Sie sind auf Seite 1von 26

BMW Group Standard GS 90018--2

2013--10

Deskriptoren: Ablauf, Checkliste, Requalifikation Ersatz für


GS 90018--2:2010--09
Descriptors: Process, checklist, requalification Replacement for
GS 90018--2:2010--09

Requalifikation von Produkt und Prozess bei


Lieferanten
Ablauf, Checkliste

Requalification of product and process at the


supplier
Process, checklist

Ausdrucke unterliegen nicht dem Änderungsdienst.


Print-outs are not subject to the change service.

Fortsetzung Seite 2 bis 26


Continued on pages 2 to 26

BMW AG Normung: 80788 München

E BMW AG Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved


interleaf-doc Bearbeiter / Editor: Christoph Raabe
Seite/Page 2
GS 90018--2:2013--10

In case of dispute the German wording shall be valid.

Inhalt Contents
Seite Page
1 Anwendungsbereich und Zweck . . . . . . . . . . . . 2 1 Scope and purpose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
2 Normative Verweisungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 2 Normative references . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
3 Begriffe und Abkürzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 3 Terms and abbreviations . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
3.1 Begriffe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 3.1 Terms . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
3.2 Abkürzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 3.2 Abbreviations . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
4 Ablauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 4 Process . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
4.1 Vorbereitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 4.1 Preparation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
4.2 Durchführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 4.2 Execution . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
4.3 Bewertung der Ergebnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 4.3 Assessment of results . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
4.4 Nachbereitung / Monitoring . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 4.4 Revision / Monitoring . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
5 Bewertungsdeckblatt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 5 Evaluation cover sheet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
6 Checkliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 6 Checklist . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
7 Maßnahmenblatt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 7 Measures sheet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Vorwort Foreword

Dieser Group Standard wurde mit den verantwortlichen This Group Standard has been coordinated with the
Bereichen der BMW Group abgestimmt. responsible departments of the BMW Group.
Für die in der Norm zitierten nationalen Normen wird in der For the national standards quoted in the subject standard, the
folgenden Tabelle auf die entsprechenden internationalen following table refers to the corresponding international
Normen hingewiesen: standards:

Nationale Normen Internationale Normen


National standards International standards
DIN ISO/TS 16949:2009--11 ISO/TS 16949:2009--06

Änderungen Amendments
Gegenüber GS 90018--2:2010--09 wurden folgende Ände- The following amendments have been made to
rungen vorgenommen: GS 90018--2:2010--09:

-- Abschnitt 3.1.9 hinzugefügt; -- section 3.1.9 added;

-- Checkliste (Abschnitt 6) um das Thema Technische Sau- -- checklist (section 6) revised by topic technical cleanliness;
berkeit erweitert;

-- zitierte Normen aktualisiert; -- cited standards updated;


-- Norm redaktionell überarbeitet. -- standard editorially revised.

Frühere Ausgaben Previous editions


2006--02, 2007--10, 2010--09

1 Anwendungsbereich und Zweck 1 Scope and purpose


Dieser Group Standard definiert den Ablauf und die Inhalte This Group Standard defines the process and the contents of
von Requalifikationen. Allgemeine Festlegungen werden in requalifications. General specifications are defined in GS
GS 90018--1 definiert. 90018--1.
Er gilt für alle Zulieferteile der BMW Group ab Serienstart. It applies to all supplied parts of the BMW Group as of start of
production.
Seite/Page 3
GS 90018--2:2013--10

2 Normative Verweisungen 2 Normative references


Diese Norm enthält Festlegungen aus anderen Publikatio- This Standard incorporates provisions from other
nen. Diese normativen Verweisungen sind an den jeweiligen publications. These normative references are cited at the
Stellen im Text zitiert und die Publikationen sind nachstehend appropriate places in the text and the publications are listed
aufgeführt. Es gilt die letzte Ausgabe der in Bezug genomme- hereafter. The respective latest edition of the publication is
nen Publikation. applicable.
2000/53/EG Richtlinie des europäischen Parla- 2000/53/EG European Parliament and Council
ments und des Rates über Altfahrzeuge Directive on End-of-life Vehicles
DIN 55350--11 Begriffe zum Qualitätsmanagement; DIN 55350--11 Concepts for quality management; Part
Teil 11: Ergänzung zu DIN EN 11: Supplement to DIN EN
ISO 9000:2005 ISO 9000:2005
DIN ISO/TS 16949:2009--11 Qualitätsmanagementsy- DIN ISO/TS 16949:2009--11 Quality management systems;
steme; Besondere Anforderungen bei Particular requirement for the
Anwendung von ISO 9001:2008 für die application of ISO 9001:2008 for
Serien- und Ersatzteilproduktion in der automotive production and relevant
Automobilindustrie service part organizations

GS 90000--1 Technische Regeln; Begriffe, Gestal- GS 90000--1 Technical regulations; Terms, structure
tung
GS 90017 Kontinuierliche Absicherung der Pro- GS 90017 Continuous assurance of product
duktzuverlässigkeit in der Serien- reliability in the series phase; process
phase; Prozessbeschreibung description
GS 90018--1 Requalifikation von Produkt und Pro- GS 90018--1 Requalification of product and process
zess bei Lieferanten; Allgemeine Fest- at the supplier; General specifications
legungen
GS 91007--1 Messplanprozess für Ausstattungs- GS 91007--1 Measurement plan process for trim and
teile; Grundlagen, Prozessbeschrei- final parts; Fundamentals, process
bung description
GS 91007--2 Messplanprozess für Ausstattungs- GS 91007--2 Measurement plan process for trim and
teile; Integriertes Schnittlagenmodell final parts; Integrated intersecting plane
(ISL) model (ISL)
GS 91007--3 Messplanprozess für Ausstattungs- GS 91007--3 Measurement plan process for trim and
teile; Messplanformat und -inhalte final parts; Format and contents of
measurement plan
GS 91007--4 Messplanprozess für Ausstattungs- GS 91007--4 Measurement plan process for trim and
teile; Messprotokoll final parts; Measurement report
GS 91008 Funktionsmaßkonzept (FMK); Ablauf, GS 91008 Funktionsmaßkonzept (FMK);
Dokumentation, Begriffe Process, documentation, terms
GS 95009 Elektrostatik; Schutzmaßnahmen ge- GS 95009 Electrostatics; Protective measures
gen elektrostatische Entladung (ESD) against electrostatic discharge (ESD)
GS 95015 Komponenten in Kraftfahrzeugen; An- GS 95015 Components in motor vehicles;
forderungen an die Fehleranalyse und Requirements placed on the supplier’s
-behebung des Lieferanten im 0km-Be- defect analysis and elimination for zero
reich kilometer issues
QV 11111 Anforderungsgerechte Technische QV 11111 Appropriate Technical Cleanliness of
Sauberkeit von Bauteilen und Fluiden components and fluids in BMW power
in BMW Antrieben train
VDA Band 19 Teil 2 Qualitätsmanagement in der Automo- VDA Volume 19 Part 2 Qualitiy Management in the
bilindustrie; Technische Sauberkeit in Automotive Industry; Technical
der Montage; Umgebung, Logistik, Per- cleanliness in assembly; Enviroment,
sonal und Montageeinrichtungen Logistics, Personnel and Assembly
Equipment
Seite/Page 4
GS 90018--2:2013--10

3 Begriffe und Abkürzungen 3 Terms and abbreviations

3.1 Begriffe 3.1 Terms

3.1.1 8D-Report 3.1.1 8D report


Definition nach GS 95015. Definition according to GS 95015.

3.1.2 Besondere Merkmale 3.1.2 Special characteristics


Produktmerkmale oder Produktionsprozessmerkmale, die Product characteristics or manufacturing process
Auswirkungen auf die Sicherheit oder Einhaltung behördli- characteristics having an effect on safety or compliance with
cher Vorschriften, die Passform, die Funktion, die Leistung official regulations, fit, function, performance or the further
oder die weitere Verarbeitung des Produktes haben können. processing of the product.

3.1.3 Messplan 3.1.3 Measurement plan


Der Messplan dient ergänzend zum Freigabemodell zur Ab- Additionally to the release model the measurement plan
stimmung und Beschreibung kundenrelevanter Anforderun- serves for the coordination and description for
gen (intern/extern) bezüglich der geometrischen Qualität des customer-relevant requirements (internal/external) with
Bauteils. (z.B. GS 91007--1 bis --4) regard to the geometric quality of the component (e.g.
GS 91007--1 to --4).

3.1.4 Produktionslenkungsplan 3.1.4 Control plan


Definition nach DIN ISO/TS 16949:2009--11, Anhang A. Definition according to DIN ISO/TS 16949:2009--11, annex A.

