Sie sind auf Seite 1von 62

1 Geräteübersicht 1.

1 Übersicht der Bedienelemente

 HINWEIS:
** = die Funktion dieser Taste ist nur am Bedienteil verfüg-
bar.
** = die Funktion dieser Taste ist nur an der Fernbedienung
verfügbar.

1.2 Beschreibung der Bedienelemente


1 Lautstärke-Regler
zum Einstellen der Lautstärke
2 PWR-Taste
zum Ein-/Ausschalten des Radios*
MUTE-Taste
zum Stummschalten des Radios
3
3 PTY-Taste (Programmtyp)
zum Einstellen des gewünschten Genres für Radio-
sender
PROG-Taste (Programm)
zum Programmieren einer Wiedergabeliste**
4 MENU-Taste
zum Aufrufen des Hauptmenüs
5 IR-Empfänger
Empfängt die Signale der Fernbedienung
6 4,3” TFT-Touch-Screen-Display
- zeigt Filme, Bilder, Navigationshinweise, Betriebs-
modi und Statusanzeigen an
- zur Steuerung der entsprechenden Betriebsmodi
über die angezeigten Touch-Screen-Tasten
7 BND-Taste
zum Einstellen des gewünschten Frequenzbands
FM1, FM2, FM3, MW1 oder MW2
RDM-Taste
zum Ein-/Ausschalten der Zufallswiedergabe**
8 RESET-Taste
zum Neustarten des Mikroprozessors des Radios.
 Die Werkseinstellungen werden wieder hergestellt
9 AF-Taste
zum Ein-/Ausschalten der Funktion Alternative
Frequenzen
10 TA-Taste (Traffic Announcement)
zum Einstellen der Funktion Verkehrsmeldungen
11 EJ-Taste
zum Auswerfen der eingelegten CD/DVD
12 UP-Taste
- sucht den nächsten Sender
- zum Steuern im Menü
13 MODE-Taste
zum Umschalten zwischen den Betriebsmodi Tuner
(Radio), DVD/CD, AV-IN und Menü
14 TILT-Taste
zum Einstellen des Neigungswinkels des Bedienteils
in 6 Stufen
15 REL-Taste (Release)
zum Entriegeln und Abnehmen des Bedienteils

4
16 DN-Taste (Down)
- sucht den vorherigen Sender
- zum Steuern im Menü
17 Front-USB-Anschluss
zum Anschließen von USB-Speichermedien
18 AUX IN-Buchse
zum Anschließen von externen Geräten (z.B. MP3
Player)
19 ►ll-Taste (Wiedergabe/Pause)
- zum Anhalten der Wiedergabe
- zum Fortsetzten der Wiedergabe
- Speichertaste 3*
20 -Tasten
- zum Zurückspulen bzw. Vorspulen
- Senderspeichertasten 5 und 6*
21 -Tasten
- zum Abspielen des vorhergehenden bzw.
nächsten Titels
- Senderspeichertasten 1 und 2*
22 g-Taste
- Zum Stoppen der Wiederhabe
- Senderspeichertaste 4*
23 LOUD-Taste (Loudness)
zum Ein-/Ausschalten der Loudness-Funktion
24 ▲▼◄►-Tasten
zur Navigation in DVD/VCD Menüs
25 ENTER-Taste
zum Bestätigen von Eingaben
26 A-B/ZOOM-Taste
- zum Festlegen einer A-B Wiedergabeschleife
- zum Vergrößern bzw. Verkleinern eines
Bildausschnittes von Videos
27 SUB-T-Taste
zur Auswahl der Untertitel bei DVDs
28 P.SCAN-Taste
- zum Ein-/Ausschalten der Auto Scan-Funktion
(AS)
- zum Ein-/Ausschalten der Preset Scan-Funktion
(PS)
RPT-Taste
zum Einstellen der Wiederholungsfunktion

5
29 Nummern-Tasten (0-9)
- zur Eingabe von Titelnummern
- zum Aufrufen gespeicherter Radiosender
30 SLOW_FWD-Taste (Slow forward)
zum Verlangsamen der Videowiedergabe
31 GOTO/INT-Taste
- zum Aufrufen der Szene nach Kapitel/Spielzeit
- zum Ein-/Ausschalten der Intro-Funktion
32 STEP-Taste
zur Einzelbildwiedergabe bei Videos
33 ANGLE-Taste
zum Einstellen der Kameraperspektive bei DVDs
34 PBC-Taste (Playback Control)
zum Ein-/Ausschalten der PBS-Funktion bei VCDs
35 TITLE-Taste
zum Aufrufen der Menüs von DVDs/VCDs
36 AUDIO-Taste
zum Einstellen der Audiospur bei DVDs
37 SEL-Taste
zum Aufrufen des Audio-Menüs (Sound Setting)
38 SETUP-Taste
zum Aufrufen des Voreinstellungsmenüs
39 OSD-Taste
zum Ein-/Ausschalten des Radios
40 DUAL-Taste
zum Ein-/Ausschalten des Videoausgangs

6
Inhaltsverzeichnis
1 Geräteübersicht .............................................................. 3
1.1 Übersicht der Bedienelemente ........................................ 3
1.2 Beschreibung der Bedienelemente .................................. 3
2 Einführung ....................................................................... 11
3.1 Kennenlernen des Radios ............................................ 11
3.2 Sicherheitshinweise .................................................... 12
3.3 Lieferumfang ............................................................. 13
3 Installation ...................................................................... 13
3.4 Anschlussübersicht ..................................................... 13
3.5 Anschlüsse des Radios ................................................ 14
3.5.1 ISO Anschluss .................................................... 14
3.5.2 PIN-Belegung des ISO Anschlusses ...................... 15
3.5.3 Steuerelemente für Verstärker/Antenne ............... 15
3.5.4 DVD-Ausgang für ext. Display (DVD Out) ………….. 15
3.5.5 A/V-Eingang (AUX IN) ........................................ 15
3.6 Einbau ....................................................................... 16
3.6.1 GPS-Empfänger platzieren .................................. 17
3.6.2 Frontseitiger Einbau des Radios ........................... 18
3.6.3 Rückseitiger Einbau des Radios ........................... 19
4 Inbetriebnahme .............................................................. 19
4.1 Abnehmbares Bedienteil .............................................. 19
4.1.1 Bedienteil anbringen ........................................... 20
4.1.2 Bedienteil abnehmen .......................................... 20
4.2 Fernbedienung ........................................................... 21
4.2.1 Fernbedienung verwenden .................................. 21
4.2.2 Batterien einlegen/wechseln ................................ 21
5 Grundfunktionen ............................................................. 21
5.1 Ein-/Ausschalten des Radios ........................................ 21
5.2 Neigungswinkel einstellen ........................................... 22
5.3 DVDs/CDs einlegen und auswerfen .............................. 22
5.4 Lautstärke einstellen ................................................... 23
5.5 Hauptmenü ................................................................ 23
5.6 Betriebsmodus wechseln ............................................. 23
5.7 Touch-Screen …………………………………………………………. 24

7
6 Tuner-Modus (Radio) …………………………………………………… 24
6.1 Wechseln in den Tuner-Modus ..................................... 24
6.2 Frequenzbereich auswählen ........................................ 24
6.3 Automatische Sendersuche .......................................... 24
6.4 Manuelle Sendersuche ................................................ 25
6.5 Sender speichern/aufrufen .......................................... 25
6.6 Senderspeicherplätze (AS/PS) ...................................... 25
6.6.1 AS (Auto Store) ………………………………………………. 25
6.6.2 PS (Preset Store) …………………………………………….. 26
6.7 RDS-Funktionen ......................................................... 26
6.7.1 CT (Zeitsynchronisation) ..................................... 26
6.7.2 EON (Informationen anderer Sender) .................. 26
6.7.3 PI (Programm Identifikation) ............................... 27
6.7.4 PS (Programm Service Name) …………………………… 27
6.7.5 PTY (Programmtyp) ............................................ 27
6.7.6 TP (Verkehrsmeldungen) .................................... 27
6.7.7 TA (Durchsage von Verkehrsmeldungen ............... 28
6.7.8 AF (Alternative Frequenzen) ................................ 28
6.7.9 Displayanzeigen (OSD) ....................................... 28
6.7.10 Radio und Navigation ………………………………………. 29
7 DVD-Modus ...................................................................... 29
7.1 Kompatible Medien und Formate ................................. 29
7.1.1 Kompatible Disks ................................................ 29
7.1.2 Kompatible Diskformate ...................................... 30
7.1.3 Kompatible USB-Speichermedien ......................... 30
7.1.4 Kompatible Speicherkarten .................................. 30
7.1.5 Abspielbare Dateiformate .................................... 30
7.2 Speichermedien einlegen/anschließen .......................... 30
7.2.1 DVDs/CDs einlegen und auswerfen ...................... 30
7.2.2 USB-Speichermedien anschließen ........................ 31
7.2.3 SD/MMC-Speicherkarten einlegen ........................ 31
7.3 Allgemeine Wiedergabefunktionen ............................... 31
7.3.1 Wechseln in den DVD-Modus .............................. 31
7.3.2 On-Screen-Display aufrufen ……………………………… 32
7.3.3 Speichermedium für Wiedergabe auswählen ........ 32
7.3.4 Wiedergabesteuerung per OSD ........................... 32
7.3.5 Wiedergabemenü ............................................... 33
7.3.6 Wiedergabepause ............................................... 34
7.3.7 Titel auswählen .................................................. 34
7.3.8 Vor- und Zurückspulen ....................................... 34
7.3.9 Wiedergabe stoppen ........................................... 34
7.3.10 Titel wiederholen (Repeat) .................................. 35

8
7.3.11 Wiedergabeschleife (A-B Repeat) ........................ 35
7.3.12 Zufallswiedergabe (Random) ............................... 36
7.3.13 Titel kurz anspielen (Intro) .................................. 36
7.3.14 Direktanwahl ...................................................... 36
7.3.15 Bildanzeige ........................................................ 37
7.3.16 Wiedergabeliste programmieren .......................... 38
7.3.17 DVD-Modus und Navigation ................................. 38
7.4 DVD-/VCD-Wiedergabe ............................................... 39
7.4.1 DVD-/VCD-Menü ................................................ 39
7.4.2 Audiospur auswählen .......................................... 39
7.4.3 Untertitel auswählen ........................................... 39
7.4.4 Kameraperspektiven ........................................... 39
7.4.5 Zoom Funktion ................................................... 40
7.4.6 Zeitlupe und Einzelbildwiedergabe ....................... 40
7.4.7 Playback Control (PBC) ....................................... 40
7.5 DVD-Modus Einstellungen ........................................... 40
7.5.1 Display-Einstellungen .......................................... 40
7.5.2 Voreinstellungsmenü .......................................... 41
8 AV IN-Modus ………………………………………………………………… 43
9 Utilities ............................................................................ 43
9.1 Aufrufen der Utility-Programme ………………………………… 43
9.2 Calculator ……………………………………………………………….. 44
9.3 Calender ………………………………………………………………… 44
10 Einstellungen ……………………………………………………............. 44
10.1 Setting-Menü ………………………………………………………….. 44
10.2 Sound Setting l ………………….……………………………………. 45
10.2.1 Preset Equalizer (EQ) ………………………………………. 45
10.2.2 Navigationsansagen (Navi Voice) ………………………. 45
10.2.3 Lautstärke Verkehrsmeldungen (TA Volume) ........ 45
10.3 Sound Setting ll (manueller Equalizer) …………….…………. 46
10.4 Sound Setting lll …….……………………………………………….. 46
10.4.1 Tastentöne (Beep) ............................................. 46
10.4.2 Bassverstärkung (Loud) ...................................... 46
10.4.3 Subwoofer ......................................................... 47
10.5 Display Einstellungen l (Helligkeit) ................................ 47
10.6 Display Einstellungen ll (DVD-Ausgang) ........................ 47
10.6.1 DVD-Ausgang (Dual) .......................................... 47
10.6.2 Tastenbelegung (Key) ........................................ 47
10.6.3 Lautstärke DVD-Ausgang (Vol) ............................ 48

9
10.7 Datum und Uhrzeit einstellen ....................................... 48
10.8 RDS und Radio ……………………………………………………….. 48
10.8.1 Verkehrsmeldungen (TA) .................................... 49
10.8.2 Senderkennung (PI) ........................................... 49
10.8.3 Regionalradio (REG) ........................................... 49
10.8.4 Stereoempfang .................................................. 49
10.9 RDS und Radio ll ………….…………………………………………. 50
10.9.1 Senderneusuche (Retune) ................................... 50
10.9.2 Sender ausblenden (Mask) .................................. 50
10.9.3 Senderwechsel (EONTA) ..................................... 50
10.9.4 Signalstärke der Sender (Local/Distant) ................ 51
10.10 RDS und Radio lll (Radio Area) ……………………………… 51
10.11 Systeminformationen ............................................... 51
10.12 Touch-Screen-Display kalibrieren ……………………………. 52
11 Update ............................................................................. 52
12 Fehlerbehebung .............................................................. 54
13 Technische Daten ............................................................ 56
14 Garantiebedingungen ..................................................... 57
15 Garantieabwicklung ........................................................ 57

10
2 Einführung 2.1 Kennenlernen des Radios
Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde,
herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Clatronic AR 800. Ihr
neues Autoradio mit 4,3” Touchscreen ist ein mobiles Multi-
media-System mit integriertem Navigationsgerät. Es spielt
eine Vielzahl gängiger Dateiformate ab und bietet viele
unterschiedliche Anschlussmöglichkeiten.

 HINWEIS:
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Installation
und der Inbetriebnahme sorgfältig durch, um sich mit allen
Funktionen des Autoradios gründlich vertraut zu machen!

Das Autoradio kann in Fahrzeuge mit DIN-Radioschacht und


12V Bordspannung eingebaut werden. Zur Musikwiedergabe
werden die bereits im Fahrzeug verbauten Lautsprecher an-
geschlossen.

Ihr Autoradio verfügt über viele moderne Funktionen, die


einen optimalen Empfang und eine hochwertige Klang-
wiedergabe garantieren. Die Bedienungsanleitung wird
Ihnen dabei helfen, das volle Potenzial dieser Funktionen
auszuschöpfen und Ihr Hörvergnügen zu maximieren.
Machen Sie sich darum gründlich mit allen Möglichkeiten
vertraut, die Ihnen Ihr neues Autoradio bietet. Beachten Sie
besonders die Sicherheitshinweise, um einen gefahrlosen
Betrieb des Autoradios sicherzustellen.

Unser Ziel ist es, Ihnen mit diesem Autoradio die bestmög-
liche Unterhaltung in Ihrem Fahrzeug zu bieten.

Symbole in dieser Wichtige Hinweise für Ihre Sicherheit sind besonders ge-
Bedienungsanleitung kennzeichnet. Beachten Sie diese Hinweise unbedingt, um
Unfälle und Schäden am Gerät zu vermeiden:

WARNUNG:
Warnt vor Gefahren für Ihre Gesundheit und zeigt mögliche
Verletzungsrisiken auf.

ACHTUNG:
Weist auf mögliche Gefährdungen für das Gerät oder andere
Gegenstände hin.

