Sie sind auf Seite 1von 34

Gebrauchsanweisung

Alaris® Tri-Site Thermometer


Modelle 2281OR/2281O/2281R

May 2006

Alaris® Products
Allgemeine Kontaktangaben

Cardinal Health Cardinal Health


Alaris® Products The Crescent, Jays Close
Pascalstraße 2 Basingstoke, Hampshire, RG22 4BS,
52499 Baesweiler United Kingdom
Tel: +49 2401 - 604 0 http://www.cardinalhealth.co.uk/alaris
Fax: +49 2401 - 604 121
http://www.cardinal.com/alaris

Technische Hilfe und Kundendienst


Wartung und Service-Informationen.
Geräterücksendung, Service-Unterstützung und Bestellungen.
Kundendienst: Technische Unterstützung:
Telefon: +49 2401 - 604 0 Telefon: +49 2401 - 604 0
Fax: +49 2401 - 604 121 Fax: +49 2401 - 604 121

Globale Service-Kontakte
Für alle Service- und technischen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an die
nächstgelegene Niederlassung von Cardinal Health oder an Ihren Vertreter vor Ort
unter: http://www.alarismed.co.uk/technical/contacts.html

Kundendienstzentrale
Klinische und technische Antworten.
Email: international.product.complaints@cardinal.com

Bestellnummern: ©2006 Cardinal Health, Inc. oder eines ihrer Tochterunternehmen.


Alle Rechte vorbehalten.
Elektronisches Exemplar: 10014725
Druckexemplar: 10014724

Gebrauchsanweisung
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Inhalt
INBETRIEBNAHME
EINLEITUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
DEFINITIONEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
SYMBOLE AUF DEN SCHILDERN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
WARNHINWEISE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
FUNKTIONEN UND ANZEIGEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Frontansicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Rückansicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
EINRICHTUNG UND BETRIEB
EINGANGSPRÜFUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
EINRICHTUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
BETRIEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Installieren und Auswerfen der Sondenhüllen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Platzieren der Sonde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Allgemeine Messanleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Kontinuierliche Messung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Schnellmessung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
BEDIENELEMENTE UND EINSTELLUNGEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Betriebsart . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Abfrage/Temperaturskala . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Standardeinstellungen programmieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Puls-Zeitmesser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Diebstahlschutz-Timer und Alarm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
ALLGEMEINES
TECHNISCHE DATEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Leistungdaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Umgebungsspezifikationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
ZUBEHÖR . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
FEHLERBESEITIGUNG UND WARTUNG
SERVICE-INFORMATIONEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Technische Unterstützung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Produktrücksendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
ALARME, FEHLER, MELDUNGEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Prüfungs- und Wartungsempfehlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
REINIGUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
RECYCLING . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
GARANTIE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
BESTIMMUNGEN UND NORMEN
KONFORMITÄT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Normen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Elektromagnetische Umgebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
FCC-Hinweis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Hinweis für Kanada (Avis Canadien) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
WARENZEICHEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
EMV-KOMPATIBILITÄT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Gebrauchsanweisung Inhalt v
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
DIESE SEITE
WURDE MIT ABSICHT
FREI GELASSEN

vi Inhalt Gebrauchsanleitung
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Inbetriebnahme

Einleitung

Dieses Dokument enthält eine Gebrauchsanweisung für das


Alaris® Tri-Site-Thermometer (Tri-Site). Vor Gebrauch des Tri-Site
! bitte die gesamte Anleitung
Das Tri-Site ist ein einfach zu handhabendes elektronisches lesen.
Thermometer, mit dem die Temperatur bei Erwachsenen und
Kindern oral, rektal sowie in der Achselhöhle gemessen
werden kann. Das Thermometer bietet zwei Messverfahren:
• Das kontinuierliche Verfahren zeigt direkte
Temperaturmesswerte an und erreicht je nach Messstelle
am Körper nach etwa 3 bis 5 Minuten einen stabilen
Temperaturwert.
• Das Schnellverfahren (prädiktives Verfahren) zeigt
Temperaturmesswerte schnell an (in nur 11 bis 13
Sekunden je nach der Messstelle am Körper).
Das Tri-Site ist in drei Modellen erhältlich (Modell 2281OR für
den oralen, axillären und rektalen Einsatz; Modell 2281O nur
für den Einsatz oral oder unter der Achselhöhle; und Modell
2281R nur für den rektalen Einsatz) und verwendet nur
Einweg-Sondenhüllen vom Typ Cardinal Health P850A.
Das Thermometer ist mit einem Diebstahlschutz-Timer
ausgestattet. Zum Zubehör für das Thermometer gehören ein
optionaler Trageriemen und ein tragbarer Ständer.
Alarme, Fehler, Meldungen: Genaueres hierzu finden Sie im
Abschnitt "Fehlerbeseitigung und Wartung".
Elektromagnetische Umgebung: Siehe die Abschnitte
"Bestimmungen und Normen", "Konformität".
Kontraindikationen: Keine bekannt.
Produktmitteilung: Die mit diesem Produkt gelieferte
Dokumentation kann sich auf ein Produkt beziehen, das in
Ihrer Einrichtung nicht vorhanden oder in Ihrer Region noch
nicht erhältlich ist.
LATEX-ERKLÄRUNG: Dieses Produkt ist LATEXFREI.

Gebrauchsanweisung Inbetriebnahme 1
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Definitionen

! Internationales Symbol für Warnhinweis.


Körperstelle Eine der drei Stellen, an denen das Thermometer die Temperatur messen
kann:
• Oral: in der sublingualen Tasche unter der Zunge.
• Rektal: im Rektum entsprechend dem Krankenhausprotokoll.
• Axillär: tief in der Achselhöhle, wobei die Sonde nach oben weist.
Kontinuierliche Das Thermometer misst die Temperatur kontinuierlich ohne Vorhersage. Die
Messung Zeit bis zum Erreichen eines stabilen Messwerts ist je nach Körperstelle
verschieden.
Schnellmessung Das Thermometer erfasst mehrere Messungen/Sekunde und berechnet die
Temperatur nach einer von der Körperstelle abhängigen Formel.
Betriebsart Kombination von Temperaturmessverfahren (schnell oder kontinuierlich)
und Körperstelle (oral, rektal oder Achselhöhle), zum Beispiel Betriebsart
"Schnell oral". Die Einrichtung kann für die einzelnen Thermometer
Standardbetriebsarten entsprechend deren häufigstem Gebrauch einstellen.
Sonde Komponente, die die Temperature misst. Die Temperaturen sind am
genauesten, wenn die Sondenspitze festen Kontakt mit der Körperstelle hat.
Sondenhülle Einweghülle zur Verhinderung von wechselseitiger Verunreinigung.
Abfrage Diese Funktion zeigt die aktuellste Temperaturmessung nach dem
Schnellverfahren an.
Skala Temperatur in Grad Celsius (°C) oder Fahrenheit (°F).
Hülse Teil des Thermometers, in dem die Sonde lagert, wenn sie nicht im Einsatz
ist. Durch das Herausnehmen der Sonde aus der Hülse wird das
Thermometer aktiviert.
Symbole auf den Schildern
Code-Schild

A B
A - Betriebsart wählen
B - Sonde entnehmen
C - Sondenhülle aufziehen
C D D - In Körperstelle einführen

Schlagen Sie in der Anleitung nach weiteren


} 1- 4 Informationen nach, wenn das Thermometer
Folgendes anzeigt:
Fehlercodes 1 bis 4,
HI oder LO,
Anzeige zur Rückführung in die Halterung,
HI/LO ( C)
Batterieanzeigen.
Wenden Sie sich an den Service, wenn das
67-75 = Thermometer die Fehlercodes 67 bis 75
10014349
anzeigt.
2 Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Symbole auf den Schildern (Fortsetzung)

Typenschild Anwendungsteil des Typs BF


Dieses Gerät ist nicht wasserbeständig.
Zertifizierungszeichen für Kanada und die USA: Produkte mit
R
Tri-Site Thermometer diesem Kennzeichen wurden nach den geltenden
kanadischen und US-amerikanischen Normen für elektrische
Sicherheit und Leistung geprüft und zertifiziert.
0 C US
Richtlinie 2002/96/EG - Elektro- und Elektronikschrott
(WEEE). Nicht geeignet für Siedlungsabfälle.

