Sie sind auf Seite 1von 4

EXTRA

Heizkörpertausch

Tipps zur Heizungsmodernisierung von Danfoss

Perfekte Anlagen
erst mit hydraulischem Abgleich
Neue Kessel heizen nur dann gut, wenn die
Systemtechnik auch im Detail stimmt. Trotz-
dem wird die Regelung bei der Heizungs-
modernisierung oft vergessen. Nur mit vor-
eingestellten Ventilen funktioniert auch der
hydraulische Abgleich richtig. Je individuel-
ler einstellbar der montierte Fühler, desto
größer die Energieeinsparmöglichkeiten.

H eizungsmodernisierungen Kessel durch einen neuen.


haben es in sich – sie bergen Heizkörper und Raumrege-
ein enormes Energieeinspar- lung bleiben unberücksich-
potenzial und gleichzeitig tigt. Dies beeinträchtigt nicht Von der Voreinstellbarkeit der Ventile hängt der hydraulische
Umsatzchancen für das SHK- nur den Komfort, sondern Abgleich einer Anlage wesentlich ab. Bei Danfoss-Ventilgehäu-
Handwerk. Die Zahlen spre- birgt konkrete Risiken. Zum sen lassen sich die Einstellwerte ohne Werkzeug fixieren.
chen für sich: 97 Prozent der einen ist der korrekte hy-
zur Gebäudeheizung einge- draulische Abgleich des Sys-
setzten Energie wird in Ob- tems vor allem durch vorein- dingbar. Grundsätzlich gilt: mehr Komfort. Bei der Mo-
jekten verbraucht, die vor In- stellbare Thermostatventile Anlagen mit niedrigen Tem- dernisierung von Heizungs-
krafttreten der Wärme- erreichbar. Veraltete Ventile peraturen arbeiten effektiver. anlagen müssen zunächst
schutzverordnung 1995 er- verfügen jedoch häufig nicht Allerdings muss auch berück- einmal Eigenschaften und
richtet wurden. über diese Funktion. Proble- sichtigt werden, dass ein Leistungsfähigkeit aller erfor-
Mit der ab 1. November me sind also programmiert: niedriges Temperaturniveau derlichen Komponenten be-
2004 gültigen Bundes-Imissi- Geräuschentwicklung und im System den hydraulischen trachtet werden. Danach
onsschutzverordnung erhält eine ungleichmäßige Wär- Abgleich noch sensibler ge- lässt sich eine Diagnose stel-
dieser Markt einen zusätzli- meverteilung im Leitungs- staltet. Eine niedrige Rück- len, geeignete Maßnahmen
chen Anstoß. Viele Moderni- netz. Zum anderen ist die lauftemperatur von weniger können getroffen werden.
sierer bleiben jedoch auf hal- sorgfältige hydraulische Vor- als 45 °C, die zur auch ko-
bem Wege stehen und erset- einstellung beim Einsatz von stenmäßig spürbaren Nut- Check des
zen ausschließlich den alten Brennwertanlagen unab- zung feuchter Abgaswärme Ist-Zustandes
nötig ist, stellt sich nur in sol-
chen Anlage zuverlässig ein. Erster Schritt der Bestands-
Ist das nicht der Fall, ver- aufnahme ist die so genann-
brennt der Brennwertkessel te Sichtkontrolle. Hier wird
den investierten Mehrwert, geprüft, um welche Art von
das gute Geld des Kunden. Heizungssystem es sich han-
delt und welcher Wärmeer-
Hydraulischer Abgleich zeuger, Standard-, Nieder-
gehört immer dazu temperatur- oder Brennwert-
kessel, im Einsatz ist. Sind
Erst wenn die Nutzung mo- technische Einrichtungen für
derner Wärmeerzeuger mit den hydraulischen Abgleich,
Strangven-
tile sorgen einer hydraulisch abge- wie Strangventile, vorein-
ebenfalls für stimmten Wärmeverteilung stellbare Ventile oder ein-
die optimale verzahnt und durch moderne stellbare Rücklaufverschrau-
Funktion Heizkörper mit voreinstellba- bungen, vorhanden? Sind sie
einer Hei-
zungsanlage
ren Thermostatventilen er- auf dem aktuellen Stand?
– auch im gänzt wird, ist das möglich, Wo beispielsweise keine au-
Teillastbe- was der Kunde wünscht: we- tomatischen Strangregulier-
reich. niger Energie und Kosten bei ventile installiert sind, lohnt

