Sie sind auf Seite 1von 54

Werkstoffe

Material Grades

Manifer® / MFP® / Maniflux®

Werkstoffe für hohe Aussteuerungen


Material Grades for High Excitation Levels

Werkstoffe für Breitband-, Signal- und Impulsübertrager,


induktive Sensoren, Filter und EMI-Anwendungen
Materials for Broadband, Signal and Pulse Transformers,
Inductive Sensors, Filters and EMI Applications
Manifer-Werkstoffe für hohe Aussteuerungen
Manifer Material Grades for High Excitation Levels

Unsere Werkstoffe zur Leistungsübertragung Our material grades for power transformati-
sind weichmagnetische Keramikwerkstoffe on, called Manifer, are soft magnetic ceramic
auf der Basis von MnZn-Ferriten und werden materials on the basis of MnZn ferrites. The
unter dem Namen Manifer angeboten. Kerne cores are used in all fields of electrical engi-
aus Manifer werden in allen Bereichen der neering and electronics.
Elektrotechnik/Elektronik eingesetzt.

Hauptanwendungsgebiete sind Leistungs- Main applications are power transformers,


transformatoren, Hochspannungstransfor- high voltage tranformers and choke coils.
matoren und Speicherdrosseln. Sie werden They are used in switch mode power supplies
in Schaltnetzteilen (SMPS) und zur Hoch- (SMPS) and high voltage generators for TV-
spannungserzeugung in TV-Geräten und sets and CRT-monitors.
Monitoren eingesetzt. These applications require:
Für diese Anwendungen werden gefordert:

- hohe magnetische Sättigungsflussdichten, - high magnetic saturation flux densities,


- geringe Leistungsverluste bei höheren - low power losses at higher working
Arbeitsfrequenzen, frequencies,
- Abnahme der Verluste mit steigender - declining power losses at increasing
Temperatur temperatures
(Arbeitstemperatur 50 - 100 °C). (operating temperature 50 - 100 °C).

Ein wesentlicher Gesichtspunkt ist, dass die An essential aspect is the size reduction of
Bauteile mit steigender Arbeitsfrequenz bei the components at increasing frequencies
gleicher übertragbarer Leistung verkleinert with the same performance. This fact con-
werden können, was zur Miniaturisierung tributes to the miniaturization of the power
von Stromversorgungen beiträgt. supplies.
MnZn-Ferrite sind bis 2 MHz einsetzbar. MnZn ferrites are usable up to 2 MHz.

Bei der Auswahl des Ferritwerkstoffes muss Choosing the appropriate ferrite material it
neben der erforderlichen geringen Verlust- is necessary to mention not only the power
leistungsdichte und der geeigneten Arbeits- loss density and suitable working frequency
frequenz auch darauf geachtet werden, dass respectively, but also to ensure that the wor-
die Einsatztemperatur unterhalb der Tempe- king temperature is below the temperature
ratur des Verlustleistungsminimums liegt. of the power loss minimum.

28
Werkstoffe
Material Grades

sind Werkstoffe, die bis 50 kHz (Mf 196) bzw. are materials, which should be used up to 50
bis 100 kHz (Mf 198 / Mf 198A) eingesetzt kHz (Mf 196) and up to 100 kHz ( Mf 198 /
werden sollten. Mf 198A), respectively.

Werkstoffe mit sehr geringer Verlustleis- Materials with very low power losses in the
tungsdichte für den Einsatz bis 500 kHz. frequency range up to 500 kHz. Especially
Besonders geeignet für hohe Bauelemente- suited to high packing density of compo-
packungsdichte zur Kompensation der Wär- nents to compensate the heat generation.
meentwicklung.