 HINWEIS:
Hebt Tipps und Informationen für Sie hervor.

11
Bestimmungsgemäßer Dieses Gerät dient zum Einbau in ein Fahrzeug.
Gebrauch
Es ist ausschließlich für diesen Zweck bestimmt und darf nur
dafür verwendet werden. Es darf nur in der Art und Weise
benutzt werden, wie es in dieser Gebrauchsanleitung
beschrieben ist. Sie dürfen das Gerät nicht für gewerbliche
Zwecke einsetzen.

Jede andere Verwendung gilt als nicht bestimmungsgemäß


und kann zu Sachschäden oder sogar zu Personenschäden
führen.
Die Clatronic International GmbH übernimmt keine Haftung
für Schäden, die durch nicht bestimmungsgemäßen
Gebauch entstehen.
2.2 Sicherheitshinweise
WARNUNG:
STRASSENVERKEHR
Sicherheit hat im Straßenverkehr höchste Priorität! Machen
Sie sich deshalb unbedingt schon vor dem Beginn einer
Fahrt mit der Bedienung Ihres Autoradios vertraut. Während
der Fahrt darf der Fahrer das Radio ausschließlich dann
bedienen, wenn es die Verkehrslage gefahrenlos zulässt. Die
Straßenverkehrsordnung muss eingehalten werden.
NAVIGATION
Der Navigations-Modus darf während der Fahrt nicht vom
Fahrer bedient werden! Stellen Sie das gewünschte Ziel
immer vor Antritt der Fahrt ein. Achten Sie nur dann auf die
Navigationshinweise im Display, wenn es die Verkehrslage
gefahrenlos zulässt. Die StVO hat in jedem Fall Vorrang vor
den Navigationshinweisen. Beachten Sie daher immer
Straßenverlauf und Verkehrsschilder. Der Fahrer darf durch
das Display nicht in der Sicht beeinträchtigt werden. Stellen
Sie bei Nachtfahrten den Nachtmodus ein, um eine
Blendung des Fahrers zu vermeiden.
FILMWIEDERGABE
Die Wiedergabe von Filmen darf ausschließlich im geparkten
Fahrzeug gestartet werden. Starten Sie die Filmwiedergabe
niemals während der Fahrt, damit der Fahrer nicht abge-
lenkt wird.
LAUTSTÄRKE
Stellen Sie zu Beginn der Fahrt eine angemessene Laut-
stärke ein. Akustische Warnsignale wie Hupen oder Sirenen
müssen rechtzeitig erkannt werden können. Eine zu hohe
Lautstärke kann Ihr Gehör dauerhaft schädigen.

12
WARNUNG:
INSTALLATION
Trennen Sie die Autobatterie vom Bordnetz, bevor Sie mit
der Installation des Autoradios beginnen. Stellen Sie die
Zündung aus und entfernen Sie das schwarze Massekabel
vom Minuspol der Batterie. Warten Sie mindestens 20 Min.,
damit sich die Airbags vollständig entladen und nicht mehr
auslösen können. Beachten Sie die Installationshinweise
dieser Anleitung.
LASERSTRAHLUNG
Das Radio ist mit einer Lasereinheit ausgestattet. Laser-
strahlung ist gefährlich für das Augenlicht. Öffnen Sie das
Radio daher nicht selbst, sondern lassen Sie es ggf. von
einem Fachmann reparieren.

2.3 Lieferumfang
Packen Sie Ihr neues Autoradio aus und überprüfen Sie den
Inhalt auf Vollständigkeit:
• Clatronic DVD Autoradio
• Abnehmbares Bedienteil mit 4,3“ Touchscreen
• Externer GPS-Empfänger mit Anschlusskabel
• Fernbedienung (inklusive Batterie)
• Schutzetui für Bedienteil
• Montagerahmen für den Armaturenbretteinbau
• Montagematerial und Entriegelungshaken
• ISO Anschlusskabel
• Bedienungsanleitung
• Garantiekarte
Sollten Sie beim Auspacken einen Transportschaden fest-
stellen, setzten Sie sich bitte sofort mit Ihrem Händler in
Verbindung.
Entsorgen Sie nicht mehr benötigtes Verpackungsmaterial
ordnungsgemäß. Verpackungen sind wiederverwendbar
oder können dem Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

WARNUNG:
Die Verpackungsfolien dürfen nicht in die Hände von
Kindern gelangen. Es besteht Erstickungsgefahr!

3 Installation 3.1 Anschlussübersicht


Bevor Sie Ihr neues Autoradio einbauen, sollten Sie sich
einen Überblick über die vielen Anschlussmöglichkeiten
verschaffen. So können Sie im Vorhinein benötigte Audio-
/Videokabel bereitlegen und diese zusammen mit dem Auto-
radio im Fahrzeug installieren.
13
Auf den folgenden Seiten finden Sie daher eine Übersicht
über alle für die Installation relevanten Anschlussmöglich-
keiten, sowie weitere Informationen zu den jeweiligen An-
schlüssen.

Abb. 1

3.2 Anschlüsse des Radios


3.2.1 ISO Anschluss
Ist in Ihrem Fahrzeug ein ISO Anschluss vorhanden,
ermöglicht Ihnen dieser den schnellen und komfortablen
Anschluss Ihres Autoradios an die Stromversorgung und an
die bereits im Fahrzeug installierten Lautsprecher.

Wenn in Ihrem Auto fahrzeugspezifische Radiostecker


verbaut wurden, benötigen Sie ein Adapterkabel von Ihrem
Fahrzeugtyp auf den ISO Anschluss. Dieses können Sie über
den Elektrofachhandel beziehen.

Falls es für Ihr Auto kein fahrzeugspezifisches Adapterkabel


auf den ISO Anschluss gibt, können Sie einen ISO Universal-
adapter verwenden (nicht im Lieferumfang). Dieser ist an
einem Ende mit dem benötigten ISO Anschluss für Ihr Radio
ausgestattet. Das andere Ende besteht aus bereits abisolier-
ten Kabelsträngen, an die Sie die Stromversorgung und die
Lautsprecher anschließen können (siehe 3.2.2 PIN-Belegung
des ISO Anschlusses).

WARNUNG: ELEKTRISCHE ANSCHLÜSSE


Nehmen Sie auf keinen Fall Änderungen an der elektrischen
Anlage Ihres Fahrzeugs vor! Lassen Sie eventuelle Umbau-
ten durch eine KFZ-Werkstatt oder einen autorisierten Fach-
händler vornehmen.

14
3.2.2 PIN-Belegung des ISO Anschlusses
Die Anschlussbelegung des ISO Anschlusses kann, trotz
baugleicher Stecker und Buchsen, bei einigen Fahrzeug-
modellen variieren. Vergleichen Sie deshalb unbedingt vor
dem Einbau, ob die PIN-Belegung des ISO Anschlusses mit
der Belegung in Ihrem Fahrzeug übereinstimmt (Abb. 2).
PIN Power PIN Lautsprecheran-
Anschluss schlüsse
A1 Audio Masse B1 RR + (Hinten rechts +)
A2 SUB W B2 RR – (Hinten rechts –)
(Subwoofer)
A3 LINE OUT L B3 FR + (Vorne rechts +)
A4 Dauer B+ B4 FR – (Vorne rechts –)
Abb. 2 (PIN Belegung) (Speicher)
A5 A/ANT autom. B5 FL + (Vorne links +)
Antenne/Ver-
stärker +
A6 LINE OUT R B6 FL – (Vorne links–)
A7 ACC + B7 RL + (Hinten links +)
(Zündung)
A8 GND Masse – B8 RL – (Hinten rechts –)

3.2.3 Steuerleitung für Verstärker/Antenne


Das blaue Kabel des ISO Anschlusses (A5) ist eine +12 V
Steuerleitung. An diese können Sie Ihren Verstärker an-
schließen, um ihn automatisch mit dem Radio ein- und aus-
zuschalten. Der entsprechende Anschluss wird mit „Remote”
oder „RMT” bezeichnet. Nähere Informationen finden Sie in
der Bedienungsanleitung Ihres Verstärkers. Schließen Sie
alternativ Ihre motorisierte Antenne an die Steuerleitung
(A5) an, um diese automatisch mit dem Einschalten des
Radios auszufahren.
3.2.4 DVD-Ausgang für externes Display (DVD Out)
Ihr Radio bietet Ihnen die Möglichkeit, ein externes Display
mit eigenen Lautsprechern anzuschließen. So können Fahrer
und Beifahrer weiterhin Radio hören, während die Passa-
giere im Fond beispielsweise eine DVD anschauen. Dazu
werden die drei Anschlüsse DVD Video Out (gelb) und DVD
Abb. 3
Audio Out (Rot und weiß) über Cinchkabel mit den
*nicht im Lieferumfang enthalten
entsprech-enden A/V-Eingängen an einem externen Display
angeschlossen (siehe Abb. 3).
3.2.5 Audio/Video-Eingang (AUX-IN)
Über den A/V-Eingang Ihres Autoradios können Sie bei-
spielsweise eine andere Audio- und Videoquelle anschließen.
Dazu wird das externe Gerät an die 3,5 mm Klinkenstecker-
buchse (18), mittels entsprechendem Adapterkabel (nicht im
Lieferumfang enthalten), angeschlossen.
15
3.3 Einbau
Ihr Autoradio kann in PKWs oder LKWs mit DIN-Radio-
schacht und 12 V Boardspannung eingebaut werden.
Alternativ können Sie das Radio auch in eine nachrüstbare
Unter-/Aufbau-Konsole einsetzen. Diese können Sie über
den Elektrofachhandel beziehen.

 EINBAUHINWEISE
• Wegen des großen 4,3” Displays ist das Bedienteil
etwas größer als der DIN-Radioschacht. Achten Sie
daher beim Einbau darauf, dass das motorisierte Be-
dienteil genügend Platz hat und beim Einbau nicht im
Armaturenbrett eingeklemmt wird.
• Wählen Sie den Einbauplatz so, dass Sie alle Tasten
bequem ereichen können.
• Achten Sie darauf, dass das Bedienteil in keiner der
möglichen Stellungen anstößt, z.B. am Schaltknauf.
• Die optimale Leistung erreicht das Autoradio, wenn der
Einbauwinkel kleiner als 30° ist.
• Fragen Sie bei Ihrer KFZ-Werkstatt nach, falls der
Einbau in Ihr Auto das Bohren von Löchern erfordert.
• Für den Einbau in einen LKW benötigen Sie eventuell
einen Spannungswandler von 24 V auf 12 V.
• Beachten Sie, dass die Lautsprecher-Impedanz 4 Ohm
beträgt. Das Anschließen von Lautsprechern mit anderer
Impedanz kann zu Soundeinbußen führen oder das
Radio unter Umständen beschädigen.
• Bevor Sie das Gerät komplett einbauen, überprüfen Sie,
ob alle Anschlüsse korrekt sind und das Gerät funktions-
tüchtig ist.
• Um die Lebensdauer zu verlängern, bauen Sie das Gerät
nicht an einem Platz ein, wo es hohen Temperaturen,
direktem Sonnenlicht, starker Verschmutzung und
starken Erschütterungen ausgesetzt ist.

Sie können das Autoradio auf zwei unterschiedliche Arten


einbauen. Verwenden Sie den mitgelieferten Montagerah-
men, um das Gerät von vorne in das Armaturenbrett einzu-
bauen. Bei manchen Fahrzeugen kann das Radio hinter dem
Armaturenbrett befestigt werden.

1. Stellen Sie sicher, dass die Zündung des Autos ausge-


schaltet und der Schlüssel abgezogen ist.
2. Entfernen Sie das schwarze Massekabel vom Minuspol
der Batterie. Warten Sie mindestens 20 Minuten, bis
sich die Airbags vollständig entleert haben und nicht
mehr auslösen können.
3. Bauen Sie gegebenenfalls Ihr altes Autoradio aus. Infor-
Abb. 4 mationen über den Ausbau finden Sie in der Bedie-
16
mationen über den Ausbau finden Sie in der Bedie-
nungsanleitung des alten Radios.
4. Entfernen Sie die beiden ISO Anschlusskabel auf der
Rückseite des Autoradios. Drücken Sie dazu auf den
Entriegelungsstift seitlich des Steckers und ziehen Sie
die Kabel vorsichtig ab.
5. Entfernen Sie die beiden Transportsicherungs-Schrau-
ben an der Oberseite des Autoradios mit einem Kreuz-
schraubendreher und nehmen Sie den Abdeckrahmen
an der Vorderseite des Autoradios ab (Abb. 4).
6. Schieben Sie die beiden mitgelieferten Entriegelungs-
Abb. 5 stifte ganz in die dafür vorgesehenen Öffnungen auf
beiden Seiten des Montagerahmens (Abb. 5). Ziehen Sie
das Radio jetzt aus dem Montagerahmen heraus (Abb.
6).

ACHTUNG: KURZSCHLUSSGEFAHR
Stellen Sie sicher, dass die Fahrzeugbatterie vor dem Einbau
des Radios vom Bordnetz getrennt wurde. Es besteht Kurz-
schlussgefahr.
3.3.1 GPS-Empfänger platzieren
Platzieren Sie den mitgelieferten GPS-Empfänger an geeig-
Abb. 6 neter Stelle in Ihrem Fahrzeug und verlegen Sie das GPS-
Anschlusskabel zum DIN-Radioschacht bevor Sie das Auto-
radio installieren.

 HINWEIS: Platzierung GPS-Empfänger


• Der GPS-Empfänger muss im Fahrzeuginneren platziert
werden, damit er vor Witterungseinflüssen geschützt ist.
• Die Aufschrift „GPS - Global Positioning System” muss
nach oben zeigen.
• Für bestmöglichen Empfang muss der Empfänger frei in
Richtung Himmel schauen. Ideal ist daher die Platzier-
ung mittig, unterhalb der Windschutzscheibe.
• Das Anschlusskabel des GPS-Empfängers muss unfall-
sicher verlegt werden. Der Fahrer darf in seiner Bewe-
gungsfreiheit nicht beeinträchtigt werden.
1. Die Rückseite des GPS-Empfängers ist magnetisch,
daher können Sie ihn ohne weiteres Montagematerial
auf metallischen Karosserieteilen anbringen. Für die
Montage auf dem Armaturenbrett kann, je nach Unter-
grund, KFZ-Silikon, doppelseitiges Klebeband oder
Klettband (nicht im Lieferumfang enthalten) verwendet
werden. Montieren Sie den Empfänger jedoch erst nach
einem erfolgreichen Test des Navigations-Modus
entgültig.
2. Verlegen Sie das Kabel des GPS-Empfängers unfall-
sicher hinter Verkleidungsteilen des Fahrzeugs zum
17
sicher hinter Verkleidungsteilen des Fahrzeugs zum
DIN-Radioschacht.
3.3.2 Fronteinbau des Radios
1. Entfernen Sie den Montagerahmen Ihres alten Autora-
dios. Schieben Sie den mitgelieferten Montagerahmen in
den Radioschacht Ihres Fahrzeugs, bis dieser bündig
mit dem Armaturenbrett abschließt (Abb. 7).
2. Biegen Sie die Metallnasen des Montagerahmens mit
einem Schraubenzieher um, so dass dieser fest im
Armaturenbrett verankert wird (Abb. 8).
3. Schließen Sie die ISO Stecker Ihres Fahrzeugs an die
Abb. 7 Buchse des ISO Anschlusskabels an und stecken Sie die
beiden ISO Stecker des Anschlusskabels wieder an der
Rückseite Ihres Autoradios an.

