Sie sind auf Seite 1von 68

BENUTZERHANDBUCH -

ERWEITERTE FUNKTIONEN
MFC-7360N
MFC-7460DN
MFC-7860DW

Nicht alle Modelle sind in allen Ländern verfügbar.


Version 0

GER/AUS
Benutzerhandbücher und wo sie zu finden sind

Welches Handbuch? Was beinhaltet es? Wo ist es zu finden?


Sicherheitshinweise Lesen Sie diese Anleitung zuerst. Lesen Gedruckt / Im Karton
und Vorschriften Sie bitte die Sicherheitshinweise, bevor
Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Hinweise
zu Warenzeichen und gesetzlichen
Vorschriften finden Sie in diesem
Handbuch.
Installationsanleitung Folgen Sie den Anweisungen zur
Inbetriebnahme des Gerätes und zur
Installation der Treiber und Software
entsprechend dem Betriebssystem und
der Verbindungsart, die Sie verwenden.
Benutzerhandbuch - Lernen Sie die grundlegenden Fax-, Gedruckt / Im Karton
Grundfunktionen Kopier- und Scanvorgänge sowie das
Für
Ersetzen von Verbrauchsmaterialien
HUN/BUL/ROM/POL/SVK/CZE:
kennen. Beachten Sie auch die Tipps zur
PDF-Datei /
Fehlersuche.
Dokumentations-CD-ROM /
Im Karton
Benutzerhandbuch - Lernen Sie die erweiterten Funktionen PDF-Datei / Dokumentations-
Erweiterte Funktionen kennen: Faxen, Kopieren, CD-ROM / Im Karton
Sicherheitsfunktionen, das Ausdrucken
von Berichten und die Durchführung von
regelmäßigen Wartungsarbeiten.
Software-Handbuch Folgen Sie diesen Anweisungen zum
Drucken, Scannen, Scannen im Netzwerk,
zur Verwendung des Remote Setups, der
PC-Fax-Funktionen und des
Dienstprogramms Brother ControlCenter.
Netzwerkbegriffe In diesem Handbuch finden Sie
grundlegende Informationen zu den
erweiterten Netzwerkfunktionen von
Brother-Geräten sowie Erläuterungen der
allgemeinen Netzwerkbegriffe und
anderen gebräuchlichen Terminologien.
Netzwerkhandbuch Dieses Handbuch enthält nützliche
Informationen zu den LAN- und WLAN-
Einstellungen sowie zu
Sicherheitseinstellungen, die von Brother-
Geräten verwendet werden. Sie finden hier
auch Informationen zu den von Ihrem
Gerät unterstützten Protokollen und
ausführliche Hinweise zur Problemlösung.

i
Inhaltsverzeichnis
1 Geräteeinstellungen 1
Datenerhalt ............................................................................................................ 1
Automatische Zeitumstellung................................................................................. 1
Sparmodi ............................................................................................................... 2
Toner sparen ................................................................................................... 2
Energiesparmodus .......................................................................................... 2
Ruhezustand ................................................................................................... 2
Tonereinstellungen ................................................................................................ 3
Tonereinstellung (Weiter-Modus) .................................................................... 3
Faxe im Weiter-Modus empfangen ................................................................. 3
Tonerende im Weiter-Modus ........................................................................... 4
LCD-Kontrast ......................................................................................................... 4
Umschaltzeit für Betriebsarten............................................................................... 5

2 Funktionen sperren 6
Funktionen sperren................................................................................................ 6
Sendesperre (MFC-7360N und MFC-7460DN)............................................... 6
Benutzersperre 2.0 (MFC-7860DW)................................................................ 7
Einstellsperre................................................................................................. 10
Wählfunktionen einschränken ....................................................................... 11

3 Fax senden 13
Zusätzliche Sendeeinstellungen .......................................................................... 13
Mehrere Einstellungen zum Senden ändern ................................................. 13
Kontrast ......................................................................................................... 13
Faxauflösung ändern..................................................................................... 13
Zusätzliche Sendefunktionen............................................................................... 14
Fax manuell senden ...................................................................................... 14
Doppelzugriff ................................................................................................. 15
Rundsenden .................................................................................................. 15
Direktversand ................................................................................................ 16
Übersee-Modus ............................................................................................. 17
Zeitversetztes Fax ......................................................................................... 17
Stapelübertragung ......................................................................................... 18
Anzeigen und Abbrechen anstehender Aufträge........................................... 18
Deckblatt........................................................................................................ 18
Faxabruf (Übersicht) ............................................................................................ 20
Passiver Faxabruf.......................................................................................... 20

ii
4 Fax empfangen 22
Fernabfrage-Funktionen ......................................................................................22
Fax-Weiterleitung ..........................................................................................22
Faxspeicherung .............................................................................................22
PC-Fax empfangen .......................................................................................23
Fernabfrage-Funktion wechseln ....................................................................24
Fernabfrage ...................................................................................................24
Fernabfrage-Befehle......................................................................................27
Zusätzliche Empfangsfunktionen.........................................................................28
Automatische Verkleinerung beim Empfang .................................................28
Duplex-Empfang (empfangenes Fax beidseitig drucken) 
(MFC-7460DN und MFC-7860DW) ...........................................................28
Faxempfang-Stempel einschalten .................................................................28
Faxe in den Speicher empfangen (für MFC-7360N und MFC-7460DN) .......29
Druckkontrast einstellen ................................................................................29
Gespeichertes Fax drucken...........................................................................29
Speicherempfang bei Papiermangel .............................................................30
Faxabruf (Übersicht) ............................................................................................30
Aktiver Faxabruf ............................................................................................30
Faxabruf abbrechen ......................................................................................32

5 Rufnummern wählen und speichern 33


Telefondienste .....................................................................................................33
Anruferidentifizierung.....................................................................................33
Anschlussart einstellen ..................................................................................34
Zusätzliche Wählfunktionen.................................................................................35
Nachwahlverfahren (Call-by-Call)..................................................................35
Weitere Möglichkeiten, Rufnummern zu speichern .............................................36
Rundsende-Gruppen speichern ....................................................................36
Optionen zur Einrichtung von Gruppen .........................................................37
Gruppen ändern ............................................................................................39
Gruppen löschen ...........................................................................................42

6 Berichte und Listen ausdrucken 43


Faxberichte ..........................................................................................................43
Sendebericht .................................................................................................43
Journalausdruck ............................................................................................43
Berichte und Listen ..............................................................................................44
Bericht oder Liste ausdrucken .......................................................................44

iii
7 Kopieren 45
Kopiereinstellungen ............................................................................................. 45
Kopieren abbrechen ...................................................................................... 45
Vergrößern/Verkleinern ................................................................................. 45
Optionen-Taste verwenden ........................................................................... 47
Kopierqualität steigern................................................................................... 48
Sortiert kopieren mit dem Vorlageneinzug .................................................... 48
Kontrast und Helligkeit einstellen .................................................................. 48
Seitenlayout (N auf 1).................................................................................... 49
2 auf 1 ID-Kopie............................................................................................. 51
Duplexkopien anfertigen (1-seitig auf 2-seitig) 
(MFC-7460DN und MFC-7860DW) .................................................................. 52
Duplex-Kopie (an langer Kante spiegeln)...................................................... 52
Erweiterte Duplex-Kopie (an kurzer Kante spiegeln)..................................... 52

A Regelmäßige Wartung 53
Gerät reinigen ...................................................................................................... 53
Gerät überprüfen ................................................................................................. 53
Seitenzähler anzeigen ................................................................................... 53
Restlebensdauer von Teilen anzeigen .......................................................... 53
Verpacken und Versenden des Gerätes.............................................................. 54

