Sie sind auf Seite 1von 68

DE

Hauptstadt der Alpen

o
k.inf
bruc
.inns
www
2 / 3 Goldenes Dachl, Helblinghaus – Altstadt
Willkommen in Innsbruck
HAUPTSTADT DER ALPEN
4 / 5 Rathaus mit 360°-Bar, Altstadt, Hofkirche, Bergisel-Schanze
Am Puls der Zeit
So kann in Innsbruck ein Tag beginnen: mit einem Spaziergang durch längst ver-
gangene Jahrhunderte; Schloss Ambras und seine imperialen Gärten, die Kaiser­
liche Hofburg, die Hofkirche. Wer sie betritt, spürt den Atem vergangener Zeiten.
28 überlebensgroße Bronzestatuen wachen hier stumm und majestätisch über
das Grabdenkmal von Maximilian I.; ein Kaiser, der die alte Residenzstadt zu dem
gemacht hat, was sie bis heute geblieben ist: eine prunkvolle Stadt mit hohem
Puls und tiefer Seele inmitten hoher Berge.

Dann ein Abstecher auf die Dachterrasse der Rathausgalerien – und das 21. Jahr-
hundert hat uns wieder! Stadt und Berge zum Greifen nah. Der Blick bleibt an der
Bergisel-Schanze hängen, mit der Stararchitektin Zaha Hadid ein spektakulärer
Sprung in die Zukunft gelang. Genau wie mit den avantgardistischen Stationen
der Innsbrucker Nordkettenbahnen. Der vielleicht schönste und schnellste Weg in
die Berge.

In 20 Minuten
auf 2000 Meter.
Alpine Emotionen
auf zwei Etagen.
6 / 7 Nordkette, Hofkirche
Hohe Berge. Starke Stadt
ALPiN imPERiAL AUF HöcHSTER EBENE
8 / 9 Hofburg, Landestheater, Leopoldsbrunnen
Hohe Berge. Starke Stadt
Acht Jahrhunderte Stadtgeschichte, eingebettet in einen imposanten Kranz aus
Wäldern und Bergen: Innsbruck hat viel zu erzählen und herzuzeigen. Mit 2657
feuervergoldeten Kupferschindeln ist das Goldene Dachl das glitzernde Herz der
Stadt. Der Stadtturm gleich daneben und die spätgotischen Bürgerhäuser mit
ihren Laubengängen versprühen bis heute den Charme einer behutsam gewach-
senen mittelalterlichen Altstadt.

Angrenzend empfängt uns die Maria-Theresien-Straße mit offenen Armen. Ein


Prachtstück einer Einkaufs- und Erlebnisstraße. Nur wenige Schritte weiter die
Kaiserliche Hofburg und mit Hofkirche, Tiroler Volkskunstmuseum, Tiroler Landes­
theater, Congress Innsbruck und Hofgarten viel Platz für Kultur und Events.

Mit den vielen Kunst- und


Kulturschätzen in Innsbruck
lässt es sich herrlich staunen.
10 / 11 Goetheweg, Tanzsommer Innsbruck
Kultur trifft Natur
BERg UND BüHNE
12 / 13 Tiroler Abend, Sonnwendfeier
Kultur trifft Natur
open air
14 / 15 Das Tirol Panorama, Promenadenkonzerte, Ambraser Schlosskonzerte
Kultur trifft Natur
Skilauf und Opernabend, Bergwandern und Kunstausstellung, das Tiroler Landes­
theater, 30 Museen und Kunstgalerien sowie mehr als 200 Konzerte im Jahr
lassen Natur und Kultur ganz eng zusammenwachsen. Ein Abstecher in das Tirol
Panorama mit dem tausend Quadratmeter großen Rundgemälde macht Tiroler
Geschichte mit klassischen und neuen Medien greifbar.

Auch ganz nach unserem Geschmack: die Innsbrucker Promenadenkonzerte, die


Ambraser Schlosskonzerte und die Festwochen der Alten Musik, das New Orleans
Jazz Festival und der Tanzsommer. Morgen bringt uns das Festival der Träume
garantiert zum Lachen. Und übermorgen ein Tiroler Abend vor dem Goldenen
Dachl zum Mitklatschen.

Und später genießen wir echte Tiroler


Blasmusik oder heißen Beat und Blues oder
einfach nur Open Air in den Straßencafés.
16 / 17 Wilde Nordkette – Innsbruck aus der Sicht des Steinbocks
Bergschuhe und High Heels
18 / 19 Rathausgalerien
Bergschuhe und High Heels
Erst wandern, dann bummeln – oder auch umgekehrt: Hier lassen sich Naturerlebnis
und City-Feeling perfekt unter einen Hut bringen. Shoppen im quirligen Stadtkern,
relaxen in den vielen Straßencafés und Gastgärten. Oder nach Lust und Laune
durch die Stadt flanieren und einen Kulturschatz nach dem anderen entdecken.

Die Weltoffenheit einer vitalen Universitätsstadt mit rund 30000 Studenten liegt
nicht nur am Unigelände in der Luft. Neue Trends in Bildung, Medizin, Kultur und
Sport prägen das moderne Leben in der Hauptstadt der Alpen. Oft schon lange
bevor sie die Welt erobern. Da lassen wir uns gerne inspirieren!

