Sie sind auf Seite 1von 12

FB-3.

6-004-002
Deckblatt Betriebstagebuch Rev.: 08/17

BHKW Standort

Fabrikat: enertec Kraftwerke GmbH Anschrift: Privredno društvo Panawiss d.o.o.

Typ: et530 SG MA

Seriennummer: 207823530_1
Straße: Imanje bb

Betriebsart
Ort: SRB - 23325 Padej
Betriebsweise: gas- / stromgeführt

Brennstoffart: Biogas

elektr. Nennleistung: 530 kW

Kontakt bei Störung

Service: +49 (0) 36 01 / 40 68 5 - 15


FB-3.6-004-002
Betriebsanweisung Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Betriebsanweisung BHKW im Normalbetrieb


Unabhängig von dieser Betriebsanweisung sind die Gebrauchsanweisungen und
Bedienhinweise des Herstellers enertec Kraftwerke GmbH zu beachten.

• BHKW
- Das BHKW-Modul ist in die zentrale Überwachung eingebunden, mit Daten-Verbindung zum BHKW-Hersteller, unabhängig davon sind nachfolgende
Kontrollen direkt am BHKW vorzunehmen:
- Kontrolle Display-Anzeige am BHKW (Prüfung Warnhinweise / aufgetretene Störungen)
- Kontrolle der Dichtheit am Motor (Ölauffangwanne)
- Kontrolle der Dichtheit der Leitungen (Verbindung, Flansche)
- Kontrolle Motorölstände
- Kontrolle Öllagertanks und Ölpumpensystem [wenn vorhanden]
- Ölanalyse durch Ölhersteller zum Erkennen von Motorverschleiß bei jedem Wartungsintervall
- Kontrolle Pumpe, Vor- u. Rücklauftemperatur
- Kontrolle Notkühler (Funktion, Frostschutzfüllung, Verschmutzung) [wenn vorhanden]
- Kontrolle Gemischkühler (Funktion, Frostschutzfüllung, Verschmutzung) [wenn vorhanden]
- Kontrolle Temperatur sowie Be- und Entlüftung im BHKW-Raum
- Dokumentation aller relevanten Wartungsarbeiten, Analysen und Störungen im Betriebstagebuch
- Überprüfung der Sicherheitseinrichtungen am BHKW sowie im BHKW-Raum (Gaswarnanlage / optischer Rauchmelder)
- Kontrolle Zuschaltung / Leistungseinrichtungen in Abhängigkeit von der Gasfolienhöhe
- bei zu niedrigen Gasspeicher auf den Fermenter ist das BHKW auszuschalten (Gefahr zu großen Unterdrucks im Fermenter) [bei Biogasanlagen]
- Türen des BHKW-Raumes geschlossen halten (Schallschutz)
- Kontrolle der Innen-u. Außenbeleuchtung BHKW- Raum

• Gasgebläse (bei Biogasanlagen)


- Kontrolle der Kondensatabscheidung in der Gasleitung auf Funktionsfähigkeit und Dichtheit (Kontrolle Stand der Sperrflüssigkeit, Abfluss Überschuss-Kondensat)
- Kontrolle Zustand und Dichtheit der sichtbaren Gasleitungen
- Kontrolle des Schwefelwasserstoffgehaltes im Gas (mindestens 1 x pro Woche, hier täglich über Gasanalysegerät)

• Elektrotechnik
- Arbeiten an den elektrischen Anlagen sowie an der Steuerung/ Überwachung dürfen nur von Fachleuten vorgenommen werden.
FB-3.6-004-002
Betriebsanweisung Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Betriebsanweisung BHKW bei Störungen


Unabhängig von dieser Betriebsanweisung sind die Gebrauchsanweisungen und
Bedienhinweise des Herstellers enertec Kraftwerke GmbH zu beachten.

