Sie sind auf Seite 1von 71

Magazin über Architektur 01/03

Architekt Prof. Dr. Gunter Henn Gläserne Manufaktur der VW AG, Dresden; Architekt

Reinhard Müller Spreespeicher in Friedrichshain/Berlin; Architekt Andreas Müller-

Hartburg Florido Tower in Wien/A; Architekten HPP Allianz Kai, Frankfurt/Main;

Architekt Christoph Ingenhoven Architekturvisionen Architect Christoph Ingenhoven

Visions of Architecture; Trendstudie Gebäudehülle Trends in Building Envelope Design;


p

Produktinnovationen BAU 2003 Product Innovations BAU 2003


p
Sehr geehrte Damen und Herren,
Dear Friends,
wie Sie wissen, gibt es ja bereits eine ganze As you will know, there is already a wealth of
Reihe von Architektur-Magazinen. Aber wir architectural literature out there. But we want
wollen mit „profile – Magazin über Architektur“ to blaze a new trail with our architectural
einen ganz neuen Weg einschlagen. magazine “profile”.
Dieses Medium soll von Bauschaffenden This magazine features articles by creators of
(Architekten, Planern, Investoren, etc.) für the built environment (architects, planners,
Bauschaffende gestaltet werden. Die Vor- investors etc.) for their peers. It showcases
stellungen interessanter Objekte, z. B. von challenging projects through interviews with
dem kreativen und planerischen Kopf, der sie those behind the creative designs and with the
erdacht und erschaffen hat, stehen im technical experts who have then brought
Mittelpunkt. Aber auch Trends in der these ideas to life. It also covers trends in
Architektur sollen aufzeigen, wie zukünftig die architecture to highlight how the building
Gebäudehülle konzipiert werden kann. envelope will be designed in future. Finally,
Wettbewerbsauslobungen, z. B. für das Haus this issue contains information about awards,
des Jahres 2004 sowie die Schüco-Neuheiten for example, Building of the Year 2004, and
der BAU 2003, die Ihnen als Architekten die also about the new Schüco products exhibited
Planung und Gestaltung mit Innovationen wie at BAU 2003, making it easier for you, the
dem mechatronischen Fenster e-drive erleich- architects, to use innovations such as the
tern sollen, runden diese Ausgabe ab. electric window, e-drive, in your plans and
Wir wollen „profile“ gemeinsam mit Ihnen zu designs.
einem Dialogmedium ausbauen, das architek- We want to use “profile” to create a forum for
tonische Ideen, Visionen und Realisationen architectural ideas, visions and projects. We
zeigt. Daher sind wir insbesondere auch auf would therefore particularly welcome your
Ihr Feedback angewiesen, um Themen für feedback to help ensure that we tackle
Sie zielgruppenspezifisch aufzubereiten. Wir subjects of interest to your specific group. We
suchen auch interessante Beiträge, die nicht are also looking for interesting contributions,
direkt mit unserem Unternehmen in Ver- even those not directly linked with our
bindung stehen, die für Sie als Bauschaffende company, which could simplify “building of
aber das „Bauen der Zukunft“ erleichtern the future” for you in the construction
können. Damit Visionen auch Wirklichkeit industry. Bringing your visions to life.
werden. I hope that you find this first issue both
Ich hoffe, dass wir diese erste Ausgabe für Sie interesting and thought-provoking, and I look
fachlich anspruchsvoll und interessant gestal- forward to hearing your views.
tet haben, und bin auf Ihre Reaktionen sehr
gespannt.

Ihr

Dirk U. Hindrichs
Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter
der Schüco International KG
President and CEO

01 1
Impressum profile
Ausgabe 1/2003 Issue 1/2003
Herausgeber Published by Schüco International KG Marketing Jochen Wilms
Redaktion Editorial team Burkhard Fröhlich, Michael Brüggemann Redaktion
Objektreport Project report editor Prof. Klaus Zimmermann Layoutkonzeption
Graphical design Vera Brinkkemper
... in Zusammenarbeit mit BertelsmannSpringer Bauverlag, Gütersloh
... in conjunction with BertelsmannSpringer Bauverlag, Gütersloh

Schüco International KG, Karolinenstraße 1-15, 33609 Bielefeld, Tel. 05 21 7 83-0,


Fax 05 21 78 34 51, www.schueco.de, www.schueco.com

„Architektur ist für mich in hohem Maße


"For me, architecture is essentially

Erschließungsmagistrale,
Allianz Kai, Frankfurt/Main
Architekten: HPP Hentrich-
Petschnigg & Partner KG,
Köln/Frankfurt
The ‘Magistrale’ development,
Allianz Quay, Frankfurt/Main
Architects: HPP Hentrich-
Petschnigg & Partner KG,
Cologne/Frankfurt
Foto: H.G. Esch, Hennef/Sieg
Magazin über Architektur 01/03
Architecture Magazine 01/03

eine Kunst der Kommunikation ...“


the art of communication…”
Prof. Dr. Gunter Henn, Henn Architekten, München

Editorial 01 Editorial
Inhaltsverzeichnis 02 Contents

Zum aktuellen Thema 04 On current topics


Architekt Christoph Ingenhofen Architect Christoph Ingenhoven
Gläserne Manufaktur der VW AG, Dresden 08 All-glass assembly plant – Volkswagen AG, Dresden
Architekten: Henn Architekten, München Architects: Henn Architekten, Munich
Spreespeicher, Friedrichshain/Berlin 18 Spree warehouses, Friedrichshain/Berlin
Architekten: Architekturbüro Reinhard Müller GmbH, Berlin Architects: Architekturbüro Reinhard Müller GmbH, Berlin
Florido Tower, Wien/A 28 Florido Tower, Vienna/A
Architekten: Müller-Hartburg ZT GmbH, Wien/A Architects: Müller-Hartburg ZT GmbH, Vienna
Allianz Kai, Frankfurt/Main 36 Allianz Quay, Frankfurt/Main
Architekten: HPP Hentrich-Petschnigg & Partner KG, Architects: HPP Hentrich-Petschnigg & Partner KG,
Köln/Frankfurt Cologne/Frankfurt

Trendstudie Gebäudehülle 46 Study of trends in the building envelope


Studie zum Verwaltungs- und Objektbau Study of commercial buildings and large projects
Architektur-Konzept 50 Architectural design
Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart Mercedes-Benz Museum in Stuttgart
Haus des Jahres 2004 52 Building of the Year 2004
Interview mit den Architekten Interview with architects
Dörte Gatermann und Elmar Schossig Dörte Gatermann and Elmar Schossig
Produktinnovationen BAU 2003 54 Product innovations at BAU 2003
Fassadenleittechnik / e-drive 56 Intelligent façade technology / e-drive
Automatisierungssysteme – Interview mit Hans Beckhoff 60 Automation systems – Interview with Hans Beckhoff
Integrierte Gebäudeautomation Integrated building automation
Sonnenschutz / SunControl-Großlamelle 62 Solar shading / SunControl large louvre blades
Profilsysteme aus Aluminium / Stahl 64 Aluminium / steel profile systems
Weitere Produktentwicklungen 66 Other product developments
Schüco 68 Schüco
Unternehmensbereiche Business areas

01 3
Architekt Christoph Ingenhoven
im Gespräch mit profile
Architect Christoph Ingenhoven
in conversation with profile

„Man darf auch ein Stück langsam sein ...“


“You can also take things one step a time …”

Mit herausragenden Projekten wie dem


RWE-Turm in Essen oder dem Burda- Christoph Ingenhoven has made an inter-
Verlagsgebäude in Offenburg hat sich national name for himself with prominent
Christoph Ingenhoven auch international German projects such as the RWE Tower in
einen Namen gemacht. Doch der als Essen and the new premises for publishers
äußerst zielstrebig und professionell gelten- Burda in Offenburg. Born in 1960, and
de Architekt bewegt auch über die engen regarded as a highly professional and
Grenzen seiner Zunft hinaus und wirbt in original architect, Ingenhoven also breaks
Funk und Fernsehen für architektonische the mould by campaigning on radio and
Inhalte. „profile“ sprach mit dem 1960 ge- television for architectural coverage. “profile”
borenen Ingenhoven über die Veränderung asked him about the changes to the
des Architektenberufes, Pressearbeit und architectural profession, public relations
integrierte Planung. and integrated design.

Vor genau zehn Jahren hat Sie ein Exactly ten years ago, as one of
Architekturmagazin als einen der vielver- Germany's most promising young
sprechendsten jungen Architekten architects, you launched an architectural
Deutschlands vorgestellt. Inzwischen sind magazine. Since then you have become a
Sie ein sehr bekannter Architekt, während highly renowned architect and the image of
sich das Berufsbild des Architekten stark the profession has changed dramatically.
gewandelt hat. Sind Sie ein Prototyp Are you a prototype for this development?
dieser Entwicklung? Architecture is now adopting the practices
Es gibt Normalisierung gegenüber anderen regarded as normal in other professions. The
Berufen. Die Sonderstellung der Architekten, architects' special talent for hiding behind
sich in ihren Verbänden einzumauern und die their professional association and the official
HOAI wie ein Schutzschild vor sich her zu tra- fee structure was symptomatic of the post-
gen, das war typisch für die Nachkriegszeit. Es war period. It arose from the extremely high
war der Tatsache zu verdanken, dass Archi- level of demand at the time. There was no
tekten damals überaus beschäftigt waren. Es need to win foreign commissions or appear
bestand weder Notwendigkeit, außerhalb in public. However, over the last ten years,
Deutschlands Aufträge zu akquirieren, noch in there has been increasing urgency to find
die Öffentlichkeit zu treten. Aber in den ver- employment for the large numbers of newly
gangenen zehn Jahren gab es eine zunehmen- trained architects. An increase in the level of
de Dringlichkeit, die vielen neu ausgebildeten professionalism has also been evident. 20 or
Architekten zu beschäftigen. Dazu haben wir 30 years ago, they put relatively modestly paid
eine Professionalisierung zu verzeichnen. Vor employees in a room, sat them at basic trestle
20, 30 Jahren haben sie relativ preiswerte tables, bought a few pencils, and called it an
Angestellte in einen Raum gesetzt, die architectural practice. Today you need computer
Türblätter ausgehängt, auf Böcke gelegt, ein literate staff and have to maintain networks,
paar Stifte gekauft – und das war dann ein e-mail, plotters and archiving systems. In short,
Architekturbüro. Heute braucht man am everything that management consultants,
Computer ausgebildete Mitarbeiter, muss lawyers or marketing executives need in their
Netzwerke unterhalten, benötigt E-Mail, Plotter similarly structured professions. Suddenly,
und Archivierungssysteme: all das, was Unter-
nehmensberater, Rechtsanwälte oder Werber
Fotos (Portrait): Erik Jan Ouwerkerk, Berlin
– nicht im Inhalt, aber in ihrer Struktur ver-
gleichbare Berufe – auch benötigen. Plötzlich architects require a substantial amount of
haben auch Architekten einen hohen Kapital- capital. Increasingly, this is the basis on which
bedarf. Das ist heute die Grundlage, auf der design and construction operate. And anyone
Planen und Bauen funktioniert – und künftig trying to buck the trend will face major
noch stärker funktionieren wird. Wer mit die- problems.
ser Entwicklung nicht mitgeht, der wird große
Probleme bekommen. Good PR has become the sine qua non
of a successful architect. What role do
Eine gute Pressearbeit ist zu einer conditio marketing and public relations play for you?
sine qua non eines erfolgreichen First and foremost your work has to be good.
Architekten geworden. Welche Rolle spielen Our approach to marketing and PR used to be
Marketing und Public Relations für Sie? rather chaotic. But now we're much more
Zuerst muss man eine gute Arbeit machen, calm and considered. These days there's
dann kann man darüber reden. Früher waren an overabundance of opportunities for
wir in Fragen des Marketings und PR eher involvement and comment. So the only
hektisch. Heute sind wir viel gelassener und answer is to stay calm. However, for an archi-
sortieren mehr. Es ist heutzutage so, dass es tect the priority always remains the work itself.
ein Überangebot gibt, an dem man sich betei-
ligen, zu dem man etwas sagen könnte. Da What was the significance of your
hilft nur Gelassenheit. Die Priorität bleibt aber ‘Central Park Berlin’, which you proposed
immer die eigentliche Arbeit als Architekt. instead of Hohenzollern Palace for the
historic centre of the city?
Welche Rolle spielte Ihr „Central Park I was completely opposed to the reconstruction
Berlin“, den Sie statt des Hohen- of the historic residence. I wanted to put
zollernschlosses für Berlins historische forward an alternative and break the visual
Mitte vorschlugen? and conceptual monopoly established by its
Als absoluter Gegner dieser Rekonstruktion advocates. Although they see it now as a
wollte ich eine Alternative aufzeigen und das political decision, in view of the ongoing
Bildermonopol der Schlossbefürworter bre- recession and current talk of war, I cannot
chen. Diese wähnen sich zwar heute im imagine that the reconstruction is still top of
Status einer politischen Entscheidung, aber the agenda. Architects should express political
ich kann mir – zu Zeiten einer Kriegsdebatte opinions, especially when architecture is
und einer Rezession – nicht vorstellen, dass involved. Post-modernism has increased the
die Rekonstruktion noch ganz oben auf der general popularity of architecture. Although
Tagesordnung steht. Architekten sollten sich I’m certainly not a fan, it is no longer possible
politisch äußern, gerade wenn es architektur- to ignore the fact that it has thrust architecture
politische Dinge betrifft. Allgemein ist mit der into the public domain. And whether it
Postmoderne Architektur populärer gewor- concerns the next commission or the right
den. Obwohl ich inhaltlich bestimmt kein solution, I have to get involved in public debate.
Befürworter der Postmoderne bin, kann man
nicht mehr hinter die von ihr geweckte Öffent-
lichkeit zurückgehen. Ich streite mich nicht
nur um den nächsten Auftrag, sondern um die
richtige Lösung, und das muss man dann
auch in der Öffentlichkeit vertreten.

01 5
Ihre Präsentationen sind eindrucksvoll.
Unter ein paar Begriffen subsumieren Sie Your presentations are impressive.
wesentliche Themen des Entwurfes, und You subsume important design themes
Laien beginnen zu ahnen, was Architektur under just a few concepts in order to
sein kann. Sie haben offensichtlich auch give the general public some inkling of
ein rhetorisches Talent? what architecture can be. You also seem
Ich glaube, dass Architekten in der Lage sein to have a flair for rhetoric?
müssen, ihre Anliegen zu erklären. So wie ich I believe architects must be in a position to
mit meinem Arzt eine vertrauensvolle explain their concerns. Just as I want to have
Diskussion über eine Krankheit führen will, die a confidential discussion with my doctor
mich nicht in die Rolle des Unbedarften about my illness, without feeling patronised,
drängt, so möchte ich als Architekt mit der as an architect, I would like to have a reasoned
Öffentlichkeit oder dem Bauherren eine ver- debate with the public or the client about
nünftige Debatte über architektonische Inhalte architectural content. Such debates are given
führen. Solche Debatten leben von glasklaren life by the clarity of the ideas expressed. But
Ideen. Es geht nicht um Eloquenz. Ich kann it's not a matter of eloquence. I can only be
nur dann überzeugend sein, wenn ich selbst convincing if I'm convinced myself. You have
überzeugt bin. Man muss vorher seine An- to analyse what matters to you beforehand.
liegen durchdenken. Nur wer dazu bereit ist, Only then can you win people over.
der wird überzeugen.
In Germany the idea of ‘homeland’ is no
Anders als in der Nachkriegszeit ist der longer taboo as it was in the post-
Begriff „Heimat“ heute kein Tabu mehr. war period. People need roots. Does
Es gibt ein Bedürfnis nach Verankerung. contemporary architecture in a globalised
Muss eine zeitgenössische Architektur in world have to limit its response to reflecting
einer globalisierten Welt nicht andere the progress in construction technology?
Antworten finden als nur Fortschritte in Factors such as warmth and a sense of
der Bautechnik? security play a key role. Even anonymous
Dinge wie Geborgenheit oder Wärme spielen architecture offers an enormous reservoir.
eine große Rolle. Auch anonyme Architektur Construction technology is just a tool. But I'm
bietet ein Riesenreservoir. Bautechnik gehört sceptical about ideas related to homeland.
zum Handwerkszeug. Gegenüber Begriffen wie You have to think about what associations
Heimat bin ich skeptisch. Man muss nach- they conjure up – and how you can translate
denken, welche Assoziationen damit geweckt the respective positive expectations into archi-
werden – und wie man die damit verbundenen tecture. We will be concentrating even more
positiven Erwartungen in Architektur umsetzt. on this aspect in our future projects. However,
Bei unseren Projekten werden wir in dieser this too is a matter of personal development.
Hinsicht künftig noch intensiver arbeiten.
Aber auch das ist eine persönliche Ent-
wicklung.
In verschiedenen Vorträgen haben Sie
betont, Architektur sei keine darstellende In various lectures you have emphasised
Kunst. Muss man da nicht etwa nach ver- that architecture is not a representational
schiedenen Bauaufgaben differenzieren? art. Is it not necessary to differentiate,
Der Daseinszweck von Architektur ist nicht, for example, with respect to the different
Missstände darzustellen, sondern dazu beizu- purposes served by construction?
tragen, Missstände zu überwinden. Natürlich The raison d'être of architecture is to help
bedarf es vorher der Diagnose, aber es ist zu overcome rather than represent undesirable
wenig, nur die Diagnose – zum Beispiel eine situations. An initial diagnosis is obviously
zersplitterte Welt – darzustellen. Architektur necessary, but it is not enough to just
ist eine soziale Kunst. Wir müssen darüber represent – for example, a divided world.
hinaus den Begriff der Funktionalität erwei- Architecture is a social art. We also have to
tern – auf Kommunikation zum Beispiel oder extend the concept of functionality – to include
Gesundheit... communication, for example, or health…

Neben der öffentlichen Rolle des Archi- In addition to the public role of the
tekten hat sich auch viel im internen Ablauf architect, much has changed in the internal
der Büros geändert. Welche Rolle spielt workings of individual practices.
etwa Qualitätsmanagement in Ihrem Büro? What role does quality management play
Wichtig sind permanente Neugierde und in your practice?
Experimentierlust. Basis ist allerdings eine A permanent sense of curiosity and love of
hochprofessionelle Organisation. Wir haben experimentation are important. However, the
heute Rechtsanwälte im Büro, Kaufleute, PR- basic requirement is a highly professional
Assistenten, wir haben natürlich Qualitätsma- organisation. We now have in-house lawyers,
nagement, aber wir haben eben auch business managers, PR assistants, and obviously
Kreativität über den eigenen Bereich hinaus: a quality management team. Multidisciplinary
Landschafts- und Innenarchitekten, Designer, creativity is achieved using landscape
Bauingenieure, Versorgungstechniker. Es gibt architects, interior and other designers, civil,
elektronische Ablage- und Buchungssysteme. structural and building services engineers.
Aber man darf sich nicht verrückt machen, man There are electronic filing and bookkeeping
darf bei diesen Dingen auch ein Stück langsam systems. But you don't have to drive yourself
sein. Wir arbeiten zum Beispiel erst jetzt sehr crazy, you can also take things one step at a
intensiv an unserem großen Internet-Auftritt. time. For example, it is only now that we are
putting our effort into a substantial Internet
Der Begriff der „integralen Planung“ wird presence.
zumindest derzeit eher behauptet, denn
realisiert. Ab welchem Entwurfsstadium At present, only lip service seems
kooperieren Sie mit Fachplanern? to be paid to the concept of ‘integrated
Bei uns gibt es schon vom weißen Blatt Papier design’. At what stage of the process
an diese Zusammenarbeit. Bereits im Büro do you start working together with other
haben wir ein breites Spektrum an Fach- specialist designers?
leuten. Darüber hinaus haben wir eine lang- In our practice, we work this way from the
jährige Beziehung zu verschiedenen Partnern outset. We already have a wide range of
wie Werner Sobek, Klaus Daniels, Eberhard specialists on board. And we have long-term
Oesterle, Frei Otto, Claus Tropp oder Christian relationships with various partners, such as
Bartenbach. Mit einigen gibt es mindestens Werner Sobek, Klaus Daniels, Eberhard
alle vier Wochen ein umfangreiches Gespräch, Oesterle, Frei Otto, Claus Tropp and Christian
wo man sich ganztägig einschließt und aktu- Bartenbach. All-day project meetings are held
elle Projekte bespricht. Allgemein gibt es in with some of them at least once a month. In
Deutschland seit den 60er Jahren eine ausge- general, German architects and engineers
zeichnete Kooperation von Ingenieuren und have worked very closely together since the
Architekten. Das mag in der Postmoderne in 1960s. A fact that may have been forgotten in
Vergessenheit geraten sein. Dass in Zeiten the post-modern era. At a time when you can
von beliebigen Farben und Formen vieles ent- use any colour or shape, the fact that so many
worfen wird, was nicht vom Konstruktiven her designs do not meet the relevant construction
gedacht wird, ist ein Drama. Ich kann allen constraints is very worrying indeed. I can only
jungen Architekten nur raten, sich mit advise all young architects to get to grips with
Tragwerksplanung, Aerophysik oder Baubio- structural design, aerophysics or construction
logie intensiv auseinander zu setzen – das biology. This is only possible when you work
geht nur mit anderen Menschen, die man with other people. Where you inspire them
inspiriert, und von denen man inspiriert wird. and they inspire you.
Die Fragen stellte Enrico Santifaller. Christoph Ingenhoven was talking to Enrico Santifaller.

