Sie sind auf Seite 1von 6

Kinder machen sich über Kreuz und Auferstehung

Gedanken

Die Kinder werden eingeladen, aus den vorliegenden Gedanken jene auszuwählen,
die sie überzeugen. Sie sollen anschließend ihre eigenen Gedanken dazu ergänzen
und miteinander darüber sprechen.

Was ist das Kreuz für dich?


... wie ein Hammerschlag gegen das Glücklichsein
... unvermeidbare Wirklichkeit, die mir begegnet
... auch Worte können kreuzigen, weh tun
... manchmal sagen wir: der oder die hat ein schweres Kreuz zu tragen
... das Leid in der Welt, das ist das Kreuz
... wenn wir einander verletzen, dann hat das mit dem Kreuz zu tun
.,. einander das Kreuz tragen helfen
... wir sagen: er hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht, das ist das Kreuz
... jeder hat sein Kreuz zu tragen
... manchmal verufteilen wir, als würden wir meinen: ans Kreuz mit ihm
... warum gibt es das alles - Kreuz - gekreuzigt - kreuz und quer?
... Jesus wurde gekreuzigt und ist von den Toten auferstanden

Welche Bedeutung hat die Auferstehung für dich?


... in der Auferstehung steckt aufstehen
... es heißt wohl auch zum Leben stehen
... wir müssen gegen das Unrecht aufstehen
... ich glaube an die Auferstehung der Toten
... ich glaube an die Auferstehung des Lebens
.,. ich glaube an die Auferstehung meines Lebens
... ich veftraue, daß es mehr als den Tod gibt
... ich glaube, daß die Auferstehung schon begonnen hat
... ich freue mich, wenn das Leben wieder neu beginnt
.,. alle Menschen werden einmal auferstehen

Aus: Alfred Höfler u.a., Feste, Unterrichtshilfen zum LP Religion,


Heft 4, Aargau 1992, S 40.

Bausteine
117
Quiz zu Ostern - nach Matthäus 28,1-10 **
Nenne die richtige Antwort a, b oder c. Wenn du die Buchstaben unter der richtigen
Antwort sortierst und hintereinander liest, ergibt sich das Lösungswort.

f Seit welchem Jahrhundert wird Ostern gefeiert?


El a) seit dem 2. Jahrhundert S M
fl UH
b) seit dem 3. Jahrhundert
El c) seit dem 4. Jahrhundert K G

2 Wie viel Tage war Jesus tot?


[1 a) 2 Tage E o1 a rage EI c) 4 Tage
A R B

3 Wie hießen die beiden Frauen, die am Ostermorgen nach dem Grab von Jesus sehen
wollten?
E a) Elisabet und Marta O
EI o; tois und Eunike Z
E c) Maria von Magdala und Maria A
4 Welche Gestalt kam vom Himmel herab zu den beiden Frauen?
E a) ein Engel E b;ein Stern E c)ein Geist
o U A
5 Welcher große Gegenstand befand sich vor Jesu Grab?
EI a) ein Brett E u; ein Stein fl c) ein Eisenklotz
R T c
6 Welchen Leuten sollten die Frauen erzählen, dass Jesus auferstanden ist?
E a) den Hohenpriestern E U; Oem Statthalter Pilatus EI c) Jesu Jüngern
A ü
7 Wer begegnete den Frauen auf dem Weg zu den Jüngern?
E a) der auferstandene Jesus EI U; ein Priester fl c) eine Wache
M T

I Wohin sollten die Jünger kommen, um Jesus zu sehen?


E a) zum Ötberg fl
u) nacn Galiläa E c) nach Jerusalem
o E ß

l-ösungswort: I

87
Quiz zu Ostern - nach Matthäus 28,1-10 **
Nenne die richtige Antwort a, b oder c. Wenn du die Buchstaben unter der richtigen
Antwort sortierst und hintereinander liest, ergibt sich das Lösungswort.

I Seit welchem Jahrhundert wird Ostern gefeiert?