Bei einem Cocktail inklusive Panoramablick


genießen wir beides auf einmal:
die Stadt und die Berge.
20 / 21 Air & Style – Bergisel, Congress Igls
Hier trifft sich die Welt
EVENTS, kongresse, messen und incentives
22 / 23 Karwendel, Kühtai
Sommer und Winter aktiv
SPoRTSTADT iN gRüN UND wEiSS
24 / 25
Sommer über Innsbruck
26 / 27 Nordkette, Höttinger Alm, Natterer See
Sommer über Innsbruck
Ein herrliches Gefühl, die Almen und Berge rund um die Stadt zu entdecken.
Mit dem kostenlosen Bergwanderprogramm inklusive Bergführer kommen wir
sicher ans Ziel. Rund um Innsbruck warten 100 km Bikewege in allen Schwierig-
keitsgraden. Wer die Herausforderung sucht, findet Bike-Trails, Klettersteige,
Paragliding, Rafting, Sommerbob, Bungee-Jumping und alles, was sonst noch
Spaß macht.

Mit unseren Kids gehen wir in einen der vielen Fun-, Skate- und Bikeparks,
während wir uns auf Golf & City freuen. Auf fünf Golfplätzen rund um Innsbruck,
von der Akademie bis zum Championscourse. Und wer lieber auf vier Beinen
steht, sattelt im topmodernen Reitsportzentrum Innsbruck-Igls um. Übrigens: Im
Höhenleistungszentrum Kühtai auf über 2000 Höhenmetern trainieren nicht nur
Olympiasieger ihre Fitness.

Trotz der hohen Berge kann es ganz schön


heiß werden – dann lockt das kühle Nass
in den Schwimmbädern und Badeseen
mit Quellwasserqualität.
28 / 29 Youth Olympic Games – Innsbruck 2012
City of Gold
OLYMPISCHE winTerspiele 1964, 1976, YOG 2012
30 / 31 Bergisel-Skispringen, YOG 2012
City of Gold
Schon dreimal wurde in Innsbruck das Olympische Feuer entzündet: bei den
Winterspielen 1964 und 1976 und bei den ersten Winter Youth Olympic Games
2012. Nur in Innsbruck und in London waren die Spiele so oft zu Gast. Die fünf
Ringe begegnen uns fast überall.

Auf den Spuren der Olympiasieger kurven wir im Gästebob mit 90 km/h durch den
Eiskanal in Innsbruck-Igls oder auf den Brettern über die olympischen Pisten in
den Skigebieten Patscherkofel, Axamer Lizum und im Snowpark Kühtai.

Oder wir bewundern die Weltspitze der Skispringer, die sich jährlich am moder-
nen Wahrzeichen der Stadt, dem 50 Meter hohen Sprungturm der Großschanze
am Bergisel, trifft. Oder die internationale Snowboarderszene beim jährlichen
„Air & Style“, die mit ihren Sprüngen und neuen Trends vor 12000 Zuschauern im
Bergisel-Stadion Stimmung und Party macht.

Und abends geht´s in die Olympiaworld


Innsbruck zum Eislauf bei Vollmond.
32 / 33 Nitro Skylinepark – Nordkette, Hoadlhaus – Axamer Lizum, Muttereralm
Winter über Innsbruck
Mitten in der Stadt die Ski oder das Snowboard schultern – und 20 Minuten später
via Innsbrucker Nordkettenbahnen mitten im Winterparadies stehen: Nordkette-
Seegrube und der Nitro Skylinepark erwarten uns mit schneeweißen Hängen und
tiefblauem Himmel. Panoramablick auf die City inklusive.

Auf der anderen Seite der Stadt zeigt uns ein sanfter Riese namens Patscher-
­kofel seine weiße Vielfalt: Der Innsbrucker Olympiaberg lässt mit Snowpark,
Kinderland und Nachtskilauf alle Herzen höher schlagen. Die olympischen Ringe
begrüßen uns auch in der Axamer Lizum und im Kühtai auf über 2000 Höhen­
metern. Noch 1000 Meter mehr und einen Rundblick auf über 100 Dreitausender
hat der Stubaier Gletscher zu bieten.

Morgen tauschen wir die alpinen Brettln ge-


gen Langlauf- oder Tourenski. Und wenn es
Nacht wird, geht‘s zum Mondscheinrodeln.
34 / 35 Bergstation Hungerburgbahn
Olympia SkiWorld Innsbruck
36 / 37 Patscherkofel, Kühtai, Stubaier Gletscher, Seegrube
Olympia SkiWorld Innsbruck
Ein einziger Skipass in einem der besten Wintersportzentren der Alpen. Neun
Skigebiete, 300 Pistenkilometer. In 20 Minuten vom Flughafen auf die Skipiste,
oder wir nehmen den kostenlosen Skibus mit kurzer Fahrzeit. Schneesicherheit
zwischen 1000 und 3000 Höhenmetern am Stubaier Gletscher ist garantiert, und
olympisch abgefahren wird in den Skigebieten Patscherkofel, Axamer Lizum oder
im Kühtai, Österreichs höchstgelegenen Wintersportort.

Die Familienskigebiete Muttereralm, Rangger Köpfl, Glungezer und Schlick 2000


machen es uns leicht, jeden Pistenkilometer gemeinsam zu genießen. Und über
allem thront die Nordkette-Seegrube als Hotspot.

