Sie sind auf Seite 1von 10

Trennbare Verben

1) Was man über trennbare Verben wissen sollte.

In der deutschen Sprache gibt es die Möglichkeit, Verben so genannte Präfixe, auch Verbzusätze genannt,
anzufügen. Präfixe geben dem Verb eine völlig neue Bedeutung und gehen als neue Vokabel in den Wortschatz
ein.

Infinitiv Pos. 1 Verb 1 Mittelfeld Verb 2

fahren Morgen fährt Ewald mit dem Zug nach Berlin.

ab|fahren Der Zug fährt um 6:44 Uhr vom Aachener Hauptbahnhof ab.

Das Beispiel zeigt uns zwei Infinitive, zum einen den Infinitiv "fahren", zum anderen den Infinitiv "ab|fahren".
Das trennbare Verb "ab|fahren" besteht aus zwei Teilen. Die zwei Teile werden durch einen Trennstrich " | "
gekennzeichnet. Der Trennstrich gibt die Information, dass dieses Verb "trennbar" ist. Der erste Teil, das Präfix "
ab ", wird nicht verändert und wird in einem Hauptsatz immer am Ende eines Satzes gestellt. Der zweite Teil des
Verbs (fahren) wird wie gewohnt konjugiert. Präfixe sind austauschbar, das heißt, dass auch andere Verben diese
Vorsilben benutzen dürfen.

Infinitiv ohne Präfix Infinitiv mit Präfix

brechen ab|brechen

machen ab|machen

winken ab|winken

wischen ab|wischen

2) Die trennbaren Präfixe

Das Problem bei den Präfixen ist, dass einige Präfixe trennbar sind, andere hingegen nicht. Die Regel lautet:
Wenn das Präfix betont wird, ist es trennbar, wenn es nicht betont wird, ist es nicht trennbar. Folgende Tabelle
zeigt Präfixe, die immer trennbar sind und immer betont werden:

Präfixe + Verb Position 1 Verb 1 Mittelfeld Verb 2


ab | fahren Der Zug fährt pünktlich nach Hamburg ab.
ab | fallen Im Herbst fällt das Obst von den Bäumen ab.
ab | schreiben
ab | ... Der Student schreibt in der Prüfung vom Nachbarn ab.

an | fassen Kind! Fass die heiße Herdplatte nicht an.


an | machen Luisa macht das Licht in der Küche an.
an | springen
an | ... Der Motor springt bei dieser Kälte nur sehr schlecht an.

auf | bauen Der Junge baut seine Modelleisenbahn auf.


auf | machen Warum machst du im Winter immer das Fenster auf?
auf | stehen
auf | ... Ein Bäcker steht gewöhnlich schon um 2:30 Uhr auf.

aus | bauen Die Meyers bauen zurzeit ihr Haus aus.


aus | machen Macht bitte sofort das Licht aus.
aus | stellen
aus | ... Der Künstler stellt seine neuen Werke in Paris aus.

1
Präfixe + Verb Position 1 Verb 1 Mittelfeld Verb 2
ein | brechen Hoffentlich bricht das Kind auf der Eisfläche nicht ein.
ein | gehen Ohne Wasser gehen alle Lebewesen nach einiger Zeit ein.
ein | schlagen
ein | ... Die Kinder schlagen das Kellerfenster ein.

heim | fahren Der Schüler fährt jeden Tag mit dem Bus heim.
heim | gehen Viele Gäste gehen bereits sehr früh heim.
heim | kehren
heim | ... Die Soldaten kehren nach dem langen Krieg endlich wieder heim.

her | bringen Bring mir mal schnell den Hammer her.


her | geben Gib sofort meinen Ball her!
her | kommen
her | ... Kommt mal alle schnell her.

heraus|geben Gib sofort mein Geld heraus!


herein|kommen Kommt vor dem Gewitter schnell herein.
herauf|kommen
her... | ... Kommen Sie doch bitte herauf.

hin | fallen Trudchen fällt auf dem glatten Eis hin.


hin | kommen Niemand guckt zu der Hilfesuchenden hin.
hin | ... Ohne Boot kommt niemand zu der Insel hin.
hinauf|fahren Fährst du den Berg mit der Seilbahn hinauf?
hinaus|gehen Niemand geht jetzt aus dem Raum hinaus.
hinein|fallen
hin...| ... Viele Tiere fallen in die Falle hinein.

