieb:
bildeten afgha- „Bei lediglich 10 Prozent der Aufständischen han-
nischen Armee delt es sich um Hardcore-Ideologen, die für die
auf 270.000 Taliban kämpfen.“ Auch der „International Council
(ursprünglich on Security and Development“ (ICOS), eine kana-
85.000) und dische Denkfabrik, kommt auf Basis umfassender
Im Sommer 2009 erfolgte eine weitere Brutalisie- die der Polizei auf 134.000 (ursprünglich 82.000) Feldforschung zu dem Ergebnis, der Widerstand
rung des deutschen Einsatzes. So beteiligte sich nach oben geschraubt. Im Klartext: über 400.000 setzte sich primär aus „armutsgetriebenen ‚Gras-
seite 6 utopia 17 Winter 2010

Ein Genie der Ironie „Punkrock ist für Leute mit eigener Meinung“
Wir haben Nico von der vierköpfigen Berliner Nico: Ja, und die haben einen großen Hit namens
Hip-Hop-Formation K.I.Z. auf dem Vainstream- „Hitler war ein Nazi“ und ich glaube die sollten so Die spanische Band Ska-P gründete sich 1994 in Joxemi: Ich mag Madball, NOFX und ich habe gera-
Festival in Münster getroffen und ihm ein paar weiter machen und Archi sollte sich da wirklich Madrid. 2005 löste sich die Band auf, um 2008 de eine Band gesehen… Broilers. Die war sehr gut.
Fragen gestellt. lieber raushalten, der ist echt völlig am Ende. Der wieder zusammen zu finden. Einige linke Gruppen
macht nur die Band kaputt. werfen bzw. warfen Ska-P aufgrund ihres Liedes Eine Frage, an der ihr heute nicht vorbei
utopia: Hi Nico, du bist gerade mit K.I.Z. von „Intifada“ Antisemitismus vor. Allerdings machte kommt: Interessiert ihr euch für Fußball?
der Bühne gekommen. Wie war der Auftritt? Wie wäre es für dich, mal in einer Punkband die Band und auch der Text des besagten Liedes
zu spielen? klar, dass sie Menschen nicht aufgrund von Na- Joxemi: Ich nicht so.
Nico: Es war unfassbar und wunderschön. Ich hab’ tionalität oder Religion verurteilen, sondern nur
noch nie sowas erlebt. Doch, ich hab’ sowas schon Nico: Ja, ich kann nichts so richtig… Ach ja, die Politik Israels verabscheuen. Pulpul: Ich mag es als Sportart, nicht als Geschäft.
erlebt, letztes Jahr, das war auch super, aber heute stimmt, Punkbands können auch nichts. Aber Ich traf Sänger und Rhythmus-Gitarristen Pulpul Die WM kam jetzt zu einem guten Zeitpunkt, um
war auch toll. Ich schwöre auf Hurensohn! wäre bestimmt schön, da muss man nicht so viele und Lead-Gitarristen Joxemi auf dem Vainstream- die Wirtschaftskrise zu stoppen, generiert vom
Texte schreiben. Wir haben ja mal ein Punklied Festival am 26. Juni in Münster und versuchte, mit Kapitalismussystem. Sie kommt also gelegen.