3.1.5 Prüfplan 3.1.5 Inspection plan


Definition nach DIN 55350--11. Definition according to DIN 55350--11.

3.1.6 Technische Produktbeschreibung 3.1.6 Technical product description


Definition nach GS 90000--1. Definition according GS 90000--1.

3.1.7 Zuverlässigkeitsindikator 3.1.7 Reliability indicator


Definition nach GS 90017. Definition according to GS 90017.

3.1.8 Zuverlässigkeitsmerkmal 3.1.8 Reliability characteristic


Qualitätsmerkmal, das das Verhalten der Einheit während Quality characteristic that characterises the response of the
oder nach vorgegebenen Zeitspannen bei vorgegebenen An- unit during or after specified periods of time at predetermined
wendungsbedingungen charakterisiert (in Anlehnung an application conditions (following DIN 55350-11).
DIN 55350--11).

3.1.9 Technische Sauberkeit 3.1.9 Technical cleanliness


Definition nach QV 11111. Definition according to QV 11111.
Seite/Page 5
GS 90018--2:2013--10

3.2 Abkürzungen 3.2 Abbreviations


COP Conformity of production COP Conformity of production

ESD Electrostatic discharge ESD Electrostatic discharge


FIFO First in - first out FIFO First in - first out
FMEA Fehlermöglichkeits- und Einfluss- Ana- FMEA Failure Method Evaluation Analysis
lyse
FMK Funktionsmaßkonzept FMK Functional dimension concept
GIS Global Information Services GIS Global Information Services
GWK Gewährleistung und Kulanz GWK Warranty and fair dealing
KFG Kein Fehler gefunden KFG No fault found
LDB Lieferantendatenbank LDB Supplier database
LPKM Lieferanten-Performance- und Kompe- LPKM Supplier-Performance and
tenzmanagement Competence Management
OFK Obere Führungskraft OFK Upper management executive
PLP Produktionslenkungsplan PLP Control plan
PQM Product Quality Management PQM Product Quality Management
QM Qualitätsmanagement QM Quality management
QMT Qualitätsmanagement Teile QMT Quality Management Parts
SPC Statistic process control SPC Statistic process control
TecSa Technische Sauberkeit TecSa technical cleanliness
TPb Technische Produktbeschreibung TPb Technical product description
ZUV Zuverlässigkeit ZUV Reliability

4 Ablauf 4 Process
Eine Requalifikationsprüfung besteht aus einer Vorberei- A requalification inspection consists of a preparation phase
tungsphase (siehe Abschnitt 4.1), einer Durchführungsphase (see subsection 4.1), an execution phase (see subsections
(siehe Abschnitte 4.2 und 4.3) und einer Nachbereitungs- 4.2 and 4.3) and a revision phase (see subsection 4.4). The
phase (siehe Abschnitt 4.4). Die notwendigen Unterlagen required documents (checklist, evaluation cover sheet,
(Checkliste, Bewertungsdeckblatt, Maßnahmenblatt) stehen measures sheet) will be provided in the Partner Portal of the
im Partner Portal der BMW Group zur Verfügung. BMW Group.

4.1 Vorbereitung 4.1 Preparation


In der Vorbereitungsphase sind durch den Verantwortlichen As part of the preparation phase, the responsible (see
(siehe GS 90018--1) alle verfügbaren Informationen zum re- GS 90018--1) is to compile all available information for the
qualifizierenden Umfang anhand der in Tabelle 1 festgelegten scope to be requalified, based on the questions defined in
Fragen zusammen zu tragen. Table 1.
Auf Grundlage dieser und weiterer Informationen sind die für The responsible is to define the questions relevant for the
die Requalifikation relevanten Fragen durch den Verantwortli- requalification, based on this and further information. These
chen festzulegen. Diese sind in der Checkliste (siehe Ab- questions are to be correspondingly identified in the checklist
schnitt 6) zu kennzeichnen. (see section 6).
Seite/Page 6
GS 90018--2:2013--10

Tabelle 1 Fragen zur Vorbereitung Table 1 Questions concerning preparation


Bezug zur Checkliste Frage / Inhalt
Reference to checklist Question / content
1.1.1 / 1.1.2 Freigabe- und Zeichnungsstand sowie Messplan überprüfen.
Check release and drawing status as well as measurement plan.
1.1.7 / 1.2.6 Ist für das Bauteil die Zuverlässigkeitsabsicherung in der Serie nach GS 90017 vereinbart?
Has a reliability assurance for the component be agreed upon in the series acc. to GS 90017?
1.1.9 Requalifikationsplanung: Liegt eine aktuelle Planung zur Requalifikation von Produkt und Prozess
nach GS 90018 vor?
Requalification planning: Are current plans for the requalification of product and process according
to GS 90018 available?
3.1.5 Wie sieht die aktuelle Lieferantenbeurteilung aus (Projektmanagement, Serienreklamationen, Wei-
terentwicklung)? --> eigene Erfahrungen, Informationen aus LPKM und anderen BMW-Werken.
What is the current status of the supplier assessment (project management, series production
complaints, further development)? --> Own experience, information from LPKM and other BMW
plants.
3.1.5 Anlieferqualität: Welche Anlieferqualität in ppm ist aktuell erreicht? --> 0km ppm aus Partner Portal.
Delivery quality:What delivery quality, expressed in ppm, is currently reached? --> 0km ppm from
Partner Portal.
3.1.6 Fertigungsprozess BMW: Sind Probleme aus der Fertigung und Montage bekannt? --> Informationen
von der Nacharbeitsstelle im Werk.
Manufacturing process BMW: Are problems known from manufacturing and assembly?
--> Information from rework department at the plant.
3.1.7 Fahrdynamische Prüfung: Sind Probleme aus der fahrdynamischen Prüfung bekannt? --> Informatio-
nen von den Qualitätsstellen der Werke.
Dynamic driving test: Are problems known from the dynamic driving test? --> Information from the
quality departments of the plants.
3.1.8 Produktaudit BMW: Sind Auditbeanstandungen bekannt? --> Informationen von den Qualitätsstellen
der Werke.
Product audit BMW: Are complaints known for the audit? --> Information from the quality departments
of the plants.
3.1.9 PQM-Punkte: Sind Probleme aus PQM bekannt?
PQM points: Are problems known from PQM?
3.1.10 Feldqualität: Welche Feldqualität ist aktuell erreicht (GWK 1 bis 3 + 4 inkl. KFG )? --> Feldinformatio-
nen aus Partner Portal, vom Service; Beschaffung und Überprüfung rückgesendeter Teile.
Field quality: What field quality is currently reached (GWK 1 to 3 + 4 incl. KFG)? --> Field information
from Partner Portal, from service department; Provision and inspection of returned parts.
Sind weitere Auffälligkeiten oder Probleme aus den Bereichen Entwicklung, Einkauf, Logistik
bekannt?
Are any further distinctive features or problems known from the divisions Development, Purchasing
and Logistics?
Seite/Page 7
GS 90018--2:2013--10

4.2 Durchführung 4.2 Execution


Die allgemeinen Festlegungen zur Durchführung von Requa- The general specifications concerning the execution of
lifikationen sind in GS 90018--1 beschrieben. Eine Orientie- requalifications are described in GS 90018--1. A guide for the
rungshilfe zur zeitlichen Planung ist in Tabelle 2 dargestellt. scheduling is illustrated in Table 2.

Tabelle 2 Durchführung Table 2 Execution


Dauer Tätigkeit
Duration Activity
ca. 0,5 Tage Vorbereitung
approx. 0.5 days Preparation
0,7 Tage Durchsprache der Themen und Durchsicht der Unterlagen:
0.7 days Discussion of the issues and viewing of the documents:
1. Produkt und Prozess
1. Product and process
2. Betriebsmittel und Einrichtungen
2. Resources and facilities
3. Fehleranalyse / Korrektur / Kontinuierliche Verbesserung
3. Fault analysis / correction / continuous improvement
4. Zulieferanten / Vormaterial (Sublieferantenmanagement)
4. Sub-suppliers / raw material (Management of sub-suppliers)
5. Personal
5. Personnel
6. Produktionslogistik
6. Production logistics
1 Tag Prozessbetrachtung
1 day Process examination
0,3 Tage Zusammenfassung, Bewertung und Abschlussbesprechung
0.3 days Summary, evaluation and final discussion