los | gehen Der Zug fährt jeden Moment los.


los | fahren Wann gehen wir denn endlich los?
los | kommen
los | ... Das Tier kommt nach langem Kampf endlich wieder los.

mit | kommen Kommst du heute Abend mit?


mit | spielen Warum singt das Kind das Lied nicht mit?
mit | ... Spielst du mit?
nach | bauen Theodor baut in seinem Garten den Eifelturm nach.
nach | machen Affen machen dem Menschen vieles nach.
nach | trauern
nach | ... Meine Tante trauert ihrem verstorbenen Mann keine Träne nach.

vor | bereiten Die Frauen bereiten schon den ganzen Tag die Party vor.
vor | zeigen Morgen singt der Sänger bei Dieter Dohlen vor.
vor | ... Bitte zeigen Sie Ihre Fahrausweise vor.

weg | machen Machen Sie sofort Ihren Dreck weg.


weg | gehen Ein Ölfleck geht nicht mehr so schnell weg.
weg | ... Schmeiß das kaputte Radio weg.
zu | gucken Guck der Frau nicht andauernd zu.
zu | machen Mach die Tür von draußen zu.
zu | nehmen
zu | ... Meine Frau nimmt jeden Monat 1 - 2 kg zu.

zurück|gehen Geh niemals zwei Schritte zurück.


zurück|fahren Wann fahren wir endlich nach Bremerhaven zurück?
zurück| ... Schaut bitte nicht zurück.

Es handelt sich hier nur um einen kleinen Teil von Beispielen. Insbesondere mit den Präfixen ab-, aus-, ein-, mit-,
und zu- gibt es sehr viele Möglichkeiten.

2
3) Die untrennbaren Präfixe

Wird ein Präfix nicht betont, wird es auch nicht getrennt. Folgende Tabelle zeigt Präfixe, die nicht trennbar sind

und nicht betont werden:

Infinitiv Position 1 Verb Mittelfeld / Erweiterungen

begegnen Eines Tages begegnest du deinem Traummann.

betreten Betreten des Rasens verboten!

bezahlen Bezahlst du? Ich habe mein Geld vergessen.

empfangen Der Präsident empfängt seine Gäste aus Kamerun.

empfehlen Sein Arzt empfiehlt ihm, das Rauchen aufzugeben.

empfinden Ewald empfindet nichts mehr für Waltrude. Er wird sie verlassen.

entdecken Forscher entdecken einen neuen Saturnmond.

entgleisen Der Zug entgleist, weil auf den Gleisen ein Baum liegt.

entstehen Hier entsteht eine neue Internetseite für DaF.

erkennen Erkennst du mich auf diesem Foto? Da war ich noch ein Baby.

erleben Joachim erlebt täglich Pannen und Pleiten.

erzählen Papa, erzählst du mir eine Gute Nacht Geschichte?

gebären Die Frau gebärt eineiige Zwillinge.

gehören Dieses Buch gehört dir nicht.

gefrieren Wasser gefriert bei Null Grad.

hinterlegen Hinterlegen Sie bei Abwesenheit den Brief bei Müllers.

hintergehen Torsten hintergeht seine Frau. Dieser Mistkerl.

hinterlassen Der Tote hinterlässt seine Frau und 8 Kinder.

missachten Der Radfahrer missachtet die Vorfahrt.

misslingen Der Versuch misslingt den Studenten ständig.

vergnügen Der Fremde vergnügt sich mit dem Geld seiner Frau.

verfahren In Paris verfährt man sich sehr schnell.

vernichten Der Sturm vernichtet große Teile der Ernte.

zerlegen Detlev zerlegt den Motor seines Motorrades.

zerreißen Warum zerreist du meine Fotos?

zerstören Diese Frau zerstört noch unsere Ehe.

3
4) Problematische Präfixe

Einige Präfixe sind sowohl trennbar, als auch untrennbar. Die alte gelernte Regel bleibt bestehen.

• betontes Präfix = trennbar


• unbetontes Präfix = nicht trennbar

Folgende Tabelle zeigt einige Beispiele auf:

Präfixe trennbar nicht trennbar

Der Polizist durchsucht die Autos.


