Sie sind auf Seite 1von 9

Erdbeer-Orangen-Torte

Zutaten für Biskuit-Tortenboden (Ø 26 cm)

 4 Eier
 6 EL heißes Wasser
 175g Honig
 150g Weizenvollkornmehl
 100g Dinkelvollkornmehl
 1 TL Backpulver
 30g Butter
 Zutaten für die Füllung
 700 ml Sahne
 3 Schalen Erdbeeren
 2 Orangen
 3 EL Puderzucker
 4 EL Orangenlikör
 2 EL Erdbeermarmelade

Zubereitung: 60 Minuten
Zubereitung
1. Eier mit Wasser und Honig schaumig schlagen, bis eine dicke, fast steife
Creme entsteht.
2. In einer Schüssel Mehle mit Backpulver mischen, Eier-Honig-Creme
dazugeben und mit einem Schneebesen unterziehen. Zum Schluß
erwärmte Butter unter den Teig heben.
3. Teig in die gefettete Springform füllen und bei 175°C auf der untersten
Schiene, 25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Nach dem Erkalten den Biskuit mit dem Messer aus der Springform lösen
und vorsichtig halbieren.
4. Sahne schlagen (etwas für die Garnierung aufbewahren). 12 schöne
Erdbeeren aussuchen, von den übrigen die Hälfte pürieren, die andere in
Scheiben schneiden.
5. Beide Orangen auspressen, mit 3 EL Likör vermischen und die zwei
Tortenböden damit tränken. Auf den unteren Boden die Erdbeermarmelade
streichen und die geschnittenen Erdbeeren darauf verteilen.
6. Die Schlagsahne mit dem übrigen Likör, Puderzucker und den pürierten
Erdbeeren vermischen. 1/3 der Menge auf dem Tortenboden verteilen und
mit der anderen Biskuithälfte bedecken. Rundherum mit der restlichen
Erdbeersahnecreme bestreichen. Sahne aufspritzen (z.B. als Rosetten) und
mit Erdbeeren dekorieren.
Tortenboden+Tortenguss

Teig:

3 Tassen Vollkornmehl

 1 Tasse Vollkorngrieß
 1 Pckg. Backpulver
 1 Tasse Süßungsmittel
 2 Packungen Vanillezucker
 ca. 350 g Nussmus (bevorzugt Haselnuss)
 3/4 l Sojamilch

Mehl mit Grieß und Backpulver vermischen. Süßungsmittel und


Vanillezucker dazugeben und mischen. Nussmus teelöffelweise
hinzugeben und mit den übrigen Zutaten, wie Streusel
verreiben. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Tortenbodenform mit Margarine gut einfetten. Sojamilch zu
den Streuseln geben und verrühren, bis ein zähflüssiger Teig
entsteht. Den Teig in die Tortenbodenform fließen lassen und
verteilen, bis das Blech bedeckt ist. Im vorgeheizten Backofen,
ca. 30 Min. bei 180°C backen, bis der Teig eine schöne braune
Färbung angenommen hat. Auf ein Kuchengitter stürzen und
auskühlen lassen.
Nach Gusto weitere Schritte folgen lassen: z.B. Tortenboden
mit Gelee (Aprikose, Quitte) o.ä. bestreichen (verhindert das
Durchfeuchten) und mit Obst der Jahreszeit belegen (evtl. mit
gerösteten Mandelblättchen bestreuen) und dann mit
pflanzlichem Tortenguss fertigstellen.
Tortenguss selbst hergestellt: 150 ml klarer Fruchtsaft (ohne
Fruchtfleisch) oder Wasser, in einen Topf geben. Auf Wunsch
Honig und Delifrut oder Zimt hinzufügen und alles zum Kochen
bringen. 1 knapp gestr. TL Agar-Agar in 100 ml Saft/Wasser
geben, verquirlen und alles unter Rühren in die kochende
Flüssigkeit geben. 2 Min. unter Rühren kochen lassen, dann
beiseite stellen und abkühlen lassen. Ist der Tortenbodenguss
halbfest, mit einem EL auf den Kuchen auftragen. Erstarren
lassen. Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Schoko-Torte

Zutaten:

 70 gr Butter
 6 Eigelb
 140 gr Zucker
 150 gr Schokolade (weich, nicht flüssig)
 170 gr Mandeln (gemahlen)
 1 Esslöffel Rum
 6 Eiweiß
 400 ml Sahne

Butter, Eigelb und Zucker schaumig rühren.


