Sie sind auf Seite 1von 2

14 MARX 200 Sonnabend/Sonntag, 5./6. Mai 2018, Nr.

104

Traumwelt der
ANZEIGEN

Die Volksausgabe –­ Das Kapital in einem Band

Kapitalisten
Der tendenzielle Fall der Profitrate und die heutige Krise oder:
Die Wiederkehr der »säkularen Stagnation«. Von Vladimiro Giacché

D
ie Wirtschaftstheorie hat Aussicht, Finanzblasen zu erzeugen? Die plus konstantes Kapital) – fällt. Das ist das
kürzlich den »stationären »säkulare Stagnation« ist eher die Be- Gesetz des tendenziellen Falls der Profitra-
Zustand« wiederentdeckt. schreibung des Zustandes unserer Volks- te. Es ist daher die wachsende gesellschaft-
Im November 2013 benut- wirtschaften als dessen Erklärung. liche Produktivkraft der Arbeit, welche
ze benutzte der US-ame- die Profitrate fallen lässt. Und dieser Fall
rikanische Ökonom Lawrence Summers Marx’ Arbeitswertlehre verhindert wiederum die Entwicklung des
bei einer Tagung des Internationalen Wäh- kapitalistischen Produktionsprozesses und
rungsfonds (IWF) den Begriff »säkulare Das Revival des »stationären Zustandes« fördert den Ausbruch von Krisen: »soweit
Stagnation«. Tatsächlich handelte es sich ermutigt uns, einer seiner früheren Ablei- die Profitrate, die Rate der Verwerthung
nicht um eine neue Theorie, sondern um tungen, und zwar der von Karl Marx durch des Gesammtcapitals der stimulus der ca-
ein Revival: Von »säkularer Stagnation« seine Theorie des tendenziellen Falls der pitalistischen Production ist, wie die Ver-
hatte schon 1938 der Wirtschaftswissen- Profitrate angebotenen, mehr Aufmerk- werthung des Capitals ihr einziger Zweck,
schaftler Alvin Hansen (1887–1975) vor samkeit zu widmen. Nach Marx ist für die verlangsamt ihr Fall die Bildung neuer selb-
US-Präsident Franklin D. Roosevelt (1882– kapitalistische Gesellschaft eine langfristi- ständiger Capitalien und erscheint so als
1945) gesprochen. ge Tendenz zur sinkenden Profitabilität des bedrohlich für die Entwicklung des capita-
Nach Summers kamen auch andere Öko- Kapitals, das heißt des Falls der Profitrate, listischen Productionsprocesses. (Derselbe
nomen auf die Idee zurück. Sie steht derzeit charakteristisch. Diese Tendenz wird durch Fall befördert Ueberproduction, Speculati-
im Mittelpunkt einer Debatte, deren Rah- die Arbeitswertlehre erklärt. Für Marx be- on, Crisen, redundancy of capital neben der
men wie folgt charakterisiert wurde: Mehr steht der Wert einer Ware aus der in ihr redundancy of labour oder relative surplus
als zehn Jahre sind seit dem Ausbruch der verkörperten Arbeit. Nur die menschliche population)«. (ebenda, Seite 310)
globalen Krise vergangen, und die wirt- Arbeit kann Wert erzeugen und gleichzeitig
schaftliche Erholung ist immer noch unbe- den schon in den Arbeitsmitteln enthalte- Abwärtstrends
friedigend. Die Niveaus der Bruttoinlands- nen Wert bewahren und nutzen (wenn kein
produkte (BIP) liegen inzwischen wieder Arbeiter die Arbeitsmittel in Bewegung Die wirtschaftlichen Daten der vergangenen
höher, aber nur wenige fortgeschrittene setzt, sind diese von selbst nicht imstande, Jahrzehnte bestätigen diese Tendenz. In den
Volkswirtschaften sind zu den Wachstums- neuen Wert zu erzeugen; im Gegenteil, Jahren von 1973 bis 2008 war die Wachs-
raten zurückgekehrt, die vor der Krise üb- sie verlieren sogar ihren Wert). Es ist die tumsrate des BIP pro Kopf (die beste statis-
lich waren; und das trotz jahrelanger Null- aktuelle menschliche Arbeit (die lebendige tische Näherungsgröße der Profitrate) unge-
zinsen. Hinzu kommt der besorgniserregen- Arbeit), die dem Kapitalisten seine Pro- fähr halb so hoch wie die Wachstumsrate in
Marx und der Revolutionäre Weg de Umstand, dass das Wachstum in letzter fite verschafft, indem sie ihm unbezahlte den Jahren 1950 bis 1973. Wenn wir China
Zeit wieder nach Spekulationsblasen riecht. Arbeit (Mehrarbeit oder »Surplusarbeit«) unberücksichtigt ließen, wäre das Ergebnis
Jede Nummer der Reihe Die lange Dauer dieser großen Rezession leistet, also Arbeit, die über die zur Erhal- noch bescheidener. Und selbst innerhalb
REVOLUTIONÄRER WEG und die außerordentlichen Maßnahmen, die tung seiner Arbeitskraft notwendige Arbeit dieses Zeitraums wird das Wachstum im
behandelt auf der Grund- gegen sie unternommen wurden, haben den hinausgeht. Diese Mehrarbeit erzeugt ei- Laufe der Jahre immer schwächer. In den
lage der Marxismus-Leni-
nismus ein bestimmtes vagen Eindruck erweckt, etwas habe sich nen zusätzlichen Wert, einen Mehrwert, ge- neunziger Jahren war das durchschnittliche
Problem unserer Zeit. Alle geändert. Diesem Eindruck hat Lawrence messen an dem Wert, den die vom Kapita- Wachstum auf Weltebene niedriger als in
zusammen bilden ein Summers Ende 2013 einen Namen gege- listen zu Beginn des Produktionsprozesses den vorigen Jahrzehnten, und das folgende
System für die praktische ben, indem er den Begriff »säkulare Stagna- geliehene Arbeitskraft besaß. schloss mit der schlimmsten Weltkrise seit
Lösung der gegenwärtigen
Aufgaben. tion« wiedereinführte. Aufgrund der Eigenschaft der menschli- gut 80 Jahren. In den Jahren von 1960 bis
chen Arbeit, neuen Wert zu erzeugen, nennt 1970 stieg das BIP auf Weltebene immer mit