4.3 Bewertung der Ergebnisse 4.3 Assessment of results


Im Rahmen der Durchführungsphase sind die Antworten auf As part of the execution phase, the answers to the questions
die in der Checkliste definierten Fragen zu erfassen und nach defined in the checklist are to be compiled and evaluated in
dem Ampelprinzip (siehe Tabelle 3) zu bewerten. Die Bewer- accordance with the traffic light principle (see Table 3). The
tung ist für die einzelnen Fragenkomplexe zusammen zu fas- assessment is to be summarised for the individual question
sen und im Bewertungsdeckblatt (siehe Abschnitt 5) einzutra- groups and entered in the evaluation cover sheet (see
gen. section 5).
Die Gesamtbewertung ergibt sich aus den Bewertungen der The overall assessment is derived from the individual
einzelnen Fragenkomplexe und ist ebenfalls im Bewertungs- assessments of the question groups and is also to be entered
deckblatt zu erfassen. in the evaluation cover sheet.
Die Zusammenführung der Einzelergebnisse ist so vorzuneh- The individual results are to be compiled such that the poorest
men, dass das jeweils schlechteste Ergebnis eines Fragen- result of a question group is decisive for the overall
komplexes maßgebend für die Gesamtbewertung dieses Fra- assessment of this question group. For example, if a question
genkomplexes ist. Ist z.B. ein Fragenkomplex 5 mal mit “gelb” group is assessed 5 times with ”yellow” and only once with
und nur einmal mit “rot” bewertet, ergibt sich dennoch für die- ”red”, the overall assessment for this group will be ”red”.
sen Komplex eine Gesamtbewertung mit “rot”.
Die Zusammenführung der Bewertung der einzelnen Fragen- The assessment of the individual question groups is to be
komplexe zum Gesamtergebnis der Requalifikation ist analog compiled in the same way in order to provide the overall
vorzunehmen. requalification result.
Seite/Page 8
GS 90018--2:2013--10

Tabelle 3 Bewertung der Einzelergebnisse Table 3 Assessment of results


Beurteilung Möglicher Handlungsbedarf
Assessment Possible call for action
rot -- Teileversorgung kritisch -- unmittelbare Änderung der Situation herbeiführen
red critical parts supply initiate immediate change of the situation
-- Gesamtsituation nicht akzeptabel -- Maßnahmen zur Fehlervermeidung in der Serie treffen
inacceptable overall situation take measures to avoid errors in the series production
-- sicherheitsrelevante Mängel -- unmittelbare Einbindung / Information betroffener BMW-Stel-
defects relevant to security len
-- wesentliche Anforderungen werden nicht erfüllt immediate incorporation / information of the affected BMW de-
essential requirements are not fulfilled partments
-- schwerwiegende Verzögerungen gegenüber Solltermin er- -- Sondermaßnahmen definieren
kennbar define special measures
serious delays compared to target schedule can be observed -- Reviewtermin vereinbaren
-- Termine auch mit Sondermaßnahmen nicht haltbar make a review appointment
even with special measures, schedule cannot be met -- Grundsatzentscheidung im Projekt erforderlich (z.B. Termin-
-- erhebliche Überschreitung der Grenz- bzw. Zielwerte verschiebung)
considerable exceeding of the limit values and/or target values fundamental decision required in the project (e.g. postpone-
ment of schedule)
-- Feldbeanstandungen sind zu erwarten
field complaints can be expected -- Sicherheitsrisiken aussschließen
exclude security risks
-- Beanstandungen / Reklamationen aus BMW-Produktionswer-
ken sind zu erwarten -- Eskalation durchführen (siehe Bild 2)
complaints from the BMW manufacturing plants can be expec- carry out escalation (see Figure 2)
ted -- Wiederholung der Requalifikation
-- funktionsrelevante Merkmale nicht oder mangelhaft abgesi- repeat requalification
chert
characteristics relevant for the function are not protected or
only protected inadequately
-- Qualitätsprobleme kurzfristig nicht lösbar
quality problems cannot be solved immediately
-- Risiken aus Defiziten nicht ausreichend bewertbar
risks from deficiencies cannot be evaluated sufficiently
-- lieferanteninterner Maßnahmenplan zu erkannten Mängeln
nicht vorhanden bzw. nicht zielführend
internal measures plan of the supplier for recognised defects
is not available and/or not purposeful
gelb -- Risiken bei der Lieferfähigkeit erkennbar -- Maßnahmen sind erforderlich
yellow risks can be detected at the supplyability measures are required
-- entspricht nicht im vollen Umfang dem BMW-Anspruch -- Verbesserungen anstreben
does not correspond to the BMW requirement to the full extent strive for improvements
-- Planabweichungen liegen vor (liegt nicht im Terminplan / Ko- -- einfließende Änderungen ausreichend (keine Sofortmaßnah-
stenplan) men erforderlich)
plan deviations are available (is not in the schedule / cost plan) gradual modifications are sufficient (no immediate measures
-- Anforderungen nicht vollständig erfüllt are required)
requirements not completely fulfilled -- Verbesserung der Abläufe herbeiführen
-- Risiko vorhanden und beschrieben initiate improvement of processes
risk existing and described -- zielführende Abstellmaßnahmen definieren
-- geringe Überschreitung der Grenz- bzw. Zielwerte define purposeful remedial measures
low exceeding of limit and/or target values -- Wiederbehandlung in Gremien terminieren
schedule resubmission in committees
-- Auswirkungen aufgezeigt
show consequences
grün -- Teileversorgung sichergestellt -- keine Maßnahmen erforderlich
green parts supply has been ensured no measures required
-- entspricht im vollen Umfang dem BMW-Anspruch -- keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich, die Aufwand aus-
corresponds to the BMW objective to the full extent lösen
-- erfüllt alle Anforderungen no additional measures required that initiate expenditure
complies with all requirements -- weitere Verbesserungen frühestens beim Nachfolgemodell
-- kein wesentliches Verbesserungspotential further improvements, the earliest, at the succeeding model
no essential potential for improvement
-- keine bzw. geringe Planabweichungen
none and/or only few deviations from the plan
-- keine Qualitätseinbußen erwartbar
quality losses are not expected
Seite/Page 9
GS 90018--2:2013--10

4.4 Nachbereitung / Monitoring 4.4 Revision / Monitoring


Zu jeder mit “gelb” oder “rot” bewerteten Frage der in Ab- For each question, evaluated with “yellow” or “red”, of the
schnitt 6 dargestellten Checkliste sind die systematischen checklist as illustrated in section 6 the systematic causes shall
Ursachen zu ergründen, Maßnahmen zu vereinbaren, Ver- be found out, measures shall be agreed upon, responsible
antwortliche festzulegen und Termine zu definieren. persons shall be determined and schedules shall be defined.
Der Maßnahmenplan (siehe Abschnitt 7) ist dem Auftragge- The measures plan (see section 7) shall be shown to the
ber innerhalb von 14 Kalendertagen nach dem letzten Requa- contractor within 14 calendar days after the last requalification
lifikationstag aufzuzeigen. day.
Die Maßnahmen sind innerhalb eines Zeitraumes von 3 The measures shall be implemented within a period of 3
Monaten nach der Requalifikation umzusetzen und innerhalb months after the requalification and they shall be confirmed as
eines weiteren Monats als wirksam zu bestätigen. effective within one additional month.
Der Nachweis der Wirksamkeit kann durch einen Reviewter- The proof of effectiveness may be conducted by a review
min erfolgen. Bei rotem Gesamtergebnis muss die Requalifi- date. At a red overall result the requalification shall be
kation wiederholt werden. Die BMW Group kann einen repeated. The BMW Group may also appoint a review date
Reviewtermin auch aus weiteren Gründen ansetzen (Bild 1). due to further reasons (Figure 1).
Erstellung Mengengerüst durch QMT-Mitarbeiter
Zeitschiene und Entscheidung über BMW-Begleitung
Time Line Creation of quantity structure of parts by QMT em-
ployee and decision with regard to BMW company

Durchführung der Requalifikation nach


GS 90018--1 und --2
Carry out requalification according to GS 90018--1
and --2

Bewertung der Requalifikation


Evaluation of requalification

Grün Gelb Rot


Green Yellow Red

Prozessabsicherung durch
Sofortmaßnahmen (asap)
Process validation by im-
mediate measures (asap)

-- Durchführung einer Ursachenanalyse -- Durchführung einer Ursachenanalyse


Carry out an analysis of causes Carry out an analysis of causes
-- Erarbeitung von Maßnahmen inkl. Terminen -- Erarbeitung von Maßnahmen inkl. Terminen
Develop measures incl. schedule Develop measures incl. schedule
-- Benennung eines Lösungsverantwortlichen -- Benennung eines Lösungsverantwortlichen
Name person in charge of solution Name person in charge of solution

Überarbeitung Plausibilitätsprüfung der Überarbeitung Plausibilitätsprüfung der


der Maßnahmen Maßnahmen der Maßnahmen Maßnahmen
Revision of mea- nicht Plausibility test of measures Revision of mea- nicht Plausibility test of measures
sures plausibel sures plausibel
not plausible not plausible plausibel
plausibel plausible
plausible
Eskalationsgespräch durchführen und
Maßnahmen vereinbaren
(für den Fall einer durch BMW begleiteten
Requalifikation
Conduct escalation meeting and coordi-
nate measures (in case of a requalification
accompanied by BMW)

Abarbeitung und Nachverfolgung Abarbeitung und Nachverfolgung


der Maßnahmen der Maßnahmen
Processing and pursuance of Processing and pursuance of
measures measures

-- Maßnahmen umgesetzt? nein -- Maßnahmen umgesetzt?


