Sie sind auf Seite 1von 2

Kaufvertrag

Vertragsparteien
Verkäufer/in Käufer/in
Name: Cosmin Milea Name: Glodé Patrick
Adresse: V. Alecsandri,E6,Moinesti,Bacau,RO Adresse: Im Rietz 3, 54450 Freudenburg,DE
Geburtsdatum: Geburtsdatum:
Telefon, E-Mail: Telefon, E-Mail:
X  Der Verkäufer versichert, dass er Eigentümer   Berufstätig zu 100 %
des unten genannten Tieres ist.  Teilzeiterwerbstätig
  Nicht berufstätig

Angaben zum Tier


Name: Daki
Rasse bzw. Kreuzung: Do-Khyi
Wurfdatum: 18.11.2019
Geschlecht: männlich  X weiblich 
Besondere Kennzeichen wie Farbe des Fells, Tätowierung, Chip-Nummer etc.: 642099000709375

Kastriert  Nicht kastriert  X Geimpft:


Entwurmt, Datum: 22.02.2020 Tollwutimpfstoff, Interne Entwurmung 17.01.2020, Extern 16.03.2020

Besonderheiten wie Wesenseigenschaften, Krankheiten, Mängel, Prämierungen etc.:

Dem Verkäufer sind keine Besonderheiten, Krankheiten, Mängel bekannt   X


Der Käufer bestätigt, das Tier ausreichend besichtigt zu haben  X Fotos und Videos

Gegenstand des Vertrages


Der o. g. Verkäufer verkauft dem o. g. Käufer das oben genannte Tier zu einem vereinbarten K­ aufpreis von
Euro _____________.
1820 Eine Anzahlung in Höhe von Euro ____________
0 wurde
am _______________
24.03.2020 geleistet. Die Restzahlung ist bei Übergabe des Tieres fällig.
27.03.2020 Bukarest
Das Tier wird am _______________________ abgeholt oder übergeben. Leistet der Käufer den verein-
Flughafen
barten Betrag nicht, so kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten.

© Cäsar-Preller, Das können wir doch klären. Rechtsratgeber und Streitvermeidung für Hundehalter. Kosmos-Verlag.
Pflichten des Käufers
Der Käufer verpflichtet sich, das Tier artgerecht zu halten, zu füttern und zu pflegen und – wenn nötig –
tierärztlich behandeln zu lassen.
Während eines Jahres nach Unterzeichnung dieses Vertrages räumt der Käufer dem Verkäufer
das Recht ein, zu üblichen Zeiten die Tierhaltung zu besichtigen und zu überprüfen. Werden sachliche
Mängel festgestellt, so kann der Verkäufer schriftlich deren Behebung innerhalb einer angemessenen Frist
verlangen.
Der Käufer informiert den Verkäufer über etwaige Umzüge oder das Ableben des Tieres.
Ernsthafte Erkrankungen des Tieres werden nach tierärztlicher Diagnose dem Verkäufer un­verzüglich
mitgeteilt.

Rechte des Käufers


Diagnostiziert ein Tierarzt innerhalb 20 Tagen nach Übergabe des Tieres eine Krankheit oder einen kör-
perlichen Defekt, hat der Käufer das Recht, den Kaufvertrag rückgängig zu machen, eine Wandlung zu
verlangen oder eine Minderung des Kaufpreises zu erwirken.
Nach Ablaufen der 20-Tage-Frist haftet der Verkäufer nur noch für arglistig verschwiegene Mängel oder
grob fahrlässig nicht erkannte Mängel. Bei einer eventuellen Minderung kann der Käufer den Verkäufer
mit 50 % der angefallenen Behandlungskosten in Anspruch nehmen
Der Käufer verzichtet darauf, später Ansprüche geltend zu machen, die sich auf die Gestalt, die Wesens-
entwicklung, Krankheiten oder sonstige Mängel beziehen.
Der Verkäufer steht dem Käufer für Fragen der Tierhaltung zur Verfügung, die dieser unentgeltlich in an-
gemessenem Umfang zu leisten hat.
Besondere Vereinbarungen: volle Zahlung von 1820 € bis 26.03.2020

Gerichtsstandvereinbarung: Klagen aus dem vorliegenden Vertrag können nur am Wohnsitz


des Verkäufers erhoben werden. (Geht nur, wenn beide Vertragsparteien Unternehmer sind.)Zuvor ver-
pflichten sich beide Parteien schon heute an einem Media­tionsverfahren teilzunehmen, wobei die Kosten
hierfür anteilig zu je 50 % von den Parteien getragen werden müssen.

24.03.2020 Bacau,RO
Ort und Datum / Unterschrift Verkäufer Ort und Datum / Unterschrift Käufer

Übergabe des Hundes:

27.03.2020 Bukarest Flughafen


Ort und Datum / Unterschrift Verkäufer Ort und Datum / Unterschrift Käufer

© Cäsar-Preller, Das können wir doch klären. Rechtsratgeber und Streitvermeidung für Hundehalter. Kosmos-Verlag.