Sie sind auf Seite 1von 2

LK Mathematik Analytische Geometrie 14

3
3.5 Die Normalenform einer Ebene im R
r
Ist P ein Punkt einer Ebene E und n ein Vektor, der senkrecht (normal) r
n r r
zu Ebene E ist, dann gilt für alle Punkte X der Ebene: x −p X
r r r
( x − p) o n = 0 (Normalengleichung der Ebene) P
E
r r
p x
Umformung NF  KF 0
  4   2   x1   2   4   2 
 v            
Beispiel: E: x −  1  o  − 1 = 0 ⇔  x 2  o  − 1 −  1  o  − 1 = 0 ⇔ 2x1 – x2 + 5x3 – (8 + (-1) + 15) = 0
  3   5   x   5  3  5 
      3      
⇒ Ebene in KF: 2x1 – x2 + 5x3 – 22 = 0

Umformung KF  NF
  a1   2   6
 v     v v  
Beispiel: E: 2x1 + 5x2 + 3x3 – 12 = 0 ⇒ E: x −  a2  o  5  = 0 ; wähle a so, dass gilt: 2a1 + 5a2 + 3a3 = 12, z.B. a =  0 
  a   3  0
  3     
  6   2 
 v    
⇒ Ebene in NF: x −  0  o  5  = 0
  0   3 
    
Umformung PF  NF
5  1  0   1  0   − 10 
v       v v   v   v  
Beispiel: E: x =  2  + r ⋅  0  + s ⋅  − 5  ; für n muss gelten: n o  0  = 0 und n o  − 5  = 0 ; dies gilt z.B. für n =  8 
3  2  8   2  8   5 
           
  5   − 10 
 v    
⇒ Ebene in NF: x −  2  o  8  = 0
  3   5 
    

Lagebeziehung zwischen Gerade und Ebene Lagebeziehung zwischen zwei Ebenen


v v v v v v v v v v v v
[(
Betrachte g: x = a + r ⋅ u und E: x − b o n = 0 ) ] Betrachte E1: [(x − a1) o n1] = 0 und E2: [(x − a2 ) o n2 ] = 0
v v v v v v
1. g || E oder g ∈ E ⇔ u ⊥ n ⇔ u o n = 0 1. E1 || E2 oder E1 ≡ E2 ⇔ n1 und n2 sind linear abhängig
r
r r r n2
n n n1

v E2
u g
v g
E u E E1
v v v v
2. g x E ⇔ u o n ≠ 0 2. E1 x E2 ⇔ n1 und n2 sind linear unabhängig
r r
n g n2 r
n1
v
u
E E1
E2
v v v v v v
3. g ⊥ E ⇔ u und n sind linear abhängig 3. E1 ⊥ E2 ⇔ n1 ⊥ n2 ⇔ n1 o n2 = 0
r
r n2
n v
u
r
n1

E1 E1
g E2

www.mathematik.digitale-schule-bayern.de  Maria Eirich, Andrea Schellmann


LK Mathematik Analytische Geometrie 14

3
3.5 Die Normalenform einer Ebene im R
r
Ist P ein Punkt einer Ebene E und n ein Vektor, der senkrecht (normal) r r r
zu Ebene E ist, dann gilt für alle Punkte X der Ebene: n x −p X
r r r P
( x − p) o n = 0 (Normalengleichung der Ebene)
E
r r
p x
Umformung NF  KF 0
  4   2 
 v    
Beispiel: E: x −  1  o  − 1 = 0
  3   5 
    
⇒ Ebene in KF:

Umformung KF  NF

Beispiel: E: 2x1 + 5x2 + 3x3 – 12 = 0

⇒ Ebene in NF:

Umformung PF  NF
5  1  0 
v      
Beispiel: E: x =  2  + r ⋅  0  + s ⋅  − 5 
3  2  8 
     

⇒ Ebene in NF:

Lagebeziehung zwischen Gerade und Ebene Lagebeziehung zwischen zwei Ebenen


v v v v v v v v v v v v
[(
Betrachte g: x = a + r ⋅ u und E: x − b o n = 0 ) ] Betrachte E1: [(x − a1) o n1] = 0 und E2: [(x − a2 ) o n2 ] = 0
v v v v v v
1. g || E oder g ∈ E ⇔ u ⊥ n ⇔ u o n = 0 1. E1 || E2 oder E1 ≡ E2 ⇔ n1 und n2 sind linear abhängig
r
r r r n2
n n n1

v E2
u g
v g
E u E E1
v v v v
2. g x E ⇔ u o n ≠ 0 2. E1 x E2 ⇔ n1 und n2 sind linear unabhängig
r r
n g n2 r
n1
v
u
E E1
E2
v v v v v v
3. g ⊥ E ⇔ u und n sind linear abhängig 3. E1 ⊥ E2 ⇔ n1 ⊥ n2 ⇔ n1 o n2 = 0
r
r n2
n v
u
r
n1

E1 E1
g E2

www.mathematik.digitale-schule-bayern.de  Maria Eirich, Andrea Schellmann