Sie sind auf Seite 1von 12

'1t r. erf, WerkZeUorl'llscl'ine-nfabri l, Hel bron-i 11.

N,
l r.!.!:"('l'iqh_ il~
iknrte für t,J. orl.·7f'llqmadzer-[JrcI1b,ill/,"!! (II.!.·/:!!_ ':
(lfi'lnlJn _.J:.'lJ.!q.f.l..:_'Vr.
. " 'Pp'
.'
t:
___
- and der IV- ,ung
--
A~

_ f ,. " ,I,.
I,·
h 11 '. , , r.
I "n
IPlIt \ , I I ,fM Jnl
u
r ,I dllne
" ~ fl
I " ,
Ir h
Schnellaufende Genauigkeits-, leit- u. Zugspindel-Drehbank
MODEll STR 21
mit hohen Spindeldrehzahlen
und h ö c h st erG e n a u i 9 k ei t für Wer k z e u 9 mac he r- D re h b ä n k e

Wesentliche Merkmale und Vorzüge

Höchste auf einer Drehbank erzielbare Genauigkeit

Die Werksabnahme der Maschine erfolgt nach Schlesingertoleranzen für Werk-


zeugmacherdrehbänke nach Prüfkarte für Werkzeugmacher- Drehbänke (höchste Genauigkeit)
Nr. 13, Blatt 1.

Die Drehergebnisse von Arbeitsstücken in einer Länge von ca. 400 mm und einem
Durchmesser von co. 50 mm sind beispielsweise:
Zylindrisch drehen 0 - 0.01 mm
Unrundheit .... 0 - 0.003 mm
Unbegrenzte Lebensdauer und Erhaltung der höchsten Genauigkeit durch Ver-
wendung von Führungsbahnen aus Spezialguß.

Zahnräder gehärtet und in den Zahnflanken genauestens geschliffen.

Die hochbeanspruchten Getriebewellen sind aus dem Vollen gefräst, gehärtet und geschliffen.

Der Nortonkasten ermöglicht das Schneiden aller gebräuchlichen metrischen Ge-winde,


Whitworth- und Rohrgewinde, nach D IN ohne Umstecken von Rädern.
Die Schloßplatte arbeitet mit einer selbsttätig wirkenden Genauigkeitsauslösung
des Lang- und Planzuges nach beiden Richtungen. Die Einstellung geschieht
durch Anschläge, die auch das Drehen mit Hilfe von Endmaßen ermöglichen.
übersichtliche und einfache Anordnung der Bedienungselemente.
Einfachste Wartung durch Zentralschmierungen.
Für das Fein- und Feinstdrehen können die im Eingriff befindlichen Zahnräder ausgeschaltet
werden. Der Antrieb der Hauptspindel erfolgt dann nur durch Keilriemen. Hierbei ist die
Hauptspindel vom Riemenzug völlig entlastet.

24 Drehzahlen stehen' zur Ausnützung der' wirtschoftlichsten' Schnittgeschwindig-


keiten, besonders bei Anwendung von Hortmetollwerkzeuqen. zur
Verfügung.
Die vorhandene Drehzahlreihe n = 12 - 1250 UI Min. ist in Bezug auf den Beginn der
Drehzahlreihe so festgelegt, daß auch Gewinde schwierigster Art, wie Steil-
gewinde und mehrgängige Modulgewinde (Schnecken) mühelos geschnitten werden können.
DER SPINDELSTOCK

Die an den Lagerstellen gehärtete, feinstgeschliffene und geläppte Hauptspindel läuft in


nachstellbaren Gleitlagern aus Sonderbronze. Diese Lager werden durch Umlaufschmierung
mittels einer Pumpe reichlich und zuverlässig mit 01 versorgt.
Die Schmierung der Lager kann durch die angebrachten Schaugläser überprüft werden.

Der Antrieb der Hauptspindel erfolgt durch ein im Fuß der Maschine eingeboutes 12-stufiges
Rädergetriebe mittels Mehrfachkeilriemen.
Im Spindelstock befindet sich ein Vorgelege, wodurch sich in Verbindung mit dem 12-stungen
Rädergetriebe 24 Geschwindigkeiten der Hauptspindel ergeben.
Das Ingang- und Stillsetzen, sowie das Umsteuern der Hauptspindel von Links-auf Rechtsgang
erfolgt elektrisch.

Sämtliche Räder im Schaltgetriebe und im Rädervorgelege sind gehärtet und in den Flanken
geschliffen und laufen im Olbad.

Die umlaufenden Teile sind, um einen absolut ruhigen Lauf zu erzielen, statisch und dynamisch
ausgewuchtet.
DER NORTONKASTEN

Der mit Zentralschmierung ausgerüstete Nortonkasten dient zur Einstellung der verschiedenen
Gewindesteigungen und Schlittenvorschübe.
Whitworth-, Rohr- und metrische Gewinde nach DIN und ausländischen Normen können 0 h
neU m st eck e n von Wechselrädern geschnitten werden.
Bei Modul- und Diametral-Pitchgewinden wird der normale Antriebsrädersatz gegen einen
besonderen Rädersatz ausgewechselt.
Anomale Gewinde können durch Lieferung besonderer Wechselräder geschnitten werden.

