Sie sind auf Seite 1von 2

Verkehr

Ich wohne in Rácalmás, aber ich besuche die Schule in Dunaújváros. Ich muss jeden
Tag mit dem Bus fahren. In Rácalmás gibt es zweimal sechs Haltestellen. Die Busse fahren
oft. Die Fahrt von uns bis zur Schule dauert 20 Minuten. Ich fahre nicht gern mit Bus, denn es
ist immer überfüllt.
Der Verkehr in Dunaújváros ist immer groß, besonders am Morgen und am
Nachmittag. Die Leute fahren arbeiten oder schon nach Hause. Auch am Wochenende ist der
Verkehr groß. Die Leute aus der Stadt und aus den Dörfern machen große Einkäufe.
In der Stadt kann man viele Verkehrsmittel benutzen: Bus, Straßenbahn, Metro, Taxi,
Auto usw.
In Dunaújváros verkehren nur Busse, Taxis und Autos, aber in Budapest, Miskolc und
Szeged verkehren auch Straßenbahnen und in Budapest auch Metros, U-Bahn, Trolleybusse.
Wenn man mit Metro fahren möchte, muss man mit der Rolltreppe in die Metrostation
fahren. Es gibt in Budapest drei Metrolinien-gelb, blau, rot. Die Fahrt mit Metro ist sehr
schnell, denn es gibt keine Staus. Man muss immer Fahrkarte kaufen, denn die Kontrolleure
kommen sehr oft und man muss hohe Strafe circa 5-6 tausend Forint bezahlen, wenn man
keine Fahrkarte hat. In der Metrostation muss man aber immer sehr aufpassen, denn es gibt
dort immer viele Diebe.
Wenn man mit Bus, Straßenbahn, Trolleybus fahren will, muss man Fahrkarte kaufen.
Man kann Fahrkarte entweder im Kiosk, an der Endstation oder bei dem Fahrer kaufen. Eine
Fahrkarte ist nur für eine Fahrt gültig. Bei dem Umsteigen braucht man eine neue. Wenn man
oft einen Verkehrsmittel benutzt, kann man eine Monatskarte kaufen. Das ist billiger, aber
man muss dem Fahrer zeigen. Ich auch habe eine Monatskarte, denn ich fahre jeden Morgen
mit Bus in die Schule. Das kostet 800 Forint. Am Ende des Monates kann ich auf dem Platz
"Beke" kaufen. Wenn man aber eine Fahrkarte kauft, muss man sie lochen. Wenn man ohne
Fahrkarte oder Monatskarte die Verkehrsmittel benutzt, muss man Strafe bezahlen, wenn der
Kontrolleur kommt.
Wenn man ins Ausland fahren möchte, kann man mit Flugzeug, Zug und Auto fahren.
Wenn man ins Ausland fährt, kann man auch mit Flugzeug fahren. Das kostet viel
Geld, aber man kann damit Zeit sparen. Das Flugticket kann man im Reisebüro oder auf dem
Flughafen kaufen. Man muss es aber rechtzeitig buchen. 1-2 Stunden vor dem Flug muss man
schon auf dem Flughafen sein und die Pass- und Zollkontrolle erledigen.
Danach muss man sein Gepäck wiegen lassen und abgeben. Wenn man Übergewicht
hat, muss man eine Extragebühr bezahlen. Hier bekommt man die Bordkarte Eine Handtasche
mit den persönlichen Sachen und Dokumenten darf man an Bord nehmen. Das ist sein
Handgepäck. Man muss durch einen Durchgang gehen. So wird kontrolliert, ob man bei sich
keine Waffe hat. In der Handtasche darf auch keine Schere sein. Die Koffer werden
durchleutet. In dem Koffer darf keine Bombe und kein Rauschgift sein. Dann verbringt man
die Zeit im Transitraum. Später sagt der Lautsprecher, zu welchem Ausgang man gehen soll.