Werkstoff mit sehr flacher PV=f(T)-Kurve Material with very flat PV=f(T)-curve and
und geringen Verlusten für den Einsatz in low power losses, applicable for a wide tem-
einem weiten Temperaturbereich für Frequen- perature range and for frequencies up to
zen bis 300 kHz. 300 kHz.

sind sättigungsbetonte, verlustarme Werk- are materials for power applications with
stoffe, die besonders für Zeilentrafos und high saturation flux density and low power
für Speicherdrosseln mit Gleichstromvor- losses, which are especially suited to fly-back
magnetisierung geeignet sind. Mf 104 sollte transformers and loading coils with DC bias.
für Frequenzen unter 100 kHz, für Großkerne Mf 104 should be used for frequencies below
unter 50 kHz eingesetzt werden. Mf 108 ist 100 kHz, for bigger cores below 50 kHz. Mf
eine Weiterentwicklung des Werkstoffes Mf 108 is an improvement of the material Mf
104 und ist für Frequenzen über 100 kHz und 104 and can be used up to 100 kHz and more
für Großkerne geeignet. as well as for bigger cores.

ist ein permeabilitätsbetonter, verlustarmer is a power ferrite material with high perme-
Leistungsferrit, der insbesondere für Breit- ability and low power losses. It is preferably
band- und Stromtransformatoren sowie für used in broad band and power transformers
EMI-Filter Anwendung findet. Die Arbeits- as well as in EMI filters. The operating tem-
temperatur sollte unter 60 °C liegen. perature should be lower then 60 °C.

29
Werkstoffe
Material Grades

Manifer-Werkstoffe für hohe Aussteuerung


Manifer materials for high excitation levels

Messbedingungen & Werkstoffkennwerte


Measuring Conditions & Material Properties

30
Werkstoffe
Material Grades

Manifer-Werkstoffe für hohe Aussteuerung


Manifer materials for high excitation levels

Messbedingungen & Werkstoffkennwerte


Measuring Conditions & Material Properties

31
Werkstoffe
Manifer 196 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

32
Werkstoffe
Material Grades Manifer 196

Spezifische Verlustleistung als Funktion der Frequenz


Spezifische Verlustleistung [mW/cm³]

Magnetische Flussdichte als Funktion der Temperatur


Magnetische Flussdichte B [mT]

33
Werkstoffe
Manifer 196B Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

34
Werkstoffe
Material Grades Manifer 196B

Spezifische Verlustleistung als Funktion der Frequenz


Spezifische Verlustleistung [mW/cm³]

Magnetische Flussdichte als Funktion der Temperatur


Magnetische Flussdichte B [mT]

35
Werkstoffe
Manifer 198 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

36
Werkstoffe
Material Grades Manifer 198

Spezifische Verlustleistung als Funktion der Frequenz


Spezifische Verlustleistung [mW/cm³]

Magnetische Flussdichte als Funktion der Temperatur


Magnetische Flussdichte B [mT]

37
Werkstoffe
Manifer 198A Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

38
Werkstoffe
Material Grades Manifer 198A

Spezifische Verlustleistung als Funktion der Frequenz


Spezifische Verlustleistung [mW/cm³]

Magnetische Flussdichte als Funktion der Temperatur


Magnetische Flussdichte B [mT]

39
Werkstoffe
Manifer 102 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

40
Werkstoffe
Material Grades Manifer 102

Spezifische Verlustleistung als Funktion der Frequenz


Spezifische Verlustleistung [mW/cm³]

Magnetische Flussdichte als Funktion der Temperatur


Magnetische Flussdichte B [mT]

41
Werkstoffe
Manifer 104 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

42
Werkstoffe
Material Grades Manifer 104

Spezifische Verlustleistung als Funktion der Frequenz


Spezifische Verlustleistung [mW/cm³]

Magnetische Flussdichte als Funktion der Temperatur


Magnetische Flussdichte B [mT]

43
Werkstoffe
Manifer 106 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

44
Werkstoffe
Material Grades Manifer 106

Spezifische Verlustleistung als Funktion der Frequenz


Spezifische Verlustleistung [mW/cm³]

Magnetische Flussdichte als Funktion der Temperatur


Magnetische Flussdichte B [mT]

45
Werkstoffe
Manifer 108 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

46
Werkstoffe
Material Grades Manifer 108

Spezifische Verlustleistung als Funktion der Frequenz


Spezifische Verlustleistung [mW/cm³]

Magnetische Flussdichte als Funktion der Temperatur


Magnetische Flussdichte B [mT]