Ohne Räderwechsel sind folgende Gewinde herstellbar :

40 genormte Whitworth - und Rohrgewinde von 4 - 60 Gänge auf 1"

24 genormte metrische Gewinde von 0,5 -7,5 mm Steigung.


Nach Auswechseln der normalen Antriebsräder stehen folgende Gewinde zur
Verfügung:
15 genormte Modulgewinde von 0,25 - 3,75 Modul
40 genormte Diametral-Pitchgewinde von 8 - 120 Pitch.
Die Steilgewinde- Einrichtung ermöglicht alle Steigungen auf das 8 fache des Tabellenwertes
zu vergrößern.
Sämtliche Wellen des Nortonkastens sind als massive Keilwellen ausgebildet und in
Wälzlagern gelagert.

Die Leitspindel ist mit höchster Steigungsgenauigkeit hergestellt und besitzt eine Steigung von
4 Gang auf 1" und dient ausschließlich dem Gewindeschneiden.
Zum Lang- und Plandrehen dient die Zugspindel.
Bei Benützung der Zugspindel ist die Leitspindel stillgesetzt und umgekehrt.
MODELL STR 21. Gesamtansicht.
JI
DER SCHLITTEN

Der sehr lange, kräftige Schlitten ist vorne und hinten durch je ein Prisma ge-führt. Die
Führung des Quer- und des Oberschiebers sind prismatisch und mittels
konischer Leisten nachstellbar. Die Mutter der Schlittenspindel ist nachstellbar.
Große Skalaringe erleichtern die Zustellung der Schieber.

Der Obersupport ist nach einer Gradeinteilung. drehbar und wird normalerweise mit'
Winkel- oder Herzklaue ausgerüstet.

SCH LOSS K,ASTE N

Der Schloßkasten ist als kräftiger, doppelwandiger Kasten ausgeführt, in dem alle Wellen cl 0
p pe It gelagert sind.
Der Lang- und Planzug wird durch Schieberäder eingestellt.

Das momentane Ein- und Ausrücken der beiden letzteren erfolgt durch eine Fall-schnecke
mittels eines Hebels, der gegenlJber der Leitspindelmutter blockiert ist, um Fehlschaltungen zu
vermeiden. Das in der Schloßplatte eingebaute Wende-getriebe gestattet des Arbeiten des
Längs-. und Planzuges in beiden Richtungen.
Anschläge mit Feineinstellung in Längs- und Planrichtung bewirken mit größter Gen a u i g k
e i t die Auslösung der Fallschnecke und damit ein Stillsetzen der
Werkzeuge. -
Bei Genauigkeitsarbeiten können Endmaße zeitsparend verwendet werden .. Eine
Zentralschmierung versorgf alle umlaufenden Teile mit 01.
SUPPORT

Der Unter- und Oberschieber des Supportes sind breit gehalten und laufen In prismatischen
Führungen.
Die konischen Leisten sind nachstellbar.
Zur Aufnahme der Werkzeuge dient entweder eine Herzklaue oder ein Vier-kantrevolverkopf.

Auf besonderen Wunsch können auch Spezialstahlhalter geliefert werden.

SELBSTGANG IM OBERSUPPORT

Zum Drehen von Kegeln höchster Genauigkeit kann auch der Support mit Selbstqonq geliefert
werden. Eine einfache Bedienung wird durch eine sinn-gemäße Hebelanordnung erreicht.
REITSTOCK

Der Reitstock ist im Verhältnis zum Spindelstock kräftig ausgeführt und hat seine Führung in einer
prismatischen und einer flachen Bahn, die unabhängig von den Führungs-bahnen des Bettschlittens
ist.
Zum Drehen schianker Kegel ist das Oberteil auf dem Untersatz seitlich verstellbar. Die starke
Pinole ist im Reitsteckkörper durchgehend geführt und besitzt für die genaue Zustellung einen
Tiefenmaßstab.

BETT

Das Bett ist außerordentlich breit und kräftig ausgebildet, durch hohe Seitenwände
und Diagonalverrippung versteift, sodaß Durchbiegungen und Verdrehungen unter dem Schnittdruck
vermieden werden.
DurchVerwendung eines hochwertigen Spezialgusses und präzise Bearbeitung derFührungs-
bahnen durch Schleifen ist eine große Arbeitsgenauigkeit auf lange Dauer gesichert.