Schokolade, Mandeln und Rum miteinander vermischen.
Beide Massen miteinander verrühren.
Eiweiß schlagen und unter die Masse heben.
In eine Form füllen und bei 170°C etwa 45 Minuten backen.
Die Sahne schlagen.
Torte abkühlen lassen, bis auf einen Ein-Zentimeter-Rand einen
Zentimeter tief aushöhlen. Die entnommende Masse
zerkrümeln, mit der Sahne vermischen und wieder auf die
Torte aufbringen. Nach Wunsch verzieren.
Ostertorte

Ergibt 12 Stücke

Biskuitteig:

 4 große Eier
 3 EL kaltes Wasser
 125 g Vollrohrzucker
 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
 150 g Dinkel-Vollkornmehl, fein gemahlen und ausgesiebt
 1 TL Backpulver

Füllung:
 700 ml Milch
 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver
 5 EL Vollrohrzucker
 200 g süße Sahne
 50 g geschälte, gehackte Mandeln
 50 g Schokoladenraspel

Belag:
 250 g gemahlene Mandeln
 ca. 100 g Akazienhonig
 50 g Zartbitterschokolade
 150 g süße Sahne
 1 TL Kakaopulver

Biskuitteig: Eier trennen. Eiweiß mit Wasser steif schlagen


(Handrührgerät).
Eigelbe mit Vollrohrzucker und Vanillezucker schaumig rühren.
Handrührgerät auf die niedrigste Stufe schalten und Eigelb-Zuckermasse
nach und nach unter das steif geschlagene Eiweiß ziehen. Mehl mit
Backpulver vermischen, über die Teigmasse sieben und mit Schneebesen
vorsichtig unterheben. Nicht zu kräftig rühren, da sonst der Eischnee
zusammenfällt und nicht richtig aufgeht.
Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit rund
zugeschnittenem Backpapier auslegen und Teig darin glatt streichen.
Tortenboden in den kalten Backofen schieben und auf der unteren Schiene
bei 180°C (Umluft 160°C) etwa 40 Minuten backen. Mit einem
Holzstäbchen die Garprobe machen. Tortenboden herausnehmen, nach
etwa 10 Minuten aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter
vollständig auskühlen lassen. Tortenboden einmal waagerecht
durchschneiden.
Füllung: 150 ml Milch mit Vanille-Puddingpulver und Vollrohrzucker
verrühren. Restliche Milch zum Kochen bringen. Puddingpulver in die
kochende Flüssigkeit rühren, aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
Pudding im kalten Wasserbad rasch abkühlen und fest werden lassen.
Sahne steif schlagen und zusammen mit Mandeln und Schokoladenraspeln
unter Pudding heben. Unterseite des Biskuitbodens auf eine Kuchenplatte
legen und Füllung darauf glatt streichen. Zweite Tortenbodenhälfte darauf
legen und Kuchen kühl stellen.
Belag: Aus Mandeln und Honig in einer Küchenmaschine Marzipan kneten.
Sollte das Marzipan zu krümelig sein, noch etwas Honig zufügen.
Honigmarzipan zwischen zwei Lagen Backpapier etwa 2 mm dünn
ausrollen und Kuchen damit überziehen. Marzipan an den Seiten
festdrücken, überstehendes Marzipan abschneiden und entstehende
Schnittkanten glatt streichen. Übriges Marzipan für die Verzierung beiseite
legen.
Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und in ein Milchkännchen
gießen. Flüssige Schokolade gitterförmig auf den Kuchen gießen. Sahne
steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen. Torte mit 24
Sahnetupfen verzieren.
Aus der Hälfte des restlichen Marzipans einen Osterhasen ausstechen oder
formen und auf die Mitte des Kuchens legen. Dem Osterhasen mit
verbliebener flüssiger Schokolade ein Gesicht aufmalen. Restliches
Marzipan mit Kakaopulver verkneten und 12 kleine Ostereier daraus
formen. Auf jeden zweiten Sahnetupfer ein Ei setzen. Torte mit einem
glatten, langen Messer von der Mitte aus (von innen nach außen
schneiden) in 12 Stücke teilen. Messer vor jedem Schnitt in kaltes Wasser
tauchen.
Zubereitungszeit: 75 Minuten + 40 Minuten BackzeitTipp: Biskuitboden
und Füllung schon am Vortag vorbereiten und zusammensetzen. Torte über
Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Die Marzipan-Schoko-
Sahneverzierung erst am Tag des Verzehrs aufbringen.
Marmorkuchen

