Sie sind auf Seite 1von 4

ct.0718.086-089.qxp 09.03.

18 13:25 Seite 86

Test | GPS-Tracker

Findet Dorie!
GPS-Tracker für Tiere und Menschenkinder

Mit GPS-Trackern lässt sich ständigkeit auf ihren Wegen erziehen. Ein Abruf, alarmgetriggert oder in Intervallen.
jederzeit erfahren, wo der Tracker soll dann ein Sicherheitsnetz sein. Alle getesteten Tracker nutzen GPS für die
Nachwuchs oder das Haustier Vielfach lassen Eltern auch die Überwa- Ortsbestimmung, obwohl die eingebauten
gerade ist. Allerdings machen chungsfunktionen solcher Geräte unbe- Chips auch andere GNSS-Satellitennavi-
Spezialgeräte einiges anders als achtet und benutzen sie nur als mobilen gationssysteme wie Glonass, Beidou oder
herkömmliche Universal-Tracker. Notrufknopf. Damit können Kinder die Galileo empfangen könnten. Nur der Pro-
Eltern auch ohne eigenes Handy dorthin thelis Greta sowie der Petpointer sam-
lotsen, wo sie Hilfe brauchen. meln immerhin auch Glonass-Daten ein.
Von Michael Link Wir haben uns für diesen Test auch Keines der Geräte nutzt die vom Smart-
Haustier-Tracker ins Testlabor geholt – aus phone gewohnte Ortsbestimmung per
technischer Sicht sind die Produkte näm- WLAN, denn ein WLAN-Chip treibt die
lich sehr ähnlich. Auch wenn ihre Besitzer Kosten der Tracker in die Höhe und

W er einen GPS-Tracker für seine Kin-


der oder sein Haustier sucht, erntet
oft seltsame Blicke. Überwachungsma-
andere Motive haben. Gestohlene Rasse-
Tiere, ausgebüxte Hunde und Katzen mit
zu viel Forscherdrang finden nämlich allzu
drückt wegen des höheren Stromver-
brauchs die Akkulaufzeit.
Nutzer eines GPS-Trackers müssen
schinerie finden die meisten Menschen oft den Heimweg nicht mehr. Ein Tracker sich deshalb bei einer Lokalisierung etwas
(glücklicherweise!) unangenehm. Statt soll Frauchen und Herrchen wieder zu gedulden. Per GPS braucht jeder Tracker
orwellschem Kontrollzwang können ihren kleinen Lieblingen führen. dafür im Schnitt rund 15 bis 20 Sekunden
allerdings auch nachvollziehbare Gründe mit halbwegs freiem Himmel für unge-
dahinterstecken. Manche Eltern wollen Grundfunktionen störten Empfang der Satellitensignale
ihre Kinder nicht mehr für jeden Weg ins GPS-Tracker übermitteln ihre Position per über sich. War der Tracker länger nicht im
Elterntaxi stopfen und sie zu mehr Selbst- Mobilfunk an ihre Nutzer, entweder auf Einsatz, muss man wegen fehlender GPS-

© Copyright by Heise Medien


Persönliches PDF für Burim Qehaja aus 62000 Kamenice Kosovo
86 c’t 2018, Heft 7
ct.0718.086-089.qxp 09.03.18 13:25 Seite 87