Ihr habt ja gerade einen neuen WM-Song raus- geschrieben, da haben wir so zwei Minuten für einer Mischung aus meinem gebrochenen Spanisch
gebracht. Was denkst du, wie spielt Deutsch- gebraucht. Es geht auf jeden Fall schneller, so und ihrem latent vorhandenen Englisch ein paar Findet ihr, dass Nationalismus im Fußball
land gegen England? Alben zu machen, weil man nicht so viel Text Infos von ihnen zu bekommen. herrscht?
hat. Glaube ich. Ansonsten… Blockflöte kann
Nico: Ich denke, Deutschland wird über die ganze ich noch ganz gut. utopia: Wie war das Konzert? Joxemi: Nationalismus? Ja, jedes Land will, dass
Welt siegen. Irgendwann, ihr werdet es alle noch seine Mannschaft gewinnt… Ich kann das nicht
sehen! Also vielleicht nicht morgen, aber Deutsch- Ihr hattet zur Antifaschistischen Demo in Joxemi: Das Konzert war perfekt. Kurz, nur 50 nachvollziehen. Ich mag Fußball sowieso nicht.
land wird… wird schon. Dresden aufgerufen, habt gesagt, ihr kommt Minuten, aber sehr gut. Die Leute…
vielleicht auch hin. Warst du da, hast du viel- Pulpul: Spanien hat viele Faschisten, die sehr
Sexismus gegen Rechts, wie ist der Titel zu- leicht sogar einem Nazi auf die Birne gehauen? Pulpul: Das ist lustig! Sie fragt auf Spanisch und gefährlich sind, weil sie die Meinung vieler jun-
du antwortest auf Englisch. ger Leute zerstören. Sie nutzen es aus, wenn die
jungen Leute zum Fußball gehen. Sie nutzen den
Seid ihr der Meinung, dass es Unterschiede Fußball aus, um ihnen den Kopf mit faschistischer
gibt zwischen Punkrock in Deutschland und Scheiße zu füllen. Aber es gibt auch das Gegenteil.
Punkrock in Spanien? Es gibt auch viele Clubanhänger, die antifaschi-
stisch sind. Es werden täglich mehr. Aber ich finde,
Joxemi: Vor allem die Sprache… Ich denke, es ist dass sich der Fußball von der Politik lösen sollte.
in Spanien so wie in Deutschland. Punkrock ist Der Fußball ist eine Sportart.
für junge Leute mit eigener Meinung.
Was macht ihr gleich noch?
Pulpul: Punk-Gruppen in Spanien sind politischer.
Vielleicht hier nicht so sehr. Die Texte handeln in Joxemi: Gleich trinken wir Bier! Und dann werden
Spanien viel von Politik und sozialen Problemen. wir zu Christen…
Wobei ich mich mit den Inhalten des deutschen
Punkrocks noch nicht so auseinander gesetzt Pulpul: Wir werden wie die Deutschen auf Mallor-
habe. Die Texte in Spanien sind jedenfalls sehr ca!
politisch.
Viel Spaß dabei!
Welche der anderen Bands hier gefallen euch
am besten? Interview: Kristina