-- Effektivität gegeben? no -- Effektivität gegeben?
-- Measures implemented? nein -- Measures implemented?
--Effectiveness exists? no --Effectiveness exists?
ja
yes ja
Maßnahmen werden auf grün gesetzt; yes
Requalifikationsergebnis der Erstbewertung bleibt gelb;
Neues Ergebnis wird mit neuem Datum abgelegt
Measures will be set to green;
Requalification result of initial evaluation remains yellow;
New result will be saved with new date Wiederholung der Requalifikation
Festlegung des Reviewtermins
Repeat requalification
Festlegung des nächsten Requalificationstermins Determine the review date
Determination of next requalification date

Bild 1 Ablaufplan Nachbereitung / Monitoring Figure 1 Time schedule revision / monitoring


Seite/Page 10
GS 90018--2:2013--10

Für den Fall einer durch BMW begleiteten Requalifikation In case BMW accompanies the requalification at the supplier,
beim Lieferanten ist in Bild 2 der Ablauf einer evtl. notwendi- Figure 2 illustrates the procedure of a possibly necessary
gen Eskalation bei roter bzw. gelber Gesamtbewertung dar- escalation at a red and/or yellow overall evaluation. The
gestellt. Verantwortlich für die Durchführung der Eskalation ist respective QMT employee of the BMW Group is responsible
der jeweilige QMT-Mitarbeiter der BMW Group. for the conduction of the escalation.
Bewertungsergebnis
Evaluation result

ROT GELB
RED ROT / GELB ? YELLOW
RED / YELLOW ?

Vorstellung im QMT-Kreis Abstimmung mit Gruppenleiter


Presentation in QMT committee hinsichtlich Themenschwere
Coordination with head of group
with regard to subject importance
QMT-Standortleiter bzw. QMT-Mitarbeiter lädt
Geschäftsleitung bzw. OFK des Lieferanten
ein.
QMT Manager of site and/or QMT employee invi-
tes board of directors and/or management execu-
tives of the supplier.
Lieferant:
Supplier: Kritisch Unkritisch
-- Status Maßnahmenplan Requalifikation
critical Kritisch / Unkritisch ? non critical
Status of measures plan requalification critical / non ciritical ?
-- Terminplan und Maßnahmenverfolgung
Schedule and pursuance of measures

-- Status sonstiger Maßnahmen


Schedule of other measures
Abarbeitung des Maßnah-
Teilnehmer: QMT, Facheinkauf, Projektverant-
wortliche Vorgehensweise analog menplans Requalifikation
Participants: QMT, Technical purchasing, persons Bewertungsergebnis ROT (Lieferant  QMT)
in charge of project Procedure analogous to the Processing of the measures
Wiederholungstermin (Review) inner- evaluation result RED plan requalification
halb von 4 Monaten (Supplier  QMT)
Repetition date (review) within 4 months

Monitoring QMT-Kreis, falls erforderlich Entscheidung für nochmaliges Eskalationsgespräch


Teilnehmer inkl. Vorgesetzter QMT-Standortleiter (z.B. Montageleiter), Einkauf (OFK)
Monitoring QMT committee, if required, decision for another escalation meeting
Participants incl. superior QMT manager of site (e.g. technical supervisor), Purchasing (upper management)
Kommunikation des Ergebnisses an das Kleeblatt (Einkauf, Logistik, Entwicklung, Qualität)
Communication of result to the cloverleaf (Purchasing, Logistics, Development, Quality)

Bild 2 Ablauf der Eskalation Figure 2 Procedure of escalation


Seite/Page 11
GS 90018--2:2013--10

5 Bewertungsdeckblatt 5 Evaluation cover sheet


Bewertungsdeckblatt Erstbewertung / First evaluation:
Requalifikation Produkt und Prozess nach GS 90018--2
Datum / Date:
Evaluation cover sheet
Requalification product and process according to GS 90018-
90018 2
Projekt: Lieferant:
Project: Supplier:

Bezeichnung: Produktionsintervall:
Description: Production interval:

Sachnummer: Stückzahl:
Part number: No. of items:

Teilnehmer BMW: QMT: Teilnehmer Lieferant:


Participant BMW: QMT: Participant supplier:

Logistik:
Logistics:

Einkauf:
Purchasing:

Entwicklung:
Development:

Versuch:
Testing:

weitere:
others:

Pos. Checkpunkte / Checkpoints: Bewertung / Evaluation: Notiz / Note:

rot / red gelb / yellow grün / green

1 Produkt und Prozess


Product and Process

2 Betriebsmittel und Einrichtungen


Resources and facilities

3 Fehleranalyse / Korrektur / Kontinuierliche Verbesserung


Fault analysis / correction / continuous improvement

4 Zulieferanten / Vormaterial (Sublieferantenmanagement)


Sub-suppliers / raw material (Management of sub-
suppliers)

5 Personal
Personnel

6 Produktionslogistik
Production logistics

7 Nachhaltigkeit
Sustainability

Bewertungssumme: 0 0 0 0 von 83 Fragen als “nicht relevant” bewertet.


out of 83 questions marked as “not relevant”.
Evaluation sum:
von 83 Fragen noch nicht bewertet.
83 out of 83 questions still not evaluated.

Gesamtbewertung: Nicht erfüllt


Failed
Total evaluation:
grün
ü / gelblb / rott Erfüllt mit Auflagen
Conditionally passed
green / yellow / red
Erfüllt
Passed

Bemerkungen:
Comments:

Unterschriften:
Signatures:

Ampelbewertung erfolgt nach GS 90018--2, Abschnitt 4.3


The traffic light evaluation is performed according to GS 90018--2, section 4.3.
6 Checkliste 6 Checklist
Tabelle 4. Checkliste Table 4. Checklist
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
Seite/Page 12