Der Seemann trennt das Seil durch.
durch- Das Überschallflugzeug durchbricht die
Wir machen heute die Nacht durch.
Schallmauer.

Wir setzen morgen mit der Fähre über. Ich übersetze nur englische Texte.
über-
Vorsicht! Die Milch kocht gleich über. Immer übersiehst du etwas.

um- Die Firma stellt ihre EDV um. Die Polizei umstellt den Gangster.

Im Sommer geht die Sonne erst gegen 22:00


unter- Der Arzt untersucht den Kranken.
Uhr unter.

Du hast den Ball weggeschossen. Hol ihn sofort


wieder- Die Schüler wiederholen die Sätze des Lehrers.
wieder.

Unser Beispiel spiegelt das ungelöste Problem


wider- Der Angeklagte widerruft seine Aussage.
sehr gut wider.

5) Die zusammengesetzten Verben

Neben den Verben mit Präfixen gibt es noch eine weitere Gruppe, die wie die trennbaren Verben behandelt

werden, die so genannten "zusammengesetzten Verben". In dieser Gruppe verbindet sich ein Verb mit einer

anderen selbständig vorkommenden Wortart zu einem neuen Wort mit neuer Bedeutung.

Wortart + Verb Beispiele Eigenarten

werden meist zusammengeschrieben


Adjektiv + Verb tot|schlagen
(Ausnahme Verb = sein/werden immer getrennt)

Infinitiv besteht immer aus 2 Wörtern


Nomen + Verb Rad fahren
(Nomen beginnt mit großem Buchstaben)

Verb + Verb spazieren gehen Infinitiv besteht immer aus 2 Wörtern

Bei diesen Kombinationen verschiedener "Wortarten" + Verb wird ein neues Verb mit neuer Bedeutung erzeugt.

Dieses neue Verb ist immer trennbar, wird aber im Infinitiv manchmal zusammen (also ein Wort) und manchmal

auseinander (also zwei Wörter) geschrieben. Einige Beispiele, wo der Infinitiv immer aus zwei Wörtern besteht:

4
Adjektiv + Verb Nomen + Verb Verb + Verb

bekannt sein
baden gehen
bekannt werden
Amok laufen bestehen bleiben
besser gehen
Auto fahren bleiben lassen
blass sein
Bankrott gehen fahren lassen
blass werden
Eis laufen hängen bleiben
blau sein
Fahrrad fahren kennen lernen
da sein
Maschine schreiben laufen lassen
dabei sein
in Not sein lieben lernen
gesund sein
Pleite gehen liegen lassen
hier sein
Probe fahren ruhen lassen
fest halten
Rad fahren sausen lassen
frei sprechen
Recht behalten schätzen lernen
krank sein
Recht bekommen sitzen bleiben
laut reden
Schuld haben sitzen lassen
leicht fallen
Staub saugen spazieren fahren
sauber schreiben
Fußball spielen spazieren gehen
schwer nehmen
Tennis spielen stecken bleiben
weg sein
stehen bleiben
zu sein

Zu guter Letzt noch einige Beispiele mit dem Verb "fahren", um aufzuzeigen, wie viele Kombinationen möglich

sein können: (dies gilt in gleicher Weise für viele andere Verben auch)

... fahren Beispielssätze

ab|fahren Der Zug fährt pünktlich um 7:33 Uhr vom Kölner Hauptbahnhof ab.
an|fahren Der Toyotafahrer fährt die alte Oma mitten auf der Straße an.
Auto fahren Seit mehr als 40 Jahren fährt meine Mutter schon unfallfrei Auto.
aus|fahren Jeden neuen Motor muss man zuerst ausfahren.
befahren Diese Straße befahren nur wenige Autos.
durch|fahren Mein Mann fährt die ganze Nacht von München nach Kiel durch.
durchfahren Diese Straße durchfahren am Tag nur wenige Autos.
fahren lassen Lässt du mich mit deinem neuen Motorrad fahren?
fort|fahren Der Mann fährt fort und kommt nie wieder.
los|fahren Idiot! Fahr endlich los!
mit|fahren Ihr fahrt nach Paris. Ich fahre sehr gerne mit.
Rad fahren Mein Bruder fährt sein Leben gern Rad.
spazieren fahren Täglich fährt mein Bruder 50 km mit dem Auto spazieren.
um|fahren Pass auf! Sonst fährst du die Laterne um.
umfahren Auf der Autobahn ist ein 35 km langer Stau. Wir umfahren ihn besser.
verfahren So ein Mist! Ich verfahre mich jedes Mal, wenn ich in München bin.
zerfahren Viele Wege sind zerfahren.