 HINWEIS: ISO Adapterkabel


Wenn Ihr Auto über fahrzeugspezifische Radiostecker
verfügt, benötigen Sie ein Adapterkabel von Ihrem Fahr-
zeugtyp auf den ISO Anschluss. Dieses können Sie über den
Elektrofachhandel beziehen.

4. Stecken Sie den Antennenstecker Ihres Fahrzeugs in die


Abb. 8
Antennenbuchse des Autoradios.
5. Verbinden Sie den Stecker des GPS-Empfängers mit der
GPS-Buchse am Autoradio.
6. Schließen Sie alle weiteren Geräte an, die am Radio be-
trieben werden sollen (z.B. Verstärker/Monitor).
Weitere Informationen über die Anschlüsse des Radios
finden Sie im Kapitel „3.1 Anschlussübersicht”.
7. Schieben Sie das Autoradio in den Montagerahmen im
Radioschacht, bis es einhakt. Achten Sie darauf, dass
die Kabel dabei nicht eingeklemmt oder abgeknickt
werden (Abb. 8).
8. Um einen sicheren Halt Ihres Autoradios zu gewährleis-
ten, befestigen Sie das mitgelieferte Metalllochband mit
Sprengring und Mutter an der Rückseite des Geräts.
Schrauben Sie das andere Ende mit Beilagscheibe und
Abb. 9 Schraube an ein Karosserieteil an (Abb. 9). Dazu
können Sie das Metalllochband mit der Hand verbiegen.
Es dient gleichzeitig zur Erdung des Radios
9. Bringen Sie den schwarzen Abdeckrahmen wieder an.
10. Schließen Sie das schwarze Massekabel an die Batterie
an.

18
3.3.3 Rückseitiger Einbau des Radios
Beim rückseitigen Einbau des Autoradios werden der
Montagerahmen sowie das Metalllochband nicht benötigt.

 HINWEIS: Adapterplatten
Für den Einbau hinter dem Armaturenbrett werden
eventuell fahrzeugspezifische Adapterplatten benötigt.
Diese können Sie über den Fachhandel beziehen.
1. Wenn für die Montage Adapterplatten (nicht im
Lieferumfang) benötigt werden, befestigen Sie diese an
Ihrem Autoradio (Abb. 10).
Abb. 10 2. Befestigen Sie das Autoradio entweder mit zwei
Schrauben (maximal 5 mm Gewindelänge) auf jeder
Seite oder mit den Adapterplatten an der dafür
vorgesehenen Stelle im Fahrzeug. Dazu müssen Sie
eventuell einen Teil der Abdeckung Ihres
Armaturenbretts demontieren (Abb. 11).
3. Schließen Sie die ISO Stecker Ihres Fahrzeugs an die
Buchse des ISO Anschlusskabels an und stecken Sie die
Abb. 11 beiden ISO Stecker des Anschlusskabels wieder an der
Rückseite Ihres Autoradios an.

 HINWEIS: ISO Adapterkabel


Wenn Ihr Auto über fahrzeugspezifische Radiostecker
verfügt, benötigen Sie ein Adapterkabel von Ihrem
Fahrzeugtyp auf den ISO Anschluss. Dieses können Sie über
den Elektrofachhandel beziehen.
4. Stecken Sie den Antennenstecker Ihres Fahrzeugs in die
Antennenbuchse des Autoradios.
5. Verbinden Sie den Stecker des GPS-Empfängers mit der
GPS-Buchse am Autoradio.
6. Schließen Sie alle weiteren Geräte an, die am Radio
betrieben werden sollen (z.B. Verstärker/Monitor).
7. Schließen Sie das schwarze Massekabel an die Batterie
an.

4 Inbetriebnahme 4.1 Abnehmbares Bedienteil


Zum Schutz vor Diebstahl können Sie das Bedienteil Ihres
Navigations-Autoradios abnehmen. Bewahren Sie das
abgenommene Bedienteil nicht in Ihrem Fahrzeug auf.

ACHTUNG: BEDIENTEIL
• Versichern Sie sich, dass das Bedienteil immer richtig
eingesetzt ist, damit es durch die Erschütterungen im
Fahrzeug nicht herunterfallen kann.
• Bewahren Sie das abgenommene Bedienteil immer im
Schutzetui auf.
19
ACHTUNG: BEDIENTEIL
• Lassen Sie das Bedienteil nicht fallen.
• Setzen Sie das Bedienteil keinen hohen Temperaturen
und direktem Sonnenlicht aus.
• Reinigen Sie das Bedienteil nicht mit löslichen Mitteln
wie Benzol oder Verdünner.
• Es dürfen keine Flüssigkeiten ins Innere des Bedienteils
gelangen.
• Versuchen Sie nicht, das Bedienteil zu zerlegen.
4.1.1 Bedienteil anbringen
• Bringen Sie das Bedienteil an der Vorderseite des
Radios an, indem Sie es zuerst auf der linken Seite
einhaken und anschließend die rechte Seite des Bedien-
teils vorsichtig festdrücken, bis es mit einem Klick
einrastet (Abb. 12).
• Schalten Sie die Zündung ein. Drücken Sie die PWR/
Abb. 12 MUTE-Taste (2), um das Radio einzuschalten.
Sollte es nach dem Anbringen des Bedienteils zu Anzeige-
fehlern im Display oder zu Fehlfunktionen bei der Bedienung
der Tasten kommen, gehen sie bitte wie folgt vor:

 HINWEIS: Anzeigefehler
• Überprüfen Sie, ob das Bedienteil richtig sitzt. Nehmen
Sie das Bedienteil noch einmal ab und bringen Sie es
erneut an.
• Überprüfen Sie die Kontakte auf der Rückseite des
Bedienteils und an der Radiofront auf Verschmutzung
und reinigen Sie diese gegebenenfalls.
4.1.2 Bedienteil abnehmen
• Drücken Sie die PWR/MUTE -Taste (2), um das Radio
auszuschalten.
• Warten Sie, bis die Displaybeleuchtung erloschen ist,
drücken Sie die REL-Taste (14) und nehmen Sie das
Bedienteil vorsichtig ab (Abb. 13).
Abb. 13 • Bewahren Sie das Bedienteil im Schutzetui auf.

ACHTUNG: Kontakte
Achten Sie darauf, dass die Kontakte von Bedienteil und
Radio (Abb. 14) nicht durch Fingernägel, Stifte oder Schrau-
benzieher verkratzt werden. Sie sind für den Betrieb des
Radios sehr wichtig.

Abb. 14

20
4.2 Fernbedienung
4.2.1 Fernbedienung verwenden
Im Lieferzustand ist bereits eine Batterie in der
Fernbedienung eingelegt. Ziehen Sie den Isolationsstreifen
aus dem Batteriefach, um die Fernbedienung in Betrieb zu
nehmen.
• Richten Sie die Fernbedienung bei Betätigung einer
Taste immer auf den IR-Empfänger (5) am Bedienteil
des Radios.
• Eine Übersicht über die Funktionen der
Fernbedienungstasten finden Sie in Kapitel „1.2
Beschreibung der Bedienelemente”. Einige Funktionen
können nur mit der Fernbedienung ausgeführt werden.
• Bei extrem hellen Lichtverhältnissen kann es passieren,
dass Befehle der Fernbedienung nicht erkannt werden.

WARNUNG: BENUTZUNG DER FERNBEDIENUNG


Sicherheit hat im Straßenverkehr höchste Priorität, deshalb
darf die Fernbedienung während der Fahrt nicht vom Fahrer
benutzt werden.
4.2.2 Batterie einlegen/wechseln
Wenn das Radio immer seltener auf die Befehle der
Fernbedienung reagiert, ist die Batterie leer und muss
gewechselt werden.
• Drücken Sie den Entriegelungsstift zur Mitte hin und
ziehen Sie die Batterieschublade heraus (Abb. 15).
Entsorgen Sie die verbrauchte Batterie umweltgerecht.
Abb. 15 • Legen Sie eine neue Batterie vom Typ CR 2025 ein.
Achten Sie dabei auf die Polarität. Der Pluspol der
Batterie muss nach oben zeigen (Abb. 16).
• Schieben Sie die Batterieschublade zurück ins Batterie-
fach, bis diese mit einem Klick verriegelt (Abb. 16).
Abb. 16
WARNUNG: UMGANG MIT BATTERIEN
• Halten Sie Batterien von Kindern fern.
• Schließen Sie Batterien nicht kurz.
• Versuchen Sie nicht, Batterien wieder aufzuladen.
• Werfen Sie Batterien nicht ins Feuer.
Leere Batterien dürfen nicht in den Hausmüll gegeben
werden. Entsorgen Sie diese umweltgerecht bei einer
Batterie-Sammelstation, im Fachhandel oder bei Ihrem
kommunalen Entsorgungsträger (z. B. Wertstoffhof).

5 Grundfunktionen 5.1 Ein-/Ausschalten des Radios


• Drücken Sie die PWR/MUTE-Taste (2), um das Radio
einzuschalten. Die Fahrzeugzündung muss dafür
aktiviert sein.
21
aktiviert sein.
• Halten Sie die PWR/MUTE -Taste (2) ca. 2 Sekunden
gedrückt, um das Radio auszuschalten. Beim Ausschal-
ten der Fahrzeugzündung schaltet sich das Radio auto-
matisch mit aus.
• Werden das Radio oder die Zündung des Fahrzeugs
ausgeschaltet, spielt das Radio beim nächsten Einschal-
ten mit der zuvor eingestellten Lautstärke, im selben
Betriebsmodus weiter.

5.2 Neigungswinkel einstellen


Ihr Autoradio verfügt über ein motorisiertes Bedienteil mit
einstellbarem Neigungswinkel. So haben Sie beim Abspielen
von DVDs immer einen optimalen Blick auf das Display, und
die Bedienelemente sind leichter erreichbar.

ACHTUNG: BEDIENTEIL NEIGEN


• Achten Sie darauf, dass das Bedienteil beim Einstellen
der Neigung nicht anstoßen kann. Bedienfeld und Radio
könnten beschädigt werden.
• Hinter dem geneigten Bedienteil dürfen sich keine Kabel
oder andere Gegenstände befinden.
• Achten Sie darauf, dass Ihre Finger beim Neigen des
Bedienteils nicht eingeklemmt werden.
Drücken Sie die TILT-Taste (10) mehrfach, um die gewün-
schte Neigung des Bedienfelds einzustellen. Sie können
zwischen sieben verschiedenen Displaypositionen, „TILT 0”
bis „TILT 6” wählen.
Beim Ausschalten des Radios fährt das Bedienteil in die Aus-
gangsstellung. Wird das Radio wieder eingeschaltet, fährt
das Bedienteil zurück in die zuletzt eingestellte Position.

5.3 DVDs/CDs einlegen und auswerfen


• Achten Sie bei einem DVD/CD-Wechsel darauf, dass
kein USB-Speichermedium am Front-USB-Anschluss (17)
angesteckt ist.
• Drücken Sie die EJ-Taste (11), um eine eingelegte
DVD/CD auszuwerfen. Das Bedienteil wird herunterge-
fahren und gibt das DVD-Laufwerk frei, die eingelegte
DVD/CD wird ausgeworfen. Das Radio muss dazu nicht
eingeschaltet sein.
• Schieben Sie eine DVD oder CD, mit der beschrifteten
Seite nach oben, in das Laufwerk, bis diese automatisch
eingezogen wird. Ist das Radio ausgeschaltet, schaltet
es sich automatisch ein. Es wechselt in den DVD-Modus
und beginnt mit der Wiedergabe. Das Bedienfeld fährt
in die gespeicherte Position.

22
5.4 Lautstärke einstellen
• Durch Drehen des Lautstärke-Reglers (1) können Sie
die Lautstärke von „0” bis „50” einstellen.
• Drücken Sie die PWR/MUTE-Taste (2), um das Radio
stumm zu schalten. Während der Stummschaltung
erscheint „MUTE” links oben im Display des Radios.
• Drücken Sie die PWR/MUTE -Taste (2) erneut oder
drehen Sie den Lautstärke-Regler (1), um die
Stummschaltung aufzuheben.

5.5 Hauptmenü
Durch Drücken der MENU-Taste (4) wechselt das Radio,
unabhängig vom aktuellen Betriebsmodus, in das Haupt-
menü (Abb. 17). Ausgehend vom Hauptmenü lassen sich
alle Betriebsmodi aufrufen und Einstellungen vornehmen.

Abb. 17
NAVI: startet das Navigationssystem (Details entnehmen Sie bitte
der Navigations-Bedienungsanleitung).
DVD: wechselt in den DVD-Modus. Zur Wiedergabe von Musik,
Bildern und Videos von CDs, DVDs, USB-Speichermedien
und SD/MMC-Speicherkarten.
RADIO: wechselt in den Tuner-Modus (Radio). Zur Wiedergabe von
Radiosendern.
AV-IN: aktiviert den Audio/Video-Eingang. Zur Wiedergabe von
eingespeisten Audio und Videosignalen.
UTIL: öffnet das Programmmenü: Zum Starten der Tools Taschen-
rechner und Kalender.
SETTING: öffnet das Einstellungsmenü: Zum Einstellen von Sound,
Display, Datum und Uhrzeit, Radio. Zum Abfragen von
Systeminformationen und zum Kalibrieren des Touch-
Screens.

5.6 Betriebsmodus wechseln


• Durch mehrfaches Drücken der MODE-Taste (13),
können Sie zwischen den Betriebsmodi Hauptmenü,
Radio, DVD und AV-IN umschalten.

 HINWEIS: Betriebsmodi
• Ist keine DVD/CD im Radio eingelegt, kann der DVD
Modus nicht ausgewählt werden.
• Nach dem Einlegen einer DVD/CD schaltet das Radio
automatisch in den DVD-Modus.

23
5.7 Touch-Screen-Display
Das große 4.3“ TFT-Touch-Screen-Display bietet Ihnen die
Möglichkeit, Ihr Navigations-Autoradio äußerst komfortabel
und intuitiv zu bedienen. Die meisten Funktionen können so
direkt durch kurzes Antippen der entsprechenden Stelle auf
dem Display ausgeführt werden. Je nach Betriebsmodus und
Einstellung wird die Eingabe über den Touch-Screen optisch
und/oder akustisch bestätigt.

 Bedienung des Touch-Screens.


• Tippen Sie den Touch-Screen leicht mit der Fingerspitze
an. Vermeiden Sie es, das Display mit dem Fingernagel
zu bedienen, damit es nicht verkratzt.
• Üben Sie keinen hohen Druck auf das Display aus.
• Verwenden Sie keinen scharfen oder spitzen Gegen-
stände (Schlüssel o.ä.). Verwenden Sie ggf. einen PDA-
Stift als Eingabehilfe (nicht im Lieferumfang enthalten).