200
Ökonomische Ungleichgewichte Marx das Kapital, mit dem die Anwendung einer Rate von vier Prozent und mehr; seit
von Arbeitskraft gekauft wird, variables 1991 wuchs es nie mit einer Rate über vier
Es handelt sich offenbar um ein allge- Kapital, und das Kapital, womit Maschinen Prozent – die war tatsächlich fast immer viel
Sonderabfüllung
meineres Problem: »Das durchschnittli- und Arbeitsmittel gekauft werden, konstan- niedriger. Nach 2008, sagt nun Summers,
200 Jahre Marx che Wachstum in den Vereinigten Staaten tes Kapital. Das Problem ist nun, dass mit hat sich die Lage nicht verbessert.
Rotwein Cuvée
7,50 € pro Flasche
Jahre Marx betrug in den letzten fünf Jahren ledig-
lich zwei Prozent, obwohl der Ausgangs-
der Entwicklung der kapitalistischen Pro-
duktionsweise der Teil des Kapitals, der auf
Was die Profitrate betrifft, zeigt die um-
fangreichste Untersuchung darüber einen
und der punkt sehr niedrig war«, infolge der Kri- Maschinerie angewandt wird, im Vergleich allgemeinen Abwärtstrend in den letzten
Marxismus se. »Ebenso sind zwar die Spreads (die zu dem in Arbeitskraft investierten Kapi- Jahrzehnten und eine Tendenz zur An-
geht weiter Unterschiede im Zinsniveau verschiedener talteil wächst: Es kommt, anders gesagt, zu gleichung auf niedrigerem Niveau in den
Länder, der Autor) zurückgegangen und »einer relative[n] Abnahme des variablen wichtigsten Industrieländern des Westens,
die Befürchtungen, die Euro-Zone werde Capitals im Verhältniß zum constanten Ca- obwohl mit ungleichem Verlauf. Besonders
sich auflösen, geringer geworden, aber das pital und damit im Verhältniß zu dem in Be- deutlich sind die Zahlen für Deutschland,
Wachstum war in den letzten Jahren fros- wegung gesetzten Gesammtcapital«. (Karl Frankreich und Italien, wo sich die Profit-
tig, und dessen rasche Beschleunigung ist Marx: Das Kapital (Ökonomisches Manu- rate von Anfang der achtziger Jahre bis zu
nicht in Sicht.« skript 1863–1865). In Karl Marx/Friedrich den ersten des neuen Jahrtausends halbiert
Warum? Nach Summers, weil das Engels: Gesamtausgabe (MEGA). Zweite hat. Nach der Krise stehen einer mäßi-
Wachstumsmodell schon vor der Krise un- Abteilung, Band 4. Dietz Verlag/Internati- gen Erholung in Deutschlands sehr enttäu-
Festveranstaltung haltbar war, da es auf dem Finanzsektor
und auf Verschuldung beruhte. Was Europa
onales Institut für Sozialgeschichte, Berlin/
Amsterdam 1992, Seite 286)
schende Daten in Frankreich und vor allem
Italien gegenüber. Japan hatte anfangs ei-
zum 200. Geburtstag betrifft, ist die Lage nicht grundsätzlich Marx bezeichnet diesen Prozess auch ne höhere Profitrate und zeigt einen noch

