Sie sind auf Seite 1von 3

Exzerpt Seminarkurs Präsentation

Redner, Zuhörer und Thema stehen in einer Beziehung


Sachwissen: Fachkompetenz, Sachverhalte klar erläutern
Adressatenbezug: Vortrag auf Publikum abstimmen
Ziel: Zuhörer überzeugen und informieren

Inhaltliche Aufbereitung
Reduktion der Seminararbeit, Schwerpunkte setzen, Zahlen vermeiden und ABC-Analyse

A-Inhalte B-Inhalte C-Inhalte


Inhalte, die unbedingt Inhalte, die Bestandteil des Inhalte, die Bestandteil des
Bestandteil des Vortrags sein Vortrags sein sollten Vortrags sein können
müssen

Aufbau des Vortrags


Aufhänger, Gliederung klarstellen, roten Faden haben, Humor zur Lockerung, aktiven Part
einbauen, ein gutes Ende finden.

Rhetorische Gestaltung
Nonverbale Kommunikation: Körperhaltung, Gestik, Mimik, Sprechweise
- Sprechweise: - freisprechen durch einfache syntaktische Struktur
- Inhalt des Vortrags in Stichpunkten auf Karteikarten
- kurze einfache Sätze
- mittlere Lautstärke, Sprechweise abwechslungsreich halten,
- Körperhaltung: - fester Stand und offene Körperhaltung
- Selbstbewusst auftreten

- Gestik: - Verdeutlichung und Unterstützen von Richtungen und Positionen

- Mimik: - Zu Übermittlung von Ironie und Humor

Medieneinsatz
Visuelle Reize sind am stärksten (80%)
Zweck: - Aufmerksamkeit der Zuhörer, Vereinfachung, konkrete und abstrakte Sachverhalte
veranschaulichen und zusätzliche Informationen liefern

Gestaltung
Handout vor dem Vortrag kann Informationsaufnahme unterstützen
KISS - Prinzip: keep it small and simple
(Visualisierung sollte sich auf wesentliche Punkte beschränken)

LAGO - Prinzip: Lesbarkeit, Anordnung, Gestaltung Organisation

Lesbarkeit: übersichtliche und klare Gestaltung


Anordnung: logische Struktur, Infos oben links, Bilder unten rechts
Gestaltung: guter Kontrast, Gestaltungselemente, Überschriften
Organisation: Umgang mit Technik, Standort und Lichtverhältnisse Prüfen, Handout vorbereiten
Präsentationsmedien
Tageslichtpr Flipchart Moderations Tafel/Whiteb Computer/B
ojektor wand oard eamer
Vorteile - Einfache - Einfache - Einfache - Einfache - Sehr
Vorstellung Handhabung Handhabung Handhabung Anschaulich
und - Kein Strom - Kein Strom - Kein Strom - Viele
Handhabung notwendig notwendig notwendig Effekte
der Folien - Blätter - Blätter - möglich
- Relativ vorbereiten, vorbereiten, Veränderbar -
einfache Ergänzungen Ergänzungen keit des Ergänzungen
Technik und und Geschrieben und
- Entwicklung Entwicklung en Entwicklung
Blickkontakt von von - von
und Sinnzusamm Sinnzusamm Sinnzusamm Sinnzusamm
Vorbereitung enhängen enhängen enhängen enhängen
möglich möglich möglich entwickelbar möglich
- Bilder, - - Integration
Grafiken Überraschun von Bildern,
gseffekt Grafiken,
Filmen, etc.
-
Vorbereitung
problemlos
Nachteile - Bedingte - Verlust von - Verlust von - Verlust von - Technik
Ergänzung Blickkontakt Blickkontakt Blickkontakt Probleme
- - Begrenzte - Begrenzte - Begrenzte - Wissen
Teilnehmerzahl
Stromanschl Teilnehmerz Teilnehmerz über Technik
- Bilder und
uss nötig Grafiken nur ahl ahl erforderlich
- Technik bedingt - Hoher - Keine - Hohe
Probleme darstellbar Materialauf Vorbereitung Anschaffung
- wand möglich skosten
Projektionsfl - Wenig - Gefahr von
äche nötig Flexibilität Effekthasche
- Bilder und rei
Grafiken nur
bedingt
darstellbar
- Keine
Wiederverw
endung
- Kein
Überraschun
gseffekt