Kennziffer 417
28 Si 09/04 Webcode 09417
EXTRA
Heizkörpertausch

Checkliste sich die Nachrüstung, denn spült und mit Wasser gefüllt,
sie ermöglichen einen opti- der erforderliche Durchfluss
Wann Heizkörperventile zu tauschen sind malen Heizungsbetrieb auch eingestellt sowie der Fühler
Die Montage neuer Ventile oder Ventileinsätze mit im Teillastbereich. Gemein- montiert. Bei größeren Syste-
Voreinstellung ist sinnvoll zur sam mit stromsparenden men ist der Einsatz einer
Beseitigung konkret auftretender Probleme wie Pumpen sorgen sie für ange- Schleuse zum Wechsel der
Ventilstörung/unzureichende Ventilfunktion passte Wassermengen und Ventileinsätze unter Anla-
Geräuschentwicklung gleichbleibende Vordrücke, gendruck sinnvoll.
zu starke/schwache Heizwasserversorgung des zum Beispiel ∆p < 0,1 bar, bei
Heizkörpers allen Heizkörpern. Vereinfachter
unzureichende Temperaturspreizung (bei Brenn- Im zweiten Schritt folgt die Funktions-Check
wert- und Niedertemperaturtechnik), geringer/ Bestandaufnahme an den
kein Brennwertnutzen Thermostatventilen. Verfü- Handelt es sich um eine
gen diese über eine Vorein- Brennwertanlage mit bereits
Verbesserung von Komfort und Effizienz des Heizsystems
stellung? Haben sie diese vorhandener, geeignet wir-
Hydraulischer und energetischer Abgleich
Funktion nicht, eignen sich kender Voreinstellung, sollte
Anpassung der Heizkörperwärmeleistung an den
voreinstellbare Ventileinsät- ein Grobfunktions-Check er-
tatsächlichen Wärmebedarf
ze, die leicht nachgerüstet folgen. Dazu wird das System
Optimierung der Wärmeübergabe aus Komfort-
werden können. Dazu wird manuell oder über die
gründen
zunächst die Anlage entleert, Schornsteinfegertaste betrie-
Energetische Optimierung von Vor- und Rücklauf-
der alte Fühler abgezogen ben und der nächstgelegene
temperatur (Brennwert- oder Niedertemperatur-
und die Ventilstopfbuchse Heizkörper voll geöffnet. Die
technik)
herausgedreht. So lässt sich Rücklauftemperatur am Kes-
Optimiertes strömungstechnisches und akustisches
der alte Einsatz entfernen. sel muss nun, gemessen mit
Verhalten
Vor der Montage des Neuen einem Kontaktthermometer,
Erfüllung des EnEV-Nachweises bei Sanierungen
sollte das Gehäuseinnere ge- unterhalb von rund 45 °C lie-
Erfüllung der VOB-Forderung nach hydraulischem
säubert werden. Nun wird gen. Ein kontinuierlicher
Abgleich
die Heizungsanlage durch- Kondensatanfall im Siphon
Heizkörpertausch

Die Moder-
geglichene Anlage hin. Liegt nisierung
sie darüber, sollten zwei wei- eines Ven-
ter entfernte Heizkörper in tiles ist ein-
den Test miteinbezogen und fach: Ein-
satz heraus-
Vor- und Rücklauf an Kessel drehen,
sowie Heizkörpern bestimmt Ventilsitz
werden. säubern,
Nun ist noch die Dimensio- neuen
Einsatz ins
nierung der Wärmeübergabe
Gehäuse
zu betrachten. Wie groß sind drehen und
die einzelnen Räume und wie richtig posi-
hoch ihr spezifischer Wärme- tionieren ...
bedarf pro Quadratmeter.
Liegt er bei 70, 100 oder 120
W? Welche Abmessungen
und wieviele Glieder besitzen
die Heizkörper? Neue Mo-
delle mit geringer Bautiefe
erlauben die Absenkung der
... Zur Vor-
Heizwassertemperatur, was einstellung
den Einsatz der schnell re- wird der
gelnden Brennwert und Nie- Einstellring
dertemperaturtechnik erst angehoben
und gegen
ermöglicht.
den Uhrzei-
Die Qualität der Wärmeüber- gersinn auf
gabe wird aber nicht allein den ge-
durch die absolute Leistung wünschten,
des Heizkörpers bestimmt. eingravier-
ten Wert
Auch die Position hat Einfluss gedreht.
Kennziffer 409/Webcode 09409
auf seine Wirkung. Um ein Dekoring
ideales Verhältnis zwischen und Fühler
des Kessels sollte erkennbar Strahlungs- und Konvekti- werden
abschlie-
sein. onswärme zu erreichen, wer-
ßend mon-
Stellt sich bei diesem Funkti- den großflächige Heizkörper tiert.
ons-Check eine Rücklauf- in der Regel im Fensterbe-
temperatur von unter 45 °C reich platziert. So erlauben
ein, deutet dies auf eine ab- sie dem Nutzer eine Tempe-

