Sie sind auf Seite 1von 53

Die Kraft des Wassers

Prof. Dr. Theo Almeida Murphy

Tagung „Magnetmotoren und


Wasserstofftechnologien“
Zürich, 18.10.2019
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft. Die Energie von
morgen ist Wasser, das durch elektrischen Strom zerlegt
worden ist. Die so zerlegten Elemente des Wassers,
Wasserstoff und Sauerstoff, werden auf unabsehbare
Zeit hinaus die Energieversorgung der Erde sichern.“

- Jules Vernes, Werk: Die geheimnisvolle Insel, 1870


Agenda
1. Struktur des Wassers
2. Elektrolyse des Wassers
3. Wasser Gas Generatoren
4. Wasser Gas verdampft
Metalle
5. Moe-Joe Zelle – Joe Zelle
6. Magnegas
7. Wassersysteme
8. Quanten Kohärenz
9. Struktur Wasser Cluster
10. Ergebnisse
Aggregatzustände des Wassers

4
Struktur des Wassers
In 3 Dimensionen,
passt das
Wassermolekül
in ein Tetraeder
mit einem 105°
Winkel zwischen den
Wasserstoff Atomen

Die Verbindung von


2 Wasserstoffatome
und 1 Vereinfachte
Sauerstoffatom ist Darstellung
kovalent

5
Die klassische Elektrolyse des Wassers
• Grundreaktion:
2H20  2 H+ + 2OH-
4 H3O+ + 4 e- => 2 H2 + 4 H2O
4 OH- => O2 + 2 H2O + 4 e-

Für 1 mol eines einwertigen Elementes braucht man


1 mol Elektronen = 96486 As (1 Coulomb), das sind
1 g Wasserstoff (H), das sind 22,4 / 11,2 Liter

Thermodynamisch wird eine mindest Spannung von


1.229 volts benötigt.

6
Arten von Elektrolyseuren

7
Wasser Gas / HHO Generatoren

George Wiseman, ER1200 Wasser Gas Generator von


Brown's Gas Generator, USA Lothar Grüner, Berlin
80-cell WIT® Machine von
ROBINSON (“Rob”) B.
GOURLEY, JR – Florida, USA 8
Wasser Gas
Hat viele Namen:
• Browns Gas - Jull Brown
• Oxyhydrogen - Dr. Williams A. Rhode
• HHO Gas - George Wiseman und viele andere
• Dioxytetrahydride Gas oder SG Gas: H4O2 - Rob Gourley, Florida
• Wasser Auto Gas – Stanley Meyer, Ohio
• Magnegas - Prof. Ruggero Santilli, Florida
• Hydrinos - Dr. Randell L. Mills, New Jersey
• Electrically expanded water - Chris Eckman
• Ohmasa Gas - Prof. Ohmasa , Japan

9
Ohmasa Gas – Metalle verdampfen

Wolfram 3.422 °C Titan 1.668 °C Teflon 400 °C


217°C 408°C 925°C
Martin Fleischmann Memorial Project
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=OOcWAcecPxE&t=2683s 10
Temperaturen
Wolfram
Ohmasa Gas in der Luft: 54 – 130 °C schmilzt bei 3.422 °C
verdampft bei 5.555 °C

Browns Gas in der Luft 54 – 130 °C

Brenner
Acetylen 3.300 °C
H atomares 4.000 °C
Lichtbogenschweißen
Dicyanacetylen C4N2 4.987 °C

11
Charge Clusters als Energiequelle?

Kenneth R. Shoulders

12
High Density Charge Clusters
Kenneth Shoulders, der mit Niederdruckgasen
arbeitete, hatte festgestellt, dass HDCC unter
bestimmten Bedingungen (einschließlich kurzer
Impulse elektrischer Energie) gebildet,
gesteuert und kontrolliert werden kann. Die
Entdeckungen umfassten viele Manifestationen
von HDCC, einschließlich der Struktur, Größe,
des halsbandartigen Durchmessers von 20
Mikrometern und der eigentümlichen
Quantisierung, so dass zusätzliche Energie
HDCC-Strukturen mit einem Durchmesser von
50 Mikrometern erzeugt.
Quelle: High-Density Charge Clusters and Other New-
Energy Devices
Kenneth R. Shoulders by Hal Fox
13
Standard HHO Zelle im Pkw

14
HHO Zelle - Aufladungsprozess

Quelle: https://www.watertogas.com/browns-gas-injector.html 15
HHO Zelle - Aufladungsprozess

