Sie sind auf Seite 1von 1

PM 2 go Praxis

Alles perfekt getimed ,-) Heute Abend hat mir Ken Schwaber
Projektmanagement wird ein zunehmend wichtigerer das Zertifikat für die bestandene PSM II-Prüfung geschickt. Die
Erfolgsfaktor für Unternehmen im Wettbewerb. In Prüfung war knackig da man in zwei Stunden „nur“ 30% Multiple-
dieser Ausgabe von PM 2 go Standards lesen Sie die Choice-Fragen beantworten musste und der Rest Freitextfragen
praxisorientierten Kurzartikel aus dem Blog von Projekt waren. Die Mischung der Fragetypen erfolgt zufällig und man
Management Beratung. kann alle Fragen nur einmal bearbeiten und danach nicht mehr
korrigieren. Somit muss man sich seine Zeit gut einteilen und
vor allem halbwegs schnell in englischer Sprache formulieren
Boris Gloger versucht sich können. Insofern bin ich jetzt 42ste PSM II und hoffe, dass noch
viele folgen werden. Bis die Scrum Alliance mit vernünftigen
doch an eigenen Scrum- Zertifizierungen nachzieht wird es noch etwas dauern, bis dahin
Zertifizierungen genügt die Fähigkeit eine Tastatur bedienen zu können und
zwei Tage zuzuhören für die Zertifizierung als Certified Scrum
By Andreas Heilwagen on December 6th, 2010
Master. D.h. mit dem CSM wird keine Aussage über die Skills der
zertifizierten Person getroffen. Wie sich das ändert, dazu mehr im
nächsten Posting.
Filed under: News , Praxis , SCRUM Tagged: Project management
, Projektmanagement , SCRUM
Gestern habe ich aufgrund der nebulösen Ankündigung von Boris
Gloger darüber gerätselt, was er nun tun würde. Nun sind es
doch eigene Zertifizierungen geworden mit der daraus folgenden
Fragmentierung des Marktes und inkompatiblen Zertifizierungen.
Einen sehr guten Schachzug finde ich das Angebot, dass
Teilnehmer der Kurse sich auf scrum.org zertifizieren lassen
können und die Kosten von Boris Gloger erstattet werden. Dieses
offene Modell von scrum.org ist hier eine Chance, die der Scrum
Alliance entgeht.
Von den neuen Angeboten erscheint mir der Scrum
ChangeManager das größte Potential zu haben da Scrum nicht nur
Entwicklungsteams verändert, sondern in letzter Konsequenz den
Großteil eines Unternehmens.

So habe ich heute meinem aktuellen Kunden auf Basis der


Advanced Enterprise Scrum Patterns erfolgreich aufgezeigt,
wo seine Reise in das gelobte Land vielfacher Produktivität
gehen kann. Neben einem soliden Verständnis von Scrum und
der Fähigkeit Scrum vermitteln zu können, ist die Fähigkeit
Organisationen zu transformieren aus meiner Sicht ein Schlüssel
für die Zukunft von Scrum. Wer diesen Schlüssel wie darstellt und
in der Lage ist die PS auf die Straße zu bringen, wird sich zeigen.
Erstmal Chapeau für die Entscheidung von Boris Gloger eigene
Zertifizierungen auf den Weg zu bringen. Durch die Arbeit beim
PMI® weiss ich wieviel Arbeit dahintersteckt.
Filed under: Meinung , News , Praxis , SCRUM , Standards
Tagged: Blogs , Project management , Projektmanagement ,
SCRUM , Standards

Professional Scrum Master II #42


– endlich geschafft!
By Andreas Heilwagen on December 6th, 2010