Sie sind auf Seite 1von 8

ÜBUNGSTEST 1

DEUTSCH BERUF

Prüfungsvorbereitung

n F r a m e wo

B2·C1
ea
rk
p
m o n E ur o

of R
efere
om

nc

C e

www.telc.net
4

Inhalt
Te s t
Format der Prüfung telc Deutsch B2·C1 Beruf ______________________________   5
Hörverstehen ______________________________________________________________________________________   6
Leseverstehen ____________________________________________________________________________________ 12
Sprachbausteine ________________________________________________________________________________ 20
Schriftlicher Ausdruck _______________________________________________________________________ 22
Mündlicher Ausdruck _________________________________________________________________________ 24

Informationen
Antwortbogen S30 ____________________________________________________________________________ 29
Bewertungskriterien für den Schriftlichen Ausdruck _____________________ 39
Bewertungskriterien für den Mündlichen Ausdruck _______________________ 41
Punkte und Teilergebnisse ________________________________________________________________ 43
Zertifikat B2 oder Zertifikat C1? _______________________________________________________ 46
Informationen zum Ablauf telc Deutsch B2·C1 Beruf ____________________ 47
Bewertungsbogen M10 _____________________________________________________________________ 50
Lösungsschlüssel _______________________________________________________________________________ 51

© telc gGmbH, Frankfurt a. M., Übungstest 1, telc Deutsch B2·C1 Beruf, 2016

telc Deutsch B2·C1 Beruf, Übungstest 1


5
Information

Format der Prüfung


Subtest Ziel Aufgabentyp Zeit

Hörverstehen

Teil 1 Routinemäßige Situation am Arbeits- 4 Richtig/Falsch- und


platz verstehen 2 Mehrfachwahlaufgaben
Teil 2 Längere Vorträge detailliert verstehen 8 Mehrfachwahlaufgaben
40 Min.
Teil 3 Unterschiedliche Positionen einer be- 5 Zuordnungsaufgaben
rufsorientierten Thematik erkennen
Teil 4 Berufsorientierte Diskussion verfolgen 6 Richtig/Falsch-Aufgaben

Leseverstehen

Teil 1 In einem Internet-Forum 6 Zuordnungsaufgaben


Informationen suchen und zuordnen
Schriftliche Prüfung

Teil 2 Veröffentlichung aus der Welt der 11 Mehrfachwahlaufgaben


50 Min.
Arbeit detailliert verstehen
Teil 3 Berufsbezogene Informationstexte 4 Mehrfachwahl- und
detailliert verstehen 4 Richtig/Falsch-Aufgaben
Sprachbausteine

Teil 1 Passende diskurssteuernde Elemente 10 Zuordnungsaufgaben


in Routinegesprächen auswählen
20 Min.
Teil 2 Passende Sprachstrukturen in Firmen- 10 Mehrfachwahlaufgaben
korrespondenz auswählen

Pause 20 Min.

Schriftlicher Ausdruck

Teil 1 innerbetriebliche E-Mail (informell) 3 Schreibaufgaben


Teil 2 E-Mail an Firmenpartner (formell)
Teil 3 innerbetriebliche Diskussionvorlage 60 Min.
(formell)

Gesamtdauer der Schriftlichen Gruppenprüfung 190 Min.


© telc gGmbH, Frankfurt a. M., Übungstest 1, telc Deutsch B2·C1 Beruf, 2016

Mündliche Prüfung

Teil 1 Small Talk Aufgabenblatt 4 Min./


(Bildimpuls) beide TN

Teil 2 A Präsentation Aufgabenblatt 5 Min./


(Notizen) pro TN

Teil 3 Diskussion Aufgabenblatt 6 Min./


(Bildimpuls) beide TN

Gesamtdauer der Mündlichen Paarprüfung 20 Min.

telc Deutsch B2·C1 Beruf, Übungstest 1


6
4 0 Minu ten Hör ver s tehen

Hörverstehen, Teil 1
Sie hören jetzt zwei Gespräche. Für jedes Gespräch gibt es drei Aufgaben.

Entscheiden Sie, ob die beiden Aussagen richtig oder falsch sind und welche Antworten am besten
zutreffen: a, b oder c. Sie hören die beiden Gespräche nur einmal.

Markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortbogen.


Hörverstehen

Lesen Sie jetzt die Aufgaben 1–6. Sie haben dazu 30 Sekunden Zeit.