KON ISCH 0 RE H-E I N RICHTU NG


Die Konischdreh - Einrichtung dient zur Herstellung von Arbeitsstücken mit Innen- und
Außenkonen. Das normale Konuslineal gestattet das Drehen von Konen mit einer Steigung bis zu
100 nach jeder Seite und das Schneiden konischer Gewinde mit einem
Profil, das senkrecht zur Werkstückachse steht und einer Steigung, die parallel zu dieser gemessen
wird. Die gewünschte Steigung des Kegels kann nach einer Skala genau eingestellt werden. Die
größte Länge der zu bearbeitenden konischen Teile beträgt 400 mm.
HAU PTABMESS U NGEN
Modellzeichen STR 21

Spitzenhöhe über der Flachbahn mm 210

Drehdurchmesser über dem Bett. mm 430


Drehdurchmesser über dem Schlitten mm 260
Durchmesser der Universalplanscheibe mm 370
Bettbreite mm 340

Bohrung der Hauptspindel mm 42

Durchmesser der Hauptspindel im vorderen Lager. mm 80


Morsekonus Nr. 3
Anzahl der Spindelumdrehungen 24
Spindelu md rehungen Hauptreihe U/Min. 28-1250
Nebenreihe U/Min. 12- 530
Stufensprung 1,41

Größte Antriebsleistung PS 5,5

Zahl der Längs- und Planvorschübe 40


Längsvorschübe pro Spindelumdrehung . mm 0,06-0,9
Planvorschübe pro Spindelumdrehung mm 0,02- 0,3

Zahl der herstellbaren Whitworthgewinde 40


Gänge auf 1 Zoll 4-60
Zahl der herstellbaren Millimetergewinde 24
Steigungen mm 0,5-7,5
Zahl der herstellbaren Modulgewinde 15
Modul 0,25- 3,75
Zahl der herstellbaren Diametral-Pitch-Gewinde 40
Diametral-Pitch 8-120
Vervielfachung der Steigungen durch die Steilgewinde-
Einrichtung . 8 fach

NORMALZUBEHOR:
Mit jeder Maschine werden normal mitgeliefert an Zubehör:
Spänefangschale 1 mitlaufender Setzstock
Mitnehmerscheibe 2 Körnerspitzen
Planscheibe mit 4 gehärteten, umkehrbaren Klauen 1 Salz Schlüssel u. Tabellen
feststehender Setzstock 1 Bedienungsanleitung
Spitzenweiten, Platzbedarf, Gewichte Modell STR 21
Spitzen- Bett- Netto- Brutto- Brutto- Raumbedarf Tele-

Plafzbedarf gewicht gewicht gewicht bei See-


weite länge normale bahnmäßig seemäßig gramm-
verpackung
Ausführung verpackt verpackt wort
mm mm mm ca. kg ca. kg ca. kg co. cbm
750 1925 2550 X 960 1840 1890 2060 3,7 ukomi

1000 2175 2800 X 960 1870 1920 2100 4 ukoom


1500 2675 3300 X 960 1930 1990 2220 4,6 ukuov
2000 3175 3800 x960 2020 2090 2340 5,2 ukozt
I

Sonderausstattungen:
gegen Mehrpreis können geliefert werden:
Elektrische Ausrüstung, bestehend aus I Doppelsupport mit einander gegen-
Drehstrom-Flanschmotor mit Wende- überliegenden Supporten auf ge-trennten
selbstscha Iter u. Hi Ifsstromwa hIschalter Schlittensch iebern
Bremswächter I Naßdreh - Einrichtung Verlängerter Querschlitten für hinteren
bestehend aus Stahlhalter
Elektro - Kühlmittelpumpe und Rohr-
leitungen Excentersupport für Gewindeschneid-
Vierkant - Revolverkopf anstatt norma-lem arbeiten
Stahlhalter
Vierkant- Revolverkopf und normaler Dreibackenfutter mit je 1 Satz Dreh-und
Stahlhalter zum Auswechseln Bohrbacken, einschI. Flansch
Vielstahlhalter für Spezialarbeiten Zangenspanneinrichtung
Einrichtung zum Konischdrehen (halber Kugellager-Reitstockspitze
Kegelwinkel 100) Hinterdrehapparat
Einrichtung zum Kurvendrehen Kienzl e-Drehza h1-Vorschu bwä hIer
Selbstgang im Obersupport Gewindeuhr
Maschinenleuchte

Weiteres Fabrikationsprogramm :

Hochleistungs-Schnelldrehbänke . . . . . . 250 - 400 mm Spitzenhöhe

Produktions - Drehbänke / Vielstahl- Drehbänke

FERD INAND C.WEIPER T


WERKZEUGMASCHINENFABRIK UND EISENGIESSEREI

HEILBRONN A. N. / WEIPERTSTRASSE 8-30


Telegramm-Adresse: Ferdweipert Heilbronn 1 Fernsprecher Nr. 2051/2052 Rudolf Mosse Code
Fernschreiber Nr. 079 j 879

Nr.179.