Sie sind auf Seite 1von 11

! 23'454'64 .

%&
! 552A3BBCD48

+ 9
3-5 5
+ : ; < 9
= > 3-5 :5

0 % 33

!
DIN 662:2011-03

Inhalt Seite

Vorwort ........................................................................................................................................................... 3
1 Anwendungsbereich ........................................................................................................................ 4
2 Normative Verweisungen ................................................................................................................. 4
3 Maße................................................................................................................................................... 4
4 Technische Lieferbedingungen....................................................................................................... 8
5 Bezeichnung...................................................................................................................................... 9
6 Anwendung ....................................................................................................................................... 9
Literaturhinweise ......................................................................................................................................... 11

2
DIN 662:2011-03

Vorwort
Dieses Dokument wurde vom Normenausschuss Mechanische Verbindungselemente (FMV), Arbeitsaus-
schuss NA 067-00-09 AA „Verbindungselemente ohne Gewinde“, erarbeitet.

Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, dass einige Texte dieses Dokuments Patentrechte berühren können.
Das DIN ist nicht dafür verantwortlich, einige oder alle diesbezüglichen Patentrechte zu identifizieren.

Für Niete nach dieser Norm gilt Sachmerkmal-Leiste DIN 4000-163.

Änderungen

Gegenüber DIN 662:1993-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) die normativen Verweisungen wurden aktualisiert;

b) die Bezeichnung wurde geändert;

c) zur Information wurden die Berechnungsformeln für Kopf- bzw. Schaftgewicht aufgenommen;

d) die Tabelle 4 wurde überarbeitet;

e) die Bilder wurden aktualisiert.

Frühere Ausgaben

DIN 662: 1926-10, 1944-03, 1956-06, 1977-07, 1993-05

3
DIN 662:2011-03

1 Anwendungsbereich
Diese Norm gilt für Linsenniete mit Nenndurchmessern von 1,6 mm bis 6 mm.

2 Normative Verweisungen
Die folgenden zitierten Dokumente sind für die Anwendung dieses Dokuments erforderlich. Bei datierten
Verweisungen gilt nur die in Bezug genommene Ausgabe. Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte
Ausgabe des in Bezug genommenen Dokuments (einschließlich aller Änderungen).

DIN 101, Niete, Technische Lieferbedingungen

DIN 4000-163, Sachmerkmal-Leisten — Teil 163: Verbindungselemente ohne Gewinde

DIN EN 1301-2, Aluminium und Aluminiumlegierungen — Gezogene Drähte — Teil 2: Mechanische


Eigenschaften

DIN EN 10263-2, Walzdraht, Stäbe und Draht aus Kaltstauch- und Kaltfließpressstählen — Teil 2: Technische
Lieferbedingungen für nicht für eine Wärmebehandlung nach der Kaltverarbeitung vorgesehene Stähle

DIN EN 10263-5, Walzdraht, Stäbe und Draht aus Kaltstauch- und Kaltfließpressstählen — Teil 5: Technische
Lieferbedingungen für nichtrostende Stähle

DIN EN 12166, Kupfer und Kupferlegierungen — Drähte zur allgemeinen Verwendung

DIN EN ISO 4042, Verbindungselemente — Galvanische Überzüge

3 Maße
Siehe Bild 1 und Tabelle 1.

Bild 1 — Linsenniete Nenndurchmesser 1,6 mm bis 6 mm

4
DIN 662:2011-03

Tabelle 1 — Maße und Gewichte

Maße in Millimeter
Nennmaß 1,6 2 2,5 3 (3,5) 4 5 6
d1
Grenzabmaße ± 0,05 ± 0,1 ± 0,15

Nennmaß 3,2 4 5 6 7 8 10 12
d2
Toleranzen h14 h15
d3 min. 1,52 1,87 2,37 2,87 3,37 3,87 4,82 5,82

e max. 0,80 1,00 1,25 1,50 1,75 2,00 2,50 3,00

k | 0,9 1,0 1,2 1,5 1,8 2,1 2,5 3,0


r1 | 2,8 3,3 4,2 5,0 6,0 6,5 8,2 10,0

w | 0,6 0,7 0,8 1,0 1,2 1,4 1,7 2,0

l 3
Gewicht (7,85 kg/dm ) kg/1 000 Stück
Nennmaß Grenzabmaße |a

+0,25
3 0,08 0,13 0,21 0,35 - - - -
0
4 0,10 0,15 0,25 0,40 0,61 - - -
+0,30
5 0,11 0,18 0,29 0,46 0,68 0,95 1,60 -
0
6 0,13 0,20 0,33 0,51 0,76 1,00 1,80 2,80
8 +0,36 0,16 0,25 0,41 0,62 0,91 1,20 2,10 3,20
0
10 0,19 0,30 0,48 0,73 1,10 1,40 2,40 3,70
12 0,22 0,35 0,56 0,85 1,20 1,60 2,70 4,10
14 +0,43 0,26 0,40 0,64 0,96 1,40 1,80 3,00 4,50
16 0 0,29 0,45 0,71 1,1 1,50 2,00 3,30 5,00