01 7
Gläserne Manufaktur in Dresden All-glass assembly plant in Dresden

Architekt Prof. Dr. Gunter Henn,


München munich

„Form follows flow“


‘Form follows function’
Herr Prof. Henn, die Gläserne Manufaktur
Dresden zeigt Transparenz und Offenheit. Professor Henn, the all-glass assembly
Steht sie für einen Wechsel der Werte plant in Dresden evinces transparency and
im Industriebau? openness. Are you in favour of a change
Die Gläserne Manufaktur Dresden steht für die of values in industrial construction?
Rückkehr der Industrie in die Stadt. Die In- The all-glass assembly plant in Dresden
dustrie ist wieder stadtverträglicher geworden.represents the return of industry to the city.
Sie nutzt dabei Räume vielfältig. Das bauliche Industry has once again become an acceptable
Ensemble von einsehbaren Arbeitsbereichen part of the urban environment. With much
und attraktiven Zonen für die Öffentlichkeit more flexible use of space. The structural
schafft einen einprägsamen Ort. Transparent combination of visible work areas and
und offen zeigt sich die wohl ungewöhnlichste attractive zones for the public creates a
Automobil-Montage der Welt auch durch ihr memorable site. And the transparency and
kulturelles Angebot. Während Sloterdijk’s openness of this, probably the most unusual
‚Philosophisches Quartett’ stattfindet, währendcar assembly plant in the world, is further
‚Carmen’ aufgeführt wird, läuft die Automo- enhanced by the range of cultural events on
bilmontage im Hintergrund weiter. offer. Whilst Sloterdijk’s Philosophical Quartet
is being broadcast or ‘Carmen’ performed, car
Programming haben Sie einmal als assembly continues in the background.
Verfahren beschrieben, die „Wünsche des
Auftraggebers durch intensive Interaktion You once described programming as a
systematisch zu erheben“. means of ‘systematically elevating the
Architektur ist für mich in hohem Maße eine wishes of the client through intense
Kunst der Kommunikation mit allen am interaction.’
Planungsprozess Beteiligten. Wir führen die- For me, architecture is essentially the art of
sen Kommunikationsprozess von Anfang an communicating with everyone involved in the
auf einer visuellen Ebene. Durch die Dar- design process. This communication takes
stellung und Visualisierung von Organisations- place on a visual level right from the outset.
formen und Unternehmensidentitäten ist die- Dialogue with the customer helps to represent
ser Dialog mit dem Kunden charakterisiert. and visualise forms of organisation and
Man kann das auch als ‚Visuelles Knowledge corporate identity. You could equally call it
Management’ bezeichnen. Wir bringen das ‘visual knowledge management’. We transform
Wissen aus der sprachlichen Formulierung auf the knowledge from the linguistic to a visual
eine visuelle Ebene. Eine architektonische plane. An architectural solution is often a visible
Lösung ist oft eine sichtbare Antwort auf eine response to an invisible question. The purpose
unsichtbare Frage. Gerade in der Generierung and power of ‘programming’ lies in generating
eines gleichen Komplexitätsniveaus von Frage an equal level of complexity for both question
und Antwort und in ihrer Visualisierung liegt and answer and in their visualisation.
die Aufgabe und die Kraft von ‚Programming’.
Fotos (Portrait): Myrzik + Jarisch, München

Welche konkreten Anforderungen What specific client requirements needed


des Bauherrn waren bei der Gläsernen to be considered for the assembly plant in
Manufaktur Dresden besonders zu Dresden?
berücksichtigen? The all-glass assembly plant arose from the
Die Gläserne Manufaktur in Dresden ist aus idea of combining car assembly and the
der Idee entstanden, die Fahrzeugmontage customer. The production levels are also
und den Kunden zusammenzubringen. Die stages, on which manufacturing takes place
Fertigungsebenen sind auch Bühnen, auf as a permanent event. The customer can thus
denen die Produktion als permanentes Er- be present at the ‘birth’ of his or her car. In
eignis stattfindet. Der Kunde kann der „Geburt“ industry, production and purchase are usually
seines Autos beiwohnen. In der Industrie sind kept separate. Products are widely distributed,
diese beiden Prozesse des Herstellens und then brought to our attention through
Kaufens meistens getrennt. Produkte werden marketing campaigns. We wanted to bring
an verschiedenen Orten geschaffen und uns production and purchase together again. The
dann über Marketingmaßnahmen nahege- structure and all the other functions and
bracht. Das Herstellen und Kaufen wieder processes followed on from this.
zusammenzubringen war unser Ziel. Daraus
haben sich dann die Strukturen und alle ande- This assembly plant is a large span
ren Funktionen und Prozesse abgeleitet. structure made from pre-cast, composite
reinforced concrete sections.
Die Gläserne Manufaktur ist eine weitge- What advantages do you see in that, and
spannte Konstruktion aus vorgefertigten what prospects for the future?
Stahl-Beton-Verbundbauteilen. Welche Construction is not as advanced as the rest of
Vorteile sehen Sie darin und welche industry. For example, several thousand
Perspektiven sehen Sie für die Zukunft? models of each car are produced every day.
Das Bauen ist ja noch nicht so weit, wie die This has inevitably led to the development of
übrige Industrie. Ein Auto wird mehrere tau- production methods and setting up of quality
sendmal am Tag gebaut. Da werden natürlich regulators, as yet unfamiliar to the construction
Fertigungsmethoden und Qualitätsregelkreise industry. However, I’m certain that construction
entwickelt, die man beim Bauen so noch nicht has to become much more systematised and
kennt. Ich bin mir aber sicher, dass auch das modularised in future. There will always be
Bauen in Zukunft sehr viel mehr systematisiert concrete foundations and underground
und elementiert werden muss. Es wird zwar cabling, but many operations will become
immer noch Betonfundamente geben und more automated. The site should also be a
auch die Leitungen werden mit dem Erdboden final assembly plant with good logistics. Then
verbunden bleiben. Aber viele Bauvorgänge higher quality building structures will be built
werden automatisierter ablaufen. Die Baustelle faster and above all more cost-effectively.
sollte eine Endmontage mit guter Logistik
sein. Dann werden Bauwerke künftig schneller,
qualitätvoller und vor allem auch kostenredu-
zierter erstellt werden.

01 9
Foto: H.G. Esch, Hennef/Sieg
The all-glass assembly plant in Dresden
Die Gläserne Manufaktur Dresden hat has a remarkably large façade area
eine erstaunliche Fassadenfläche von of 27,500 m2. What design possibilities
27.500 m2. Welche konstruktiven do you foresee, in particular in the
Möglichkeiten sehen Sie, speziell in der development of façades?
Entwicklung von Fassaden? Façades have generally been installed conven-
Fassaden werden bislang meistens konventio- tionally. Each individual component is supplied,
nell montiert. Es wird jedes Teil einzeln ange- fitted and bonded separately. But this is not
liefert, eingebaut und eingeklebt. So kann the way to build a really large façade.
man keine Fassade von großen Ausmaßen Increasingly, façades need to be unitised and
bauen. Vielmehr muss man Fassaden elemen- prefabricated.
tieren und vorfertigen und in der Montage In truth, façades were basically modular in the
zusammenführen. past as well, the brick was the base module.
Im Grunde genommen waren ja die Fassaden All of the different types of façade used on this
früher auch elementiert. Der Ziegelstein war assembly plant are split into modules. Each
das Grundmodul. Alle Fassadentypen der module is installed in a single operation and
Gläsernen Manufaktur sind in Module geglie- connected to the next module, forming a
dert. Modul schließt an Modul an und ist watertight system. Development is definitely
dicht. Es gibt nur einen Montagevorgang pro moving towards automated production of
Modul. Die Entwicklung wird wohl in Rich- building components. If you look at the
tung automatisierter Herstellung von Bauteilen production line of a modern façade
gehen. Wenn Sie sich heute die Fertigungs- manufacturer today, you’ll find it is almost
straße einer modernen Fassadenfirma anse- indistinguishable from what you would see in
hen, dann unterscheidet sie sich fast nicht the automotive industry. The extent to which
mehr von einer Fertigungsstraße in der robots can be used on the building site
Automobilindustrie. In wie weit Roboter auf remains to be seen. Perhaps on multi-storey
der Baustelle einsetzbar sind, wird sich zeigen. buildings, with a number of identical floors, it
Vielleicht bei Hochhäusern, wo mehrmals das might be worth considering how installation
gleiche Geschoss gefertigt wird. Da lohnt es could be automated.
sich, darüber nachzudenken, wie sich Mon-
tageschritte automatisieren lassen. What are you working on at the moment?
We currently have two principal concerns.
Woran arbeiten Sie gerade? 1. How can we give industrial processes a
Zwei Themen beschäftigen uns zur Zeit sehr. human dimension? How can we organise
1. Wie können wir industrielle Prozesse auf industrial processes into small units that are
ein menschliches Maß bringen? Wie können simpler for construction workers and
wir in kleinen Einheiten industrielle Prozesse customers alike. The all-glass assembly plant
für den Mitarbeiter und den Kunden offen- in Dresden symbolises this development,
sichtlicher, überschaubar und näher gestal- albeit at a very high level.
ten? Die Gläserne Manufaktur Dresden steht 2. More than 100 years ago, Louis Sullivan
für diese Entwicklung, wenn auch auf einem formulated the programmatic principle ‘form
sehr hohen Niveau. follows function’. It states that the design of a
2. Vor mehr als 100 Jahren formuliert Louis building should evolve wholly from its function.
Sullivan den programmatischen Satz ‚Form Translation of these generally hierarchical
follows function’. Die Gebäude sollten ganz organisational structures into surfaces and
aus der Funktion entwickelt werden. Die layers is particularly effective in commercial
Umsetzung dieser meist hierarchischen architecture. Nowadays with multinational
Organisationsstrukturen in Flächen und Lagen corporations and in particular in medium-sized
ist besonders in Verwaltungsgebäuden gut companies, the functions, reporting channels
wahrzunehmen. Heute bestimmen bei den and allocation of responsibility alone no longer
Global Players und bei den mittelständischen determine the organisation of a company.
Unternehmen nicht mehr alleine die Funktio- Instead a new world of knowledge networking
nen, Reportingwege und Verantwortungsver- and knowledge generation is emerging. The
teilung die Organisation eines Unternehmens, AutoUni in Wolfsburg is the first example of
sondern es entsteht ein neuer Raum der this new direction. Here we developed a room
Wissensvernetzung und Wissensgenerierung. design that allows knowledge to be represented
Die AutoUni in Wolfsburg ist ein erstes Beispiel spatially as a new infrastructure. To do this, we
für diese Ausrichtung. Hier haben wir eine modified Sullivan’s principle slightly to ‘form
Raumstruktur entwickelt, die Wissen als follows flow’.
neue Infrastruktur räumlich wahrnehmen Professor Gunter Henn was talking to Dr. Wolfgang Höhl.
lässt. Dafür haben wir den Satz von Sullivan
etwas abgewandelt in ‚Form follows flow’.
Die Fragen stellte Dr. Wolfgang Höhl, München.
01 11
4

5 6 3 4 6

1 Stahlverbundträger
mit Kammerbeton
2 Deckenkantenstahlprofil
3 Seilklemme
Geschossebene
4 Seilklemme
Fassadenpfosten
5 Doppelbodenplatte
6 Gitterrost
7 Doppelfassade
8
a = 800 mm
8 Lamelle 100 mm

1 Composite steel girders


with concrete blocks
2 Steel edge bracket
3 Cable clip
floor level
4 Cable clip
2 façade mullion
5 Double floor plate
7 6 Grille
7 Twin wall façade
a = 800 mm
1 4 8 100 mm louvre blade

Vertikalschnitt B-B, M 1:12,5


Section details B-B, scale 1:12.5

1 Stahlverbundstütze
5 2 „Glocke“
3 Schwert
4 Riegel, horizontal
5 Verglasung
6
6 Abdeckprofil, vertikal

1 Steel composite supports


2 ‘Bell’
3 Bracket lug
4 Transom, horizontal
5 Glazing
6 Cover profile, vertical
2 4

Detail C, M 1:12,5
Detail C, scale 1:12.5
Vorgespannte Spiralseile halten die Doppelfassade
der Montagehalle und ermöglichen maximale
Transparenz (oben)
The twin wall façade is fixed to the assembly hall
using tensioned spiral cables to allow maximum
transparency (above)

Eingang zur Erlebniswelt, flankiert von Kundenlobby


und Montagehalle (links)
Entrance to the ‘activity zone’ between the customer
lobby and assembly hall (left)

01 13
1

4 3 2

5 1 ausbetonierte
Stahlrohrstütze
2 20/60 mm Flachstahlprofil
3 verzinkter Gitterrost
4 Seilspannschloss
5 einbetonierte
Stahlverankerung

1 Cast-in tubular steel


supports
2 20 / 60 mm flat steel profile
3 Galvanised grille
4 Cable turnbuckle
5 Cast-in steel anchoring
Detailschnitt Glas-Doppelfassade Montagehalle, M 1:15
Section details of glass twin wall façade, scale 1:15

R.J. Hussak
Hussak Ingenieurgesellschaft mbH, Lauingen, Germany
Fassadenplanung Façade consultant

Schlanker Querschnitt = hohe Transparenz


Slender cross section = high level of transparency

Die einschalig verglasten Fassadenwände des The single skin façade walls of the vehicle
Fahrzeugturmes und der Produktion sind über tower and production area are suspended
Stahl-Vollmaterial 60 x 40 mm am Kopfpunkt from the apex using 60 x 40 mm solid steel
abgehängt und in den Geschossen gleitend bars and fitted with sliding supports on each
abgestützt. Die Abhanghöhe beträgt bei der floor. The heights involved are approx. 25 m
Produktion ca. 25 m und beim Fahrzeugturm for the production area and 40 m for the
ca. 40 m. vehicle tower.
Die Fassadenwände der Doppelfassade an der The walls of the twin wall façade on the NW
NW- und SW-Ecke sind in der Primärebene and SW corners are held in the primary plane
über ca. 21,5 m lange, vorgespannte A4-Spiral- using pre-tensioned A4 spiral cables approx.
seile gehalten. Die Sekundärebene ist auf ca. 21.5 long. The secondary plane is suspended
22 m Höhe wie vorgeschrieben abgehängt. at a height of about 22 m as specified.
Durch diese außergewöhnliche Konstruktion This unusual construction has very slender
mit sehr schlanken Profilquerschnitten und profile cross sections and large panes in order
großen Scheibenformaten konnte die hohe to achieve the high level of transparency of
Transparenz der verglasten Gebäudeteile the glazed sections.
erreicht werden. The unglazed sections of the administration
Die nicht verglasten Gebäudeteile der Ver- building and VIP lounge consist of solid wall
waltung und der VIP-Lounge bestehen aus panels using aluminium, rear-ventilated
Vollwand-Elementen mit vorgesetzten, hinter- cladding panels, most of which are curved.
lüfteten AL-Verkleidungs-Elementen — groß-
teils in gebogener Ausführung.
Oskar Anders
Anders Metallbau GmbH, Fritzlar, Germany
Ausführung Fassaden
Erlebnisbereich/Verwaltung/Fahrzeugzylinder
Design of façades for ‘activity zone’/
administration building/vehicle tower

Gläserner Carport
All-glass car port
Die Fassade des Fahrzeugzylinders fertigten wir We manufactured the complete façade for the
komplett in unserer Produktionsstätte Fritzlar. vehicle tower at our production workshop in
Die gläserne Hülle wurde als einschalige, ein- Fritzlar, Germany. The all-glass envelope was
fach verglaste Fassade realisiert. Die Flächen designed as a single skin, single-glazed
zum Inneren des Erlebnisbereichs sind als façade. The interior of the activity zone is
Isolierverglasung ausgeführt. double glazed.
Bei der Konstruktion handelt es sich um eine The construction is a curtain wall 40 m high.
hängende Fassade mit einer Höhe von 40 m. At the apex, there are height adjustable
Am oberen Kopfpunkt befinden sich höhenjus- suspension points, which support the total
tierbare Aufhängepunkte, die sämtliche Eigen- weight.
gewichtslasten aufnehmen. The floor is divided into sections. In the centre
Der Grundriss ist segmentiert. Jeweils in Feld- of each field, we have used our own specially
mitte setzen wir spezielle, von uns entwickelte developed, stainless steel support brackets.
Auflagekonsolen ein, die als Edelstahlfrästeile These bear the positive and negative wind
hergestellt wurden. Diese nehmen die aus loads and thermal loading.
Winddruck, Windsog sowie aus thermischen
Beanspruchungen resultierenden Lasten auf.