6 Tuner-Modus 6.1 Wechseln in den Tuner-Modus


• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
(Radio) aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„Radio”, um in den Tuner-Modus zu wechseln.
• Sie können ebenfalls die ▲▼◄►-Tasten (24) der
Fernbedienung verwenden, um den Menüpunkt „Radio”
auszuwählen. Ist dieser markiert, drücken Sie die
ENTER-Taste (25), um die Eingabe zu bestätigen.
• Alternativ können Sie den Tuner-Modus durch mehr-
faches Drücken der Mode-Taste aktivieren.
• Drücken Sie die Touch-Screen-Taste in der rechten
oberen Displayecke, um den Tuner-Modus zu beenden.

Im Tuner-Modus zeigt das Radio die nebenstehende


Bedienoberfläche an (Abb. 18).

6.2 Frequenzbereich auswählen


• Drücken Sie die BND-Taste (7) mehrmals, um den ge-
wünschten Frequenzbereich einzustellen. Sie können
zwischen drei UKW-Bereichen „FM1”, „FM2”, „FM3” und
Abb. 18 zwei MW-Bereichen „MW1”, „MW2” wählen. Der einge-
stellte Frequenzbereich wird im Display angezeigt.

6.3 Automatische Sendersuche


• Drücken Sie die Touch-Screen-Taste „<<” oder„>>”,
um den automatischen Sendersuchlauf zu starten. Das
Radio sucht nach dem nächsten bzw. vorhergehenden
Radiosender und gibt diesen wieder. Wird ein RDS-
Signal empfangen und der Radiosender unterstützt
diese Funktion, wird der Name des Radiosenders im
24
diese Funktion, wird der Name des Radiosenders im
Display angezeigt.

6.4 Manuelle Sendersuche


• Halten Sie die Touch-Screen-Taste „<<” oder„>>” ca. 2
Sekunden gedrückt, um den manuellen Sendersuchlauf
zu starten. Im Display erscheint „MANUAL”. Jeder Tas-
tendruck erhöht bzw. verringert die Frequenz.

6.5 Sender speichern/aufrufen


Ihr Autoradio kann in jedem Frequenzbereich (FM1, FM2,
FM3, MW1 und MW2) bis zu sechs Radiosender speichern.

• Drücken Sie die BND-Taste (7) mehrmals, um den ge-


wünschten Frequenzbereich einzustellen.
• Suchen Sie den gewünschten Radiosender (siehe Kapitel
„6.3 Automatische- und 6.4 Manuelle Sender-suche”).
• Am unteren Displayrand werden die sechs Sender-
speichertasten angezeigt. Halten Sie die Touch-Screen-
Speichertaste, auf der Sie den Radiosender speichern
möchten, ca. 2 Sekunden gedrückt. Auf der Speicher-
taste wird die Frequenz oder der Name des Senders
angezeigt.
• Drücken Sie eine Touch-Screen-Speichertaste, um den
darauf gespeicherten Radiosender aufzurufen.
• Alternativ zu den Touch-Screen-Speichertasten können
Sie zum Speichern und Aufrufen von Radiosendern auch
die Senderspeicher-Tasten (19 – 22) am Bedienteil des
Radios oder die Nummern-Tasten (29) (1-6) der
Fernbedienung verwenden.

6.6 Senderspeicherplätze (AS/PS)


Die Auto Store-Funktion (AS) sucht automatisch die
stärksten Radiosender und speichert diese auf den sechs
Senderspeicherplätzen. Die Preset Scan-Funktion (PS) gibt
die gespeicherten Radiosender nacheinander für je 5 Sek.
wieder.

6.6.1 AS (Auto Store)


• Halten Sie die das A/PS-Taste (28) ca. 2 Sekunden ge-
drückt, um automatisch nach den sendestärksten Radio-
sendern suchen zu lassen. Die gefundenen Sender
werden automatisch auf den sechs Senderspeicher-
plätzen gespeichert.
• Nach beendetem Sendersuch- und Speichervorgang
startet die Funktion Preset Scan und gibt jeden Sender
5 Sekunden lang wieder.

25
6.6.2 PS (Preset Scan)
• Drücken Sie die A/PS-Taste (28). Das Radio scannt
durch die gespeicherten Radiosender im eingestellten
Frequenzbereich und gibt jeden Sender 5 Sekunden
lang wieder.
• Um die Preset Scan-Funktion zu unterbrechen und einen
bestimmten Radiosender wiederzugeben, drücken Sie
die entsprechende Touch-Screen-Speichertaste oder
drücken Sie die A/PS-Taste erneut.
6.7 RDS-Funktionen
Über das RDS (Radio Data System) werden neben dem
Audiosignalweitere Zusatzinformationen an Ihr Radio über-
tragen. Folgende RDS-Funktionen werden von Ihrem Radio
unterstützt:

Englisch Deutsch
AF Alternative Frequencies Autom. Senderwechsel zu
anderem Sender mit
gleicher PI, bei zu
schwachem Signal
CT Clock Time Zeitsynchronisation
EON Enhanced Other Network Empfang von TA, TP und
AF Informationen von
anderen Sendern als dem
gewähltem
PI Program Identification Eindeutige
Senderkennung
PS Program Service Name Übertragung Sendername
PTY Program Type Programmtyp (z.B. POP)
TP Traffic Program Erkennungsdaten für den
Empfang von Verkehrs-
meldungen
TA Traffic Announcement Signal, ob gerade
Verkehrsmeldungen
übermittelt werden

6.7.1 CT (Zeitsynchronisation)
Wenn von einem Radiosender das CT-Signal ausgestrahlt
wird, synchronisiert Ihr Radio die Uhrzeit mit der des CT-
Signals.

6.7.2 EON (Informationen anderer Sender)


Die Funktion EON ermöglicht es, Verkehrsmeldungen (TA)
zu empfangen, obwohl der eingestellte Sender die Funktion
TA nicht unterstützt. Wird auf einem anderen Sender Ver-
kehrsfunk ausgestrahlt, schaltet das Radio automatisch für
die Dauer der Verkehrsmeldung auf diesen Sender um.
Diese Funktion gilt auch für den Programmtyp (PTY).
26
Diese Funktion gilt auch für den Programmtyp (PTY).
Beginnt auf einem anderen Sender eine Sendung mit dem
eingestellten Genre, schaltet das Radio auf diesen Sender
um.

6.7.3 PI (Programm Identifikation)


PI ist eine vierstellige Identifikationszahl der Radiosender,
die eine eindeutige Identifikation des Senders ermöglicht.

6.7.4 PS (Programm Service Name)


Die Funktion Programm Service Name überträgt den Namen
des empfangenen Radiosenders im Klartext, so dass dieser
im Radiodisplay angezeigt werden kann.

6.7.5 PTY (Programmtyp)


Mit der Funktion Programmtyp (PTY) können Sie nach
Sendern oder Sendungen eines bestimmten Genres suchen.
• Im Tuner-Modus können Sie durch mehrfaches Drücken
der PTY-Taste (3) die verfügbaren PTY-Genre anzeigen
lassen. Am unteren Displayrand werden jeweils sechs
PTY-Genre-Tasten angezeigt:

1x PTY 2x PTY 3x PTY 4x PTY 5x PTY


Pop M Jazz News Culture Social
Rock M Country Affairs Science Religion
Easy M Nation M Info Varied Phone in
Light M Oldies Sport Weather Travel
Classics Folk M Educate Finance Leisure
Other M Drama Children Document

• Haben Sie ihr gewünschtes Genre gefunden, drücken


Sie die entsprechende PTY-Genre-Taste.
• Im Display blinkt das PTY-Genre, das Radio beginnt mit
dem Suchlauf nach Radiosendern dieses Programmtyps.
• Findet das Radio einen Sender mit entsprechendem
PTY-Genre, wird dieser wiedergegeben. Wird kein
Sender mit passendem Programmtyp gefunden, blinkt
im Display “PTY NONE”, und das Radio kehrt in den
normalen Tuner-Modus zurück.
• Um die PTY-Suche abzubrechen, halten Sie die PTY-
Taste (3) ca. 2 Sekunden gedrückt.

6.7.6 TP (Verkehrsmeldungen)
Unterstützt der eingestellte Radiosender die Durchsage von
Verkehrsmeldungen, sendet er das TP-Signal. Am oberen
Displayrand wird “TP” angezeigt. Bei aktivierter TA-Funktion
wechselt das Radio in den Tuner-Modus zu dem Sender, der
gerade die Verkehrsmeldung sendet.

27
6.7.7 TA (Durchsage von Verkehrsmeldungen)
• Drücken Sie die TA-Taste (10), um die Funktion Ver-
kehrsmeldungen (TA) zu aktivieren. Am oberen Display-
rand erscheint „TA”.
• Wird ein TA-Signal empfangen, schaltet das Radio für
die Dauer der Verkehrsmeldung auf diesen Sender um
und erhöht gegebenenfalls die Lautstärke.
• Drücken Sie die TA-Taste, um die Wiedergabe einer
Verkehrsmeldung zu unterbrechen. Ihr Radio setzt die
vorherige Wiedergabe fort. Die Funktion TA bleibt akti-
viert.
• Erneutes Drücken TA-Taste deaktiviert die TA-Funktion.
• Im Display erlischt „TA”.

 Hinweis zu TA
Ist die Funktion Verkehrsmeldungen (TA) aktiviert, werden
bei der automatischen Sendersuche nur Radiosender gefun-
den, die das TP-Signal senden und damit die TA-Funktion
unterstützen.

• Wird bei aktivierter TA-Funktion 5 Sekunden lang kein


TP-Signal empfangen, sucht das Radio nach dem nächs-
ten Radiosender, der die Funktion Verkehrsmeldungen
(TA) unterstützt.
6.7.8 AF (Alternative Frequenzen)
Ihr Autoradio empfängt über das RDS-Signal eine Liste mit
alternativen Sendefrequenzen von Sendern, die das gleiche
Programm übertragen wie Ihr aktuell eingestellter Sender.
Wird das Signal des empfangenen Senders zu schwach,
sucht das Autoradio automatisch auf den alternativen Fre-
quenzen nach einem stärkeren Sender mit identischer Sen-
derkennung (PI).
• Drücken Sie die AF-Taste (9), um die Funktion AF zu
aktivieren. Am oberen Displayrand erscheint „AF”. Bei zu
schwachem Signal sucht das Radio jetzt nach einem
anderen Sender mit gleicher PI.
• Erneutes Drücken AF-Taste deaktiviert die AFFunktion.
Im Display erlischt „AF”.

 Hinweis zu AF
Ist die Funktion Alternative Frequenzen (AF) aktiviert,
werden bei der automatischen Sendersuche nur Radiosen-
der gefunden, die das AF-Signal unterstützen.

6.7.9 Displayanzeige (OSD)


Durch mehrfaches Drücken der OSD-Taste (39) können Sie
die Displayanzeige im Tuner-Modus kurzzeitig umschalten:
- Anzeige der Radiofrequenz

28
- Anzeige von Uhrzeit und Datum (RDS)
- Anzeige des Sendernamen (RDS)

6.7.10 Radio und Navigation


Sie können Radio und Navigationssystem gleichzeitig
nutzen. Entweder werden die Navigationsansagen im Tuner-
Modus eingeblendet oder sie wechseln vollständig in den
Navigations-Modus. Der Radiosender wird in diesem Fall
weiterhin im Hintergrund wiedergegeben.

 HINWEIS: Lautstärkenregelung
Um die Lautstärke der Radiowiedergabe bzw. der
Navigationsansagen einstellen zu können, muss der Tuner-
bzw. der Navigations-Modus aktiv sein. Wechseln Sie
gegebenenfalls in den jeweiligen Modus, um dort die
entsprechende Lautstärke einzustellen.

• Drücken Sie im Tuner-Modus die Touch-Screen-Taste


„NAVI”, um den Navigations-Modus zu starten, der
Radiosender wird weiterhin wiedergegeben. Im
Navigations-Modus kann nur die Lautstärke der
Navigationsansageneingestellt werden.
• Drücken Sie im Tuner-Modus die Touch-Screen-Taste
„NAVI VOICE”, um nur die Ansage der
Navigationshinweise zu aktivieren. Vorraussetzung ist,
dass eine Zielführung aktiv ist. Das Radio bleibt im
Tuner-Modus. Es kann nur die Lautstärke des
Radiowiedergabe eingestellt werden.

7 DVD-Modus 7.1 Kompatible Medien und Formate


7.1.1 Kompatible Disks
Verwenden Sie nur Disks, die mit einem dieser Logos ge-
kennzeichnet sind:

- DVD (Single/Dual Layer) - DVD+RW


- DVD-R - CD
- DVD-RW - CD-R
- DVD+R - CD-RW
• Verwenden Sie keine CDs/DVDs, die mit Labeln oder
Aufklebern beklebt wurden oder Rückstände von Kleber
aufweisen.
• Verwenden Sie keine Form-CDs/-DVDs oder Mini-CDs/-
DVDs (mit 8 cm Durchmesser).

29
7.1.2 Kompatible Diskformate
- Daten-DVD - Daten-CD
- DVD-Video - Audio.CD (CD-DA)
- S-VCD - Picture-CD
- VCD 2.0 - HDCD
- VCD 1.0
Aufgrund unterschiedlicher Brennprogramme und CD/DVD-
Rohlinge kann es vorkommen, dass selbst erstellte CDs/
DVDs nicht gelesen werden können. Verwenden Sie ggf. ein
anderes Brennprogramm bzw. andere CD/DVD-Rohlinge.

7.1.3 Kompatible USB-Speichermedien


• Am Front-USB-Anschluss (17) können handelsübliche
USB-Sticks (USB 1.0 und USB 2.0) angeschlossen
werden. Auf Grund der schnellen Entwicklung bei USB-
Speichermedien kann eine grundsätzliche Kompatibilität
jedoch nicht garantiert werden.
• Speichermedien, die die Installation spezieller Treiber
benötigen, können nicht angeschlossen werden.
• Portable Festplatten werden nicht unterstützt.
• Schließen Sie keine schweren oder größeren USB-Geräte
an, da diese den USB-Anschluss und das Bedienteil be-
schädigen können. Verwenden Sie bei Bedarf ein USB-
Verlängerungskabel (nicht im Lieferumfang enthalten).

ACHTUNG: Beschädigungsgefahr.
Achten Sie darauf, nicht versehentlich gegen den USB-
Speicher zu stoßen oder daran hängen zu bleiben, da dies
den USB-Anschluss beschädigen kann.

7.1.4 Kompatible Speicherkarten


- MMC-Speicherkarten
- SD-Speicherkarten

7.1.5 Abspielbare Dateiformate


- MPEG 4 - MP3
- JPEG - WMA

7.2 Speichermedien einlegen/anschließen


7.2.1 DVDs/CDs einlegen und auswerfen
• Achten Sie bei einem DVD/CD-Wechsel darauf, dass kein
USB-Speichermedium am Front-USB-Anschluss (17) an-
gesteckt ist.
• Drücken Sie die EJ-Taste (11), um eine eingelegte
DVD/CD auszuwerfen. Das Bedienteil wird herunterge-
Abb. 19 fahren und gibt das DVD-Laufwerk frei, die eingelegte
DVD/CD wird ausgeworfen. Schieben Sie eine DVD oder
CD, mit der beschrifteten Seite nach oben, in das Lauf-
30
CD, mit der beschrifteten Seite nach oben, in das Lauf-
werk, bis diese automatisch eingezogen wird. Das Be-
dienfeld fährt in die gespeicherte Position.