Nico von K.I.Z.

stande gekommen? Nico: Nee, wir hatten leider einen Auftritt an dem
Tag. Geld geht natürlich vor Politik, das weiß ja
Nico: Das ist unserem Lichtmann eingefallen. Der jeder. Und Nazis haue ich auch nur für Geld auf
wollte mal ein T-Shirt damit drucken und da ha- die Fresse. Aber so jetzt aus freien Stücken… Du
ben wir gedacht, das ist voll der coole Titel. Dann musst halt gucken, weißte, wenn du so ultrabe-
haben wir ihm den abgezogen und haben jetzt rühmt bist wie ich, da kannste nicht einfach jeden
’nen neuen Lichtmann. Scheiß mitmachen, du musst dich schon für alles
bezahlen lassen.Ansonsten sitzt du dann mit 60
Ihr habt den Song „Das System“ zusammen mit da, hast ganz vielen Nazis auf die Fresse gehauen
Sido gemacht.Wie war es, mit ihm zusammen- und gar kein Geld dafür bekommen.
zuarbeiten? Ist er der harte Gangster, oder ist
er jetzt doch schon eher angepasst? Wie viel kriegst du ungefähr? Lebst du schon
in einer Villa?
Nico: Nee, der ist komplett Gangster. Mit dem
kann man wirklich überhaupt nicht umgehen, Nico: Also ich bin schon extrem reich. Aber es ist
der hat nichts mit meiner Gesellschaft zu tun. Es halt so, je reicher du wirst, um so mehr sparst
war schon hart. du, und guckst, dass du dein Vermögen anhäufst,
damit du cooler dastehst vor den anderen Reichen.
Ihr arbeitet auch viel mit MC Motherfucker Dann schmeiße ich auch mal ’ne Runde Prostitu- Pulpul und Joxemi von Ska-P
(Archi Alert, Ex-Terrorgruppe) zusammen, das ierte im Bilderberg-Club. Für mich selber gebe
ist ja schon eher ein Typ aus der Punkszene. ich nicht so viel aus. Wasser, Brot,
Was hast du damit zu tun? manchmal Erdnusscreme.