Hier ist die letzte Kontrolle. Man steigt entweder in den Zubringerbus ein oder geht durch den
Schlauchtunnel direkt in die Maschine. An dem Bord begrüßt die Fluggäste eine Stewardess
und zeigt ihnen die Plätze. Wenn man Glück hat, sitzt man bei dem Fenster. So kann man
beim Start und bei der Landung das Panorama genießen. Vor dem Flug begrüßt die Fluggäste
auch der Kapitän und er wünscht einen angenehmen Flug. Die Stewardess erklärt dann, was
man tun sollte, wenn das Flugzeug notlanden sollte. Man muss sich anschnallen. Wir müssen
uns anschnallen. Während des Fluges können wir schlafen, essen, trinken, lesen, Musik hören,
fernsehen. Nach dem Ankommen kommt wieder Zoll- und Passkontrolle und man bekommt
sein Gepäck zurück.
Man kann mit Schnellzug, Express, Eilzug oder IC fahren. Zuerst muss man eine
Fahrkarte und eine Platzkarte auf dem Bahnhof kaufen. Man kann die Fahrkarte sowohl in die
Raucher- oder Nichtraucherabteilung oder in erster, zweiter, dritter Klasse kaufen. An der
Kasse kann man fragen: wann, wo, auf welchem Gleis fährt der Zug ab, muss man umsteigen,
wo und wann kommt der Anschluss, wann, auf welchem Gleis kommt der Zug an, hat der Zug
Verspätung.
Vor der Abfahrt kann man in der Wartehalle warten. Wenn der Zug ankommt, steigt
man ein und sucht seine Abteilung und seinen Platz. Dann legt man sein Gepäck in das
Gepäcknetz, nimmt Platz und wartet auf die Abfahrt. Während der Fahrt kann man mit den
anderen Fahrgästen plaudern, lesen, schlafen, zum Fenster hinausschauen, essen, trinken. Bald
kommt der Schaffner und kontrolliert die Fahrkarten. Wenn der Zug ankommt, steigt man aus.
Wenn wir allein Auto fahren möchten, brauchen wir einen Führerschein. Man muss in
einer Autoschule lernen, um Führerschein zu bekommen. Wenn man 17 Jahre alt ist, kann
man schon eine Autoschule besuchen. Man muss am Ende eine Prüfung bestehen. Das hat 2
Teil: einen theoretischen und einen praktischen Teil. Das kostet heutzutage mehr als 100
tausend Forint. Es ist praktischer, mit Auto zu fahren. Wir haben Zeit und wir fahren, wenn
wir wollen. Man muss auch tanken. Tanken kann man in den Tankstellen. Die Benzinpreise
sind aber sehr hoch.
Bevor wir eine Autoreise machen, müssen wir das Auto einen Automechaniker
kontrollieren oder reparieren lassen. Es gibt immer etwas zu reparieren: der Motor verliert Öl
oder die Handbremse funktioniert nicht. Manchmal muss man auch das Kühlwasser und das
Öl wechseln und natürlich tanken.
Vor der Autoreise müssen wir uns ausruhen, wenn wir Fahrer sind und während der Reise
müssen wir Pausen machen. Wir müssen den Straßenverhältnissen und dem Wetter
entsprechend fahren. Wir müssen die Verkehrsregeln einhalten. Wenn wir Alkohol getrunken
haben, dürfen wir nicht fahren.
Es ist gut, ein Auto zu haben. Man kann damit ins Inland und ins Ausland fahren. Damit
kann man den Einkauf leichter erledigen als mit Bus oder zu Fuß. Wenn jemand krank in der
Familie ist, kann man schnell zum Arzt oder ins Krankenhaus fahren.
Ich habe keinen Führerschein, aber ich möchte einen. Vielleicht in diesem Sommer kann
ich endlich eine Autoschule besuchen Dazu brauche ich zuerst ein erfolgreiches Abitur. Ich
spare schon Geld dafür und ich werde im Sommer noch arbeiten, um schneller Geld zu
sammeln.