Drücken Sie zum Öffnen des Batteriefaches eine Seite nach


innen, bis die Verriegelung freigegeben wird, und drücken Sie
4.5 V dann auf die andere Seite. Die richtige Lage der Batterie ist
AA / ALKA . auf dem Etikett unten angegeben.
Der Gesamtbatteriestrom beträgt 4,5 V (Gleichstrom).
Alkalibatterien Typ AA.
Patents: US - 6,355,916; 6,461,037; 6,495,806
Other patents pending
10013921

Vertreter in der Europäischen Gemeinschaft


Das Gerät entspricht der Richtlinie 93/42/EWG über
San Diego, CA.
800.854.7128 (USA) EC REP Cardinal Health, UK medizinische Geräte.

Batteriewechsel-Etikett

Warnhinweis: Nach einem Batteriewechsel kehrt das


Thermometer zu den Standard-Werkseinstellungen zurück.
Siehe den Abschnitt “Standardeinstellungen programmieren”
in in dieser Gebrauchsanweisung.

10014651

Wechsel Sie die


Batterien in der
dargestellten Position

Gebrauchsanweisung Inbetriebnahme 3
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Warnhinweise

Warnhinweise bieten Informationen für den sicheren und


effektiven Gebrauch des Tri-Site und seines Zubehörs. Vor
dem Gebrauch bitte die gesamte Anleitung lesen.

Extreme in der Konstitution des Patienten oder in den


! Umgebungsbedingungen können die Temperaturmesswerte
beeinflussen.
Verwenden Sie das Tri-Site nur in Verbindung mit klinischen
! Anzeichen und Symptomen. Wenn Sie sich bezüglich der
Messgenauigkeit unsicher sind, beurteilen Sie den Zustand
des Patienten und seine Temperatur mit einer alternativen
Methode.
Halten Sie die Sonde ruhig und in der richtigen Position, um
! eine genaue Messung zu gewährleisten.
Wenn sich der Patient bei der Temperaturmessung bewegt,
! kann er sich dabei Verletzungen zuziehen.

! Das Tri-Site NICHT ohne Sondenhülle verwenden.


Verwenden Sie nur Sondenhüllen vom Typ Cardinal Health
! P850A für das Tri-Site. Beim Einsatz anderer Sondenhüllen
kann es zu Temperaturmessfehlern kommen, das Gerät nicht
mehr innerhalb seiner Spezifikationen arbeiten und der
Garantieschutz erlöschen.
Sondenhüllen nicht desinfizieren oder wiederverwenden, um
! Beschädigungen und wechselseitige Verunreinigungen zu
verhindern.
Das Gerät nicht für andere als die in dieser Anleitung
! angegebenen Bestimmungszwecke verwenden.
Zur Gewährleistung von genauen und hygienischen
! Messungen für orale Temperaturmessungen orale Sonden
(blau) und für rektale Temperaturmessungen Rektalsonden
(rot) verwenden.
Thermometer und Zubehör vor dem Einsatz inspizieren.
! Beschädigte Geräte nicht verwenden.

Das Sondenkabel so verlegen, dass der Patient nicht darin


! verwickelt oder stranguliert wird.
Zur Vermeidung von Verletzungen des Patienten das Gerät
! nicht an den Sonden anheben und so aufstellen, dass es
nicht auf den Patienten fallen kann.
Das Gerät darf nur durch berechtigte Personen verwendet
! werden. Das Gerät nicht unbeaufsichtigt lassen. Gerät bei
Nichtgebrauch außerhalb der Reichweite von Patienten
aufbewahren.
Aufgebrauchte Batterien sind unter Einhaltung der geltenden
! Vorschriften zu entsorgen.

4 Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Warnhinweise (Fortsetzung)

Sondenspitze oder Steckverbinder nicht in Steckdosen


! oder Telefonanschlüsse stecken.
Das Tri-Site nicht in oder in der Nähe von Vorrichtungen
! zur Magnetresonanz-Bildgebung (MRI) oder in einer
Überdruckkammer verwenden.
Das Tri-Site nicht verwenden, wenn es nicht wie
! beschrieben funktioniert. Wenden Sie sich an
qualifiziertes Wartungspersonal.
Das Gehäuse sollte nur von qualifiziertem
! Wartungspersonal unter Beachtung ordnungsgemäßer
Erdungstechniken geöffnet werden.

! Die Rückwand nur zum Batteriewechsel öffnen.


Sturz/Störgeräusche: Bei Sturz oder Auftreten extremer
! Störgeräusche lassen Sie das Gerät von einem
qualifizierten Servicetechniker prüfen, um die
ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten.
Betriebsumgebung: Nicht in Gegenwart von
! entflammbaren Gasen, Anästhetika oder Flüssigkeiten
verwenden.
Funkstörsignale: Sollte das Thermometer in der Nähe
! von Geräten verwendet werden, die
Hochenergiefunkstörungen erzeugen
(elektrochirurgische Geräte/Kauter, tragbare
Funkgeräte, Handys usw.), kann dies zu fehlerhaften
Messwerten führen. Das Gerät in diesem Fall von der
Störquelle entfernen oder Gerät abschalten und die
Vitalparameter mit einer geeigneten klinischen
Alternativlösung überwachen.
Das Gerät entspricht der EMV-Norm EN 60601-1-2.
Entsprechend dieser Norm werden Tabellen zur
Beschreibung der Konformität angeführt. Siehe hierzu
die Tabelle "Richtwerte und Herstellererklärung" im
Abschnitt "Bestimmungen und Normen" in dieser
Gebrauchsanweisung.

Gebrauchsanweisung Inbetriebnahme 5
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Funktionen und Anzeigen

Frontansicht

Sondenhüllen-Auswerftaste

Lagerhülse

Anzeige

Puls-Zeitmesser-Taste
Betriebsarttaste

Abfrage/Temperaturskala-
Taste

Sondenhülle Sonde

6 Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Funktionen und Anzeigen (Fortsetzung)

Rückansicht

Sondenanschluss

Kabelführung

Sondenstecker

Batteriefach

Richtige Lage der


Batterie

Sondenhüllenspeicher und
Batteriefachverkleidung

Press
Zur here tohier
Entnahme remove
drücken

Halterung

Gebrauchsanweisung Inbetriebnahme 7
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Funktionen und Anzeigen (Fortsetzung)

Anzeige

Skalenanzeiger

Celsius (°C)

Fahrenheit (°F)

Anzeige der
Schnelltemperaturabfrage

Anzeige zur Rückführung


in die Halterung

Batterieanzeige:

Batterie schwach.
Puls-Zeitmesser-Anzeige
Betriebsartanzeige:
Batterien ersetzen.
Betriebsart oral
kontinuierlich

Gewebekontaktanzeige
Betriebsart Achselhöhle (nur bei Schnellmessungen)
kontinuierlich

Betriebsart rektal
kontinuierlich

Betriebsart schnell oral

Betriebsart schnell
Achselhöhle

Betriebsart schnell rektal

(Siehe "Einrichtung und Betrieb"


für eine detaillierte Anleitung.)

8 Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Einrichtung und Betrieb

Eingangsprüfung

Führen Sie zur Gewährleistung des ordnungsgemäßen


Betriebs vor Gebrauch des Thermometers eine
Eingangsprüfung durch.