• BHKW
- Die Gesamtfunktion der BHKW’s kann online über das zentrale Steuerungs- u. Überwachungssystem kontrolliert werden. Dies gibt Störungsmeldungen
automatisch an den Anlagenfahrer. Abhängig davon sind folgende Maßnahmen persönlich vor Ort vorzunehmen:
- vom BHKW-Hersteller klar definierte kleine Störungen beheben, z.B. durch Quittieren und Neustart BHKW
- bei größeren Störungen, starken Geräuschen, Beschädigung an Gasleitung, Brand u.a. ist der Not-Aus-Schalter außerhalb des BHKW-Raumes zu
betätigen.
- Gaszufuhr abstellen (Absperrklappe außerhalb des BHKW Aufstellraums; vor Gasgebläse[bei Biogasanlagen])
- für ausreichende Belüftung im BHKW-Raum sorgen, Anzeige und Signalton Gaswarnanlage beachten
- Bei Gasgeruch das Betätigen von Lichtschaltern, offenes Feuer und Funkenbildung unbedingt unterlassen => Explosionsgefahr!!! BHKW-Servicedienst
benachrichtigen
- Bei größeren Störungen und Reparaturen an den Fermentern BHKW ausschalten. Substratzufuhr in den Fermenter einstellen

• Gasgebläse (bei Biogasanlagen)


- bei Klappern und starken Geräuschen im Gebläse dies abstellen
- Gaszufuhr absperren
- BHKW-Servicedienst benachrichtigen, evtl. Gasgebläse austauschen

• Gasleitungen
- Bei Gasmangel am BHKW und vollem Gasspeicher Gasleitungen auf Schaum- bzw. Kondensatverschluss überprüfen (Reinigungs- Öffnung!),
Schaum bzw. Kondensat entfernen [bei Biogasanlagen]
- Bei Beschädigungen der Gasleitungen diese am Fermenter absperren, Schweißarbeiten nur bei vollständiger Entleerung und Spülung der Gasleitung
[bei Biogasanlagen]
- Bei Gasmangel am BHKW Gaszuleitung prüfen (Gasklappe, Gasregelstrecke, Rücksprache mit Gasversorger)

• Elektrotechnik
- Arbeiten an den elektrischen Anlagen sowie an der Steuerung/Überwachung dürfen nur von Fachleuten vorgenommen werden
- Bei Signal der Gaswarnanlage BHKW-Raum nicht betreten, kein Schalter betätigen, Durchlüftung durch Öffnen der Türen gewährleisten
FB-3.6-004-002
Betriebsanweisung Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Betriebsanweisung Winterfestmachung BHKW


Unabhängig von dieser Betriebsanweisung sind die Gebrauchsanweisungen und
Bedienhinweise des Herstellers enertec Kraftwerke GmbH zu beachten.

• BHKW
- die BHKW-Räume sind frostfrei zu halten, dies ist insbesondere bei BHKW-Ausfall zu prüfen und zu gewährleisten (evtl. elektrische Notheizung)
- die Zu- und Fortluftöffnung im BHKW-Raum sind von Reif und Schnee freizuhalten
- die Not-u. Gemischkühler sind von Reif, Schnee und Laub freizuhalten

• Gasleitungen u. Gasgebläse
- die frei liegenden Gasleitungen sind von einfrierenden Kondensat zu schützen
- der Kondensatabscheider ist vor Einfrieren zu schützen (Abdeckung)
- die Gasgebläse sind vor Schnee und Eis zu schützen (Abdeckung)

• Wege
- Zugangs- und Kontrollwege zu den BHKW-Räumen, zu den Gasgebläsen und Gasabsperrklappen, zu dem Kondensatabscheider, zur Trafostation
und Feuerlöschern schnee- und eisfrei halten (Streuen)
- Zufahrt zum BHKW-Räumen und Pump- und Steuerhaus schneefrei halten
FB-3.6-004-002
Grenzwertübersicht Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Allgemeine Warnungen und Grenzwerte im Betrieb:

- Kühlmittel-Eintrittstemperatur
- Kühlmittel-Austrittstemperatur
- Motoröldruck
- Motoröltemperatur
- Überdrehzahl
- Abgastemperatur nach Turbine [wenn vorhanden] 1)
- Klopfregelung (Detektion, Zündzeitpunkt-Anpassung, Leistungsreduktion, Abschaltung) 2)
- Zähler für Betriebstunden vorhanden
- Überwachung durch Abgastemperatur, Lambdasonde, Rückmeldung Gasmischer-Position, Rückmeldung Drosselklappenposition [mindestens 2 davon]
- Klopfregelung Klopferkennung, ZZP-Verstellung, Leistungsreduktion, Abschaltung [wenn vorhanden] 2)
- Gemischtemperatur-Regelung auf 45°C stabil und Überwachung aktiv (Warnung >45°C, Leistungsreduktion >50°C, Abschaltung >60°C) [wenn vorhanden] 1)
- Abschaltung bei Überlast +10%, Überdrehzahl +20%