All you can ski! Und der Einkehrschwung


zum Après-Ski in den Skihütten und Szene-
Treffs downtown steht täglich am Programm.
Olympia SkiWorld Innsbruck
1 PASS, 9 SKIGEBIETE, 90 LIFTANLAGEN, 300 PISTENKILOMETER

Olperer Habicht Zuckerhütl Schaufelspitze Stubaier Wildspitze


3476 m 3277 m 3507 m 3333 m 3340 m
Wind n
Jochdohle a
ferne ch - ah
r itzb
lif t dsp D aun

e
schartn -
Wil fer ne
r ne r

Sc
r lif te

D au
kar fe

ha
e lj l+ l l
G ais s Eis h

Ro t a d lb a h n
tbahn nj o c

uf
oc
affe n g r a hb j oc
h D au Sennjoch
Fe r n P f ah
n Se s
s e lb 2230 m K A
auba ah n
hn
ba le - Sennjoch-Rest.
7 STUBAIER GLETSCHER

hn
r me

Fernaulif t
Glungezer r te
n M u bahn
a ll Nockspitze

t ll
2677 m g sg a hn Kreuzjoch-

ra

Zirmach-
E i s G am a r te nb

lifte l+ll
Patscherkofel sg Rest. 2403m

n
G am

hb ah
Kr
2250 m Galtalm ll

eu
ah
n ch Zirmachalm

nj o c
zj o
Dresdner

Ei s g r at l
G am s gar te nba hn l
lif t
Glungezer Hütte

hb
Hütte

S en
r-
Schlickeralm licke

oc
if t
Sch enlifte

uz j
lml
Hochmahdalm Vergör bod 3

K re
Üb Mutterberg

lt a
Schutzhaus un
6 SCHLICK 2000

Ga
gs
Panorama Restaurant li f t Pfriemesköpfl
Sc
har Pa NEUSTIFT li nlif t 1801 m
hanz
2 PATSCHERKOFEL
te n Oc no
kog hse ra Patscher FULPMES joc h - S c

ft
nal
m l i m ab a z

f l li
Lif t elb u
ahn Alm K rebahn l

öp
Tul ft hn

sk
fe in
Stockerhof

me
alm
Sistranser Alm Brenner/Italien Stubaital
Muttereralm

r ie
4 GLUNGEZER
/K

P at s

Pf
alt
e Ku Schönberg

li f t
c he
ch

O lym

den
Tulfeinalm l Kreith

r ko

bo
ELLBÖGEN 991 m

p i a ex
f elb

A lm
ll

ahn
1070 m Scheipenhof
hn

pres
r ba

Rinner Alm Europabrücke 5 MUTTERERA


ze

Heiligwasser Nockhof

s
ge
un

Ghs. Halsmarter
Gl

n
Patsch-Igls

ah
PATSCH

-B
lm
998 m

ra
Bob- und
er

re
Raitis
ar t

t te
Rodelbahn

A 13 / Mautp f l i c h
lsm

G lu

Mu
Ha

Olex Rest.
MUTTERS
te

nge
s li f

SISTRANS Skizentrum
ze r b

830 m
un g

Pa
918 m t sc
IGLS
Üb

a hn

he r
Tulfer Hütte RINN LANS ko f e
lbah
870 m
Neug
l

n
918 m 867 m

t
Bistro Rest. Stu
b ait a
l b ahn

Herzsee Mühlsee
Judenstein
Lanser See VILL Natter
TULFES Innsbruck-Süd
NATTERS
783 m
M i t te l g e b i r g s b a h n Bergisel
Stadion
ALDRANS
760 m
AMPASS Innsbruck-Mitte
651 m Schloss Ambras
Olympiaworld Innsbruck-West
Innsbruck-Ost
VOLDERS Inntal-Autobahn A 12/ Vignettenpflicht Hall-Mitte Eisstadion
Hall-West INN
Wien / München / Salzburg Neu-Rum INNSBRUCK
HALL 575 m
BAUMKIRCHEN in Tirol
MILS
INN
Station Congress
Station Löwenhaus

THAUR
GNADENWALD
nen

ABSAM RUM
t t e c ker
n b ah

621 m Arzl
u

Mühlau Alpenzoo s
br

I nn k e
Station Alpenzoo rd
No
Hungerburg
Station Hungerburg

Rumer Spitze I nn
sbr
2454 m Enzianhütte uc k
er N Snowboard t
ordk Park - Li f
Rumer Alm et t e n Restaurant Seegrube ar te
b ahne H it t- W
n Frau -
H a l l t a l Superpipe
S ee gr ub en li f t
Seegrube
St. Magdalena 1 NORDKETTE r
1905 m
ke
n

Restaurant uc h
ne

Hafelekar s br ba
Hafelekar I nn t te n
2334 m ke
Herrenhäuser Nor d

N O R D K E T T E

Standseilbahn Sesselbahn Abfahrt schwierig Abfahrt leicht Skirouten Naturrodelbahn

Seilbahn, Kabinenbahn Schlepplift Abfahrt mittel Pistenbeleuchtung Langlaufloipen Geräumter Winterwanderweg

38 / 39
Schrankogel Lüsener Fernerkogel Sulzkogel Acherkogel
3497 m 3298 m 3016 m 3007 m
Pirchkogel
2828 m