47
Werkstoffe
Manifer 114 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

48
Werkstoffe
Material Grades Manifer 114

Spezifische Verlustleistung bei 50 mT


Spezifische Verlustleistung Pv [mW/cm³]

Spezifische Verlustleistung als Funktion der Frequenz


Spezifische Verlustleistung [mW/cm³]

Frequenz [kHz]

Magnetische Flussdichte als Funktion der Temperatur


Magnetische Flussdichte B [mT]

49
Werkstoffe
Manifer 95 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

50
Werkstoffe
Material Grades Manifer 95

Spezifische Verlustleistung als Funktion der Frequenz


Spezifische Verlustleistung [mW/cm³]

Magnetische Flussdichte als Funktion der Temperatur


Magnetische Flussdichte B [mT]

51
Werkstoffe
Material Grades

Spezifische Verlustleistung bei 25 kHz und 200 mT


Spezifische Verlustleistung Pv [mW/cm³]

Spezifische Verlustleistung bei 100 kHz und 100 mT


Spezifische Verlustleistung Pv [mW/cm³]

52
Werkstoffe
Material Grades

Spezifische Verlustleistung bei 100 kHz und 200 mT


Spezifische Verlustleistung Pv [mW/cm³]

typischer Verlauf der Amplitudenpermeabilität über der Flussdichte


Anfangspermeabilität μa

Spitzenwert der Magnetischen Flussdichte B [ mT ]

53
Werkstoffe
Material Grades

Werkstoffe für Breitband-, Signal- und Impulsübertrager,


induktive Sensoren, Filter und EMI-Anwendungen
Materials for Broadband, Signal and Pulse Transformers,
Inductive Sensors, Filters and EMI Applications

Manifer 143

ist ein Werkstoff für induktive Sensoren und is a material for inductive sensor applica-
HF-Übertrager. tions and HF transformers.

Manifer 183

ist ein Werkstoff für Anwendungen in den is a material for signal transmission and tu-
Bereichen der Signalübertragung und für neable filter applications.
abstimmbare Filter.

Manifer 193 / Manifer 103 / Manifer 197 / Manifer 199

sind Werkstoffe mit mittleren und hohen are materials with medium and high initial
Anfangspermeabilitäten. Sie finden u.a. Ein- permeabilities. They are used e.g. for pulse
satz in Impulsübertragern und in stromkom- transformers and common mode chokes.
pensierten Eingangsdrosseln.

MFP®

ist eine Werkstoffgruppe mit Anfangsperme- is a material series with initial permeabilities
abilitäten μi zwischen 5 – 200, deren Arbeits- μi between 5 – 200 and working frequencies
frequenz den üblichen Frequenzbereich her- exceeding the band of frequencies for com-
kömmlicher MnZn- Ferrite weit übersteigt. mon MnZn ferrites. Intergranular air gaps
Das materialspezifische Charakteristikum in-between the compacted and solidified
von MFP liegt in der Integration intergra- Manganese Zinc Ferrite Powder Particles
nularer Luftspalte zwischen kompaktierten (MFP) are the specific characteristics of the
und verfestigten MnZn-Ferrit Pulverteilchen material. Prospective applications prove to
(MFP). Potenzielle Anwendung kann MFP be e.g. inductive sensors and EMC (electro-
u.a. bei der Konstruktion induktiver Sensoren magnetic compatibility).
und als Komponente in EMV-Applikationen
(elektromagnetische Verträglichkeit) finden.

55
Werkstoffe
Material Grades

Werkstoffe für Breitband-, Signal- und Impulsübertrager,


induktive Sensoren, Filter und EMI-Anwendungen
Materials for Broadband, Signal and Pulse Transformers,
Inductive Sensors, Filters and EMI Applications

Messbedingungen & Werkstoffkennwerte


Measuring Conditions & Material Properties

56
Werkstoffe
Material Grades

Werkstoffe für Breitband-, Signal- und Impulsübertrager,


induktive Sensoren, Filter und EMI-Anwendungen
Materials for Broadband, Signal and Pulse Transformers,
Inductive Sensors, Filters and EMI Applications

Meßbedingungen & Werkstoffkennwerte


Measuring Conditions & Material Properties

(*) Die Anfangspermeabilitäten μi der Werkstoffgruppe MFP® sind von 5 bis 200 ± 25% einstellbar.