1) Vorhanden bei Motoren mit Turbo Aufladung wie:


MAN: E0834 LE302 / E0836 LE202 / E2876 LE302 / E2876 LE212 / E2676 LE202 / E2848 LE322 / E3268 LE212 / E2842 LE322 / E3262 LE202
E0836 LE312 / E2876 TE 302 / E2876 LE202 / E2676 LE 212 / E3268 LE222 / E2842 LE202
Nicht vorhanden bei Saugmotoren wie:
MAN: E0834 E312 / E0834 E302 / E0836 E302 / E0836 E312 / E2876 E312 / E2842 E312

2) Vorhanden wenn bestellt (nicht immer erforderlich, anhängig von Methanzahl)


FB-3.6-004-002
Grenzwertübersicht Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Temperaturgrenzwerte:

Bezeichnung Kurzbez. LMB Unterer Grenzwert Oberer Grenzwert Sollwert

Kühlmitteltemperatur vor Motor (EW_t_M1) 75°C 84°C 80°C


Kühlmitteltemperatur nach Motor (EW_t_M2) 80°C 88°C 85°C
Kühlwasser-Temperaturspreizung über den Gasmotor 4K 6K 5K
Öltemperatur max. 97°C
Umgebungstemperatur der Anlage (TA_t_CELL) max 80°C
Ansauglufttemperatur nach Luftflter rechts (Al_t_AF2R) 15°C 35°C
Ansauglufttemperatur nach Luftfilter links (Al_t_AF2L) 15°C 35°C
Gemischtemperatur nach Turbo am Verdichter max. (El_t_IC1) max. 200°C [wenn vorhanden] 1)
Gemischtemperatur vor Motor nach LLK (El_t_IC2) 35°C 50°C 45°C [wenn vorhanden] 1)
Abgastemperatur vor Turbine rechts (EE_t_T2R) max. max. 630°C 580°C [wenn vorhanden] 1)
Abgastemperatur vor Turbine links (EE_t_T2L) max. max. 630°C 580°C [wenn vorhanden] 1)
Abgastemperatur nach Turbine (EE_t_T4) max. 530°C 480°C [wenn vorhanden] 1)
Brennraumtemperatur (Erdgas, TA-Luft) max. max. 375°C 300°C
Kühlmitteltemperatur vor LLK (CA_t_IC1) max. 35°C [wenn vorhanden] 1)
Motorraumtemperatur (AA_t_EC) 0°C 80°C
Motorraumtemperatur nach Stop (hot shut down) (AA_t_EC) max. 90°C
Umgebungstemperatur Starter (AA_t_ST) max. 60°C
UmgebungstemperaturSchwingungsdämpfer (AA_t_SD) max. 60°C

1) Vorhanden bei Motoren mit Turbo Aufladung wie:


MAN: E0834 LE302 / E0836 LE202 / E2876 LE302 / E2876 LE212 / E2676 LE202 / E2848 LE322 / E3268 LE212 / E2842 LE322 / E3262 LE202
E0836 LE312 / E2876 TE 302 / E2876 LE202 / E2676 LE 212 / E3268 LE222 / E2842 LE202
Nicht vorhanden bei Saugmotoren wie:
MAN: E0834 E312 / E0834 E302 / E0836 E302 / E0836 E312 / E2876 E312 / E2842 E312

2) Vorhanden wenn bestellt (nicht immer erforderlich, anhängig von Methanzahl)


FB-3.6-004-002
Grenzwertübersicht Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Druckgrenzwerte:

Bezeichnung Kurzbez. LMB Unterer Grenzwert Oberer Grenzwert Sollwert

Ansaugluftunterdruck nach Filter rechts (El_p_AF2R) max. 30 mbar <10mbar


Ansaugluftunterdruck nach Filter links (falls getrennt) (El_p_AF2L) max. 30 mbar <10mbar
Ansaugluftunterdruck nach Gasmischer Erdgas Erdgas max. 50 mbar
Ansaugluftunterdruck nach Gasmischer Biogas max. 80 mbar
Druckverlust im LLk wasserseitig (El_dp_IC12) siehe Drosselkurve [wenn vorhanden] 1)
Druckverlust im LLK Gemisch 15mbar 10mbar [wenn vorhanden] 1)
Abgasgegendruck (EE_p_ESR) 50mbar 40mbar
Kühlmitteldruck vor Motor (EW_p_M1) min. 1 bar
Kühlmitteldruck nach Motor (EW_p_M2) min. 1 bar 1,2 bar
Öldruck 4 bar 9 bar
Gasdruck vor Gasmischer (FU_p_M1) -2 mBar 2mbar 0 mbar
Gasdruck vor Nulldruckregler dynamisch min. 200mbar
Kurbelgehäusedruck 10 mbar 0mbar -5 mbar
Barometerdruck (TA_p_CELL)

