Sie sind auf Seite 1von 8

ÜBUNGSTEST 1

DEUTSCH B2 MEDIZIN ZUGANGSPRÜFUNG

Prüfungsvorbereitung

r a m e wo
nF rk
ea
p

of
m o n E ur o

Refere n ce

B2
om

www.telc.net
4

Inhalt
Te s t
Format der Prüfung __________________________________________________________________________ 5
Hörverstehen _____________________________________________________________________________________ 6
Leseverstehen _____________________________________________________________________________________ 9
Sprachbausteine ________________________________________________________________________________ 18
Schriftlicher Ausdruck ______________________________________________________________________ 19
Mündlicher Ausdruck ________________________________________________________________________ 20

Informationen
Antwortbogen S30 ___________________________________________________________________________ 31
Bewertungskriterien für den Schriftlichen Ausdruck ____________________ 37
Bewertungskriterien für den Mündlichen Ausdruck ______________________ 39
Punkte und Teilergebnisse _______________________________________________________________ 41
Informationen zum Ablauf:
telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung _____________________________________ 44
Bewertungsbogen M10 ____________________________________________________________________ 47
Hörtexte _____________________________________________________________________________________________ 48
Lösungsschlüssel ______________________________________________________________________________ 51

© telc gGmbH, Frankfurt a. M., Übungstest 1, telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung, 2015

telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung, Übungstest 1


5
Information

Format der Prüfung


Subtest Ziel Aufgabentyp Zeit

Hörverstehen

Teil 1 Routinemäßige Situation verstehen 6 Richtig/Falsch- und


3 Mehrfachwahlaufgaben
Teil 2 Unterschiedliche Positionen zu 5 Zuordnungsaufgaben 30 Min.
einer Fachthematik erkennen
Teil 3 Fachdiskussion verfolgen 6 Richtig/Falsch-Aufgaben

Leseverstehen

Teil 1 In einem Zeitungsartikel 5 Mehrfachwahlaufgaben


Schriftliche Prüfung

Informationen suchen und zuordnen


Teil 2 E-Mails verstehen und Betreffzeilen 3 Zuordnungsaufgaben
zuordnen
40 Min.
Teil 3 Informationstext zu Regel- und Ver- 3 Richtig/Falsch- und
fahrensabläufen verstehen 3 Mehrfachwahlaufgaben
Teil 4 In einem Internet-Fachforum 6 Zuordnungsaufgaben
Informationen suchen und zuordnen

Sprachbausteine

Passende diskurssteuernde Elemente 10 Zuordnungsaufgaben


in Routinegesprächen auswählen 10 Min.

Schriftlicher Ausdruck

Informelle Korrespondenz Kurznotizen als E-Mail an


(E-Mail) schreiben Kollegin/Kollegen 30 Min.

Gesamtdauer der Schriftlichen Gruppenprüfung 110 Min.

Vorbereitung Aufgabenblätter für alle 3 Teile 10 Min.


© telc gGmbH, Frankfurt a. M., Übungstest 1, telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung, 2015

Mündliche Prüfung

Teil 1 Gespräch mit Patienten (Arzt-Patient) Aufgabenblatt 5 Min./


Mündliche Prüfung

(Information über Patienten) Teilnehmer

Gespräch über Patienten vorbereiten Notizen aus Anamnese-


2½ Min.
gespräch ausarbeiten

Fall 1: Gespräch über Patienten Aufgabenblatt


(Arzt-Arzt) (Notizen aus Anamnesegespräch)
Teil 2 2½ Min./
Fall 2: Gespräch über Patienten Teilnehmer
(Arzt-Arzt)

Teil 3 Gespräch mit Angehörigen Aufgabenblatt 2½ Min./


(Information über Patienten) Teilnehmer

Gesamtdauer der Mündlichen Paarprüfung 22½ Min.

telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung, Übungstest 1


6
3 0 Minu ten Hör ver s tehen

Hörverstehen, Teil 1
Sie hören jetzt drei Gespräche. Für jedes Gespräch gibt es drei Aufgaben.

Entscheiden Sie bei jedem Gespräch, ob die beiden Aussagen richtig oder falsch sind und welche
Antworten am besten zutreffen: a, b oder c. Sie hören die beiden Gespräche nur einmal.

Markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortbogen.


Hörverstehen

Lesen Sie jetzt die Aufgaben 1–9. Sie haben dazu eine Minute Zeit.

1 Das ist ein Streitgespräch zwischen einem Arzt und einem Patienten.
richtig / falsch

2 Der Patient sagt, dass er schon mehrere krampfartige Attacken in den letzten Tagen gehabt habe.
richtig / falsch

3 Der Arzt sagt dem Patienten, dass

a die Diagnose lediglich durch eine Urinuntersuchung gesichert werden könne.


b ein Harnleiterstein Ursache für die Schmerzen sein könne.
c er zu viel Tennis gespielt habe.