1 Die Vertreterin wird bald eine Babypause einlegen.


richtig / falsch

2 Der Teamleiter ist über die Zuweisung der Vertreterin erfreut.


richtig / falsch

3 Die Vertretung soll

a Angebote von Hotels und Veranstaltungshäusern einholen.


b die für die Kommunikationsabteilung eingehenden Rechnungen prüfen.
c die Hotels und Veranstaltungshäuser in regelmäßigen Abständen besuchen.

4 Herr Gauß bittet Frau Hart um Unterstützung.


richtig / falsch

5 Frau Hart möchte unterschiedliche Bleche ausprobieren.


richtig / falsch

6 Frau Hart

a möchte nur mit Aluminium arbeiten. © telc gGmbH, Frankfurt a. M., Übungstest 1, telc Deutsch B2·C1 Beruf, 2016
b hält sich mehrere Optionen offen.
c muss die Pumpengehäuse vor Ort testen.

telc Deutsch B2·C1 Beruf, Übungstest 1


1 0 6 7
6

DEUTSCH B2 ·C1 BERUF

Familienname · Surname · Apellido · Nom · Cognome · Soyadı · Фамилия

Vorname · First Name · Nombre · Prénom · Nome · Adı · Имя

. . 19 9 5 .0 4 .23
Beispiel: 23. April 1995
Example: 23 April 1995
Geburtsdatum · Date of Birth · Fecha de nacimiento · Date de naissance · Data di nascita · Doğum tarihi · Дата рождения
1, telc Deutsch B2·C1 Beruf, 2016
# 1067-S30-000001

Geburtsort · Place of Birth · Lugar de nacimiento · Lieu de naissance · Luogo di nascita · Doğum yeri · Место рождения

001 - Deutsch 003 - Français 005 - Italiano 007 - Magyar 009 - Русский яеык 011 - Türkçe 013 - Chinesisch
002 - English 004 - Español 006 - Português 008 - Polski 010 - Ceský jazyk 012 - 000 - andere/other
Muttersprache · First Language · Lengua materna · Langue maternelle · Madrelingua · Anadili · Родной язык

männlich · male · masculino · masculin · maschile · erkek · мужской


weiblich · female · femenino · féminin · femminile · kadın · женский
a. M., Übungstest

Geschlecht · Sex · Sexo · Sexe · Sesso · Sexo · Пол


telc gGmbH

Prüfungszentrum · Examination Centre · Centro examinador · Centre d’examen · Centro d’esame · Sınav merkezi · Экзаменационное учреждение

. . Beispiel: 17. Juli 2016


20 16 .07 .1 7
© Frankfurt

Example: 17 July 2016


Prüfungsdatum · Date of Examination · Fecha del examen · Date d’examen · Data dell’esame · Sınav tarihi · Датаэкзамена
© telc gGmbH,

Antwortbogen S30 www.telc.net 6511523003


telc Deutsch B2· C1 Beruf

1 0 6 7

Schriftliche Gruppenprüfung

1 Hörverstehen

Teil 1 Teil 2 Teil 3


1 richtig falsch
1 7 7 15 a b c d e f g h i j k
15
a b c
2 2 8 8 16 a b c d e f g h i j k
16
richtig falsch a b c
3 a b c
3 9 a b c
9 17 a b c d e f g h i j k
17
4 4 10 10 18 a b c d e f g h i j k
18
richtig falsch a b c
5 5 11 11 19 a b c d e f g h i j k
19
richtig falsch a b c
6 a b c
6 12 a b c
12
13 a b c
13
14 14
a b c

Teil 4
20 richtig falsch
20
21 richtig falsch
21
22 richtig falsch
22
23 richtig falsch
23
24 richtig falsch
24
25 richtig falsch
25
gGmbH
telcgGmbH

Bitte trennen Sie nach dem „Hörverstehen“ dieses Blatt ab und geben Sie es
der Prüfungsaufsicht.
©©telc

4894434264

S30 - Seite 2
39
Information

Bewertungskriterien für den


Schriftlichen Ausdruck
Der Subtest „Schriftlicher Ausdruck“ wird nach inhaltlichen und sprachlichen Kriterien bewertet. Alle drei
Schreibleistungen werden mit denselben, hier festgehaltenen Bewertungskriterien bewertet. In den ein-
zelnen Teilen lassen sich unterschiedliche Höchstpunkte erreichen, die niveauabhängig sind. Die Bewer-
tung der inhaltlich-kommunikativen Angemessenheit würdigt die Vielfalt der bearbeiteten Aspekte unter
der Berücksichtigung ihres Bezugs zur jeweiligen Aufgabenstellung. Die sprachliche Angemessenheit
umfasst die Korrektheit und das Wortschatzspektrum sowie die Wortschatzbeherrschung. Diese Kriterien
lehnen sich eng an den Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen an.