von Karl Marx


anders: Auch hier »ist es rückblickend of- als eine fortwährende Zunahme der »or- drastischeren Rückgang von 1970 bis heute.
fenbar, dass ein Großteil der Stärke, die ganischen Zusammensetzung des gesell-
die Volkswirtschaften der Peripherie vor schaftlichen Capitals« (ebenda). »Dies ist Entgegenwirkende Einflüsse
Vortrag von Prof. Götz Dieckmann: 2010 aufwiesen, auf die Verfügbarkeit von wiederum nur »ein andrer Ausdruck für
zu billigem Kredit gegründet war, und dass die fortschreitende Entwicklung der gesell- Will man den Fall der Profitrate bei Marx
Bei Marx – unter seinem Banner
ein Großteil der Stärke der nordeuropäi- schaftlichen Productivkraft der Arbeit, die und seine Bedeutung für die Interpretation
schen Volkswirtschaften durch einen auf sich eben darin zeigt, daß vermittelst der der neuesten Entwicklungen des Kapitalis-
Die Grenzgänger (Bremen): die Dauer unhaltbar finanzierten Export wachsenden Anwendung von Maschinerie, mus richtig verstehen, darf man nicht außer
Die wilden Lieder des jungen Marx entstand«. Das Wirtschaftswachstum vor fixem Capital überhaupt mehr Rohstoffe acht lassen, dass es sich lediglich um eine
(Berliner Premiere) der Krise wurde in den USA wie in Europa und Hilfsstoffe in derselben Zeit, d. h. mit Tendenz handelt. Dies deshalb, weil die
im Grunde mit den finanziellen Ungleich- weniger Arbeit in Producte verwandelt wer- Abnahme der Profitrate  – wie von Marx
gewichten bezahlt, die dann Auslöser der den.« (ebenda) Die relative Abnahme des festgestellt  – teilweise von »conteragiren-
Krise wurden. Nach der Krise hat sich das variablen Kapitals gegen das konstante hat den Einflüßen« ausgeglichen werden kann,
Freitag, 18. Mai 2018, 16 Uhr nicht geändert. zur Folge, dass, ceteris paribus, die Profit- »welche die Wirkung des allgemeinen Ge-
ND-Gebäude, Münzenbergsaal, Aber woher kommt dieser Fluch des rate  – d. h. das Verhältnis zwischen dem setzes aufhalten, durchkreuzen, und ihm
Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin niedrigen Wachstums, das finanzielle Mehrwert und dem in der Produktion ange- nur den Charakter einer Tendenz geben«.
Rauschmittel benötigt, mit der sicheren wandten Gesamtkapital (variables Kapital (ebenda, Seiten 301 bis 302)
Sonnabend/Sonntag, 5./6. Mai 2018, Nr. 104 MARX 200 15

fesselnden Faktoren der jeweiligen Krisen


zu deuten sind, wird klar, dass die 2007
ausgebrochene Krise eben von jenem zins-
tragenden Kapital ausgelöst wurde, dessen
wachsende Bedeutung in den Jahrzehnten
zuvor den wichtigsten »conteragirenden
Einfluß« auf den Fall der Profitrate ausge-
macht hatte. Ausgelöst wurde die Krise in
der Tat durch das Platzen der sogenannten
Finanzblase, die durch Anhäufung privater
Schulden gebildet worden war.