Generieren  Aufladen  Pkw Zelle


Quelle: https://www.watertogas.com/browns-gas-injector.html 16
Moe-Joe Zelle

17
Joe Zelle - Aufbau

18
Moe-Joe Cell – Pkw Abgasmessungen

Mercedes E200
Baujahr 1996:
O2 - 0.27 vol%
CO2 – 15.21 vol%
CO – 0.004 vol%
HC – 5 ppm vol

19
Verbrennungsmotor fährt mit Wassergas
Vergleich Abgasmessungen:

Volvo C30 - Wassergas: Porsche Cayenne - Benzin:


O2 - 18.6 vol% O2 - 2.7 vol%
CO2 – 1.3 vol% CO2 – 10.3 vol%
Abgastemperatur: 24 °C Abgastemperatur: 142 °C
20
Erzeugnisse einer HHO Zelle

Wasser Gas

Energetisiertes Wasser

HHO Zelle Mineralien

21
Magnegas
Magnegas Energie
Effizienz:
Zwischen 1 und 10

Quelle:
http://www.santilli-
foundation.org/santilli-
scientific-discoveries-
7.php

R. Santilli, "A New Gaseous and Combustible Form of Water",


International Journal of Hydrogen Energy 31 (9), 1113 (2006)
22
Isoelectronium
A conceptual rendering of the structure of the
isoelectronium denoting two valence electrons
with antiparallel spins under deep penetration
of their wavepackets, as occurring in reality.

Prof. Dr. Ruggero Santilli, Hydronic Chemistry

A schematic view of Santilli-Shillady isochemical model of the


Hydrogen molecules [5] with the two electrons bonded in
singlet coupling into the isoelectronium, that describes an
oo-shaped orbit around the two nuclei.
23
Wasser Gas - Massenspektrum

24
Ohmasa Gas Struktur

25
Wasser Cluster H+(H2O)n

N=21 (it is ”magic”)


Intensity

0 500 1000 1500 2000


Mass (amu)
Quelle: K.Hansen, Dept. of Physics, Göteborg University 26
Wassernebel Kraftmotor

4,3 Watt: 180 mA, 24 V DC


Mischung: 97.5% Wasser,
2.5% Benzin

27
Drei Arten von Bläschen

28
Wassernebel: Ultraschall – Aufladung (Ozon)

29
Wassersystem von Stanley Mayer, USA

30
Wassersystem von Andrija Puharich, USA

31
EZ = Exclusion Zone Wasser
Wie sich EZ von gewöhnlichem / Bulk Water unterscheidet:
EZ H2O
1) EZ-Wassermoleküle, stärker eingeschränkt , wie ein Kristall
2) EZ-Moleküle sind stabiler (Infrarotstrahlung)
3) EZ hat negative Ladung, Spannung beträgt -120 mV
4) EZ absorbiert bei 270 nm (Lichtabsorptionsspektrum, UV)
5) EZ ist viskoser
6) EZ-Moleküle sind ausgerichtet
7) EZ Molekularstruktur unterschiedlich (IR-Absorption)
8) EZ optische Eigenschaften sind unterschiedlich

Quelle: Prof. Gerald Pollak „The Fourth State of Water“

32
270 nm (UV)
Deaktivierungsspektrum
von Bakterien:

Deaktivierung erfolgt bei


Wellenlängen im UVC
Bereich und ist bei 270 nm
am effektivsten!

Quelle: https://www.heraeus-noblelight.com

33
Frequenzen - Schwingungen
• Kontinuierliche Druckveränderungen versetzen das Trommelfell in
Schwingung. Dies ist in den folgenden Animationen dargestellt:

34
Cymatic – Wasserschwingungen

35
Kohärenz

Eine Welle mit unendlichem


Kohärenzbereich wird mit einer räumlich
verschobenen Kopie von sich selbst
kombiniert. Einige Abschnitte der Welle
bilden konstruktive und andere destruktive
Interferenzen (Überlagerungen).

36
Fisch Schwarm

37
Quanten Kohärenz

38
Kohärenz und Aggregatszustände der Materie
• Gase sind nicht kohärent
• Flüssigkeiten: dort sind Elektronenwollken kohärent
• Festkörper: hier sind auch die Kerne kohärent

• Die Besonderheit beim flüssigen Wasser liegt in den Extremen zweier elektronischen
Konfigurationen:

1) Die Grundkonfiguration, wo alle Elektronen fest miteinander verbunden sind (das


Ionisationspotential beträgt 12,60 eV, entspricht weiche Röntgenstrahlung)

2) Die angeregte Konfiguration hat eine Energie von 12,06 eV, nur 0,54 eV unterhalb
des Ionisierungsschwellenwerts.