Konstruktive Zusammenarbeit
Constructive co-operation
Bei der Planung der Fassadendetails für die During the planning of façade details for the
Gebäudehülle der Gläsernen Manufaktur building envelope of the assembly plant in
wurden die Konzepte des Architekten durch Dresden, architectural ideas were implemented
das Ingenieurbüro Hussak konstruktiv umge- with the help of structural engineers from
setzt. In Zusammenarbeit mit dem Projekt- Hussak. Working in conjunction with the
büro der Firma Schüco wurden die Details project office at Schüco, the details of the
vor allem bei den verglasten Fassaden- glazed façade walls and twin wall façade were
wänden und der Doppelfassade auf die objekt- then checked to ensure they met fully with
spezifischen Anforderungen hin optimiert. So requirements. This meant that at an early
entstand schon frühzeitig eine auf die Sys- stage, there was already a special construction
temtechnik des Hauses Schüco abgestimmte tailored to Schüco system technology, which
Dr. Winfried Heusler, Sonderkonstruktion, die die hohen techni- met the high technical and economic require-
Direktor Technik Ingenieur- schen und wirtschaftlichen Anforderungen ments of this project, notably the architectural
und Integralfassaden, dieses Projektes erfüllt; eine wesentliche requirement of slender profile face widths.
Director of Engineered &
Integrated Façades, Rolle spielt dabei zudem die architektonische
Schüco International KG, Forderung nach schlanken Profilansichten.
Bielefeld
Systemplanung
System consultant

01 15
Objekt Project Gläserne Manufaktur, Dresden Standort Location Straßburger Platz, Dresden Bauherr Client Volkswagen AG Architekten und Gesamtplaner
Architects and overall planning Henn Architekten, München, Berlin Konzeptentwicklung und Entwurf Concept development and design Gunter Henn,
Joachim Bath, Christian Bechtle, Igor Grozdanic Planung und Realisierung Planning and implementation Marc Ulrich, Henry Pudewill, Urs Klipfel, Falk Flade,
Oliver Wrunsch; Jürgen Bauer, Thomas Birk, Catja Broschinsky, Ibrahim Celepoglu, Katrin Faber, Michael Gerhardt, Andreas Hahn, Max Hartl, Karin Hartmann,
Saskia Hebert, Manfred Heinrich, Jens Hilbert, Götz Hinrichsen, Georg Hitzler, Heiner Hühnerbein, Bernhard Kähler, Ralf Körner, Peter Lemke, Hannelore Locke, Paul
Lawrence, Regine Lührs, Uwe Lichtenberger, Ajit Menon, Sylvia Menon, Axel Mierisch, Carola Neumann, Jan Parth, Wolfgang Peter, Georg Pichler, Thomas Retzlaff,
Klaus Romberg, Sylvia Rosenkranz, Jürgen Sauter, Jürgen Schäfer, Eike Schwarzbach, Christof Sievering, Tina Steffens, Eike Strümpel, Uwe Sündhoff , Ingo Tiarks,
Wolfgang Urbaneck, Peter Veth, Wolfgang Vogt, Meike Weber Fassadenplaner Façade consultants Hussak Ingenieurgesellschaft, Lauingen Ausführung der
Fassaden des Manufakturbereichs Design of façades for production area Mero GmbH & Co. KG, Würzburg Ausführung der Fassaden von Erlebnisbereich/
Verwaltung/Fahrzeugzylinder Design of façades for ‘activity zone’ / administration building / vehicle cylinder Anders Metallbau GmbH, Fritzlar

llee
Stübela
Lennestraße

Lageplan, M 1:7 500


Location plan, scale 1:7 500
Schnitt AA, M 1:1 250
Section AA, scale 1:1 250

1 Eingang Besucher
2 Eingang Kunden
3 Empfang
4 Kundenlobby
5 Living-Globe
6 Fahrzeugturm
7 Restaurant, Café/Bar
8 Terrasse
9 Wasserbecken
10 Techworld
11 Bereich Montage
12 Schuppenband
13 Karossenregal
14 Prüfstände
15 Nockentower (Büros)

1 Visitor entrance
2 Customer entrance
3 Reception
4 Customer lobby
5 Living globe
6 Vehicle centre
7 Restaurant, café / bar
8 Terrace
9 Pool
10 ‘Tech-world’
11 Assembly area
12 Conveyor belt
13 Car platform
14 Test rigs
15 Cam tower (offices)

Erdgeschoss, M 1:1 250


Ground floor, scale 1:1 250

01 17
Spreespeicher in Friedrichshain/Berlin Spree warehouses in Friedrichshain, Berlin

Architekt Reinhard Müller, Berlin

„Denkmalpflege darf sich auch modernen Aspekten


“The preservation of historic buildings need
Herr Müller, mit dem alten Eierkühlhaus
im Berliner Osthafen haben Sie ein mar- Mr Müller, you’ve converted the old egg
kantes Gebäude direkt neben der cold store in Berlin’s East Harbour into a
Oberbaumbrücke umgebaut. Was hat Sie striking building right next to the
als Architekt an dem historischen Oberbaum bridge. As an architect, what
Industriebau besonders interessiert? aspects of this historic industrial building
Das Spannende war eigentlich herauszufin- particularly caught your interest?
den, was sich hinter der zu DDR-Zeiten The exciting thing was actually finding out
nachträglich aufgebrachten Fassadenverklei- what the original fabric of the building was
dung, die außerdem mit Montageschaum ver- like behind the additional cladding, which was
klebt war, noch tatsächlich an originaler fixed with foam at the time of the former
Bausubstanz befand. Anhand historischer German Democratic Republic. We were able
Fotos konnten wir erkennen, dass es sich to see from old photographs that a rhombic
dabei um ein rautenförmiges Backsteinmuster pattern of brickwork had been used. But we
handelte. Uns war aber weder etwas über den didn’t know its condition or whether it was
Zustand noch die Vollständigkeit bekannt. complete. We were very surprised to find that
Umso überraschter waren wir, dass bis auf die the façade was still basically in place right up
vorderen Eckelemente die Fassade noch im to the front corner elements. Technical and
Wesentlichen vorhanden war. Aufgrund bau- structural problems meant large sections of
technischer und bauphysikalischer Probleme the façade had to be replaced. We received
musste diese Fassade in großen Teilen erneu- great help here from the Glindow brickworks,
ert werden. Hilfreich war in diesem Zu- which is able to produce bricks of any size in
sammenhang insbesondere die Glindower a wide variety of colours and shades.
Ziegelei, die in der Lage ist, Steinformate jegli-
cher Art mit einer großen Vielzahl von The cold store is listed as an historic
Farbnuancen herzustellen. building. How did you go about transfor-
ming it into a modern office building?
Das Gebäude steht ja unter We gave ourselves the challenge of making it
Denkmalschutz. Welche Strategie haben sufficiently light and airy, whilst retaining as
Sie verfolgt, um das alte Eierkühlhaus in ein many of the original features as possible.
modernes Bürogebäude zu transformieren? Following extensive discussions with the
Wir haben uns der Herausforderung gestellt, listing authority, it was amicably agreed that
unter Beibehaltung möglichst vieler Origi- clearly defined areas of the façade should be
nalteile ausreichende Belichtungs- und fully opened up through the use of glazing.
Belüftungsverhältnisse zu gestalten. Nach However, the gable end facing the Oberbaum
umfangreichen aber konstruktiven Diskus- bridge was to be kept completely closed to
sionen mit dem Denkmalschutz wurde einver- preserve the character of this building as an
nehmlich abgestimmt, klar definierte Fassa- important landmark. These openings on the
denbereiche mit Glaselementen gänzlich zu elevations facing the street and river represent
öffnen, den städtebaulich jedoch wichtigen an attempt to introduce strongly contrastive
Bereich der Giebelseite zur Oberbaumbrücke elements in a deliberately modern idiom into a
wegen seines stadtmarkanten Charakters für listed building.
Fotos (Portrait): Phillip Meuser, Berlin
nicht verschließen.“
not exclude modern aspects.“
dieses Gebäude vollständig geschlossen zu
halten. Diese Einschnitte, die sich sowohl von The new glass façade incorporates what
der Straßen- als auch von der Wasserseite is probably the largest company logo
wiederholen, stellen den Versuch dar, ein in Berlin. How did you reconcile
historisches, unter Denkmalschutz stehendes this idea with the existing regulations
Gebäude durch ein bewusst modern gefass- governing advertising?
tes Element deutlich abzusetzen. Right from the start, we had the idea of
incorporating the Universal corporate logo
In der neuen Glasfassade ist das wahr- almost as high as the building at the back of
scheinlich größte Firmenlogo Berlins inte- the façade. However, to get around the
griert. Wie haben Sie diese Idee mit den planning regulations, so to speak, we used the
bestehenden Verordnungen für ingenious idea of a sort of twin wall façade.
Werbeanlagen verknüpfen können? We argued that this fibre optical light source
Von Anfang an hatten wir die Idee, das would be effectively positioned inside.
Firmenemblem von Universal fast haushoch in However, opening the glazing using servomotors
den rückwärtigen Bereich der Fassade zu inte- makes the logo clearly visible from the outside,
grieren. Aufgrund bauaufsichtlicher Be- and it reflects in the water. This solved the
stimmungen mussten wir jedoch einen Trick apparent conflict.
anwenden und eine Art doppelte Fassade
gestalten, die uns sozusagen eine „Um- This construction sounds like a major
gehung“ dieser bauaufsichtlichen Bestim- design challenge. What were your
mungen erlaubte. Wir haben so argumentiert, experiences with the façade fabricator?
als würde diese Lichtquelle (Lichtleitfaser) Our desire to have the façade open up in
innenliegend sein. Durch das Öffnen der sections like a travelling wave was achieved
Fassade mittels der Verstellmotoren wird with a computer control system. There was
jedoch dieses Firmenlogo im Außenbereich also the special problem of designing this
deutlich sichtbar und spiegelt sich auch im second façade skin to provide solar shading at
Wasser wider. Damit konnte das bauaufsicht- the same time. Panels of solar control glass
liche Problem einer Werbeanlage gelöst wer- now effectively track the position of the sun
den. for optimum effect. It was vital to have an
established company familiar with such
Diese Konstruktion klingt nach einer complicated details on hand to advise us.
großen planerischen Herausforderung. Despite initial misgivings about working with a
Welche Erfahrungen haben Sie mit dem manufacturer at an early stage, as the design
Fassadenhersteller gemacht? progressed we found this had been absolutely
Unser Wunsch, dass die Fassade sich nicht in the right decision. It was exactly the opposite
ihrer Gesamtheit, sondern nach dem so of what we might have expected – with
genannten La-Ola-Effekt, also wellenartig, öff- Schüco contributing important design and
net, wurde durch eine Computersteuerung structural improvements.
erfüllt. Darüber hinaus bestand das besondere For example, it was only after intense
Problem, diese zweite Fassadenhaut auch discussions with Schüco that we were able to
gleichzeitig für den Sonnenschutz auszulegen. meet the structural requirements imposed by
Je nach Sonnenstand fahren nun Sonnen- the engineers for our chosen design. This
partnership will provide a firm foundation for
further joint projects.

01 19
Fotos: H.G. Esch, Hennef/Sieg
schutzglas-Elemente in die optimale Position.
Von allergrößter Bedeutung war, dass uns What do you think about the current
eine erfahrene und mit derart komplizierten interpretation of listing protection?
Details vertraute Firma beratend zur Seite In our view, it does not have to be applied
stand. Entgegen ersten Bedenken, bereits in dogmatically to the existing fabric of a building
einem frühen Stadium mit einer Firma zu so as to preclude modern aspects. The new
kooperieren, konnten wir im Zuge der weite- must stand out clearly from the old, and there
ren Bearbeitung feststellen, dass diese must be no attempt to whitewash the changes
Entscheidung absolut richtig war. Ganz im in the interest of historical integrity. For us,
Gegenteil – es kamen sogar wichtige gestalte- this strategy is a modern, but also highly
rische und konstruktive Verbesserungen von sensitive way of handling an historic building.
Seiten der Firma Schüco. So wurden zum It basically only involves a single intervention.
Beispiel aufwändige statische Forderungen And, incidentally, the continuously changing
der Prüfingenieure durch intensive Gespräche positions of the openings reflect different
mit Schüco in der von uns gewählten variations in the existing façade.
Gestaltungsform erst ermöglicht. Diese part-
nerschaftliche Zusammenarbeit ist eine gute A modern, hi-tech glass façade – this is
Basis für weitere gemeinsame Projekte. not the first thing you normally associate
with an historic building. How did
Wie denken Sie grundsätzlich über das the listing authority in Berlin react to the
heutige Verständnis von Denkmalschutz? final result?
Denkmalpflege kann unserer Meinung nach In our opinion, we did the protection of historic
nicht doktrinär an der vorhandenen Bausub- buildings a big favour. We were able to show
stanz festhalten, sondern darf sich auch many investors and architectural colleagues
modernen Aspekten nicht verschließen. Diese that modern interventions in historic buildings
Elemente müssen sich jedoch so deutlich her- to serve new functions are possible, and will
vorheben, dass man Alt und Neu voneinander be accepted by the authorities. The worst
unterscheidet und nicht versucht, diese thing that could happen to a listed building
Veränderungen historisierend zu kaschieren. would be for it to fall into disuse. Since the
Für uns ist diese Strategie eine zeitgemäße purpose of this modern façade is to ensure the
aber auch in hohem Maße sensible Be- viability of this historic building for long-term
handlung eines Baudenkmals, weil es sich im use, the listing authority is also interesting in
Prinzip nur um einen einzelnen Eingriff han- terms of taxation. It offers the only remaining
delt, der im Übrigen nur durch seine ständig chance of 10 % allowable tax depreciation per
wechselnden Öffnungsstellungen unter- annum. Reinhard Müller was talking to Phillip Meuser.
schiedliche Variationen der vorhandenen
Fassade widerspiegelt.

Eine moderne Glasfassade, zudem hoch-


technisiert – das verbindet man ja nicht
direkt mit einem historischen Gebäude.
Wie haben die Berliner Denkmalpfleger
auf das Ergebnis reagiert?
Unserer Auffassung nach haben wir der
Denkmalpflege einen großen Gefallen getan.
Vielen Investoren und Architektenkollegen
konnten wir zeigen, dass in einem histori-
schen Gebäude moderne Eingriffe aufgrund
funktionaler Elemente möglich sind und von
den Denkmalpflegern akzeptiert werden. Das
Schlimmste, was einem unter Denkmalschutz
stehenden Gebäude passieren kann, ist die
Tatsache, dass es nicht genutzt wird. Da diese
moderne Fassade zur langfristigen Nutzung
und Funktion dieses Baudenkmals dient, ist
der Denkmalschutz auch aus steuerlichen
Aspekten interessant. Hier bietet sich für
Investoren die einzig verbleibende Möglichkeit
einer steuerlichen Abschreibung von zehn
Prozent jährlich. Die Fragen stellte Phillip Meuser, Berlin.

01 21
1 Stahlblech 3 mm
2 Festverglasung
außen: Float 6 mm
innen: GH 9/2
SZR: 18 mm
(K = 1,5 W/m2K; g = 50 %;
45 dB)
3 Profilserie Jansen VISS-TV
4 Schüco Senk-Klapp-Flügel
als Einsatzelement
außen: ESG 6 mm
innen: GH 9/2
SZR: 15 mm
(K = 1,5 W/m2K; g = 49,6 %;
45 dB) 1
5 Fassadenpaneel
innen: Blechkassette
Alublech
außen: ESG 6 mm
Rückseite:
email. Farbauftrag
6 Scheibenaufbau Brüstung
außen: VSG 10 mm
innen: VSG 8 mm
SZR: 16 mm
(K = 1,2 W/m2K; g = 45,4 %; 2
45 dB)
7 ESG 6 mm
8 auskragende
Fassadenelemente,
diagonal rückwärtig
verankert

1 3 mm sheet steel
2 Fixed light
Glazing:
Outside: 6 mm float
Inside: GH 9/2
Gap between panes: 18 mm
(K = 1.5 W/m2K;
g = 50%; 45 dB)
3 Jansen VISS TV series
4 Schüco projected top hung
vent as insert unit
Glazing:
Outside: 6 mm float
Inside: GH 9/2
Gap between panes: 15 mm
(K = 1.5 W/m2K;
g = 49.6%; 45 dB)
5 Façade panel:
Inside: Aluminium panel
Outside: 6 mm toughened 3
safety glass
Back: Enamelled 4
6 Spandrel panel glazing:
Outside: 10 mm laminated
safety glass
Inside: 8 mm laminated
safety glass
Gap between panes: 16 mm
(K = 1.2 W/m2K;
g = 45.4%; 45 dB)
7 6 mm toughened safety glass
8 Projecting
façade units
with diagonal
anchors on the back

8 7 6

Horizontalschnitt Nordfassade mit Eckausbildung im Randbereich, M 1:5 Vertikalschnitt Nordfassade, M 1:5


Horizontal section through north façade, Vertical section through north façade, scale 1:5
with detail of outside corner, scale 1:5
Die Südseite wird von der Glas-
fassade bestimmt. Hier durch-
dringen die Konsolen für die
vorgehängten Glaslamellen die
Fassade. Diese Lösung wurde erst
durch eine Sonderkonstruktion
möglich
The south side has a glass façade.
Here the old brackets for the
point-fixed glass louvre blades
penetrate the façade. This solution
required a special design.

01 23
Roland Hübscher, Projektleiter, Project Manager
Pietsch Metallbau GmbH, Tröbitz, Germany
Metallbau Aluminium and steel products

Höchste Präzision in der Fertigung


The highest level of manufacturing precision
Das Vorhaben „Spreespeicher“ bedeutete für For Pietsch Metallbau GmbH, the Spree
die Firma Pietsch Metallbau GmbH eine warehouses project represented a challenge
Herausforderung in der Fertigung der in producing the units for the ground floor.
Elemente des Erdgeschosses. Die überdimen- Before being welded together to form the
sionierten Elementgrößen erforderten bei den oversize units, the Jansen profiles had to be
Schweißungen der Jansen-Profile eine beson- specially prepared using advanced technology.
dere technologische Vorbereitung, welche The logistics and installation of the units
über das übliche Maß hinausging. demanded maximum precision and that to a
Die Logistik und Montage der Elemente ver- tight construction schedule. The fact that
langte analog höchste Präzision und dies bei every challenge was nevertheless successfully
kurzer Bauzeit. Das alle Herausforderungen overcome was largely due to the support and
trotzdem voll gemeistert wurden, ist u.a. auch project management expertise of the team at
in der guten Zusammenarbeit und Kompetenz Hochtief.
der Bauleitung der Firma Hochtief zu sehen.
Dr. Winfried Heusler, Direktor Technik
Ingenieur- und Integralfassaden,
Director of Engineered & Integrated Façades,
Schüco International KG, Bielefeld
Systemplanung
System consultant

Großformatige Gläser mit schmalen und filigranen Konstruktionen


Large format glazing with fine construction lines
Die große Stahl-Glas-Fassade der Nordseite, The large steel and glass façade on the north
die elementar als schwebendes transparentes side, designed to be perceived elementally as
Feld vor dem historischen Klinker wahrgenom- a floating transparent field in front of the
men werden sollte, erwies sich als große historical masonry, proved an enormous
Herausforderung für alle Beteiligten. challenge for all concerned.
Die hohen Schallschutzanforderungen zur The essential features of the façade were the
belebten Stralauer Allee sowie die im Gebäude stringent requirements to reduce noise from
geschossübergreifende Schallübertragung the busy Stralauer Allee and prevent noise
waren wesentliche Kernpunkte der Fassade. being transferred from floor to floor within the
Darüber hinaus hatte der hohe Anspruch an building. The demand for natural light meant,
natürlichem Lichteinfall die logische Konse- logically, that only large format glazing and an
quenz, dass nur großformatige Gläser und extremely narrow and fine-lined construction
eine äußerst schmale und filigrane could be used.
Konstruktion zum Einsatz kommen konnten. Requirements which lend themselves to the
Vorgaben, die für den Werkstoff Stahl spre- use of steel. For this reason the slimline profiles
chen. So wurden die schlanken Profile der from the Jansen VISS-TV series were used for all
Serie Jansen VISS-TV für alle vertikalen vertical façades. The transom depth was a mere
Fassaden eingesetzt. Die Riegelbautiefe weist 80 mm. The use of minimal profile depths
ein Maß von nur 80 mm auf. Der Einsatz represented an enormous savings potential
geringster Bautiefen erwies sich als großes for the fabricator.
Einsparpotential für den Verarbeiter.

