Sie sind auf Seite 1von 38

Karabiner halten „ewig“

… aber wie lange halten


Seile?
Textile Materialien
(Seile, Gurte, Schlingen)
auf dem Prüfstand.

Walter Siebert
Das passt nicht zusammen …
Herstellerangaben: Realität:
Nach 10 Jahren Bei starkem
Lagerung Gebrauch
ausscheiden jahrzehntelang
Bei seltenem verwendet
Gebrauch nach 2 Diese Zahl wird durch die
bis 10 Jahren Hersteller festgelegt.
Material und Normen sind
ausscheiden in beiden Fällen die
gleichen.
Realität
Ich konnte keinen Seilriss durch normalen
Gebrauch finden.
… doch, einen: Eine Schotleine aus dem
Bauhaus.
Also: Kein Riss eines genormten Seils durch
Abseilen, Aufstieg, Stürze

Anmerkung: Eigentlich heißt es Bruch, aber im Volksmund heißt es Riss, wenn ein Seil
versagt. Ich schreibe hier nach dem Volksmund, weil „brechen“ für sowas weiches
wie ein Seil seltsam klingt.
Elefanten erfolgreich vertrieben?
Ein Mann geht durch Innsbruck und klatscht laut in
die Hände.
„Ich vertreibe die Elefanten“.
„Aber in Innsbruck gibt es keine Elefanten.“
„Na siehst Du, es wirkt.“
(frei nach Watzlawick)

Reißen Seile nur deswegen nicht, weil die


Ablegekriterien so rigoros sind und eingehalten
werden?
Nein. Sie werden nicht eingehalten.
Bei meinen Reisen in die DDR und die Tschechoslowakei habe ich
eindrucksvoll alte Seile, Gurte und Schlingen in Gebrauch gesehen. Und
dort wurde gestürzt!
Für mich passen die Ablegekriterien nicht mit der Realität zusammen.
Ich spreche nicht über…
• Scharfkanten
• Batteriesäure
• Durchschmelzen (Seil auf Seil)
• … oder solche Seile:
Ich spreche über…
Seile, Gurte, Schlingen
im „normalen“ Gebrauch:
Ich wollte herausfinden: Was sind die
„wirklichen“ Ablegekriterien?
 Vorgehensweise
• Recherchieren (Versagensfälle untersuchen)
• Zerreissmaschine designen
• (vor allem alte) Seile testen
• Wissenschaftlich auswerten
Alte Seile
Alte Seile
Ich habe das Glück, dass ich einerseits meine alten Sachen aufgehoben habe
und andererseits diese auf Fotos identifizieren konnte. Daraus konnte ich das
Mindestalter ablesen. Diese Gegenstände stammen mindestens aus dem
Jahr 1974.
Alte Seile
35 bis 45
Jahre alt
Die Zerreißmaschine
Speziell für meine Zwecke designed. Hier ist ein Video:
https://www.youtube.com/watch?v=M720qsxqxEs
Ergebnisse, Erkenntnisse über …
• Schlingen
• Gurte
• Seile

Einschränkungen:
• Nur Polyamid
• Nur normierte Gegenstände (UIAA-Norm, EN,…)
• Teile, die nicht älter als 40 Jahre sind.
• Teile, die jetzt so wie früher produziert werden.
Erkenntnisse: Bandschlingen
3 dokumentierte Unfälle
Riss bei Belastung ohne Sturz (Toprope,
Ablassen,…)
Alle zumindest 2 Jahre draußen (Wald, Wand)

Bandschlingen nicht mehr


verwenden, wenn sie draußen
hängen.
Erkenntnisse: Gurte
Kein dokumentierter Unfall, außer:
• Risse bei sehr starkem Verschleiß (z.B. Todd
Skinner - „was, mit dem kletterst Du noch???“)
• Riss eines nicht zertifizierten Gurtes bei Sturz

Zertifizierte Gurte kann man


verwenden, solange sie nicht
verschlissen sind.
Wann ist ein Gurt gefährlich?
Wenn er weniger als 6 kN aushält? Das ist ein
Diskussionsthema. PSA hat keinen
Sicherheitsfaktor.
… ich habe 9 kN genommen, mehr als 1,5-facher
Sicherheitsfaktor.
Tatsächlich treten weniger als 6 kN beim
Klettern auf.
Erkenntnisse: Seile
Wann wird ein Seil gefährlich?
Viele Untersuchungen schließen aus einer Abnahme
der Normstürze auf eine Abnahme der Sicherheit.

Solange ein Seil 1 Normsturz hält, hält


es auch in der Praxis alle Stürze.
Eine Abnahme der Anzahl gehaltener
Normstürze (z.B. von 5 auf 3) ist keine
Aussage in Bezug auf Sicherheit.
Seile – statische Festigkeit im
Bulinknoten
Vergleich Mindestalter zu Reißfestigkeit
30000

25000

20000

15000
Max Kraft intern [N]

10000

5000

0
0 5 10 15 20 25 30 35 40 45
Wo zieht man die Grenze ein?
Vergleich Mindestalter zu Reißfestigkeit
30000

25000

20000

15000
Max Kraft intern [N]

10000
9 kN

5000

0
0 5 10 15 20 25 30 35 40 45
Seile – statische Festigkeit
Vergleich unbenutzt zu benutzt
30000

25000

20000

15000
Max Kraft intern [N]

unbenutzt
10000

5000

benutzt
0
0 0,5 1 1,5 2 2,5
Topropeseile herausgerechnet
Max Kraft extern Peak [N]
30000

25000

20000

15000
Hier habe ich die Topropeseile Max Kraft extern Peak [N]

herausgerechnet (rechte Spalte).