Graf- 8 K Ü H TA I
H
Finstertaler Ferdinand- ohe- hn
L K K Ö G E L Stausee Haus Mu r ba
t- KÜHTAI Ka
ise 2450 m
Westfalenhaus A lp
Ba
hn l if t
PRAXMAR Pforzheimer Hütte en 2020 m Kaiser hwarzmoos
Potsdamer Hütte Lüsens 1686 m Drei-Seen-Hütte r os
en Max Sc
Dreis nli ft
Hoadl e e n b li f t nne
Wi e ah n So
2343 m sb n
erg lter bah
Hoadlhaus Ga
isk lif t Hocha
Pleisen Juifenalm Gleirsch Alm og
H oa dl bahn ll

e lli
ft
Dohlennest 2236 m Haggen
hn

Grünberglift
a
ab

Windegg Silz / Arlberg


AXAMER LIZUM ST. SIGMUND 1646 m
ahn mpi

2577 m Zürich / Paris / Frankfurt


y
Ol
l

Birgitzköpflhaus 1513 m Rosskogel


li f t
n

2646 m
ah

Bergheim
dlb

i ten

Sunnalm OBSTEIG
nb

Ka
Hoa

Fotsch
r le
G öt

o de

B ir se
GRIES IM
Ka

rw
n
zne

gi t
ö nb

ald MÖTZ
ah

zk
SELLRAIN STAMS MIEMING
nb

öp l+ l
rgr u

Kemater Alm
Sch

f lli l
ise

ft
be

1187 m
Ple

9 RANGGER KÖPFL WILDER-


MIEMING
Götzner Birgitzer
Alm Lizum Pleisenhütte 2000 m
Alm 1564 m SELLRAIN
Alm RIETZ
AXAMER LIZUM 908 m Rosskogelhütte
ALM
f ll

if t
p
Adelshof r kö

ge
t zn

Sulzstich ng
Ra
er b
ahn

Götzner Berg lif t


Stiglreith S u lz st i c h
PFAFFEN-
f lif t HOFEN TELFS
götzens AXAMS GRINZENS gho
er f uss

Eg
874 m 928 m
OBER-
O ber p

HOFEN
GÖTZENS
868 m BIRGITZ
rer See
859 m FLAURLING

OBERPERFUSS
812 m RANGGEN POLLING
826 m
Itzlranggen HATTING PETTNAU
Afling

VÖLS KEMATEN INZING


610 m
592 m
UNTERPERFUSS INN
592 m Zirl-West
FLUGHAFEN Innsbruck-Kranebitten
INNSBRUCK
Inntal-Autobahn A 12/ Vignettenpflicht
Kranebitten
Knoten Zirl-Ost
Martinsbühel
ZIRL
622 m
Brandjochspitze
2599 m Zirlerberg
Seefeld-Garmisch

Hochzirl
994

05.10.2012

Einkehrstation Parkplatz, Parkgarage Snowboard Funpark Eisstockschießen Reithalle Wintercamping

g Tourismusbüro Skibus Eislaufplatz Hallenschwimmbad Kinderskipark Top of Tyrol


Herausgeber: Innsbruck Tourismus, Burggraben 3, 6020 Innsbruck, Austria
40 / 41 Innsbrucker Bergweihnacht – Maria-Theresien-Straße
Innsbrucker Christkindlmärkte
VOM ADVENT BIS ZUM BERGSILVESTER
42 / 43 Innsbrucker Bergweihnacht – Goldenes Dachl, Maria-Theresien-Straße, Altstadt
Innsbrucker Christkindlmärkte
Alle Jahre wieder glitzert im Advent das Goldene Dachl mit den Lichtern des tra-
ditionellen Christkindlmarktes um die Wette. Wir kommen aus dem Staunen
nicht mehr heraus: Christbaumschmuck in allen Farben, Kunsthandwerk in vielen
Formen und zauberhafte Kinderprogramme. Der Glühwein bringt uns so richtig in
Stimmung am wohl schönsten Christkindlmarkt der Alpen.

Dann weiter in die Maria-Theresien-Straße, in eine andere Welt: Hier stoßen wir auf
die moderne Interpretation des Christkindlmarktes mit einer Allee von funkeln­
den Leuchtbäumen und einem glitzernden Bergkristall. Eingesäumt von einer
atemberaubenden Bergkulisse und begleitet von stimmungsvollen Advents­
bräuchen und -konzerten. Wir entdecken noch weitere Christkindlmärkte am Inn­
ufer, in Wilten und auf der Hungerburg mit Panoramablick. Und ganz nebenbei
Christmas-Shopping und coolen Spaß beim Ski-Opening.