GPS-Tracker | Test

Bahndaten zuweilen sogar mehrere Minu- öfter, wenn ihr Träger sich schnell bewegt.
ten warten. Die Prothelis Greta in einem Rucksack Tracker-Funktionen
Viele Tracker zeigen als Pausenfüller sendete Positionsdaten im festen Takt
zunächst eine grobe Lokalisierung an. ihres eingestellten Intervalls, ebenso der
Geofences bilden
Dazu fragen sie die Mobilfunkzelle ab und Weenect Kids in seinem Beutelchen zum
ein virtuell einge-
ordnen diese einem Standort zu. Der Tier- Anhängen. Bei den beiden letztgenannten
zäuntes Gebiet. Der
tracker Kippy nutzt dazu die Datenbank lässt sich das Intervall stark verkürzen,
Tracker schlägt ent-
OpenCelliD. Da Mobilfunkbasisstationen was eine feinere Auflösung der Aufzeich-
weder beim Betre-
nur ein grobes Raster bilden – von einigen nung zulasten der Akkulaufzeit bewirkt.
ten oder Verlassen
hundert Metern Maschenweite in der
des markierten Ge-
Stadt und einigen Kilometern auf dem Bleib nicht zu lange weg
bietes Alarm. Die
Land – ist das Ergebnis ein riesiger Such- Muss man tatsächlich mal einen Tracker
Grenzen für einen
kreis, der kaum weiterhilft. dazu benutzen, um Kind oder Schnuffi zu
Geofence sollte man
suchen, hat man dafür nur ein kurzes
nicht zu eng wählen, damit der Tracker
Komm bei Fuß! Zeitfenster. Fast alle laufen bei etwa täg-
bei Empfangsproblemen nicht immer
Freie Sicht auf die GPS-Satelliten und lü- lichem Tracking rund zwei bis drei Tage.
wieder Fehlalarme produziert. Übli-
ckenloser Mobilfunkempfang sind aus der Im Energiesparmodus ohne Tracking
cherweise schlagen Geofence-Alarme
bodennahen Dackelperspektive schlech- schlafen die GPS-Chips, während im Hin-
deswegen auch nicht augenblicklich
ter zu erreichen als bei herkömmlichen tergrund Bewegungssensoren weiterhin
an, sondern etwas zeitverzögert.
Trackern. Die Folge waren bei den Tier- Wache schieben. Wackelt der Tracker,
trackern allgemein etwas größere Ortungs- weckt das den GPS-Chip. Damit der Tra-
Mit einem Notruf-
lücken. cker für Kommandos erreichbar ist, ist das
knopf bei Kinder-Tra-
Beim Petpointer und beim Tractive Mobilfunkmodul entweder immer oder
ckern können Kinder
brachte ein Verkürzen des Abfrageinter- wenigstens zeitweise wach. Nur der Greta
eine Sprechverbin-
valls Verbesserungen. Nur der Kippy Vita sowie der Petpointer können das Mobil-
dung mit den Eltern
erfasste in den Standardeinstellungen funkmodem ebenfalls ausschalten.
herstellen. Einige
nicht mal stundenlange Ausflüge – erst das Die Akkugröße ist kein Allein-Indiz
Tracker haben Knöpfe für selbst einstell-
Live-Tracking zeichnete den Bewegungs- für die Laufzeit, weil die Energiesparmodi
bare Nachrichten wie: „Bin gut ange-
verlauf einigermaßen nach, jedoch ohne unterschiedlich wirksam sind. Mit seinem
kommen!“ oder „Hol mich bitte ab!“.
Zeitstempel. 1700-Milliamperestunden-Akku kommt
Bei Kinder-Trackern lässt sich die zu- der Weenect Kids Tracker etwa genauso
Tempoalarme sollen
rückgelegte Wegstrecke recht gut nach- lang aus wie die Pingonaut-Uhr (430 Mil-
darauf aufmerksam
vollziehen – solange sie nicht in den Tiefen liamperestunden).
machen, dass sich
von Rucksäcken verschwinden. Die Pin- Nicht nur die Entladedauer, auch der
der Tracker mehr
gonaut-Uhr am Arm erfasst den Standort Ladeprozess kann für die Nutzung wichtig
als einige Sekunden
lang schnell bewegt. Diese Funktion
wird oft bei Tiertrackern nachgefragt.

Mit der Historie,


auch Positionsverlauf
genannt, lassen sich
Wege nachvollzie-
hen, die der Tracker
in der Vergangenheit
mitgeloggt hat. Die
meisten Portale von
Trackern speichern
Tracks nur maximal
zehn Tage. Zum dauerhaften Speichern
benötigt man eine Exportfunktion, wel-
che die Daten beispielsweise im GPX-
oder KML-Format bereitstellt.

Hat der Tracker einen Signalton, er-


leichtert er das Wiederfinden im Nah-
feld. Das kann bei Tiertracker wichtig
sein, etwa um vom Halsband abge-
Auf Mobilfunk fußende Positionsmel- Die Weenect-App informiert über die
streifte Geräte wiederzufinden oder zur
dungen mit kilometergroßem Suchkreis letzte Position sowie den Ladestand
Suche von Tieren in Innenräumen.
wie beim Kippy Vita nützen wenig. und die Empfangssituation.