1 2 3 4 5 1 Anhydrit
2 Stahlblech 3 mm, verzinkt
3 Kunststoffplatte
4 HST-R-M16/25
5 Höhenausgleich
6 Schwertkonsole
7 Acrylversiegelung
8 Gipskartonplatten mit
A innenliegender, verklebter,
A
dampfdichter Folie
9 Stahlblech 3 mm
10 Sechskantschraube M 16/75
mit Scheibe und
selbstsichernder Mutter

6 1 Anhydrite
2 3 mm galvanised sheet steel
3 Sheet of plastic
4 HST-R-M16/25
5 Height adjustment
6 Fixing bracket
7 Acrylic seal
8 Gypsum plaster board with
internal bonded
vapour barrier
9 3 mm sheet steel
10 M 16/75 hexagon head bolt
with washer and
self-locking nut
7
8

7
9 10

Vertikalschnitt Südfassade, M 1:10 HorizontalschnittAA,


Horizontalschnitt AA M
M1:10
1 : 10
Vertical section through south façade, scale 1:10 Horizontal section AA, scale 1:10
01 25
2. Obergeschoss, M 1:750
Second floor, scale 1:750

Alte und neue Struktur sind deutlich voneinander


getrennt. Die neu gewonnene Transparenz kommt
vor allem den Arbeitsplätzen zugute, welche an den
gut belichteten Fensterseiten platziert wurden. Die
mittleren Büroeinheiten sind dagegen zweigeschos-
sig ausgebildet, um niedrige Geschosshöhen und
eine Gebäudetiefe von 28 m auszugleichen.
The old and new structures are clearly delineated.
The newly achieved transparency is of particular
benefit to the workstations, which were positioned
on the sides with plenty of natural light from the win-
dows. By contrast, the office units in the middle are
two storeys high to avoid low ceilings and to offset
the fact that the building is 28 m wide.
Objekt Project Spreespeicher, Berlin Standort Location Stralauer Allee 1, 10245 Berlin Bauherren Clients IVG Holding AG (Sanierung/Umnutzung
renovation/redevelopment), Universal Music (Büroausbau offices), Berlin Projektmanagement Wert-Konzept Berlin Holding KG (Sanierung/Umnutzung renovation/
redevelopment), Jones Lang LaSalle GmbH (Büroausbau offices), Berlin Generalplanung + Architektur General planning + architecture Architekturbüro Reinhard
Müller GmbH, Berlin, Reinhard Müller, Hans-Joachim Bellers (Generalplanung general planning), Johannes Tücks mit Hartmut Lehmann, Ulrich Meyer, Jens Winkler
(Architektur architecture) Bauleitung Main contractor REM Gesellschaft für Stadtbildpflege und Denkmalschutz mbH, Jürgen Riedel, Olaf Männel, Klaus Lischke
Innenarchitektur/Büroausbau, Ausführung Interior architecture/offices, design Aukett + Heese GmbH, Berlin Label Designer Logo designer Büro für
Gestaltungsfragen, Kayenburg Linear Einrichtungen, SEHW Architekten, SHE_Arch, Stephen Williams, alle Hamburg, Büro Zentral, Aukett + Heese GmbH, beide
Berlin Metallbau Metal fabricator Eltz Berlin GmbH & Co KG, Berlin; Metallbau Christoph Anders, Coswig; Pietsch Metallbau GmbH, Tröbitz Stahlprofile Steel
profiles Jansen AG, Oberriet/CH Schüco-Produkte Schüco products Glasfassadenflächen Structurally glazed façades: Profilserie VISS-TV von Schüco
Stahlsysteme Jansen, mit Schüco Senk-Klapp-Flügel als Einsatzelemente Royal S 65, Fenstertüren Royal S 65 VISS-TV profile series from Schüco Jansen Steel
Systems, with Schüco thermally broken projected top hung windows as Royal S 65 insert units, Royal S 65 window doors
Fotos (3): Jürgen Schmidt, Köln

Das klare gestalterische Konzept setzt


sich im Inneren fort. Die Mittelzone ist als
Servicebereich ausgebildet. Insgesamt
waren am Innenausbau sieben Büros
beteiligt. Die Koordination und Ausführung
übernahmen Aukett + Heese, Berlin.
The clear design concept is continued
inside. The central zone is a service area.
A total of seven offices were involved on
the interior fittings. Aukett + Hesse of Berlin
were responsible for co-ordination and
implementation.

01 27
Florido Tower in Wien/A Florido Tower in Vienna/A

Architekt Andreas Müller-Hartburg,


Wien/A Vienna/A

„Texturierte Hülle aus Glas“


“A textured envelope made of glass”
Der Florido-Tower setzt im städtebaulichen
Kontext neue Maßstäbe für Donau-City.
Entspricht das der Zielsetzung für diesen The Florido Tower is setting new
Stadtteil? standards in urban development for
Wien fand in den 80er Jahren, anders als die ‘Danube City’ in Vienna. But does it tie in
meisten europäischen Metropolen, jenseits with the objectives for this district?
der Donau mit der an die UNO-Bauten ange- In the 1980s, Vienna discovered that, unlike
lehnten „Donau-City“ die sinnvolle Möglichkeit, most other European capitals, it had the
ein neues Zentrum zu errichten, ohne dass perfect opportunity to build a new centre
dies zu Lasten des historischen Stadtkerns without detriment to the historic heart of the
ging. Diese Erfahrung führte 1993 zur city. The location was the Danube City
Ausschreibung eines Gutachterverfahrens district on the opposite side of the Danube
über eine Hochhaus-Bebauung für gemischte next to the UN buildings. This resulted in a
Nutzung auch in dem donauaufwärts gelege- design competition being held in 1993 for a
nen Stadtteil Floridsdorf. multi-purpose, high-rise development in
Das Sieger-Projekt des Wiener Architek- Floridsdorf, another suburb located further
turbüros Müller-Hartburg wurde dann als upstream.
Grundlage für die notwendigen Änderungen The winning project, from local architects
der Flächennutzungs- und Bebauungspläne Müller-Hartburg, was then submitted in 1996
1996 eingereicht und baubewilligt. Nach for the necessary amendments to be made to
einem Wechsel der Projektentwickler wurde the land use and development plans, and
die Nutzung des Hochhauses in eine reine planning permission obtained. Following a
Büronutzung geändert und 1999 neuerlich change of project developer, the purpose of
baubewilligt. the high-rise building was altered to office
Das rasche Wachsen der „Donau-City“ im use only and planning permission was
Verein mit der Entstehung des Millenium- renewed in 1999.
Towers auf dem rechten und des Florido- The rapid growth of ‘Danube City’, coupled
Towers auf dem linken Donau-Ufer hat die with the appearance of the Millennium Tower
Stadt als Ganzes näher an den Donau-Raum and the Florido Tower on the right and left
herangebracht und dem dicht besiedelten banks of the river respectively, has brought
Stadtteil Floridsdorf neues Selbstbewusstsein the city as a whole closer to the Danube and
gegeben. injected a new self-confidence into the
densely populated Floridsdorf district.
Fotos (Portraits): Architekten
Was ist das wesentliche gestalterische
Konzept für dieses Projekt? Welche What was the fundamental design
Botschaft vermittelt der gläserne Turm an concept for this project? What message
seine direkte Umgebung? does the glass tower convey to its
Der 112 m hohe Turm in der Form eines ellip- immediate surroundings?
tischen Zylinders ist abgerückt von der The 112 m high tower in the shape of an
Floridsdorfer Hauptstraße und wird von elliptical cylinder is set back from the main
Mittelhochbauten umrahmt. Der innerhalb street in Floridsdorf and is surrounded by
dieser Umrahmung liegende begrünte Innen- medium-rise buildings. The atrium garden
hof ist der ruhige Pol des Gesamtkomplexes, within this outer circle constitutes the
aus dem die geschlossene, elegante Form des tranquil heart of the complex, from which the
Turmes herauswächst. Die Mittelhochbauten closed tower elegantly rises. The medium-
haben zugleich die Funktion einer Überleitung rise buildings also soften the transition
der Maßstäbe des Turms und dessen between the tower’s imposing height and the
Beziehung zur Stadtlandschaft Wiens. Viennese urban landscape.
Der Turm ist durch die zurückspringenden ver- The vertical, fully glazed sections of the façade
tikalen und voll verglasten Fassadenteile an set back on the tower’s ‘narrow sides’, which
seinen „Schmalseiten“, die nachts permanent are permanently illuminated at night, divide
beleuchtet sind, gleichsam in zwei Halbschalen the tower into two half ellipses, making it
gespalten. Er erhält dadurch eine hohe highly symbolic.
„Zeichenhaftigkeit“! This structure, with its white, textured
Diese Gestalt des Turmes mit der weißen, in envelope and ‘clasp’ of reflective glass that
sich texturierten Hülle und der „Spange“ aus holds the two skins together on the side
verspiegeltem Glas, die auf der Stadt zuge- facing the city, transmits this symbolism not
wandten Seite die beiden Schalen zusammen- only to the immediate environment, but also
hält, adressiert diese Zeichenhaftigkeit nicht to the urban conurbation. The aluminium and
nur an die unmittelbare Umgebung, sondern glass façade of the tower has been
auch an das weitere städtebauliche Umfeld. consciously juxtaposed with the brick, stone
Die Ziegel-, Naturstein- und Putzfassaden der and plaster façades of the neighbouring
umrahmenden Mittelhochbauten stehen in medium-rise buildings.
bewusstem Kontrast zu der Alu-Glasfassade The forecourt of the complex, which
des Turmes. functions as a public meeting area, leads on
Der Vorplatz des Gesamtkomplexes als öffent- to an entrance hall on both sides. Its
licher Kommunikationsraum führt zu der beid- transparent structure gives the impression
seitigen Eingangshalle, deren Transparenz den that the atrium garden beyond is an extension
dahinter liegenden begrünten Innenhof als of this lobby and, conversely, the lobby
Erweiterung dieser Lobby und – vice versa – seems to be an extension of the garden.
die Lobby als Erweiterung des Innenhofes
erscheinen lässt.

01 29
Fotos: Cornelia Suhan, Dortmund
Does the arrangement of office space in
Bietet die Anordnung der Büroflächen in the elliptical floor plan for the tower
dem elliptischen Grundriss des Turmes bring benefits in terms of flexibility of use?
Vorteile auf die flexible Nutzung? The elliptical floor plan is particularly beneficial
Der elliptische Turmgrundriss erwies sich als with regard to:
besonders günstig im Hinblick – the ratio of window area to office space
– auf das Verhältnis der Fensterflächen to be lit
zu den belichtenden Büroflächen und – the central location of the structural core
– auf die zentrale Lage des konstruktiven with the stairs, lifts and installation shafts
Kerns mit Treppen, Liftgruppen und Installa- Radiating out from the centre of the building,
tionsschächten. the office space can be divided into rooms
Die radial zum Kern hin angeordneten Büro- along every window axis, thus offering the
flächen mit der Möglichkeit einer Raum- required flexibility of use. The window
trennung in jeder Fensterachse gewährleisten spandrel panels and outer fixed glazing are
eine flexible Nutzung. Die Fensterbrüstungen high enough to function as an anti-fall barrier,
sind im Verein mit der äußeren Festvergla- yet low enough to afford a spectacular view
sung einerseits hoch genug als Absturz- of Vienna and the landscape beyond. This is
sicherung, andererseits niedrig genug für die why opal glass has been used in the windows.
spektakuläre Aussicht auf die Stadt Wien und Andreas Müller-Hartburg was talking to Professor Klaus Zimmermann.
die Landschaft. Aus letzterem Grund sind die
Fensterflächen auch weiß verglast.
Die Fragen stellte Prof. Klaus Zimmermann, Karlsruhe

01 31
3
3

18

10
9
1

2 8 9
2

15 Schnitt Verglasung
11 Glazing section detail

17
7 16

9 Schnitt Brüstungsebene
Spandrel panel section detail

Detailschnitt B, M 1: 15
8
Section detail B, scale 1:15

1 8 mm Einfach- 1 8 mm fixed single glazing 4


Festverglasung 2 Aluminium add-on profile 1
3
2 Alu-Aufsatzprofil 3 Thermally broken window 2
3 thermisch getrennte Fens- and infill units
ter-/Brüstungselemente Schüco Royal S 70 B series 9
Serie Schüco Royal S 70 B special construction,
in Sonderkonstruktion, with turn/tilt vents
mit Dreh-Kippflügeln 4 Double glazing, 6 mm 10
4 Isolierverglasung, toughened safety glass
außen 6 mm ESG, outside, 4 mm float inside
innen 4 mm Float 5 Double glazing as in 4, but 13 11
5 Isolierverglasung wie 4, with laminated safety glass
jedoch innen VSG inside
6 Lamellenstore 6 Louvre blinds 8
7 hinterlüftete 7 Rear-ventilated spandrel
Brüstungsverglasung panel units
8 mm ESG, rückseitig 8 mm toughened safety
emailliert glass, back enamelled 7
8 100 mm Mineralfaserplatte, 8 100 mm micro-fibre board
rückseitig 3 mm verzinktes backed with 3 mm
Stahlblech galvanised sheet steel 12
9 horizontaler bzw. vertikaler 9 Horizontal and vertical
Elementstoß unit joints
10 Beton-Fertigteilbrüstung mit 10 Prefabricated concrete
eingelegter spandrel panel with integral
Wärmedämmung thermal insulation
11 Verankerungselement aus 11 Galvanised steel anchor 6
verzinktem Stahl point
12 Fixpunkt für 12 Fixing point for cleaning
Reinigungsgondel gondola
13 Hohlraumboden 13 Raised floor
14 abgehängte Alu- 14 Suspended acoustic ceiling
Schallschluckdecke made of aluminium 14
15 hinterlüftete Bekleidung aus 15 Rear-ventilated cladding
glasierten made of glazed Detailschnitt AA, M 1: 15
Keramik-Elementen ceramic panels
Section detail AA, scale 1:15
16 hinterlüftete Bekleidung aus 16 Rear-ventilated 3 mm sheet
3 mm Alu-Blech aluminium cladding
17 Verglasung der Lisenen- 17 Glazing of pilaster units with
Elemente 6 mm ESG 6 mm toughened safety glass
18 Anschlussmöglichkeit 18 Connection for partition
für Trennwände walls
Der 112 m hohe ellipsoide Tower
wird von kleineren Hochbauten
umrahmt, deren Maßstab und
Proportion einen sanften Übergang
zur unmittelbaren Umgebung von
Floridsdorf bilden.
The 112 m high ellipsoid tower
is surrounded by smaller high-rise
buildings, whose size and scale
soften the transition to the
immediate environment in
Floridsdorf.
Ing. Engineer Günter Stibi, Geschäftsführer Manager
Consultplan GmbH, Stoob/A
Fassadenplanung
Façade consultant

Weiterentwicklung des Kastenfensters


Refinement of the box window
Das im Objektreport über den Florido-Tower As with the system used on the IZD Tower in
in Wien beschriebene System der Glas- Danube City, the glass twin wall façade
Doppelfassade ist – wie das vergleichbare described in the building report on the Florido
System beim IZD-Tower in der Wiener Donau- Tower in Vienna is based on the traditional box
City – aus der klassischen Kastenfenster- window construction.
Konstruktion abgeleitet. Some refinement was required, however,
Gegenüber dem IZD-Tower mit seinem recht- because unlike the IZD Tower with its right-
winkligen Grundriss stellt die Fassade des angled floor plan, the façade of the Florido
Florido-Towers insofern eine Weiterent- Tower had an elliptical floor plan, which
wicklung dar, als aufgrund seines elliptischen necessitated incorporating different facet
Grundrisses in den vertikalen Elementstößen angles into the vertical unit joints.
unterschiedliche Knickwinkel notwendig Consultplan therefore developed slender
wurden. projection units, which cover the vertical unit
Zu ihrer Bewältigung entwickelte Consultplan joints and thus break up these facet angles
schmale Risalit-Elemente, die die vertikalen into two half angles, whose joint width
Elementstöße abdecken und so die Knick- appears the same.
winkel in zwei halbe Winkel auflösen, deren
Fugenbreite optisch gleich wirkt.

Intelligente Arbeitsteilung
Intelligent division of work
Für Architekten und Auftraggeber ist das von Both architects and clients alike will certainly
den beiden Arge-Partnern entwickelte System be interested in the system of work division
der Aufgabenteilung am Bau sicherlich inte- conceived by the two consortium partners.
ressant: Beide Partner wechselten sich bei der The partners took it in turns to work on
Montage nach jeweils zwei Geschossen = einer installation, with two storeys taking one
Arbeitswoche ab. In dieser Zeit konnte der working week. Meanwhile, the other partner
andere Partner in seinem Werk die Elemente concentrated on manufacturing and delivering
für die jeweils nächsten zwei Geschosse fertigen the units for the next two storeys. This reduced
und anliefern. Die Gesamt-Montagezeit konnte the overall installation time considerably.
auf diese Weise erheblich verkürzt werden. During the installation period, the partners
Für die gesamte Montagezeit bildeten die formed a pool of staff and equipment (such as
Partner auf der Baustelle einen Personal- und the monorail system) on the site, with a senior
Einrichtungspool (z.B. die Mono-Rail-Anlage) installer from Alu-Sommer acting as the Ing. Engineer Jürgen Laky
mit einem Obermonteur der Fa. Alu-Sommer project supervisor. Alu-Sommer, Stoob/A
als Fachbauleiter. Although the partners assumed joint liability to Fassadenausführung
Façade design
Gegenüber dem Auftraggeber hafteten beide the client, they were each responsible for their
(Arge mit Fa. Matec,
Partner gesamtschuldnerisch, im Innenverhält- own façade units. This approach to installation Neutal/A)
nis aber jeweils für die von ihnen gefertigten management and liability proved highly (ARGE consortium with
Fassadenelemente. Dieses Prinzip der Mon- successful throughout the project. Matec of Neutal)
tage-Abwicklung und Haftung hat sich bei
dem Bau sehr bewährt.
Der Turm wird durch seine zurück-
springenden Schmalseiten in zwei
Halbschalen unterteilt, die von
einer „Spange“ aus verspiegeltem
Glas zusammengehalten werden.
The narrow set-back sides of the
tower divide it into two halves,
which are held together by a
‘clasp’ of reflective glass.
A

Grundriss Regelgeschoss, M 1: 750


Floor plan, scale 1:750

Bauherr Client Bayernfonds Immobilien GmbH & Co., Florido-Tower AG c/o UBM Realitätenentwicklungen AG, Wien/A Entwurfsplanung und künstlerische
Oberleitung Design planning and artistic control Müller-Hartburg ZT GmbH Architekten + Generalplaner, Wien/A Entwurf Design Andreas Müller-Hartburg,
Thomas Müller-Hartburg, Herbert Müller-Hartburg Projektleitung Project management Ferdinand Bischofter, Joseph Schwaighofer Mitarbeiter Employees
Elisabeth Kattinger, Samil Arslan, Tibor Nagpal, Ernest Zelenka, Walter Jungwirth, Günter Weigerstorfer, Gerald Kriechbaum, Angela Knöbl, Maria Reisinger, Günter
Wollenetz, Dieter Kundler, Shukri El Belahi Ausführungsplanung Design consultants Projektierungsbüro für Industrie-, Hoch- und Tiefbauten GmbH & Co. KG,
Wien/A Bauleitung Main contractor Porr Projekt- und Hochbau AG, Wien/A Bauphysikalische Projektbearbeitung Structural aspects of project Dipl.-Ing. Dr.
Harald Koch, Wiener Neudorf/A Fassadenplanung Façade consultants Consultplan GmbH, Stoob/A Ausführung der Fassaden Façade design Arbeits-
gemeinschaft, bestehend aus: Fa. Alu-Sommer GmbH, Stoob/A, Fa. Matec, Neutal/A Working group comprising Alu-Sommer GmbH, Stoob/Austria & Matec,
Neutal/Austria Schüco-Produkte Schüco products Fenster-/Brüstungselemente: Serie Schüco Royal S 70 B in Sonderkonstruktion mit Dreh-Kipp-Flügel
Window and infill units: Schüco Royal S 70 B series special construction, with turn/tilt vents