E a) seit dem 2. Jahrhundert S M
[J b) seit dem 3. Jahrhundert UH
fl c) seit dem 4. Jahrhundert K G

2 Wie viel Tage war Jesus tot?


[3 a) 2 Tage E o1 s rase E c) 4 Tage
A R B

3 Wie hießen die beiden Frauen, die am Ostermorgen nach dem Grab von Jesus sehen
wollten?
E a) Elisabet und Marta O
E U; t-ois und Eunike Z
E c) Maria von Magdala und Maria A
4 Welche Gestalt kam vom Himmel herab zu den beiden Frauen?
E a) ein Engel D b;ein Stern E c) ein Geist
o U A
5 Welcher große Gegenstand befand sich vor Jesu Grab?
E a) ein Brett fl o; ein Stein fl c) ein Eisenklotz
R T c
6 Welchen Leuten sollten die Frauen erzählen, dass Jesus auferstanden ist?
fla) den Hohenpriestern EI O; Oem Statthalter Pilatus El c) Jesu Jüngern
A ü L

7 Wer begegnete den Frauen auf dem Weg zu den Jüngern?


E a) der auferstandene Jesus E O; ein Priester E c) eine Wache
M T

I Wohin sollten die Jünger kommen, um Jesus zu sehen?


E a) zum ÖtUerg E O; nacn Galiläa E c) nach Jerusalem
o

Lösungswort:

87
0'^'^/A

sDie Frauen fürchteten sich und blicl<ten zu Boden. Die bei-


den Männer sagten zu ihnen: ,Was sucht ihr den Lebenden roEs waren Maria aus Magdala und fohanna sowie Maria, die
ius ist auferstanden bei den Toten? oEr ist nicht hier: Gott hat ihn vom Tod Mutter von Jakobus, und noch einige andere Frauen. Sie er-
erwecktl Erinnert euch an das, was er euch in Galiläa gesagt zählten den Aposteln, was sie erlebt hatten. rrAber die hielten
m Sonntagmorgen gingen die Frauen in aller Frühe zum hat: z»Der Menschensohn wird den Feinden Gottes ausgelie- es für leeres Gerede und wollten den Frauen nicht glauben.
ab und nahmen die Salben mit, die sie zubereitet hatten. fert und ans I(reuz genagelt, aber am dritten Täg wird er vom rzNur Petrus sprang auf und lief zum Grab. Er schaute hinein,
e sahen, daß der Stein vom Grabeingang weggerollt war. Tod auferstehen..tn fand aber nichts als die Leinenbinden. Verwundert ging er
ls sie aber hineingingcn, war der Leichnam Jesu, des Herrn, sDa erinnerten sich die Frauen an seine Worte. sSie verließen nach Hause.
:ht mehr da. +Während sie noch ratlos dastanden, traten das Grab und gingcn zu den Elf und den übrigen, die bei ihnen
itzlinh zrrroi l\4ännpr in ctrahlend hellem (leuzand zlr ihnen waren. um ihnen alles zu berichten. Lukas 24,1-12
\

nnen der Auferweckung


Das erste osterbild, das uns Lukas ,,malt", ist die Begegnung der Frauen mit den
beiden Auferstehungsengeln am leeren Grab. sie finden den stein vom Grab weg-
gewälzt. Die Engel erinnern die Frauen an die worte, die Jesus in Galiläa zu den
Jüngerinnen und Jüngern gesprochen hat. Die Frauen erinnern sich der worte
Jesu und verstehen sie.

ben

Jsie ratlos dastanden, tra i


ern zu ihnen. Die Frauen r
ner aber saqten zu ihnen:
I
rlJt ; sondern
rnget las gt hat, als l
titiÄq rrn ausqe- .{:

rrt€ Und sie lr Er


I

UT
Mutter des

Aoostel ln alles I Ge I, "

lrisches Halleluja

ffi
[--]r

hal - rr---/
lp
I af
le
.).
I
t-h
+-_4r
11,
Name: Klasse: Datum:

Jesus lebt!
Finde die unten angegebenen Wörter und kreise sie ein. Sie sind kreuz
und quer im Wortsuchrätsel versteckt. Wenn du alle Wörter eingekreist
hast, bleiben 34 Buchstaben übrig. Sie ergeben - zeilenweise von oben
nach unten gelesen - zwei Lösungssätze, die den Christen auch heute
noch wichtig sind.

HA B TT
G KSE A
U G

I EGRABW N E
AISTEIN
A SONNEHESN G
S T GD P J E L Ö
ENEDNATSREFUASU
SSNAZARET
I SUGMANNTA U
S S A L OME
F E EENGEL B R
H J L
R STA A
ND NS

Versteckte Wörter: AUFERSTAIIDEN - EINGANG - ENGEL - GEWAND -


GRAB _ JESUS * MANN _ NAZARET _ ÖM - PETRUS _ SALBEN _ SALOME _
SEHEN _ SEHR _ SONNE _ STEIN * TAG

Lösung: I

@ Calwer Verlag, Stuttgart 2L