© Copyright by Heise Medien


Persönliches PDF für Burim Qehaja aus 62000 Kamenice Kosovo
c’t 2018, Heft 7 87
ct.0718.086-089.qxp 09.03.18 13:25 Seite 88

Test | GPS-Tracker

Für Kinder

Prothelis Greta Pingonaut Kidswatch Weenect Kids


Der 32 Gramm schwere Greta von Pro- Die leichte Uhr trägt sich unauffällig Der Tracker der französischen Firma
thelis trackt mit GPS- und Glonass-Sa- und hat im Gegensatz zu einigen von Weenect ist in seinem Täschchen ganz
telliten und lässt sich als einziges Gerät der Bundesnetzagentur aus dem Ver- schön schwer. Grundlage ist die Hard-
drahtlos laden. Die langen Ladezeiten kehr gezogenen Uhren keine heimliche ware des chinesischen Toplovo TL202,
(vier Stunden) will Prothelis verkürzen. Mithörfunktion. Eine Congstar-SIM im fest in das Korsett des Weenect-Ökosys-
Das Gehäuse ist wasserdicht, einen Micro-Format mit EU-Roaming für das tems gezwungen – mit vorgegebenem
Notrufknopf oder Bedienelemente hat Tracking und die Chat- und Anruffunk- Portal und entsprechenden Nutzungs-
der Tracker nicht, ein Kind kann ihn tionen ist drin, weitere Kosten für die kosten, allerdings ohne Abo-Zwang.
auch nicht abschalten. Der Clou: Beim Portalnutzung fallen nicht an. Die sonst gutgemachte App nervt
Verlassen festgelegter Bereiche zu kon- Das Tracking der Uhr war fein mit Passwortallüren, Adresseingabe-
figurierbaren Zeiten werden Nutzer te- genug, um die Wege nachzuvollziehen, Zwang und umständlicher Anmeldung
lefonisch benachrichtigt, also nicht per und es lassen sich bis zu acht Geo- erst übers Webportal, dann über die
leicht zu übersehender Push-Meldung. fence-Bereiche definieren, etwa für die App. Bequem ist, dass Alarmbenach-
Den Tracker gibt es mit einer Schule, das Zuhause, Freunde oder richtigungen direkt auf eine Google-
Pauschale für den Ortungsserver den Spielplatz. Maps-Position verlinken.
sowie einem Mobilfunktarif mit fester Die Uhr läuft mit einer Akkuladung Mit drei Knöpfen senden Kinder
SIM für 153 Länder. Zugriff bekommt je nach Aktivität zwei bis vier Tage. voreinstellbare Nachrichten und mit
man über ein Webportal oder per App. Beim Nachladen muss man darauf ach- einem langen Druck auf den SOS-
Im Test wechselte der Greta in ten, den Stopfen für die Ladebuchse Knopf lassen sich die Eltern anrufen.
langen Intervallen nicht wieder in den sorgfältig zu verschließen, andernfalls Das ist auf zehn Minuten monatlich be-
Stromsparmodus, wenn er keinen Sa- sind die Innereien der ansonsten grenzt. Der Tracker ist in 100 Ländern
telliten-Empfang hatte. spritzwassergeschützten Uhr in Gefahr. nutzbar, auch außerhalb der EU.

Ä sehr klein Ä kindgerecht Ä gutes Tracking


Ä universell verwendbar Ä sehr gutes Tracking ä kurze Akkulaufzeit
ä fehlerhafter Energiesparmodus ä nicht sehr robust ä umständliche Anmeldung