01 35
Allianz Kai, Frankfurt/Main Allianz Quay, Frankfurt/Main

Architekten HPP Hentrich-Petschnigg &


Partner KG, Köln/Frankfurt

„Unser Konzept ist eine Stadt in der Stadt.“


“Our concept is a city within a city.”
Der Allianz Kai bietet nicht nur 2.500 aus-
gezeichnete Arbeitsplätze, sondern auch As well as offering 2500 excellent work
eine überzeugende Antwort auf die städte- stations, Allianz Quay is an impressive
bauliche Situation am Frankfurter Mainufer. response to the problem of redeveloping
Höhepunkt ist die 166 m lange innere Er- the banks of the River Main in Frankfurt.
schließungsachse, die so genannte Magis- Its pièce de résistance is the 166 metre
trale, die ein einzigartiges Raumerlebnis long access street of the ‘Magistrale’,
bietet. „profile“ sprach mit Remigiusz lending a unique sense of spaciousness.
Otrzonsek, Joachim H. Faust und Duk Kyu “profile” spoke to Remigiusz Otrzonsek,
Ryang (oben von links nach rechts), Partnern Joachim H. Faust and Duk Kyu Ryang
im Büro HPP Hentrich Petschnigg & Partner. (above left to right), partners at HPP
Hentrich Petschnigg & Partner.
Das große Thema der Frankfurter Stadt-
planung lautete in der vergangenen The big town planning issue for
Dekade „Wohnen und Arbeiten am Fluss“. Frankfurt over the past decade has been
Der Allianz Kai passt kongenial in dieses ‘living and working by the river’. The
Projekt. Wie haben Sie auf die besondere Allianz Quay fits ideally into this project.
Lage am Mainufer reagiert? How did you respond to this particular
Duk Kyu Ryang: Das Bild, dem der Entwurf location on the banks of the Main?
folgte, waren am Wasser spielende Kinder. Die Duk Kyu Ryang: The image that inspired the
gehen barfuss durch den Matsch, der so design was children playing at the edge of
schön durch die Zehen fließt. Umgesetzt in the water. Squelching barefoot through the
Architektur hieß das: ein massives Rückgrat mud with it oozing sensuously through their
auf der Sachsenhäuser Seite, dem parallel die toes. Translated into architectural terms, this
Magistrale, die Haupterschließungsachse, zu- means a massive spine on the Sachsen-
geordnet ist sowie fünf gläserne Büroriegel, hausen side, running parallel to the main axis
die sich wie aufgereihte Solitäre nach Norden of the Magistrale, and five glazed office
– zum Main und zur City – öffnen. Wichtig war blocks projecting northwards towards the
darüber hinaus die Führung der Vogel- Main and the city – like the rows in a game of
weidstraße durch den Komplex zum Main, um solitaire. It was also important to reinstate
damit die Straßenachse wieder herzustellen. Vogelweidstraße through the complex to the
Remigiusz Otrzonsek: Schon beim Wettbe- Main, as the axis of the network of streets.
werb war klar, dass wir – aus Verantwortung Remigiusz Otrzonsek: It was already clear
der Stadt gegenüber – sehr diszipliniert arbei- from the competition that to fulfil our
ten müssen. Für uns war im Osten und Süden responsibilities to the city we would have to
die klassische Definition des Straßenraums work in a very disciplined manner. We found
wichtig. Baukörper mit Lochfassade schließen it important to define the system of streets
die Blockrandbebauung bis zur Vogelweid- on the southern and eastern sides in the
straße, wobei es zwei Glasfugen gibt – die conventional way. Buildings with façades
etwa den Proportionen der Wohnbebauung with openings take the peripheral blocks up
folgen. Das frühere Hochhaus stand unglück- to Vogelweidstraße – with two glazed links
lich, das neue steht nun nicht in der ersten, roughly following the proportions of the
sondern bescheidet sich mit der zweiten Reihe residential buildings. The original multi-
und weist auf den Eingang hin. storey building was unfortunately sited. The
replacement is modestly positioned in the
second row and marks the entrance.
Fotos (Portraits): Holtgreve, Mettmann

Ein Frankfurter Chronist schrieb einst,


die Stadt sei eigentlich viel zu klein für A Frankfurt annalist once wrote that
das, was in ihr passierte. Der Allianz Kai the city was actually much too small
ist eine großmaßstäbliche Figur. for everything that happened there.
Wie haben Sie das Gebäude in die klein- Allianz Quay is a symbol writ large.
teilige Umgebung eingepasst? How did you avoid the building
Otrzonsek: Unser Konzept war eine Stadt in overwhelming its environment?
der Stadt. Dennoch: Wir haben dort 100.000 m2 Otrzonsek: Our concept was a city within a
BGF geplant. Man muss Mut zu dieser Größe city. We were nevertheless planning a gross
haben. Es ist kein Wundermittel, alles viel- floor area of 100,000 square metres in this
und kleingliedriger zu machen. Man muss es location. You have to have courage for
richtig unterteilen, dennoch bleibt ein 350 m something of that magnitude. There's no
langer und 80 m breiter Komplex – den kann universal panacea for problems of scale and
man nicht verstecken. complexity. You have to subdivide correctly,
Joachim H. Faust: Generell ist es unser Ziel, but a 350 metre long by 80 metre wide
bei unseren Bauten – das gilt für Proportionen complex can't be hidden.
wie für Materialien – einen Ortsbezug herzu- Joachim H Faust: We generally aim to
stellen. Unsere Häuser haben Gesicht, fügen relate the proportions and materials of our
sich aber in die städtebauliche Struktur ein. buildings to their location. Although they
have their own particular character, our
War es schwer durchzusetzen, buildings do fit into the urban environment.
die Erschließungsachse ins
1. Obergeschoss zu verlegen? Was it difficult to relocate the access
Faust: Wichtig war in diesem Riesenkomplex street onto the first floor?
eine Orientierung bietende innere Straße. Es Faust: Within this enormous complex, it
gibt viele Beispiele, wo man sich in endlosen was important to provide a street that
Fluren durch ein Haus arbeiten muss. Hier da- offered a point of orientation. There are many
gegen läuft man in einer offenen Straße, es examples where you have to work in a room
gibt Kreuzungen und Brückenverbindungen, off an endless corridor through a building.
die Ordnung und Orientierung schaffen. Dass Here, however, you walk along an open
die Magistrale auf der Belle Etage liegt, bringt street, with crossings and bridges that create
den Bauherren auch im Erdgeschoss viele order and allow orientation. Raising the
Vorteile, weil die Nutzungen – Post, Anlie- Magistrale to the first floor level brings the
ferung, Küche, Entsorgung – großflächig sind. clients many advantages on the ground floor
Über ein raumhohes Fensterband sind sie dar- as well, since it allows access over a wide
über hinaus hervorragend belichtet. Wichtig area for services such as post, deliveries,
war, die besondere Standortqualität herauszu- canteen, refuse collection etc. And a full-
arbeiten: den Main. Von der Magistrale sieht height band of fenestration ensures plenty
man das Wasser des Mains. So kann man sich of natural light. It was important to bring
im Haus bewegen – und überall sieht man das the special qualities of the site into relief:
Wasser. namely the river. You can see the river from
the Magistrale. Wherever you go in the
building you therefore have a view of the
water.

01 37
Foto: H.G. Esch, Hennef/Sieg
Ryang: The idea was to make the Magistrale
even livelier by using it for other purposes –
Ryang: Die Idee war, die Magistrale mit weite- almost like a marketplace. With a travel
ren Nutzungen noch lebendiger zu machen – agent inside the complex, for example, or
fast wie einen Marktplatz. Etwa mit einem with corporate cultural events. However,
internen Reisebüro oder mit unternehmens- Allianz were not keen on this approach. The
kulturellen Veranstaltungen. Das aber wollte idea even arose of having architectural
die Allianz nicht. Es gab sogar die Idee, mit exhibitions in conjunction with Ingeborg
Ingeborg Flagge in der Magistrale Archi- Flagge on the Magistrale. But the budget
tekturausstellungen zu präsentieren. Das ist wouldn’t stretch to that.
am fehlenden Budget gescheitert.
When planning permission and consent
Zum Zeitpunkt, an dem das Baurecht für from the building regulations authority
das Gebäude erteilt wurde, galt der were given, Frankfurt's master plan for
Frankfurter Hochhausrahmenplan, der eine multi-storey buildings, which envisaged
öffentliche Nutzung für Erd- und oberstes public use of ground and top floors, was
Geschoss vorsieht, nicht. Auf welche Re- not yet in force. What response do you
sonanz stießen Sie, wenn Sie vorschlagen, get when you suggest reflecting the
auf die Umgebung nicht nur ästhetisch, surroundings not just aesthetically, but
sondern auch bezüglich der Nutzungen, by extending the way the building is
z.B. durch Läden, zu reagieren? used, with shops for example?
Faust: Das ist mit Eigennutzern kaum zu Faust: It's virtually impossible with owner-
machen, die wollen ihr Haus abschirmen. occupiers. They want to shield their property.
Zumal der Standort keine Ladenlage ist. Die Especially since the location is not a
Allianz hat aber über ihre Umwelt-Stiftung shopping area. However, through its
5 Millionen Mark in die Ausgestaltung des Environmental Foundation, Allianz did
Tiefkais am Main gespendet. Projektent- donate 5 million deutschmarks for develop-
wickler hingegen wollen Öffentlichkeit reinho- ment of the deep water quay on the River
len, um Mieter zu gewinnen und ihr Gebäude Main. On the other hand, in order to acquire
attraktiv zu machen. Eine Pianobar in der tenants, project developers want to get
Turmspitze mit schöner Atmosphäre und herr- the public in and make their building
lichem Blick ist ein echter Verkaufswert. Da attractive. At the top of the tower, the piano
spricht man darüber, und das Gebäude hat an bar has a great atmosphere and magnificent
Wert gewonnen. views, making it a real selling point. People
talk about it, and this in itself adds value to
Die Silhouette Frankfurts setzt sich aus the building.
Hochhäusern von teilweise hoher
ästhetischer Qualität zusammen. Auch The Frankfurt skyline is characterised
wenn das Hochhaus im Allianz Kai keine by skyscrapers, some of which are
Rekordhöhe erreicht, mussten Sie doch extremely attractive. Do you have to
auf diese Situation eine Antwort finden? respond to this backdrop, even though
Ryang: Die Stadt hat die Höhe des Turmes the Allianz Quay tower does not reach
auf 52 m festgelegt, da konnten wir nichts a record height?
machen, obwohl wir uns ein schlankeres Ryang: The city specified a height of 52
Hochhaus gewünscht hätten. Wir haben im metres. We had no choice in the matter, even
Wettbewerb einen zweigeschossigen Über- though we would have preferred a more
stand der Glasfassade mit einem offenen Dach- slender profile. In the competition, we
garten vorgeschlagen. Aber aus wirtschaftli- proposed that the structural glazing should
chen Gründen mussten wir darauf verzichten. project the height of two storeys to shield an
Otrzonsek: Das war eine Entscheidung, die open roof garden. But we had to abandon
dem Haus nicht gut getan hat. In Frankfurt this for reasons of cost.
gibt es alle möglichen Hochhausspitzen: eine Otrzonsek: That decision was not in the best
Pyramide, einen Kegel, einen vergessenen interest of the building. Frankfurt boasts
Baukran wie beim Commerzbank-Turm. Da skyscrapers topped with every conceivable
wollten wir einen Garten an der Spitze shape: a pyramid, a sphere, a forgotten crane
machen, doch die 900 m2 pro Geschoss beim like the Commerz Bank Tower. We wanted a
Allianz Kai, die wollte der Nutzer nicht missen. garden at the top, but the users did not want
Die Fragen stellte Enrico Santifaller. to miss out on the 900 square metres
provided by each additional floor in the
Allianz Quay.
Remigiusz Otrzonsek, Joachim H. Faust and Duk Kyu Ryang were
talking to Enrico Santifaller.

01 39
Fließender Übergang zwischen innen und außen: die 166 m lange
Haupterschließungsachse, über welche die einzelnen Bürofinger und
Innenhöfe erschlossen werden. Im Hintergrund die Fassade der
Fingerbauten, die von Schüco auf Basis der Profilserie Royal S als
Sonderkonstruktion entwickelt wurde.
The 166 m long street forming the main axis offers a smooth transition
between indoors and outdoors, and allows access to the projecting
fingers of the office blocks and their courtyards. This is set against the
backdrop of the customised office façade, which was developed as a
special construction from the Schüco Royal S profile series.

7 6 1 3

1 Festverglasung
2 Fensterflügel 1
3 Pfosten
4 Fenstergriff
5 Führungsschiene für 3
elektrischen Blendschutz
6 Aluminiumspoiler
7 elektrischer Sonnenschutz
2
außen
8 elektrischer Blendschutz
9 Unterflurkonvektor
10 Hohlraumboden

1 Fixed light 2
2 Opening vent
3 Mullion 4
4 Window handle
5 Guide rail for electrically
operated solar shading 5
6 Aluminium spoiler
7 External electric solar 3
shading system
8 Electric solar shading 1
system
9 Underfloor convector
10 Raised floor
1
5

Horizontalschnitt mit Festverglasung, M 1:7,5


Horizontal section with fixed light, scale 1:7.5

6 7 1 8 9 10

Vertikalschnitt mit Festverglasung, M 1:7,5


Vertical section with fixed light, scale 1:7.5
Fotos (2): Bernd Sumalowitsch, Bensheim
Ing. Engineer Jürgen Laky
Alu-Sommer, Stoob/A
Fassadenausführung Façade design

Unterschiedliche Fassadensysteme
Different façade systems
Für dieses Objekt waren sehr unterschied- A variety of façade systems had to be
liche Fassadensysteme zu entwickeln, nämlich developed for this project:
– für die 6-geschossigen Umfassungsbauten – Oversize window units within the
übergroße Fensterelemente innerhalb der sandstone cladding for the 6-storey spine
Sandstein-Bekleidungen, – Full-height glazing for the projecting
– für die 6-geschossigen Fingerbauten ge- 6-storey office blocks
schosshohe Verglasungen, – A structurally glazed twin-wall façade with
– für das 15-geschossige Hochhaus eine 90 cm air space for the 15-storey tower
Glas-Doppelfassade mit 90 cm Luft- – Glazing with retaining clips for the access
zwischenraum und street (Magistrale)
– für die Erschließungsmagistrale großflächi- The system developed by consultants AFC for
ge, punktgehaltene Verglasungen. combining the two skins of the façade as
Das vom Büro AFC entwickelte System der factory glazed units had the advantage that
Zusammenfassung beider Schalen der Glas- the units could be erected rapidly on site
Doppelfassade zu fertig verglasten Elementen using the existing crane. The rescaffolding
hatte den großen Vorteil, dass diese Elemente and monorail hoist systems needed to erect
mit Hilfe des vorhandenen Baukrans in kurzer the skins separately would have resulted in a
Zeit montiert werden konnten. Eine getrennte considerably longer construction period.
Montage beider Schalen hätte zeitlich ge-
trennte Gerüststellungen und Monorail-
Aufzugsanlagen und damit wesentlich längere
Montagezeiten erfordert.

Ing. Engineer Bernhard Ötsch


AFC Aluminium Fassaden Consulting GmbH, Wien/A
Fassadenplanung Hochhaus Design of tower façade

Geschosshohe Fassadenkonstruktion
Storey-height façade construction
Die Konstruktion und Montage dieser Fassade The architects originally envisaged construc-
war von den planenden Architekten ursprüng- tion of two separate skins. The inside skin
lich in zwei getrennten Schalen vorgesehen, would have been based on the same principle
wobei die innere klimatrennende Schale auf as the projecting office blocks, and the
dem Prinzip der Fingerbauten beruhte, outside skin was to have been erected
während der 90 cm breite Luftzwischenraum separately on the outside edge of the slabs to
und die äußere Schale getrennt an den form the 90 cm air gap. AFC developed the
Deckenvorderkanten montiert werden sollten. alternative proposal of a single, prefabricated
AFC entwickelte demgegenüber einen Alter- unit that combines the two skins and comes
nativ-Vorschlag, bei dem beide Schalen schon glazed ready for installation. The client
im Werk zu einem Element zusammengefasst accepted this suggestion, which AFC then
und dann fertig verglast angeliefert und mon- developed for Alu-Sommer.
tiert werden sollten. Der Bauherr stimmte die-
sem Vorschlag zu, der dann von AFC für die
Fa. Alu-Sommer ausgearbeitet wurde.
Kunst und Architektur im Einklang:
Stephan Hubers Installation „Im
Fluss“ durchzieht als Spirale parallel
zum Main die Erschließungshalle.
Hinterleuchtete Heiligenfiguren aus
Glas begleiten den Weg der Büro-
angestellten.
Art and Architecture in harmony:
Stephan Huber's ‘In the River’
lighting runs through the
development hall like a spiral,
parallel to the river. Back-lit glass
figures of the saints, accompany
office workers on their way.
Fotos : H.G. Esch, Hennef/Sieg

Objekt Project Allianz Kai, Frankfurt/M. Standort Location Theodor-Stern-Kai, Frankfurt/M. Bauherr Client Allianz Lebensversicherungs-AG, Berlin/München, ver-
treten durch Allianz Immobilien GmbH, Stuttgart Entwurfs- und Ausführungsplanung, Bauleitung Design, planning and contracting HPP Hentrich-Petschnigg
& Partner KG, Köln/Frankfurt Partner Planung Planning consultant Duk-Kju Ryang Partner Objektüberwachung Project supervision partner Jochen D. Roll
Projektpartner Planung Project planning consultant Remigiusz Otrzonsek Projektleiter Planung Project Manager – Planning Udo Wittner Projektleiter
Objektüberwachung Project Manager – Project supervision Stephen Minte Mitarbeiter Employees Elena Berkenkemper, Ole Bohnenkamp, Andreas Friedrich,
Sabine Greißinger, Andreas Kaiser, Silke Kampen, Stefanie Lange, Wolfgang Miazgowski, Hüseyin Sahin, Axel Samsel, Irene Vogel, Henning von Bonin, Levent Yilmaz,
Maris Zanke (Planung planning), Bodo Jüngling, Didier Rozay, Manuel Bender, Jan Sander, Martin Frey, Michael Peter Siepold, Ariane Husemann
(Objektüberwachung project supervision) Fassadenplanung Façade consultants AFC Aluminium Fassaden Consulting GmbH, Wien/A Ausführung der Fassaden
Façade design Fa. Alu-Sommer GmbH, Stoob/A Schüco-Produkte Schüco products Profilserie Royal S als Sonderkonstruktion (Fassade Fingerbauten) Royal S
profile series as a special construction (façade for projecting office blocks)
Vogelwe
Stresemannallee

idstraße

Ludwig-Rehn-Straße
Foto: Bernd Sumalowitsch, Bensheim

Gartenstraße
Stresemannallee

Theodor-Stern-Kai
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
;;;;;;;; ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
;;;;;;;;
;;;;;;;; ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
;;;;;;;; ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Main
;;;;;;;;
;;;;;;;; ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
;;;;;;;; ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

Lageplan, M 1: 7 500
Location plan, scale 1: 7 500

01 43
Trendstudie Gebäudehülle Study of trends in the building envelope

Haus des Jahres 2004 Building of the Year 2004

Architektur-Konzept Daimler-Benz-Museum Architecturalconcept

Produktinnovationen BAU 2003 Product innovations at BAU 2003

Foto: Ulrich Wozniak, Rheine


A comprehensive study has been undertaken
Trendstudie Gebäudehülle Trends in building envelope design
among German architects of current
Im Rahmen einer umfangreichen Studie zu trends with respect to “building envelopes
aktuellen Trends bei deutschen Architek- in the construction of administrative
ten zum Thema „Gebäudehüllen im Ver- buildings”. In addition to decision-making
waltungsbau“ wurden neben Entschei- processes during the planning phase, the
dungsprozessen in der Planungsphase architects were consulted on the
folgende Themenbereiche untersucht: following topics:
– Einsatz von Systemkonstruktionen, – Use of system constructions
– präferierte Fassaden-Materialien, – Preferred façade materials
– eingesetzte Lüftungsart, – Types of ventilation
– Fassadenarten, – Types of façade
– Fensteranteil, – Proportion of windows
– eingesetzte Achsmaße, – Dimensions of axes
– eingebaute Fensterarten, – Types of window
– Funktionsanforderungen – Functional requirements of building
der Gebäudehülle. envelope
Telefonisch befragt wurden Architekten, The telephone survey focused on architects
die schwerpunktmäßig im Bereich Verwal- involved in building projects and the
tungs-/Objektbau tätig sind und zu 50% in construction of administrative buildings.
kleinen Büros mit weniger als 6 Mitarbei- 50% of those surveyed work in small offices
tern und zu 50% in Büros mit 6 oder mehr with fewer than 6 employees, whilst the
Mitarbeitern arbeiten. remainder are employed in larger offices.

Wichtiger Aspekt: Niedrige Investitionskosten bei der Planung im Objektbau


Key factor: Low investment costs in project planning

Gebäudeschnittstellen Building interfaces


Untersucht wurde zunächst, inwieweit The architects were first asked to what extent
Architekten Probleme mit Schnittstellen they had problems with interfaces within the
innerhalb der Gebäudehülle sowie zwischen building envelope or between the building
Gebäudehülle und Gebäudetechnik haben. envelope and building technology.
Sowohl in der Planungsphase als auch bei Almost half of those surveyed reported
Inbetriebnahme und Nutzung des Gebäudes significant difficulties in the planning phase
wurde von knapp der Hälfte der Unter- as well as during the commissioning and use
suchungsteilnehmer von größeren Schwierig- of the building. The most frequent cause for
keiten berichtet. Am häufigsten betrifft das concern among architects was the interfaces
die Schnittstellen innerhalb der Gebäudehülle within the building envelope during planning.
während der Planung. Annähernd 20% der Almost 20% reported frequent or continual
Befragten berichten von häufigeren oder problems, while nearly 40% experience
ständigen Problemen. Knapp 40% haben occasional difficulties (see Fig. 1). In the
gelegentliche Schwierigkeiten (Bild 1). Bei commissioning or acceptance phase, only
der Inbetriebnahme oder Abnahme berichten 8.8% reported frequent problems, but over
jedoch nur noch 8,8% der Befragten von häu- 30% cited occasional problems.
figeren und gut 30% von gelegentlichen
Problemen.