B Fachbegriffe 56

C Stichwortverzeichnis 60

iv
v
1 Geräteeinstellungen 1

1
Datenerhalt 1 Automatische
Die Menüeinstellungen werden dauerhaft Zeitumstellung 1

gespeichert und bleiben auch bei einer


Stromunterbrechung erhalten. Die Sie können das Gerät so einstellen, dass es
temporären Einstellungen (wie zum Beispiel automatisch zwischen Sommer- und
der Kontrast) gehen jedoch verloren.  Winterzeit wechselt. Die Uhr des Gerätes
 wird dann automatisch im Frühjahr eine
(Für MFC-7860DW)  Stunde vor- und im Herbst eine Stunde
Während einer Stromunterbrechung bleiben zurückgestellt.
Datum und Uhrzeit sowie die im Gerät
gespeicherten Faxe (zum Beispiel
a Drücken Sie Menü, 0, 2, 2.
zeitversetzte Sendevorgänge) bis zu 60 b Drücken Sie a oder b, um Ein oder Aus
Stunden lang erhalten. Andere Faxaufträge zu wählen.
im Gerätespeicher gehen verloren.  Drücken Sie OK.

(Für MFC-7360N und MFC-7460DN)  c Drücken Sie Stopp.
Während einer Stromunterbrechung bleiben
Datum und Uhrzeit bis zu 2 Stunden erhalten.
Faxaufträge im Gerätespeicher gehen
verloren.

1
Kapitel 1

Sparmodi 1
a Drücken Sie Menü, 1, 4, 2.

b Geben Sie mit den Zifferntasten die


Toner sparen 1
gewünschte Abschaltzeit ein, nach der
das Gerät zum Energiesparmodus
Mit dieser Funktion können Sie den umschaltet.
Tonerverbrauch reduzieren. Wenn Sie den Drücken Sie OK.
Tonersparmodus auf Ein einstellen, werden
die Ausdrucke heller. Die
c Drücken Sie Stopp.
Standardeinstellung ist Aus.
Ruhezustand
a
1

Drücken Sie Menü, 1, 4, 1.


Wenn sich das Gerät im Energiesparmodus
b Drücken Sie a oder b, um Ein oder Aus befindet und für eine bestimmte Zeit keine
zu wählen. Aufträge empfängt, wechselt es automatisch
Drücken Sie OK. in den Ruhemodus und zeigt im Display
Ruhezustand an. Im Ruhemodus wird noch
c Drücken Sie Stopp.
weniger Energie als im Energiesparmodus
verbraucht. Das Gerät wird wieder aktiviert
Hinweis
und wärmt sich auf, wenn es Daten vom
Der Tonersparmodus sollte nicht zum Computer empfängt oder wenn Sie eine
Drucken von Fotos oder Taste auf dem Funktionstastenfeld drücken.
Graustufenbildern verwendet werden.
(Für MFC-7860DW) Wenn ein Wireless-
Netzwerk aktiviert ist, wechselt das Gerät
Energiesparmodus 1
nicht zum Ruhezustand. Für Informationen
zur Deaktivierung des Wireless-Netzwerkes
Durch den Energiesparmodus kann der lesen Sie Kapitel 3 im Netzwerkhandbuch.
Stromverbrauch verringert werden. Im
Energiesparmodus wirkt das Gerät wie
ausgeschaltet. Wenn Daten empfangen
werden oder eine Funktion gestartet wird,
wechselt das Gerät vom Energiespar- zum
Bereitschaftsmodus.
Sie können wählen, wie lange nach der
letzten Verwendung des Gerätes
automatisch zum Energiesparmodus
umgeschaltet werden soll. Der Zähler für die
Abschaltzeit wird automatisch zurückgesetzt,
wenn ein Kopiervorgang gestartet, ein Fax
empfangen wird oder das Gerät Daten vom
Computer empfängt. Die Standardeinstellung
ist 3 Minuten.
Wenn das Gerät zum Energiesparmodus
umgeschaltet hat, wird im Display
Energiesparen angezeigt.

2
Geräteeinstellungen

Tonereinstellungen 1
Faxe im Weiter-Modus
empfangen
1
1

Tonereinstellung (Weiter- Das Gerät kann Faxe bei Erscheinen der


Modus) 1
Meldung Toner ersetzen im Display in
den Speicher empfangen, wenn Sie den
Sie können das Gerät auf Fortsetzen des Weiter-Modus gewählt haben. Wenn die
Druckvorgangs nach Erscheinen der empfangenen Faxe im Weiter-Modus
Meldung Toner ersetzen im Display ausgedruckt werden, erscheint im Display die
einstellen.  Abfrage, ob die Druckqualität der
Das Gerät druckt weiter, bis im Display die Faxnachricht in Ordnung ist. Ist die Qualität
Meldung Toner verbraucht erscheint.  nicht gut, wählen Sie 2.Nein. Das Gerät
Die Standardeinstellung ist Stopp. behält dann die Faxe im Speicher, so dass
Sie diese nach Ersetzen der Tonerkassette
a Drücken Sie Menü, 1, 8. erneut ausdrucken können. Ist die
Druckqualität gut, wählen Sie 1.Ja. Sie
b Drücken Sie a oder b, um Fortfahren werden anschließend im Display gefragt, ob
oder Stopp zu wählen. die ausgedruckten Faxe gelöscht werden
Drücken Sie OK. können. Wenn Sie angeben, die Faxe nicht
zu löschen, so werden Sie nach dem
c Drücken Sie Stopp.
Ersetzen der Tonerkassette erneut danach
gefragt.
Hinweis
• Wenn Sie im Weiter-Modus mit dem Hinweis
Drucken fortfahren, kann nicht für die
Druckqualität garantiert werden. • Die Modelle MFC-7360N und
MFC-7460DN können bis zu 400 Faxe
• Bei Verwendung des Weiter-Modus kann und das Modell MFC-7860DW bis zu 500
der Ausdruck blass erscheinen. Faxe im Speicher ablegen.
• Nach Ersetzen der Tonerkassette durch • (MFC-7360N und MFC-7460DN)
eine neue wird der Weiter-Modus auf die Wenn Sie den Netzschalter ausschalten,
Standardeinstellung (Stopp) gehen die gespeicherten Faxe verloren.
zurückgesetzt.
• Das Gerät behält die im Weiter-Modus
gespeicherten Faxe, auch wenn Sie die
Einstellung Fortfahren auf Stopp
ändern.
• Wenn Sie eine neue Tonerkassette bei im
Display angezeigter Meldung Toner
verbraucht einsetzen, werden Sie im
Display gefragt, ob die gespeicherten
Faxe ausgedruckt werden sollen. Wählen
Sie 1. Druck, um die gespeicherten
Faxe auszudrucken.

3
Kapitel 1

Tonerende im Weiter-Modus 1
LCD-Kontrast 1

Wenn im Display die Meldung Toner Sie können den LCD-Kontrast verändern,
verbraucht erscheint, wird der damit das Display heller oder dunkler wird.
Druckbetrieb vom Gerät gestoppt. Wenn der
Speicher voll ist und Sie weiterhin Faxe a Drücken Sie Menü, 1, 5.
empfangen möchten, müssen Sie eine neue
Tonerkassette einsetzen. b Drücken Sie c, wenn das Display
dunkler werden soll. Drücken Sie d,
wenn das Display heller werden soll.
Drücken Sie OK.

c Drücken Sie Stopp.

