Sie sind auf Seite 1von 1

Wir sagen euch an eine heilige Zeit

Adventlicher Leitfaden
Zweiter Adventsonntag im Lesejahr B
2. Kerze wird entzündet – 2. Str. „Wir sagen euch an“

Leitgedanke: So nehmet euch eins um das andere an!

Lesung: 1 Joh 3,14-18 (aus einer Bibel gelesen)


Wir wissen, dass wir aus dem Tod in das Leben hinübergegangen sind, weil wir die Brüder
lieben. Wer nicht liebt, bleibt im Tod. Jeder, der seinen Bruder hasst, ist ein Mörder, und ihr
wisst: Kein Mörder hat ewiges Leben, das in ihm bleibt. Daran haben wir die Liebe erkannt,
das Er sein Leben für uns hingegeben hat. So müssen auch wir für die Brüder das Leben
hingeben. Wenn jemand Vermögen hat und sein Herz vor dem Bruder verschließt, den er in
Not sieht, wie kann die Gottesliebe in ihm bleiben? Meine Kinder, wir wollen nicht mit Wort
und Zunge lieben, sondern in Tat und Wahrheit.

Besinnung:
„Daran haben wir die Liebe erkannt, dass Er sein Leben für uns hin-gegeben hat. So müssen
auch wir für die Brüder das Leben hingeben.“
Wenn wir für andere da sind, wenn wir für andere unser Leben hingeben, erfahren wir unser
Leben als sinnvoll. Menschen sind uns anvertraut; Ehepartner, Kinder, Eltern, Verwandte,
Freunde, Nachbarn. So fragen wir uns:
Habe ich Zeit für die Familie, den Partner, die Partnerin, die Kinder?
Wie lösen wir Konflikte? – Können wir in Ruhe darüber reden?
Achte ich die persönliche Eigenart des anderen?
Sehe ich auch das Gute am anderen?
Verschenke ich auch ehrlich Lob und Anerkennung?
Kann ich mich entschuldigen und um Verzeihung bitten?
Habe ich Mitmenschen verletzt und beleidigt?
Bin ich bereit zu jeder notwendigen und möglichen Hilfe?

Stille
Schuldbekenntnis:
Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, ...

Bitte um Vergebung:
Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum
ewigen Leben.
Kyrie: gesungen