57
Werkstoffe
Manifer 143 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

58
Werkstoffe
Material Grades Manifer 183

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

59
Werkstoffe
Manifer 193 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

60
Werkstoffe
Material Grades Manifer 103

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

61
Werkstoffe
Manifer 197 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

62
Werkstoffe
Material Grades Manifer 199

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

63
Werkstoffe
MFP®60 Material Grades

Komplexe Permeabilität als Funktion der Frequenz


Komplexe Permeabilität μ´, μ´´

Anfangspermeabilität als Funktion der Temperatur


Anfangspermeabilität μi

64
Werkstoffe
Material Grades

Anfangspermeabilität als Funktion der Frequenz


Anfangspermeabilität μi

65
66
Werkstoffe
Material Grades

Maniflux® - Eisenpulverwerkstoffe Maniflux® - Iron Powder Material

Maniflux® (MFL) ist die Bezeichnung ei- Maniflux® (MFL) is the designation of a ma-
ner neu eingeführten Werkstoffgruppe der terial grade newly established by TRIDELTA
TRIDELTA Weichferrite GmbH. Die stoffliche Weichferrite GmbH. The materials consist of
Basis besteht aus elektrisch isolierten Eisen- electrically insulated iron powder and alter-
pulvern sowie alternativen Eisenlegierun- natively iron alloys with high saturation flux
gen mit hohen Sättigungsflussdichten. Die densities. The broad variability of the initial
breite Varianz der Anfangspermeabilität permeability from µi = 30 to µi = 130 grants
von µi = 30 bis µi = 130 gewährt den Ein- the use in components for power applica-
satz in Bauteilen für Leistungsanwendungen tions with high saturation flux densities and
mit hohen Flussdichten und hohen Gleich- high DC bias for different frequency ranges.
stromvormagnetisierungen für verschiede- These deliberately adjustable properties of
ne Frequenzbereiche. Diese gezielt einstell- the materials allow applications as high cur-
baren magnetischen Eigenschaften eröffnen rent output chokes as well as interference
Anwendungen als Materialien für Hoch- suppression filters.
leistungs-Speicherdrosseln (Wechselrichter)
sowie für Entstördrosseln.

Die angegebenen Daten sind für den Werk- Given data are typical material proper-
stoff typische Werte, welche an Ringkernen ties measured on ring cores of dimensions
(ca. ø25 x ø15 x 10) ermittelt wurden und den ø25 x ø15 x 10. However, these data are not
Vergleich mit anderen Werkstoffen ermögli- warranted values. Deviations may occur due
chen sollen. to different shapes and sizes of cores.
Diese Werte sind keine zugesicherten Werk-
stoffeigenschaften und können nicht auf
andere Bauformen und Baugrößen übertra-
gen werden.

67
Werkstoffe
Material Grades

Maniflux-niederpermeable Metallpulverwerkstoffe zur


Energiespeicherung, EMI-Anwendungen und
Leistungsübertragung für den Niederfrequenzbereich.
Maniflux-Low permeable powder materials for energy storage,
EMI applications and power transfer for the low-frequency range.

Messbedingungen & Werkstoffkennwerte


Measuring Conditions & Material Properties

68
Werkstoffe
Material Grades

Maniflux-niederpermeable Metallpulverwerkstoffe zur


Energiespeicherung, EMI-Anwendungen und
Leistungsübertragung für den Niederfrequenzbereich.
Maniflux-Low permeable powder materials for energy storage,
EMI applications and power transfer for the low-frequency range.