4
Geräteeinstellungen

Umschaltzeit für
Betriebsarten 1
1
Das Gerät hat 3 Betriebsarten-Tasten: FAX,
SCANNER und KOPIERER.
Sie können einstellen, wie lange nach dem
letzten Kopier- oder Scanvorgang das Gerät
wieder zum Faxbetrieb umschaltet. Wenn Sie
Aus wählen, bleibt das Gerät jeweils in der
zuletzt verwendeten Betriebsart.
Diese Einstellung legt auch fest, nach
welcher Zeitspanne das Gerät bei
eingeschalteter Benutzersperre vom
individuellen zum allgemeinen Benutzer
wechselt. (Siehe Benutzer wechseln
auf Seite 9.)

a Drücken Sie Menü, 1, 1.

b Drücken Sie a oder b, um 0 Sek., 30


Sek., 1 Min, 2 Min., 5 Min. oder
Aus zu wählen.
Drücken Sie OK.

c Drücken Sie Stopp.

5
2 Funktionen sperren 2

Funktionen sperren 2
Hinweis
• Um Faxe aus dem Speicher
Sie können Ihr Gerät mit mehreren auszudrucken, schalten Sie die
Sicherheitsstufen mittels Sendesperre (für Sendesperre aus.
MFC-7360N und MFC-7460DN) oder
Benutzersperre 2.0 (für MFC-7860DW) und • Wenn Sie Ihr Sendesperrkennwort
Einstellsperre einrichten. Sie können dann vergessen haben, wenden Sie sich an
nicht mehr zeitversetzte Faxaufträge oder Ihren Brother-Händler.
Faxabrufaufträge ausführen. Allerdings
werden alle bereits geplanten zeitversetzten
Faxaufträge gesendet, auch wenn Sie die Kennwort festlegen 2

Sendesperre oder die Benutzersperre 2.0


aktivieren; sie gehen also nicht verloren. Hinweis
Wenn Sie das Kennwort bereits festgelegt
Sendesperre (MFC-7360N und haben, müssen Sie es nicht erneut festlegen.

MFC-7460DN)
a
2

Drücken Sie Menü, 1, 6, 1.


Mit der Sendesperre können Sie unbefugten
Zugriff auf das Gerät verhindern. Bei
b Geben Sie mit den Zifferntasten 0 bis 9
eine vierstellige Zahl als Kennwort ein.
eingeschalteter Sendesperre sind die
Drücken Sie OK.
folgenden Vorgänge möglich:
 Empfangen von Faxen c Wenn Sie das Kennwort das erste Mal
 Fax-Weiterleitung  eingeben, erscheint Bestätigen: im
(wenn Fax-Weiterleitung bereits aktiviert Display
wurde) Drücken Sie OK.
 Paging (Info-Anruf)  d Geben Sie das Kennwort noch einmal
(wenn Info-Anruf bereits aktiviert wurde) ein.
 Fernabfrage  Drücken Sie OK.
(wenn Faxspeicherung bereits aktiviert
wurde) e Drücken Sie Stopp.
 PC-Faxempfang 
(wenn PC-Faxempfang bereits aktiviert
wurde) Bei eingeschalteter Sendesperre sind
die folgenden Vorgänge NICHT möglich:
 Senden von Faxen
 Kopieren
 PC-Druck
 Scannen

6
Funktionen sperren

Kennwort für die Sendesperre ändern Notieren Sie sich das Kennwort sorgfältig.
Wenn Sie das Kennwort vergessen, müssen
a Drücken Sie Menü, 1, 6, 1. Sie das im Gerät gespeicherte Kennwort
zurücksetzen. Informationen zum
b Drücken Sie a oder b, um Kennwort Zurücksetzen des Kennwortes erhalten Sie
einst. zu wählen.
Drücken Sie OK.
bei Ihrem Brother-Händler. 2
Hinweis
c Geben Sie das registrierte vierstellige
Kennwort ein. • Die Benutzersperre kann entweder
Drücken Sie OK. manuell über das Funktionstastenfeld, mit
Web Based Management oder mit
d Geben Sie eine vierstellige Zahl als BRAdmin Professional 3 konfiguriert
neues Kennwort ein. werden. Wir empfehlen die Verwendung
Drücken Sie OK. des Web Based Managements zur
Konfiguration dieser Funktion. Weitere
e Wenn Bestätigen: im Display Informationen finden Sie im
erscheint, geben Sie das neue Netzwerkhandbuch.
Kennwort noch einmal ein.
• Nur Administratoren können Funktionen
Drücken Sie OK.
sperren oder Änderungen an den
f Drücken Sie Stopp. Benutzereinstellungen vornehmen.
• Wenn die Benutzersperre eingeschaltet
ist, können im Faxmenü nur die
Benutzersperre 2.0  Funktionen 1.Kontrast, 6.Passiver
(MFC-7860DW) 2
Abruf und 7.Deckblatt unter
2.Sendeeinstell. verwendet werden.
Mit der Benutzersperre können folgende
Funktionen für allgemeine Benutzer gesperrt Wenn das Senden von Faxen gesperrt ist,
werden: kann keine Funktion im Faxmenü
verwendet werden.
 Fax senden
• Der aktive Faxabruf kann nur verwendet
 Fax empfangen werden, wenn sowohl das Senden als
 Kopieren auch das Empfangen von Faxen nicht
 Scannen gesperrt ist.

 PC-Druck
Diese Funktion schränkt auch den Zugriff auf
Menüeinstellungen ein und verhindert
dadurch, dass Benutzer die
Standardeinstellungen des Gerätes ändern.
Vor der Verwendung der Benutzersperre muss
ein Administratorkennwort festgelegt werden.
Es können individuelle Benutzer angelegt
werden, denen die Verwendung von
gesperrten Funktionen erlaubt werden kann.
Individuelle Benutzer müssen zur Verwendung
der Funktionen ein Kennwort eingeben.

7
Kapitel 2

Kennwort für den Administrator festlegen 2 Allgemeinen Benutzer einrichten 2

Im Folgenden wird beschrieben, wie ein Mit dieser Funktion kann der öffentliche
Kennwort für den Administrator festgelegt Zugriff, das heißt der Zugriff von allgemeinen
werden kann. Dieses Kennwort wird benötigt, Benutzern auf bestimmte Funktionen,
um Benutzer einzurichten und um die eingeschränkt werden. Diese Einstellungen
Benutzersperre ein- bzw. auszuschalten. sind dann für alle Benutzer gültig, die zur
(Siehe Individuelle Benutzer einrichten Nutzung des Gerätes kein Kennwort
auf Seite 8 und Benutzersperre ein- eingeben. Es kann nur ein allgemeiner
/ausschalten auf Seite 9.) Benutzer angelegt werden.

a Drücken Sie Menü, 1, 6, 1. a Drücken Sie Menü, 1, 6, 1.


b Geben Sie mit den Zifferntasten 0 bis 9 b Drücken Sie a oder b, um ID
eine vierstellige Zahl als Kennwort ein. einrichten zu wählen.
Drücken Sie OK. Drücken Sie OK.
c Geben Sie das Kennwort noch einmal
c Geben Sie das Administratorkennwort ein.
ein, wenn Bestätigen: im Display
Drücken Sie OK.
erscheint.
Drücken Sie OK.
d Drücken Sie a oder b, um
d Drücken Sie Stopp. Allgem.Benutzer zu wählen.
Drücken Sie OK.
Administratorkennwort ändern 2

e Drücken Sie a oder b, um Ein oder Aus


a Drücken Sie Menü, 1, 6, 1. für Fax senden zu wählen.
Drücken Sie OK.
b Drücken Sie a oder b, um Kennwort Nachdem Sie Fax senden eingestellt
einst. zu wählen. haben, wiederholen Sie diesen Schritt
Drücken Sie OK. für Faxempf., Kopieren, Scannen
c Geben Sie das vierstellige aktuell und PC-Druck. Wenn das Display
gültige Kennwort ein. Beenden zeigt, drücken Sie OK.