sein. Bei Tiertrackern sollte das Aufladen cking-Uhr Pingonaut Kids nach knapp Als Einweg-Kommunikation können Eltern
möglichst schnell gehen, um das Tier zwei Stunden wieder einsatzbereit ist. auch kurze Textnachrichten direkt aufs
nicht zu stressen. Beim Petpointer lässt Uhren-Display senden.
sich der Akku einfach aus seiner Halte- Salto Portale Die App für den Tiertracker Kippy
rung ziehen und durch einen geladenen Alle Tracker im Test lassen sich über Web- Vita wiederum stürzte immer wieder ab
ersetzen. Den Tractive und den Kippy Vita portale und Apps abfragen und einstellen. und nervte durch tägliche Push-Nach-
muss man komplett abnehmen, was den Alle zeigen auf einer Karte die letzte er- richten mit Banalitäten über Hundege-
Tracking-Schutz unterbricht. Bei den Kin- fasste Position des Trackers, ebenso ist ein sundheit und -erziehung. In den Apps für
der-Trackern fielen die mehrstündigen Blick auf die Track-Historie möglich. Beim den Petpointer sowie den Tractive ist
Ladezeiten des Weenect Kids und des Weenect Kids erhält man eine Push-Nach- man auf einen Blick über Akkustand,
Prothelis Greta auf, während die Tra- richt mit einem Link auf Google Maps, so- Geofences sowie über die jüngste Posi-
dass der Empfänger nicht unbedingt die tionsmeldung und den Alarmierungs-
Weenect-App benötigt. Was gut ist, denn modus informiert.
sie ärgert Nutzer damit, dass sie ständig
beim Start das Passwort abfragt. Ist das vor Legales Versteckspiel
Aufregung zu oft falsch eingegeben, sperrt Wir leben zum Glück in einer Gesell-
die App den Zugriff aufs Portal fataler- schaft, in der die meisten mindestens in
weise für einen ganzen Tag – womöglich Frage stellen, ob man Kindern einen
genau dann, wenn Not am Kind ist. Tracker unterjubeln darf. Zwar üben die
Auf dem Pingonaut-Portal können die Eltern gemäß § 1626 des Bürgerlichen
Kinder der Tracker-Uhr selbst einen Gesetzbuchs (BGB) die elterliche Sorge
Namen und ein Symbol geben, sodass man aus, doch gleichzeitig haben auch Kinder
Stopfen an den Trackern sollen die dem Kind dabei auch genau erklären kann, schon das Recht auf informationelle
Tracker wasserdicht machen. Bei der was diese Uhr tut. Nur bestimmte voraus- Selbstbestimmung. Das Recht der Eltern
Pingonaut Kids muss man auf gleich gewählte Rufnummern können die Uhr an- endet dort, wo Kinder die notwendige
zwei achten. rufen und sind selbst durch sie anrufbar. Reife besitzen, selbst über den Einsatz

© Copyright by Heise Medien


Persönliches PDF für Burim Qehaja aus 62000 Kamenice Kosovo
88 c’t 2018, Heft 7
ct.0718.086-089.qxp 09.03.18 13:25 Seite 89

GPS-Tracker | Test

Für Tiere

Kippy Vita Tractive GPS Petpointer


Der robuste Hunde-Tracker wird mit Der weiße Tractive ist trotz seiner Der kleine und sehr leichte Tracker
Klettband befestigt. Er löst sich bei zu Größe leicht und hält mit einer Hart- wird mit Gummihalterung und Bän-
starkem Zug, um Strangulation zu ver- plastik-Klammer am Halsband. Im Test dern am Halsband befestigt. Er eignet
meiden. löste sich diese aber etwas zu leicht. sich für kleine Hunde und Katzen.
Der Kippy Vita ist eher ein Fitness- Mit der App lässt sich immerhin ein Der Petpointer empfängt außer
tracker für Hunde. Mit der Benachrich- Piepser aktivieren, mit dem man ihn GPS auch Glonass-Satelliten, was ihm
tigungsfreigabe für Alarme handelt leichter wiederfinden kann. etwas bessere Ortungsqualitäten be-
man sich nebenbei Meldungen mit Der Tracker lässt sich sehr einfach schert. Dennoch klappte gelegentlich
Banalitäten über Tiergesundheit ein. durch Scannen eines QR-Codes anmel- das Orten nicht, weil die Ortsbestim-
In der absturzfreudigen App muss den. Das Portal und die App sind über- mung versagte oder die Verbindung
man eine aktuelle Ortung des Trackers sichtlich. Den Geofence begrenzt man zum Server abriss.
erst anfordern, denn die voreingestell- kreisrund oder viereckig. Einzigartig ist ein Energiesparmo-
te Ortsbestimmung alle fünf Sekunden Obwohl der uBlox-7Q-Chip im dus, mit dem sich der Petpointer aus
funktionierte nicht. Auch ansonsten Gerät Glonass-Empfang ermöglicht, der Ferne nicht mehr aufwecken lässt,
war der Vita unempfindlich und zeigte beschränkt sich der Tractive auf GPS- sondern nur regelmäßig seinen
oft keine genaue Position, wo andere Satelliten. Standort sendet. Im Wake-up-Modus
Tracker das längst taten. Das Livetracking ist jeweils auf 15 hingegen ist der Petpointer für spon-
Der Tracker lässt sich nur abge- Minuten begrenzt und brachte akzep- tane Ortungswünsche anfunkbar,
nommen laden. Beim Wiedereinfädeln table Ergebnisse, auch wenn ein paar dann reicht der kleine Akku allerdings
des Bandes löst sich leicht der dichten- Trackpunkte fehlten. Gut: Der Tracker nur noch für rund zwei Tage, weshalb
de Deckel für die Ladebuchse. hält ein völliges Untertauchen aus. sich der Kauf eines Austausch-Akkus
samt Ladeklammer empfiehlt.