1. Entnehmen Sie das Thermometer aus seinem Karton.

2. Prüfen Sie die Lieferung auf Vollständigkeit. Es müssen


folgende Artikel enthalten sein:
• Thermometer
• Halterung für das Thermometer
• Drei (3) AA-Batterien
• Oral/Achselhöhlen- und/oder Rektalsonde(n)
• Sondenhüllenspender
• Thermometer-Tragriemen
• CD in mehreren Sprachen (mit Gebrauchsanweisung
und technischem Wartungshandbuch)

3. Prüfen Sie alle Artikel auf Beschädigungen oder Defekte.


Melden Sie beschädigte, defekte oder fehlende Artikel
Ihrem Cardinal Health-Vertreter.

Gebrauchsanweisung Einrichtung und Betrieb 9


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Einrichtung

1. Stecken Sie das Sondenkabel in seinen Anschluss auf der Nicht in Gegenwart von
Rückseite des Thermometers und verlegen Sie es durch die ! entflammbaren Gasen,
Kabelführung an der Rückseite des Thermometers. Stecken Anästhetika oder Flüssig-
Sie jede Sonde in die entsprechende Hülse an der Oberseite
keiten verwenden.
des Thermometers. Stecken Sie die (rote) Rektalsonde in die
rote Hülse und die (blaue) Oral-/Achselhöhlensonde in die Aufgebrauchte Batterien sind
! unter Einhaltung der
blaue Hülse.
2. Öffnen Sie das Batteriefach (auf eine der beiden Seiten geltenden Vorschriften zu
drücken), setzen Sie drei (3) Batterien vom Typ AA ein und entsorgen.
bringen Sie die Verkleidung wieder an. Batterien herausnehmen,
• Setzen Sie die Batterien genauso ein wie auf dem
! wenn das Thermometer für
Batteriefach angegeben. Ersetzen Sie stets alle Batterien: einen längeren Zeitraum nicht
nicht alte und neue Batterien mischen. genutzt wird.
3. Wenn die Batterien eingesetzt sind, führt das Thermometer Zur Vermeidung ungenauer
einen Selbsttest aus.
! Messwerte keine
• Verläuft der Selbsttest erfolgreich, piept der Verlängerungskabel zwischen
Diebstahlschutzalarm kontinuierlich. Stellen Sie das Sondenkabel und
Thermometer in die Halterung, um den Alarm Thermometer verwenden.
zurückzusetzen. Stellen Sie das Thermometer nach dem Das Thermometer funktioniert
Gebrauch immer in die Halterung zurück. ! nicht, wenn die Sonden nicht
• Wenn der Selbsttest fehlschlägt, gibt das Thermometer richtig angeschlossen sind.
einen Fehlercode aus. Weitere Informationen finden Sie in
der Tabelle "Alarme, Fehler, Meldungen" in diesem
Handbuch.
4. Legen Sie eine Schachtel von zwanzig (20) Sondenhüllen in
den Speicherbereich auf der Rückseite des Thermometers
ein.
5. Drücken Sie die Taste "Abfrage/Temperaturskala" zur Prüfung
der eingestellten Temperaturskala, dann die Betriebsarttaste
zur Prüfung der eingestellten Betriebsart. So programmieren
Sie die Standardeinstellungen:
• Drücken Sie die Puls-Zeitmesser-Taste für 15 Sekunden.
Wenn die Anzeige zu blinken beginnt, drücken Sie die
entsprechende Taste, bis die Anzeige die gewünschte
Einstellung zeigt.
• Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben,
speichern Sie sie durch Drücken der Puls-Zeitmesser-
Taste, und verlassen Sie das Menü.

Optionen:
• Das Tri-Site wird mit einem Tragriemen geliefert. Wenn Keine Tragriemen verwenden,
gewünscht, bringen Sie den Tragriemen an der Öse auf der ! die defekt oder nicht sicher
Oberseite des Thermometers an. am Thermometer befestigt
• Zum Lieferumfang gehört auch ein Sondenhüllenspender. Er ist sind.
für einen Karton mit 10 Sondenhüllenschachteln konzipiert.
Befestigen Sie den Spender bei Bedarf mit den Schrauben oder Thermometer oder
! Tragriemen nicht schwingen,
der Montagefolie an einer Wand.
• Wenn gewünscht, befestigen Sie die Halterung mit der fallen oder verwinden lassen.
Montagefolie oder den Schrauben an einer Wand.

10 Einrichtung und Betrieb Gebrauchsanweisung


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Betrieb

Vor jedem Einsatz:


1. Thermometer auf Beschädigungen prüfen.

2. Nach Bedarf Betriebsart oder Skala wählen (eine falsche


Betriebsarteinstellung führt zu Messungenauigkeiten).

3. Die Sonde aus der Hülse entnehmen. Bei Entnahme der


Sonde aus der Hülse schaltet sich das Thermometer
automatisch ein.

4. Prüfen, ob alle Anzeigeelemente (außer dem Puls-


Zeitmesser-Takt) sofort angezeigt werden und das
Thermometer einmal piept.
Sondenhülle bei Nicht-
5. Das Thermometer zeigt fortlaufende Gedankenstriche
! gebrauch in den Hülsen
(Schnellverfahren) oder die Kontakttemperatur an lagern.
(kontinuierliches Verfahren).

6. Sondenhülle auf die Sonde aufziehen, dann die


Sondenhülle inspizieren. Keine Sondenhüllen verwenden,
die beschädigt oder verunreinigt erscheinen.
Installieren und Auswerfen der Sondenhüllen
Installieren:
Sonde vollständig und fest in eine neue Sondenhülle
einführen und auf sicheren Sitz achten. Bei einer falschen
Installation der Sondenhülle kann sich diese beim Gebrauch
lockern und die Temperaturgenauigkeit beeinträchtigen.
• Während der Installation nicht auf die Sondenauswerftaste
(wo das Kabel aus der Sonde austritt) drücken: dadurch
kann sich die Sondenhülle lockern oder die Sonde
beschädigt werden.
• Zur Vermeidung von Verunreinigungen die Sondenhülle nur
aus der Schachtel entnehmen, wenn eine Sonde eingeführt
werden soll. Sondenhüllen vor dem Gebrauch vor
Verunreinigungen und Beschädigungen geschützt
aufbewahren. Ein versehentliches Auswerfen
• Keine Sondenhüllen verwenden, die beschädigt oder ! der Sonde kann beim Patienten
verunreinigt erscheinen. zu Verletzungen führen.
Auswerfen: Zur Gewährleistung genauer
! Messwerte nur Sondenhüllen
Sonde wie dargestellt halten und auf die Auswerftaste vom Typ Cardinal Health P850A
drücken. Sondenhülle auswerfen und nach den Vorschriften verwenden.
der Gesundheitseinrichtung entsorgen.
Sondenhüllen sind Einwegartikel:
! nicht desinfizieren oder
wiederverwenden.
Sondenhüllen vom Typ Cardinal
Health P850A enthalten kein
Latex.
Gebrauchsanweisung Einrichtung und Betrieb 11
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Betrieb (Fortsetzung)

Platzieren der Sonde

1. Stets die richtige Sonde (blau für oralen/


Achselhöhleneinsatz, rot für rektalen Einsatz) für die
Körperstelle verwenden und vor jedem Gebrauch eine
neue Sondenhülle aufziehen.

2. Die Sonde an der Körperstelle platzieren:


• Oral: Sonde tief in die sublinguale Tasche einführen.
• Achselhöhle: Sondenspitze in der Achselhöhle in der
Nähe der Achselarterie platzieren, wobei der Patient Oral
den Arm an den Körper anlegt.
• Rektal: Probenspitze nach dem Protokoll der
Gesundheitseinrichtung in das Rektum einführen und
nach Bedarf Gleitmittel verwenden.

3. Sonde in Position halten, um kontinuierlichen


Gewebekontakt zu gewährleisten und das Unbehagen
des Patienten so gering wie möglich zu halten. Der
Patient darf die Sonde weder verlagern noch halten.

Achselhöhle

Eine falsche Einführung der


! Sonde in das Rektum kann zu
Darmperforation führen.
Da die Temperaturen im Mund
! schwanken, muss die Sonde
für eine genaue
Temperaturmessung in der
sublingualen Tasche (siehe
unten) angeordnet werden.