Drücken Sie OK. f Drücken Sie Stopp.


d Geben Sie eine vierstellige Zahl als
neues Kennwort ein. Individuelle Benutzer einrichten 2

Drücken Sie OK.


Mit dieser Funktion können Sie Benutzer
anlegen, für diese ein Kennwort festlegen und
e Wenn das Display Bestätigen: zeigt,
die Verwendung von Funktionen ermöglichen
geben Sie dasselbe Kennwort noch
oder sperren. Zusätzliche Einschränkungen
einmal ein.
zum Beispiel durch Seitenzähler oder über PC-
Drücken Sie OK.
Anmeldenamen können über das Web Based
f Drücken Sie Stopp. Management eingestellt werden. (Weitere
Informationen finden Sie im
Netzwerkhandbuch.) Sie können bis zu 25
Benutzer mit Kennwort anlegen und für diese
Benutzer die Verwendung von Funktionen
ermöglichen oder sperren.

8
Funktionen sperren

a Drücken Sie Menü, 1, 6, 1. Benutzersperre ein-/ausschalten 2

b Drücken Sie a oder b, um ID Wenn Sie das falsche Kennwort eingeben,


einrichten zu wählen. wird im Display Kennwort falsch
Drücken Sie OK. angezeigt. Geben Sie das richtige Kennwort
ein.
c Geben Sie das Administratorkennwort ein. 2
Benutzersperre einschalten
Drücken Sie OK.

d Drücken Sie a oder b, um Benutzer01 a Drücken Sie Menü, 1, 6, 1.


zu wählen.
Drücken Sie OK. b Drücken Sie a oder b, um Sperre
AusiEin zu wählen.
e Geben Sie über die Zifferntasten den Drücken Sie OK.
Benutzernamen ein. (Siehe
Texteingabe im Anhang C des c Geben Sie das vierstellige
Benutzerhandbuchs - Administratorkennwort ein.
Grundfunktionen.) Drücken Sie OK.
Drücken Sie OK. Benutzersperre ausschalten
f Geben Sie ein vierstelliges Kennwort für
a Drücken Sie Menü, 1, 6, 1.
den Benutzer ein.
Drücken Sie OK. b Drücken Sie a oder b, um Sperre
g Drücken Sie a oder b, um Ein oder Aus EiniAus zu wählen.
für Fax senden zu wählen. Drücken Sie OK.
Drücken Sie OK.
Nachdem Sie Fax senden eingestellt c Geben Sie das vierstellige
haben, wiederholen Sie diesen Schritt Administratorkennwort ein.
für Faxempf., Kopieren, Scannen Drücken Sie OK.
und PC-Druck. Wenn das Display
Beenden zeigt, drücken Sie OK. Benutzer wechseln 2

h Wiederholen Sie die Schritte d bis g, Mit dieser Funktion können Sie bei
um weitere Benutzer anzulegen. eingeschalteter Benutzersperre zwischen
registrierten individuellen Benutzern bzw.
i Drücken Sie Stopp. zum allgemeinen Benutzer wechseln.
Zu individuellem Benutzer wechseln
Hinweis
Sie können nicht denselben Namen für a Halten Sie Shift gedrückt, während Sie
verschiedene Benutzer verwenden. Sicherer Druck drücken.

b Drücken Sie a oder b, um ID zu wählen.


Drücken Sie OK.

c Geben Sie Ihr vierstelliges Kennwort ein.


Drücken Sie OK.

9
Kapitel 2

Zum allgemeinen Benutzer wechseln Einstellsperre 2

Wenn ein individueller Benutzer das Gerät


nicht weiter nutzt, wechselt es nach der für Mit der Einstellsperre kann durch Festlegen
die Betriebsart eingestellten Umschaltzeit eines Kennwortes verhindert werden, dass
(Menü, 1, 1) wieder zum allgemeinen Funktionseinstellungen versehentlich
Benutzer. (Siehe Umschaltzeit für geändert werden.
Betriebsarten auf Seite 5.) Sie können auch Notieren Sie sich das Kennwort sorgfältig.
den Modus für den individuellen Benutzer Wenn Sie das Kennwort vergessen, müssen
verlassen, indem Sie die Betriebsarten-Taste Sie die im Gerät gespeicherten Kennwörter
für die aktuell eingestellte Betriebsart zurücksetzen. Wenden Sie sich bitte an Ihren
drücken. Im Display wird Administrator oder an Ihren Brother-Händler.
Allgem.Benutzer? angezeigt.
Wenn die Einstellsperre auf Ein gestellt ist,
Drücken Sie 1, um 1.Ja zu wählen. können die folgenden Einstellungen nur nach
Eingabe des Kennwortes geändert werden:
Hinweis
 Umschaltzeit für Betriebsarten
• Beim Versuch eine Funktion zu
verwenden, die für die aktuell gewählte ID  Papier
gesperrt ist, wird im Display Zugriff  Lautstärke
gesperrt angezeigt und das Gerät fragt
dann nach Ihrem Namen. Wenn Sie  Sparmodi
Zugriff auf diese Funktion haben, drücken  LCD-Kontrast
Sie a oder b, um Ihren Namen zu wählen,
 Funktionen sperren
und geben Sie Ihr vierstelliges Kennwort ein.
Drücken Sie OK.  Dokument scannen
• Falls die Funktion, die Sie verwenden  Adressbuch
möchten, für alle Benutzer gesperrt ist,  Wählfunktionen einschränken
wird im Display Nicht möglich
angezeigt und das Gerät kehrt zum  Drucker (Emulation 1, Duplex 2, Drucker
Bereitschaftsmodus zurück. Sie können zurücksetzen)
dann die gewünschte Funktion nicht
 Netzwerkeinstellungen (außer Status,
verwenden. Bitten Sie Ihren
Administrator, Ihre Benutzersperren- Mac-Adresse, Scan to FTP 2)
Einstellungen zu überprüfen.  Empfangsmodus
• Wenn für Ihre ID eine maximale  Datum/Uhrzeit
Seitenanzahl festgelegt wurde und diese
 Absenderkennung
bereits erreicht wurde, zeigt das Display
beim Drucken von Daten  Ton/Puls
Überschritten an. Bitten Sie Ihren  Wählton
Administrator, Ihre Benutzersperren-
Einstellungen zu überprüfen.  Anschlussart
 Reset
1 Für MFC-7860DW
2
Für MFC-7460DN und MFC-7860DW

Außerdem können die Geräteeinstellungen


nicht über das Remote Setup geändert werden,
während die Einstellsperre auf Ein gestellt ist.