39
Kohärenter Zustand des Wassers
• Der wassergebundene Zustand
ist eine Überlagerung beider
Zuständen mit der Gewichtung
0,87 bzw. 0,13. In einer
Wasser-Kohärenzdomäne (KD)
gibt es 0,13 nahezu freie Ionisierungsschwelle
Elektronen pro Molekül.
12.60 eV
• Die Ausdehnung einer KD
beträgt 0.1 μm Angeregter
Zustand
• Die kohärente Fraktion beträgt
bei Raumtemperatur ca. ½ 12.06 eV
• Im angeregten Zustand
lokalisiert man das fast freie Grundzustand
Elektron ca. 0.35 Å entfernt
vom Elektronkern

40
Größe der kohärenten Domänen
• Die Größe der Region (koherente Domäne), in der die Moleküle in Phase
sind, entspricht der Wellenlänge der elektromagnetischen Strahlung, die
für die kohärente Schwingung verantwortlich ist.
Lambda = hc/Eexcit

Bei Wasser:
Lambda = 0.1 µm = 100 nm

41
XEROSYDRYLE
XEROS (trocken) - IDRO (Wasser) - YLE (Materie)
I. Eine Membrane (Nafion) in Milli-Q
Wasser waschen
II. Membrane eintauchen

III. Wasser umrühren und


Membrane umdrehen

IV. Membrane herausnehmen und


an der Luft trocknen lassen

V. Schritte II – IV 10-20 Male


wiederholen

Ergebnis: Nafionized Water (INW)

Large Supramolecular Water Clusters Caught on Camera - A Review


42
Ho M-W, Published January 20th, doi: 10.14294/WATER.2013.12
Fraktale Struktur des Wassers

10 -6m 10 -4m 10 -2m

Supramolecular H2O archictectures, Roberto Germano, Water Conference, October 6-9, 2016, Bulgarien

43
Wasser Neurone

Aufnahme
Atomkraftmikroskop:
Die minimale
gemessene Höhe der
Fasern beträgt etwa 1
nm, während ihre Länge
Hunderte von
Nanometern.

Supramolecular H2O archictectures, Roberto Germano, Water Conference, October 6-9, 2016, Bulgarien
44
Elektronenmikroskop Aufnahme

Supramolecular H2O archictectures, Roberto Germano, Water Conference, October 6-9,


2016, Bulgaria 45
Mögliche Struktur

[H19O10]− [H38O20]2−

46
Supramolekulare Wasser Cluster
Sie haben alle Eigenschaften der "weichen Materie" :
Flüssigkeiten, Flüssigkristalle, Kolloide, Polymere, Gele und
Schaumstoffe - die mesoskopische Strukturen bilden, die viel größer
sind als die Moleküle selbst …

Verschiedene Formen von supramolekuren Wasser Cluster (AFM Aufnahmen)


5 µm x 5 µm
Quelle: Lo A et al., 2012.

47
Elektrisches Potential supramolekularen Wasser Cluster

Surface contours (left) and electrical potential (right) of a


large water cluster (Lo S-Y et al., 2009). 48
Sphärisch kohärente Domäne

Sphärisch kohärente
Domänen, die eine
dreidimensionale
Dipolstruktur bilden.
Beachten Sie die 6-fache
Symmetrie, die sich aus der
dichten Verpackung der
Kugel ergibt.

49
Das Potential einer lebenden Zelle

50
Experimentelle Ergebnisse
• Entstehung stabiler Strukturen,
bedingt durch das Vorhandensein von geladenen Teilchen im Wasser

• Kohärente Domäne: Durchmesser 100 nm (0,1µm)

• Clusters solcher Strukturen können 100 bis 1000 nm Durchmesser haben

51
Welche Parameter bestimmen die Quanten Kohärenz…
…und dadurch die Qualität des “Wasser Gases”?

• Das Design des Elektrolyseurs (Materialien, Geometrie)


• Die Stromquelle und die Art der Pulsung (Frequenz)
• Die Bedingungen der Aufladung des Wassers
• Ursprung des Wassers

52
" Du musst die Veränderung sein,
die Du Dir wünschst, in der Welt
zu sehen.“
- Mahatma Gandhi

Thank you,
Merci,
Gracias,
Dziekuję,
Danke!