Inhaltlich-komm. Angemessenheit Sprachliche Angemessenheit


Aufgabenbewältigung
I  III 
Korrektheit (Rechtschreibung, Morphologie, Syntax)
(Textsortengerechtheit) IV Wortschatzspektrum und Wortschatzbeherrschung
II Kommunikative Gestaltung (hier: berufsbezogenes adressatenorientiertes Spektrum)
(Kohäsion und Kohärenz)

Die Inhaltlich-kommunikative Angemessenheit wird in allen Teilen separat bewertet. Die Bewertung der
Sprachlichen Angemessenheit wird als Ganzes auf alle Teile der Prüfung angewendet.

I Aufgabenbewältigung (Textsortengerechtheit)

C1 B2 B1 unter B1
gut erfüllt erfüllt gut erfüllt erfüllt

Die Teilnehmerin bzw. der Die Teilnehmerin bzw. der Die Teilnehmerin bzw. der Die Teilnehmerin bzw. der
Teilnehmer deckt die Auf- Teilnehmer deckt die Auf- Teilnehmer deckt die Auf- Teilnehmer deckt die Auf-
gabenstellung voll ab. gabenstellung weitestge- gabenstellung nur teilweise gabenstellung nicht ab.
hend ab. ab.
Schreibt klar strukturiert Schreibt an vielen Stellen
und präzise. Setzt das Schreibt klar strukturiert. Schreibt stellenweise unein- uneindeutig. Setzt das
Schreibziel flexibel und ef- Setzt das Schreibziel im deutig. Setzt das Schreibziel Schreibziel nicht um.
fektiv um. Großen und Ganzen effek- dennoch im Großen und
© telc gGmbH, Frankfurt a. M., Übungstest 1, telc Deutsch B2·C1 Beruf, 2016

Schreibt unzureichend, so
tiv um. Ganzen um.
Schreibt dem Anlass ent- dass keine Inhaltspunkte
sprechend ausführlich und Hebt die entscheidenden Schreibt kurz und einfach im Kontext der Aufgaben-
stützt Standpunkte durch Punkte des Schreibanlas- ohne weiterführende De- stellung bearbeitet sind.
Unterpunkte, Beispiele oder ses hervor und stützt diesetails.
Kann im Kontext der Auf-
Begründungen. durch kurze Details.
Kann im Kontext der Auf- gabenstellung nicht schrei-
Kann ohne Schwierigkeiten Kann nahezu alles schrei- gabenstellung nur mit sicht­ ben, was sie/er ausdrücken
alles schreiben, was sie/er ben, was sie/er ausdrücken barer Mühe das schreiben, möchte.
ausdrücken möchte. möchte. was sie/er ausdrücken
möchte.

telc Deutsch B2·C1 Beruf, Übungstest 1


Prüfungsvorbereitung

ÜBUNGSTEST 1
DEUTSCH B2· C1 BERUF

Standardisiert, objektiv in der Bewertung, transparent in den Anforderungen


– das sind die unverwechselbaren Qualitätsmerkmale der Prüfungen  zu den
telc Sprachenzertifikaten. Klar verständliche Aufgabenstellungen, ein festes
Anforderungsprofil in Gestalt von Lernzielen und allgemein verbindliche  Be-
wertungsrichtlinien sichern diesen hohen Anspruch in allen telc  Sprach-
prüfungen. Dieser Übungstest dient der wirklichkeitsgetreuen  Simulation
der Prüfung telc Deutsch B2·C1 Beruf unter inhaltlichen   und  
organi-
satorischen Gesichtspunkten, zur Vorbereitung von Prüfungsteilnehmerinnen
und -teilnehmern, zum Üben, zur Qualifizierung von Prüferinnen und Prüfern
sowie zur allgemeinen Information. Die Prüfung richtet sich an alle Personen,
die für die Ausübung von hochqualifizierten, nicht reglementierten Berufen,
ihre höhere Sprachkompetenz dokumentieren möchten.
5067-B00–010101

www.telc.net