5
Aufgabe 1
Setzen Sie die Verben ein.
1. mitkommen Morgen fahren wir nach Köln. .................... du auch .......... ?

2. zurückkommen Herr Sauer fliegt nach Berlin. Am Mittwoch ............... er wieder ............... .

3. herauskommen Jens ist seit Tagen im Haus und .................... einfach nicht ............... .

4. herkommen .................... Sie bitte .......... . Ich brauche Ihre Hilfe.

5. vorbeikommen Besuchst du mich? - Ja, am Samstag .................... ich ............... .

6. ankommen Um wie viel Uhr ............... der Zug am Bahnhof .......... ?

7. abholen Unsere Oma besucht uns. Ich ............... sie vom Bahnhof .......... .

8. heimgehen Warum ............... ihr jetzt schon ............... ? – Wir sind sehr müde.

9. losgehen Ich warte schon seit Stunden. Wann ............... wir endlich .......... ?

10. weggehen Lassen Sie mich in Ruhe! ............... Sie .......... .

11. ausgehen Heute Abend ............... mein Freund mit mir .......... .

12. angehen Auf der Bühne ............... das Licht .........., die Zuschauer klatschen.

13. anziehen Der Junge ............... die Hose .......... .

14. ausziehen Das Mädchen ............... die Jacke .......... .

15. umziehen Der Sportler wechselt seine Sportkleidung. Er ............... sich .......... .

16. einziehen Endlich ist unser Haus fertig. Am Wochenende .................... wir .......... .

17. aufmachen Herr Jacoby ............... das Fenster .......... .

18. zumachen Seine Frau ............... es wieder .......... .

19. einschlafen Wir sind sehr müde. Wir schließen die Augen und .................... .......... .

20. aufwachen Das Kind träumt schlecht. Es ............... .......... und weint.

21. aufstehen Der Bäcker ............... jeden Morgen bereits um 2:30 Uhr .......... .

22. einschalten In der Pause .................... der Mechaniker das Radio .......... .

23. ausschalten Der Chef .................... es nach der Mittagspause wieder .......... .

24. anrufen Wie oft ............... dich deine Freundin eigentlich .......... ?

25. einkaufen Unser Kühlschrank ist leer. Wer ............... ..........? Du oder Paul?

26. zuhören Die Schüler ............... leider nur sehr selten .......... .

27. anzünden Thomas ............... eine Kerze .......... und betet.

28. abschreiben Der Schüler .................... immer von seinem Nachbarn .......... .

29. nachdenken Freddy hat ein Problem. Es sucht eine Lösung. Er ............... .......... .

30. aufräumen Mein Sohn ist sehr ordentlich. Er ............... täglich sein Zimmer ........... .

6
Aufgabe 2

1. Klaus Petersen steht jeden Morgen um 6:00 Uhr auf.

Um wie viel Uhr .......................................................................................................................

2. In der Küche schaltet er die Kaffeemaschine ein.

Was ...........................................................................................................................................

3. Im Schlafzimmer macht er das Fenster auf.

Wo ............................................................................................................................................

4. Im Wohnzimmer dreht er die Heizung auf.

Was ...........................................................................................................................................

5. Danach geht Klaus ins Badezimmer und zieht den Schlafanzug aus.

Wohin ...................................................? Was ..........................................................................

6. In der Küche schüttet er sich eine Tasse Kaffee ein.

Was ...........................................................................................................................................

7. Er bereitet sein Frühstück vor.

Was ...........................................................................................................................................

8. Nach dem Frühstück spült Klaus das Geschirr ab.

Was macht .................................................................................................................................

9. Er trocknet Gläser und Teller ab und stellt sie in den Schrank hinein.

Was ........................................................? Wohin ....................................................................