 250 g weiche Butter


 150 g Vollrohr- oder Rohrohrzucker
 1/2 TL Vanillepulver
 1 Prise Salz
 4 Eier
 500 g Weizenvollkornmehl
 1 Päckchen Weinstein-Backpulver
 etwa 1/4 l Milch
 Fett für die Form
 30 g ungesüßtes Kakaopulver
 50 g gemahlene Mandeln
 evtl. 2 EL Orangensaft
 Puderzucker zum Bestäuben

Fett, Zucker, Vanille und Salz schaumig rühren, bis die Masse hellbraun
und locker ist. Eier nacheinander unterrühren, bis der Teig gleichmäßig
gelb ist.
Mehl und Backpulver mischen, in zwei Teilen unterrühren. So viel Milch
zugeben, bis sich alles zu einem cremigen Teig verbindet. (Wer sich nicht
sicher ist, ob Vollkornkuchen bei allen Gästen ankommt, kann auch Mehl
der Type 1050 verwenden. Die Flüssigkeitsmenge reduziert sich dann
allerdings etwas.)
Zwei Drittel des Teiges in eine gefettete Napfkuchenform (Durchmesser 24
cm) füllen. Restlichen Teig mit Kakao und Mandeln verrühren. Falls der Teig
zu fest ist, eßlöffelweise Orangensaft untermischen.
Kakao-Teig auf den hellen Teig geben. Für das Marmormuster eine Gabel
spiralförmig durch beide Teigschichten ziehen.
Kuchen in den kalten Backofen (untere Schiene) stellen und bei 175 Grad
(Umluft 160 Grad, Gas Stufe 2) etwa 90 Minuten backen.
Tips: Abgekühlten Teig mit Puderzucker bestäuben und mit Kerzen oder
Fahnen dekorieren. Oder: Kuchen mit Schokoglasur überziehen und mit
Fruchtbärchen verzieren.
Zubereitungszeit: ca. 120 Minuten
Mandeltorte
Torta de almendras

Zutaten für 8 bis 12 Stücke (für eine Springform von 26 cm Durchmesser)

Für den Teig:

 200g Weizen-Vollkorn-Mehl (Typ 550)


 50g Vollrohrzucker
 100g Butter
 1 Ei
 1 EL Milch

Für die Füllung:


 150g ungeschälte Mandeln
 4 Eier
 50g Vollrohrzucker
 4 EL Cream Sherry
 abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
 1 Prise Salz