Nico: Mit MC Motherfucker? Ich wohne bei ihm Ich habe gehört, du willst dir
direkt um die Ecke, er wohnt in Neukölln und ich gleich NOFX angucken. Großer Die Freiheit lacht
wohne 5 Minuten weiter, in Kreuzberg. Das ist voll Fan oder einfach nur, weil’s so-
der super Typ! Der hat immer ein Bandana auf, wieso Freibier und freien Ein- Seit drei Tagen bin ich hier schon in Gefangenschaft. Dass wir uns so schnell geschlagen geben.
deswegen fand ich ihn auch gleich sympathisch tritt gibt? Anders als draussen, denn hier sitz ich in Einzelhaft. Jetzt bleiben wir erst recht am Leben!
und er schreibt wirklich gute Texte. Also, hat er Wie hab ich das denn bloss geschafft? Glauben, die könnten uns die Freiheit nehmen.
früher. Jetzt ist er so’n bisschen runtergekommen. Nico: Freibier und freier Eintritt ist Kann mich nicht mal erinnern, dass ICH was Un- Dass die sich nicht schon für den Gedanken schämen!
Er ist halt wie so’n alter Esel, du kannst ihn, nach- immer super und Weiße mag ich rechtes gemacht.
dem er die Arbeit verrichtet hat, nicht erschießen, auch nicht, deswegen, NOFX sind Doch uns werden die nicht so einfach los.
du musst ihn weiter behalten. super. Ich habe Trinkspiritus dabei Nach deren Recht ist jedoch alles schlecht Im Knast, da haben die auch unsre Körper bloß.
aus Polen, der ist groß. 95% Alko- Was wahre Freiheit entstehen lässt. Unser Durst nach Freiheit, der wird eines Tages
Hat er irgendwas erzählt über eine mögliche hol, da braucht man sich danach So stürmten sie unser buntes Haus - furchtbar groß.
Terrorgruppe-Reunion? nicht mehr die Zähne zu putzen, für sie war’s ein Verbrechernest.
es ist alles desinfiziert und dann, Da gibt es keine Gefängnisse, Polizisten oder Richter!
Nico: Nee, es gibt ja jetzt so ’ne Band, die heißt… ja, „Kill all the white men“. Wo Menschen sich selbstständig entfalten. Da ist jeder Mensch über die Gewalt der eigne Schlich-
Das müssen wir sofort abschalten. ter.
Utopia: „The Bottrops“. Danke für das Interview. Das geht doch nicht, dass sie sich selbstverwalten! In dieser Zeit gibt es keine Freiheitsvernichter.
Ach wär das schön, wär das nicht nur ein Traum
Interview: Fabian S. und Kristina B. Dies versuchten sie dann auch ganz grob. der Dichter!
Vom Bürgermeister gabs dafür großes Lob.
Die denken wohl, wir wären schon tot?! mielod
Das denkt doch nur der letzte Vollidiot!
utopia 17 Winter 2010 seite 7

NPD auf dem Weg ins Klassenzimmer?