10. Im Flur zieht er seine Schuhe und seine Jacke an.

Was ............................................................................................................................................

11. Er schaltet die Kaffeemaschine ab und macht das Schlafzimmerfenster wieder zu.

Was ............................................................? Was......................................................................

12. Draußen regnet es. Deshalb nimmt Klaus seinen Regenschirm mit.

Warum .......................................................................................................................................

13. Klaus macht die Tür auf, geht hinaus und schließt die Wohnungstür ab.

Macht.................................? Geht ....................................? Schließt .......................................?

14. An der Bushaltestelle ruft Klaus mit seinem Handy seinen Freund an.

Wen ...........................................................................................................................................

15. Der Bus kommt pünktlich. Klaus steigt in den Bus ein.

Kommt .................................................? Steigt .......................................................................?

7
Aufgabe 3
Setzen Sie die Verben ein.
1. fernsehen Warum ............... du schon morgens ..........?

2. anfangen Beeil dich. Der Film .................... gleich .......... .

3. stattfinden Die Konferenz .................... heute in Raum 6c .......... .

04. mitfahren Morgen .................... Rudolf nach Köln. .................... du .......... ?

05. losfahren Um wie viel Uhr .................... du denn ..........?

06. abfahren Der Zug .................... um 17:45 Uhr auf Gleis 3 .......... .

7. hinfallen Der Junge hat wirklich Pech. Jeden Tag .................... er .......... .

8. einfallen Hast du eine Idee? Mir .................... nichts .......... .

9. wehtun Ich muss zum Zahnarzt. Mein Backenzahn .................... .......... .

10. einschlafen Das Baby ist sehr müde. Es .................... bald .......... .

11. eintreten Pudolski ist wütend. Er .................... die Scheibe .......... und verschwindet.

12. zurückgeben Wann .................... du mir endlich mein Geld ............... ?

13. abgeben ............... du mir auch etwas von deinem Kuchen .......... ?

14. durchlesen Das Mädchen ............... das ganze Buch in nur 2 Stunden ............... .

15. einladen ............... du auch Martin zu deiner Party .......... ?

16. annehmen Warum .................... du das Geschenk nicht .......... ?

17. mitnehmen .................... du auch deinen Hund ............... ?

18. abnehmen Ute mach eine Diät. Sie .................... täglich 500 Gramm .......... .

19. zunehmen Beatrix isst sehr viel. Sie .................... jeden Tag etwas .......... .

20. herausnehmen Kinder, .................... bitte eure Bücher .................... .

21. aussehen Wie .................... du denn .......... ? Warum bist du so schmutzig?

22. s. ausschlafen Du siehst müde aus. Morgen .................... du dich aber richtig .......... .

23. freihalten ............... du mir den Platz ..........? Ich komme gleich wieder.

24. aushalten Diesen Krach .................. doch kein Mensch .......... .

25. vorschlagen Ihr habt ein Problem? Was .................... du Judith ..........?

26. anhaben ............... du schon wieder diese schmutzige Jeans .......... ?

27. spazieren gehen Sonntags ..................... wir immer im Stadtwald .............................. .

28. einkaufen gehen Wir brauchen noch Butter. Schatz, ............... du heute noch ....................... .

29. sitzen bleiben Hans hat schlechte Noten. Wahrscheinlich .................. er .................... .

30. liegen lassen Warum .................... er immer seine Schultasche im Bus .................... ?

8
Aufgabe 4
Ordnen Sie die Sätze. Achten Sie auf die Verbstellung und deklinieren Sie richtig.

1. abholen / ich / du / Uhr / sieben / um / ?

...............................................................................................................................................

2. ankommen / mein / Eltern / um / an / 7:15 Uhr / Bahnhof / der / .

...............................................................................................................................................

3. aufstehen / um / sonntags / normalerweise / mein / Mann / erst / 11 Uhr / .

...............................................................................................................................................

4. ausgehen / Holger / Petra / mit / heute Abend / ?

...............................................................................................................................................

5. einladen / unsere Eltern / Herr Meier / Frau Maurer / und / auch / zur Party / ?

...............................................................................................................................................

6. fernsehen / Sohn / euer / zu viel / täglich / .

...............................................................................................................................................