45,0 Bild 2:
39,2 Zukünftige Be-
34,3 36,7 deutung der inte-
Bild 1: gralen Planung
Probleme mit Future role of
Schnittstellen integral planning
innerhalb der
18,3
Gebäudehülle
in der Planungs- 14,7
phase
2,9 8,8
Problems with stark zunehmend etwas zunehmend gleich bleibend
interfaces within Significant increase Slight increase No change
building envelope ständig häufig gelegentlich selten nie
etwas abnehmend stark abnehmend
during planning Constantly Frequently Occasionally Seldom Never
Slight decrease Significant decrease
phase
15,7 21,6
23,5
30,4 Bild 3:
Kostenaspekte 37,3 Zukünftige
52,9
Die Berücksichtigung der Kosten ist natürlich 52,0 Verteilung der
ein wesentlicher Aspekt bei der Planung. Fassadenarten
44,1 Future
Investitions- und Betriebskosten dominieren
32,4 distribution of
zuungunsten der Steigerung des Raumkom- façade types
forts. Niedrige Investitionskosten sind bei der 22,5
16,7
Planung im Objektbau für den Architekten 9,8
heute und künftig der wichtigste Aspekt. Vorhangfassaden Vorhangfassaden Fensterbänder Lochfenster
als Elementfassaden als Pfosten/Riegel
Die Bedeutung der Betriebskosten wird in Curtain walls Curtain walls Ribbon windows Punched openings
(unitised facades) (transom/mullion)
Zukunft jedoch zunehmen. Hier ist die Be-
rücksichtigung der Energiekosten mit wei- 0% 1–20 % 21–40 % 41–60 % 61–80 % 80–100 %

tem Abstand am wichtigsten, Bauunter-


haltungs- und Wartungskosten folgen auf den
Plätzen 2 und 3. Am wenigsten wichtig sind 52,6
Reinigungskosten und Umbaukosten.
Bild 4:
Zukünftige
Integrale Planung Bedeutung von
Knapp 60% der befragten Architekten ist der 26,3 Doppelfassaden
Begriff „Integrale Planung“ geläufig. Von die- Future importance
of twin
sen arbeitet zur Zeit gut ein Drittel ständig
wall façades
oder häufig in diesem Prozess. Für die 10,5 10,5

Zukunft erwarten die Architekten, denen die stark zunehmend etwas zunehmend gleich bleibend
integrale Planung bekannt ist, eine starke Significant increase Slight increase No change
Zunahme der Bedeutung dieser Planungsart
etwas abnehmend stark abnehmend
(Bild 2). Slight decrease Significant decrease

Fassadenarten
Die Untersuchung befasste sich auch mit der
Frage, in welchen relativen Anteilen Vor- Costs
hangfassaden als Pfosten/Riegel, Vorhang- Cost is a key part of planning. Investment
fassaden als Elementfassaden, Fenster- and operating costs dominate to the
bänder und Lochfenster von den Architekten detriment of improvements in spatial comfort.
eingesetzt werden (Bild 3). For the architects, low investment costs are
Der Einsatz von Lochfenstern ist am wei- the most important aspect of planning in
testen verbreitet, sie werden in weitaus mehr projects and are expected to remain so in
als einem Viertel aller Objekte der Befragten future. However, operating costs will also
verwendet. Knapp danach folgen die Vor- become increasingly critical. Here, energy
hangfassaden in Pfosten/Riegel-Bauweise, costs are by far the most important, followed
die auch noch etwas mehr als ein Viertel der by building maintenance and general
Fassadenarten ausmachen. Vorhangfassaden maintenance. Cleaning and renovation costs
als Elementfassaden hingegen werden nur in were considered the least important.
einem Fünftel aller Bauten eingesetzt,
Fensterbänder noch weniger. Andere Fassa- Integral planning
denarten spielen keine große Rolle. Almost 60% of architects are familiar with
Für die Zukunft sehen die Architekten hier the term “integral planning”. Of these, a
leichte Verschiebungen zugunsten der good third currently use it frequently or all
Vorhangfassaden in Pfosten/Riegel-Bauweise: the time. Architects familiar with integral
Ihr relativer Anteil an Fassadenarten soll auf planning expect its use to increase
knapp über 30% steigen. Die heute führen- considerably in future (see Fig. 2).
den Lochfenster verlieren dem gegenüber
leicht auf 27,7%. Knapp ein Fünftel der Types of façade
Untersuchungsteilnehmer haben Erfahrungen The study also covered the architects’ use of
mit Doppelfassaden; für die Zukunft erwar- curtain walls as transom/mullion constructions,
ten die Architekten eine spürbare Zunahme curtain walls as unitised façades, ribbon
der Bedeutung von Doppelfassaden (Bild 4). windows and punched openings (see Fig. 3).
Punched openings are currently the most
prevalent façade type; they are used in well
over a quarter of all projects. Only slightly
less common are curtain walls as transom/

01 47
41,2
39,2
Bild 5: 38,2 Bild 6:
Zukünftige Zukünftige
Bedeutung der Bedeutung der
natürlichen 27,5 natürlichen
Lüftung durch 24,5 Lüftung durch
handbetätigte elektrisch be-
Fenster tätigte Fenster
11,8
Future role of 8,8 Future role of
6,9 2,0
natural ventilation natural ventilation
with manually with electrically
stark zunehmend etwas zunehmend gleich bleibend etwas abnehmend stark abnehmend
operated operated
Significant increase Slight increase No change Slight decrease Significant decrease
windows windows

Lüftungsarten mullion constructions, which account for just


Heute spielt auch beim Verwaltungsbau die over a quarter of façade types. Curtain walls
natürliche Lüftung durch handbetätigte as unitised façades are only used in one fifth
Fenster wieder die größte Rolle. Nur knapp of all buildings, and ribbon windows even less.
13% der Befragungsteilnehmer halten diese In future, architects expect a slight shift in
Art der Lüftung für eher unwichtig. Ein Viertel favour of curtain walls as transom/mullion
der Architekten vermutet, dass die natürliche constructions; their proportion among façade
Lüftung durch Handbetrieb in Zukunft an types is expected to increase to just over
Bedeutung verliert (Bild 5). Der größere Teil 30%. The current trend for punched openings
der Befragten geht allerdings davon aus, dass will dip slightly; their share dropping
diese Form der Lüftung zukünftig eher noch to 27.7%. Just under a fifth of those surveyed
wichtiger wird. Zunehmen wird außerdem have experience with twin wall façades;
die natürliche Lüftung durch elektrisch architects expect to see a marked increase
betätigte Fenster. Die Idee der Steuerung eines in the use of twin wall façades in future
elektrischen Fensters mithilfe einer Fern- (see Fig. 4).
bedienung stößt bei knapp 30% der Befrag-
ten auf Interesse und könnte in Zukunft eine Types of ventilation
interessante Alternative werden (Bild 6). Natural ventilation by means of manually
operated windows continues to be the most
Steuerungstechniken popular choice, even for administrative
Drei Viertel der befragten Architekten arbei- buildings. 13% of survey participants consider
ten mit Zentralsteuerungen, über 40% mit this type of ventilation of minor importance
BUS-Technik. EIB ist die mit Abstand bekann- and one quarter of architects expect natural
teste BUS-Technik. Für die Zukunft wird eine ventilation from manually operated windows
allgemeine Zunahme des Einsatzes von BUS- to become less significant (see Fig. 5). The
Techniken erwartet (Bild 7). majority, however, anticipate that this type of
ventilation will become even more important.
Funktionsanforderungen der Gebäudehülle The idea of controlling electric windows by
Brand- und Rauchschutz sind Top-Themen im remote control has been met with interest
Verwaltungsbau, gefolgt von Sonnen- und (nearly 30%) and it could represent an
Blendschutz. Der Brandschutz dominiert die interesting alternative in future (see Fig. 6).
Überlegungen der Architekten (wichtig bzw.
sehr wichtig: 98%). Auch Sonnen- und Control technology
Blendschutz sind von eminenter Bedeutung, Three-quarters of the architects surveyed
96% bezeichnen den Sonnenschutz als wich- work with central controls, with over 40%
tig bzw. sehr wichtig, für den Blendschutz using BUS technology. EIB is by far the most
sind es 85% der Nennungen. Im Vergleich well-known BUS technology. The use of BUS
dazu spielt die Einbruchhemmung eine weni- technologies is likely to increase in future and
ger wichtige Rolle: Gut die Hälfte der EIB is expected to remain the most popular
Befragten halten diesen Aspekt der Ge- form of BUS technology (see Fig. 7).
bäudesicherheit für sehr wichtig bzw. wichtig
Bild 7:
Zukünftiger 64,3 64,3 73,8
Einsatz von
BUS-Techniken
Future use of
BUS
technologies
26,2 26,2
19,0

EIB LON Sonstige Functional requirements


EIB LON Other of building envelope
wird stark zunehmen wird etwas zunehmen wird gleich bleiben Fire and smoke protection is the main
Significant increase Slight increase No change
concern in the construction of administrative
wird etwas abnehmen wird stark abnehmen
Slight decrease Significant decrease
buildings, followed by sunblinds and anti-
glare protection. 98% of the architects surveyed
rated fire protection important or very
important; the figure for sunblinds was 96%,
(Bild 8). Die gängigsten Sonnenschutzarten and for anti-glare protection 85%. Burglar
sind Raffstores. Ca. 40% setzten diese Arten resistance was deemed less critical, with just
Sonnenschutz ständig oder häufig ein. over half of those questioned citing this
Bewegliche Großlamellen aus Metall oder aspect of building security as important or
Glas werden heute noch relativ selten einge- very important (see Fig. 8). The most common
setzt, ein Zehntel verwendet sie häufig, aber types of solar shading are external venetian
ein Drittel der Architekten nie. blinds. Approx. 40% use these types of
sunblind frequently or all the time. Large blades
Die Bedeutung von Großlamellen aus Metall made of metal or glass are relatively
und Glas wird in Zukunft spürbar zunehmen. uncommon today: one tenth of respondents
Hier sehen die Architekten deutliche use them frequently, and one third not at all.
Zuwächse. Der Einsatz von Raffstores und Architects expect to see a significant increase
Gewebestores wird nach Ansicht der in the use of large blades made of metal and
Befragten ziemlich gleich bleiben (Bild 9). glass in future. The use of external venetian
Die Studie wurde von der Untiedt Research GmbH, Hattingen, im blinds and fabric blinds will in all likelihood
Auftrag der Firma Schüco International KG, Bielefeld, durchgeführt. remain at current levels (see Fig. 9).
This study was commissioned by Schüco International KG, Bielefeld,
and carried out by Untiedt Research GmbH, Hattingen.
Die Gesamtstudie steht unter www.schueco-profile.de
zur Verfügung und ist als download abrufbar. The complete study is available for downloading at
www.schueco.profile.com.

22,5 14,7 18,6 7,8 7,8


35,3 22,5 17,6
8,8 54,9 53,9
37,3 74,5
23,5 44,1 71,6
75,5

Bild 8: 60,8 43,1 Bild 9:


Anforderungen 48,0 Zukünftige
an die 30,4 35,3 Verwendung ver-
25,5
Gebäudehüllen schiedener Son-
Requirements of 14,7 7,8 7,8 nenschutzarten
the building Sonnen- Blendschutz Brand- und Einbruch- Beschuss- Raffstore Gewebestore Großlamellen Großlamellen
Future use of
envelope schutz Rauchschutz hemmung hemmung aus Metall aus Glas different types
Sunblinds Anti-glare Fire Burglary Blast External Fabric blinds Large blade Large blade of solar
protection protection resistance protection venetian blinds solar shading solar shading
(metal) (glass) protection
sehr wichtig eher wichtig teils/teils wird stark zunehmen wird etwas zunehmen wird gleich bleiben
Very important Fairly important Fifty-fifty Significant increase Slight increase No change

eher unwichtig vollkommen unwichtig wird etwas abnehmen wird stark abnehmen
Fairly unimportant Completely unimportant Slight decrease Significant decrease

01 49
Architektur-Konzept Architectural concept

Weg in die Zukunft – das Neue Mercedes-Benz-Museum


The New Mercedes-Benz Museum shows the way forward
Vor den Toren des DaimlerChrysler- In front of the gates of the
Werkes in Stuttgart-Untertürkheim wird DaimlerChrysler plant in
schrittweise eine neue Mercedes-Benz- Stuttgart -Untertürkheim, a new world
Welt entstehen. of Mercedes Benz is growing.
Der Entwurf des holländischen Büros „UN Designed by the Dutch practice “UN Studio
Studio van Berkel & Bos“ wird auf einem van Berkel & Bos”, a new building which will
knapp 6 m hohen Hügel errichtet und eine eventually stand 47 m in height is to be
Gesamthöhe von über 47 m erreichen. Dieses erected on a prominence of just under 6 m.
Jahr im September wird der Grundstein Work will begin in September of this year
gelegt; die Fertigstellung soll bis zur Fußball- and completion of the project is planned to
Weltmeisterschaft 2006 erfolgen. Das neue coincide with the 2006 football World Cup.
Museum soll seinen Besuchern ein Marken- The new museum is intended to offer its
erlebnis bieten, bei dem die Tradition von visitors the “Mercedes-Benz” experience,
Personen- und Nutzfahrzeugen der Marke with the emphasis on the company's long
Mercedes-Benz und die Faszination Motor- tradition of cars and commercial vehicles,
sport im Mittelpunkt stehen. and its fascination with motor sport.
Die Form des Museums – eine Art doppelte The shape of the museum, a kind of double
Spirale – ermöglicht es dem Besucher, das spiral, will provide visitors with an exciting
Museum von oben nach unten zu durch- museum experience as they move from top
schreiten, auf einem spannenden Weg durch to bottom through the 17,000 m2 exhibition.
die rund 17.000 m2 große Ausstellung. Lifts presenting a “pre-show” will transport
Aufzüge, in denen eine so genannte „Pre- visitors up through the 40 m high atrium to
Show“ stattfindet, befördern die Besucher the top floor of the building. From where
durch das rund 40 m hohe Atrium in die the tour gets off to a flying start with the
oberste Ebene des Gebäudes. Dort beginnt invention of the motor car. This is followed
der Rundgang mit einem ersten Highlight: der by a chronological series of tableaux charting
Erfindung des Automobils. Es folgen chrono- the “Mercedes legend” – from the dawn of
logisch geordnete Inszenierungen, die den automotive history up to the present day and
ganzen „Mythos Mercedes“ – von den Anfän- offering a look into the future.
gen der Automobilgeschichte bis hin zu einem The Mercedes Benz Centre, from which new
Ausblick in die Zukunft – erlebbar machen. vehicles will be sold in future, will also be
Ebenfalls im Jahr 2006 soll das Mercedes- opened in 2006. Both buildings will then be
Benz Center eröffnet werden, in dem künftig linked by a bridging construction which will
der Neuwagenverkauf stattfindet. Beide Ge- house an 80 m mall of shops, restaurants
bäude werden dann über einen Zwischenbau and a children’s museum.
verbunden sein, in dem – auf einer Länge von Text: Enrico Müller, Stuttgart
80 m – Gastronomie, Shops und ein Kinder-
museum untergebracht sind.
Den Text verfasste Enrico Müller, Stuttgart
„profile“ sprach mit Max-Gerrit von Pein,
Geschäftsführer der Mercedes-Benz
Museum GmbH, über Sinn und Zweck “profile” spoke to Max-Gerrit von Pein,
des neuen Museums. Director of the Mercedes-Benz Museum
GmbH, about the purpose and ideas
Herr von Pein, warum hat sich behind the new museum.
DaimlerChrysler für einen Neubau
entschieden, obwohl es bereits Mr von Pein, why did DaimlerChrysler
ein Museum gibt? decide on a new building, even though
Unser heutiges Museum wurde ursprünglich you already have a museum?
nicht für diesen Zweck gebaut und hat auf- The existing museum was not originally
grund seiner Lage das Problem, dass es nicht built for that purpose, and its position is
erweitert werden kann. Es fehlen zusätzliche problematic in that it cannot be extended. It
Flächen, um Themen, die in jüngster Zeit doesn’t have the additional space necessary
wieder aufgelebt sind, darzustellen. Hinzu to cover more recent topical issues. In
kommt, dass wir keine Möglichkeiten haben, addition, we are currently unable to display
Nutzfahrzeuge auszustellen. commercial vehicles.

Was wird sich durch das neue Konzept What will change for visitors as
für den Besucher ändern? a result of this new design?
Wir möchten eine neue Begegnungsform mit We want to create a new kind of encounter
der Tradition schaffen. Wenn wir uns manche with the past. When you look at some
Museen alter Prägung anschauen, so erschei- old-style museums, some of them seem
nen einige sehr verkrustet, sehr wissenschaft- rather archaic and really academic. On the
lich. Andererseits gibt es Freizeitparks wie other hand, you have theme parks like
Disneyland. Wir wollen keines dieser Extreme, Disneyland. We don’t want either of these
sondern die positiven Elemente aus beiden extremes, instead we want to combine the
vereinen. positive aspects of both.
Max-Gerrit von Pein,
Geschäftsführer der Mercedes- Was zeichnet den siegreichen What was it that made the winning
Benz Museum GmbH, Stuttgart
Entwurf aus? design stand out?
Max-Gerrit von Pein, Director
of the Mercedes-Benz Museum Das Konzept von UN Studio beschreibt zwei The design by UN Studio features two
GmbH, Stuttgart ineinander verschlungene Museumsrund- intertwined museum tour walkways, like a
gänge – ähnlich einer Doppelhelix. Diese double helix. Quite apart from its visual
Form ist nicht nur optisch sehr reizvoll, appeal, this shape also meets our functional
sie deckt sich auch mit den funktionalen requirements. On the one hand, there is the
Anforderungen. Einerseits der chronologische chronological path through automobile
Weg durch die Geschichte des Automobils, history, on the other, there is a second route
andererseits ein zweiter Weg durch eine through the comprehensive collections
der umfangreichsten Sammlungen der Auto- from the automotive world. In the end, the
mobilwelt. Letztendlich gaben nicht nur deciding factor was not merely form and
Gestalt und Funktionalität den Ausschlag, functionality, but also the architectural skill
sondern auch der städtebauliche Umgang mit in incorporating the Mercedes-Benz Centre
der Einbindung des Mercedes-Benz Centers on the same level within an urban context.
auf einem gemeinsamen Plateau.

01 51
For the first time, Schüco is co-sponsoring
the ‘Building of the Year’ awards, run by
architecture magazine HÄUSER to be
published in May by Gruner + Jahr of
Wettbewerb competition Schüco beteiligt sich erstmals als Partner Hamburg. The aim is to promote detached
an dem Wettbewerb „Haus des Jahres“, houses with individuality and aesthetic
den das Architektur-Magazin HÄUSER aus flair. The theme of this year’s competition
dem Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ‘Small Homes are Great Homes – The Best
im Mai europaweit ausschreiben wird. Ziel Detached House up to 150 m2’ reflects the
dieses Wettbewerbs ist es, das individuelle, interests of many younger clients. Further
ästhetischen Ambitionen verpflichtete details and an application form can be
Einfamilienhaus zu fördern. found in the 3/03 issue of HÄUSER, on sale
Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs, from the 19th of May.
der in Kooperation mit Schüco erfolgt, One of the five winners in 2002 was a
geht auf die Wünsche sehr vieler jüngerer pair of architects from Cologne, Dörte
Bauherren ein: „Kleine Häuser – ganz groß: Gatermann and Elmar Schossig, with
Die besten Einfamilienhäuser bis 150 m2“. the design for their own home. “profile”
Weitere Details und die Ausschreibung asked them both about their concept of
finden sich in der Ausgabe 3/03 von architecture and way of working, their
HÄUSER, die ab 19.5.2003 im Handel ist. house and the competition.