Sublinguale Tasche (Oralsonde)

12 Einrichtung und Betrieb Gebrauchsanweisung


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Betrieb (Fortsetzung)

Allgemeine Messanleitung
1 Vor Entnahme der Sonde aus der Hülse die Betriebsart-
taste drücken, bis eine Betriebsart angezeigt wird.
• Zur Änderung der Betriebsart die Betriebsarttaste
drücken, bis die gewünschte Betriebsart angezeigt
wird. Die Betriebsart kann nicht gewechselt werden,
nachdem die Sonde aus der Hülse entnommen wurde.

2. Die geeignete Sonde aus der Hülse nehmen. Eine


Sondenhülle aufziehen.
• Die blaue Sonde dient für orale Messungen und
Messungen in der Achselhöhle.
• Die rote Sonde dient NUR für rektale Messungen.
3 Die Sonde an der jeweiligen Körperstelle platzieren und
sie dabei in konstantem Gewebekontakt halten.
• Der Patient darf die Sonde weder verlagern noch halten.
Kontinuierliche Messung
1 Die Temperaturanzeige braucht 3 bis 5 Minuten bis zum Oral kontinuierlich
Erreichen einer stabilen Temperatur (3 Minuten für orale
und rektale Temperaturens, 5 Minuten bei
Achselhöhle kontinuierlich
Temperaturmessungen in der Achselhöhle). Vor
Entnahme der Sonde die Temperatur notieren.

2. Sondenhülle auswerfen und nach den Vorschriften der Rektal kontinuierlich


Gesundheitseinrichtung entsorgen.

Schnellmessung
1. Für Schnellmessungen ist ein guter Gewebekontakt Gewebekontaktanzeiger
entscheidend: bei gutem Gewebekontakt ist der
Gewebekontakt anzeiger sichtbar und dreht sich.

2. Drei Töne zeigen an, dass die Schnellmessung beendet


ist. Die Anzeige zeigt die Temperatur des Patienten an.
Vor Entnahme der Sonde die Temperatur notieren.

3. Sondenhülle auswerfen und nach den Vorschriften der Schnell oral


Gesundheitseinrichtung entsorgen. Die Anzeige erlischt,
wenn die Sonde in die Hülse zurückgesteckt wird.
Schnell Achselhöhle
HINWEIS: Das Thermometer schaltet in den folgenden Fällen
unter Umständen von "Schnell" auf "Kontinuierlich" um:
• kein ausreichender Gewebekontakt.
Schnell rektal
• Umgebungstemperatur liegt unter 16°C oder über
33,3°C.
• die Temperatur des Patienten liegt unter 35°C oder über
41,1°C.
Gebrauchsanweisung Einrichtung und Betrieb 13
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Bedienelemente und Einstellungen

Betriebsart

1. Drücken Sie bei in die Hülse eingesteckter Sonde für


etwa eine Sekunde die Betriebsarttaste: die Anzeige zeigt
die aktuelle Betriebsart an (Messverfahren schnell oder Betriebsarttaste
kontinuierlich, Messstelle oral, Achselhöhle oder rektal).

2. Drücken Sie zum Einstellen einer anderen Betriebsart die


Betriebsarttaste, um eine neue Betriebsart anzuzeigen.

Abfrage/Temperaturskala

Das Tri-Site ist mit einer Abfragefunktion für


Taste "Abfrage/
Schnelltemperaturmessungen und Optionen zum
Temperaturskala"
Skalenwechsel ausgestattet. So verwenden Sie diese
Funktionen:
Die Taste "Abfrage/Temperaturskala" ändert die
Temperaturskala von Celsius (C°) in Fahrenheit (F°) und zeigt
den aktuellsten Temperaturmesswert im Schnellverfahren an.
1. Sorgen Sie dafür, dass alle Sonden in die Hülsen
eingesteckt sind.

2. Drücken Sie die Taste "Abfrage/Temperaturskala" und


halten Sie sie gedrückt, bis das Thermometer einen
Piepton abgibt. Wenn die jüngste Messung eine
Schnellmessung war, werden auf dem Bildschirm 45
Sekunden lang der Messwert und die Skala angezeigt.

3. Um die Temperatur in einer anderen Skala zu sehen,


drücken Sie noch einmal auf die Taste
"Abfrage/Temperaturskala".

Standardeinstellungen programmieren

So programmieren Sie die Standardeinstellungen: Nach einem Batteriewechsel


! kehren die Temperaturein-
1. Drücken Sie die Puls-Zeitmesser-Taste für 15 Sekunden.
stellungen zu den Standard-
2. So ändern Sie die Standardeinstellungen: einstellungen zurück.
Drücken Sie die Betriebsarttaste, bis der Bildschirm die Qualifiziertes Krankenhaus-
gewünschte Betriebsart anzeigt. /Einrichtungspersonal muss
Drücken Sie die Taste "Abfrage/Temperaturskala, bis der gewährleisten, dass die vom
Bildschirm die gewünschte Temperaturskala anzeigt. Krankenhaus genehmigten
3. Drücken Sie die Puls-Zeitmesser-Taste oder nehmen Sie Standardeinstellungen
die Sonde aus der Hülse, um die neuen gewählt werden.
Standardeinstellungen zu speichern.

14 Einrichtung und Betrieb Gebrauchsanweisung


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Bedienelemente und Einstellungen (Fortsetzung)

Puls-Zeitmesser
Mit dem Puls-Zeitmesser können Sie die Herz- oder
Atemfrequenz ermitteln.
Puls-Zeitmesser-
1. Drücken Sie eine Sekunde lang die Puls-Zeitmesser-
Taste
Taste.

2. Ein einzelner kurzer Piepton gibt den Start des 60-


Sekunden-Zeitgebers an. Es wird ein Zeitgebersymbol
mit 12 Segmenten angezeigt: alle fünf Sekunden erlischt
ein Segment. Das Thermometer gibt bei 15 Sekunden
einen, bei 30 zwei und bei 60 drei Pieptöne ab.

3. Durch Drücken der Puls-Zeitmesser-Taste können Sie die


Zeitgeberfunktion jederzeit beenden. Das Thermometer
gibt drei Pieptöne ab und die Puls-Zeitmesser erlischt.

Diebstahlschutz-Timer und Alarm


Das Tri-Site ist mit einem Diebstahlschutz-Timer und Alarm Anzeige zur
ausgestattet. Rückführung in
die Halterung
Die Anzeige zur Rückführung in die Halterung erscheint zum
ersten Mal etwa eine Stunde vor Ablauf eines Intervalls.

• Das Thermometer stellt den Betrieb ein, wenn es nicht


innerhalb von acht Stunden in seine Halterung
zurückgeführt wird. (Standardeinstellung. Qualifiziertes
Wartungspersonal kann ein Intervall von einer Stunde bis
zum Abschalten oder auch keine Abschaltung einstellen.
Siehe Alaris® Tri-Site-Thermometer Technisches
Wartungshandbuch.)