4 Das ist ein Gespräch zwischen einem Arzt und einer Krankenschwester.
richtig / falsch

5 Sie sprechen darüber, dass der Patient zu viel Alkohol konsumiert.


richtig / falsch

6 Der Arzt fragt die Frau, ob

a antibiotische Therapien die Rezidivrate beim Erysipel erhöhen könnten.

© telc gGmbH, Frankfurt a. M., Übungstest 1, telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung, 2015
b man sich prophylaktisch im Vorfeld austauschen könne.
c sie Erfahrungen mit einer antibiotischen Prophylaxe beim rezidivierenden Erysipel habe.

7 Die Frau fragt den Mann um Rat.


richtig / falsch

8 Der Mann weiß nicht, welche weitere Diagnostik bei den erniedrigten Thrombozyten-
werten als Nächstes sinnvoll ist.
richtig / falsch

9 Die Frau fragt, ob

a der Mann das Laborröhrchen vertauscht hat.


b die Patientin kein Blut sehen kann.
c die Patientin sonstige atypische Laborparameter hat.

telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung, Übungstest 1


1 0 3 9

DEUTSCH B2 MEDIZIN
ZUGANGSPRÜFUNG

Familienname · Surname · Apellido · Nom · Cognome · Soyadı · Фамилия

Vorname · First Name · Nombre · Prénom · Nome · Adı · Имя

. . 19 8 9 .0 4 .23
Beispiel: 23. April 1989
Example: 23 April 1989
Geburtsdatum · Date of Birth · Fecha de nacimiento · Date de naissance · Data di nascita · Doğum tarihi · Дата рождения
telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung, 2015

Geburtsort · Place of Birth · Lugar de nacimiento · Lieu de naissance · Luogo di nascita · Doğum yeri · Место рождения

009 - Русский язык


1,1039-S30-000001

001 - Deutsch 003 - Français 005 - Italiano 007 - Magyar 011 - Türkçe 013 - ≹䈝
#1037-S30-000001

002 - English 004 - Español 006 - Português 008 - Polski 010 - Český jazyk 012 - 000 - andere/other
Muttersprache · First Language · Lengua materna · Langue maternelle · Madrelingua · Anadili · Родной язык

männlich · male · masculino · masculin · maschile · erkek · мужской


weiblich · female · femenino · féminin · femminile · kadın · жeнский

Geschlecht · Sex · Sexo · Sexe · Sesso · Cinsiyeti · Пол


a. M., Übungstest#

Prüfungszentrum · Examination Centre · Centro examinador · Centre d’examen · Centro d’esame · Sınav merkezi · ͎͇͓͔͇̈́͑͌͝͏͕͔͔͕͚͍͔͌͗͌͋͌͞͏͌

. . Beispiel: 17. Juli 2016


20 16 .07 .1 7
telc gGmbH
gGmbH

Example: 17 July 2016


Prüfungsdatum · Date of Examination · Fecha del examen · Date d’examen · Data dell’esame · Sınav tarihi · Дaта экзамена
©Frankfurt
telc

Testversion · Test Version · Versión del examen · Version d’examen · Versione d’esame · Sınav sürümü · Тестовая версия
©
© telc gGmbH,

Antwortbogen S30 www.telc.net 2159041204


telc Deutsch B2 Medizin

1 0 3 9

. .
SNT MNT
S Q P

Schriftliche Gruppenprüfung

1 Hörverstehen

Teil 1 Teil 2 Teil 3


1 richtig falsch
1 10 a b c d e f g h
10 15 richtig falsch
15
2 2 11 11 16 16
richtig falsch a b c d e f g h richtig falsch
3 3 12 12 17 17
a b c a b c d e f g h richtig falsch
4 richtig falsch
4 13 a b c d e f g h
13 18 richtig falsch
18
5 5 14 a b c d e f g h
14 19 richtig falsch
19
richtig falsch
6 6 20 richtig falsch
20
a b c
7 7
richtig falsch
8 8
richtig falsch
9 9
a b c
© telc gGmbH

Bitte trennen Sie nach dem „Hörverstehen“ dieses Blatt ab und geben Sie es
© telc gGmbH

der Prüfungsaufsicht.
0321041203

S30 - Seite 2
37
Information

Bewertungskriterien für den


Schriftlichen Ausdruck
Der Subtest „Schriftlicher Ausdruck“ wird nach inhaltlichen und sprachlichen Kriterien bewertet. Die Schreib-
leistung wird nach den folgenden Bewertungskriterien bewertet. Es gilt, eine Höchstpunktzahl von
20 Punkten zu erreichen. Die Bewertung der inhaltlichen Angemessenheit würdigt die Vielfalt der
bearbeiteten Aspekte unter der Berücksichtigung ihres Bezugs zur jeweiligen Aufgabenstellung. Die
sprachliche Angemessenheit umfasst die kommunikative Gestaltung, die Korrektheit, das
Wortschatzspektrum sowie die Wortschatzbeherrschung. Diese Kriterien lehnen sich eng an den
Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen an.