Wettbewerb zum Haus des Jahres 2004


2004 Building of the Year competition
Einer der fünf Preisträger zum Haus des You both run a successful architectural
Jahres 2002 waren die Architekten Dörte practice. How do you start discussing
Gatermann und Elmar Schossig aus Köln a project, where does the initial idea
mit ihrem eigenen Wohnhaus. „profile“ come from?
befragte die beiden Architekten zu ihrer Schossig: With many projects, our primary
Auffassung zur Architektur, ihrer Arbeits- objective is to formulate an idea and then try
weise, ihrem Wohnhaus und zu dem Wett- to fill it with life. We ask ourselves: what do we
bewerb. actually need to turn our thoughts into reality?
Gatermann: We start by analysing our
Sie beide führen ein erfolgreiches programmes. Will they ever be used? And we
Architekturbüro. Wie beginnen sie die ask who benefits, and who else could benefit?
Diskussion um ein Projekt, wie entsteht We have to create really special spaces of
die erste Idee? particular quality capable of fulfilling a variety
Schossig: Es geht uns bei vielen Projekten of uses.
vorrangig immer darum, dass wir eine Idee
formulieren und versuchen, die Idee für die Apart from spatial aspects, what other
Umsetzung mit Leben zu erfüllen. Wir fragen, qualities characterise your architecture?
was brauchen wir eigentlich dafür, um das, Schossig: We basically want to develop and
was wir uns überlegt haben, umzusetzen. realise a sustainable, forward-looking building
Gatermann: Wir analysieren erst einmal, wel- of the highest quality.
che Programme zu welchen Zeiten überhaupt
genutzt werden, und wir fragen, wem kann es
noch etwas nutzen. Wir müssen ganz beson-
dere Räume herstellen, die eine so starke
Qualität haben, dass sie auch andere
Nutzungen ermöglichen.

HÄUSER ist ein High-Class-Magazin für internationale


Architektur, ausgesuchtes Design und kultivierte
Lebensart mit überwiegender Verbreitung in
Deutschland und auch Europa.
HÄUSER is a high quality magazine for international
architecture, exclusive design and fine living. It has a
large circulation both in Germany and across Europe.
Was macht neben der Raumqualität die
Qualität ihrer Architektur aus?
Schossig: Im Wesentlichen möchten wir ein
ressourcenschonendes, nachhaltiges, zu-
kunftsorientiertes Gebäude entwickeln und
realisieren, das in allen Belangen höchste
Qualität aufweist.
Gatermann: ... was heißt denn das eigent-
lich, jeder sagt, dass er das will. Deswegen
müssen wir intensiv diskutieren und in Frage
stellen, müssen jeden Layer, den wir betrach-
ten, vom Städtebau über die Funktionen,
über Materialität, Wirtschaftlichkeit usw. Gatermann: ... So what does that actually
immer mit dem anderen rückkoppeln. Archi- mean? I mean, we all say we want to do that.
tektur zu machen ist ein starker Prozess, ist Finding the answer requires intense discussion,
kein Rezeptbuch, sondern ein optimiertes we have to talk to each other. We must
Wechselspiel, bis die Layer übereinander interweave all of the different strands – town
passen und irgendwann das Ergebnis dann planning, functionality, materials, cost-
stimmig ist. effectiveness etc. Creating architecture is an
intense process, there is no textbook. It is an
Ihr eigenes Wohnhaus ist genau nach optimised interplay between these strands,
diesen Ansprüchen umgesetzt? which eventually knit together with the right
Gatermann: Das ist richtig. Wir waren uns result.
über die Konstruktion und die räumliche
Verzahnung einig und haben im Sinne der And your own home was designed along
Empathie den Bau in der Funktionalität, der exactly these lines?
Materialität und der Farbgebung durchlebt Gatermann: That's right. We agreed on the
und dann realisiert. design and the spatial relationships. We also
Schossig: ... und wir haben ein ganz simples developed a very strong feeling for the
passives Energiekonzept entwickelt, das in building in terms of its function, and the
Abhängigkeit zur Funktionalität des Grund- materials and colours that should be used.
risses steht. Wir wollten Solargewinn erzie- Schossig: ... And we developed a very simple
len, vor allem im zweigeschosshohen Ess- passive energy concept, which depended
bereich, aber auch die Sonne tief im directly on the functionality of the layout. We
Wohnbereich haben. Sonnenschutz auf der wanted to exploit solar gains, especially in the
Südseite bieten uns riesige Bäume; die full-height dining area, but we also wanted
Querlüftung in Süd-/Nordrichtung über ein sunlight to penetrate deep into the living area.
besonderes Klappensystem in der Fassade Very tall trees on the south side provide
dient zur Nachtauskühlung. shade. The north-south ventilation also
dissipates excessive heat by means of a
Hat die Beteiligung an special louvre system in the façade.
dem Wettbewerb von „Häuser“ in der
Folge zu Aufträgen geführt? Has taking part in the Häuser competition
Schossig: Es gab viele Anfragen, das led to any commissions?
„Häuser-Heft“ war gerade erschienen, da rie- Schossig: Yes, we have received a great many
fen direkt vormittags drei Leute an, u.a. zwei enquiries. On the morning the issue of Häuser
Ärzte aus Aachen. appeared, three people rang, two of them
Gatermann: Es waren sicher ein Dutzend doctors from Aachen.
Anfragen und die Hälfte schienen sehr ernst- Gatermann: There must have been a dozen or
haft, um mit uns auch ein Einfamilienhaus zu more enquiries, and half of them seemed to
bauen. Das passte aber nicht in unsere be serious about building detached houses.
Fotos: Robertino Nikolic, Mainz

Bürostruktur. However, the structure of our practice could


not accommodate them.
Die Beteiligung stellt aber aus
ihrer Sicht für Architekten ein gutes So is taking part in the competition a good
Marktinginstrument dar? marketing tool for architects in your view?
Schossig: Absolut, wer von der Bürostruktur Schossig: Absolutely. I would strongly recom-
dafür die richtigen Voraussetzungen hat, dem mend anyone with a suitably organised
empfehle ich dringlichst, sich mit seiner archi- practice to put his or her architectural
tektonischen Leistung dem Wettbewerb zu prowess to the test in this competition. And in
stellen. Und insofern ist dieser Wettbewerb that respect, the competition is effective and
auch eine gute und richtige Werbung für gute appropriate publicity for good architecture.
Architektur. Die Fragen stellte Burkhard Fröhlich. Dörte Gatermann and Elmar Schossig were talking to Burkhard Fröhlich.
01 53
BAU 2003 München
BAU 2003 Munich
Die Weltkonjunktur hat in den vergangenen
Monaten an Dynamik verloren; eine durch-
greifende Erholung wird sich verzögern.
Doch gerade in wirtschaftlich schwierigen
Zeiten ist es wichtig, Mut zu beweisen und
Wege aus der Krise aufzuzeigen. Denn wenn
der Markt enger wird, werden zusätzliche
Produkte und Sortimente benötigt. Schüco
hat den Mut, sich mit viel Kreativität,
Engagement und technischer Intelligenz den
schwierigen Anforderungen der Baubranche
zu stellen.
Was kann da besser sein, als diesen Anspruch
auf der BAU in München, der weltweit größ-
ten Baumesse, zu präsentieren und zu demonst-
rieren, um neue Impulse im Markt zu setzen.
Auf dem Schüco-Messestand wurde ein
facettenreicher Überblick der aktuellen Tech-
nologien gegeben, von Wärmedämmung
und effektiver Energienutzung bis zu intelli-
genten Fenster- und Fassadenleittechniken
sowie den Entwicklungen für den Bereich
der Solartechnik. Schüco hat als führender
Systemanbieter für Fassaden mit technologi-
schen Innovationen und gezielten Strategien
auf der BAU Zeichen gesetzt, die bei allen
Kunden wie Investoren, Architekten, Fassa-
denplanern, Metallbauern und Technikern
hohe Resonanz erzeugten.

Over recent months there has been a general


slowdown in the global economy, with no
sign of an immediate recovery. However, it is
precisely in such difficult times that it is
important to demonstrate courage and show
the way out of the crisis. Additional product
lines need to be developed and new
openings found as the market contracts.
Schüco has the confidence to meet this
tough challenge head on with creativity,
commitment and an intelligent use of
technology. And what better opportunity
to bring fresh impetus to the market
than at BAU, the world's largest trade
fair for the construction industry, held in
Munich. Schüco’s exhibition stand gave a
multifaceted overview of cutting edge
technology, ranging from thermal insulation
and efficient use of energy, through to
intelligent window and façade control
systems, and developments in solar
technology. As a leading provider of
strategic façade systems with a high level
of technological innovation, Schüco’s
presence at BAU was met with a very
enthusiastic response across the full
spectrum of customers, including investors,
architects, façade designers, fabricators and
engineers.

01 55
e-drive: Mechatronischer Fensterantrieb mit System
e-drive: Mechatronic window drive system
Fassadenleittechnik System Schüco e-window Schüco e-window façade management System

Schüco Fensterantriebe Schüco window drives Externe Sensoren External Sensors Weitere Module Additional modules

e-drive

Sonne Wind Regen


Sun Wind Rain

Eis Temperatur Luft-Qualität Digitale Schließzylinder SunControl/e-Sun


Ice Temperature Air quality Digital locking cylinders

Vor-Ort-Bedienung Schüco Fenster-Aktor


Licht Zeit Präsenz
User control Schüco window actuator
Light Time Number of
people VentoControl VentoAir

Schüco Sensorenmodul
Schüco sensor module

Gebäudeleittechnik Gebäude-BUS Leitung EIB/LON


Building management system EIB/LON building bus wiring

Gebäude-BUS-System
Building BUS system

Fernbedienung Kommuni- Lüften Schatten Kühlen Heizen Beleuchten Über- Energie


Remote control zieren Ventilation spenden Cooling Heating Lighting wachen managen
Communication Shading Monitoring Energy
management

Die Automatisierung schreitet voran und Automation is gradually permeating every


erreicht ständig neue Bereiche unseres corner of our lives. This trend is led by the
Lebens. Vorreiter ist die Automobilindustrie, automotive industry, which is constantly
die mit immer neuen technischen Ent- launching new technical developments. But in
wicklungen aufwartet. Auch im Gebäude building construction too, a large number of
werden eine Vielzahl von Komponenten components are no longer hand-operated;
bereits nicht mehr von Hand bedient; intelli- intelligent systems control air conditioning,
gente Systeme steuern Klima, Beleuchtung lighting and energy consumption.
und Energiehaushalt. The e-window intelligent façade technology
Schücos Fassadenleittechnik e-window wird from Schüco has recently been enhanced
nun um e-drive ergänzt. Dieses „intelligente“ with e-drive. This "intelligent” window is
Fenster wird von einem mechatronischen controlled by a mechatronic drive and
Antriebs- und Beschlagsystem gesteuert. Die fittings system. The complex mechanical
Mechatronik ersetzt aufwändige mechanische sequences of the past have now been
Abläufe durch intelligente Technik. Der replaced by intelligent mechatronics. The

01 57
1

3 4
2

Teil-Ansicht
Partial view

Vertikalschnitt, M 1: 5
Vertical section detail, scale 1:5

Eingebettet in der Kammer unterhalb des


Fensterbeschlags liegt der e-drive-Antrieb.
Die Isolation wird nicht beschädigt,
der Antrieb liegt im „trockenen“ Bereich.
The e-drive is embedded in the chamber
underneath the window fittings.
The insulation is left intact and the drive
is within the "dry” zone.
Beschlag (Mechanik) wird mit dem Antrieb
(Elektronik) kombiniert, der über einen Soft-
warechip verfügt. Der optische Vorteil: Kein auf-
wändiges Platzieren der Technikteile von e-drive
– alles ist elegant im Fensterprofil eingepasst.
e-drive hat keine Griffe mehr, das Fenster öffnet
und schließt auf Knopfdruck über ein Display.
Die Antriebseinheit mit extrem kleinen Ab-
messungen (25 x 28 x 200 mm) und einer Kraft
von 800 N ist wartungsfrei; fast geräuschlos fittings (mechanism) is combined with the
arbeitende Seilsysteme ersetzen Antriebs- electronic drive, which contains a microchip.
ketten. Das gleiche Antriebsmodul kann für All of the e-drive technology is concealed
verschiedene Fenstergrößen und Öffnungsar- within the window profile, which simplifies
ten eingesetzt werden – bislang als Dreh-Kipp- installation and gives the window an elegant
(DK) und Parallel-Ausstell-Dreh-Fenster (PAD), appearance. The e-drive eliminates the need
weitere Öffnungsarten werden folgen. e-drive for handles, allowing opening and closing at
ist für fast alle Schüco Aluminium-Profilserien the touch of a button on the display unit.
realisierbar. Die Verkabelung erfolgt unkompli- The extremely compact (25 x 28 x 200 mm)
ziert nach dem „Plug-and-Play“-Prinzip mit drive unit exerts a force of 800 N. It is
vertauschungssicheren, vorkonfektionierten maintenance free and runs quietly on a system
Steckern. Die Parametrierung erfolgt durch of cables instead of chains. The same drive
Selbsterkennung, entsprechend ist bei der module can be used for different sizes of
Inbetriebnahme keine Programmierung erfor- window and types of opening – currently tilt/
derlich. Bei falscher Montage erfolgt eine turn and parallel opening/side hung windows,
automatische Fehlermeldung – ein Sensor with other variations to follow. The e-drive can
stoppt den Motor auch bei Fehlbedienung. be fitted to almost all of the different series of
Ob die elektronischen Komponenten auch zu Schüco aluminium profiles. Cabling follows
einem besseren Verständnis des Lüftens und the ‘plug and play’ principle with fool-
Kühlens bei den Nutzern führt, wird die proof, pre-fabricated plugs. It sets its own
Zukunft zeigen. In jedem Fall kann eine intelli- parameters, so that no programming is
gente Fassaden-Leittechnik einen Beitrag leis- required during commissioning. However, an
ten, Sicherheit, Raumklima und Komfort zu error message is still given in the unlikely
verbessern und Betriebskosten spürbar zu event of incorrect installation, and a sensor
reduzieren. also stops the motor if the system is operated
incorrectly.
It is hoped that the electronic components will
lead to a better understanding of ventilation
and cooling by the user in the future. In any
3 4
case, intelligent façade control technology can
help improve security, indoor conditions and
comfort, and noticeably reduce overheads.
97,5

236

35
70
70

Horizontalschnitt, M 1: 5
Horizontal section detail, scale 1:5

01 59
Automatisierungssysteme Automation systems

Integrierte Gebäudeautomation ist Standard


Integrated building automation as standard
Herr Beckhoff, Sie haben langjährige Mr Beckhoff, you have many years of Welchen Stellenwert bekommen dabei
Erfahrung in dem Bereich der Automation experience of automation technology die Komponenten der Gebäudehülle, in
Technology des Maschinenbaus sowie in mechanical engineering and building der sich die Technik für zahlreiche Geräte
in der Gebäudeautomatisation. Objekte applications. You have successfully wie Fensterantriebe, Sonnenschutz,
wie z.B. Microsoft in München haben implemented projects such as the Belüftungsanlagen, Beleuchtung,
Sie erfolgreich umgesetzt. Wie sehen Sie Microsoft building in Munich. How Alarmanlagen, Sensoren etc. befinden?
die Entwicklung im Bereich do you see building automation Der Gebäudehülle kommt bei diesen Be-
der Gebäudeleittechnik? developing? trachtungen ein besonderer Stellenwert zu,
Ebenso wie im Maschinenbau beobachten As in mechanical engineering, automation in die aufgezählten Geräte machen einen
wir auch in der Gebäudeleittechnik einen ein- the building context is exhibiting a distinct großen Anteil an der Steuerungstechnik aus.
deutigen Trend zur PC-basierten Steue- trend towards PC-based control systems. Speziell das reibungslose Zusammenwirken
rungstechnik. PCs als offene Plattformen mit The PC as an open platform, with its dieser Komponenten mit den gebäudeinter-
ihren „natürlichen“ Schnittstellen wie Ethernet “natural” interfaces such as Ethernet, has nen Anlagen wie Klimatisierung und Heizung
etablieren sich als herstellerunabhängiger established itself as an industry standard. führt zu besonders energieeffizienten Lö-
Standard. Im Gebäude integrieren PCs neben Rather than just catering for the traditional sungen.
den klassischen Steuerungsaufgaben vielfäl- control aspects, PCs integrated into a
tige zusätzliche Funktionen. Bisher in separa- building automation system have many Schüco hat mit der Fassadenleittechnik –
ten Geräten vorhanden, werden diese Dienste additional functions. Previously implemented der Integration von Antrieben, Steue-
zunehmend in Software abgebildet. Hierzu in stand-alone computers, these services rungen und Sensoren in die Gebäudehülle
gehören die Datenbank- und Abfragesysteme are increasingly being modelled within – eine definierte Schnittstelle zur zentra-
für die Zutrittskontrolle ebenso wie webba- software. These include database and len Gebäudeleittechnik geschaffen. Wie
sierte, benutzerfreundliche Bedienerschnitt- interrogation systems for access control, and wichtig ist es, grundsätzlich auf problem-
stellen oder Telefonanlagenprogramme. user-friendly, web-based user interfaces or lose Schnittstellen zu treffen?
telecommunications applications. Das Lösen von Schnittstellenproblemen ist
Sicherheit, Energieeffizienz oder Komfort, sicherlich der größte Kostenfaktor bei der
was sind für Sie die ausschlaggebenden Security, energy efficiency or comfort – Integration und Inbetriebnahme von Gebäu-
Argumente für eine Automatisierung von what in your view are the main benefits deautomatisierungs-Projekten. Die offene
Gebäudefunktionen? of automating building functions? PC-Steuerungstechnik von Beckhoff bietet
Der Schritt zur Automatisierung von Gebäu- The shift towards automation of building hierzu ideale Voraussetzungen, da der PC
defunktionen führt – speziell im Zusammen- functions – particularly using PCs – offers bereits über ein Fülle von offenen Hardware-
hang mit PC-Lösungen – zu einer Fülle von a wealth of advantages. Once the basic und Software-Schnittstellen verfügt. Hinzu
Vorteilen. Ist erst einmal die Basistechnologie technology is in place, extra functions can be kommt das Beckhoff Busklemmen-System
vorhanden, so lassen sich weitere Funktionen added extremely economically. Here again, mit einer Auswahl von über 140 verschiede-
sehr kostengünstig hinzufügen. Hier bewährt the PC has proved an effective platform for nen Busklemmen, mit der sich nahezu jede
sich wieder der PC als Integrationsplattform, integration. It combines increased security erdenkliche Signalart problemlos an Ethernet
der Sicherheitsgewinn, Reduzierung der with reduced energy costs and, of course, a und 15 weitere offene Bussysteme anschlie-
Energiekosten und natürlich einen erhebli- considerable increase in convenience. We ßen lässt.
chen Komfortzuwachs kombiniert. Wir sehen often find the flexibility of this approach ideal
dabei häufig, dass die Flexibilität dieses for the different requirements of changing
Ansatzes den unterschiedlichen Anforde- use. The system can be planned initially for
rungen wechselnder Nutzungen optimal ent- the basic functions and then supplemented
spricht. Zunächst in den Grundfunktionen as required.
geplant, wird das System je nach Bedarf
ergänzt.

Microsoft-Gebäude in München-
Unterschleißheim
Microsoft building in
Unterschleißheim on the
outskirts of Munich
Das Unternehmen Beckhoff realisiert offene Auto-
matisierungssysteme auf Basis der PC-kompatiblen
Steuerungstechnik. Das Produktspektrum beinhaltet
die Hauptbereiche Industrie-PC, Feldbuskomponenten,
Antriebstechnik und Automatisierungssoftware.
Beckhoff is a company specialising in open platform
Hans Beckhoff, geschäftsführender Gesellschafter automation systems using PC compatible technology.
der Beckhoff Industrie Elektronik, Verl Their product range includes mainly industrial PCs,
Hans Beckhoff, CEO, Beckhoff Industrie bus components, drive technology and automation
Elektronik, Verl software.