Gebrauchsanweisung Einrichtung und Betrieb 15


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
DIESE SEITE
WURDE MIT ABSICHT
FREI GELASSEN

16 Allgemeines Gebrauchsanweisung
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Allgemeines

Technische Daten

Leistungsdaten

Kontinuierlicher 26,7°C bis 42,8°C (80°F bis 109°F)


Messbetrieb
Schnellmessbetrieb 35,0°C bis 41,1°C (95°F bis 106°F)

Schnellmessbetriebs- Die tatsächlichen Messzeiten hängen von der Körperstelle, der Plat-
zeit (prädiktiv) zierung der Sonde und dem Zustand des Patienten (Alter, Hautzu-
stand, Aktivitätsniveau, Geschlecht usw.) ab. Schnelltemperaturmes-
sungen beginnen, wenn das Thermometer Gewebekontakt feststellt.
Oral: ab 12 Sekunden
Achselhöhle: ab 13 Sekunden
Rektal ab 11 Sekunden

Puls-Zeitmesser 0 bis 60 Sekunden

Genauigkeit + 0,1°C (0,2°F) (kontinuierliches Verfahren)


(Entspricht EN 12470-4 und ASTM E1112-00 in
kontinuierlichem Betrieb mit einer Sonde Modell 3887/4888
in einem kalibrierten Wasserbad.)
Stromquelle Drei Alkalibatterien, Typ AA, 4,5 V Gleichstrom

Abmessungen 17,5 cm L x 7,3 cm B x 5,7 cm T

Gewicht Unter 448 g mit Batterien

Gehäuse ABS-Plastik
Umgebungsspezifikationen

Umgebungstemperatur- Kontinuierliches Verfahren:16,0°C bis 40°C (60,8°F bis 104°F)


bereich Schnellverfahren:16,0°C bis 33,3°C (60,8°F bis 92°F)

Umgebungsluft- 5% bis 95% relative Luftfeuchtigkeit nicht-kondensierend


feuchtigkeits-Bereich
Transport- -20°C bis 50°C
/Lagertemperatur
Transport- 5% bis 95% relative Luftfeuchtigkeit nicht-kondensierend
/Lagerfeuchtigkeit
Latex-Erklärung Dieses Produkt ist LATEXFREI

Gebrauchsanweisung Allgemeines 17
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Zubehör

! Nur Sondenhüllen vom Typ


Cardinal Health P850A mit
dem Tri-Site verwenden. Da
3887
Größe, Form und thermische
Sondenbaugruppe Eigenschaften der
blau, oral/Achselhöhle 3888 (203 cm) Sondenhüllen die Leisatung
des Thermometers
beeinflussen können, kann die
Verwendung anderer
Sondenhüllen zu
Temperaturmessfehlern und
4888 zum Verlust der
Sondenbaugruppe Gerätegarantie führen.
rot, rektal 4888 (203 cm)
Kein Tri-Site-Zubehör bzw.
! keine Tri-Site-Sonden
Gerätehalterung
verwenden, wenn diese
Modell 2031
beschädigt zu sein scheinen.
Gerät nicht untertauchen oder
Einweg-Sondenhüllen Typ Cardinal Health benetzen. Nach Anleitung
P850A für Oral-/Achselhöhlen- und reinigen.
Rektalsonden
Sondenhüllen sind
! Einwegartikel: nicht
desinfizieren oder
wiederverwenden.

R
Tri-Site Thermometer

Turbo Temp R
Thermometer

Temp Plus II Thermometer


R

REF P850A Sondenhüllen-


verpackung

x 20

Patents, Brevets, Patente, : CA-2037746;


DE-69117078TT2; GB-445784; JP-2063999;
US-5,066,142. Other patents pending.

18 Allgemeines Gebrauchsanweisung
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Fehlerbeseitigung und Wartung

Service-Informationen

HINWEIS: Falls das Thermometer nicht richtig arbeitet oder


Wenn Sie sich bezüglich der
beim Transport beschädigt wurde, legen Sie es wieder in die ! Messgenauigkeit unsicher
Original-Schutzverpackung, falls verfügbar, und wenden Sie sich
zur Überprüfung an einen qualifizierten Servicetechniker. sind, beurteilen Sie den
Zustand des Patienten mit
Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn es nicht wie einer alternativen Methode.
beschrieben funktioniert. Wenden Sie sich an einen
qualifizierten Servicetechniker.

Technische Unterstützung
Technische Unterstützung, Wartungsinformationen, Anträge
und Handbücher können Sie von Ihrem Vertreter vor Ort
erhalten.

Wenn Sie eine Wartungsanforderung einreichen, geben Sie


bitte Folgendes an:
• Modellnummer
• Beschreibung des aufgetretenen Problems
• Geräteeinstellungen
• Verwendete Reinigungslösung(en)
• Bei Auftreten des Problems angezeigte Meldung

Produktrücksendung
Wenn das Gerät zur Wartung zurückgesendet werden muss,
holen Sie vor der Rücksendung eine Abholnummer ein.
Verpacken Sie das Gerät sorgfältig (vorzugsweise in der
Originalverpackung), geben Sie die Abholnummer an, und
senden Sie das Gerät an das entsprechende Wartungs- oder
Vertriebszentrum. Cardinal Health übernimmt keine
Verantwortung für den Verlust oder die Beschädigung von
zurückgesendeten Geräten während des Transports.

Gebrauchsanweisung Fehlerbeseitigung und Wartung 19


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Alarme, Fehler, Meldungen

Code oder
Mögliche Ursache Lösung
Meldung

1 Sonde nach Schnellmessung nicht in die Hülse Stecken Sie die Sonde(n) zurück in
zurückgesteckt oder beide Sonden aus den Hülsen die Hülse(n).
entnommen.
2 • Rektalsonde (rot) befindet sich in der Hülse für die Sonden in die richtigen Hülsen
Oral-/Achselhöhlensonde (blau). stecken. Sonde(n) bei Bedarf
• Sonde in Oralhülse (blau) ist defekt oder nicht ersetzen.
angeschlossen, Rektalsonde (rot) ist angeschlossen,
aber nicht in ihrer Hülse.
• Oralsonde (blau) ist in der Rektalhülse (rot).
• Sonde in Rektalhülse (rot) ist defekt oder nicht
angeschlossen, Oralsonde (blau) ist angeschlossen,
aber nicht in ihrer Hülse.
3 • Rektalsonde (rot) ist an Oralanschluss 2 Sonde(n) am richtigen Anschluss
angeschlossen. anschließen. Sonde(n) bei Bedarf
• Oralsonde (blau) ist an Rektalanschluss 1 ersetzen.
angeschlossen.
• Rektalsonde (rot) ist am Oralanschluss und Oral-
sonde (blau) am Rektalanschluss angeschlossen.
4 Eine oder beide Sonden in den Hülsen sind nicht in die Die Sonde(n) mit dem richtigen
Anschlüsse eingesteckt. Anschluss verbinden. Sonde(n) bei
Bedarf ersetzen.

HI Beim kontinuierlichen Messverfahren hat die Sonde eine Gerät erst wieder verwenden, wenn
Temperatur von über 42,8°C (109°F) gemessen. die Temperatur im Messbereich liegt.

LO Beim kontinuierlichen Messverfahren hat die Sonde eine Gerät erst wieder verwenden, wenn
Temperatur von über 26,7°C (80°F) gemessen. die Temperatur im Messbereich liegt.

Der Diebstahlschutz-Timer ist aktiviert. Gerät in die Halterung zurückstellen,


um den Diebstahlschutz-Timer
zurückzusetzen.

Batteriespannung ist gering. Batterien ersetzen.

Das Thermometer kann erst Temperaturen messen, Batterien ersetzen.


wenn die Batterien ersetzt sind. Nach dem Ersetzen der
Batterien kehren die Einstellungen zu SCHNELL ORAL
und °F zurück. Stellen Sie sie bei Bedarf anders ein.

67 bis 75 Thermometer benötigt Wartung. Wenden Sie sich an einen


qualifizierten Servicetechniker.

20 Fehlerbeseitigung und Wartung Gebrauchsanweisung


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Prüfungs- und Wartungsempfehlung
Führen Sie regelmäßig die empfohlenen Routinewartungen Nichtdurchführung dieser
durch, um zu gewährleisten, dass sich das Gerät in gutem ! Überprüfungen kann zu
Zustand befindet. Gerätefehlfunktionen führen.

Regelmäßige Überprüfungen: Prüfen Sie das Gerät auf Die empfohlenen


Beschädigung und Sauberkeit und befolgen Sie vor jedem
! Routinewartungen dürfen nur
Einsatz die Anleitung zum Einrichten und zum Gebrauch wie von einem qualifiziertem
diesem Dokument beschrieben. Servicetechniker
vorgenommen werden.
Prozeduren für die regelmäßige Überprüfung
Verfahren Häufigkeit
Reinigung Nach Bedarf
Prüfung auf Beschädigung Bei jedem Gebrauch
(Gehäuse, Anzeige, Sonden)
Batteriezustand Bei jedem Gebrauch
Startsequenz Bei jedem Gebrauch

Die regelmäßigen Überprüfungen sind vom Benutzer


durchzuführen. Cardinal Health bietet keine Wartungsverträge
für regelmäßige Überprüfungen an.