Die rechtsradikale Partei NPD („Nationalde- Mit den Hetzgesängen und Rockmusik sollte ein Kein Bock auf Nazis!
mokratische Partei Deutschlands“) lässt nicht erstes Interesse an der rechten Szene geweckt
locker und versucht mal wieder Fuß auf den werden. Glücklicherweise haben viele Jugendliche Als Antwort auf die Verteilung der Nazi-CDs auf
Schulhöfen zu fassen. die CDs gar nicht erst entgegengenommen oder Schulhöfen und Jugendzentren hat das Projekt
gleich wieder in den Müll geworfen. Engagierte „Kein Bock auf Nazis“ eine DVD mit Musik, Inter-
Die NPD wurde 1964 gegründet und ist die älteste Antifaschistinnen und Antifaschisten hatten da- views und Reportagen mit Gruppen wie „Fettes
Neonazipartei in Deutschland. Auch wenn sich die für teilweise Abfalleimer aufgestellt. Ende Januar Brot“ und „Wir sind Helden“ zusammengestellt. Die
Partei und ihre Mitglieder gerne bürgerlich und 2010 gab es einen neuerlichen Versuch der NPD DVD konnte kostenlos bestellt und weiter verteilt
modern geben, darf sich niemand über die wahren an Schulen in Sachsen zu werben. So wurden werden. Mehr Informationen dazu sind unter www.
Ziele täuschen lassen. So wurden immer wieder nach eigenen Angaben Werbebriefe an über 600 keinbockaufnazis.de abrufbar. Wenn ihr selbst
Funktionäre wegen Gewalttaten oder rassistischen SchülerInnenvertretungen geschickt, der auch beobachtet, wie plötzlich rechte Flugblätter oder
Beleidigungen verurteilt. Grundrechten für alle gleich Ausgaben der „Jugendzeitung Durchblick“ Nazi-CDs auf dem Schulhof oder in der Innenstadt
Menschen egal welcher Hautfarbe oder Religion beilagen. In dieser hetzt die rechtsradikal Partei auftauchen, werdet aktiv! Erzählt Mitschülerinnen
werden von der NPD abgelehnt. Stattdessen wird mit Horrorgeschichten gegen Migrantinnen und und Mitschülern, was hinter rechten Parteien wie
von einem autoritären Führerstaat und einem Migranten und versucht sich selbst positiv als der NPD steckt und welche menschenverachtende
„Großdeutschland“ geträumt. Um Nachwuchs zu Friedens- und Umweltpartei darzustellen. Doch und gewaltbereite Einstellung die Nazis haben.
rekrutieren warten die braunen Kameraden öfter das Parteiprogramm der NPD macht deutlich, was Vielleicht habt ihr ja auch Lust, einen Vortrag an
auch vor Schulhöfen und versuchen Schülerinnen davon wirklich zu halten ist: So ist die Umwelt- eurer Schule oder im Jugendzentrum zu organi-
und Schüler mit Propaganda anzuwerben. politik auf die nationalistische Parole „Umwelt- sieren. Helfen kann dabei das „Antifaschistische
schutz ist Heimatschutz“ reduziert. Und unter Pressearchiv und Bildungszentrum“ welches einen
Nazirock auf dem Schulhof dem Punkt „Sicherheit und Landesverteidigung“ umfangreichen ReferentInnen-Katalog zu diesen
lässt die Nazi-Partei schnell die Maske fallen und Themen anbietet. Informiert euch einfach unter
Bereits seit 2004 haben Neonazis mehrere soge- träumt von einer starken Bundeswehr und Atom- www.apabiz.de und macht auch eure Lehrerinnen
nannte „Schulhof-CDs“ veröffentlicht und diese waffen für Deutschland – das hat natürlich nichts Diesen Brief verschickte die NPD in NRW an und Lehrer darauf aufmerksam.
an Schülerinnen und Schüler zu verteilen. Auf mit Friedenspolitik zu tun! Schülervertretungen. Bild: ggmag.de
diesen kostenlosen CDs waren Musikstücke von Auch für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vor- Karl
rechtsextremen Bands mit Namen wie „Faust- pommern 2011 wurde eine Schulhof-CD veröf- wurde bereits als jugendgefährdend eingestuft
recht“, „Nahkampf“ oder „Division Germania“. fentlicht. Der Titel: „Freiheit statt BRD“. Die CD und verboten.