8.2.2 USB-Speichermedien anschließen


• Klappen Sie die Abdeckung des Front-USB-Anschlusses
(17) nach oben (Abb. 20).
• Verbinden Sie einen USB-Stick, mittels Adapterkabel
(groß auf klein) (nicht im Lieferumfang enthalten), mit
dem Front-USB-Anschluss. Das Radio wechselt automa-
Abb. 20 tisch in den DVD-Modus und startet die Wiedergabe der
enthaltenen Dateien.
• Zum Entfernen des USB-Speichermediums, ziehen Sie es
gerade und vorsichtig aus dem Front-USB-Anschluss.
Bringen Sie anschließend die Abdeckung wieder am
Front-USB-Anschluss an.

8.2.3 SD/MMC-Speicherkarten einlegen


• Drücken Sie die TILT-Taste (14) mehrmals, bis „TILT 5”
im Display angezeigt wird. In dieser Position wird der
SD/MMC Kartensteckplatz zugänglich. Er befindet sich
hinter dem Bedienteil, am unteren Rand des Radios
(Abb. 21).
Abb. 21 • Schieben Sie eine SD- oder MMC-Speicherkarte, mit der
beschrifteten Seite nach oben, in den Kartensteckplatz,
bis diese mit einem Klick einrastet (Abb. 21).
• Zum Entnehmen drücken Sie die eingelegte Speicher-
karte in den Kartensteckplatz, bis diese mit einem
Klicken entriegelt wird. Die Speicherkarte wird ein Stück
aus dem Steckplatz geschoben und kann entnommen
werden.
• Durch mehrfaches Drücken der TILT-Taste bringen Sie
das Bedienfeld wieder in die gewünschte Position.

 HINWEIS: SD/MMC KARTENSTECKPLATZ


Verwenden Sie ausschließlich den SD/MMC Kartensteckplatz
hinter dem Bedienteil. Der zweite Kartensteckplatz an der
Oberseite des Bedienteils ist für Softwareupdates.

7.3 Allgemeine Wiedergabefunktionen


7.3.1 Wechseln in den DVD-Modus
• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„DVD”, um in den DVD-Modus zu wechseln.
• Sie können ebenfalls die ▲▼◄►-Tasten (24) der Fern-
bedienung verwenden, um den Menüpunkt „DVD” aus-
zuwählen. Ist dieser markiert, drücken Sie die ENTER-
Taste (25), um die Eingabe zu bestätigen.
31
Taste (25), um die Eingabe zu bestätigen.
• Alternativ können Sie den DVD-Modus durch mehrfaches
Drücken der MODE-Taste (13) aktivieren.

 HINWEIS: DVD-Modus
Der DVD-Modus kann nicht aktiviert werden, wenn keine
DVD/CD und keine SD/MMC-Speicherkarte eingelegt, sowie
kein USB-Speicher angeschlossen ist.
Beim Starten des DVD-Modus zeigt das Radio den neben-
stehenden Ladebildschirm an.
• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um den DVD-Modus
zu beenden und das Hauptmenü aufzurufen.

Abb. 22
7.3.2 On-Screen-Display aufrufen
• Tippen Sie an beliebiger Stelle auf das Touch-Screen-
Display, um das On-Screen-Display (OSD) aufzurufen.
Die Bedienelemente des OSD werden eingeblendet.
• Erneutes Tippen auf eine freie Stelle des Touch-Screen-
Displays blendet die Bedienelemente wieder aus. Erfolgt
10 Sekunden lang keine Eingabe, wird das OSD automa-
Abb. 23 tisch wieder ausgeblendet.

7.3.3 Speichermedium für Wiedergabe auswählen


Im DVD-Modus können Sie die Wiedergabe von CDs und
DVDs, USB-Speidermedien und SD/MMC-Speicherkarten
steuern. Um das gewünschte Medium für die Wiedergabe
auszuwählen, gehen Sie vor wie folgt:
• Tippen Sie an beliebiger Stelle auf das Touch-Screen-
Display, um das On-Screen-Display (OSD) aufzurufen.
Die Bedienelemente des OSD werden eingeblendet.
• Tippen Sie auf das Symbol des gewünschten Speicher-
mediums, um es als Wiedergabemedium auszuwählen.
USB-Speichermedium

CD/DVD

SD/MMC-Speicherkarte

Das Radio lädt die auf dem jeweiligen Medium


gespeicherten Daten und beginnt mit der Wiedergabe.

7.3.4 Wiedergabesteuerung per OSD


Sie können die Wiedergabefunktionen entweder über das
Touch-Screen Display, über die Tasten am Bedienteil oder
über die Fernbedienung steuern.

32
• Tippen Sie an beliebiger Stelle auf das Touch-Screen-
Display, um das On-Screen-Display (OSD) aufzurufen.
Die Bedienelemente des OSD werden eingeblendet.
• Folgende Funktionen können Sie über das OSD steuern:
Navigations-Modus starten

Navigations-Ansagen aktivieren

USB-Speichermedium auswählen

CD/DVD auswählen

SD/MMC-Speicherkarte auswählen

OSD ausblenden

DVD-Modus beenden

Displayeinstellungen

Wiedergabe starten / Pause

Wiedergabe stoppen

nächster Titel / nächstes Kapitel

vorheriger Titel / vorheriges Kapitel

Pfeil-Tasten zur Navigation im Menü

Enter-Taste zum Auswählen

7.3.5 Wiedergabemenü
Das Wiedergabemenü gibt Ihnen einen Überblick über alle
auf einem Datenträger vorhandenen Dateien. Nach den
Dateiformaten Audio, Bild und Video getrennt, können Sie
Ordner durchsuchen und Dateien aufrufen.
Das Wiedergabemenü kann über das Touch-Screen Display,
über die Tasten am Bedienteil oder über die Fernbedienung
bedient werden.
• Tippen Sie an beliebiger Stelle auf das Touch-Screen-
Abb. 24 Display, um das On-Screen-Display (OSD) aufzurufen.
Die Bedienelemente des OSD werden eingeblendet.
• Nehmen Sie mit den Touch-Screen-Pfeiltasten oder mit
den ▲▼◄►-Tasten (24) die gewünschten Auswahl vor.
• Wählen Sie für die Wiedergabe zunächst das gewünsch-
te Dateiformat aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl
durch Drücken der ENTER-Taste (25). Ordner- und

33
Dateiliste zeigen die auf dem Speichermedium enthal-
tenen Dateien des entsprechenden Formats an.
• Wählen Sie nun den gewünschten Ordner bzw. die ge-
wünschte Datei aus und bestätigen Sie die Wiedergabe.

7.3.6 Wiedergabepause
• Drücken Sie die ►ll-Taste (19), um die Wiedergabe an-
zuhalten. Im Display erscheint „PAUSE”.
• Drücken Sie die ►ll -Taste (21) erneut, um die Wieder-
gabe fortzusetzen. Im Display erlischt „PAUSE”.

7.3.7 Titel auswählen


• Drücken Sie die -Taste (21), um zum nächsten Titel
zu springen.
• Drücken Sie die -Taste (21) einmal, um zum Anfang
des aktuellen Titels zu springen.
• Drücken Sie die -Taste zweimal, um zum Anfang des
vorhergehenden Titel zu springen.

7.3.8 Vor- und Zurückspulen


• Drücken Sie die -Taste (20), um innerhalb eines Titels
vorzuspulen. Im Display erscheint „ X2”. Das Radio
spult mit zweifacher Geschwindigkeit vor.
• Drücken Sie die -Taste, um innerhalb eines Titels zu-
rückzuspulen. Im Display erscheint „ X2”. Das Radio
spult mit zweifacher Geschwindigkeit zurück.
• Sie können das Vor- oder Zurückspulen beschleunigen,
indem Sie die oder -Taste mehrfach drücken. Das Dis-
play zeigt die entsprechende Geschwindigkeit (bis zu 32-
fach) an:
„ X2”, „ X4”, „ X8” „ X16”, „ X32” oder
„ X2”, „ X4”, „ X8”, „ X16”, „ X32”
• Drücken Sie die -Taste (19), um die normale Wieder-
gabe fortzusetzen.

7.3.9 Wiedergabe stoppen


• Drücken Sie die g-Taste (22), um die Wiedergabe
anzuhalten. Im Display erscheint „Z.Stop”.
• Drücken Sie die ►ll-Taste (19), um die Wiedergabe an
dieser Stelle fortzusetzen. Im Display erlischt „Z.Stop”.
• Drücken Sie die g -Taste zweimal, um die Wiedergabe
vollständig anzuhalten. Im Display erscheint „Stop”.
• Drücken Sie die ►ll-Taste, um die Wiedergabe des
ersten Titels zu starten. Im Display erlischt „Stop”.

34
7.3.10 Titel wiederholen (Repeat)
Durch mehrfaches Drücken der RPT/P.SCAN-Taste (28)
können Sie den Wiederholungs-Modus einstellen:
bei Audio CDs
• Drücken Sie die RPT/P.SCAN -Taste, im Display er-
scheint „Track”. Nur der aktuelle Titel wird wiederholt.
• Drücken Sie die RPT/P.SCAN -Taste erneut, im Display
erscheint „Disk”. Die gesamte CD wird wiederholt.

bei Daten-CDs, USB-Sticks, Speicherkarten


• Drücken Sie die RPT/P.SCAN -Taste, im Display er-
scheint „File”, nur der aktuelle Titel wird wiederholt.
• Halten Sie die RPT/P.SCAN -Taste ca. 2 Sekunden ge-
drückt, im Display erscheint „Folder”. Alle Titel im aktu-
ellen Ordner werden wiederholt.
• Drücken Sie die RPT/P.SCAN -Taste erneut, im Display
erscheint „Alle”. Alle Titel auf dem Speichermedium
werden wiederholt.

bei DVDs/VCDs
• Drücken Sie die RPT/P.SCAN -Taste, im Display er-
scheint „Wiederholen Kapitel” bzw. „Track”. Nur das
aktuelle Kapitel / der aktuelle Track wird wiederholt.
• Halten Sie die RPT/P.SCAN -Taste ca. 2 Sekunden
gedrückt, im Display erscheint „Wiederholen Titel” bzw.
„Disk”. Der gesamte Titel / die gesamte Disk wird
wiederholt.
• Halten Sie die RPT/P.SCAN -Taste erneut ca. 2 Sek.
gedrückt, im Display erscheint „Wiederholen Aus”. Die
Wiederholungsfunktion ist deaktiviert.

7.3.11 Wiedergabeschleife (A-B Repeat)


Mit dieser Funktion können Sie einen Wiedergabeausschnitt
definieren, der in einer Endlosschleife abgespielt wird.
• Drücken Sie die A-B/ZOOM-Taste (26)während der
Wiedergabe, um den Startpunkt der A-B-Wiedergabe-
schleife festzulegen. Im Display erscheint „Wiederholen:
A”. Die Wiedergabe läuft weiter.
• Drücken Sie die A-B/ZOOM-Taste erneut, um den End-
punkt der A-B-Wiedergabeschleife festzulegen. Im Dis-
play erscheint „Wiederholen: A-B”. Das Radio spielt nun
den durch A und B festgelegten Wiedergabeausschnitt in
einer Endlosschleife.
• Drücken Sie die A-B/ZOOM-Taste, um die A-B-Wieder-
gabeschleife zu beenden. Im Display erscheint „A-B:
Aus”.

35
7.3.12 Zufallswiedergabe (Random)
• Drücken Sie die RDM-Taste (7), im Display erscheint
„Zufallsauswahl”. Die Titel werden in zufälliger Reihen-
folge abgespielt.
• Drücken Sie die RDM-Taste erneut, im Display erscheint
„Normal”. Die Titel werden der Reihe nach abgespielt.

7.3.13 Titel kurz anspielen (Intro)


• Halten Sie die GOTO/INT-Taste (31) ca. 2 Sekunden
gedrückt, um nur die ersten 10 Sekunden jedes Titels
wiederzugeben. Im Display erscheint „INTRO”.
• Halten Sie die GOTO/INT -Taste erneut ca. 2 Sekunden
gedrückt, um die normale Wiedergabe fortzusetzen. Im
Display erlischt „INTRO”.

7.3.14 Direktanwahl
Mit der Direktanwahl können Sie einen bestimmten Ordner,
einen bestimmten Titel oder eine bestimmte Stelle in einem
Titel direkt ansteuern. Dazu geben Sie die Nummer des
Titels oder Ordners bzw. die Spielzeit ein.

bei Audio CDs/VCDs


• Drücken Sie die GOTO/INT-Taste (31), um die Direkt-
anwahl zu starten.
• Wählen Sie mit den ◄►-Tasten (24) die Art der Direkt-
anwahl aus:

Titelnummer / Tracknummer oder

Spielzeit.

• Geben Sie mit den Nummern-Tasten (0-9) (29) die


gewünschte Titelnummer oder Spielzeit des aktuellen
Titels ein.
• Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch Drücken der ENTER-
Taste (25).

bei Daten-CDs, USB-Sticks, Speicherkarten


• Drücken Sie die GOTO/INT-Taste (31), um die Direkt-
anwahl zu starten.
• Wählen Sie mit den ◄►-Tasten (24) die Art der Direkt-
anwahl aus:
Ordnernummer

Titelnummer oder

Spielzeit.

• Geben Sie mit den Nummern-Tasten (0-9) (29) die


gewünschte Ordnernummer, Titelnummer oder Spielzeit
36
gewünschte Ordnernummer, Titelnummer oder Spielzeit
des aktuellen Titels ein.
• Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch Drücken der ENTER-
Taste (25).
bei DVDs
• Drücken Sie die GOTO/INT-Taste (31), um die Direkt-
anwahl zu starten.
• Wählen Sie mit den ▲▼◄►-Tasten die Art der
Direktanwahl aus:
Titelnummer

Kapitelnummer oder

Spielzeit.

• Geben Sie mit den Nummern-Tasten (0-9) (29) die ge-


wünschte Titelnummer, Kapitelnummer oder Spielzeit
ein.
• Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch Drücken der ENTER-
Taste (25).
7.3.15 Bildanzeige
• Wählen Sie mit den Touch-Screen-Pfeiltasten oder mit
den ▲▼◄►-Tasten (24) das Dateiformat „Bild” aus
und bestätigen Sie die Auswahl durch Drücken der
ENTER-Taste (25). In der Ordnerliste werden nur noch
Ordner angezeigt, die Bilddaten enthalten.
• Wählen Sie den gewünschten Ordner und anschließend
die gewünschte Bilddatei aus und bestätigen Sie mit der
ENTER-Taste. Das Bild wird in voller Größe auf dem
Display angezeigt. Die Slideshow startet.
• Während der Slideshow wird jedes Bild im aktuellen
Ordner für ca. 10 Sekunden angezeigt.
• Mit den  -Taste (21) oder den entsprechenden
Touch-Screen-Tasten können Sie jeweils zum
vorherigen bzw. zum nächsten Bild wechseln.
• Drücken Sie die ►ll-Taste (19), um die Slideshow bei
der Anzeige des aktuellen Bildes anzuhalten. Erneutes
Drücken der ►ll-Taste setzt die Wiedergabe fort.
• Sie können das angezeigte Bild in 90°-Schritten drehen.
Benutzen Sie dazu die -Tasten 'oder die entsprechenden
Touch-Screen-Tasten.

