Sie sind auf Seite 1von 19

Mobile innovative Sensornetzwerke

in der Telemedizin

Hans-Jürgen Holland
Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme
Dresden
Fraunhofer

LIF/ Holland

Confidential
2

 Inhalt
 Kurzvorstellung IPMS
 Sensornetzwerke
 Anwendungen
 Zusammenfassung
Fraunhofer

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
3

Fraunhofer Institut für Photonische


Mikrosysteme Dresden (IPMS)
 1992 als IMS gegründet
 236 Mitarbeiter
 Finanzierung: 19,5 Mio €
 Industrieerlöse: 48%
 5 Geschäftsbereiche
Fraunhofer

 Lifetronics

 Sensor-und
Aktorsysteme
 Organische Materialien
und Systeme
 Mikroscanner
 Lichtmodulatoren
Fraunhofer IPMS
LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
4

Geschäftsfeld Lifetronics
 Intracorporale Sensorimplantate
 Intelligente Implantate (Hüfte, Knie, Schulter)
 Extracorporale Sensorsysteme
 Überwachung Vitalparametern (EKG, Blutdruck)
 Telemedizin, Body Area Networks
Fraunhofer

 Medizinische Sicherheit von Einsatzkräften (z.B. Feuerwehr)


 Portable medizinische Geräte (Lab on chip)
 Optische Sensoren für die Analyse von Vieren (z.B. SARS)

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
5

Kompetenzen im Geschäftsfeld
 Drahtlose Systeme
 RFID (125 kHz, 13.56 MHz, 868 MHz, 2.45 GHz)
 Bluetooth , ZigBee,
 High speed IrDa (16 Mbit)
 Signalverarbeitungsalgorithmen
Fraunhofer

 Mixed signal design (digitale und analoge IP-Cores)


 ASIC-Entwicklung
 Vertrieb IP-Cores

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
6

Body Area Network (BAN) für Telemedizin


 24 Stunden / 7 Tage – Monitoring
von Vitalparameteren
 Wireless data transmission
(Bluetooth, Zigbee, 16MBit IrDA)
 Sensornahe Signalver-
arbeitung
(EKG, Implantate)
Fraunhofer

 Anwendung:
 kürzerer stationärer
Aufenthalt
 Überwachung von
Risikopatienten im
Heimbereich

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
7

Künstliche Hüftprothese mit Sensoren


Ziel: Bestimmung von Änderungen in der Resonanzfrequenz
durch Messung der Beschleunigung nach Anregung

Antenne
Sensor, RFID
Fraunhofer

Plastikmodell Hüftprothese

28 mm

6 mm
Elektronik für Prothese
Mikrosystem
(Sensor, Controller, RFID)

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
8

Body Area Network mit drahtlosen Sensoren


 3-Kanal EKG-Folie
 Pulsoximeter
 kontinuierliche Blutdruckbestimmung
 Bluetooth-Datenübertragung
Fraunhofer

Electronics
with.
Bluetooth

Finger clip
with
optoelectronical
sensor

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
9

Model basierte Blutdruckbestimmung

R-peak
Fraunhofer

Model basierte kontinuierliche Blutdruck-


bestimmung mittels Pulswellenlaufzeit

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
10

Integration medizinischer Geräte in Textil


EKG- Shirt
- 3-Kanal-EKG
- Trockenelektrode
- Bluetooth-Modul
- Controller für
Signalaufbereitung Trockenelektroden
auf textilen
Auswertung
Substraten
Fraunhofer

EKG-Signal mit Trockenelektroden


(FHG-IBMT)
MEDICA 2007 in Düsseldorf
LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
11

Fraunhofer Body Area Network

Memory IRDA-Controller Bluetooth-module Contacts for


card ECG-elektrodes

Battery
MSP430 IRDA-LEDs
contacts

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
12

Signalverarbeitungsalgorithmen für
medizinische Anwendungen
ECG
Consolidation of the signals,
Wavelets elimination of artefacts
Fraunhofer

ECG measures Heart rate variability Wigner transformation


QRS
vegetative
nervous system
PR ST
sympaticus parasympaticus

Heart portrait organs

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
13

Fraunhofer Ergebnisse der Signalverarbeitung

Wigner Distribution (Energy density)


Heart portrait (Energy lab technology )
LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
Mobiles Schlaf-Diagnose-System SleepBee

Schlafdiagnose im eigenen Bett


Anwendungen:
 Mobiles Schlafmonitoring zur Voruntersuchung
Fraunhofer

bei Schlafkrankheiten
 Mobiles Monitoring für Kurzschlafüberwachung
von Kraftfahrern

LIF/ Holland

Confidential
15

Schlafdiagnose –System SleepBee


Stirnkonzentrator
• 2x EEG
• 2x EMG
Brustkonzentrator • 1x EOG
• 1x EKG • Flowsensor
• 2x Atmung
• 1x Schnarchen
• 1x Lage
Fraunhofer

Armkonzentrator
• 1x SPO2 Basisstation
• Lichtsensor
• Datenspeicher
Beinkonzentrator
• 1x EMG

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
16

Fraunhofer EDF-Anzeige

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
17

Eigenschaften von SleepBee

 Schlafdiagnosesystem mit kompletten Sensorsatz gemäß


DGSM (14 Sensoren)
 Sensoren in 5 Konzentratoren integriert
 Datenübertragung drahtlose von den Konzentratoren
Fraunhofer

zur Basisstation
 Softwareunterstützte Anlagehilfe auf der Basisstadion
zur Selbstanlage im Heimbereich
 Datenspeicherung im EDF-Format zur späteren
Auswertung

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
18

Verbindung mehrere Sensoren

 Kombination mehrere Sensoren führt zur Verbesserung der


Signalaufzeichnung (EKG mit Bewegung)
 Durch Verknüpfung mehrer Sensorwerte im
Langzeitmonitoring sind verbesserte Diagnosemöglichkeiten
denkbar
Fraunhofer

 Pulsrate steigt ohne Bewegung -> erhöhter Stress


 Setzt die zeitliche Zuordnung der Messwerte voraus

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential
19

Zusammenfassung
 Neue Ansätze für Sensornetzwerke in der Medizin
 „Intelligente“ Implantate mit drahtloser Energie- und Daten-
übertragung
 Extracorporale Sensornetzwerke für Langzeitmonitoring
• Beispiel EKG
• Mobiles Schlafmonitoring
Fraunhofer

 Durch die Anwendung lassen sich Kosten im Gesundheitswesen einsparen


und die Qualität erhöhen
 Weiter Fragen an hans-juergen.holland@ipms.fraunhofer.de
Tel: 0351 6623 215
 Messestand: Halle 8 B13

LIF/ Holland

07.03.2008
Confidential