Nazis verbieten?
Kommentar

“Keine Zusammenarbeit mit Staat und Poli- der Notwendigkeit im Kampf gegen Rechts begrün- höchstens den etablierten Parteien nutzen, die
zei!” ist angeblich ein oft propagierter Grund- det, von Linken bejubelt und mittlerweile gegen sich um ihre Stimmenanteile keine Sorgen mehr
konsens für emanzipatorisches politisches GlobalisierungskritikerInnen z.B. im G8-Kontext machen müssen. Stattdessen kann die autoritäre
Engagement. Doch viele Organisationen, die eingesetzt. Demokratie weiter ausgebaut und rechtes Wähle-
sich in ihrer Selbstwahrnehmung diesem Ziel rInnenpotential integriert werden. Und auch bei
verschrieben haben, sammeln Unterschriften Auch mit den Parteiverboten ist es so eine Sache: der Linken führt der „gemeinsame Kampf“ und das
für ein neues NPD-Repressionsverfahren mit Viele der das Verbotsverfahren unterstützenden „gemeinsame Ziel“ zu einer Reintegration von kri-
dem Ziel eines Partei-Verbots. Und vielen Organisationen heulen andernorts über das ach tischen Personen. Die Abschiebungen, Grenztoten
heutigen Antifas scheint der Widerspruch gar so ungerechte, undemokratische KPD-Verbot von und sogenannten Kollateralschäden der demokra-
nicht mehr aufzufallen. Ganz offen wird von 1956. Mal ganz davon abgesehen, dass sich die tischen Kriege geraten dabei in Vergessenheit.
angeblich emanzipatorischen Menschen mehr betreffenden Organisationen damit in ihrer Ar-
Repression durch den Staat eingefordert – und gumentation unglaubwürdig machen, offenbart Ein Blick in die Vergangenheit ist trotzdem
sie lassen sich auch noch vereinnahmen, so es auch, worum es vielen wirklich geht: Um ei- manchmal hilfreich. In den 1960ern war die NPD
dass autoritäre Politik als “gut und wün- nen starken “linken” Staat, der die eigenen Ziele schon einmal in mehrere Landesparlamente ein-
schenswert” legitimiert werden kann. Wie ist herrschaftsförmig umsetzt und GegnerInnen bei gezogen. Trotzdem versank sie danach wieder für
das mit der Utopie einer herrschaftsfreien Bedarf bekämpft, verknackt, erschießt. Jahrzehnte in der Bedeutungslosigkeit. Und das
Welt vereinbar? ganz ohne Verbotsverfahren. Die Gründe dafür
Und dies deckt sich leider mit Beobachtungen aus liegen in einem Zusammenwirken mehrerer Um-
Offensichtlich ist dies eine Politik aus der Defen- der Praxis: In zu vielen Gruppen sichern Antifa- stände: Damals gelang es Linken, StudentInnen,
sive, weil mensch sich ein eigenständiges Agieren Checker z.B. mit der mystisch aufgeladenen Be- GewerkschaftlerInnen und für bessere Arbeitsbe-
mit einer Vermittlung der eigenen Ideen, Träume gründung der Konspirativität ihre eigenen über- dingungen kämpfenden MigrantInnen mit einer
und Visionen nicht zutraut. Stattdessen wird ver- legenden Handlungsmöglichkeiten, es herrschen offensiven Politik die politische Agenda positiv zu
sucht, den Staatsapparat zu instrumentalisieren, absurde hierarchische Aufstiegsrituale, die die besetzen und damit die NPD zur Bedeutungslosig-
um das eigene Etappenziel zu erreichen. Dass die begünstigen, die ohne viele Fragen den Checkern keit zu degradieren. Das ginge auch heute wieder.
Instrumentalisierung eher andersherum gelingen in den Arsch kriechen, mackeriges Verhalten und Foto: Fabian Bromann / flickr Aber nicht mit einer Antifa, die Unterschriften für
wird, zeigen leider viele Beispiele aus der Vergan- Freude und Spaß an Gewalt, wenn der bewaffnete den großen Bruder Staat sammelt.
genheit: Die Bannmeile, die “Gefährderanspra- antifaschistische Volksturm über einzelne Nazis Dabei wäre ein offensiver und kreativer Umgang
chen” und die Einschränkungen der Reisefreiheit herfällt. mit den Nazis und autoritären Politikmodellen Hauke
für “Krawalltouristen” wurden vom Parlament mit notwendiger den je. Denn ein Verbot der NPD wird