18 0,32 0,50 0,79 1,20 1,70 2,20 3,60 5,40


+0,52
20 0,35 0,55 0,87 1,30 1,80 2,40 3,90 5,90
0

Längen über 20 mm sind von 5 mm zu 5 mm zu stufen.

Eingeklammerte Größen und Zwischenlängen sind möglichst zu vermeiden.

Die Gewichte sind nur Anhaltswerte.

a Siehe Tabelle 2.

Tabelle 2 — Umrechnungszahlen für die Gewichte

Werkstoff St, nichtrostender Cu CuZn Al


Stahl
Umrechnungszahl 1,000 1,134 1,070 0,344

5
DIN 662:2011-03

Tabelle 3 — Schaft- und Kopfgewichte für Stahl

Nennmaß d1 1,6 2 2,5 3 (3,5) 4 5 6

Schaftgewicht je mm
kg/1000 Stück
3 0,015 8 0,024 6 0,038 5 0,055 5 0,075 5 0,098 6 0,154 0 0,222 0
(7,85kg/dm )
§

Kopfgewicht
kg/1000 Stück
3 0,034 1 0,054 3 0,098 0 0,179 8 0,304 5 0,452 7 0,831 7 1,438 6
(7,85kg/dm )
§

Die Gewichte in Tabelle 3 sind auf Basis der Nennmaße errechnete Anhaltswerte.

Gleichung (1) zur Berechnung von weiteren Abmessungen bzw. Längen:

GT [ GS ˜ l  GK ] ˜ f (1)

Dabei ist

GT das Teilegewicht, in kg/1 000 Stück;

GS das Schaftgewicht je mm, in kg/1 000 Stück;

GK das Kopfgewicht, in kg/1 000 Stück;

l die Länge des Schaftes, in mm;

§ dm 3 ·
f der Umrechnungsfaktor für Dichte und Stückzahl ¨ 0,001 ¸.
¨ mm 3 ¸
© ¹

Gleichung (2) zur Berechnung des Kopfgewichtes (Stahl):

§ 2
d 1 d 2 d 2 2 ·¸
S w2 3r1  w  S k 3w ¨¨ d1  ˜ 
3 2 2 2 2 ¸
© ¹
GK ˜U (2)
1 000

Dabei ist

GK das Kopfgewicht, in kg/1 000 Stück;

d1 der Nenndurchmesser des Schaftes, in mm;

d2 der Nenndurchmesser des Kopfes, in mm;

k die Gesamtkopfhöhe, in mm;

r1 der Radius des Kopfes, in mm;

w die Höhe des Linsenkopfes, in mm;

6
DIN 662:2011-03

 U die Dichte, in kg/dm3 (für Stahl 7,85 kg/dm3).

Gleichung (3) zur Berechnung des Schaftgewichtes je mm (Stahl):

d 12 S
˜ 1 mm
GS 4 ˜U (3)
1 000

Dabei ist

GS das Schaftgewicht, in kg/1 000 Stück;

d1 der Nenndurchmesser des Schaftes, in mm;

 U die Dichte, in kg/dm3 (für Stahl 7,85 kg/dm3).

Gleichungen (4), (5) und (6) zur Berechnung von Zwischenmaßen für d2, k und w:

Das Ergebnis ist in 0,5 mm-Schritten auf- bzw. abzurunden.

d 21
d 2 neu ˜ d1neu (4)
d11

Dabei ist

d2neu der Kopfdurchmesser für Zwischenmaße, in mm;

d1neu der Schaftdurchmesser für Zwischenmaße, in mm;

d11 der nächstgrößere Schaftdurchmesser d1 nach Tabelle 1, in mm;

d21 der nächstgrößere Kopfdurchmesser d2 nach Tabelle 1, in mm.

X
kneu ˜ d1neu (5)
d11

Dabei ist

kneu die Gesamtkopfhöhe für Zwischenmaße, in mm;

X der nächstgrößere Wert für k, in mm;

d1neu der Schaftdurchmesser für Zwischenmaße, in mm;

d11 der nächstgrößere Schaftdurchmesser d1 nach Tabelle 1, in mm.