10
Funktionen sperren

Kennwort festlegen 2 Einstellsperre ein-/ausschalten 2

Wenn Sie in den folgenden Schritten das


a Drücken Sie Menü, 1, 6, 2.
falsche Kennwort eingeben, wird im Display
b Geben Sie mit den Zifferntasten 0 bis 9 Kennwort falsch angezeigt. Geben Sie
eine vierstellige Zahl als Kennwort ein. das richtige Kennwort ein.
Drücken Sie OK.
2
Einstellsperre einschalten

c Geben Sie Ihr Kennwort noch einmal a Drücken Sie Menü, 1, 6, 2.


ein, wenn Bestätigen: im Display
erscheint. b Drücken Sie a oder b, um Ein zu
Drücken Sie OK. wählen.
Drücken Sie OK.
d Drücken Sie Stopp.
c Geben Sie Ihr vierstelliges Kennwort ein.
Kennwort für die Einstellsperre ändern 2
Drücken Sie OK.

a Drücken Sie Menü, 1, 6, 2. d Drücken Sie Stopp.

b Drücken Sie a oder b, um Kennwort


einst. zu wählen. Einstellsperre ausschalten
Drücken Sie OK.
a Drücken Sie Menü, 1, 6, 2.
c Geben Sie Ihr vierstelliges Kennwort ein.
b Geben Sie Ihr vierstelliges Kennwort
Drücken Sie OK.
ein. Drücken Sie die OK-Taste zweimal.
d Geben Sie eine vierstellige Zahl als
c Drücken Sie Stopp.
neues Kennwort ein.
Drücken Sie OK.
Wählfunktionen einschränken 2

e Geben Sie das neue Kennwort noch


einmal ein, wenn Bestätigen: im Mit dieser Funktion kann verhindert werden,
Display erscheint. dass zum Telefonieren oder Faxen eine
Drücken Sie OK. falsche Nummer gewählt wird. Sie können
auch das Wählen von Rufnummern über die
f Drücken Sie Stopp. Zifferntasten, die Zielwahl und die Kurzwahl
einschränken.
Wenn Sie Aus wählen, sind die
Wählfunktionen nicht eingeschränkt.
Wenn Sie 2x # eingeben wählen, werden
Sie aufgefordert, dieselbe Nummer noch
einmal einzugeben. Nach richtiger
Wiederholung der Eingabe beginnt das Gerät
zu wählen. Wenn bei der Wiederholung der
Eingabe eine falsche Nummer eingegeben
wurde, wird im Display eine Fehlermeldung
angezeigt.

11
Kapitel 2

Wenn Sie Ein wählen, können mit dieser


Wählfunktion keine Anrufe getätigt und keine
Faxe gesendet werden.

Wählen über die Zifferntasten


einschränken 2

a Drücken Sie Menü, 2, 6, 1.

b Drücken Sie a oder b, um Aus, 2x #


eingeben oder Ein zu wählen.
Drücken Sie OK.

c Drücken Sie Stopp.

Zielwahl einschränken 2

a Drücken Sie Menü, 2, 6, 2.

b Drücken Sie a oder b, um Aus, 2x #


eingeben oder Ein zu wählen.
Drücken Sie OK.

c Drücken Sie Stopp.

Kurzwahl einschränken 2

a Drücken Sie Menü, 2, 6, 3.

b Drücken Sie a oder b, um Aus, 2x #


eingeben oder Ein zu wählen.
Drücken Sie OK.

c Drücken Sie Stopp.

Hinweis
• Die Einstellung 2x # eingeben
funktioniert nicht, wenn Sie vor Eingabe
der Nummer den Hörer des externen
Telefons abheben. Sie werden nicht
aufgefordert, die Nummer erneut
einzugeben.
• Wenn Sie Ein oder 2x # eingeben
wählen, können Sie beim Wählen die
Rundsendefunktion und das
Nachwahlverfahren (Call-by-Call) nicht
verwenden.

12
3 Fax senden 3

Zusätzliche Kontrast 3

Sendeeinstellungen 3
Für die meisten Dokumente erhalten Sie mit
der Standardeinstellung Auto die besten
Ergebnisse. 
Mehrere Einstellungen zum Sie wählt für normal gedruckte Dokumente 3
Senden ändern 3
automatisch die passende
Kontrasteinstellung.
Zum Senden einer Vorlage können Sie in
Zum Versenden extrem heller oder dunkler
beliebiger Kombination die folgenden
Dokumente kann durch Änderung der
Funktionen einstellen: Kontrast, Auflösung,
Kontrasteinstellung ein besseres Ergebnis
Übersee-Modus, zeitversetztes Senden,
erzielt werden.
Faxabruf, Direktversand und Deckblatt.
Verwenden Sie Dunkel, um ein dunkles
a Vergewissern Sie sich, dass der Dokument heller zu versenden.
Faxbetrieb eingeschaltet ist . Verwenden Sie Hell, um ein helles
Nachdem Sie eine Einstellung geändert Dokument dunkler zu versenden.
haben, erscheint im Display die Frage,
ob Sie weitere Einstellungen ändern a Vergewissern Sie sich, dass der
möchten. Faxbetrieb eingeschaltet ist .
Weitere Einstell
1.Ja 2.Nein b Legen Sie das Dokument ein.

b Sie haben die folgenden Möglichkeiten: c Drücken Sie Menü, 2, 2, 1.


 Wenn Sie weitere Einstellungen
ändern möchten, drücken Sie 1. Im
d Drücken Sie a oder b, um Auto, Hell
oder Dunkel zu wählen.
Display erscheint wieder das Menü
Drücken Sie OK.
Sendeeinstell., in dem Sie
weitere Einstellungen wählen können.
Hinweis
 Nachdem Sie alle gewünschten Auch wenn Sie Hell oder Dunkel
Einstellungen gewählt haben, gewählt haben, wird das Fax mit der
drücken Sie 2, um mit dem nächsten Kontrasteinstellung Auto gesendet, falls
Schritt zum Senden eines Faxes Foto als Faxauflösung gewählt ist.
fortzufahren.

Faxauflösung ändern 3

Durch Ändern der Faxauflösung kann die


Übertragungsqualität eines Faxes verbessert
werden. Die Auflösung kann temporär für das
aktuelle Fax oder für alle zukünftigen Faxe
geändert werden.

13
Kapitel 3

Faxauflösung für das aktuelle Fax


ändern
Zusätzliche
Sendefunktionen
3

a Vergewissern Sie sich, dass der


Faxbetrieb eingeschaltet ist . Fax manuell senden 3

b Legen Sie das Dokument ein.


Manuelles Senden
c Drücken Sie Faxauflösung, dann a
3

oder b, um die Auflösung zu wählen. Beim manuellen Senden können Sie das
Drücken Sie OK. Wählen, Klingeln und den Faxempfangston
beim Senden eines Faxes hören.
Faxauflösung für alle Faxe ändern 3

a Vergewissern Sie sich, dass der


a Vergewissern Sie sich, dass der Faxbetrieb eingeschaltet ist .
Faxbetrieb eingeschaltet ist . b Legen Sie das Dokument ein.
b Drücken Sie Menü, 2, 2, 2. c Nehmen Sie den Hörer des externen
Telefons ab und warten Sie auf den
c Drücken Sie a oder b, um die
Wählton.
gewünschte Auflösung zu wählen.
Drücken Sie OK. d Geben Sie die Nummer ein, an die Sie
das Fax senden möchten.
Hinweis
Sie können vier verschiedene e Wenn Sie den Faxton hören, drücken
Auflösungseinstellungen wählen. Sie Start.
 Wenn Sie das Vorlagenglas
Faxauflösung verwenden, drücken Sie 1, um ein
Fax zu senden.
Standard Geeignet für die meisten
gedruckten Vorlagen. f Legen Sie den Hörer des externen
Fein Für kleine Schrift. Die Telefons wieder auf.
Übertragung dauert etwas
länger als mit der Standard-
Auflösung.
Superfein Für sehr kleine Schriften und
feine Zeichnungen. Die
Übertragung dauert länger als
mit der Fein-Auflösung.
Foto Für Fotos und Vorlagen mit
verschiedenen Graustufen. Die
Foto-Einstellung überträgt mit
der geringsten
Geschwindigkeit.