Hegemonie der Hochfinanz


Die 2007 ausgebrochene Krise wurde
allmählich zu einer allgemeinen Krise, Marx: »Das Proletariat
die weltweit eine beträchtliche Kapital- wird seine politische
vernichtung verursachte. Diese hat aber Herrschaft dazu benut-
anscheinend nicht ausgereicht, um Bedin- zen, der Bourgeoisie
gungen für eine befriedigende Rentabili- nach und nach alles
tät des angewandten Kapitals wiederher- Kapital zu entreißen, alle
zustellen und so der Akkumulation des Produktionsmittel in
Kapitals neuen Schwung zu verleihen. den Händen des Staats
Um der Tendenz zum Fall der Profitrate zu zentralisieren und die
entgegenzuwirken, wird immer wieder Masse der Produktions-
versucht, die Hegemonie des zinstragen- kräfte möglichst rasch
den Kapitals aufrechtzuerhalten, obwohl

REUTERS/STRINGER
zu vermehren.« (MEW,
nunmehr bekannt ist, dass eine solche Lö- Band 4, Seite 481) – Tex-
sung letztlich zur Folge haben wird, die tilfabrik in Suining, VR
Probleme, die vor zehn Jahren zu einer China, 2007
der schwersten Krisen der Geschichte des
Alle die von Marx erwähnten »conter- gestellten Waren ermöglicht Extraprofite haben einen »Vermögenseffekt« gebildet Kapitalismus geführt haben, zu wiederho-
agirenden Einflüße« waren in den letzten beim Wettbewerb mit Waren, die anderswo und damit auch Haushalten mit geringen len  – möglicherweise in noch größerem
Jahrzehnten wirksam, mit mehr oder weni- mit unterlegener Technologie produziert Einkommen erlaubt, sich verhältnismäßig Maßstab.
ger Stärke. werden. Drittens, was die in Kolonien ange- günstig zu verschulden. Dadurch begann Lawrence Summers erwähnt, beiläufig
Erstens: »Erhöhung des Exploitations- legten Kapitalien angeht (und das gilt eben- der Lebensstandard von Menschen mit und mit der Vorsicht, die die Brisanz der
grad der Arbeit, d. h. Vergrösserung der so für viele der heutigen ausländischen Di- geringem und mittlerem Einkommen, zu- Angelegenheit verlangt, einen weiteren
Surplusarbeit oder des Mehrwerths, na- rektinvestitionen in Schwellenländern), be- mindest teilweise, vom Arbeitseinkommen Ausweg, um das Wachstum wieder anzu-
mentlich durch Verlängerung der Arbeits- obachtet Marx, dass »sie höhre Profitraten unabhängig zu werden. Für die Kapita- kurbeln: Alvin Hansen hatte die Gefahr
zeit und Intensification der Arbeit«. abwerfen« können, »weil die Profitrate dort listen eine Traumwelt: Arbeiter, die ihren einer säkularen Stagnation am Ende der
Zweitens: »Herunterdrücken des Ar- überhaupt wegen der mindern Entwicklung Lohn sinken sehen, und trotzdem soviel dreißiger Jahre betont, gerade rechtzeitig
beitslohns unter seinen Werth«. Es steht au- höher steht und zweitens durch die Anwen- wie früher und noch mehr konsumieren. genug, um den Boom zu erleben, der den
ßer Frage, dass heute der Wert der Arbeits- dung von Sklaven etc. die Exploitation der Ein Traum mit einem einzigen Fehler: Es Zweiten Weltkrieg begleitete und ihm folg-
kraft (d. h. der Gesamtheit der gesellschaft- Arbeit ditto«. (ebenda, Seite 307) Die lang- handelt sich um ein Modell, das irgend- te. Es ist durchaus möglich, dass es zu
lich für notwendig erachteten Subsistenz- fristigen Wirkungen des auswärtigen Han- wann scheitern muss. irgendeinem externen Ereignis von gro-
mittel) in den entwickelten kapitalistischen dels sind dagegen für die Profitrate nicht Zweitens: Zugleich war der Aufschwung ßer Tragweite kommen wird, das die Aus-
Ländern über dem im 19. Jahrhundert gül- so günstig. »Derselbe auswärtige Handel«, des Kredit- und Finanzwesens sehr hilf- gaben steigern oder die Sparquote sinken
tigen Wert liegt. Es steht aber ebenso außer sagt Marx, »entwickelt die capitalistische reich für die Unternehmen, vor allem die lässt, und zwar in einem Maße, dass die
Frage, dass die Lohnsenkungen der letzten Productionsweise und daher das Sinken in entwickelten Industrien tätigen. Sie ha- reale Zinsrate bei Vollbeschäftigung in den
Jahre die jetzigen Löhne in vielen Fällen des variablen Capitals gegen das constante ben  – dank des wachsenden Geldzuflus- Industrieländern wächst und die von mir
unter deren durchschnittlichen Wert in den im Inland und producirt auf der andren ses in den Kapitalmärkten – massiven Ge- genannten Sorgen bedeutungslos werden. CHRISTIAN-DITSCH.DE