What importance is attributed to the Das neue System e-drive verlagert die The new e-drive system shifts the
components of the building envelope Steuerung in die Gebäudehülle und controller into the building envelope to
that contain the technology for erzeugt so dezentrale intelligente Fenster- produce decentralised, intelligent
numerous functions, such as window und Fassadenelemente. Welche Vorteile window and façade units. In your view,
drives, solar shading, ventilation, bietet diese Technik aus Ihrer Sicht? what advantages does this technology
lighting, alarms, sensors etc.? Die Zusammengehörigkeit eines Fassaden- offer?
In this connection, the envelope is elementes mit Fenster, Sonnenschutz, dazu- The relationship between a façade unit and
particularly important. The devices you gehörigem Heizkörper und sogar dem an- windows, solar shading, radiators and even
have mentioned represent a large portion schließenden Leuchtensegment und Klimage- the attached lighting or air conditioning is
of the control system. In particular, the rät ist definiert. Deshalb ist es sinnvoll, dieses clearly defined. It therefore makes sense to
smooth interaction of these components Element auch mit den erforderlichen supplement this unit with the requisite
with internal equipment, such as air Steuerungsfunktionen auszustatten. Montage, control functions. Assembly, commissioning
conditioning and heating, leads to Inbetriebnahme und Funktionsprüfung des and functional testing of the unit in the
particularly energy-efficient solutions. Elements im Werk statt auf der Baustelle factory instead of on site saves time and
ergeben zusätzliche Zeit- und Kostenvorteile. brings additional cost benefits. The crucial
Through its façade automation Entscheidend ist dabei, dass klar definierte factor is the availability of clearly defined
technology, designed to integrate drives, offene Schnittstellen zur Gebäudesteuerung open interfaces for building automation.
controllers and sensors into the building zur Verfügung stehen.
envelope, Schüco has created a defined Mr Beckhoff, what will be the function
interface with the building's central Herr Beckhoff, welche Aufgaben of building management systems by the
automation system. How important is it hat die Gebäudeleittechnik in einem year 2020?
to come up with trouble-free interfaces? Gebäude im Jahr 2020? PCs or their successors will form an integral
Solving interface problems is certainly the PCs bzw. deren Nachfolger werden inte- part of buildings. In the home, they will be
biggest cost factor in integrating and grierte Bestandteile von Gebäuden sein. Per accessed by cabled or wireless Ethernet to
commissioning building automation projects. Ethernet zugänglich werden sie – drahtge- act as music server, digital video recorder
Beckhoff’s open PC control system meets bunden und wireless – im Privatgebäude als and telephone system with online phone-
the requirements perfectly, since the PC Musikserver, digitaler Videorecorder und book, and deliver the morning newspaper
already has a wealth of open hardware and Telefonanlage mit Online-Telefonbuch dienen in electronic form. Mechanical keys for
software interfaces available. There is also a und morgens die elektronische Zeitung commercial properties and rows of switches
Beckhoff bus terminal system with a choice bereitstellen. Mechanische Schlüssel werden for controlling building functions will have
of over 140 different modules. These allow aus Gewerbeimmobilien weitgehend ver- largely disappeared. Already par for the
the easy connection of virtually every schwunden sein, ebenso wie Schalterreihen course on many of our projects, graphical
conceivable type of signal to Ethernet and für die Steuerung der Gebäudefunktionen. web pages will become the standard
15 other open bus systems. Wie schon heute bei vielen unserer Projekte interface for accessing lighting, solar shading
üblich, werden grafische Web-Pages zur and air conditioning functions.
Standard-Schnittstelle für den Zugriff auf
Licht, Sonnenschutz und Klimafunktionen. Is it possible to convert existing
commercial buildings readily to meet
Kann man Gewerbeimmobilien adäquat new requirements?
umrüsten und neuen Bedürfnissen und The main factor determining cost-effective-
Anforderungen problemlos anpassen? ness is whether the existing infrastructure
Die Umrüstung kann vor allem dann mit ver- of the building can be used efficiently. Our
tretbarem Aufwand erfolgen, wenn eine be- building automation systems therefore
reits vorhandene Gebäudeinfrastruktur sinn- communicate, for example, over the Ethernet
voll genutzt werden kann. So kommunizieren installed in each office area. They do not
unsere Gebäudesteuerungen beispielsweise require an expensive second network to be
über das in jedem Bürobereich vorhandene installed in parallel.
Ethernet und benötigen kein aufwändiges, Hans Beckoff was talking to Marco Kollmeier, Bielefeld.
parallel installiertes zweites Netzwerk.
Die Fragen stellte Marco Kollmeier, Bielefeld. 01 61
Die Ansteuerung ist
in die Lamellendeckel
integriert.
Control system
incorporated into
the louvre end cap. Das Haltersystem er-
möglicht hohe Flexibilität
für unterschiedliche
Gestaltungslösungen.
Mounting system
allows maximum
design flexibility.

SunControl-Großlamelle: Sonnenschutz mit System


SunControl large louvres: The systematic approach to solar shading

Foto: Cornelia Suhan, Dortmund


Nadellamellen 225 mm / 300 mm Schüco Tech-Optik Lamelle
ermöglichen eine leichte mit Lochblechhalbschale.
Ausführung bei beweglichem Elliptical Schüco hi-tech-look
Sonnenschutz. perforated louvres.
225/300 mm slimline louvres
offer a lightweight design for
movable solar shading.

Schüco stellte auf der BAU sein weiterent- One of Schüco's exhibits at BAU this year was
wickeltes Großlamellen-Sonnenschutz-System its enhanced SunControl large louvre solar
SunControl vor. Die neuen Beschläge dieser shading system. The simplicity of the new
Technologie ermöglichen auch bei Nach- fittings cuts the cost of new-build installations
rüstungen eine einfache und wirtschaftliche and retrofits. Customisation options are
Montage. Je nach Sonnenschutzsituation sind available for individual shading requirements:
individuelle Lösungen denkbar: Kragarm- façade-mounted brackets for awning-style
Befestigungen ermöglichen markisenartige constructions, and blade brackets or end plate
Konstruktionen, Vorhang-Befestigungen mit brackets lend the façade texture and depth.
Lamellen- oder Deckelhaltern geben der The modular SunControl system provides
Fassade Struktur und Tiefe. fixed and movable shading available in vertical
SunControl ist als modulares Baukasten- and horizontal designs. The e-sun control
System ausgelegt für vertikale und horizontale system allows the angle of the louvres to be
Konstruktionen, für starren und beweglichen adjusted manually or automatically, or even to
Sonnenschutz. Die Steuerung e-sun er- track the position of the sun.
möglicht eine spontane, automatische oder The large louvre blades are available in
sonnengesteuerte Anpassung des Lamellen- the form of a closed aluminium section, a
stellwinkels. combination design with inserts, a lightweight
Die Großlamellen gibt es als geschlossenes slimline model or the perforated metal hi-
Aluminium-Profil, als Kombinationslamelle mit tech-look blade. Its elliptical shape and slender
Einschüben oder als leichte Nadellamelle und face width of 37 to 50 mm express the
in Tech-Optik als Lochblechlamelle. Die ellipti- dynamic nature of the façade.
sche Form und geringe Ansichtsbreiten von The SunControl glass louvre also offers
37 bis 50 mm erzeugen ein dynamisches transparent solar shading and direct contact
Fassadenbild. with the outdoors. It combines the benefits of
Die SunControl-Glaslamelle bietet zudem trans- solar control glazing and movable shading.
parenten Sonnenschutz und einen ungehin- The louvre is available with flat or curved
derten Kontakt zum Außenraum. Sie vereint glass, which is secured with retaining clips
die Vorteile von Sonnenschutzverglasungen that avoid the dangerous stress concentrations
und beweglichem Sonnenschutz. Die Lamelle caused by drilling.
ist mit planem oder gebogenem Glas erhält-
lich und wird über Klemmhalter punktgela-
gert. Somit werden keine Glasbohrungen
benötigt und gefährliche Spannungen im Glas
vermieden.

01 63
Royal S 105 V Verbundfenster-Konstruktion
Royal S 105 V composite window

Automatische Falttor-Systeme für ein Höchstmaß an Komfort


Automatic folding door system for maximum practicality
Die Verbundfenster-Konstruktion Royal S 105 V The Royal S 105 V composite window is an
stellt eine kostengünstige und raumsparende economical, space-saving alternative to twin
Alternative zur Doppelfassade dar. Bei einer wall façades. High levels of noise reduction
Bautiefe von nur 105 mm werden hohe and thermal insulation are achieved with a
Schalldämm- und Wärmedämmwerte erreicht. basic depth of only 105 mm. The high degree
Die Konstruktion eignet sich wegen ihres of prefabrication makes it particularly suitable
hohen Vorfertigungsgrades besonders für for unitised constructions.
Elementbauweisen.

Die Falttore von Schüco Stahlsysteme Jansen Schüco-Jansen steel folding doors are
eignen sich besonders für den Einsatz im particularly suitable for installation in industrial
Industrie- und Gewerbebau. Als robuste, war- and commercial buildings. Robustness, low
tungsarme und leicht bedienbare Elemente maintenance and ease of operation add up to
erfüllen sie alle Anforderungen an eine langle- an extremely durable design. These inward or
bige Konstruktion. Die Tore lassen sich nach outward opening doors can be installed rebated
außen oder innen öffnen und können mit in or in front of the opening. The option of
Anschlag in oder vor der Hallenöffnung mon- using any arrangement of panels, with glazing
tiert werden. Beliebige Flügelaufteilung und or other infill materials offers design flexibility.
Füllungen mit Glas oder Paneelen eröffnen fle- The specially designed PVC-U folding door
xible Gestaltungsmöglichkeiten. Die speziell mechanisms are easy to hang and extremely
konstruierten Falttorlaufwerke aus Kunststoff quiet. This is a major advantage in semi-
sind einfach einzuhängen und extrem ge- residential areas. The doors can be operated
räuscharm – was sich vor allem dort als Vorteil manually or fitted with automatic drives for
herausstellt, wo Wohnbereiche in direkter maximum convenience and compactness.
Nähe von Gewerbebauten liegen. Neben der
manuellen Betätigung können die Falttore
auch mit automatischen Antrieben ausge-
stattet werden – und bieten damit maximalen
Komfort auf minimaler Fläche.

01 65
Corona SI 82+
Corona SI 82+

Außenlufttemperatur Innenlufttemperatur
Mit der innovativen Rahmen- With the innovative frame - 10 Grad Celsius + 20 Grad Celsius
Outside air Inside air
technologie des Profilsys- technology of its Corona SI 82+ temperature - 10° C temperature + 20° C

tems Corona SI 82+ setzt profile system, Schüco is setting


Schüco neue Maßstäbe: new standards. Thanks to a
Basierend auf einer neuarti- new type of PVC-U/aluminium - 9,29 17,96

gen Kunststoff-Aluminium-Ver- profile rolling technology,


bund-Technologie gelingt es, slimline window constructions
überzeugend filigrane Fenster- can now provide the highest
konstruktionen mit höchsten level of thermal insulation.
Wärmedämmeigenschaften The Thermo 8 energy-saving
zu verbinden. Das sogenannte window combines a high
Thermo 8 Energiespar-Fens- degree of security and reliability
ter bietet neben einer zeit- with an elegant and contem-
gemäßen, eleganten Optik porary look.
hohe Sicherheit und zuverläs-
sigen Schutz.

FW 50+/FW 60+ Aufsatzkonstruktionen für Wintergärten


FW 50+/FW 60+ add-on constructions for conservatories

Wintergärten verstärken den Conservatories bring us much


Kontakt zur Natur und dienen closer to nature whilst acting
als thermische Pufferzonen. as a thermal buffer zone.
Die Aufsatzkonstruktionen The FW 50+/FW 60+ add-on
FW 50+/FW 60+ für Winter- constructions for conservatories
gärten lassen sich mit flächen- can be combined with flush-
bündigen Dachfenstern oder fitted rooflights or Vento
Vento-Lüftungsaggregaten ventilators. There is a choice
kombinieren. Die Unterkon- of timber or steel substructure.
struktion kann aus Holz oder For the vertical area, windows,
Stahl bestehen; im senkrech- sliding and folding sliding
ten Bereich sind Fenster, systems are available. Different
Schiebe- und Faltschiebean- materials and components
lagen einsetzbar. Materialien can be combined to suit
und einzelne Komponenten individual requirements.
können individuell zusam-
mengestellt werden.
digilock
digilock

In der Sicherheitstechnik wer- In the field of security, mecha-


den mechanische Abläufe nical devices are increasingly
zunehmend ersetzt. Mit being replaced by new tech-
Schüco digilock wird vieles nology. Everything is easier
einfacher: Digitale Schließzy- with Schüco digilock: digital
linder ersetzen das herkömm- cylinder locks replace the
liche Schloß, Transponder conventional lock, transponders
übernehmen die Funktion replace traditional keys. If the
von Schlüsseln. Bei Verlust access or authorisation code
oder Änderung der Zugangs- is lost or changed, the system
berechtigung wird die Anlage can simply be reprogrammed,
einfach neu programmiert – without the need to replace
ohne Austausch der Schließ- the locking cylinders.
zylinder.

Warmfassade mit FW 50-Konstruktion


Warm façade with FW 50 construction

Der Einsatz von Solarelemen- The use of solar units on


ten im Fassadenbereich bietet façades offers a broad spectrum
ein breites, bisher kaum er- of new technical and design
schlossenes Feld an techni- possibilities. Solar units are an
schen und gestalterischen integral part of the new solar
Möglichkeiten. Bei der neuen façade from Schüco, with
Solarfassade von Schüco wer- thermal insulation and solar
den die Solarelemente als gains combined in an
integrativer Gebäudebestand- intelligent solution. Although
teil mit einbezogen. Wärme- the conventional façade is
schutz und solare Gewinne replaced, its traditional func-
können so auf intelligente tions are retained.
Weise verknüpft werden. Die
konventionelle Fassade wird
ausgetauscht, ihre klassi-
schen Funktionen bleiben je-
doch erhalten.

01 67
Schüco – Die Unternehmensbereiche
Schüco – Business areas

Aluminium-Systeme Aluminium systems Stahl-Systeme Steel systems Kunststoff-Systeme PVC-U systems

Bauelemente Standard range products Solar-Systeme Solar systems Schüco Design Schüco Design

Schüco International KG ist europaweit führen- Schüco International KG is the European lea-
der Anbieter für systemgestütztes Bauen mit der in aluminium, steel and PVC-U system
Aluminium, Stahl und Kunststoff. Als supported construction. As leading innovator
Innovationsführer der Branche liefert Schüco in this field, Schüco supplies the components
Komponenten für die gesamte Gebäudehülle for the whole building envelope, including
inklusive spezieller Softwarelösungen hin- special software solutions for planning, con-
sichtlich Planung, Konstruktion, Kalkulation struction, calculation and fabrication. A truly
und Fertigung. Als global agierendes global company, Schüco cooperates with
Unternehmen kooperiert Schüco mit architects, investors and fabricators in almost
Architekten, Investoren und Fertigungsbetrie- every country in the world. With its well-
ben in nahezu allen Ländern der Erde. honed model of system parntership, Schüco
Mit dem ausgefeilten Konzept der Systempart- stands out on the world stage, not only on
nerschaft positioniert sich Schüco weltweit account of its technological expertise, but as a
nicht allein über die technologische company dedicated to the success of its part-
Kompetenz, sondern als ein Unternehmen, ners.
das ganzheitlich für den Erfolg aller Partner
tätig ist.
Die Schüco Standorte The Schüco locations

Vorwahl Dialling code Telefon Phone Telefax Fax web web

National
Berlin 030 639908-0 639908-13 www.schueco.de
Groß-Rohrheim 06245 27-0 27-59 www.schueco.de
Marbach (Mannheim) 07144 8510-200 8510-299 www.schueco.de
Marbach (Stuttgart) 07144 8510-800 8510-899 www.schueco.de
Nürnberg 0911 272166-0 272166-66 www.schueco.de
Solingen (Köln) 0212 3832-213 3832-210 www.schueco.de
Solingen (Düsseldorf) 0212 3832-113 3832-110 www.schueco.de
Trittau 04154 845-0 845203 www.schueco.de
Weißenfels/OT Borau 03443 342-0 342299 www.schueco.de
Wertingen 08272 82-0 82282 www.schueco.de
International
Ägypten 00202/41 50561 53508 www.schueco.com
Argentinien 0054/11 4780-5111/-38 49 4780-1132 www.schueco.com.ar
Belgien 0032/87 590610 590611 www.schueco.be
Bosnien 00387/61 207717 207717 www.schueco.com
Brasilien 0055/11 518112-13 518112-99 www.schueco.com.br
Bulgarien 00359/2 9744961 9744962 www.schueco.com
China 0086/10 65906131/-32 65906141 www.schueco.com.cn
Dänemark 0045 36342200 36342210 www.schueco.dk
Estland 00372/6 599270 559146 www.schueco.ee
Finnland 00358 22746350 22746380 www.schucofin.com
Frankreich 0033/1 34842200 34848712 www.schueco.fr
Griechenland 0030/210 9690420 9690760 www.schueco.gr
Großbritannien 0044/1908 282111 282124 www.schueco.co.uk
Iran 0098511 8401848 8429538 www.schueco.com
Island 00354 5688826 5688821 www.schueco.is
Israel 00972/3 7514403 7514404 www.schueco.com
Italien 0039/049 8226900 8226950 www.schueco.it
Japan 0081/3 480670133 480670135 www.schueco.co.jp
Jordanien 00962/6 4200629 4200480 www.schueco.com
Jugoslawien 00381/11 3612780 657858 www.schueco.com
Kroatien 00385/1 4854597 4854597 www.schueco.com
Lettland 00371/7 268886 813533 www.schueco.lv
Libanon 00961/9 218240 218250 www.schueco.com
Litauen 00370/52 683201 640609 www.schueco.lt
Luxemburg 06571 7526 7526 www.schueco.com
Niederlande 0031/297 233670 250162 www.schueco.nl
Nigeria 00234/1 4922221 2621778 www.schueco.ng
Norwegen 0047 23134080 22290708 www.schueco.no
Österreich 0043/1 98130-0 98130-64 www.alukoenigstahl.com
Polen 0048/58 6620396/-98 6620399 www.schueco.com
Portugal 00351/21 3927100 3927175 www.schueco.com
Rumänien 0040/21 3277780 3264860 www.schueco.ro
Russland 007/095 1382715 1382596 www.schueco.ru
Saudi-Arabien 00966/3 8472555 8472081 www.schueco.com.sa
Schweden 0046/8 7140050 7145060 www.schueco.se
Schweiz 0041/71 7639111 7612270 www.jansen.ch
Slowakei 004212 44635577 44635582 www.schueco.sk
Slowenien 00386/1 5303270 5303269 www.schueco.com
Spanien 0034/91 8084020 80840 www.schueco.com
Sankt Petersburg 007/812 3208792 3208793 www.schueco.spb.ru
Südkorea 0082/345 4912941 4912946 www.schueco.co.kr
Tschechien 0042/02 33081411 33326394 www.schueco.cz
Türkei 0090/212 4656880 4688021 www.schueco.com.tr
Ukraine 0038/044 4906837/-44 4906844/-37 www.schueco.ua
Ungarn 0036/1 4294000 4294001 www.alukoenigstahl.com
USA 001/860 6660505 6662359 www.schuco-usa.com
Vereinigte Arabische 00971/6 5339178 5330750 www.schueco.com
Emirate
Weiter Informationen finden Sie unter: www.schueco-profile.de
For further information, please visit our website at: www.schueco-profile.com

Schüco International KG · Karolinenstraße 1-15 · 33609 Bielefeld · Telefon +49 (0) 521 783-0
Telefax +49 (0) 521 783451 · www.schueco.de