Drehzahl- und Leistungsgrenzwerte:

Bezeichnung Kurzbez. LMB Unterer Grenzwert Oberer Grenzwert Sollwert


Motordrehzahl bei 1500 / 1800 (ECU_Speed) +15%
Turboladerdrehzahl (TC_Speed) Auf Anfrage [wenn vorhanden] 1)
kurzfristige Leistungsabweichung +20%
langfristige Leistungsabweichung +0%

1) Vorhanden bei Motoren mit Turbo Aufladung wie:


MAN: E0834 LE302 / E0836 LE202 / E2876 LE302 / E2876 LE212 / E2676 LE202 / E2848 LE322 / E3268 LE212 / E2842 LE322 / E3262 LE202
E0836 LE312 / E2876 TE 302 / E2876 LE202 / E2676 LE 212 / E3268 LE222 / E2842 LE202
Nicht vorhanden bei Saugmotoren wie:
MAN: E0834 E312 / E0834 E302 / E0836 E302 / E0836 E312 / E2876 E312 / E2842 E312

2) Vorhanden wenn bestellt (nicht immer erforderlich, anhängig von Methanzahl)


FB-3.6-004-002
Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Art: Prüfprotokoll
Durchführende
Datum / Uhrzeit Betriebsstunden KG = Kontrollgang durchgegangen Bemerkungen Unterschrift
Person:
SV = Service JA / NEIN

Service benachrichtigen bei Serviceanzeige Steuerung (nächster Service in 200 Bh).


Bei groben verstößen auf dem Prüfprotokoll die den sicheren Dauerbetrieb des BHKW's verhindern, sofort dem Service benachrichtigen.
FB-3.6-004-002
Prüfprotokoll Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Datum / Uhrzeit

momentane el. Leistung:


(kW)

erzeugte kWh

Betriebsstunden / Starts:

Sichtkontrollen

Ölniveau prüfen
(Ölniveauschauglas)
(i.O/n.i.O)

Olniveau Zusatztank
überprüfen
(i.O/n.i.O)
FB-3.6-004-002
Prüfprotokoll Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Sichtkontrolle
Wasservorlage (i.O/n.i.O)

Sichtkontrolle Abgas-
kompensator (i.O/n.i.O)

Sichtkontrolle
Undichttigkeiten
(Panzerschläuche, Gummi-
kompensatoren
Verrohrung)
(i.O/n.i.O)

Geruchskontrolle
(Brand-, Schmor- und
Gasgeruch)
(i.O/n.i.O)

Hörkontrolle (Klappern,
Reibern, Quietschen)
(i.O/n.i.O)

Kontrolle Notkühler
(Tischkühler im
Außenbereich)
[wenn vorhanden]
FB-3.6-004-002
Prüfprotokoll Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Kontrolle Gemischkühler
(Tischkühler im
Außenbereich)
[wenn vorhanden]

Prüfung über Display Steuerung

Prüfung Warnhinweise /
aufgetretene
Störungen? (i.O/n.i.O)

Betriebsstunden bis zur


nächsten Wartung (h)

Drehzahl: (rpm / min-1)

cos phi / Leistungsfaktor

Temperatur Ansaugluft
(°C)

Temperatur Heizungs
vor- / rücklauf (°C)

Temperatur Kühlwasser
Motorein-/ austritt (°C)
FB-3.6-004-002
Prüfprotokoll Betriebstagebuch Rev.: 08/17

Temperatur Kühlwasser
Motorintern (°C)

Kühlwasserdruck
Motorintern (bar)

Abgastemperatur vor /
nach Abgasturbolader (°C)
[wenn vorhanden]
Gemischtemperatur
Austritt Gemischkühler
(°C) [wenn vorhanden]
Gemischdruck Austritt
Gemischkühler (bar)
[wenn vorhanden]

Öltemperatur
Motorintern (°C)

Öldruck Motorintern (bar)