Anzeigen

Rettet die utopia!


Eine kritische und kostenlose
Jugendzeitung herauszugeben
kostet im Kapitalismus leider
einen Haufen Geld. Jetzt spenden
oder DauerspenderIn werden,
Soli-Parties schmeißen...
http://www.jugendzeitung.net/spenden/
seite 8 utopia 17 Winter 2010

Reclaim the media!


termine
29.10.-1.11., Mannheim: PAXX - Peace Action Trainings,
www.paxx-action.net
30.10: Mannheim: Soliparty für die Anarchistische Gruppe
Mannheim, anarchie-mannheim.de
01.11: Hannover: Mit fairem Konsum bessere Arbeitsbedingun-
graswurzel.tv
gen schaffen?, www.fau.org/hannover
4.11, 19 Uhr: Hamburg: Scheinlösung Gentechnik - welche
Von den Mainstream-Medien wird in Sachen Politik meist
Landwirtschaft brauchen wir, um die Welt zu ernähren?, Haupt-
nur denen Gehör verschafft, die durch Machtverteilung oder
gebäude der Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee
schiere Größe automatisch in den Blickpunkt rücken. Kleine
Ab 4.11., Gedelitz (Wendland): Protest-Camp in Gedelitz,
politische Gruppen haben oft keine Chance, ihre Inhalte über
www.castor2010.de
Medien einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Wenn sich
6.11., Dannenberg (Wendland): Großdemonstration gegen den
hingegen die Bundeskanzlerin mit einem anderen Staatschef
Castor, www.castor2010.de
zum Essen trifft, berichten die Medien sofort. Grund genug
6.11., Berg (Pfalz): Südblockade gegen den Castor,
also für eine alternative Medienberichterstattung, die die
www.castor-suedblockade.de
Basis beachtet.
Ab 7.11., Wendland: Castor stoppen! www.castor-schottern.org,
www.x-tausendmalquer.de
Dies dachten sich im Herbst 2006 einige Filminteressierte Studen-
19.11: Mannheim: „Von Jakarta bis Johannesburg – Anarchis-
tInnen aus Lüneburg in Niedersachsen und gründeten „graswurzel.
mus weltweit“ Lesung mit Sebastian Kalicha,
tv“.
anarchie-mannheim.de
Seitdem kann man im Internet unter graswurzel.tv jede Menge
26.11: Berlin: Alternative Lebensgemeinschaften: Strukturen,
Videos von politischen Protestaktionen sehen. Wurden zunächst
Vernetzung, Perspektiven, www.BibliothekderFreien.de
nur Aktionen aus dem Anti-Atom-Spektrum mit der Kamera be-
26.-28.11: Berlin: Antikriegskongress, „Frieden gibt’s nur ohne
gleitet, ist das Team von graswurzel.tv heute auch bei anderen
Krieg“, antikrieg.blogsport.de
politischen Kundgebungen dabei: im Sommer 2007 waren die
11.-12.12, Bochum: utopia-Perspektivtreffen und Workshop-
FilmemacherInnen beim G8-Gipfel in Heiligendamm, 2008 beglei-
wochende, Anmeldung: redaktion@jugendzeitung.net
teten sie die Protestaktionen gegen in Deutschland stationierte
US-Atomwaffen in der Eifel und im Dezember 2009 waren sie in
Kopenhagen, um die Klimaproteste festzuhalten. Hinzu kommen
viele Filme von kleineren Protestaktionen. Filme, die man so wohl
nirgendwo anders in den Medien sehen kann, denn die Filmema-
cherInnen von graswurzel.tv haben gute Kontakte: auch illegale
(aber legitime!) Protestaktionen – beispielsweise die Besetzung Mit diesem Auto war graswurzel.tv während des G8-Gipfels in Italien unterwegs.
von Gleisanlagen, um Atommüllzüge zu stoppen – werden von Foto: graswurzel.tv
Anfang bis Ende begleitet. „Wir haben uns in der Protestszene
inzwischen einen gewissen Namen erarbeitet, dem Vertrauen ge- der Baustelle des Kohlekraftwerks Moorburg in Hamburg nicht
schenkt wird und das ist sehr wichtig für uns“, so Jonathan Happ nur Demonstranten verprügelt, sondern auch das graswurzel.
von dem Filmprojekt. Die Polizei wäre wohl froh, wenn sie so gute tv-Team von der Hamburger Polizei angegriffen: „Nachdem wir
Kontakte hätte; sie kommt meist erst an, wenn die Kameras von einen prügelnden Beamten filmten, kam dieser zielgerichtet auf
graswurzel.tv schon lang am Filmen sind. Wie nah graswurzel. unseren Kameramann zu und entriss ihm seinen Presseausweis.
tv an der Basis ist, zeigt auch, dass nur wenige Kommentare im Danach wurde auf ihn mit Schlagstock und Fäusten eingeschlagen.
Film selber gesprochen werden. Stattdessen kommen direkt die Weder Dienst- noch Zugnummer wurde uns von diesem Beamten
AktivistInnen zu Wort. Ein professioneller Schnitt ist bei den mitgeteilt“, schrieben die FilmemacherInnen damals in einer
Filmen selbstverständlich. Dabei täuscht die hohe Qualität leicht Stellungnahme. Der brutale Angriff der Polizisten auf Demons-
darüber hinweg, dass sich graswurzel.tv als nicht-kommerzielles trantInnen und das Filmteam führte später zur Anklage gegen
Projekt versteht und sich ausschließlich aus Spenden und einem die Täter – Demonstrationen filmisch zu begleiten kann also auch
kleinen Soli-Shop finanziert: durch das ehrenamtliche Engagement Vorteile für die Demonstranten haben. Zumindest, wenn es die
der Teammitglieder sind bis heute über 100 Filme entstanden, die Leute von graswurzel.tv sind!
kostenlos im Internet zugänglich sind. Dabei scheut das Filmteam
kein Risiko. Im August 2008 wurden bei einer versuchten Blockade Lena Zirkel