7. herausnehmen / warum / du / Geld / das / aus / Tasche / mein / ?

...............................................................................................................................................

8. vorbereiten / die / das / Essen / Mutter / Mittag / gegen / ?

...............................................................................................................................................

9. nachdenken / Kinder / einige / nicht / oder / nur wenig / .

...............................................................................................................................................

10. spazieren gehen / warum / du / Kinder / die / mit / nicht / ?

...............................................................................................................................................

11. zurückkommen / Frau / dein / um wie viel Uhr / Abend / heute / vom Kino / ?

...............................................................................................................................................

12. vorlesen / Großmutter / euer / Kinder / die / ein / Geschichte / auch / ?

...............................................................................................................................................

13. aufhören / Frau / dein / mit / Rauchen / das / auch / ?

...............................................................................................................................................

14. mitnehmen / du / Sohn / dein / warum / nicht / ?

...............................................................................................................................................

15. können / s. ausschlafen / ich / an / Wochenende / das / endlich / .

...............................................................................................................................................

9
Aufgabe 5
Setzen Sie die Präfixe der trennbaren Verben ein.
4x ab, 4x an, 3x auf, 3x aus, 5x ein, fern, hinein, los, 2x mit, um, vor, weg, zu, 2x zurück
1. .....sehen Detlev ist ein Stubenhocker. Er sitzt nur vor der Glotze und sieht ........... .

2. .....nehmen Du bist viel zu dick. Du solltest dringend ein paar Kilos .....nehmen.

3. .....laden Morgen habe ich Geburtstag. Zu meiner Party lade ich viele Freunde ..... .

4. ..........geben Ich muss zur Bücherei. Ich muss die Bücher ..........geben.

5. .....holen Martin ist am Bahnhof. Er holt dort seine Mutter ........... .

6. .....lesen Bitte Oma. Lies uns doch noch eine Geschichte .......... .

7. .....ziehen Das Kind ist ja nackt. Zieh ihm bitte etwas .......... .

8. .....stehen Sonntags steht mein Mann immer sehr spät .......... .

9. .....räumen Wie sehen denn eure Zimmer aus? Kinder, räumt sie sofort .......... .

10. .....schreiben Einige Schüler schreiben in der Prüfung bei ihren Nachbarn .......... .

11. ..........rufen Ihr Chef hat Sie mehrmals angerufen. Sie sollen ihn sofort ...............rufen.

12. .....nehmen Gefällt es dir? Du kannst es .....nehmen. Ich schenke es dir.

13. .....nehmen Nehmen Sie dieses Medikament 3x täglich ......... .

14. .....steigen Steigt rasch ........! Der Zug fährt gleich los.

15. ..........gehen Das ist aber eine hübsche Kneipe. Komm, lasst uns ...............gehen.

16. .....nehmen Der Ring kostet ja ein Vermögen. Den kann ich aber nicht .....nehmen.

17. .....machen Es ist kalt. Mach bitte das Fenster ..... .

18. .....fahren Wir sind schon sehr spät. Wann fährt der Bus endlich ........ ?

19. .....schalten Wir gehen jetzt. Kannst du vorher noch das Radio .......schalten?

20. .....steigen Ich wollt zum Rathaus? Dann müsst ihr gleich ........steigen.

21. .....sehen Wie seht ihr denn .......... ? Warum seid ihr so schmutzig?

22. .....ziehen Unsere Wohnung ist viel zu klein. Wir möchten endlich .....ziehen.

23. .....kaufen Bevor die Geschäfte schließen, müssen wir noch .......kaufen gehen.

24. .....machen Hier ist Farbe auf meinem Hemd. Kannst du das .....machen?

25. .....singen Ich singe nicht gern allein. Sing doch ....... .

26. .....springen Was ist nur mit dem Motor los? Er springt einfach nicht ..... .

27. .....fallen Im Herbst ist das Obst reif. Es fällt ..... .

28. .....bauen Viele Häuser sind nach der Flut kaputt. Man muss sie wieder .......bauen.

29. .....brechen Das Eis ist sehr dünn. Geh nicht aufs Eis, sonst brichst du ......... .

30. .....rufen Heute hat meine Mutter Geburtstag. Ich muss sie sofort .......rufen.

1
0