Zubereitungszeit: 25 Minuten (plus 30 Minuten Ruhen, plus 30 Minuten


Backen)
Zubereitung
 1. Mehl, Zucker, Butter, Ei und Milch zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig zur
Kugel formen und etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
 2. Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen, in ein Sieb schütten und mit kalten
Wasser abschrecken. Die Mandeln durch Fingerdruck aus den braunen Schalen
drücken, trocken tupfen und fein mahlen. Eier trennen. Eigelb und Zucker schaumig
schlagen. Gemahlene mandeln, Cream Sherry und abgeriebene Zitronenschale
untermischen.
 3. Eiweiß mit Salz zu sehr steifem Schnee schlagen. Den Eischnee gleichmäßig unter
die Masse heben.
 4. Form einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Form
damit auskleiden und ein etwa 3 cm hohen Rand formen. Mandelmasse gleichmäßig
auf den Teig verteilen und glatt streichen. Kuchen im Backofen bei 220 Grad etwa 30
Minuten backen.
 5. Anschließend die Mandeltorte auf einem Küchengitter abkühlen lassen. Ganz frisch
und mit Sahne schmeckt sie besonders lecker.
Kirsch-Mandel-Torte

 125 g Butter
 2 Eier
 1 EL Honig
 Mark einer 1/2 Vanilleschote
 2 Tassen feingemahlenes Dinkelmehl
 1 Paket Weinsteinbackpulver
 100 g gehobelten Mandeln
 Butter- und Honigflocken
 500 g Süßkirschen
 Speisestärke
 2 Becher Schlagsahne

Butter schaumig rühren, Eier und Honig zur Butter geben und mixen.
Vanillemark, Dinkelmehl und Backpulver zur Masse fügen und gut rühren.
Den Teig in eine gefettete Springform geben. Mit Mandeln und Butter-und
Honigflocken bedecken. Bei 200°C ca. 20-25 Min. backen. Nach dem
Abkühlen durchschneiden und den mit Speisestärke angedickten
Süßkirschen belegen. Auf die Kirschen geschlagene Sahne geben. Den
Teigdeckel vorsichtig auf die Torte heben.
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Joghurt-Beeren-Torte

Für ca. 12 Stücke

Biskuitteig:

 6 Eier
 100 g Agavendicksaft
 4 EL Wasser 175 g Dinkel
 1 gestr. TL Weinstein-Backpulver
 1 Msp. gemahlene Vanille
 1 Prise Meersalz

Füllung:
 350 g Himbeeren
 3 Eigelb
 6 - 8 EL Akazienhonig Saft und Schale einer halben, unbeh. Zitrone
 175 ml Wasser 4 TL Agar-Agar
 500 ml süße Sahne
 250 g Naturjoghurt

Teig: Die Eier trennen. Eigelb mit Agavendicksaft und Wasser 5 Minuten
schaumig schlagen. Eiweiß steif schlagen und unter die Eigelbmasse
ziehen. Dinkel fein mahlen und mit Backpulver, Vanille und Salz
vermischen. Die Mehlmischung esslöffelweise über die Eimasse sieben und
mit einem Schneebesen unterheben. Boden einer Springform (26 cm) mit
Backpapier auskleiden, einfetten und Teig einfüllen. Bei 190° C (Heißluft
175° C) etwa 25 Minuten backen. Das Papier abziehen und auskühlen
lassen. Den Biskuitboden mit einem Messer quer halbieren.
Himbeeren bis auf 12 Stück im Mixer pürieren (ca. 300 g). Eigelb mit Honig
schaumig schlagen. Beerenpüree, Zitronensaft und -schale unterrühren.
Wasser mit Agar-Agar anrühren, unter die Fruchtmasse rühren und 5
Minuten aufkochen. Abkühlen lassen, bis die Masse lauwarm ist.
Zwischendurch öfter umrühren. 250 ml Sahne schlagen, mit Joghurt
verrühren und unter die lauwarme Beerenmasse heben. Einen
Biskuitboden in die Form zurück legen, die Obstmasse darauf verteilen.
Den zweiten Boden aufsetzen. Die Torte mindestens drei Stunden im
Kühlschrank fest werden lassen. Mit der restlichen geschlagenen Sahne
sowie den beiseite gelegten Himbeeren verzieren.
Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten + ca. 25 Minuten Backzeit