Fast schade, dass der Advent irgendwann zu


Ende gehen muss. Aber beim Bergsilvester
lässt es sich stilvoll ins neue Jahr rutschen.
Sightseeing und Highlights
In Innsbruck und den Regionen gibt es viele Highlights zu besichtigen.
Und das ist noch lange nicht alles: Entdecken Sie mehr unter www.innsbruck.info
Alpenzoo
Höchstgelegener Zoo Europas mit über 2000 Tieren aus dem gesamten Alpenraum und dem größten Kaltwasser-Aquarium der
Welt. www.alpenzoo.at
Bergisel / Olympia-Sprungschanze
Prähistorische Kultstätte, 1809 Zentrum der Tiroler Freiheitskämpfe, angeführt von Andreas Hofer, dem berühmten Tiroler Volks­
helden. Die 50 Meter hohe Skisprungschanze mit Restaurant und Aussichtsplattform, errichtet nach den Plänen der Stararchitektin
Zaha Hadid, gilt als modernes Wahrzeichen der Stadt. Sightseer-Shuttle. www.bergisel.info
Congress und Messe Innsbruck
Mit den Standorten in Innsbruck und Igls eine der führenden Kongressdestinationen in den Alpen. www.come-innsbruck.at
Das Tirol Panorama / Kaiserjägermuseum
In diesem neuen Museum am Bergisel lassen sich Tiroler Geschichte und Kulturgeschichte multimedial erleben. Das Rundgemälde
zeigt auf 1000 Quadratmetern den Tiroler Freiheitskampf. Das Kaiserjägermuseum widmet sich als „Museum im Museum“ der Tiroler
Militärgeschichte. Sightseer-Shuttle. www.tiroler-landesmuseen.at
Dom zu St. Jakob
Bischofssitz der Diözese Innsbruck mit dem berühmten Gnadenbild Mariahilf von Lucas Cranach dem Älteren sowie dem Grabmal von
Erzherzog Maximilian III. Besonders sehenswert sind die barocken Deckenfresken.
Historische Altstadt
Sehr gut erhaltenes spätgotisches Stadtbild mit Renaissanceeinflüssen. Zu den Highlights zählen unter anderem das Goldene Dachl als
Prunk­erker für Kaiser Maximilian I., Stadtturm, Helblinghaus, Dom zu St. Jakob, Kaiserliche Hofburg und Hofkirche.
Hofkirche
Erbaut in der Mitte des 16. Jahrhunderts als Gedenkstätte für Kaiser Maximilian I. Das Kenotaph wird von 28 überlebensgroßen Bronze­statuen
bewacht. Silberne Kapelle und Ebert-Orgel. www.tiroler-landesmuseen.at
Kaiserliche Hofburg
Früher Sitz der Tiroler Landesfürsten. Im 18. Jahrhundert unter Kaiserin Maria Theresia im Stil des Wiener Rokoko umgebaut. Riesensaal, Kaiser­
appartements und Kapelle. Im Sommer Promenadenkonzerte. www.hofburg-innsbruck.at
Maria-Theresien-StraSSe
Die Pracht- und Shoppingstraße, benannt nach Kaiserin Maria Theresia, zieht sich von der Triumphpforte im Süden bis zur historischen Altstadt
im Norden. Der Blick Richtung Nordkette und Altstadt mit der Annasäule ist einzigartig.
Schloss Ambras
Im 16. Jahrhundert unter Erzherzog Ferdinand II. als Renaissanceschloss ausgebaut. Sehenswert sind Spanischer Saal, Kunst- und Wunder-
kammern, Rüstkammern und Portraitgalerie sowie Schlossgarten. Im Sommer Ambraser Schlosskonzerte und Festwochen der Alten Musik.
Sightseer-Shuttle. www.khm.at/ambras
Swarovski Kristallwelten
Die Swarovski Kristallwelten in Wattens mit ihren unterirdischen Kunstkammern bieten eine moderne Erlebniswelt und zählen zu Österreichs meist-
besuchten Attraktionen. Täglicher Shuttleservice zwischen Innsbruck und Wattens. www.swarovski.com/kristallwelten
Tiroler Volkskunstmuseum
Im ehemaligen Franziskanerkloster neben der Hofkirche. Schwerpunkte sind Kunsthandwerk, Kunstgewerbe, Krippen, Masken und Trachten.
www.tiroler-landesmuseen.at
Wiltener Basilika & Stift Wilten
Die Wiltener Basilika gilt als eine der schönsten Rokokokirchen des Alpenraumes. Daneben das Stift Wilten, im 11. Jahrhundert gegründet
vom Orden der Prämonstratenser. Heute im frühbarocken Stil und Heimat der Wiltener Sängerknaben, einem der ältesten Knabenchöre Europas.
www.basilika-wilten.at