14
Fax senden

Doppelzugriff 3
Bevor Sie den Rundsendevorgang
beginnen 3

Sie können bereits einen Sendevorgang Zielwahl- und Kurzwahlnummern müssen im


vorbereiten, das heißt die Faxnummer Gerät gespeichert werden, bevor sie zum
eingeben und das Dokument in den Speicher Rundsenden verwendet werden können.
einlesen lassen, während das Gerät ein Fax (Siehe Zielwahlnummern speichern und
empfängt, aus dem Speicher sendet oder Kurzwahlnummern speichern im Kapitel 7
PC-Daten druckt. Das Display zeigt die des Benutzerhandbuchs - Grundfunktionen.)
Auftragsnummer an. 3
Auch die Gruppennummern müssen im Gerät
Wie viele Seiten gespeichert werden können, gespeichert werden, bevor sie zum
variiert entsprechend der Art und Menge der Rundsenden verwendet werden können.
auf die Seiten gedruckten Daten. Gruppennummern enthalten viele
gespeicherte Zielwahl- bzw.
Hinweis Kurzwahlnummern zum einfacheren
Wenn beim Einlesen der ersten Seite Anwählen der Nummern. (Siehe Rundsende-
eines Faxes Speicher voll im Display Gruppen speichern auf Seite 36.)
erscheint, brechen Sie die Funktion mit
Stopp ab. Wenn die Meldung Speicher
So starten Sie einen Fax-
voll beim Einlesen nachfolgender Seiten
Rundsendeauftrag
erscheint, können Sie Start drücken, um
3

die bereits eingelesenen Seiten zu


senden, oder mit Stopp den Auftrag
Hinweis
abbrechen. Mit (Adressbuch) können Sie
Faxnummern schnell und einfach
auswählen.
Rundsenden 3

Mit dieser Funktion kann ein Dokument in a Vergewissern Sie sich, dass der
einem Arbeitsgang an mehrere Empfänger Faxbetrieb eingeschaltet ist .
gesendet werden. Sie können entweder eine
Gruppe, eine Zielwahl oder eine Kurzwahl b Legen Sie das Dokument ein.
verwenden oder die Nummer manuell mit den
Zifferntasten eingeben. c Geben Sie eine Nummer ein.
Drücken Sie OK.
Sie können ein Dokument an bis zu 258
Sie können entweder eine Zielwahl,
verschiedene Rufnummern rundsenden. Die
eine Kurzwahl oder eine Gruppe
genaue Anzahl ist davon abhängig, wie viele
verwenden oder die Nummer manuell
Speicherplätze durch Gruppen,
mit den Zifferntasten eingeben. (Siehe
Telefonnummern usw. belegt und wie viele
Rufnummer wählen im Kapitel 7 des
zeitversetzte Aufträge oder Faxe bereits
Benutzerhandbuchs -
gespeichert sind.
Grundfunktionen.)

d Wiederholen Sie Schritt c, bis Sie alle


Nummern, zu denen rundgesendet
werden soll, eingegeben haben.

15
Kapitel 3

e Drücken Sie Start. c Drücken Sie 1, um die Faxnummer oder


die Auftragsnummer des
Nach dem Rundsendevorgang wird ein
Rundsendevorganges, die Sie in Schritt
Bericht ausgedruckt, der Sie über das
b gewählt haben, zu löschen, oder
Ergebnis der Übertragung informiert.
drücken Sie 2, wenn der Auftrag nicht
abgebrochen werden soll.
Hinweis
Für den Rundsendevorgang wird das  Wenn Sie in Schritt b das Fax, das
Scanprofil verwendet, das mit der zuerst gerade gesendet wird, zum
eingegebenen Ziel- bzw. Kurzwahl oder Abbrechen ausgewählt haben, wird
Gruppe gespeichert wurde. nun gefragt, ob der gesamte
Rundsendeauftrag abgebrochen
werden soll. Drücken Sie 1, um den
Abbrechen eines gesamten Rundsendeauftrag zu
Rundsendevorganges 3 löschen, oder drücken Sie 2, falls der
Auftrag nicht abgebrochen werden
Während ein Rundsendevorgang ausgeführt
soll.
wird, können Sie jeweils die aktuelle
Sendung oder auch den gesamten d Drücken Sie Stopp.
Rundsendeauftrag abbrechen.

a Drücken Sie Menü, 2, 7. Direktversand 3

Im Display wird die Auftragsnummer


des Rundsendevorganges angezeigt, Vor dem Senden eines Faxes liest das Gerät
gefolgt von der Faxnummer, die gerade normalerweise das Dokument zuerst in
angewählt wird (zum Beispiel #001 seinen Speicher ein. Sobald die
123456789), und der Auftragsnummer Telefonleitung frei ist, beginnt das Gerät zu
des Rundsendevorganges (zum wählen, um das Dokument zu senden.
Beispiel Rundsenden#001).
Manchmal möchten Sie vielleicht ein
Fax wichtiges Dokument sofort versenden, ohne
7.Anst. Aufträge auf die Übertragung aus dem Speicher zu
warten. Sie können den Direktversand für
b Drücken Sie a oder b, um eine der
alle Dokumente auf Ein stellen oder Akt.
folgenden Möglichkeiten zu wählen.
Sendung:Ein wählen, wenn der
 Wählen Sie die Faxnummer aus, die Direktversand nur für das nächste Fax
angewählt werden soll, und drücken verwendet werden soll.
Sie OK.
 Wählen Sie die Auftragsnummer des Hinweis
Rundsendevorganges und drücken • Wenn der Speicher voll ist und Sie eine
Sie OK. Faxübertragung über den Vorlageneinzug
starten, sendet das Gerät das Dokument
per Direktversand (auch wenn der
Direktversand ausgeschaltet ist). Wenn der
Speicher voll ist, können vom Vorlagenglas
keine Faxe gesendet werden, bis Daten im
Speicher gelöscht wurden.
• Beim Direktversand ist die automatische
Wahlwiederholung nicht möglich, wenn
das Vorlagenglas verwendet wird.

16
Fax senden

Direktversand für alle Faxe 3


Übersee-Modus 3

a Vergewissern Sie sich, dass der Wenn bei Übersee-Übertragungen Fehler


Faxbetrieb eingeschaltet ist . aufgrund einer schlechten Verbindung
auftreten, kann das Einschalten des
b Drücken Sie Menü, 2, 2, 5. Übersee-Modus helfen.
Dies ist eine temporäre Einstellung, die nach
c Drücken Sie a oder b, um Ein zu der Übertragung automatisch wieder
wählen. 3
ausgeschaltet wird.
Drücken Sie OK.
a Vergewissern Sie sich, dass der
Direktversand für die aktuelle
Faxbetrieb eingeschaltet ist .
Sendung 3

b Legen Sie das Dokument ein.


a Vergewissern Sie sich, dass der
Faxbetrieb eingeschaltet ist . c Drücken Sie Menü, 2, 2, 9.

b Drücken Sie Menü, 2, 2, 5. d Drücken Sie a oder b, um Ein oder Aus


zu wählen.
c Drücken Sie a oder b, um Akt. Drücken Sie OK.
Sendung:Ein zu wählen.
Drücken Sie OK. Zeitversetztes Fax 3

Direktversand für die aktuelle Sie können bis zu 50 Faxe speichern und
Sendung ausschalten 3
automatisch zu einem späteren Zeitpunkt
(innerhalb von 24 Stunden) senden lassen.
a Vergewissern Sie sich, dass der
Faxbetrieb eingeschaltet ist .
a Vergewissern Sie sich, dass der
Faxbetrieb eingeschaltet ist .
b Drücken Sie Menü, 2, 2, 5.
b Legen Sie das Dokument ein.
c Drücken Sie a oder b, um Akt.
Sendung:Aus zu wählen. c Drücken Sie Menü, 2, 2, 3.
Drücken Sie OK.
d Geben Sie die Uhrzeit, zu der das
Dokument gesendet werden soll, im 24-
Stundenformat ein.
(Zum Beispiel: 19:45)
Drücken Sie OK.