Messbedingungen & Werkstoffkennwerte


Measuring Conditions & Material Properties

69
Werkstoffe
Material Grades

Anfangspermeabilität μi vs Frequenz f
Initial permeability vs frequency

Amplitudenpermeabilität vs Induktion
Amplitude permeability vs B

70
Werkstoffe
Material Grades

Überlagerungspermeabilität μ-Delta vs DC-Feldstärke H


Incremental permeability vs DC Bias
μ-Delta

H [A/m]

Spezifische Verlustleistung vs Spitzenwert der magn. Induktion


Core loss vs Peak AC Flux Density
MFL 130A
Pv [mW/cm3]

B [mT]

71
Werkstoffe
Material Grades

Spezifische Verlustleistung vs Spitzenwert der magn. Induktion


Core loss vs Peak AC Flux Density
MFL 110A
Pv [mW/cm3]

B [mT]

Spezifische Verlustleistung vs Spitzenwert der magn. Induktion


Core loss vs Peak AC Flux Density
MFL 075A
Pv [mW/cm3]

B [mT]

72
Werkstoffe
Material Grades

Spezifische Verlustleistung vs Spitzenwert der magn. Induktion


Core loss vs Peak AC Flux Density
MFL 060A
Pv [mW/cm3]

B [mT]

Spezifische Verlustleistung vs Spitzenwert der magn. Induktion


Core loss vs Peak AC Flux Density
MFL 030A
Pv [mW/cm3]

B [mT]

73
Allgemeine Bemerkungen
General remarks

Formkenngrößen Core factors

Die magnetischen Formkenngrößen C1, le, The magnetic core factors C1, le, Ae, Amin and
Ae, Amin und Ve für einen Satz Kerne bzw. Ve for one set of cores and ring cores respec-
Ringkerne werden mit den Toleranzmit- tively are calculated with the mean toleran-
telwerten der Kerngeometrie nach DIN EN ce values of the core dimension according to
60205 berechnet. DIN EN 60205.

Kernverluste und Spitzeninduktion Core losses and Peak induction

Die in den Messbedingungen für die Ver- The flux density (100 mT and 200 mT) given
lustleistung angegebene Flussdichte (100 in the measuring conditions for the power
mT und 200 mT) wird als Spitzenwert der losses is calculated as the peak value of the
sinusförmigen Spannung, bezogen auf den sinusoidal voltage, referred to the effective
effektiven magnetischen Querschnitt Ae be- magnetic cross-sectional area Ae. The calcu-
rechnet. Die Berechnung der gemessenen lation of the measured peak induction at a
Spitzeninduktion bei einer Feldstärke von magnetic field strength of 250 A/m is made
250 A/m erfolgt mit Amin. Für RM-Kerne und with Amin. The calculation of the flux densi-
PM-Kerne wird die Flussdichte ebenfalls mit ty for RM-cores and PM-cores is done with
dem minimalen magnetischen Querschnitt the minimum magnetic cross-sectional area
Amin berechnet. Amin.

AL-Werte AL values

Zur Messung von AL-Werten werden defi- Specified coils with 100 turns are used for
nierte Spulen mit 100 Windungen benutzt. the measurement of AL values. The diameter
Der Durchmesser des zum Wickeln einer of the wire, intended for such a coil, is cho-
solchen Spule benutzten Drahtes wird so sen in such a way that the winding space of
gewählt, dass der Wickelraum des Spulen- the coil former is used completely. This is es-
körpers voll ausgenutzt wird. Dies ist vor pecially relevant for core sets with a large air
allem bei Kernpaaren mit großem Luftspalt gap, because the turns near the air gap, in-
von Bedeutung, da die Windungen in der fluenced by the leakage field of the gap, will
Nähe des Luftspaltes durch den Einfluss des not be passed by the complete magnetic flux
Streufeldes nicht voll vom magnetischen and therefore they do not affect the mea-
Fluss durchsetzt werden und somit für die surement.
Messung nicht voll wirksam sind.

74
Allgemeine Bemerkungen
General remarks

Bei zu dünn gewähltem Draht und großen In case of large air gaps and selection of too
Luftspalten führt das zu einer erheblichen thin wire, the measured AL value will be re-
Verringerung des gemessenen AL-Wertes. duced considerably. In order to get compara-
Um vergleichbare Ergebnisse zu erhalten, ble results, the measuring coils of customers
sollten deshalb auch die Messspulen der should be built up in the same way.
Kunden in gleicher Weise aufgebaut sein.