10000 Die Seile links, die weniger als 9
7400 kN ausgehalten haben, waren
5000 5150 deutlich sichtbar beschädigt.
Siehe z.B. nächste Seite
Keine
0
0
Topropeseile
0,2 0,4 0,6 0,8
Topropeseile
1 1,2
Beispiel für ein
Seil in der linken
Spalte (Seite 22):
Über 20 Jahre alt,
Mantel
durchgescheuert,
daher auch UV-
Bestrahlung am
tragenden Kern.
Bruchlast mehr
als 7 kN.
Untersuchung von Lastbiegewechseln
= Toprope, Umlenkung im Karabiner
Da ich nun den begründeten Verdacht hatte,
dass oftmalige Walkvorgänge z.B. im
Topropebereich das Seil besonders
schwächen, hatte ich die Idee, dies zu
simulieren. Ich entwickelte den
Topropesimulator.
Topropesimulator
Der Topropesimulator
Video hier:
https://www.youtube.com/watch?v=qigTpVrsjc4

Weitere Ergebnisse auf meinem Blog:


http://walteralswissenschaftler.blogspot.co.at/
Trends …
30000
Halbstatisches Seil

25000

20000
Bruchlast N

15000
80 kg Belastung
Man darf nicht vorschnell auf Referenz (neu)

10000 Trends schließen. Es muss Poly. (80 kg Belastung)

nicht so weitergehen …
5000

0
0 1000 2000 3000 4000 5000 6000 7000 8000
Anzahl Zyklen
Lastbiegewechsel
Trends …
30000
Halbstatisches Seil

25000

20000
Bruchlast N

15000
80 kg Belastung
Referenz (neu)
Poly. (80 kg Belastung)
10000

5000

0
0 1000 2000 3000 4000 5000 6000 7000 8000
Anzahl Zyklen
Lastbiegewechsel
Trends …
30000
Halbstatisches Seil

25000

20000
Bruchlast N

15000
80 kg Belastung
Referenz (neu)
Poly. (80 kg Belastung)
10000

5000

0
0 1000 2000 3000 4000 5000 6000 7000 8000
Anzahl Zyklen
Lastbiegewechsel
Trends …
30000
Halbstatisches Seil

25000

20000
Bruchlast N

15000
80 kg Belastung
Referenz (neu)
Poly. (80 kg Belastung)
10000

5000

0
0 1000 2000 3000 4000 5000 6000 7000 8000
Anzahl Zyklen
Lastbiegewechsel
Seile wurden bis zum
Mantelriss oder bis zum
Abriss (Bruch) belastet.
Das rechte Seil ist knapp
vor dem Bruch.
Es wird der Kern massiv geschädigt und reißt als erstes,
bevor das Seil komplett reißt.
Drei neue Seile im Vergleich (Dauerlastbiegewechsel):

Kletterseil mit geflochtenem Kern: ca. 4000 Zyklen maximal.


Statikseil (12 Litzen) ca. 8000 Zyklen.
Kletterseil (Litzen) – Kern und Mantel verklebt: ca. 35000
Zyklen.

Das beste Seil hat fast 9 Mal so lange gehalten wie das
schlechteste.
Sturzbelastung?
In vielen Herstellererklärungen ist eines der
Ablegekriterien: Nach einem schweren Sturz
muss das Seil abgelegt werden.
Ein Hersteller schreibt z.B., dass nach einem
Faktor 1 Sturz das Seil sofort ersetzt werden
muss.
In der Realität werden viele Stürze ins gleiche
Seil gemacht, ohne dass es reißt.
Dauerschwellbelastung Seil im Achterknoten, um oftmalige, hohe Belastungen zu
simulieren.
Belastung mit mehr als 20 kN,
(senkrechte Achse = Belastung in kN), danach Entlastung.
Jeder Zacken ist 1 Zyklus (Be- und Entlastung).
Erst nach 100 Zyklen treten im Knoten ernste Schäden auf.
Waagrechte Achse sind Sekunden.
25000

20000

15000
Weg [mm]
10000 Kraft extern [N]

5000

0
1
265

9241
529
793
1057
1321
1585
1849
2113
2377
2641
2905
3169
3433
3697
3961
4225
4489
4753
5017
5281
5545
5809
6073
6337
6601
6865
7129
7393
7657
7921
8185
8449
8713
8977

9505
9769
Diese Pause ist Riss
betriebsbedingt,
hat keine
Bedeutung
Bewertung der Ablegekriterien von
Kernmantelseilen aus Polyamid
• Batteriesäure 
• Mantelbeschädigung bis zum Kern 
• Schmelzbeschädigung, Hitze mehr als 100 Grad bzw.
wenn mehr als nur oberflächlich.
• Sturzbelastung: Nur bei Mantelbeschädigung bis zum
Kern.
• Alter ist kein Kriterium.

Empfehlung: Permanente Topropeseile nur zum Topropen


verwenden, Kern regelmäßig auf Beschädigung prüfen
(tasten)
Vielen Dank und schönen Winter