relevant /
not relevant
rot gelb grün
GS 90018--2:2013--10

red yellow green


1.1 Produkt und Prozess - Theorie
Product and process - Theory
1.1.1 Anforderungen an Produkt und Prozess: Liegen die Lastenheft, Zeichnungen, BMW-Normen, Group Stan-
erforderlichen Spezifikationen des Auftraggebers voll- dards, TPbs, QMT-Anforderungen
ständig vor und sind sie aktuell? Requirements specifications, drawings, BMW stan-
Requirements on product and process: Are all the dards, Group Standards, TPb’s, QMT requirements
required specifications of the contractor completely
available and are they current?
1.1.2 Erstbemusterung: Ist der aktuelle Stand aller Liefe-
rumfänge an BMW erstbemustert?
Initial sampling inspection: Is the current status for
all delivery scopes to BMW sampled initially?
1.1.3 Teilelebensläufe: Sind die Teilelebensläufe bei allen
Lieferumfängen und Einzelteilen aktuell und vollstän-
dig?
Part life histories: Are the part life histories for all deli-
very scopes and components current and complete?
1.1.4 Funktionsmaßkonzept: Gibt es ein Funktionsmaß- Anwendung des GS 91008
konzept (FMK) und ist dieses im Messplan einge- Application of GS 91008
bracht?
Functional dimension concept: Does a functional di-
mension concept (FMK) exist and is it integrated in the
measurement plan?
1.1.5 Besondere Merkmale: Sind die besonderen Merk- Lastenheft, TPbs, Prüfplan bei Lieferanten (auch Zu-
male für die Endprodukte und Einzelteile festgelegt verlässigkeitsmerkmale und Technische Sauberkeit)
und aktualisiert? Requirements specifications, TPb’s, inspection plan at
Special characteristics: Are the special characteri- the supplier (also reliability characteristics and techni-
stics for the final products and components specified cal cleanliness)
and updated?
1.1.6 Besondere Merkmale: Sind die besonderen Merk- Prüfplan bei Lieferanten (auch Zuverlässigkeitsmerk-
male für die Prozesse und Prozessschritte festgelegt male und Technische Sauberkeit)
und aktualisiert? Inspection plan at the supplier (also reliability characte-
Special characteristics: Are the special characteri- ristics and technical cleanliness)
stics for the processes and process steps sepcified
and updated?
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
red yellow green
1.1.7 Zuverlässigkeitsabsicherung: Sind die ZUV-Indika- nur für Bauteile, für die die ZUV-Absicherung in der Se-
toren / -Tests festgelegt, installiert und unterliegen rie nach GS 90017 vereinbart ist
diese einem Monitoring? ZUV-Indikatoren nach GS 90017, Prüfplan beim Liefe-
Reliability assurance: Are the reliability indicators / ranten mit Prüffrequenz und Eingriffsgrenzen
reliability tests determined, installed and are they sub- Only for components for which a reliability assurance
ject to a monitoring? is agreed in the series production according to
GS 90017
Reliability indicators according to GS 90017, inspec-
tion plan at the supplier with testing frequency and ac-
tion limits
1.1.8 Prozessfähigkeit: Ist die Langzeitprozessfähigkeit für Cpk  1,33 (auch ZUV-Merkmale)
die besonderen Merkmale nachgewiesen? Cpk  1,33 (also reliability characteristics)
Process capability: Is the long-term process capabi-
lity proven for the special characteristics?
1.1.9 Requalifikationsplanung: Liegt eine aktuelle Pla- Planung zur Requalifikation im PLP aufgesetzt
nung zur Requalifikation von Produkt und Prozess Planning for requalification is compiled in PLP
nach GS 90018 vor?
Requalification planning: Are current plans for the
requalification of product and process according to
GS 90018 available?
1.1.10 Produktionslenkungsplan: Ist das Fertigungslayout
vorhanden und aktuell?
Control plan: Is the production layout available and up
to date?
1.1.11 Produktionslenkungsplan: Sind Intervalle zur regel- im Produktionslenkungsplan nach
mäßigen Merkmalsprüfung der Einzelteile / Endpro- DIN ISO/TS 16949:2009--11
dukte / Werkzeuge festgelegt? at the control plan according to
Control plan: Are intervals specified for regular chek- DIN ISO/TS 16949:2009--11
king of the characteristics of the components / final pro-
ducts / tools?
1.1.12 Prozessflussdiagramm: Ist das Prozessflussdia-
gramm vorhanden und aktuell?
Process flowchart: Does the process flowchart exist
and is it up to date?
1.1.13 Produktionslenkungsplan: Werden besondere Besondere Merkmale (auch Zuverlässigkeitsmerk-
Merkmale (inkl. COP-Anforderungen und -merkmale) male und Technische Sauberkeit) im Produktionslen-
in den Requalifikationsprüfungen Produkt berücksich- kungsplan nach DIN ISO/TS 16949:2009--11
tigt? Special characteristics (also reliability characteristics
Control plan: Are the special characteristics (incl. and technical cleanliness) at the control plan according
COP requirements / characteristics) taken into ac- to DIN ISO/TS 16949:2009--11
count in the requalification tests of the product?
GS 90018--2:2013--10
Seite/Page 13
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
Seite/Page 14

red yellow green


1.1.14 Messprotokolle: Ist die Aussagefähigkeit der Mes- Layout der Messprotokolle, Umfang und Häufigkeit der
sprotokolle für die Endprodukte und Einzelteile sicher- Messungen (inkl. besonderer Merkmale), Eindeutig-
GS 90018--2:2013--10

gestellt? keit in Bezug auf z.B. Toleranzen, Auswertung, Kenn-


Measurement reports: Has the information value of zahlen zur Prozessfähigkeit, Änderungsindex-Zuord-
the measurement reports be ensured for the final pro- nung, Fertigungscharge
ducts and individual components? Layout of the measuring reports, scope and frequency
of the measurements (incl. special characteristics).
Unambiguity with regard to e.g. tolerances, evaluation,
key figures for process capability, change index as-
signment, production batch.
1.1.15 Produktentwicklung: Sind aus Lieferantensicht
Schwächen in der Produktentwicklung zu erkennen,
die einen störungsfreien Produktionsprozess behin-
dern?
Product development: Can flaws in the product de-
velopment -from the supplier perspective- be detected
that interfere with an undisturbed production process?
1.1.16 E/E Bauelementewechsel während der Serien-
phase: Wurden Bauelemente abgekündigt?
E/E component change during series production
phase: Have components been discontinued?
1.1.17 E/E Bauelementewechsel während der Serien-
phase: Ist der Einsatz neuer Bauelemente geplant?
E/E component change during series production
phase: Is the introduction of new components plan-
ned?
1.1.18 E/E Bauelementewechsel während der Serien-
phase: Wurden Qualifikationsprüfungen für diese
Bauelemente durchgeführt und wie war das Ergebnis?
E/E component change during series production
phase: Have quality tests / inspections been perfor-
med for these components and what were the results?
1.1.19 E/E Weiterentwicklung: Gibt es Weiterentwicklun-
gen und liegt der aktuelle I-Stufenplan vor?
E/E further development: Is further development ta-
king place and is the current I-stage plan available?
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
red yellow green
1.2 Produkt und Prozess - Praxis
Product and process - Practice
1.2.1 Produktionslenkungsplan: Wird die Serienüberwa- z.B. Art, Umfang, Frequenz (siehe Produktionslen-
chung nach den Vorgaben aus dem PLP durchge- kungsplan)
führt? E.g. type, scope, frequency (see control plan)
Control plan: Is series monitoring performed accor-
ding to the specifications from the PLP?
1.2.2 Messplanung: Ist ein mit BMW abgestimmter Mes- Zeichnungsmerkmale (Funktionsmaße, Ausrichtsy-
splan vorhanden und werden die Messprotokolle ent- steme),
sprechend dem aktuellen Messplan erstellt? Anwendung des GS 91007--1 bis --4
Measurement planning: Does a measurement plan, Drawing features / characteristics (functional dimen-
agreed with BMW, exist and are the measurement re- sions, alignment systems),
ports compiled corresponding to the current measure- Application of GS 91007--1 to --4
ment plan?
1.2.3 Funktionsmaßkonzept:: Werden die festgelegten Geometrie, ggf. aus Funktionsmaßkonzept abgeleitet,
Funktionsmaße aus dem FMK an den Einzel-Bautei- festgelegte Anschluss- und Funktionsmaße.
len nachgewiesen? Geometry, derived from functional dimension concept
Functional dimension concept: Are the defined if necessary, connection and functional dimensions.
functional dimensions from FMK verified on the com-
ponents?
1.2.4 Besondere Merkmale: Sind die besonderen Merk- Istwerte Dokumentation (auch Zuverlässigkeitsmerk-
male für die Endprodukte und Einzelteile geprüft, be- male und Technische Sauberkeit)
wertet und entsprechende Korrekturmaßnahmen bei Documentation of actual values (also reliability charac-
Abweichungen eingeleitet? teristics and technical cleanliness)
Special characteristics: Are the special characteri-
stics for the final products and components checked
and evaluated and are appropriate corrective measu-
res taken in case of deviations?
1.2.5 Besondere Merkmale: Sind die besonderen Merk- Beschreibung der Vorgehensweise bei notwendigen
male für die Prozesse und Prozessschritte integriert, Prozesskorrekturen, Dokumentation in Regelkarten,
regelmässig überwacht und führen Abweichungen zu SPC-Auswertungen (auch Zuverlässigkeitsmerkmale
sofortigen Prozesskorrekturen? und Technische Sauberkeit)
Special characteristics: Are the special characteri- Description of the procedure for process corrections
stics for the processes and process steps integrated required, documentation in rule cards, SPC evalua-
and regularly monitored and do deviations lead to im- tions (also reliability characteristics and technical
mediate process corrections? cleanliness)
GS 90018--2:2013--10
Seite/Page 15
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
Seite/Page 16

red yellow green


1.2.6 Zuverlässigkeitsabsicherung: Werden die ZUV- nur für Bauteile, für die die ZUV-Absicherung in der Se-
Tests am Endprodukt durchgeführt, überwacht und rie nach GS 90017 vereinbart ist
GS 90018--2:2013--10

führen Abweichungen zu sofortigen Prozesskorrektu- Lebensdauerversuch (Stresstest), Schneller Korrek-