Luftspalte Air gaps

Durch das Einbringen eines Luftspaltes in The behaviour of the component can be de-
den magnetischen Weg eines Kernpaa- fined changed by insertion of an air gap in
res kann das Verhalten des Bauelementes the magnetic path of a core pair. The satura-
definiert verändert werden. Durch einen tion behaviour, the inductance as well as the
Luftspalt kann das Sättigungsverhalten, die ability to store magnetic energy side in the
Induktivität sowie die Fähigkeit zur Speiche- component can be adjusted by an air gap.
rung von magnetischer Energie im Bauele- At E-shaped cores the air gap is ground into
ment eingestellt werden. Der Luftspalt wird the centre leg.
bei E-förmigen Kernen in den Mittelschenkel
eingeschliffen.

Toleranzen von Luftspalten Tolerances of air gaps

Für Kerne mit tolerierten Luftspalten gelten For cores with toleranced air gap the fol-
die folgenden Toleranzen. lowing tolerances are valid.

Toleranzen von AL-Werten Tolerances of AL values

Bei Kernpaaren mit toleriertem AL-Wert At cores with toleranced AL value the tole-
hängt die Größe der Toleranz von der Kern- rance of the value depends on the core size
größe und der Größe des AL-Wertes ab, und and the amount of the AL value and if the
ob das Kernpaar einen symmetrischen oder core set has a symmetric or an asymmetric
asymmetrischen Luftspalt besitzt. air gap.

75
Allgemeine Bemerkungen
General remarks

Performance Faktor PF Performance factor PF

Zur Auswahl eines geeigneten Ferritwerk- To choose a suitable ferrite material for a gi-
stoffes bei gegebener Kerngeometrie, Fre- ven core geometry, frequency and power to
quenz und zu übertragender Leistung kann be transmitted, you can use the performance
der Performance Faktor PF genutzt werden. factor PF. It is a measure for the power
Dieser ist ein Maß für die von einem Werk- transmission ability of a material at maximal
stoff übertragbare Leistung bei maximal zu- admissible losses. It is defined as the product
lässigen Verlusten. Der Performance Faktor of frequency and peak value of the maxi-
ist definiert als das Produkt aus Frequenz mum adjustable flux density at a defined
und Spitzenwert der maximal einstellba- loss level. The performance factor for power
ren Flussdichte für ein bestimmtes Verlust- loss density of PV = 300 mW/cm³ is shown
niveau. Im Diagramm ist der Performance in the graph.
Faktor für eine Verlustleistungsdichte von
PV = 300 mW/cm³ angegeben.

Performance-Faktor in Abhängigkeit von der Frequenz


T =100 °C; PV = 300 mW/cm³

76
Allgemeine Bemerkungen
General remarks

Qualitätsmanagementsystem Quality management system

Unsere Organisation unterhält ein prozess- Our organization maintains a process orien-
orientiertes Qualitätsmanagementsystem tated quality management system according
nach DIN ISO EN 9001:2008, in welches to DIN ISO EN 9001:2008. Issues of health
Aspekte des Arbeits- und des Umweltschut- and safety and issues of environmental pro-
zes integriert sind. Derzeit arbeiten wir an tection are integrated in this management
der Implementierung eines Energiemana- system. Currently we implement an energy
gementsystems, welches nach DIN ISO management system in the existing ma-
50001:2011 zertifiziert wird. nagement system and we want have a certi-
Die Anforderungen der Normen sowie die ficate according to DIN EN ISO 50001: 2011.
gesetzlichen und behördlichen Anforde- The requirements of the standards, the sta-
ungen bilden die Grundlage für die Festle- tutory and regulatory requirements are the
gungen unseres Managementsystems. basis for the regulations in our management
Das Managementsystem, die Prozesse, Tech- system.
nologien, Abläufe und Tätigkeiten werden in The system, processes, technologies, work-
einem Handbuch, in Verfahrensanweisungen flows and operations are described in a
und untersetzenden Arbeitsanweisungen quality manual, in process instructions and
beschrieben. Diese Dokumente definieren in detailed operating instructions. These do-
die Vorgaben für alle Geschäftsprozesse cuments define the defaults for all business
und sind für unsere Mitarbeiter im Intranet processes. They are posted on the Intranet
zugänglich. and are available to all employees.
Im Rahmen des kontinuierlichen Verbesse- In the context of the continuous improve-
rungsprozesses orientieren wir uns an: ment process we orient ourselves on:

· den Erfordernissen des Marktes, · requirements of the market,


· der Zufriedenheit unserer Kunden, · customer satisfaction,
· der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens · economy of our company and
und · satisfaction of our employees.
· der Zufriedenheit unserer Mitarbeiter.

Dazu analysieren und bewerten wir regelmä- For it we analyze and evaluate regularly all
ßig alle Geschäftsprozesse und legen Maß- business processes and specify measures for
nahmen zur Verbesserung fest. improvement.

77
Allgemeine Bemerkungen
General remarks

Kundenorientierung Customer focus

Auf der Grundlage unserer Unternehmens- On the basis of our business policy we direct
politik richten wir unsere Tätigkeiten auf die our activities to the satisfaction of the exter-
Zufriedenheit der externen sowie auch der nal as well as the internal customers. These
internen Kunden aus und stellen diese als we place into the foreground as size for the
Maß für die Qualität unserer Produkte in den quality of our products.
Vordergrund.

Unser Grundsatz lautet: Our guiding principle is:


„Kundenzufriedenheit "Customer satisfaction
und ständige Verbesserung and constant improvement
- der Weg zur Sicherung der Zukunft“ - the path to a secure future"

Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf Thereby special focus we put on in compli-
die Erfüllung kundenspezifischer Forderun- ance with the customized requirements.
gen. Für Muster- bzw. Mindermengenbe- Our costumers can use our online store for
stellungen mit kurzen Lieferzeiten können sample orders or smaller orders with short
unsere Kunden unseren Onlineshop nutzen. delivery times.
Für neue Kerntypen und Anwendungen nach For new soft ferrite cores and applications
Kundenforderungen stehen unsere Mitar- after demands for customer our emplo-
beiter des Vertriebes und der Entwicklung yees of the sale and the development for a
für eine partnerschaftliche, projektbezogene partnership projectrelated cooperation are
Zusammenarbeit zur Verfügung. available.

Qualitätssicherung Quality assurance

Damit der Kunde sich auf die Qualität un- So that the customers can trust in the qua-
serer Produkte verlassen kann, werden diese lity of our ferrite cores, these become in
u.a. gemäß den Forderungen der IEC 60424 accordance with the demands of the In-
gefertigt. Anhand festgelegter Prüfpläne er- ternational Electronical Commission 60424
folgt die Prozess- und Produktüberwachung manufactured. On the basis fixed quality
in den einzelnen Prozessschritten. Bevor ein control plan the monitoring of processes
kundenspezifischer Auftrag unser Unterneh- and products operate in the individual pro-
men verlässt, wird jeder Auftrag anhand von cess steps. Before the ferrite cores of cus-
Stichprobenprüfungen auf die Einhaltung tomer orders leave our plant, each order is
der Produkt- und Kundenanforderungen ge- verified with the specified requirements on
prüft. Ein Prüfzertifikat bestätigt die Qualität the basis of random sample. A test certificate

78
Allgemeine Bemerkungen
General remarks

unserer Produkte und die Konformität mit confirms the quality of our products.
den Kundenanforderungen. We use excluding calibrated measuring inst-
Für die Produkt- und Prozessüberwachung ruments for the product and process control.
verwenden wir ausschließlich kalibrierte In order to be able to ensure a constant
Messgeräte. traceability in all process steps of the raw
Um eine durchgängige Rückverfolgbarkeit in material by process parameters up to the fi-
allen Prozessschritten vom Rohstoff über die nished customer article, we use an internal
Prozessparameter bis zum fertigen Kunden- system of numbers. The electronic data ac-
artikel sicherstellen zu können, verwenden quisition as well as the marking during the
wir ein internes Nummernsystem. Anhand entire manufacturing we make on the basis
dieser Nummern erfolgen die Prozesssteu- of these numbers. Each ferrite core is marked
erung, die elektronische Datenerfassung according to batch number, if the customer
sowie die Kennzeichnung während der ge- differently demanded.
samten Fertigung. Wenn vom Kunden nicht
anders gefordert, erhält jeder Ferritkern ei-
nen Aufdruck mit der jeweiligen Losnummer.