Inhaltliche Angemessenheit Sprachliche Angemessenheit


I Aufgabenbewältigung II Kommunikative Gestaltung (Kohäsion und Kohärenz)
(Textsortengerechtheit) III Korrektheit (Rechtschreibung, Morphologie, Syntax)
IV Wortschatzspektrum und Wortschatzbeherrschung

I Aufgabenbewältigung (Textsortengerechtheit)

oberhalb B2 *) B2 B1 unter B1
unbewertet gut erfüllt erfüllt

Die Teilnehmerin bzw. der Die Teilnehmerin bzw. der Die Teilnehmerin bzw. der Die Teilnehmerin bzw. der
Teilnehmer deckt die Auf- Teilnehmer deckt die Auf- Teilnehmer deckt die Auf- Teilnehmer deckt die Auf-
gabenstellung voll ab. gabenstellung weitestge- gabenstellung nur teilweise gabenstellung nicht ab.
hend ab. ab.
Schreibt klar strukturiert Schreibt an vielen Stellen
und präzise. Setzt das Schreibt klar strukturiert. Schreibt stellenweise unein- uneindeutig. Setzt das
Schreibziel flexibel und ef- Setzt das Schreibziel im deutig. Setzt das Schreibziel Schreibziel nicht um.
fektiv um. Großen und Ganzen effek- dennoch im Großen und
Schreibt unzureichend, so
© telc gGmbH, Frankfurt a. M., Übungstest 1, telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung, 2015

tiv um. Ganzen um.


Schreibt dem Anlass ent- dass keine Inhaltspunkte
sprechend ausführlich und Hebt die entscheidenden Schreibt kurz und einfach im Kontext der Aufgaben-
stützt Standpunkte durch Punkte des Schreibanlas- ohne weiterführende De- stellung bearbeitet sind.
Unterpunkte, Beispiele oder ses hervor und stützt diesetails.
Kann im Kontext der Auf-
Begründungen. durch kurze Details.
Kann im Kontext der Auf- gabenstellung nicht schrei-
Kann ohne Schwierigkeiten Kann nahezu alles schrei- gabenstellung nur mit sicht- ben, was sie/er ausdrücken
alles schreiben, was sie/er ben, was sie/er ausdrücken barer Mühe das schreiben, möchte.
ausdrücken möchte. möchte. was sie/er ausdrücken
möchte.

*)
Leistungen oberhalb des Zielniveaus B2 können in der Prüfung telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung nicht
erfasst werden. Die Deskriptoren – entnommen aus der Prüfung telc Deutsch B2·C1 Medizin – werden hier
dennoch dargestellt, um das höhere Kompetenzniveau zu kennzeichnen. Bei der Anwendung der Deskriptoren ist
jedoch stets zu bedenken, dass „oberhalb B2“ noch ein großer offener Raum der sprachlichen Realisierungs-
möglichkeiten besteht.

telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung, Übungstest 1


Prüfungsvorbereitung

ÜBUNGSTEST 1
DEUTSCH B2 MEDIZIN ZUGANGSPRÜFUNG
Mit einer standardisierten Deutsch B2-Prüfung setzen internationale
Ärztinnen und Ärzte ihre berufliche Karriere in einem deutschsprachigen
Land fort. telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung bereitet Antrag-
stellende ideal auf die Fachsprachenprüfung der Ärztekammern vor.
Mit telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung werden allgemeine
Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 dokumentiert, die medizinischen
Handlungsfeldern zuzuordnen sind.

Standardisiert, objektiv in der Bewertung, transparent in den Anforderungen


– das sind die unverwechselbaren Qualitätsmerkmale der Prüfungen zu
den telc Sprachenzertifikaten. Klar verständliche Aufgabenstellungen,
ein festes Anforderungsprofil in Gestalt von Lernzielen und allgemein
verbindliche Bewertungsrichtlinien sichern diesen hohen Anspruch in allen
telc Sprachprüfungen. Dieser Übungstest dient der wirklichkeitsgetreuen
Simulation der Prüfung telc Deutsch B2 Medizin Zugangsprüfung unter
5039-B00–010101

inhaltlichen und organisatorischen Gesichtspunkten, zur Vorbereitung von


Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmern, zum Üben, zur Qualifizierung
von Prüferinnen und Prüfern sowie zur allgemeinen Information.

www.telc.net