▲ 0° -Drehung
► 90° -Drehung
▼ 180° -Drehung
◄ 270° -Drehung

37
• Drücken Sie die g-Taste (22) oder die entsprechende
Touch-Screen-Taste, um die Bildanzeige zu beenden
und ins Wiedergabemenü zurückzukehren.

7.3.16 Wiedergabeliste programmieren


Für die Wiedergabe von Musik, Bildern und Videos können
Sie eine Wiedergabeliste programmieren, mit der Sie die
gewünschte Wiedergabereihenfolge der Titel festlegen
können.
• Wählen Sie im Wiedergabemenü mit den Touch-Screen-
Pfeiltasten oder mit den ▲▼◄►-Tasten (24) das ge-
wünschte Dateiformat (Audio, Bild oder Video) aus und
bestätigen Sie durch Drücken der ENTER-Taste (25).
• Drücken Sie die PROG-Taste (3), um die Wiedergabe-
liste aufzurufen.
• Geben Sie mit den Nummern-Tasten (0-9) (29) in der
linken Spalte die Ordnernummer ein. Die höchstmög-
liche Ordneranzahl „MAX:” wird in der ersten Zeile
Abb. 25 angezeigt.
• Wechseln Sie mit der ►-Taste (24) oder der entsprech-
enden Touch-Screen-Taste zur Eingabe der Musik-, Bild
oder Videonummer.
• Geben Sie mit den Nummern-Tasten (0-9) in der
rechten Spalte die Nummer der gewünschten Musik-,
Bild- oder Videodatei ein. Die höchstmögliche Dateian-
zahl „MAX:” wird wieder in der ersten Zeile angezeigt.
• Wählen Sie mit den ▲▼◄►-Tasten (24) oder mit den
Touch-Screen-Pfeiltasten die Option “Spiel” aus und be-
stätigen Sie mit der ENTER-Taste (25), um das Abspiel-
en der programmierten Wiedergabelist zu starten.
• Wählen Sie mit den ▲▼◄►-Tasten oder mit den
Touch-Screen-Pfeiltasten die Option “Clear All” aus und
bestätigen Sie mit der ENTER-Taste, um die Wiederga-
beliste zu löschen.

7.3.17 DVD-Modus und Navigation


Sie können den DVD- und den Navigations-Modus gleich-
zeitig nutzen. Entweder werden die Navigationsansagen im
DVD-Modus eingeblendet oder sie wechseln in den Naviga-
tions-Modus. Die Musikwiedergabe wird in diesem Fall im
Hintergrund fortgesetzt.

 HINWEIS: Lautstärkenregelung
Um die Lautstärke der Musikwiedergabe bzw. der Naviga-
tionsansagen einstellen zu können, muss der DVD- bzw. der
Navigations-Modus aktiv sein. Wechseln Sie gegebenenfalls
in den jeweiligen Modus, um dort die entsprechende Laut-
stärke einzustellen.

38
• Drücken Sie die Touch-Screen-Taste „NAVI”, um den
Navigations-Modus zu starten und Musikwiedergabe
fortzusetzen. Im Navigations-Modus kann nur die Laut-
stärke der Navigationsansagen eingestellt werden.
• Drücken Sie die Touch-Screen-Taste „NAVI VOICE”, um
nur die Ansage der Navigationshinweise zu aktivieren.
Vorraussetzung ist, dass eine Zielführung aktiv ist. Das
Radio bleibt im DVD-Modus. Es kann nur die Lautstärke
des Musikwiedergabe eingestellt werden.

7.4 DVD-/VCD-Wiedergabe
Nach dem Einlegen einer Video DVD oder VCD startet die
Wiedergabe automatisch.

WARNUNG: FILMWIEDERGABE
Die Wiedergabe von Filmen darf ausschließlich im geparkten
Fahrzeug gestartet werden. Starten Sie die Filmwiedergabe
niemals während der Fahrt, um den Fahrer nicht
abzulenken!
Die Wiedergabesteuerung von DVDs /VCDs wird im Kapitel
„7.3 Allgemeine Wiedergabefunktionen” beschrieben. DVDs
und VCDs bieten darüber hinaus einige spezielle Wiederga-
Regionalcode 2 befunktionen, die hier beschrieben werden.

7.4.1 DVD-/VCD-Menü*
• Drücken Sie die TITLE-Taste (35), um das Menü der
DVD/VCD aufzurufen.
• Wird das DVD-/ VCD-Menü angezeigt, können Sie mit
den ▲▼◄►-Tasten (24) im Menü navigieren.
• Zum Auswählen eines markierten Menüpunkts, drücken
Sie die ENTER-Taste (25).
7.4.2 Audiospur auswählen*
• Während der Wiedergabe können Sie durch mehrfaches
Drücken der AUDIO-Taste (36) zwischen den verfüg-
baren Tonspuren (Sprachen) umschalten. Die aktuell
eingestellte Tonspur wird ca. 6 Sekunden im Display
angezeigt.
7.4.3 Untertitel auswählen*
• Während der Wiedergabe können Sie durch mehrfaches
Drücken der SUBTITLE-Taste (27) zwischen den ver-
fügbaren Untertiteln umschalten. Die aktuell ausgewähl-
te Sprache für Untertitel wird ca. 6 Sekunden im Display
angezeigt.
7.4.4 Kameraperspektiven*
* die DVD/VCD muss diese • Durch mehrfaches Drücken der ANGLE-Taste (33)
Funktion unterstützen können Sie zwischen den verfügbaren Kameraperspek-
tiven umschalten.
39 Diese Funktion muss von der einge-
tiven umschalten. Diese Funktion muss von der einge-
legten DVD unterstützt werden.

7.4.5 Zoom Funktion


Während der DVD/VCD-Wiedergabe können Sie den Bild-
ausschnitt vergrößern, bzw. verkleinern.
• Halten Sie die A-B/ZOOM-Taste (26) während der
Wiedergabe ca. 2 Sekunden gedrückt. Wiederholen Sie
dies so oft, bis die gewünschte Vergrößerung bzw. Ver-
kleinerung des Bildausschnittes erreicht wurde. Folgen-
de Zoomstufen sind möglich:
Vergrößerung 2x, 3x, 4x
Verkleinerung 1/2x, 1/3x, 1/4x

• Bei der Wiedergabe mit 2-facher, 3-facher oder 4-facher


Vergrößerung können Sie den angezeigten Bildaus-
schnitt mit den ▲▼◄►-Tasten (24) verschieben.

7.4.6 Zeitlupe und Einzelbildwiedergabe


• Drücken Sie die SLOW_FWD-Taste (30), um die Zeit-
lupenwiedergabe zu starten. Wiederholen Sie dies so
oft, bis die gewünschte Wiedergabegeschwindigkeit er-
reicht wurde. Folgende Geschwindigkeiten sind möglich:
Geschwindigkeit x1/2, x1/4, x1/8, x1/16

• Drücken Sie die STEP-Taste (32), um die Einzelbild-


wiedergabe zu aktivieren. Durch wiederholtes Drücken
der STEP-Taste können Sie das Video Bild für Bild an-
zeigen lassen.
• Drücken Sie die ►ll-Taste (19), um die Wiedergabe in
normaler Geschwindigkeit fortzusetzen.

8.4.7 Playback Control (PBC)


• Drücken Sie die PBC-Taste (34), um bei VCDs die Funk-
tion Playback Control (PBC) zu aktivieren bzw. deakti-
vieren.

7.5 DVD-Modus Einstellungen


7.5.1 Display-Einstellungen
• Tippen Sie an beliebiger Stelle auf das Touch-Screen-
Display, um das On-Screen-Display (OSD) aufzurufen.
Die Bedienelemente des OSD werden eingeblendet.
• Rufen Sie mit der Touch-Screen-Taste die Display-
einstellungen auf.
• Durch Betätigen der entsprechenden Touch-Screen-
Abb. 26 Pfeiltasten links und rechts des jeweiligen Reglers

40
können Sie folgende Displayeinstellungen vornehmen:
- Sättigung (Saturation)
- Helligkeit (Brightness)
- Kontrast (Contrast)
- Schärfe (Sharpness)
- Farbton (Hue)

• Durch Drücken der Touch-Screen-Taste können


Sie die Displayeinstellungen zurücksetzen.
• Drücken Sie die Touch-Screen-Taste , um das OSD
auszublenden.

7.5.2 Voreinstellungsmenü
Hier können Sie Voreinstellungen für die DVD-/VCD-Wieder-
gabe vornehmen.
• Drücken Sie die SETUP-Taste (38), um das Voreinstel-
lungsmenü aufzurufen. Die Wiedergabe wird angehal-
ten.
• Tippen Sie an beliebiger Stelle auf das Touch-Screen-
Display, um das On-Screen-Display (OSD) aufzurufen.
Die Bedienelemente des OSD werden eingeblendet. Mit
den Touch-Screen-Tasten können Sie das Menü steu-
Abb. 27 ern.
• Alternativ können Sie mit den ▲▼◄►-Tasten (24) die
gewünschten Einstellungen vornehmen.
• Bestätigen Sie die Auswahl eines Menüpunktes durch
Drücken der ENTER-Taste (25).
• Erneutes Drücken der SETUP-Taste (38) schließt das
Voreinstellungsmenü. Die Wiedergabe wird fortgesetzt.
Die folgenden Einstellungen können Sie im Voreinstellungs-
menü vornehmen.

Sprache (Sprachauswahl)
• OSD Sprache Einstellen der Sprache für das On-
Screen-Display
• Untertitel Einstellen der Sprache für Untertitel
• Audio Einstellen der Sprache für die
Audiospur
• Disk Einstellen der Sprache für das DVD-
Menü
• Versionen Anzeigen der Softwareversionen des
Zeige Ver. Radios

41
Display (Anzeigenoptionen)
• TV Display Einstellen des Bildschirmformates
Normal/PS
Normal/LB
Weit
• TV Norm Einstellen des Farbsystems PAL,
Auto NTSC oder automatische Wahl des
NTSC Farbsystems
PAL
• Winkel Anzeige des Blickwinkel-Symbols bei
Aus mehreren Kameraperspektiven
Ein
• Bildschirm- Ein-/Ausschalten des Bildschirm-
schoner schoners
Aus
Ein

Audio
• Downmix Einstellen der Reduzierung des Dolby
LT/RT AC3- oder 5.1-Signals auf Surround
Stereo kompatiblen Sound (LT/RT) oder
Stereo-Sound (Stereo)
• Dual mono Einstellen der Audiowiedergabe auf
Stereo Stereo, Mono (linker Kanal), Mono
L-mono (rechter Kanal), Mono (Mix aus
R-mono linkem und rechtem Kanal)
Mix-mono
• Dynamic Einstellen der Dynamic Range Control
Aus in 8 Stufen, von keiner (Aus) bis zu
1/8 bis 7/8 maximaler Kompression (VOLL)
Voll

Kindersicherung
• Passwort Einstellen eines neuen Passworts für
 HINWEIS: Passwort Change die Jugendschutz-Funktion. Werks-
ändern seitig eingestelltes Passwort ist
Notieren Sie sich ein geändertes „0000“. Durch das Wiederherstellen
Passwort und verlieren Sie es der Werkseinstellungen wird ein
nicht! geändertes Passwort nicht zurück-
gesetzt. Vergessen Sie es nicht.
• Eltern Einstellen der gewünschten Alters-
freigabe bei DVDs (Funktion muss
von der DVD unterstützt werden)
• Werkseinstel- Wiederherstellen der Werkseinstel-
lungen lungen (mit Ausnahme des
Wiederherstel- Passwortes)
len

42
8 AV-IN-Modus Im AV-IN-Modus werden die an den AUX-Anschlüssen
angeschlossenen Audio- und Videosignale wiedergegeben.
• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„AV-IN”, um in den AV-IN-Modus zu wechseln.
• Sie können ebenfalls die ▲▼◄►-Tasten (24) der Fern-
bedienung verwenden, um den Menüpunkt „AV-IN” aus-
zuwählen. Ist dieser markiert, drücken Sie die ENTER-
Taste (25), um die Eingabe zu bestätigen.
• Alternativ können Sie den Tuner-Modus durch mehr-
faches Drücken der Mode-Taste aktivieren.
Beim Starten des AV-IN-Modus zeigt das Radio den neben-
stehenden Ladebildschirm an.

Abb. 28
Ist kein Videosignal angeschlossen, zeigt das Display im AV-
IN-Modus nebenstehenden Bildschirm an.

Abb. 29

WARUNG: GEHÖRSCHÄDEN
Achten Sie bei der Wiedergabe einer externen Audioquelle
auf die Lautstärkeeinstellung am Radio. Eine zu laute
Wiedergabe kann Ihr Gehör dauerhaft schädigen.

• Verringern Sie die Lautstärke, indem Sie den


Lautstärke-Regler (1) nach links drehen, bis im
Display „Volume 0” angezeigt wird.
• Starten Sie die Wiedergabe am externen Gerät und
stellen Sie dort gegebenenfalls eine mittlere Lautstärke
ein.
• Stellen Sie nun am Radio mit dem Lautstärke-Regler die
gewünschte Lautstärke ein.

9 Utilities 9.1 Aufrufen der Utility-Programme


• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste

43
„UTIL”, um die Utility-Auswahl aufzurufen.
• Sie können ebenfalls die ▲▼◄►-Tasten (24) der Fern-
bedienung verwenden, um den Menüpunkt „UTIL” aus-
zuwählen. Ist dieser markiert, drücken Sie die ENTER-
Taste (25), um die Eingabe zu bestätigen.
Das Display zeigt die Programmauswahl „Calculator” und
„Calendar” an.

Abb. 30
9.2 Calculator
• Tippen Sie die Touch-Screen-Taste „Calculator”, um die
Taschenrechnerfunktion zu starten.
• Der Taschenrechner beherrscht die vier Grundrechen-
arten, sowie Wurzel-, Prozent- und Kehrbruchrechnung.
• Um die Taschenrechnerfunktion zu beenden, betätigen
Sie die Touch-Screen-Pfeiltaste in der rechten oberen
Displayecke. Das Display zeigt wieder die Programm-
Abb. 31 auswahl.

9.3 Calendar
• Tippen Sie die Touch-Screen-Taste „Calendar”, um die
Kalender-Funktion zu starten.
• Der aktuelle Tag ist gelb markiert. Mit den Touch-
Screen-Pfeiltasten können Sie Jahr und Monat der
Anzeige einstellen.
• Um die Kalenderfunktion zu beenden, betätigen Sie die
Touch-Screen-Pfeiltaste in der rechten oberen Display-
Abb. 32 ecke. Das Display zeigt wieder die Programmauswahl.