44 / 45 Sightseeing und Highlights, Swarovski Kristallwelten – Wattens


Programm-Highlights
Ob Sommer oder Winter: Nehmen Sie sich viel Zeit für Innsbrucks Programm-Highlights.
Und das ist noch lange nicht alles: Entdecken Sie mehr unter www.innsbruck.info
Bergwanderprogramm Innsbruck
Die Alpinschule Innsbruck veranstaltet täglich von Juni bis Oktober kostenlos geführte Wanderungen für Gäste. Zu den Highlights zählen spezielle Sonnen-
aufgangs- und Laternenwanderungen. Infos: Broschüre „Sommer aktiv“ und auf www.innsbruck.info
Gästebob
Die Highspeed-Fahrten mit Pilot in einem Gästebob über die 1270 Meter lange Olympiabahn in Innsbruck-Igls sind im Winter wie im Sommer ein atem­
beraubendes Erlebnis. www.sommerbobrunning.at, www.olympiaworld.at
Promenaden und Höhenwanderwege
In und um Innsbruck wird ein großes und gut beschildertes Wegenetz zu Spaziergängen und Wanderungen aller Schwierigkeitsgrade angeboten.
Zu den beliebtesten Wanderrouten zählen neben der Promenade beidseits des Innufers: Adlerweg, Goetheweg, Innsbrucker Almenweg, Jakobsweg,
Zirbenweg. www.innsbruck.info
Sightseer / Stadtführungen
Der Sightseeing-Bus (The Sightseer) führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten (inkl. Bergisel und Schloss Ambras). Für klassische Stadtführungen sowie
Spezial- und Themenführungen stehen konzessionierte Fremdenführer zur Verfügung. www.sightseer.at, www.innsbruck.info
Tiroler Abend / Folklore
Ganzjährige Brauchtumsabende mit Volksmusik- und Schuhplattler-Gruppen. www.innsbruck.info, www.tiroler-abend.com
BERGBAHNEN UND StrassenBAHN-AUSFLÜGE
Innsbrucker Nordkettenbahnen
In 20 Minuten gelangt man vom Stadtzentrum mit der Hungerburgbahn (Station Hungerburg), mit der Panoramabahn (Station Seegrube) und der Hafele-
karbahn (Station Hafelekar) auf 2256 Meter. Der Besuch im Alpenzoo (Station Alpenzoo-Hungerburgbahn) und ein Wandern auf dem Goethe- und Adlerweg
(Bergstation Hafelekarbahn) sind absolut empfehlenswert. www.nordkette.com
bergbahnen axamer lizum, muttereralm
Olympia Skiberg und Wandergebiet. Der reizvolle Innsbrucker Almenweg führt von der Muttereralm (1608 m) über die Götzner Alm (1542 m) in die
Axamer Lizum (1564 m) zur Kemater Alm (1673 m), dann über die Adolf-Pichler-Hütte (1977 m) zum Hoadl-Gipfelhaus (2340 m), bis zum Birgitzköpflhaus
(2035 m) und retour. Erleben, spielen und genießen können Kinder am Abenteuerberg Muttereralm. www.axamer-lizum.at, www.muttereralm.at
Patscherkofelbahn
Der Olympia Skiberg ist Ausgangspunkt für den bekannten Zirbenweg (von der Bergstation Patscherkofelbahn zur Glungezerbahn und Tulfes) sowie
weitere zahlreiche Almenwanderungen. Ebenso sehenswert ist der höchstgelegene Alpengarten Europas. www.patscherkofelbahnen.at
strassenbahn linie 1 und 6
Mit der Linie 1 ab Stadtzentrum bis zum Stadion Bergisel – Basilika Wilten und umsteigen auf die Linie 6, vorbei an Schloss Ambras, Aldrans, Lans nach Igls.
In zehn Gehminuten zur Talstation der Patscherkofelbahn. (Alternativ mit der Bus-Linie J der IVB in 15 Minuten vom Stadtzentrum nach Igls.) www.ivb.at
stubaitalbahn
Mit der Stubaitalbahn ab Hauptbahnhof über das Stadtzentrum nach Natters, Mutters (Ausgangspunkt: Muttereralmbahn, Innsbrucker Almenweg,
Axamer Lizum) nach Fulpmes im Stubaital (Ausgangspunkt: Ski- und Wandergebiet Schlick 2000). www.ivb.at, www.stubaitalbahn.at
events
sommer
Ambraser Schlosskonzerte, Festwochen der Alten Musik, Tanzsommer, Promenadenkonzerte, Festival der Träume, New Orleans Jazz Festival, Klangspuren,
Hoffest Kaiser Maximilian I., Golden Roof Challenge, Nordketten Downhill Bike Trail, Boulder Worldcup. www.innsbruck.info
winter
Advent und Christkindlmärkte, Bergsilvester, Bergisel Skispringen, Air & Style, Osterfestival. Europa- und Weltcuprennen für Bob, Rodeln, Skeleton,
Ski, Snowboard und Freeride. www.innsbruck.info
Casino Innsbruck
Black Jack, Poker, Roulette, Slot Machines. Glückspiel in stilvollem Ambiente. www.casinos.at
Zahlreiche weitere Museen und Sehenswürdigkeiten finden Sie in der Broschüre „Museen-Exhibitions“. www.innsbruck.info
46 / 47 Mariahilf, Maria-Theresien-Straße, Schloss Ambras
A_1222
Chip un
Innsbruck Card

gel
15.03.
2010
und die stadt gehört dir

15:29
U
Eine Karte, tausend Möglichkeiten!
Unter anderem: freier Eintritt in alle Museen und Sehenswürdigkeiten in und außerhalb der
Stadt; je eine Berg- und Talfahrt mit jeder der Bergbahnen im Raum Innsbruck; freie Fahrt
mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Innsbrucker Verkehrsbetriebe, dem Sightseer und
dem Shuttle zu den Swarovski Kristallwelten; Stadtführung; City Bike; WLAN, Fotopoints
inklusive. Preisvorteile bei Shopping, Sport und Entertainment. www.innsbruck.info

Ihr Weg nach Innsbruck


Flughafen Innsbruck. Mit Linien- und Charterflügen direkt bzw. via Frankfurt oder Wien
nach Innsbruck. Rund 2 Stunden mit der Bahn und dem Auto zu den Flughäfen in München
(200 km) und Salzburg (180 km), rund 5,5 Stunden zum Flughafen Wien (500 km). Täglich
N S
Airport-Shuttle vom Flughafen München. Direkter Busservice vom Flughafen Innsbruck ins
Stadtzentrum. Bahnhof Innsbruck. Mit internationalen Nah- und Fernzügen ins Zentrum
von Innsbruck, direkter Anschluss an das städtische und regionale Verkehrsnetz. Mit dem
Auto. Über die Brennerautobahn A13 (Mautpflicht) von Süden (Ausfahrt Süd) und die Inntal­ LV

autobahn A12 von Osten und Westen (Ausfahrten Ost, Mitte, West).
DK
Die Autobahn-Vignette
ist an den Grenzübergängen und grenznahen Tankstellen, bei Postämtern, Trafiken und LT

RUS

Automobilclubs erhältlich. www.innsbruck.info


GB

NL

BE

PL
UA
DE CZ

München SK
Wien
TIROL Salzburg
Zürich MD
FR CH Innsbruck
HU

SI RO
Verona HR

IT
BA
CS
ES
BG

MK

AL
GR
48 / 49 Jakobsweg – Rum, Blick auf Aldrans, Lans, Serles
Feriendörfer

Innsbrucks Feriendörfer
Landluft in stadtnähe
50 / 51 Mutters – Natters
Innsbrucks Feriendörfer
Urlaub in einem typischen Tiroler Dorf ? Sightseeing, Kongress oder Business in der
Stadt und wohnen auf dem Land – im Grünen oder im Schnee. Innsbrucks Ferien-
dörfer sind ideal gelegen.