7
DIN 662:2011-03

w1
wneu ˜ d 1neu (6)
d 11

Dabei ist

wneu die Höhe des Linsenkopfes für Zwischenmaße, in mm;

w1 der nächstgrößere Wert für w, in mm;

d11 der nächstgrößere Schaftdurchmesser d1 nach Tabelle 1, in mm;

d1neu der Schaftdurchmesser für Zwischenmaße, in mm.

Die in dieser Norm angegebenen Toleranzen gelten auch für Zwischenmaße. Das Maß emax. errechnet sich
aus 0,5 d1neu. Der Radius r1 wird angenommen mit § 0,17 d2neu. Die Linsenhöhe w wird angenommen mit
§ 0,66 k.

4 Technische Lieferbedingungen
Siehe Tabelle 4.

Tabelle 4 — Technische Lieferbedingungen

nichtrostender
Stahl Nichteisenmetall
Stahl

Werkstoffa St = C4C
Al =
oder C10C
CuZn = CuZn37 Cu = CU-DHP EN AW-1050A X3CrNiCu18-9-4
nach Wahl
[Al 99,5]
des Herstellers
Norm DIN EN 10263-2 DIN EN 12166 DIN EN 12166 DIN EN 1301-2 DIN EN 10263-5
Maß-, Form- und
DIN 101
Lagetoleranzen
Regelausführung: blank
Wird ein bestimmter Oberflächenschutz gewünscht, z. B. galvanischer Oberflächenschutz nach
Oberfläche DIN EN ISO 4042, so ist dies bei Bestellung zu vereinbaren.
Die in der Tabelle 1 angegebenen Toleranzen und Grenzabmaße gelten auch nach Aufbringen
einer Beschichtung
Prüfung der
mechanischen DIN 101
Eigenschaften
für Stahl: weichgeglüht (85 HV bis 130 HV) oder nach Vereinbarung
Wärmebehandlung
für andere Werkstoffe: nach Vereinbarung
Annahmeprüfung DIN 101
a Andere Werkstoffe nach Vereinbarung

8
DIN 662:2011-03

5 Bezeichnung
Bezeichnung eines Linsenniets mit Nenndurchmesser d1 = 4 mm und Länge l = 8 mm, aus Stahl (St):

Linsenniet DIN 662 — 4 u 8 — St

6 Anwendung
In Tabelle 5 sind neben den Schließkopfmaßen auch die größten Klemmlängen für Halbrundkopf (A), siehe
Bild 2, und Senkkopf (B), siehe Bild 3, als Anhaltswerte angegeben.

Die in Tabelle 5 angegebenen Klemmlängen gelten nur als Anhaltswerte. Vor allem bei Massenfertigungen
sollten Probenietungen durchgeführt werden.

Bild 2 — Form A Halbrundkopf als Schließkopf

Bild 3 — Form B Senkkopf als Schließkopf

9
DIN 662:2011-03

Tabelle 5 — Lochdurchmesser und Anhaltswerte für Schließkopfmaße und Klemmlängen


Maße in Millimeter

d1 1,6 2 2,5 3 (3,5) 4 5 6

d7 H12 1,65 2,10 2,60 3,10 3,60 4,20 5,20 6,30

d8 2,8 3,5 4,4 5,2 6,2 7,0 8,8 10,5

Halbrundkopf A k1 1,0 1,2 1,5 1,8 2,1 2,4 3,0 3,6

r1 | 1,6 1,9 2,4 2,8 3,4 3,8 4,6 5,7

d8 2,8 3,5 4,4 5,2 6,2 7,0 8,8 10,5

Senkkopf B k2 | 0,7 0,8 1,0 1,3 1,4 1,9 2,4 2,8

t1 0,7 0,8 1,0 1,3 1,4 1,8 2,3 2,7

Klemmlänge smax
l
A B A B A B A B A B A B A B A B

3 1 1,5

4 2 2,5 1,5 2,5

5 2 3 2 3

6 2,5 3,5 2,5 3,5 2,5 3,5

8 4 5 4 5 3 5

10 6 7 5 7 4 6

12 7 9 6 8 5 7

14 8 10 7 9

16 10 12 9 11

18 10 12

20 12 14

10
DIN 662:2011-03

Literaturhinweise

DIN EN 10263-1, Walzdraht, Stäbe und Draht aus Kaltstauch- und Kaltfließpressstählen — Teil 1: Allgemeine
technische Lieferbedingungen

11