10 Einstellungen 10.1 Setting-Menü


Im Setting-Menü Ihres Radios können Sie Einstellungen für
den Sound, das Display, Datum und Uhrzeit, RDS und Radio
vornehmen.
• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„SETTING”, um das Setting-Menü aufzurufen.
• Sie können ebenfalls die ▲▼◄►-Tasten (24) der
Fernbedienung verwenden, um den Menüpunkt
„Setting” auszuwählen. Ist dieser markiert, drücken Sie
Abb. 33 die ENTER-Taste (25), um die Eingabe zu bestätigen.

Das Setting-Menü wird angezeigt:

44
SOUND: Audioeinstellungen aufrufen
DISPLAY: Displayeinstellungen aufrufen
RDS & RADIO: Radioeinstellungen aufrufen
SYSTEM: Systeminformationen anzeigen
CALIBRATION: Touch-Screen-Display kalibrieren

UPDATE: Update-Menü aufrufen


Um zum vorherigen Menü zurückzukehren, betätigen Sie die
Touch-Screen-Pfeiltaste in der rechten oberen Displayecke.

10.2 Sound Setting I


• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„SETTING”, um das Setting-Menü aufzurufen.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„SOUND”, um die Sound Einstellungen aufzurufen. Der
erste Bildschirm „Sound Setting I” wird angezeigt.

10.2.1 Preset Equalizer (EQ)


• Sie können zwischen folgenden Equalizereinstellungen
Abb. 34 (Digital Preset Equalizer) auswählen.

- FLAT
- CLASSIC
- POP
- ROCK
- DSP OFF
In der Einstellung „DSP OFF” ist der Preset Equalizer deak-
tiviert, die manuellen Einstellungen von Bass und Höhen
werden verwendet.
• Betätigen Sie die jeweilige Touch-Screen-Taste, um die
entsprechende Equalizereinstellung auszuwählen.

10.2.2 Navigationsansagen (Navi Voice)


• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „ON”, um die
Navigationsansagen zu aktivieren. Damit Navigations-
hinweise angesagt werden, muss eine Zielführung aktiv
sein.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „OFF”, um die
Navigationsansagen zu aktivieren.

10.2.3 Lautstärke Verkehrsmeldungen (TA Volume)


• Durch Betätigen der entsprechenden Touch-Screen-
Pfeiltasten links und rechts des Reglers „TA VOLUME”
können Sie die Lautstärke von Verkehrsdurchsagen von
45
können Sie die Lautstärke von Verkehrsdurchsagen von
„0” bis „50” einstellen.

10.3 Sound Setting II (manueller Equalizer)


• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „II”, um den Bild-
schirm „Sound Setting ll” aufzurufen.
- BASS Einstellen der Bässe
- TREBLE Einstellen der Höhen
- BALANCE Einstellen der Balance (rechts / links)
- FADER Einstellen der Balance (vorne/hinten)
Abb. 35
• Durch Betätigen der entsprechenden Touch-Screen-
Pfeiltasten links und rechts des jeweiligen Reglers
können Sie die Bässe, die Höhen, die Balance und den
Fader einstellen.

 HINWEIS: Manuelle Klangeinstellungen


Bei manueller Einstellung der Bässe oder Höhen wird der
eingestellte Preset Equalizer automatisch deaktiviert („DSP
OFF”).
Die Einstellung Balance und Fader steuert die Klangverteil-
ung in Fahrzeugen mit mehreren Lautsprechern. Balance
steuert die Klangverteilung zwischen den rechten und den
linken Lautsprechern im Fahrzeug. Fader steuert die Klang-
verteilung zwischen den vorderen (Front) und hinteren
(Rear) Lautsprechern im Fahrzeug.

10.4 Sound Setting III


• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „III”, um den
Bildschirm „Sound Setting III” aufzurufen.

10.4.1 Tastentöne (Beep)


Hier können Sie die Quittierung der Tastentöne einstellen.
Die Einstellung für die Tastentöne bezieht sich auf die
Tasten am Bedienfeld, nicht auf die Touch-Screen-Tasten.
Abb. 36 • Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „OFF”, um die
Tastentöne auszuschalten.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „2ND”, um die
Tastentöne für Sekundärfunktionen der Tasten zu
aktivieren.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „ALL”, um die
Tastentöne generell zu aktivieren.

10.4.2 Bassverstärkung (Loud)


Zusätzlich zu den Equalizereinstellungen verfügt Ihr
Autoradio über die Funktion Bassverstärkung (Loudness).
Damit können Sie den unteren Frequenzbereich zusätzlich

46
anheben und somit die Basswiedergabe aller Lautsprecher
verstärken.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „ON”, um die
Bassverstärkung zu aktivieren.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „OFF”, um die
Bassverstärkung zu deaktivieren.

10.4.3 Subwoofer
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „ON”, um den
Subwooferausgang zu aktivieren.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „OFF”, um den
Subwooferausgang zu deaktivieren.

10.5 Display Einstellungen I (Helligkeit)


• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„SETTING”, um das Setting-Menü aufzurufen.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„DISPLAY”, um die Sound Einstellungen aufzurufen. Der
erste Bildschirm „Sound Setting I” wird angezeigt.
• Durch Betätigen der entsprechenden Touch-Screen-
Pfeiltasten links und rechts des Reglers „BACKLIGHT”
Abb. 37 können Sie die Helligkeit des Displays einstellen.

10.6 Display Einstellungen II (DVD-Ausgang)


Haben Sie an den DVD-Ausgang ihres Radios ein externes
Display mit Lautsprechern angeschlossen, können Sie auf
diesem eine eingelegte DVD wiedergeben – während sich
das Radio beispielsweise im Tuner-Modus befindet.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „II”, um den
Bildschirm „Display Einstellungen II” aufzurufen.

Abb. 38 10.6.1 DVD-Ausgang (Dual)


• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „ON”, um den
Videoausgang (DVD Line Out) zu aktivieren. Ein
angeschlossenes externes Display zeigt die DVD-
Wiedergabe an.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „OFF”, um den
Videoausgang (DVD Line Out) zu deaktivieren.
• Alternativ können Sie den Videoausgang auch durch
Drücken der Dual-Taste (41) an der Fernbedienung
aktivieren bzw. deaktivieren.

10.6.2 Tastenbelegung (Key)


Mit der Key-Funktion können Sie einstellen, ob die Tasten
des Bedienteils zur Steuerung der Wiedergabe am Radio
oder zur Steuerung des DVD-Ausgangs benutzt werden
sollen.
47
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „DVD”, um mit
den Bedienfeldtasten die DVD-Wiedergabe für das
externe Display zu steuern.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „CURRENT”, um
mit den Bedienfeldtasten den aktuellen Betriebsmodus
des Radios zu steuern.

10.6.3 Lautstärke DVD-Ausgang (Vol)


• Durch Betätigen der entsprechenden Touch-Screen-
Pfeiltasten links und rechts des Reglers „VOL” können
Sie den Lautstärkepegel des DVD-Ausgang einstellen.
Stellen sie zunächst eine sehr geringe Lautstärke ein.
• Schalten Sie das externe Display ein und stellen Sie dort
gegebenenfalls eine mittlere Lautstärke ein.
• Stellen Sie nun am Radio die gewünschte Lautstärke
ein.

WARNUNG: GEHÖRSCHÄDEN
Achten Sie bei der Wiedergabe über ein externes Gerät auf
die Lautstärke. Eine zu laute Wiedergabe kann Ihr Gehör
dauerhaft schädigen.

10.7 Datum und Uhrzeit einstellen


• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„SETTING”, um das Setting-Menü aufzurufen.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„Date & Time”, um Datum und Uhrzeit einzustellen.
• Durch Betätigen der entsprechenden Touch-Screen-
Abb. 39 Pfeiltasten links und rechts können Sie die zuvor ausge-
wählte Einheit einstellen.
• Um zum vorherigen Menü zurückzukehren, betätigen
Sie die Touch-Screen-Pfeiltaste in der rechten oberen
Displayecke.

10.8 RDS und Radio


• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„SETTING”, um das Setting-Menü aufzurufen.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„RDS & RADIO”, um Radioeinstellungen vorzunehmen.
Der erste Bildschirm „RDS & Radio l” wird angezeigt.
• Um zum Hauptmenü zurückzukehren, betätigen Sie die
Touch-Screen-Pfeiltaste in der rechten oberen Display-
ecke.
Abb. 40

48
10.8.1 Verkehrsmeldungen (TA)
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „SEEK”: Bei
aktivierter Funktion Verkehrsmeldungen (TA) sucht das
Radio automatisch nach einem neuen Sender, wenn der
aktuell eingestellte Radiosender die Funktion Verkehrs-
meldungen nicht unterstützt.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „ALARM”: Bei
aktivierter Funktion Verkehrsmeldungen (TA) sucht das
Radio nicht nach einem neuen Sender. Es ertönt jedoch
ein doppelter Alarmton, um darauf hinzuweisen, dass
der aktuelle Radiosender keine Verkehrsmeldungen
unterstützt.

10.8.2 Senderkennung (PI)


• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „SOUND”: Wird
die eindeutige Senderkennung eines Radiosenders (PI)
empfangen, ertönt ein Signalton.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „MUTE”: Es ertönt
kein Signalton beim Empfang der Senderkennung (PI).

10.8.3 Regionalradio (REG)


Manche Radiosender wechseln für eine bestimmte Zeit vom
normalen überregionalen Programm in ein regionales
Sendefenster. Ist die Region-Funktion deaktiviert, ignoriert
das Radio die Programm Identifikation (PI) und empfängt
den regionalen Sender. Bei aktivierter Region-Funktion sucht
das Radio auf einer anderen Frequenz nach einem Sender
mit der selben Senderkennung (PI).
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „ON”: Das Radio
sucht nach einem Sender mit der selben Senderken-
nung (PI).
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „OFF”: Die Pro-
gramm Identifikation wird ignoriert, das Radio schaltet
auf den regionalen Sender um.

10.8.4 Stereoempfang
Bei schwachen Radiosendern kann die Wiedergabe unter
Umständen verbessert werden, wenn Sie das Radio von
Stereo- auf Monoempfang umschalten.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „STEREO”: Das
Radio gibt das Stereosignal wieder.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „MONO”: Das
Radio mischt aus den empfangenen Signalen ein Mono-
Audiosignal.

49
10.9 RDS und Radio II
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „II”, um den
Bildschirm „RDS & Radio II” aufzurufen:
• Um zum Hauptmenü zurückzukehren, betätigen Sie die
Touch-Screen-Pfeiltaste in der rechten oberen
Displayecke.

10.9.1 Senderneusuche (Retune)


Abb. 41 Wird der eingestellte Programmtyp (PTY) oder das Signal
für Verkehrsmeldungen (TA) nicht mehr empfangen, sucht
ihr Radio automatisch nach einem neuen Radiosender, der
den eingestellten Programmtyp oder das Verkehrsmeldungs-
signal unterstützt.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „LONG”: Das
Radio sucht erst 90 Sekunden nach Signalverlust nach
neuen Radiosendern.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „SHORT”: Das
Radio sucht bereits 30 Sekunden nach Signalverlust
nach neuen Radiosendern.

10.9.2 Sender ausblenden (Mask)


Bei der Suche nach alternativen Frequenzen (AF) werden
Radiosender mit anderer Programm Identifikation (PI) aus-
geblendet (maskiert). Da starke Radiosender ohne RDS-
Signal eventuell zu Störungen bei der Suche nach alterna-
tiven Frequenzen führen, können Sie diese ebenfalls aus-
blenden lassen.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „DPI”: Es werden
nur Sender mit anderer Senderkennung (PI) ausgeblen-
det.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „ALL”: Es werden
Sender mit anderer PI und Sender ohne RDS-Signal
ausgeblendet.

10.9.3 Senderwechsel (EONTA)


Die Funktion EON ermöglicht es, Verkehrsfunk (TA) zu
empfangen, obwohl der eingestellte Sender die Funktion TA
nicht unterstützt. Wird auf einem anderen Sender Verkehrs-
funk ausgestrahlt, schaltet das Radio automatisch für die
Dauer der Verkehrsmeldung auf diesen Sender um. Diese
Funktion gilt auch für den Programmtyp (PTY). Beginnt auf
einem anderen Sender eine Sendung mit dem eingestellten
Genre, schaltet das Radio auf diesen Sender um.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „LOCAL”: Ist das
Signal des Senders mit Verkehrsmeldungen zu schwach,
wechselt das Radio bei Verkehrsmeldungen nicht auto-
matisch auf diesen Sender.

50
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „DX”: Das Radio
wechselt auf den Sender mit Verkehrsmeldungen, auch
wenn dessen Signal nur sehr schwach ist.

10.9.4 Signalstärke der Sender (Local/Distant)


Diese Einstellung betrifft die Signalstärke der Radiosender
beim automatischen Sendersuchlauf. Bei der Einstellung
„Distant” findet der Sendersuchlauf auch schwache Sender.
Die Einstellung „Local” bewirkt, dass der automatische
Sendersuchlauf nur lokale Radiosender mit starkem Signal in
die Senderliste aufnimmt.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „LOCAL”: Es
werden nur lokale Radiosender mit starkem Signal in die
Senderliste aufgenommen.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „DX”: Es werden
alle Radiosender in die Senderliste aufgenommen.

10.10 RDS und Radio III (Radio Area)


• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste „III”, um den
Bildschirm „RDS & Radio III” aufzurufen.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste, die Ihren
Empfangskontinent anzeigt.
• Um zum Hauptmenü zurückzukehren, betätigen Sie die
Touch-Screen-Pfeiltaste in der rechten oberen Display-
ecke.
Abb. 42

10.11 Systeminformationen
Sie können sich alle relevanten Systeminformationen, wie
Softwareversion und Speichernutzung Ihres Navigations-
Autoradios anzeigen lassen. In den Systeminformationen
finden Sie auch die Seriennummer des Radios. Diese wird
für das Herunterladen von Updatesoftware benötigt.
• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„SETTING”, um das Setting-Menü aufzurufen.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„SYSTEM”, um die Systeminformationen anzeigen zu
lassen:
Abb. 43 • Um zum vorherigen Menü zurückzukehren, betätigen
Sie die Touch-Screen-Pfeiltaste in der rechten oberen
Displayecke.

51
10.12 Touch-Screen-Display kalibrieren
• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„SETTING”, um das Setting-Menü aufzurufen.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„CALIBRATION”, um das Touch-Screen-Display zu
kalibrieren.
Abb. 44 • Tippen Sie mit der Fingerspitze auf die Mitte des ange-
zeigten Fadenkreuzes. Das Fadenkreuz ändert seine
Position auf dem Display.
• Wiederholen Sie diesen Vorgang bis das Fadenkreuz
verschwindet. Um die neuen Kalibrierungseinstellungen
zu übernehmen, tippen Sie an beliebiger Stelle auf das
Touch-Screen-Display.

11 Update  HINWEIS: Notwendigkeit von Updates


Nehmen Sie Updates nur dann vor, wenn unbedingt not-
wendig – zum Beispiel wenn die Funktionsweise des Gerätes
beeinträchtigt ist oder wenn neues Kartenmaterial benötigt
wird.