Empfohlene Routinewartung: Diese empfohlenen


Routinewartungen müssen von einem qualifizierten
Servicetechniker durchgeführt werden.

Prozeduren für die empfohlenen Routinewartungen


Verfahren Häufigkeit

Sichtprüfung 12 Monate
Startsequenz 12 Monate

Puls-Zeitmesser-Funktion 12 Monate
Kalibrierungsprüfung 24 Monate*

Diebstahlschutzprüfung 12 Monate

LCD-Bildschirmprüfung 12 Monate

Elektrische Sicherheits- Nicht zutreffend (nicht erforderlich


tests für batteriebetriebene Geräte)

Cardinal Health bietet Wartungsverträge für die empfohlenen


Routinewartungen an.

* Thermometer mit nach dem 6. Juli 1998 gefertigten Sonden unterliegen der Gerätekontrolle nach der
Verordnung zum Betreiben medizinischer Geräte (MPBetreibV) und müssen bei Verkauf auf dem
deutschen Markt registriert werden. Die Thermometer und Sonden sind alle nach §11 MPBetriebV zu
überprüfen. Auf den geprüften Geräten muss ein MTK-Aufkleber aufgebraucht werden.

Gebrauchsanweisung Fehlerbeseitigung und Wartung 21


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Reinigung
KEINE Reinigungsflüssigkeiten direkt auf das Gerät sprühen oder Nicht sterilisieren, das
das Gerät in Flüssigkeiten eintauchen.
! Gerät eintauchen oder
KEINE Reinigungsmittel verwenden, die Phosphorsäure (Foamy Flüssigkeiten in das
Q&A), aromatische Lösungsmittel (Naphtha, Gerätegehäuse eindrin-
Farbverdünnung usw.), chlorierte Lösungsmittel gen lassen. Nicht mit
(Trichlorethan, MEK, Toluol usw.), Ammoniak, Aceton, anderen als den in der Tri-
Benzol, Xylol, Betadin, Alkohol oder sonstige nicht Site-Gebrauchsanweisung
angegebene Reinigungslösungen enthalten. Bei oder im Technischen
Verwendung derartiger Lösungsmittel können die Handbuch beschriebenen
Geräteoberflächen beschädigt werden. Mitteln reinigen oder
KEINE harten oder spitzen Gegenstände zum Reinigen von desinfizieren. Die Nicht-
Geräteteilen verwenden. einhaltung dieser Anwei-
sung kann zu Geräte-
Zu den geeigneten Reinigungslösungen gehören: schäden führen und die
Warmes Wasser 2 % Glutaraldehyd in Wasser Garantie ungültig machen.
Mildes Reinigungsmittel 70 %-iger Isopropylalkohol
Die genannten NICHT zu
10 %-ige Bleichmittellösung Quaternäre Verbindungen 1:512 ! verwendenden Lösungen
Cidex® WEX-CIDE können die Geräteober-
fläche beschädigen.
3 %-iges Wasserstoffperoxid 2 % Phenole in Wasser (O-Syl
1:128, Pheno-Cen 1:256, Vesphen)
Envirocide

HINWEISE:
• Alle empfohlenen Lösungen nach den Empfehlungen des
Herstellers verdünnen.
• Nach der Anwendung alle Flächen mit einem feuchten Tuch
abwischen.

1. Vor der Reinigung die Sondenanschlüsse abdecken.

2. Gerät aufrecht halten und alle offenliegenden Flächen mit einem


weichen, mit warmem Wasser befeuchteten Tuch und
Reinigungslösung abwischen. Kein Geräteteil in Flüssigkeit
eintauchen.
3. Alle offenliegenden Flächen mit einem weichen, mit warmem
Wasser befeuchteten Tuch und einer milden, nicht kratzenden
Reinigungslösung abwischen. Zum Desinfizieren oder zur
antibakteriellen Behandlung eine 10%-prozentige Lösung aus
Bleichmittel und Wasser verwenden.
Recycling
Ersetzen Sie die Batterien, wenn die Batterieanzeige er- scheint. Batterieanzeige:
Führen Sie Batterien und alle sonstigen Gerätekomponenten
entsprechend den örtlichen Bestimmungen dem Recycling zu.

Richtlinie 2002/96/EG - Elektro- und Elektronikschrott


(WEEE). Nicht geeignet für Siedlungsabfälle.

22 Fehlerbeseitigung und Wartung Gebrauchsanweisung


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Garantie

Cardinal Health garantiert, dass:

A. Jedes neue Thermometer von Cardinal Health einschließlich der dem neuen Gerät
beigefügten Halterung bei normalem Gebrauch und Service und bei Lieferung von Cardinal
Health bzw. ihrer lokalen Vertretung an den Erstkäufer für einen Zeitraum von drei (3) Jahren
ab Lieferdatum frei von Material- und Verarbeitungsmängeln ist.

B. Jedes neue Zubehörteil von Cardinal Health (zum Beispiel Sonden) bei normalem Gebrauch
und Service und bei Lieferung von Cardinal Health bzw. ihrer lokalen Vertretung an den
Erstkäufer für einen Zeitraum von drei (90) Tagen ab Lieferdatum rei von Material- und
Verarbeitungsmängeln ist.

Wenn ein Thermometer von Cardinal Health während der gültigen Garantiezeit Serviceleistungen
benötigt, sollte der Käufer direkt mit Cardinal Health oder der lokalen Vertretung Kontakt
aufnehmen, um die entsprechende Reparatureinrichtung zu bestimmen. Sofern in dieser
Garantieerklärung nicht anders festgelegt, trägt Cardinal Health die Kosten für die Reparatur oder
den Austausch des Geräts. Das Produkt sollte vom Käufer ordnungsgemäß verpackt und
vorfrankiert zurückgeschickt werden. Das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung beim
Transport zur Reparatureinrichtung trägt der Käufer.

In keinem Fall haftet Cardinal Health für beiläufig entstandene, indirekte oder Folgeschäden in
Verbindung mit dem Kauf oder Gebrauch eines Markenthermometers von Cardinal Health. Diese
Garantie wird nur dem Erstkäufer gewährt. Sie gilt nicht für spätere Eigentümer oder Nutzer des
Produkts. Ferner gilt diese Garantie nicht für Verluste und Schäden im Zusammenhang mit dem
Kauf oder Gebrauch eines Markenthermometers von Cardinal Health und ist Cardinal Health nicht
verantwortlich, wenn:

1. es von jemand anderem als einem autorisierten Vertreter von Cardinal Health repariert wurde

2. es nach Einschätzung von Cardinal Health so verändert wurde, dass die Stabilität oder
Zuverlässigkeit des Produkts beeinflusst wurde

3. wenn es Missbrauch, Fahrlässigkeit oder Unfällen ausgesetzt war oder die Seriennummer des
Produkts geändert, getilgt oder entfernt wurde oder

4. es unsachgemäß gewartet oder auf andere Weise als entsprechend der von Cardinal Health
mitgelieferten Gebrauchsanweisung genutzt wurde.

Diese Garantie ersetzt sämtliche sonstigen ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien sowie
sämtliche sonstigen Verpflichtungen und Haftungen von Cardinal Health. Cardinal Health berechtigt
weder direkt noch indirekt einen Vertreter oder eine sonstige Person, im Namen von Cardinal
Health weitergehende Haftungsverpflichtungen im Zusammenhang mit dem Kauf oder Gebrauch
eines Markenthermometers von Cardinal Health einzugehen.

CARDINAL HEALTH LEHNT SÄMTLICHE SONSTIGEN AUSDRÜCKLICHEN ODER


STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN, DARUNTER DIE GEWÄHR DER
HANDELSÜBLICHEN QUALITÄT ODER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ODER
EINSATZ AB.