Manche gleich an der Stadtgrenze, erreichbar im Minutentakt der städtischen Ver-


kehrsmittel. Andere verstecken sich hinter sanften Hügeln oder in romantischen
Hochtälern. Manche sind prämiert und olympisch geadelt, andere weniger be-
kannt und doch voller ursprünglicher Reize.

Und alle sind sie hervorragend geeignet für einen Familien- und Aktivurlaub
mit Winter- und Sommersport! Inklusive Wellness und Kulinarik im Hotel oder
in der Ferienwohnung – oder Urlaub am Bauernhof oder im Wohnmobil und am
Camping­platz.

Tief durchatmen, Landluft mit


Stadtblick – wir urlauben im
Tiroler Feriendorf!
52 / 53 Urlaub am Bauernhof, Birgitzer Alm
Urlaub ohne Zeitdruck
iNDiViDUELL UND FAmiLiäR
54 / 55 Muttereralm, Kühtai
Fernsicht bei Tag und Nacht
ZU JEDER JAHRESZEIT
56 / 57 Natterer See, Kühtai
Luft und Wasser
REIN UND KRISTALLKLAR
58 / 59 Golfpark Mieming
Greens und Evergreens
Innsbrucks Feriendörfer
25 HigHLigHTS RUND Um iNNSBRUck
AlDrAns (nr. 1) – sisTrAns (nr. 2) – lAns (nr. 3) Entfernung nach innsbruck (zentrum)
Tel. +43 512 / 37 81 78, www.innsbruck.info/aldrans, 6 km – Aldrans, 9 km – Sistrans,
www.innsbruck.info/sistrans, www.innsbruck.info/lans 8 km – Lans
AmpAss (nr. 4)
Tel. +43 512 / 34 54 54, www.innsbruck.info/ampass 6 km – Ampass
AxAms – AxAmEr lizum (nr. 5) – BirgiTz (nr. 6) – grinzEns (nr. 7)
Tel. +43 5234 / 68 178, www.innsbruck.info/axams, 11 km – Axams, 18 km – Axamer Lizum,
www.innsbruck.info/birgitz, www.innsbruck.info/grinzens 9 km – Birgitz, 13 km – Grinzens
göTzEns (nr. 8)
Tel. +43 5234 / 32 236, www.innsbruck.info/goetzens 8 km – Götzens
griEs im sEllrAin (nr. 9)
Tel. +43 5236 / 224, www.innsbruck.info/gries, www.sellraintal.at 25 km – Gries im Sellraintal
igls (nr. 10) – pATsch / EllBögEn (nr. 11)
Tel. +43 512 / 37 71 01, www.innsbruck.info/igls, 6 km – Igls,
www.innsbruck.info/patsch, www.innsbruck.info/ellboegen 9 km – Patsch, 16 km – Ellbögen
kEmATEn (nr. 12) – völs (nr. 13)
Tel. +43 5232 / 24 34, www.innsbruck.info/kematen, 10 km – Kematen,
Tel. +43 512 / 30 30 57 - 2, www.innsbruck.info/voels, www.sellraintal.at 6 km – Völs
kühTAi (nr. 14)
Tel. +43 5239 / 52 22, www.innsbruck.info/kuehtai, www.sellraintal.at 37 km – Kühtai
muTTErs – nATTErs (nr. 15, 16)
Tel. +43 512 / 54 84 10, www.innsbruck.info/mutters, www.innsbruck.info/natters 7 km – Mutters, 7 km – Natters
oBErpErfuss (nr. 17) – unTErpErfuss – rAnggEn (nr. 18, 19)
Tel. +43 5232 / 81 489, www.innsbruck.info/oberperfuss, 15 km – Oberperfuss,
www.innsbruck.info/unterperfuss, www.innsbruck.info/ranggen, www.sellraintal.at 14 km – Unterperfuss, 18 km – Ranggen
rinn (nr. 20)
Tel. +43 5223 / 78 173, www.innsbruck.info/rinn 11 km – Rinn
rum (nr. 21)
Tel. +43 512 / 26 32 35, www.innsbruck.info/rum, www.rum-innsbruck.at 7 km – Rum
sT. sigmunD – prAxmAr (nr. 22, 23)
Tel. +43 5236 / 570, www.innsbruck.info/st.sigmund, www.sellraintal.at 29 km – St. Sigmund, 31 km – Praxmar
sEllrAin (nr. 24)
Tel. +43 5230 / 244, www.innsbruck.info/sellrain, www.sellraintal.at 19 km – Sellrain
zirl (nr. 25)
Tel. +43 5238 / 52 235, www.innsbruck.info/zirl 14 km – Zirl

60 / 61 Innsbrucks Feriendörfer
4

13

12

10
11
9

20

17
18
15 19
16
14

25

24

22
23
21

WILDER-
MIEMING MIEMING TELFS
INN
OBSTEIG
INN OBERHOFEN PETTNAU
PFAFFEN-
FLAURLING
MÖTZ RIETZ HOFEN RUM
HALL IN
TIROL
STAMS POLLING ZIRL
HATTING INN
L
SIL