• Im Updatemenü können Sie Betriebssystem (OS),


Software, Programme und Kartenmaterial Ihres Navi-
gations-Autoradios aktualisieren. Die entsprechende
Updatesoftware können Sie nach Registrierung unter
www.cydle.com herunterladen. Für die Registrierung
benötigten Sie die Seriennummer Ihres Radios, die in
den Systeminformationen angezeigt wird (siehe Kapitel
„10.11 Systeminformationen”).
• Laden Sie ausschließlich Updatedateien für das Gerät
Clatronic AR 800 herunter.

 HINWEIS: Das Installieren anderer Update-Dateien


Abb. 45 macht das Gerät funktionsuntüchtig.

• Kopieren Sie die entpackten Ordner auf eine SD/MMC-


Speicherkarte. Die Ordner müssen direkt auf der
Speicherkarte abgelegt werden (top level).
• Drücken Sie die TILT-Taste (14) so oft, bis „TILT 1” im
Display angezeigt wird.
• Setzen Sie die Speicherkarte mit den Updatedateien
ausschließlich in den zweiten SD/MMC Kartensteckplatz
an der Oberseite des Bedienteils ein (Abb. 43).
• Drücken Sie die MENU-Taste (4), um das Hauptmenü
aufzurufen. Das Display zeigt die sechs Kategorien.
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„SETTING”, um das Setting-Menü aufzurufen.
Abb. 46
52
• Tippen Sie mit dem Finger auf die Touch-Screen-Taste
„UPDATE”, um das Updatemenü aufzurufen.
• Betätigen Sie die Touch-Screen-Taste in der rechten
oberen Displayecke, um das Updatemenü zu verlassen.

ACHTUNG: UPDATE
Während des Updates darf das Radio auf keinen Fall
ausgeschaltet oder die SD/MMC-Speicherkarte aus dem
Kartensteckplatz entnommen werden. Starten Sie Ihr
Fahrzeug während eines Updates auf keinen Fall. Wird ein
Update nicht vollständig oder fehlerhaft ausgeführt, oder
wird eine falsche Updatedatei geladen, ist das Radio nicht
mehr funktionstüchtig und muss zur Reparatur eingeschickt
werden. Derartige Fälle werden von der Garantieleistung
nicht abgedeckt.

• Betätigen Sie ausschließlich die Touch-Screen-Taste, die


den heruntergeladenen Updatedateien entspricht. Das
Update wird gestartet und ein Fortschrittsbalken im
Display angezeigt.
• Nach erfolgreichem Update erscheint im Display
„Update Complete.” Das Radio wird automatisch neu
gestartet. Entnehmen Sie nach dem Neustart die SD/
MMC-Speicherkarte.

53
12 Fehlerbehebung
Fehler Ursache Lösung
Radio geht nicht an Zündung des Fahrzeugs nicht Wurde die Stromversorgung des
eingeschaltet Radios ordnungsgemäß ange-
schlossen, schalten Sie die Zün-
dung des Fahrzeugs ein.
Sicherung durchgebrannt Ersetzen Sie die Sicherung am
ISO Anschluss.
CD/DVD nicht einlegbar CD/DVD im Laufwerk Lassen Sie die eingelegte CD/
DVD auswerfen und legen Sie die
neue CD/DVD ein.
CD/DVD kann nicht gelesen CD/DVD falsch eingelegt Lassen Sie die eingelegte CD/
werden DVD auswerfen und legen Sie sie,
mit der beschrifteten Seite nach
oben, erneut ein.
CD/DVD verschmutzt Reinigen Sie die CD/DVD oder
legen Sie testweise eine andere
CD/DVD ein.
Innenraumtemperatur zu Lassen Sie das Fahrzeug aus-
hoch lüften, bis die Temperatur wieder
auf Betriebstemperatur abgekühlt
ist.
Kondenswasser auf der Linse Schalten Sie das Radio für ca.
des Laufwerks eine Stunde aus und lassen Sie
das Kondenswasser verdunsten.
Starten Sie danach die Wieder-
gabe erneut.
Keine Musik Lautstärke zu gering Erhöhen Sie die Lautstärke.
Falsche Verkabelung der Überprüfen Sie die Verkabelung
Lautsprecher des ISO Anschlusses, des Line-
Out Anschlusses, des Verstärkers
und der Lautsprecher.
Tasten funktionieren nicht Tastenbelegung (Key) für Stellen Sie Tastenbelegung um,
DVD-Ausgang aktiviert von der Steuerung des DVD-
Ausgangs auf die Steu-erung der
aktuellen Wieder-gabe (Current).
Lesen Sie dazu das Kapitel
“10.6.2 Tastenbelegung (Key)“.
Störung im Mikroprozessor Drücken Sie die Reset-Taste um
den Mikroprozessor des Radios
neu zu starten (siehe Abb. 47,
auf S. 55). Die Werkseinstellungen
werden wieder hergestellt.

54
Fehler Ursache Lösung
Lautstärkeregelung Falscher Betriebsmodus Sie können nur die Lautstärke
funktioniert nicht aktiviert des aktuellen Betriebsmodus ein-
stellen. Wechseln Sie zum Ein-
stellen der Lautstärke von Navi-
gationsansagen in den Naviga-
tions-Modus, für die Musiklaut-
stärke in den Tuner- bzw. DVD-
Modus.
Wiedergabe setzt aus Radio nicht im empfohlenen Bauen Sie das Radio so ein, dass
Winkel eingenbaut ein Winkel von 30° nicht über-
schritten wird.
CD/DVD verschmutzt/defekt Reinigen Sie die CD/DVD oder
legen Sie testweise eine andere
CD/DVD ein.
Kein Senderempfang Antennenkabel nicht Stecken Sie das Antennen-kabel
angeschlossen Ihres Fahrzeugs in die Antennen-
buchse an der Rückseite des
Radios.
Radiosignal zu schwach oder Wechseln Sie zu einem stärkeren
automatischer Sendersuchlauf Sender oder geben Sie die
funktioniert nicht Frequenz manuell ein.
Picture CD kann nicht Eingelegte CD enthält keine Lassen Sie die eingelegte CD aus-
gelesen werden Bilder im JPG-Format werfen und legen Sie eine Picture
CD ein.
JPEGs wurden in einem nicht Erstellen Sie Picture CDs nur mit
kompatiblen Format erstellt Standard-JPEG-Komprimierungen.
Keine Farbe/verfälchte Falsches Farbsystem Wählen Sie das benötigte
Farbwiedergabe ausgewählt Farbsystem PAL/NTSC aus oder
verwenden Sie die automatische
Wahl des Farbsystems.
Externes Display zeigt kein Videoausgang nicht aktiviert Aktivieren Sie den DVD-Ausgang
Bild (siehe Kapitel 10.6.1 DVD-
Ausgang).
Externes Display nicht Überprüfen Sie den Anschluss des
angeschlossen externen Displays.

Um einen Reset durchzuführen, benutzen Sie einen Bleistift oder


einen anderen dünnen, nichtmetallischen Gegenstand. Drücken
Sie die RESET-Taste (Abb. 47). Die Werkseinstellungen werden
wiederhergestellt.

Abb. 47

55
13 Technische Daten
Allgemein
Betriebsspannung: DC 11-15 V
Stromverbrauch: <15 A
Überspannungsschutz: 1x 15 A Flachsicherung
Abmessungen
Gerät: ca. 178 x 177 x 50 mm
Bedienteil: ca. 182 x 22 x 76 mm
(B x T x H)
Betriebstemperatur: -10 °C bis +60 °C

Audiosignal
Ausgangsleistung: max. 4 x 40 W
Lautsprecher-Impedanz: 4 Ohm
Frequenzgang: 20 Hz-20 kHz
Rauschabstand: 90 dB

Display
Displaygröße: 4,3”
Farbsystem: PAL, NTSC

UKW Tuner (FM)


Frequenz: 87,5-108 MHz
Empfindlichkeit: <12 dB
(bei 30 dB Rauschabstand)

MW Tuner (AM)
Frequenz: 522-1620 kHz
Empfindlichkeit: 28 dB

DVD-Player
Disks: DVD (Single/Dual Layer), DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW,
CD, CD-R, CD-RW
Medienformate: DVD-Video, VCD 1.0, VCD 2.0, SVCD, Audio-CD (CD-DA), KODAK
Picture-CD, HD-CD
Dateiformate: MPEG4, JPEG, MP3, WMA
Regionalcode: 2

Fernbedienung
Stromversorgung: 3 V Batterie, Typ CR 2025
Übertragungsart: Infrarot

56
14 Garantiebedingungen
1. Gegenüber Verbrauchern gewähren wir bei privater Nutzung des Geräts eine Garantie von
24 Monaten ab Kaufdatum.

Ist das Gerät zur gewerblichen Nutzung geeignet, gewähren wir beim Kauf durch Unternehmer
für das Gerät eine Garantie von 12 Monaten.

Die Garantiezeit für Verbraucher reduziert sich auf 12 Monate, sofern sie ein zur gewerblichen
Nutzung geeignetes Gerät – auch teilweise – gewerblich nutzen.

2. Voraussetzung für unsere Garantieleistungen sind der Kauf des Geräts in Deutschland bei einem
unserer Vertragshändler sowie die Übersendung einer Kopie des Kaufbelegs und dieses
Garantiescheins an uns.

Befindet sich das Gerät zum Zeitpunkt des Garantiefalls im Ausland, muss es auf Kosten des
Käufers uns zur Erbringung der Garantieleistungen zur Verfügung gestellt werden.

3. Mängel müssen innerhalb von 14 Tagen nach Erkennbarkeit uns gegenüber schriftlich ange-
zeigt werden. Besteht der Garantieanspruch zu Recht, entscheiden wir, auf welche Art der
Schaden/Mangel behoben werden soll, ob durch Reparatur oder durch Austausch eines gleich-
wertigen Geräts.

4. Garantieleistungen werden nicht für Mängel erbracht, die auf der Nichtbeachtung der Ge-
brauchsanweisung, unsachgemäßer Behandlung oder normaler Abnutzung des Geräts beruhen.
Garantieansprüche sind ferner ausgeschlossen für leicht zerbrechliche Teile, wie zum Beispiel
Glas oder Kunststoff. Schließlich sind Garantieansprüche ausgeschlossen, wenn nicht von uns
autorisierte Stellen Arbeiten an dem Gerät vornehmen.

5. Durch Garantieleistungen wird die Garantiezeit nicht verlängert. Es besteht auch kein Anspruch
auf neue Garantieleistungen. Diese Garantieerklärung ist eine freiwillige Leistung von uns als
Hersteller des Geräts. Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte (Nacherfüllung, Rücktritt,
Schadensersatz und Minderung) werden durch diese Garantie nicht berührt.

Stand 03 2008

15 Garantieabwicklung
Sollte Ihr Gerät innerhalb der Garantiezeit einen Mangel aufweisen, bitten wir Sie, uns Ihren
Garantieanspruch mitzuteilen.

Die schnellste und komfortabelste Möglichkeit ist die Anmeldung über unser SLI (Service Logistik
International) Internet-Serviceportal.

www.sli24.de
Sie können sich dort direkt anmelden und erhalten alle Informationen zur weiteren Vorgehensweise
Ihrer Reklamation.

57
Über einen persönlichen Zugangscode, der Ihnen direkt nach Ihrer Anmeldung per E-Mail über-
mittelt wird, können Sie den Bearbeitungsablauf Ihrer Reklamation auf unserem Serviceportal
online verfolgen.

Alternativ können Sie uns den Servicefall per E-Mail


hotline@clatronic.de
oder per Fax
0 21 52 – 20 06 15 97
mitteilen.

Bitte teilen Sie uns Ihren Namen, Vornamen, Straße, Hausnummer, PLZ und Wohnort,
Telefon-Nummer, soweit vorhanden, Fax-Nummer und E-Mail-Adresse mit. Im Weiteren
benötigen wir die Typenbezeichnung des reklamierten Gerätes, eine kurze Fehlerbeschreib-
ung, das Kaufdatum und den Händler, bei dem Sie das Neugerät erworben haben.

Nach Prüfung Ihres Garantieanspruches erhalten Sie von uns einen fertig ausgefüllten Versandauf-
kleber. Sie brauchen diesen Aufkleber nur noch auf die Verpackung Ihres gut verpackten Gerätes
zu kleben und das Paket bei der nächsten Annahmestelle der Deutschen Post / DHL abzugeben.
Der Versand erfolgt für Sie kostenlos an unser Servicecenter bzw. Servicepartner.

Bitte fügen Sie dem Paket eine Kopie Ihres Kaufbeleges (Kassenbon, Rechnung, Lieferschein) sowie
eine kurze Fehlerbeschreibung bei.

Ohne den Garantienachweis (Kaufbeleg) kann Ihre Reklamation nicht kostenfrei bear-
beitet werden.

Bitte nehmen Sie in keinem Fall eine unfreie Einsendung Ihres Gerätes vor. Bei unfreien Liefer-
ungen entfällt Ihr Anspruch auf Garantieleistungen.

Haben Sie Fragen zur Bedienung, zur Inbetriebnahme oder zum Anschluss? Gern hilft Ihnen unser
Serviceteam weiter. Sie erreichen uns Mo.- Do. 8:30 – 17:00 Uhr und Fr. 8:30 – 14:00 Uhr unter
folgender Rufnummer:

0 21 52 – 2006 666

Clatronic International GmbH


Industriering Ost 40
D-47906 Kempen

58
GARANTIE-KARTE
Garantiebewijs • Carte de garantie
Certificato di garanzia • Tarjeta de garantia
Cartão de garantia • Guarantee card
Garantikort • Karta gwarancyjna • Záruční list
Garancia lap • Гарантийная карточка

AR 800
24 Monate Garantie gemäß Garantie-Erklärung • 24 maanden
garantie overeenkomstig schriftelijke garantie • 24 mois de garantie
conformément à la déclaration de garantie • 24 meses de garantie
según la declaratión de garantía • 24 meses de garantia, conforme a
declaração de garantia • 24 mesi di garanzia a seconda della spiegazione
della garanzia • 24 months guarantee according to guarantee declaration
24 måneders garanti i henhold til garantierklæring • 24 miesiące
gwarancji na podstawie karty gwarancyjnej • Záruka 24 mésíců podle
prohlášení o záruce • A garanciát lásd a használati utasításban
Гарантийные обязательства – смотри руководство пользователя

Kaufdatum, Händlerstempel, Unterschrift • Koopdatum, Stempel van de leverancier,


Handtekening • Date d‘achat, cachet du revendeur, signature • Fecha de compra, Sello del
vendedor, Firma • Data de compra, Carimbo do vendedor, Assinatura • Data dell‘aquisto,
timbro del commerciante, firma • Purchase date, Dealer stamp, Signature • Kjøpsdato,
stempel fra forhandler, underskrift • Data kupna, Pieczątka sklepu, Podpis • Datum
koupě, Razítko prodejce, Podpis • A vásárlási dátum, a vásárlási hely bélyegzője, aláirás
Дата покупки, печать торговца, подпись

Industriering Ost 40 · D-47906 Kempen

D-47906 Kempen/Germany · Industriering Ost 40


Internet: http://www.clatronic.de · email: info@clatronic.de