zwei bis drei vorigen Jahrzehnten gedrückt Seite Ueberproduction mit Bezug auf das brauch von Verbraucherkrediten gemacht, Vom Krieg abgesehen, ist es nicht klar,
haben. Das wird besonders deutlich, wenn Ausland, hat daher auch wieder im weitern ihre Schulden zu sehr günstigen Bedin- welche derartigen Ereignisse geschehen
man nicht nur den direkten Lohn (das Net- Verlauf die entgegengesetzte Wirkung.« gungen stunden und ihre eigenen Aktien könnten.
togehalt) berücksichtigt, sondern auch die (ebenda, Seite 308) vorteilhaft unterbringen können. Und sie Wie bekannt, führt die marxistische Kri-
drastische Kürzung des indirekten Lohns Es ist an der heutigen Lage bemerkens- haben auch direkt Profite aus Finanzge- senanalyse zu ganz anderen Schlussfolge- Vladimiro Giacché
(Soziallohn) und des aufgeschobenen wert, dass der Handel sich zwar fortwäh- schäften erwirtschaftet. rungen. Nach Marx ist die Krise einerseits ist Wirtschafts­
Lohns (Rente) durch den Sozialabbau und rend ausbreitet, aber nicht nur im Sinne der Drittens: Die Spekulation als Mittel der integraler Bestandteil des normalen Funk- wissenschaftler und
die Privatisierung des Rentensystems mit territorialen Ausdehnung, sondern in der Kapitalverwertung. Die Gelegenheit, Spe- tionierens der kapitalistischen Produktions- Finanzfachmann. Er
einrechnet. Übrigens liegt auf der Hand, allgemeineren Richtung einer Erweiterung kulationsgeschäfte zu tätigen, um ansons- weise: Sie ist gerade die Art und Weise, arbeitet in Rom u. a. als
dass der Preis, den ein Kapitalist für den der Handelssphäre, nämlich dessen, was ten unerreichbare Profite zu erzielen war in der der Kapitalismus regelmäßig seine Präsident des Centro
Gebrauch der Arbeitskraft eines jungen Ar- handelbar und profitbringend ist: die Ten- vor der Krise die dritte Hauptfunktion von Funktionsstörungen »behebt«. Aber gerade Europa Ricerche. Zu-
beiters bezahlt, der sich die Miete für eine denz des Kapitals zur Kolonisierung aller Kredit und Finanz, und auch der von vielen deswegen ist die Krise andrerseits auch letzt erschien von ihm
Wohnung nicht leisten kann und deswegen Lebensbereiche. Industriebetrieben eingeschlagene Weg zur etwas anderes, und zwar ein Symptom: auf Deutsch 2014 im
noch bei seinen Eltern leben muss, heute Sechstens: Zunahme des »zinstragenden Rentabilität. Damit lösten sie das Problem In schneidenden Widersprüchen, Krisen, ­Laika-Verlag (Hamburg)
unter dem Preis der Reproduktionsbedin- Capitals«. Marx deutet diesen Faktor am der Kapitalverwertungskrise in den ur- Krämpfen drückt sich die wachsende Un- »Anschluss: Die deut-
gungen dieses Arbeiters liegt. Ende seiner Behandlung der »conteragiren- sprünglichen Geschäftsfeldern. In der Tat, angemessenheit der produktiven Entwick- sche Vereinigung und die
Drittens: »Verwohlfeilerung der Ele- den Einflüße« nur an: »Ein Theil des Capi- wenn man die Rentabilitätsentwicklung in lung der Gesellschaft zu ihren bisherigen Zukunft Europas«. 2017
mente des konstanten Kapitals«. Daraus tals wird im Fortschritt der capitalistischen den entwickelten kapitalistischen Ländern Produktionsverhältnissen aus. Gewaltsame erschien bei Il Saggiatore
folgt, dass sich das Verhältnis zwischen Productionsweise, die mit der beschleu- berücksichtigt, sieht man, dass seit dem Vernichtung von Kapital, nicht durch ihm (Mailand) unter dem
variablem und konstantem Kapital tatsäch- nigten Masse der Accumulation Hand in Ende der neunziger Jahre die Profite aus äußere Verhältnisse, sondern als Bedin- Titel »Economia della
lich weit weniger verändert, als man aus Hand geht, nur als zinstragendes Capital Finanzgeschäften dramatisch zu steigen gung seiner Selbsterhaltung, ist die schla- rivoluzione« ein von ihm