Hinweis
Wie viele Seiten gespeichert werden
können, ist von der Menge und Art der
Daten, die auf die einzelnen Seiten
gedruckt sind, abhängig.

17
Kapitel 3

Stapelübertragung 3
c Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
 Zum Abbrechen des Auftrags
Wenn diese Funktion eingeschaltet ist, drücken Sie 1.
ordnet das Gerät vor dem Senden alle
gespeicherten zeitversetzten  Zum Beenden, ohne den Auftrag
Sendevorgänge nach Empfängern und abzubrechen, drücken Sie 2.
eingestellter Sendezeit.
d Drücken Sie zum Abschluss Stopp.
Alle zeitversetzten Dokumente, für die
dieselbe Sendezeit und derselbe Empfänger
programmiert wurden, werden dann
Deckblatt 3

zusammen in einem Übertragungsvorgang


Diese Funktion kann nur verwendet werden,
gesendet, wodurch die Übertragungsdauer
wenn die Absenderkennung gespeichert ist.
reduziert wird.
(Siehe die Installationsanleitung.)

a Vergewissern Sie sich, dass der Sie können automatisch mit jedem Fax ein
Deckblatt senden. Das Deckblatt enthält die
Faxbetrieb eingeschaltet ist . gespeicherte Absenderkennung, einen
Kommentar und den mit der Ziel- oder
b Drücken Sie Menü, 2, 2, 4.
Kurzwahl gespeicherten Namen (bzw. die
c Drücken Sie a oder b, um Ein oder Aus Nummer).
zu wählen. Wenn Sie Akt. Sendung:Ein wählen,
Drücken Sie OK. kann auch die Anzahl der gesendeten Seiten
auf dem Deckblatt angegeben werden.
d Drücken Sie Stopp.
Sie können einen der vorprogrammierten
Kommentare auswählen.
Anzeigen und Abbrechen
1.Kein Kommentar
anstehender Aufträge 3

2.BITTE ANRUFEN
Mit dieser Funktion können Sie überprüfen, 3.EILIG
welche Faxaufträge sich noch im Speicher
4.VERTRAULICH
befinden. Wenn keine Aufträge vorhanden
sind, zeigt das LCD Kein Vorgang an. Sie Anstelle eines vorprogrammierten
können einen gespeicherten Auftrag, der Kommentares können Sie auch zwei eigene,
noch nicht ausgeführt wurde, abbrechen. bis zu 27 Zeichen lange Kommentare
speichern. Verwenden Sie zur Eingabe von
a Drücken Sie Menü, 2, 7. Zeichen die Tabelle unter Texteingabe im
Es werden die anstehenden Aufträge Anhang C des Benutzerhandbuchs -
angezeigt. Grundfunktionen.

b Verwenden Sie a oder b, um durch die (Siehe Deckblatt-Kommentar speichern


wartenden Aufträge zu blättern, und auf Seite 19.)
drücken Sie dann den Auftrag, der 5.(Benutzerdefiniert)
abgebrochen werden soll. Drücken Sie
6.(Benutzerdefiniert)
anschließend OK.

18
Fax senden

Deckblatt-Kommentar speichern 3 f Geben Sie die Anzahl der zu sendenden


Seiten zweistellig ein.
Sie können zwei eigene Deckblatt-
Drücken Sie OK.
Kommentare speichern.
Geben Sie zum Beispiel 0, 2 für 2 Seiten
ein oder 0, 0, wenn keine Seitenzahlen
a Vergewissern Sie sich, dass der gedruckt werden sollen. Im Falle einer
Faxbetrieb eingeschaltet ist . Fehleingabe drücken Sie d oder
Storno, um die Seitenanzahl neu
b Drücken Sie Menü, 2, 2, 8. einzugeben. 3
c Drücken Sie a oder b, um die Nummer 5
Deckblatt für alle Sendeaufträge
oder 6 zu wählen, unter der der 3

Kommentar gespeichert werden soll. Sie können das Gerät so einstellen, dass mit
Drücken Sie OK. jedem Fax automatisch ein Deckblatt
gesendet wird.
d Geben Sie den gewünschten
Kommentar mit den Zifferntasten ein. a Vergewissern Sie sich, dass der
Drücken Sie OK.
Faxbetrieb eingeschaltet ist .
Verwenden Sie zur Eingabe von Zeichen die
Tabelle unter Texteingabe im Anhang C des b Drücken Sie Menü, 2, 2, 7.
Benutzerhandbuchs - Grundfunktionen.
c Drücken Sie a oder b, um Ein (oder
Deckblatt für das aktuelle Fax 3
Aus) zu wählen.
Drücken Sie OK.
Wenn Sie nur mit dem aktuellen Fax ein
Deckblatt senden möchten, werden Sie d Drücken Sie a oder b, um den
aufgefordert, die Anzahl der zu sendenden gewünschten Kommentar zu wählen.
Seiten anzugeben, damit diese auf das Drücken Sie OK.
Deckblatt gedruckt werden kann.
Deckblatt drucken
a
3

Vergewissern Sie sich, dass der


Sie können wie folgt ein Deckblatt
Faxbetrieb eingeschaltet ist . ausdrucken lassen. Auf diesem können Sie
zum Beispiel handschriftlich die gewünschten
b Legen Sie das Dokument ein.
Angaben notieren und es dann vor der ersten
c Drücken Sie Menü, 2, 2, 7. Seite des Faxes einlegen.

d Drücken Sie a oder b, um Akt. a Vergewissern Sie sich, dass der


Sendung:Ein (oder Akt. Faxbetrieb eingeschaltet ist .
Sendung:Aus) zu wählen.
Drücken Sie OK. b Drücken Sie Menü, 2, 2, 7.

e Drücken Sie a oder b, um den c Drücken Sie a oder b, um Drucken zu


gewünschten Kommentar zu wählen. wählen.
Drücken Sie OK. Drücken Sie OK.

d Drücken Sie Start.

e Nachdem das Gerät das Deckblatt


gedruckt hat, drücken Sie Stopp.

19
Kapitel 3

Faxabruf (Übersicht) g Wenn Sie das Vorlagenglas verwenden,


werden Sie im Display aufgefordert,
3

eine der folgenden Optionen zu wählen:


Mit der Faxabruf-Funktion können Sie Ihr
Gerät so einstellen, dass andere Personen Nächste Seite?
ein Fax von Ihrem Gerät abrufen können und 1.Ja 2.Nein
für den Anruf zahlen (passiver Faxabruf). Sie
 Drücken Sie 1, um eine weitere Seite
können jedoch auch ein anderes Faxgerät
zu senden. Gehen Sie zu Schritt h.
anrufen, um von diesem ein vorbereitetes
Dokument abzurufen (aktiver Faxabruf).  Drücken Sie 2 oder Start, um das
Dabei übernehmen Sie die Kosten. Zur Dokument zu senden.
Verwendung dieser Funktion müssen das
sendende sowie das empfangende Gerät h Legen Sie die nächste Seite auf das
entsprechend vorbereitet sein. Nicht alle Vorlagenglas und drücken Sie OK.
Faxgeräte unterstützen den Faxabruf. Wiederholen Sie die Schritte f und g
für jede weitere Seite.