ren? turregelkreis nach GS 90017
Reliability assurance: Are the reliability tests conduc- Labortechnik: Findet eine geeignete Dokumentation
ted and monitored at the end product and will devia- statt?
tions lead to an immediate process correction? Only for components for which reliability assurance in
the series production according to GS 90017 is agreed.
Lifecycle test (stress test), fast control loop according
to GS 90017.
Laboratory technique: Is an appropriate documenta-
tion conducted?
1.2.7 Anforderungen an Produkt und Prozess: Erfüllen vollständige Maß- und Funktionsprüfung unter Be-
die Teile die Anforderungen der festgelegten Requali- rücksichtigung der anzuwendenden BMW-Spezifika-
fikationsprüfungen Produkt? tionen (z.B. Zeichnung, TPb)
Requirements on product and process: Do the Complete dimensional and functional test taking into
parts comply with the requirements of the specified re- account the BMW specifications that shall be applied
qualification tests of the product? (e.g. drawing, TPb)
1.2.8 Prozessparameter: Werden alle zur Überwachung Übersichtstabelle, z.B. Druck, Temperatur, Geschwin-
vorgesehenen Prozessparameter wie geplant vor Ort digkeit, Zeit, Position, Eingriffsgrenzen
überwacht, erfasst und im erforderlichen Umfang do- Overview table e.g. pressure, temperature, speed,
kumentiert? time, position, action limits.
Process parameters: Are all process parameters in-
tended for monitoring actually monitored, recorded
and documented in the required scope at the site as
planned?
1.2.9 Produktionsfreigabe: Wird die Erststückfreigabe / Die Freigabe einer Fertigungseinrichtung vor Auf-
Freigabe nach Unterbrechung / Letztstückfreigabe nahme einer Losfertigung und die Freigabe nach Un-
durchgeführt und dokumentiert? terbrechung (z.B. Werkzeugbruch) sind verbindlich zu
Production release: Is the release of the first unit / re- regeln; Ablaufplan
lease after interruption / release of last unit carried out The release of a production system before the begin of
and documented? batch production and release after an interruption (e.g.
breakage of tool) have to be stipulated in a binding
manner; procedure plan
1.2.10 Arbeitsanweisungen: Sind alle notwendigen Arbeits-
anweisungen eindeutig und am Arbeitsplatz verfüg-
bar?
Working instructions: Are all required working in-
structions clear and available at the work station?
1.2.11 Taktzeit: Wird die vereinbarte Taktzeit eingehalten? siehe Ergebnisse Prozessserie / Hochlaufkurve / Re-
Cycle time: Is the agreed cycle time maintained? qualifikation, Schichtmodell
see results of final quality evaluation series / start-up
curve / requalification, shift model.
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
red yellow green
1.2.12 Änderungsmanagement: Werden die Auswirkungen siehe DIN ISO/TS 16949:2009--11, Abschnitt 7.1.4
aller Änderungen (Produkt und Prozess) bewertet “Lenkung von Änderungen”
(verifiziert und validiert) und mit dem Auftraggeber ab- see DIN ISO/TS 16949:2009--11, section 7.1.4
gestimmt? “Change control”
Change management: Will the consequences of all
changes (product and process) be evaluated (verified
and validated) and will they be coordinated with the
contractor?
1.2.13 E/E Weiterentwicklung: Ist die Fertigung nach
GS 95009--2 ESD-tauglich?
E/E further development: Is the production ESD-
compliant in accordance with GS 95009--2?
1.2.14 E/E Weiterentwicklung: Sind Produkt und Prozess
bleifrei nach 2000/53/EG (Altautorichtlinie)?
E/E further development: Are product and process
lead-free conforming to 2000/53/EG (end-of-life vehi-
cle directive)?
2.1 Betriebsmittel und Einrichtungen - Theorie
Resources and facilities - Theory
2.1.1 Verlagerungen: Sind Verlagerungen von Werkzeu- Labortechnik: Kann am neuen Standort die nötige La-
gen / Anlagen / Fertigungslinien oder zusätzliche Ferti- borleistung erbracht werden?
gungsstandorte geplant? Laboratory technique: Can the required laboratory per-
Relocations: Is the relocation of tools / systems / pro- formance be achieved at the new location?
duction lines or additional production locations plan-
ned?
2.1.2 Instandhaltung: Gibt es einen Plan zur vorbeu- z.B. rechnergestütztes System zur geplanten Instand-
genden Instandhaltung und Wartung? haltung
Maintenance: Is a preventive maintenance plan avai- E.g. computer-aided system for planned maintenance
lable?
2.1.3 Instandhaltung: Liegt eine Planung zur Ersatzteilver- Ersatzteilliste, Ersatzteillager, Beschaffungszeiten,
sorgung für Fertigungsanlagen und Betriebsmittel Wartungsverträge
vor? List of spare parts, spare parts warehouse, response
Maintenance: Are plans available for the spare part times, maintenance contracts
supply for production facilities and resources?
GS 90018--2:2013--10
Seite/Page 17
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
Seite/Page 18

red yellow green


2.2 Betriebsmittel und Einrichtungen - Praxis
Resources and facilities - Practice
GS 90018--2:2013--10

2.2.1 Ressourcen: Sind für die Requalifikationsprüfungen


Produkt die notwendigen Einrichtungen in ausreichen-
der Kapazität vorhanden?
Resources: Is there sufficient capacity of the equip-
ment required for the requalification tests of the pro-
duct?
2.2.2 Messmittel: Sind alle erforderlichen Messmittel in der Labortechnik: Werden Messgerätefähigkeits-untersu-
Fertigung installiert und messmittelfähig? chungen durchgeführt und dokumentiert? Gibt es eine
Measurement equipment: Is all the required measu- etablierte Vorgehensweise zur Ermittlung der Messge-
rement equipment installed in the production and suita- rätefähigkeit?
ble as measurement equipment? Laboratory technique: Are measurement system ana-
lysis tests conducted and documented? Is there an
established procedure for measurement system ana-
lysis?
2.2.3 Prüfmittelüberwachung: Ist die Prüfmittelüberwa- Planung, Überwachung, Kennzeichnung, Instandhal-
chung geregelt? tung
Test equipment monitoring: Has the test equipment Planning, monitoring, identification, maintenance
monitoring be regulated?
2.2.4 Andere Betriebsmittel und Einrichtungen: Werden u.a. Anzeigepflicht
aktuell im Herstellprozess abweichend zu den freige- among others obligation to report
gebenen Serieneinrichtungen andere Einrichtungen
oder Betriebsmittel verwendet?
Other resources and facilities: Are currently other
facilities or resources used in the production process
deviating to the released series production facilities?
2.2.5 Kennzeichnung BMW-Eigentum: Sind BMW-eigene Eindeutige Kennzeichnung der Eigentumsverhält-
Werkzeuge / Prüfmittel dauerhaft gekennzeichnet? nisse z.B. “Eigentum BMW”
Identification of BMW property: Are tools / test devi- Clear identification of property relation e.g. “Property of
ces belonging to BMW permanently identified? BMW”
2.2.6 Arbeitsumfeld: Entspricht die Arbeitsumgebung den z.B. Ordnung, Sauberkeit, besondere Anforderungen
Produkt- und Prozessanforderungen? zur Technischen Sauberkeit, Akustik, Störfaktoren, Er-
Work environment: Does the work environment com- gonomie, Zugänglichkeit, Lichtverhältnisse
ply with the product and process requirements? E.g. order, cleanliness, specific requirements to tech-
nical cleanliness, acoustics, disturbing factors, ergo-
nomics, accessibility, lighting condition
2.2.7 E/E Weiterentwicklung: Ist der Komponenten- und/
oder Teilsystemprüfplatz auf aktuellem Stand?
E/E further development: Is the component and/or
subsystem test station up to date?
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
red yellow green
3.1 Fehleranalyse / Korrektur / Kontinuierliche Verbes-
serung - Theorie
Fault analysis / correction / continuous improve-
ment - Theory
3.1.1 Qualitätsziele: Wird die Verfolgung der vereinbarten Wie sieht das System aus, mit dem regelmäßige Erfas-
Q-Zielvorgaben durchgeführt? sung und Monitoring durchgeführt werden? Welche
Quality targets: Are the agreed Q-targets monitored? Systeme werden über das Partner Portal der BMW
Group hinaus genutzt?
What system is used to perform regular recording and
monitoring? Which systems are used beyond the Part-
ner Portal of the BMW Group?
3.1.2 Auditplanung: Werden die Audits nach Auditplan Vorlage der Ergebnisse aus System-, Prozess-, Pro- TecSa Audit nach VDA Band 19 Teil 2
durchgeführt? duktaudit
Audit planning: Are the audits conducted according Provide results from system audit, process audit and technical cleanliness audit according to VDA
to the audit plan? product audit Volume 19 Part 2
3.1.3 Nachhaltigkeit: Werden die aus den Audits abgeleite- Ursachenanalyse, Maßnahmendefinition und -termi-
ten Maßnahmen konsequent umgesetzt? nierung, Festlegung Verantwortlichkeit, Abarbeiten
Sustainability: Are the measures, deducted from the der Maßnahmen und Wirksamkeitsprüfung
audits, implemented consistently? Analysis of causes, definition of measures and sche-
duling of measures, determination of responsibility,
processing of measures and test of effectiveness
3.1.4 Prozess FMEA: Liegt eine Prozess FMEA vor und Besondere Produkt- und Prozessmerkmale (auch zu-
wird diese im Bedarfsfall aktualisiert? verlässigkeitsrelevante Merkmale) sind in der FMEA
Process FMEA: Does a process FMEA exist and is it zu kennzeichnen.
updated, if required? Special product and process characteristics (also re-
liability characteristics) have to be marked in the
FMEA.
3.1.5 Anlieferqualität: Welche Anlieferqualität in ppm ist Null Fehler Strategie, Werte aus dem Partner Portal
aktuell erreicht (0km)? und LPKM
Delivery quality: What delivery quality, expressed in Zero fault strategy, values from the Partner Portal and
ppm, is currently reached (0km)? LPKM
3.1.6 Fertigungsprozess BMW: Sind Probleme aus Ferti-
gung und Montage bekannt?
Manufacturing process BMW: Are problems known
from manufacturing and assembly?
3.1.7 Fahrdynamische Prüfung: Sind Probleme aus der
fahrdynamischen Prüfung bekannt?
Dynamic driving test: Are problems known from the
dynamic driving test?
3.1.8 Produktaudit BMW: Sind Auditbeanstandungen be-
kannt?
Product audit BMW: Are audit complaints known?
GS 90018--2:2013--10
Seite/Page 19
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
Seite/Page 20