Gebrauchsanweisung Fehlerbeseitigung und Wartung 23


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
DIESE SEITE
WURDE MIT ABSICHT
FREI GELASSEN

24 Bestimmungen und Normen Gebrauchsanweisung


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Bestimmungen und Normen

Konformität

Normen
Das Tri-Site wurde bewertet und entspricht den folgenden Normen:
IEC/EN 60601-1; CSA C22.2 No. 601.1, einschließlich A1 und A2;
EN 12470-4 und IEC/EN 60601-1-2; ASTM E1112-00 für
kontinuierlichen Betrieb.

Elektromagnetische Umgebung
Siehe EMV -Verträglichkeitstabellen.

FCC-Hinweis
Vorsicht: Änderungen oder Modifikationen, die nicht ausdrücklich
von der für Konfomität zuständigen Seite genehmigt wurden,
können die Berechtigung des Benutzers zum Betrieb des Geräts
ungültig machen.
Dieses Gerät wurde getestet und entspricht den Grenzwerten für
digitale Geräte der Klasse B entsprechend Abschnitt 18 der FCC-
Richtlinien. Diese Grenzwerte wurden aufgestellt, um einen
angemessenen Schutz gegen schädliche Störstrahlung bei Betrieb
des Geräts in einem kommerziellen Umfeld zu gewährleisten. Das
Gerät erzeugt und verwendet Funkfrequenzenergie und kann
diese ausstrahlen. Bei Installation oder Verwendung entgegen der
Gebrauchsanweisung kann es zu Störungen des Funkverkehrs
kommen. Der Betrieb des Geräts in einem Wohnbereich kann zu
Störungen führen, die der Benutzer auf eigene Kosten abstellen
muss.
Die Betriebsberechtigung für das Gerät bedingt, dass keine
Modifikationen am Gerät vorgenommen werden, sofern diese nicht
ausdrücklich von Cardinal Health Inc. genehmigt wurden.

Hinweis für Kanada (Avis Canadien)


Dieses digitale Gerät der Klasse B erfüllt alle Anforderungen der
kanadischen Bestimmungen zur störender Strahlung.

Warenzeichen

Alaris® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Cardinal


Health, Inc. oder eines ihrer Tochterunternehmen. Alle anderen
Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern.

Gebrauchsanweisung Bestimmungen und Normen 25


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
EMV -Verträglichkeit

Die folgenden Angaben erhält der Benutzer nach Maßgabe der EN 60601-1-2:2001, eine kollateralen
Norm für elektromagnetische Verträglichkeit. Die hierin enthaltenen Angaben umfassen Warn- und
Vorsichtshinweise und die angehängten Überblickstabellen mit Emissions- und Immunitätsniveaus für
die durchgeführten Tests, die in die Gebrauchsanweisung eingefügt werden müssen.
Die Verwendung eines von den hier angegebenen abweichenden Zubehörteils, Messwandlers
! oder Kabels kann die Emissionen des Tri-Site erhöhen oder dessen Immunität verringern.
Das Tri-Site darf nicht neben anderen Geräten oder auf anderen Geräten gestapelt aufgestellt
! werden; falls eine Verwendung neben einem anderen Gerät oder auf einem anderen Gerät
gestapelt erforderlich ist, muss das Gerät beobachtet werden, um dessen normalen Betrieb in
der verwendeten Konfiguration zu prüfen.
Das Gerät oder System ist nur für den Gebrauch durch medizinisches Personal gedacht.
! Dieses Gerät ist ein medizinisches Gerätesystem vom Typ CISPR 11, Klasse B, Gruppe 2. In
einem Wohnbereich kann dieses Gerät oder System zu Funkstörungen führen, die im
gegebenen Fall durch geeignete abschwächende Maßnahmen wie Neuausrichtung,
Verlagerung oder Abschirmung bzw. Filterung der Verbindung des Tri-Site zum Stromnetz
abzustellen sind.
Bei medizinischen elektrischen Geräten müssen spezielle Vorsichtsmaßnahmen bezüglich
! EMV getroffen werden, und sie müssen gemäß den mitgelieferten EMV-Informationen
installiert, in Betrieb genommen und verwendet werden.
Tragbare und mobile HF-Kommunikation kann medizinische elektrische Geräte beeinträchtigen.
!
Wenn das Gerät in der Nähe von Geräten verwendet wird, die Hochenergiefunkstörungen
! erzeugen (elektrochirurgische Geräte/Kauter, tragbare Funkgeräte, Handys usw.), kann dies zu
Fehlalarmbedingungen führen. In diesem Fall ist das Tri-Site von der Störungsquelle entfernt
zu positionieren.
Tabelle 1

Richtwerte und Herstellererklärung - Elektromagnetische Emissionen EN 60601-1-2:2001


Das Tri-Site ist für den Einsatz in der unten angegebenen elektromagnetischen Ungebung bestimmt.
Der Kunde oder Benutzer von Tri-Site muss den Einsatz in einer solchen Umgebung gewährleisten.

Emissionsprüfung Konformität Elektromagnetische Umgebung - Richtwerte

CISPR 11 Gruppe 1 Das Tri-Site verwendet Funkenergie für seine interne Funktion.
Daher sind die Funkemissionen sehr gering und verursachen
Funkemissionen
wahrscheinlich keine Störungen bei in der Nähe befindlichen
elektronischen Geräten.
CISPR 11 Klasse B Das Tri-Site ist für alle Einrichtungen einschließlich
Einrichtungen in Wohnbereichen geeignet. Es handelt sich um
Funkemissionen
ein batteriebetriebenes Gerät ohne Verbindung zum Stromnetz.

IEC 61000-3-2 Nicht zutreffend Batteriebetrieben


Harmonische Emissionen

IEC 61000-3-3 Nicht zutreffend Batteriebetrieben


Spannungsschwankungen,
Flickeremissionen

26 Bestimmungen und Normen Gebrauchsanweisung


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
EMV -Verträglichkeit (Fortsetzung)
Tabelle 2

Richtwerte und Herstellererklärung - Fremdfeld-Störfestigkeit EN 60601-1-2:2001


Das Tri-Site ist für den Einsatz in der unten angegebenen elektromagnetischen Ungebung bestimmt.
Der Kunde oder Benutzer von Tri-Site muss den Einsatz in einer solchen Umgebung gewährleisten.

Elektromagnetische
Immunitätsprüfung EN 60601-1-2 Testniveau Konformitätsniveau
Umgebung - Richtwerte

IEC 61000-4-2 ±6 kV Kontakt ±6 kV Kontakt Fußböden müssen aus Holz,


Elektrostatische Entladung ±8 kV Luft ±8 kV Luft Beton oder Keramikfliesen
(ESD) bestehen.
Wenn ein synthetischer
Fußbodenbelag verwendet wird,
muss die relative Luftfeuchtigkeit
mindestens 30 % betragen.

IEC 61000-4-4 ±2 kV für Nicht zutreffend, keine Nicht zutreffend, keine


Kurze elektrische Stromversorgungsleitungen Stromversorgungslei- Verbindung zum Stromnetz.
Überspannungen, Burst tungen.
(EFT) ±1 kV für Eingangs- Nicht zutreffend, keine
/Ausgangsleitungen Eingangs-
/Ausgangsleitungen.

IEC 61000-4-5 ±1 kV Differentialbetrieb Nicht zutreffend, keine Nicht zutreffend, keine


Spannungsstoß auf ±2 kV Gleichtaktbetrieb Stromversorgungslei- Verbindung zum Stromnetz.
Stromleitungen tungen.

IEC 61000-4-8 3 A/m 3 A/m 50 Hz Die Wechselspannungs-


Wechselspannungs- 3 A/m 60 Hz Magnetfelder müssen den
Magnetfeld (50/60 Hz) Niveaus an einem typischen Ort
in einem typischen
kommerziellen Umfeld oder
einem Klinikumfeld entsprechen.