Ä gute Übersicht über Bewegungen Ä gute App Ä sehr klein


ä unempfindlicher GPS-Empfang ä Basic-Abo nur im Inland nutzbar ä lückenhaftes Tracking
ä schlechte App ä proprietäres Ladekabel ä verlierbarer Ladestopfen

eines Trackers zu entscheiden. Richter hilfs-Gassigänger über einen Tracker am des Weenect-Trackers gefielen, ebenso das
gehen davon aus, dass sie das mit 14 Jah- Tier informieren. technisch anspruchsvolle Konzept des Pet-
ren auf jeden Fall können. Ältere Kinder pointers. Mit keinem der Tracker ist aber
dürfen also nicht ohne ihr Einverständnis Fazit eine lückenlose Verfolgung möglich, denn
überwacht werden. Bei Haustieren muss Die getesteten Kinder- und Tier-Tracker dazu leisten sich die Ortungschips der
man sich solche Gedanken natürlich nicht legen ihre Schwerpunkte unterschiedlich. Tracker noch zu viele Empfangsausfälle.
machen. Allerdings muss man einen Aus- Die Notruffunktionen der Pingonaut und (mil@ct.de) c

GPS-Tracker
Kinder-Tracker Tier-Tracker
Prothelis Pingonaut Weenect Kippy Tractive Hergtech
Hersteller Greta Kidswatch Kids Kippy Vita GPS Petpointer
Abmessungen (H x B x T) 24 x 64 x 29 mm 55 x 42 x 16 mm 67 x 42 x 19 mm 60 x 40 x 23 mm 52 x 42 x 15 mm 60 x 28 x 15 mm
Gewicht Gerät / mit Befestigung 32 g / 35 g 42 g 56 g / 76 g 50 g / 52 g 38 g / 46 g 26 g / 34 g
Akkulaufzeit Standard 2 Tage 4 Tage 3 Tage 4 Tage 2 Tage 2 Tage
Akkulaufzeit längste / kürzeste 2 Tage / 2 Tage 4 Tage / 2 Tage 4 Tage / 2 Tage 4 Tage 5 Tage / 2 Tage 5 Tage / 1,5 Tage
Alarme: Geofence / Tempo / Akku / v / v / v / v v/v/v/– v/v/v/– v /v /v /– v /v /v /– v/v/v/–
Temperatur
Positionsgenauigkeit GPS (ca. 5 m) GPS (ca. 5 m) GPS (ca. 5 m) GPS (ca. 10 m) GPS (ca. 10 m) GPS (ca. 10 m)
Tracking-Intervall (min. / max.) 10 s / 24 h k. A. k. A. 5 s / k. A. 3 (120) s / 60 min 5 min / 2 h
Bewertung
Ortung / Tracking ±/± +/+ ± /+ - /- ± /± ±/±
Funktionen / Bedienung ++ / + ++ / ++ +/- +/- +/+ +/+
Preis (gesamt / Gerät) 156,71 e1 / 119 e nach Verbr. (SIM) / 139 e 130 e1 / 70 e 109,99 e1 / 50 e 109,90 e / 50 e 154,40 e / 89 e
1
jährliche Zahlweise abzüglich Rabatte
++ˇsehr gut +ˇgut ±ˇzufriedenstellend -ˇschlecht --ˇsehrˇschlecht vˇvorhanden –ˇnichtˇvorhanden k.ˇA.ˇkeineˇAngabe

© Copyright by Heise Medien


Persönliches PDF für Burim Qehaja aus 62000 Kamenice Kosovo
c’t 2018, Heft 7 89