red yellow green


3.1.9 PQM-Punkte: Sind Probleme aus PQM bekannt?
PQM points: Are problems known from PQM?
GS 90018--2:2013--10

3.1.10 Feldqualität: Welche Feldqualität ist aktuell erreicht? Schichtlinien, Feldausfälle gesamt, unterschieden in
Field quality: What field quality is currently reached? kein Fehler gefunden (KFG), BMW-verschuldeter Feh-
ler, Lieferantenfehler anerkannt
Warranty graph, field failures in total and grouped by
”No fault found (KFG)”, ”Fault by BMW”, ”Accepted
supplier fault”.
3.1.11 E/E Weiterentwicklung: Ist das 10-Tage-Flashkon-
zept umgesetzt?
E/E further development: Is the 10-day flash concept
implemented?
3.2 Fehleranalyse / Korrektur / Kontinuierliche Verbes-
serung - Praxis
Fault analysis / correction / continuous improve-
ment - Practice
3.2.1 Nachhaltigkeit: Sind die ggf. vereinbarten Maßnah- z.B. Maßnahmenblatt Prozessserie und Requalifika-
men aus der Prozessserie / letzten Requalifikation um- tion
gesetzt und wirksam? E.g. measures sheet process series and requalifica-
Sustainability: If measures were agreed upon from tion
the process series / last requalification, are they imple-
mented and effective?
3.2.2 Rückverfolgbarkeit: Werden Vereinbarungen zur z.B. einzelne Werke / Anlagen, Mitarbeiter, Produkti-
Rückverfolgbarkeit der Produkte eingehalten? onsdaten und -uhrzeiten, Schichten, Chargen von Zu-
Traceability: Are agreements with regard to traceabi- lieferteilen
lity of products complied with? e.g. individual plants / installations, employees, pro-
duction data and times, shifts, batches of supply parts
3.2.3 Fehlhandlungssicherheit: Wird die Fehlhandlungs- z.B. Werkzeuge, Material
sicherheit gewährleistet (z.B. Poka-Yoke)? E.g. tools, material
Safeguarding against faulty handling: Is faulty
handling prevented (e.g. Poka-Yoke)?
3.2.4 Prozessabsicherung: Werden nichtfähige Prozesse z.B. 100%-Prüfung; Art, Umfang, Dokumentation
abgesichert? E.g. 100%-test; type, scope, documentation
Process assurance: Is safeguarding achieved in
case of incapable processes?
3.2.5 Nacharbeit / Ausschuss intern: Wie hoch sind die in- vgl. Planung zur Zielwerterreichung
ternen Nacharbeits- / Ausschussraten beim Lieferan- compare with plan for achievement of target values
ten?
Internal rework / scrap: How high are the internal re-
work / scrap rates at the supplier?
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
red yellow green
3.2.6 Behandlung fehlerhafter Produkte: Ist die Lenkung Kennzeichnung Teile und Flächen, Sperrlager / -behäl-
fehlerhafter Produkte im Prozess umgesetzt? ter, Nacharbeitsflächen, Nachprüfung, Nacharbeit und
Treatment of faulty products: Has the procedure for Kennzeichnung nachgearbeiteter Teile; ggf. Selbstan-
handling faulty products been implemented in the pro- zeige, Bauabweichungen
cess? Marking of parts and areas, quarantine storage / con-
tainers, rework surfaces, re-checking, rework and mar-
king of reworked parts; if required voluntary declara-
tion, deviation permit.
3.2.7 Behandlung fehlerhafter Produkte: Werden Nach- Labortechnik: Werden die Prüfungen nach den gülti-
arbeiten und Nachprüfungen nach Arbeits- und Prü- gen Spezifikationen durchgeführt?
fanweisungen durchgeführt? Laboratory technique: Are the tests conducted accor-
Treatment of faulty products: Are reworks and re- ding to the valid specifications?
checks conducted in accordance with work instruc-
tions and test instructions?

3.2.8 Behandlung fehlerhafter Produkte: Wie wird mit Korrekturmaßnahme und Nachweis der Wirksamkeit,
vom Auftraggeber reklamierten Produkten verfahren? Umsetzung auch bei ähnlichen Prozessen und Pro-
Treatment of faulty products: What procedures for dukten (z.B. 8D-Report, FMEA), Feldausfälle, 0km-
handling parts returned by the contractor are known? Ausfälle
Corrective measure and proof of effectiveness, imple-
mentation also at similar processes and products (e.g.
8D report, FMEA), field failures, 0km-failures
3.2.9 E/E Weiterentwicklung: Erfolgen die Prüfungen im
Systemverbund gemäß aktuellem Planungsstand?
E/E further development: Are the tests conducted in
the overall system corresponding to the current plan-
ning status?
3.2.10 E/E Weiterentwicklung: Ist das durchgängige Prüf-
konzept vollständig umgesetzt?
E/E further development: Is the general / standardi-
sed testing concept implemented in full?
GS 90018--2:2013--10
Seite/Page 21
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
Seite/Page 22