IEC 61000-4-11 <5 % UT (Anmerkung 1) Nicht zutreffend, keine Nicht zutreffend, keine
Spannungseinbrüche, Verbindung zum Verbindung zum Stromnetz.
(>95 % Absenkung von UT)
Kurzunterbrechungen und Stromnetz.
Spannungsschwankungen für 0,5 Zyklen

40 % UT Nicht zutreffend, keine


Verbindung zum
(>60 % Absenkung von UT)
Stromnetz.
für 5 Zyklen

70 % UT Nicht zutreffend, keine


Verbindung zum
(>30 % Absenkung von UT)
Stromnetz.
für 25 Zyklen

<5 % UT Nicht zutreffend, keine


Verbindung zum
(>95 % Absenkung von UT)
Stromnetz.
für 5 s

Gebrauchsanweisung Bestimmungen und Normen 27


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
EMV -Verträglichkeit (Fortsetzung)
Tabelle 3

Richtwerte und Herstellererklärung - Fremdfeld-Störfestigkeit EN 60601-1-2:2001


Das Tri-Site ist für den Einsatz in der unten angegebenen elektromagnetischen Ungebung bestimmt.
Der Kunde oder Benutzer von Tri-Site muss den Einsatz in einer solchen Umgebung gewährleisten.

EN 60601-1-2 Konformitäts-
Immunitäts-prüfung Elektromagnetische Umgebung - Richtwerte
Testniveau niveau
Tragbare und mobile Funkkommunikationsgeräte dürfen in
keinem dichteren als dem aus der für die Senderfrequenz
geltenden Formel berechneten empfohlenen Trennabstand
genutzt werden. [Siehe Anmerkungen 1, 2]

Empfohlener Trennabstand

IEC 61000-4-6 3 V rms Nicht zutreffend,


12
keine Verbindung d = [--------]
Leitungsgebundene 150 kHz bis 80 MHz P
zum Stromnetz. V2
Funkfrequenz

IEC 61000-4-3 3 V/m 3 V/m


12
d = [--------] P 80 MHz bis 800 MHz
Abgestrahlte 80 MHz bis 2,5 GHz E1
Funkfrequenz

12
d = [--------] P 80 MHz bis 2,5 GHz
E1

wobei P die maximale Senderausgangsleistung in Watt (W) nach


Angabe des Herstellers und d der empfohlene Trennabstand in
Metern (m) ist. (a)
Die durch eine elektromagnetischen Standortbegehung
ermittelten Feldstärken von fest installierten Funksendern (b)
müssen in jedem Frequenzbereich unter dem
Konformitätsniveau liegen. (c)
Interferenzen können in der Nähe
von mit dem folgenden Symbol
gekennzeichneten Geräten
auftreten:

ANMERKUNG 1: Bei 80 MHz und 800 MHz gilt jeweils der höhere Frequenzbereich.
ANMERKUNG 2: Diese Richtlinien gelten nicht für alle Situationen. Die elektromagnetische Ausbreitung wird durch die Absorption durch und Reflexion von
baulichen Anlagen, Gegenständen und Personen beeinflusst.

(a) Die Konformitätsniveaus in den ISM-Frequenzbändern zwischen 150 kHz und 80 MHz und im Frequenzbereich 80 MHz bis 2,5 GHz sollen die
Wahrscheinlichkeit von Interferenzen durch unbeabsichtigt in Patientenbereiche eingebrachte mobile/tragbare Kommunikationsgeräte verringern. Aus diesem
Grund wird in diesen Frequenzbereichen ein zusätzlicher Faktor von 10/3 zur Berechnung des empfohlenen Trennabstands angewendet.
(b) Die Feldstärken fest installierter Sender wie Bodenstationen für Funktelefone (mobil/schnurlos) und mobile Funkgeräte, Amateurfunk, UKW- und KW-
Radioprogramme sowie Fernsehsendungen können theoretisch nicht genau vorhergesagt werden. Zur Bewertung der elektromagnetischen Umgebung
aufgrund von fest installierten RF-Sendern ist eine elektromagnetische Standortbegehung zu erwägen. Wenn die gemessene Feldstärke am Einsatzort des Tri-
Site die oben angegebenen geltenden RF-Niveaus überschreitet, ist das Tri-Site daraufhin zu überwachen, dass es normal funktioniert. Wenn eine abnorme
Leistung festgestellt wird, können nach Neuausrichtung oder Verlagerung des Tri-Site weitere Messungen erforderlich sein.
(c) Über den Frequenzbereich von 150 kHz bis 80 MHz hinweg sollten die Feldstärken unter 3 V/m liegen.

28 Bestimmungen und Normen Gebrauchsanweisung


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
EMV -Verträglichkeit (Fortsetzung)

Tabelle 4

Empfohlene Trennabstände für Geräte, die nicht der LEBENSERHALTUNG dienen, zwischen tragbaren
und mobilen RF-Kommunikationsgeräten und dem Tri-Site nach EN 60601-1-2: 2001
Das Tri-Site ist für den Einsatz in einer elektromagnetischen Umgebung bestimmt, in der die ausgestrahlten
Funkfrequenzen kontrolliert werden.
Der Kunde oder Nutzer des Tri-Site elektromagnetische Störungen dadurch verhindern helfen, dass er wie im Folgenden
empfohlen einen Mindestabstand zwischen tragbaren und mobilen RF-Kommunikationsgeräten (Sendern) und dem Tri-
Site entsprechend der maximalen Ausgangsleistung des Kommunikationsgerätes einhält.

Trennabstand nach Senderfrequenz


(in Metern)

150 kHz bis 80 MHz 150 kHz bis 80 MHz 80 MHz bis 800 MHz 800 MHz bis 2,5 GHz
Maximale
außerhalb des ISM- innerhalb des ISM-
Nennausgangsleis-
Bandbereichs Bandbereichs
tung des Senders
(in Watt) P
3.5 12 12 23
d = [--------] P d = [--------] P d = [--------] P d = [--------]
V1 V2 E1 E1 P

0,01 0,1 0,4 0,4 0,8

0,1 0,4 1,3 1,3 2,5

1 1,2 4,0 4,0 7,7

10 3,8 12,8 12,8 24,5

100 11,7 40,0 40,0 76,6

Bei Sendern mit einer hier nicht angegebenen maximalen Nennausgangsleistung kann der empfohlene Trennabstand in
Metern (m) mit der für die Senderfrequenz geltenden Formel berechnet werden, wobei P die maximale
Nennausgangsleistung des Senders in Watt (W) nach Angabe des Senderherstellers ist.
ANMERKUNG 1: Bei 80 MHz und 800 MHz gilt jeweils der höhere Frequenzbereich. ANMERKUNG 2: Die ISM-Bänder
(Industrie, Wissenschaft, und Medizin) zwischen 150 kHz und 80 MHz liegen im Bereich von 6,765 MHz bis 6,795 MHz;
13,553 MHz bis 13,567 MHz; 26,957 MHz bis 27,283 MHz und 40,66 MHz bis 40,70 MHz.
ANMERKUNG 3: Ein zusätzlicher Faktor von 10/3 wird zur Berechnung des empfohlenen Trennabstands für Sender in den
in den ISM-Frequenzbändern zwischen 150 kHz und 80 MHz und im Frequenzbereich 80 MHz bis 2,5 GHz angesetzt, um
die Wahrscheinlichkeit von Interferenzen durch unbeabsichtigt in Patientenbereiche eingebrachte mobile/tragbare
Kommunikationsgeräte zu verringern.
ANMERKUNG 4: Diese Richtlinien gelten unter Umständen nicht für alle Situationen. Die elektromagnetische Ausbreitung
wird durch die Absorption durch und Reflexion von baulichen Anlagen, Gegenständen und Personen beeinflusst.

Gebrauchsanweisung Bestimmungen und Normen 29


Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R
Gebrauchsanweisung
Alaris® Tri-Site Thermometer
Modelle 2281OR/2281O/2281R