Das Schlachten beenden!


Rezension
Eine schönere Aufforderung hat ein Buchtitel selten. Die macht, inwie-
Graswurzelrevolution und der zugehörige Verlag setzen sich seit fern wir uns
langem dafür ein. Alte Traditionen, so scheint es, werden hier selbst ermäch-
gerne vorgestellt. Der Veganismus ist so eine. tigen können
und wo Po-
Das erste, was ich von dem Buch “Das Schlachten beenden” hörte, tentiale sind.
war, dass das Elend von Tieren vermenschlicht und der Holocaust Wie nützlich

impressum
relativiert werde. Immer wieder sorgt der Vorwurf der Verharmlosung oder bigott ist
des Leides von Menschen durch die Darstellung tierlichen Leides es, freegan zu
für Aufsehen. So argumentiert etwa die Organisation People for the sein, also nur
ethical treatment of animals (PETA), Mord an Tieren sei vergleichbar weggeworfene
Utopia Nr. 17 mit dem Holocaust, der organisierten Vernichtung der europäischen
Juden und Jüdinnen. Gerade das Vorwort des Buches bemüht sich
Tierprodukte
zu verzehren?
stark darum, die Texte einzuordnen. Das Leid von Tieren ist zen- Wie teuer darf
utopia herrschaftslos – gewaltfrei,
traler Aufhänger. vegane Er-
Nr. 17 Winter 2010
Es soll aber immer der Einzelfall gesehen werden. Das Buch befindet nährung sein?
www.jugendzeitung.net redaktion@jugendzeitung.net,
sich allerdings schon von seinem Titel her immer auf einer schmalen Lieber Bioei-
www.myspace.com/jugendzeitung
Grenze. Argumentiert wird immer von einer allgemeinen Brutalität er oder keine
Layout: BRiB
aus, die Menschen sich aneignen müssen um Mensch wie Tier ver- Eier? Was ist
Auflage: 25.000.
letzen oder gar töten zu können. eigentlich mit
Das Buch schafft diesen Spagat meist recht gut, einfach weil die Haustieren?
utopia wird von Jugendlichen für Jugendliche gemacht. Sie erscheint alle drei
individuelle Sicht des/der KonsumentIn geschildert wird: Ich will Das leistet
Monate, separat und als Beilage der Monatszeitung Graswurzelrevolution. utopia
kein Tier essen, weil ich niemandem schaden möchte. Im Eigent- „Das Schlach-
kann und soll kostenlos z.B. auf Demos, in Schulen, Unis, Jugendtreffs usw. verteilt
lichen geht die Textsammlung der akuten Problematik – nämlich ten beenden!“
werden. Die utopia ist auf Spenden angewiesen. Kontodaten und
dem Vergleich mit dem Holocaust – einfach aus dem Weg, da die leider nicht.
Einzugsermächtigungen auf www.jugendzeitung.net/spenden
Texte allesamt von vor 1930 stammen. Es taugt, um
Verlag Graswurzelrevolution e.V.: Sitz Heidelberg. Redaktion Gras­wurzelre­vo­lu­tion:
Leo Tolstoi, Clara Wichmann, Elisee Reclus und Magnus Schwantje aufzuzeigen,
Breul 43, 48143 Münster, Tel. 0251/48290-57, Fax: -32, redaktion@graswurzel.net.
haben so einiges zur historischen Einordnung des Veganismus und dass das „schon
GWR-Vertrieb, Bir­kenhecker Str. 11 Str. 24, D-53947 Net­tersheim. Verantwortlich
des Gedankens an das Ende des Tötens beizutragen. Die aktuelle immer“ und „wie früher“ der Carnivoren unhaltbar ist. Hippe An-
sind im Grunde alle, doch im Sinne des Presserechts ist dies: Michael Schulze von
Debatte kann aber auch durch die gut verständlichen Einordnungen leitungen für Veganismus zum Mitmachen und Wohlfühlen sehen
Glaßer, c/o GWR-Red. Münster. www.graswurzel.net
der HerausgeberInnen nicht bedient werden. anders aus.
Die Notwendigkeit, ethisches Verhalten gegenüber Tieren stark zu Zu empfehlen ist aber die harte Auseinandersetzung um Rüdiger
utopia ist eine Zeitung zum Mitmachen. Bei uns können junge Menschen Artikel
machen bleibt aber und darf nicht an alte Texte delegiert werden. Ge- Haudes Artikel zum Veganismus in der Graswurzelrevolution, auf
schreiben über Themen, die sie interessieren. Bei uns kannst du dein Schreibtalent
rade jetzt, da in den Feuilletons Jonathan Safran Foers „Tiere essen“ die das Buch verweist.
unter Beweis stellen, nette Menschen kennen lernen, dich am Layout beteiligen,
besprochen wird, muss die linksradikale Debatte weiter gehen, muss
deine Ideen einbringen. Genauso suchen wir noch Leute, die utopias unter die Leute
nach der Wurzel von Herrschaft gefahndet werden. Es muss geschaut Felix Blind
bringen. Gehst du auf Demos? Oder du machst Veranstaltungen? Wir schicken dir
werden, inwiefern Konsumkritik, wie es der Veganismus ist, Sinn
gerne einige Exemplare zu!