red yellow green


4.1 Zulieferanten / Vormaterial (Sublieferantenmana-
gement) - Theorie
GS 90018--2:2013--10

Sub-supplier / raw material (Management of sub-


suppliers) - Theory
4.1.1 QM-System: Wird sichergestellt, dass alle Subliefe- in Anlehnung an DIN ISO/TS 16949:2009--11, Ab-
ranten nach einem gängigen QM-System arbeiten? schnitt 7.4.1.2 “Entwicklung des QM-Systems von Lie-
QM system: Can be ensured that all sub-suppliers feranten” (z.B. Entfernung, Sprachbarrieren)
work in accordance with an established QM system? Following DIN ISO/TS 16949:2009--11, section 7.4.1.2
“Supplier quality management system development”
(e.g. distance, language barriers)
4.1.2 Lieferantenbewertung: Werden die Sublieferanten siehe DIN ISO/TS 16949:2009--11, Abschnitt 7.4.3.2
hinsichtlich Qualität der gelieferten Produkte, Störun- “Lieferantenüberwachung”, u.a. Vereinbarung von Q-
gen beim Auftraggeber und Liefertreue bewertet? Zielen
Supplier evaluation: Are the sub-suppliers evaluated see DIN ISO/TS 16949:2009--11, section 7.4.3.2 “Sup-
with regard to quality of the delivered products, interfe- plier monitoring”, among others agreement of Q-objec-
rences at the contractor and delivery reliability? tives
4.1.3 Behandlung fehlerhafter Produkte: Ist der Ablauf z.B. 8D-Report, Fehlerbeseitigungsprozess
bei Reklamationen an einen Sublieferanten geregelt? vereinbarte Bearbeitungszeiten
Treatment of faulty products: Is a procedure in place e.g. 8D report, fault elimination process
for processing complaints regarding a sub-supplier? agreed upon processing times
4.1.4 Änderungsmanagement: Werden die Auswirkungen siehe DIN ISO/TS 16949:2009--11, Abschnitt 7.1.4
aller Änderungen (Produkt und Prozess), die durch “Lenkung von Änderungen”
Sublieferanten verursacht werden, bewertet (verifiziert Teilelebenslauf des Einzelteils, Rohstoffs, Erstbemu-
und validiert) und mit dem Auftraggeber abgestimmt? sterung, Freigabeprozess
Change management: Are the consequences of all see DIN ISO/TS 16949:2009--11, section 7.1.4
changes (product and process), caused by the sub- “Change control”,
suppliers, evaluated (verified and validated) and coor- Part life history for the component, raw material, initial
dinated with the contractor? sampling inspection, release process
4.1.5 Requalifikationen: Werden regelmäßige Requalifika-
tionen bei den Produkten und Prozessen der Subliefe-
ranten durchgeführt?
Requalifiactions: Are regular requalifications perfor-
med for the products and processes of the sub-sup-
pliers?
4.1.6 Erstbemusterung: Sind Ausnahmen bei einer fehlen- z.B. Anlauftauglichkeitsbewertung, Sonderfreigaben,
den / negativen Erstbemusterung geregelt? 100%-Prüfungen
Initial sampling inspection: What is the procedure E.g. launch suitability assessment, special releases,
for exceptions in the event of failed / negative initial 100% tests
sampling inspection?
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
red yellow green
4.1.7 Erstbemusterung: Ist der aktuelle Stand aller Liefe- u.a. Erläuterung der systematischen Erfassung der
rumfänge von den Sublieferanten an den Lieferanten Ersbemusterung (z.B. Transparenz, Historie), Einhal-
erstbemustert? tung behördlicher Vorschriften für beschaffte Produkte
Initial sampling inspection: Is the current status of all among others explanation of systematic recording of
scopes of supply by the sub-supplier to the supplier initial sampling (e.g. transparency, history), com-
sampled intially? pliance with official regulations for procured products
4.1.8 Anforderungen an Produkt und Prozess: Entspre- z.B. Lastenheft, Zeichnungen, TPb
chen die Spezifikationen des Auftraggebers und die E.g. Requirements specification, drawings, TPb
Vereinbarungen mit den Sublieferanten dem aktuellen
Stand?
Requirements on product and process: Do the spe-
cifications of the contractor and the agreements with
the sub-suppliers correspond to the current status?
4.1.9 Besondere Merkmale: Sind mit den Sublieferanten Dokumentation in Q-Vereinbarungen (auch Zuverläs-
besondere Merkmale bezüglich Produkt und Herstell- sigkeitsmerkmale und Technische Sauberkeit)
prozess festgelegt und im Bedarfsfall einem Monito- Documentation in Q-agreements (also reliability cha-
ring unterzogen? racteristics and technical cleanliness)
Special characteristics: Are the special characteri-
stics with regard to the product and the production pro-
cess specified and agreed upon with the sub-supplier
and subject to monitoring as required?
4.2 Zulieferanten / Vormaterial (Sublieferantenmana-
gement) - Praxis
Sub-suppliers / raw material (Management of sub-
suppliers) - Practice
4.2.1 Anlieferqualität: Wird die Anlieferqualität bei Zuliefer- z.B. präventive Q-Arbeit, Wareneingangsprüfung,
teilen und Werkstoffen sichergestellt? Prozessaudits bei Sublieferanten
Delivery quality: Is the delivery quality assured for Labortechnik: Verfügt der Sublieferant über die erfor-
supplied parts and materials? derlichen Befundungs- und Analysemöglichkeiten,
z.B. Labor?
E.g. preventative Q-work, test of incoming goods, pro-
cess audits at the sub-supplier
Laboratory technique: Does the sub supplier possess
the necessary means of assessment and analysis,
such as a laboratory?
4.2.2 Änderungsmanagement: Entsprechen alle zu verar- z.B. Zeichnungsstand BMW / Lieferant (Änderungsin-
beitenden Teile (Haus- und Kaufteile) dem aktuellen dex), TPbs, Bauabweichungen
Änderungsstand? E.g. state of drawings at BMW / supplier (change in-
Change management: Do all the parts to be proces- dex), TPb’s, deviations in production
sed (in-house and purchased parts) comply with the
current change status?
5.1 Personal - Theorie
Personnel - Theory
GS 90018--2:2013--10
Seite/Page 23
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
Seite/Page 24

red yellow green


5.1.1 Instandhaltung: Steht entsprechendes Instandhal- z.B. Reaktionszeiten, Erreichbarkeit
tungspersonal bei Anlagenstörungen zur Verfügung? E.g. response times, availability
GS 90018--2:2013--10

Wie ist der Schichtbetrieb abgesichert?


Maintenance: Is maintenance personnel available in
case of system faults? How is the shift operation secu-
red?
5.2 Personal - Praxis
Personnel - Practice
5.2.1 Personal: Ist nachweislich geschultes Stammperso- z.B. Personal für Fertigung, Prüfungen
nal in ausreichender Kapazität eingesetzt? Kapazität, Schulungsmatrix, Vertreterregelung, Einar-
Personnel: Is trained permanent staff installed in suffi- beitungsplan, Leiharbeiterquote
cient capacity? e.g. personnel for manufacturing, tests
capacity, training matrix, regulation for substitutes, job
training plan, subcontracted worker quota
6.0 Produktionslogistik
Production logistics
6.1 Änderungskennzeichnung: Ist die Kennzeichnung Information im GIS enthalten
bei Änderung (Änderungsdreieck) bekannt? Information included in GIS
Marking of changes: Is the marking in case of chan-
ges (change triangle) known?
6.2 Produkthandling: Sind eine entsprechende Kenn- vgl. DIN ISO/TS 16949:2009--11, Abschnitt 7.5.5 “Pro-
zeichnung, Handhabung, Verpackung, Lagerung und dukterhaltung”;
ein entsprechender Schutz der Produkte in der ge- auch Verpackungsanweisungen und Vorgaben zuzr
samten Prozesskette sichergestellt? Technischen Sauberkeit
Product handling: Is the respective identification, compare with DIN ISO/TS 16949:2009--11, section
handling, package, storage and corresponding protec- 7.5.5 “Preservation of product”;
tion of the products ensured throughout the complete also packaging instructions and specifications for tech-
process chain? nical cleanliness
6.3 Teilebereitstellung: Ist die Teilebereitstellung im Pro- z.B. Regale, Teilebehälter, Tische, Ablagen
duktionsbereich für den Serienprozess umgesetzt? Zugänglichkeit, Platzverhältnisse im Hinblick auf die
Provision of parts: Is the provision of parts in the pro- Maximimal-Kapazität, Schutz vor Verschmutzung und
duction area implemented for the series process? Umwelteinflüssen
E.g. racks, parts containers, tables, stores
Accessibility, available space with regard to maximum
capacity, protection from contamination and environ-
mental effects
6.4 Fehlhandlungssicherheit: Wurde die Fehlhand- Teileverwechslung ausgeschlossen?
lungssicherheit bei der Teilebereitstellung ausrei- Mixing up of parts impossible?
chend berücksichtigt?
Assurance against faulty handling: Does the provi-
sion of parts include sufficient precautions against
wrong handling?
Nr. Frage Erläuterungen Bemerkung Bewertung relevant /
No. Question Explanations Comment Evaluation nicht relevant
relevant /
not relevant
rot gelb grün
red yellow green
6.5 FIFO: Wird das Einhalten von FIFO in den Bereitstel- u.a. Wie wird mit Produkten mit abgelaufenem Haltbar-
lungslagern gewährleistet? keitsdatum verfahren (z.B. Lacke, Kleber)?
FIFO: Is the adherence to FIFO assured in the supply among others: How are products with expired best-by
stores? dates dealt with (e.g. paints, adhesives)?
7.0 Nachhaltigkeit
Sustainability
7.1 Nachhaltigkeit: Ist der Nachhaltigkeitsfragebogen in
der Lieferantendatenbank (LDB) des Partner Portals
der BMW Group vollständig ausgefüllt und gespei-
chert?
Sustainability: Is the sustainability checklist comple-
ted and saved in the supplier database of the BMW
Partner Portal?
GS 90018--2:2013--10
Seite/Page 25
Seite/Page 26
GS 90018--2:2013--10

7 Maßnahmenblatt 7 Measures sheet


Datum / Date:
Maßnahmenblatt Requalifikation
q
Measures sheet for requalification

Projekt: Lieferant:
Project: Supplier:

Bezeichnung: Produktionsintervall:
Description: Production interval:

Sachnummer: Stückzahl:
Part number: No. of items:

Teilnehmer BMW: QMT: Teilnehmer Lieferant:


Participant BMW: QMT: Participant supplier:

Logistik:
Logistics:

Einkauf:
Purchasing:

Entwicklung:
Development:

Versuch:
Testing:

weitere:
others:

lfd Nr. Problembeschreibung Ursache Maßnahmen Verantwortlich Termin Status


Serial no. Problem description Cause Measures Responsible Deadline Status