Sie sind auf Seite 1von 2

- Was regelt das Waffengesetz?

; - Das Waffengesetz regelt den Umgang mit Waffen oder Munition


unter Berücksichtigung der Belange der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

- Wie werden Schusswaffen im Sinne des Waffengesetzes definiert?; - Schusswaffen sind


Gegenstände, die zum Angriff oder Verteidigung,zur Signalgebung, zur Jagd,zur
Distanzinjektion,zur Markierung,zum Sport oder zum Spiel bestimmt sind und bei denen
Geschosse durch einen Lauf getrieben werden.
- Welche der hier genannten Gegenstände sind Schusswaffen im Sinne des Waffengesetzes?;
Druckluftgewehr mit Zulassungszeichen „F im Fünfeck“.

- Welche der hier genannten Gegenstände sind Schusswaffen, bzw. ihnen gleichgestellte
Gegenstände im Sinne des Waffengesetzes?;
- Soft – Air - Waffen mit einer Geschossenergie über 0,5 Joule.
- Waffen mit einer Mündungsenergie von weniger als 7,5 Joule, bei denen die Geschosse durch
Federdruck durch einen Lauf getrieben werden.

- Welche der aufgeführten Waffen ist eine halbautomatische Schusswaffe im Sinne des
Waffengesetzes?;
Selbstladepistole.

- Ein Double-Action-Revolver ist im Sinne des Waffenrechts...; keine halbautomatische Waffe.

- Wie ist ein Revolver im „Kleinstkaliber“ 4 mm M20 waffenrechtlich einzuordnen?;


WBK - pflichtige Schusswaffe,Für Personen ab 18 Jahren frei erwerbbar,
Kann mit einem kleinen Waffenschein erworben werden.

- Welches sind die wesentlichen Teile einer halbautomatischen Pistole im waffenrechtlichen


Sinne?; Lauf (Patronenlager), Verschluss und Griffstück.

- Was ist die Schließfeder der großkalibrigen Pistole waffenrechtlich gesehen?;


Ein Zubehörteil der Schusswaffe ohne waffenrechtliche Bedeutung.

„Waffe“ im Sinne des WaffG!;


sind Schusswaffen oder ihnen gleichgestellte Gegenstände.
- Tragbare Gegenstände, die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder
Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, insbesondere Hieb- und
Stoßwaffen.
- Tragbare Gegenstände, die ohne dafür bestimmt zu sein, insbesondere wegen ihrer
Beschaffenheit, Handhabung oder Wirkungsweise geeignet sind die Angriffs- oder
Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen und die im Waffengesetz
genannt sind.
- Wie unterscheidet das Waffengesetz Langwaffen und Kurzwaffen?;
Schusswaffen, die eine Gesamtmindestlänge von 60 cm unterschreiten - oder bei denen die
Lauflänge kleiner als 30 cm ist, werden als Kurzwaffe bezeichnet.
Verbotene Waffe sind; z.B Schlagring, Stockdegen, Würgeholz(Nun - Chaku), Wurfsterne,
bestimmte Hartkernmunition, bestimmte Leuchtspurmunition
Messer mit einer Klinge von mehr als 8,5 cm.