INZING
SILZ AMPASS TULFES
RANGGEN UNTERPERFUSS INN INNSBRUCK
KEMATEN ALDRANS
VÖLS RINN
RICHTUNG SILZ LANS
OBERPERFUSS BIRGITZ NATTERS
GÖTZENS SISTRANS
CH AXAMS IGLS
LA
ME GRINZENS MUTTERS
KÜHTAI SELLRAIN
HAGGEN
ST. SIGMUND PATSCH
ta l
lr ain AXAMER

Sel
GRIES IM LIZUM
SELLRAIN SCHÖNBERG
SIL
L

SONNENPLATEAU MIEMING & TIROL MITTE ELLBÖGEN


INNSBRUCKS FERIENDÖRFER BRENNER
PRAXMAR

LÜSENS
62 / 63 Golfpark Mieming, Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte
Sonnenplateau
Mieming & Tirol Mitte
SOnnenPLATeAU MieMinG & TirOL MiTTe
64 / 65 Sonnenplateau Mieming, Stiftskirche Stams
Der längste Sommer Tirols
2000 Sonnenstunden im Jahr und der längste Sommer Tirols: Da bleibt nach dem
Wandern auch noch viel Zeit zum Bummeln; zum Beispiel im nahen Telfs beim
Shoppingerlebnis im Kleinstadtambiente. Auf dem Rückweg aufs Sonnenplateau
grüßen uns Stift Stams und die Wallfahrtskirche Maria Locher­boden schon von
Weitem, bevor uns die imposante Mieminger Bergkette einen schönen Abend
wünscht.

Bauernland und Märchenwald umsäumen das Familienparadies mit speziali-


sierten Kinderhotels. Morgen in aller Ruhe den Golfschläger in Schwung bringen
und im Wellnesshotel die Seele baumeln lassen. Und den Gaumen ins Verwöhn­
programm miteinbeziehen: mit regionalen Leckerbissen und internationalen
Spezialitäten aus Küche und Keller.

Grund genug, im Winter wiederzukommen.


Zum sonnigen Schneeurlaub mit Winter­
wandern, Skilanglauf und Skilauf
abseits von Lärm und Hektik.
Sonnenplateau
Mieming & Tirol Mitte
15 wEiTERE HigHLigHTS RUND Um iNNSBRUck
orT EnTfErnung nAch innsBruck (zEnTrum)
flAurling (nr. 1) 24 km
hATTing (nr. 2) 20 km
inzing (nr. 3) 18 km
miEming (nr. 4) 37 km
möTz (nr. 5) 38 km
oBErhofEn (nr. 6) 32 km
oBsTEig (nr. 7) 44 km
pETTnAu (nr. 8) 20 km
pfAffEnhofEn (nr. 9) 30 km
polling (nr. 10) 21 km
riETz (nr. 11) 33 km
silz (nr. 12) 40 km
sTAms (nr. 13) 37 km
TElfs (nr. 14) 29 km
wilDErmiEming (nr. 15) 36 km

REgioNSBüRo
fEriEnrEgion sonnEnplATEAu miEming & Tirol miTTE, Tel. +43 5262 / 62 245, www.sonnenplateau.com

Büro oBsTEig, Tel. +43 5264 / 81 06, www.sonnenplateau.com


Büro miEming, Tel. +43 5264 / 52 74, www.sonnenplateau.com
Büro TElfs, Tel. +43 5262 / 62 245, www.sonnenplateau.com

impressum:
Herausgeber: Innsbruck Tourismus | Konzeption und Gestaltung: Innsbruck Tourismus – h. a. | Druck: Athesia, Innsbruck | Fotoverzeichnis: Innsbruck Tourismus, Natterer See,
Tanzsommer Innsbruck – Die Zauberflöte, Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte, MTB Magazine®, YOG 2012 | Fotografen: Aichner, Ascher, Bause, Centurioni, Ecker, Eichholzer,
Lackner, Laichner, Laurin, Malin, Moser, Stanger, Webhofer | Ausgabe: 07/2012 – Alle Angaben ohne Gewähr.

66 / 67 Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte


4

12

11

10

15

14

13

SONNENPLATEAU MIEMING & TIROL MITTE


INNSBRUCKS FERIENDÖRFER

WILDER-
MIEMING MIEMING TELFS
INN
OBSTEIG
INN OBERHOFEN PETTNAU
PFAFFEN-
FLAURLING
MÖTZ RIETZ HOFEN RUM
HALL IN
TIROL
STAMS POLLING ZIRL
HATTING INN
L
SIL

INZING
SILZ AMPASS TULFES
RANGGEN UNTERPERFUSS INN INNSBRUCK
KEMATEN ALDRANS
VÖLS RINN
RICHTUNG SILZ LANS
OBERPERFUSS BIRGITZ NATTERS
GÖTZENS SISTRANS
CH AXAMS IGLS
LA
ME GRINZENS MUTTERS
KÜHTAI SELLRAIN
HAGGEN
ST. SIGMUND PATSCH

nt al
l rai AXAMER

Sel
GRIES IM LIZUM
SELLRAIN SCHÖNBERG
SIL
L

ELLBÖGEN
BRENNER
PRAXMAR

LÜSENS
innsBruck Tourismus innsBruck rEsErviErung
innsBruck unD sEinE fEriEnDörfEr Burggraben 3, 6020 Innsbruck, Austria
Burggraben 3, 6020 Innsbruck, Austria Tel. +43 512 / 56 20 00
Tel. +43 512 / 59 850, Fax +43 512 / 59 850 - 107 Fax +43 512 / 56 20 00 - 220
office@innsbruck.info, www.innsbruck.info hotel@innsbruck.info
www.facebook.com/Innsbruck www.innsbruck-pauschalen.com