raturabsenkung von durch- lung individueller Heizphasen


schnittlich zwei Grad – ohne unmittelbar am Heizkörper
Einbußen bei der thermi- möglich. Nicht durchgehend
schen Behaglichkeit – und genutzte Räume können be-
damit eine Energieein- darfsgerecht und energie-
sparung von etwa zwölf Pro- sparend beheizt werden.
zent. Kombiniert mit zeitge- Passen die vorhandenen
steuerten, voreingestellten Heizkörper nicht zu Wärme-
Regelelementen, sind weite- bedarf und niedriger Heiz-
re Einsparungen von bis zu kurve, ist ein Re-Design der
sechs Prozent möglich. Anlagen nötig. Das gilt übri-
Die VOB/ gens auch, wenn die vorher-
DIN 18380 Programmierbare gehenden Tests Mängel
schreibt
absperr-
Thermostate sichtbar machen. Wer dabei
und entleer- Unterstützung sucht, findet
bare Ver- Elektronische Heizkörper- diese in den beistehenden
schrau- thermostate verbinden die Checklisten sowie in der
bungen, wie exakte Temperaturregelung Danbasic 2-Software von
die Danfoss
Universal-
eines Thermostatventils mit Danfoss. Sie enthält alle nöti-
verschrau- der Programmierfunktion ei- gen Tools zur Heizkörper-
bung, zwin- nes Raumthermostaten. Das Auslegung und Ventilschnell-
gend vor. macht die raumweise Einstel- auslegung sowie einen Pro-

Kennziffer 419
30 Si 09/04 Webcode 09419
Mehrwertprodukte für Profis Heizkörpertausch
neu . . . von
www.elomat.de
Wasserzählerschacht
1,5 t
aus Kunststoff (PE)
schacht
schneller Einbau S t a n d a rPdkw befahrbar Die Danba-
sic 2-Soft-
hohe Kostenersparniss ware
besteht aus
hochnehmbare Zählergarnitur einem
Produktka-
kein Schachteinstieg erforderlich talog und
Program-
men zur
Unser Lieferprogramm Ventil- und
Schieberdrehmaschinen Heizkörper-
auslegung.
Wasserzählerschächte
Deckelhebegeräte
Hydrantenwartungsgeräte
Handradschlüssel duktkatalog. Dabei kann klar gleich stimmt und die Wär-
Schieberschlüssel unterschieden werden zwi- meübergabe richtig dimen-
flexible Rohrpfosten schen der Nachberechnung sioniert ist, arbeitet die Ge-
Spezialstandrohre von Altanlagen und der Neu- samtanlage effizient. Und
Pegelsicherungen dimensionierung. nur dann stellen sich für den
Elomat Wassertechnik GmbH · Mättich · Elomatstraße 10 Nutzer die gewünschten Vor-
D-77880 Sasbach · Tel. 0 78 41 / 20 77-0 · Fax 20 77 - 22 Fazit teile auch tatsächlich ein:
e-mail: wittenauer@elomat.de · www.elomat.de Kostenersparnis durch gerin-
Die Wirtschaftlichkeit von geren Energieverbrauch. Das
Kennziffer 420 / Webcode 09420 Modernisierungsmaßnah- schont Umwelt und Geld-
men im Heizungsbereich beutel.
hängt wesentlich von der op-
timalen Funktion der System-
technik im Detail ab. Nur Danfoss
wenn der hydraulische Ab- Kennziffer 005 Webcode 09005

Checkliste
Ein Thermostatwechsel ist sinnvoll
aus optischen Gründen (aktuelles Design)
um die Technik auf den neuesten Stand zu bringen
bei Forderung nach Thermostat mit 1K-Band (EnEV-
Nachweis)
bei Heizkörpern mit geringem Wasserinhalt, die von
einem schnell regulierenden Thermostat besonders
profitieren
bei Räumen mit kleiner Speichermasse, die von
schnell regulierendem Thermostat ebenfalls besonders
profitieren
bei Wunsch nach individueller, zeitgesteuerter Einzel-
raumregelung
bei Bedarf an Thermostaten mit Fernfühler oder Fern-
einstellelement, zum Beispiel bei Gardinen, Heizkör-
perverkleidungen, Möbeln und Stellwänden
bei Forderung nach Thermostaten mit fixer Begren-
zung im öffentlichen Bereich, zum Beispiel in Schulen
oder Behörden

Kennziffer 421 / Webcode 09421

31 Si 09/04