Sie sind auf Seite 1von 2

WOW-Day: Das Cosmos-Centre in Ghana stellt sich vor

Kinder, die mit einer Behinderung geboren werden, gelten in vielen Teilen Ghanas als unheilbringend
für die ganze Familie. Sie werden versteckt und nur notdürftig mit Nahrung versorgt. Bisher gibt es
nur wenige Einrichtungen in Ghana, die sich um Kinder mit Behinderung kümmern. Eine davon ist
das Cosmos-Centre, eine noch junge Einrichtung in Dhormaa Ahenkro. Neben regelmäßigen
Mahlzeiten erhalten die Kindern nicht nur Unterricht nach ihren Bedürfnissen, sondern erleben auch
Wertschätzung und lernen Vertrauen in sich selbst zu entwickeln.

Weiterlesen… (entweder Link zur Projektbeschreibung oder zum unten stehenden Text - gekürzter
Text der Webseite) Commented [JNR1]: d.h. Übersetzung kann von Webseite
kopiert werden
Das Cosmos-Centre ist eines der Projekte, das durch das Engagement von Waldorfschülerinnen und –
schülern am WOW-Day 2017 unterstützt werden kann. Der WOW-Day findet vom 29. September bis
zum 29. November 2017 statt. Ganz herzlich möchten wir alle Schulen und heilpädagogischen
Einrichtungen einladen, mit bunten Aktionen dabei zu sein!

WOW-Day: Das Cosmos-Centre in Ghana stellt sich vor

In vielen Teilen Ghanas, ist es leider immer noch so, dass Kinder, die mit einer Behinderung geboren
werden, als verhext und unheilbringend für die ganze Familie gelten. Es wird erzählt, dass diese
Kinder vom Fluss herbei getragen werden. In Ghana nennt man sie deshalb Flusskinder, „Nsuoba“.
Die Eltern bekommen den Rat, ihr Kind dem Fluss zurück zugeben. Die Kinder werden ans Flussufer
gelegt, wo sie dann sterben. Manche Eltern wollen ihr Kind diesem Schicksal nicht überlassen. Sie
verstecken es dann in einem hintersten Winkel ihres Hauses, nur notdürftig mit Nahrung versorgt.
Bisher gibt es nur wenige Einrichtungen in Ghana, die sich um Kinder mit Behinderung kümmern.
Eine davon ist das Cosmos-Centre, eine noch junge Einrichtung in Dhormaa Ahenkro. Neben
regelmäßigen Mahlzeiten erhalten die Kindern nicht nur Unterricht nach ihren Bedürfnissen, sondern
erleben auch Wertschätzung und lernen Vertrauen in sich selbst zu entwickeln. Entstanden ist die
Initiative durch Francis Kyere Boake. Er ist in Ghana geboren und aufgewachsen. Zurzeit lebt er mit
seiner Frau in Schweden. Gemeinsam haben sie drei Kinder, sowie ein schwer behindertes
ghanaisches Kind, das sie adoptiert haben. Vor ein paar Jahren war Francis auf Heimaturlaub; er
wusste von dem traurigen und unwürdigen Schicksal von drei Kindern mit Behinderung, hat
kurzentschlossen ein kleines Haus gemietet und zwei ghanaische Frauen aus seiner Familie gebeten,
sich um diese Kinder zu kümmern. Der Anfang war gemacht.
Das Cosmos-Centre ist froh, wenn das Geld für den täglichen Bedarf zusammenkommt, beispielsweise
für eine warme Mahlzeit am Tag, Rechenklötze für den Unterricht oder eine kleine Unterstützung für
den unermüdlichen Einsatz von Ayala, dem jungen Lehrer und Hausvater. Zudem träumt die
Einrichtung davon ein weiteres Haus zu bauen, um noch mehr Kindern mit Behinderung, einen
warmherzigen und vor allem sicheren Ort zum Aufwachsen zu schenken.
Das Cosmos-Centre ist eines der Projekte, das durch das Engagement von Waldorfschülerinnen
und –schülern am WOW-Day 2017 unterstützt werden kann. Der weltweite Aktionstag findet
vom 29. September bis zum 29. November 2017 statt. Ganz herzlich möchten wir alle Schulen
und heilpädagogischen Einrichtungen einladen, mit bunten Aktionen dabei zu sein!

2.229 Zeichen inkl. Leerzeichen


Facebook-Post

Kinder, die mit einer Behinderung geboren werden, gelten in vielen Teilen Ghanas als unheilbringend
für die ganze Familie. Sie werden versteckt und nur notdürftig mit Nahrung versorgt. Das Cosmos-
Centre ist eine der wenigen Einrichtungen in Ghana, die sich um diese Kinder kümmert. Neben
regelmäßigen Mahlzeiten erhalten die Kinder Unterricht nach ihren Bedürfnissen und erleben
Wertschätzung ihrer Fähigkeiten. Unterstützt das Cosmos-Centre am WOW-Day mit Eurer Aktion!

In many parts of Ghana, children who are born with a disability are considered an evil omen for the
entire family. They are hiding it in one of the back corners of their house, barely fed. The Cosmos-
Centre is one of the few institutions in Ghana that take care of children with disabilities. Beside their
regular meals and classes adapted to their special needs, the children also experience respect. Support
the Cosmos-Centre on WOW-Day with your activity!