dem Zuwachs des materiellen Umfangs berechnet und angewandt«. (ebenda) Die- begannen  – im Vergleich zum BIP wie gendste Form, worin ihm »advice« (der zusammengestellter
der Bestandteile des letzteren (Maschinen) ser Faktor besteht in der Anwendung eines auch zu den sonstigen Profiten. Beispiel- Rat) gegeben wird, »to be gone and to give und herausgegebener
schließen könnte. wachsenden Teils des Kapitals als zinstra- haft ist in dieser Hinsicht die Entwicklung room to a higher state of social production« Sammelband mit Auszü-
Viertens: »Die relative Surpluspopula- gendes Kapital, das heißt für Anleihen- und in den Vereinigten Staaten, wo der Anteil (»abzutreten und einem höheren Stadium gen aus ökonomischen
tion«. Sie hat sich besonders in Form des Aktienspekulation, für Kredit- und Finanz- des Finanzsektors an den insgesamt erziel- der gesellschaftlichen Produktion Raum zu Schriften Lenins nach
Drucks einer enormen industriellen Reser- tätigkeiten. ten Profiten von zehn Prozent in den frühen geben«). (In: Karl Marx: Grundrisse der der Oktoberrevolution
vearmee in den Schwellenländern gezeigt. Dieser nur beiläufig von Marx erwähn- achtziger Jahren auf 40 Prozent im Jahre Kritik der politischen Ökonomie [1857/58], von 1917.
Die verschärfte Konkurrenz von Produk- te Faktor hat in den letzten Jahrzehnten, 2007 stieg, und die im Vereinigten König- in Karl Marx, Friedrich Engels: Werke,
ten, die in Niedriglohnländern erzeugt wer- bis zu dem Ausbruch der Krise im Jahr reich von Großbritannien, wo dieser Anteil Band 42, Dietz Verlag, Berlin 1983, Seite
den (und, in wesentlich geringerem Maße, 2007, den mächtigsten »conteragirenden 2008 sogar 80 Prozent betrug. 642)
die Einwanderung billiger Arbeitskräfte), Einfluß« gegen den Fall der Profitrate aus- Vor diesem Hintergrund überraschen In den letzten Jahrzehnten, und vor al-
hat nämlich einen sehr starken Dämpfungs- gemacht. Ausmaß und Intensität der 2007 ausge- lem nach dem Ende der Sowjetunion und
effekt auf die Löhne der Industrieländer brochenen Krise keineswegs. Sie war das der osteuropäischen »Volksdemokratien«,
ausgeübt. Metatheorie der Krisen Ergebnis von über drei Jahrzehnten, in de- wurde selbst die Möglichkeit eines »hö-
Fünftens: Der auswärtige Handel. Nach nen die Profitrate durch eine umfassende heren Stadiums der gesellschaftlichen
Marx wirkt der auswärtige Handel in mehr- Die sogenannte Finanzialisierung hat Finanzialisierung (das heißt: eine immer Produktion« als abstrakter und tendenziell
facher Hinsicht, zumindest kurzfristig, als seit den 1980er Jahren eine entscheiden- größere Rolle des zinstragenden Kapitals) totalitärer Utopismus abgelehnt. Doch die
ein Gegengewicht zum tendenziellen Fall de Rolle für die Volkswirtschaften der aufgebläht wurde. Wirklichkeit der kapitalistischen Produk-
der Profitrate. Denn erstens wächst durch entwickelten kapitalistischen Länder in Wenn man mit dem italienischen Öko- tionsweise und ihre Widersprüche weisen
ihn die Produktion, und das bringt Größen- dreifacher Hinsicht gespielt. nomen Riccardo Bellofiore den Fall der auf die Notwendigkeit und, wenn wir Sum-
vorteile und damit niedrigere Stückkosten. Erstens: Finanzblasen (in den Aktien- Profitrate als eine »Metatheorie der Kri- mers folgen wollen, sogar Dringlichkeit
Zweitens, die technologische Überlegen- märkten und im Immobilienbereich) und sen« versteht, als eine Art Begriffsrahmen, hin, sich wieder auf jenes Ziel zu orientie-
heit der in einem bestimmten Land her- die Ausbreitung der Verbraucherkredite in dem die verschiedenen Kräfte und ent- ren.