Umweltverhalten Environmental behaviour

Für unsere Produkte erklären wir die Konfor- We declare the conformity with the requi-
mität mit den Anforderungen der RoHS- und rements of the Restriction of Hazardous
den Anforderungen der REACh-Verordnung. Substances (ROHS) and the requirements of
In unseren Prozessen achten wir auf die Ver- Regulation on Registration, Evaluation and
meidung von Umweltbelastungen und den Restriction of Chemicals (REACH) for our
effizienten Einsatz von Ressourcen. products.
We pay attention to prevention of environ-
mental pollution and the effecient use of re-
sources in our processes.

79
Allgemeine Bemerkungen
General remarks

Dokumente Prozessablauf
Erläuterung documents remarks
process chart

Prüfzertifikate der Rohstoffe test certificate of


Lieferanten raw materials supplier

Chemische Analyse der analysis of chemical


Analyseprotokoll analysis report
Rohstoffe Wareneingangskontrolle components
incoming inspection

Herstellung der preparation of ceramic


keramischen Pulvermischung Mischansatz Werkstoffaufbereitung recipe powder mixtures
(Einwaage und Mischen der (weighing and mixing of raw
Rohstoffe, Granulieren, Vorsintern,
Laufkarte material preparation batch card materials, pre-sintering, milling,
Mahlen, Dekantieren, Sprühen) decanting, spraying)

Analyseprotokoll Prozessbegleitende Prüfungen analysis report


Chemische Analyse, Aufzeich- chemical analysis, recording of
Laufkarte monitoring inspection batch card
nung der Prozessparameter, process parameters, testing of
Prüfung der material characteristics
Werkstoffeigenschaften batch release
Prozessfreigabe
Werkstoffeinlagerung
storage of material

Trockenpressen der Rohkerne Laufkarte Formgebung der Kerne lot card dry pressing of raw cores
shaping of cores

Aufzeichnung der Prozess- Laufkarte lot card recording of process para-


parameter, Prüfung meters, test of geometrical
Prozessbegleitende Prüfungen
geometrischer Eigenschaften characteristics sampling
monitoring inspection
anhand von Stichproben lot release
Prozessfreigabe

Thermische Behandlung unter Laufkarte Sintern der Rohkerne thermal treatment under gas
lot card
spezifisch eingestellter composition
sintering of raw cores
Gaszusammensetzung

Aufzeichnung der Prozess- Laufkarte recording the process para-


lot card
parameter, Prüfung geome- Prozessbegleitende Prüfungen meters, test of geometrical,
trischer, elektrischer und monitoring inspection electrical and mechanical
mechanischer Eigenschaften characteristics sampling
anhand von Stichproben lot release
Prozessfreigabe

Lagerung gesinterter Kerne


storage of sintered cores

Schleifen von Luftspalten und Mechanische Bearbeitung der grinding of surface and gaps,
Fertigungsauftrag work order
AL-Werten gesinterten Kerne AL-grinding
Laufkarte lot card
(Trowalieren, Schleifen, Sortieren, (grinding, sorting, packing,
Montieren, Verpacken)
mechanical processing of sintered assembling, labeling)
cores

Prüfung geometrischer und test of geometrical and


elektrischer Eigenschaften electrical characteristics
Prüfzertifikat test report
sowie kundenspezifischer Endkontrolle sampling,
Forderungen anhand von final inspection Compile test report
Stichproben, delivery release
Erstellung Prüfzertifikat
Lieferfreigabe

Transportverpackung, transport packaging,


Zusammenstellung der Herstellung der Versandbereitschaft preparation of shipping
Lieferpapiere preparation for shipment documents

Bereitstellung der versandfertigen Ware


shipment

80