Passiver Faxabruf 3
Das Dokument wird gespeichert und
kann abgerufen werden.
Mit dieser Funktion können Sie ein Dokument
so vorbereiten, dass es von einem anderen Hinweis
Faxgerät abgerufen werden kann. Das Dokument wird gespeichert und kann
von verschiedenen Faxgeräten abgerufen
Passiver Faxabruf (Standard) 3
werden, bis Sie es wieder aus dem
Speicher löschen.
a Vergewissern Sie sich, dass der Um das Dokument aus dem Speicher zu
Faxbetrieb eingeschaltet ist . löschen, drücken Sie Menü, 2, 7. (Siehe
Anzeigen und Abbrechen anstehender
b Legen Sie das Dokument ein. Aufträge auf Seite 18.)

c Drücken Sie Menü, 2, 2, 6.


Geschützter passiver Faxabruf
d
3

Drücken Sie a oder b, um Standard zu


wählen. Durch den geschützten Faxabruf können Sie
Drücken Sie OK. verhindern, dass unbefugte Personen das
Dokument abrufen. Der geschützte Faxabruf
e Wenn Sie keine weiteren Einstellungen ist nur zwischen Brother-Faxgeräten möglich.
ändern möchten, drücken Sie 2, um Um ein Dokument von Ihrem Gerät
2.Nein zu wählen, wenn folgende abzurufen, muss der Empfänger das
Meldung im Display erscheint: Kennwort eingeben.

Weitere Einstell
1.Ja 2.Nein a Vergewissern Sie sich, dass der
Faxbetrieb eingeschaltet ist .
f Drücken Sie Start.
b Legen Sie das Dokument ein.

c Drücken Sie Menü, 2, 2, 6.

d Drücken Sie a oder b, um Geschützt


zu wählen.
Drücken Sie OK.

20
Fax senden

e Geben Sie eine vierstellige Nummer ein.


Drücken Sie OK.

f Wenn Sie keine weiteren Einstellungen


ändern möchten, drücken Sie 2, um
2.Nein zu wählen, wenn folgende
Meldung im Display erscheint:
Weitere Einstell
1.Ja 2.Nein 3
g Drücken Sie Start

h Wenn Sie das Vorlagenglas verwenden,


werden Sie im Display aufgefordert,
eine der folgenden Optionen zu wählen:
Nächste Seite?
1.Ja 2.Nein

 Drücken Sie 1, um eine weitere Seite


zu senden.
Gehen Sie zu Schritt i.
 Drücken Sie 2 oder Start, um das
Dokument zu senden.

i Legen Sie die nächste Seite auf das


Vorlagenglas und drücken Sie OK.
Wiederholen Sie die Schritte h und i
für jede weitere Seite.
Das Gerät sendet das Fax automatisch.

21
4 Fax empfangen 4

Fernabfrage- • Sie können auch eine E-Mail-Adresse


eingeben, wenn Ihr Gerät für die Internet-
Funktionen 4
Faxfunktion konfiguriert wurde. (Näheres
zu Internet-Fax finden Sie im
Mit den Fernabfrage-Funktionen können Sie sich Netzwerkhandbuch. Informationen zur
auch im Urlaub oder auf Reisen über die von Fax-Weiterleitung an E-Mail finden Sie im
Ihrem Gerät empfangenen Faxe informieren. Brother Solutions Center unter
http://solutions.brother.com/.)
Es kann jeweils nur eine der Fernabfrage-
Funktionen eingeschaltet werden.
d Drücken Sie a oder b, um Ein oder Aus
zu wählen.
Fax-Weiterleitung 4
Drücken Sie OK.

Diese Funktion leitet jedes empfangene Fax Kontrolldruck


Ein
automatisch an eine von Ihnen
programmierte Faxnummer weiter. Wenn Sie e Drücken Sie Stopp.
den Kontrolldruck einschalten, druckt das
Gerät das Fax auch aus. WICHTIG
a Drücken Sie Menü, 2, 5, 1. Wenn Sie den Kontrolldruck einschalten,
druckt das Gerät das Fax auch aus, so
b Drücken Sie a oder b, um dass Sie eine Kopie haben. Dies ist eine
Fax-Weiterleit. zu wählen. Sicherheitsfunktion damit keine Daten
Drücken Sie OK. verloren gehen, falls der Strom ausfällt,
Im Display erscheint die Aufforderung, bevor das Fax weitergeleitet wurde, oder
die Faxnummer einzugeben, zu der die falls Probleme am Empfängergerät
Faxe weitergeleitet werden sollen. auftreten. 
(Für MFC-7360N und MFC-7460DN) 
c Geben Sie die Rufnummer des Faxgerätes Die im Gerät gespeicherten Faxe werden
ein, zu dem die Faxe weitergeleitet werden gelöscht.
sollen (bis zu 20 Stellen).
Drücken Sie OK.

Hinweis Faxspeicherung 4

• Wenn Sie eine Gruppe auf einer


Zielwahltaste oder unter einer Wenn die Faxspeicherung eingeschaltet ist,
Kurzwahlnummer speichern, werden speichert das Gerät automatisch alle
Faxe an mehrere Faxnummern empfangenen Faxe. Sie können mit den
weitergeleitet. Fernabfrage-Befehlen alle empfangenen
Faxe per Telefon oder Handy an ein anderes
Faxgerät übergeben. (Siehe Fax-
Fernweitergabe auf Seite 25.) Das Gerät
druckt automatisch eine Kopie des
gespeicherten Faxes aus.

22
Fax empfangen

a Drücken Sie Menü, 2, 5, 1. d Drücken Sie a oder b, um <USB> oder,


falls das Gerät am Netzwerk
b Drücken Sie a oder b, um Fax angeschlossen ist, den Namen Ihres
speichern zu wählen. Computers zu wählen.
Drücken Sie OK. Drücken Sie OK.

c Drücken Sie Stopp. e Drücken Sie a oder b, um Ein oder Aus


zu wählen.
PC-Fax empfangen 4
Kontrolldruck
Aus
Wenn Sie den PC-Faxempfang einschalten,
speichert das Gerät alle empfangenen Faxe Drücken Sie OK. 4
und sendet sie automatisch zum
angeschlossenen PC. Sie können diese Faxe
f Drücken Sie Stopp.
dann am PC ansehen und speichern.
WICHTIG
Auch wenn der PC z. B. über Nacht oder am
Wochenende ausgeschaltet ist, werden Wenn Sie den Kontrolldruck einschalten,
ankommende Faxe vom Gerät weiter druckt das Gerät das Fax auch aus, so
empfangen und gespeichert. Im Display wird dass Sie eine Kopie haben. Dies ist eine
die Zahl der gespeicherten empfangenen Sicherheitsfunktion damit keine Daten
Faxe angezeigt, zum Beispiel: verloren gehen, falls der Strom ausfällt,
PC-Fax-Nachr:001 bevor das Fax weitergeleitet wurde, oder
falls Probleme am Empfängergerät
Sobald der PC und die Anwendung zum auftreten. 
PC-Faxempfang wieder gestartet wurden, (Für MFC-7360N und MFC-7460DN) 
überträgt das Gerät die Faxe automatisch zum PC. Die im Gerät gespeicherten Faxe werden
Um empfangene Faxe zum PC zu gelöscht.
übertragen, muss die Software für den
PC-Faxempfang auf dem PC gestartet sein.
(Weitere Informationen finden Sie unter PC- Hinweis
Faxempfang im Software-Handbuch.)
• Damit Sie den PC-Faxempfang
a Drücken Sie Menü, 2, 5, 1. einschalten können, muss am PC die
MFL-Pro Suite installiert sein.
b Drücken Sie a oder b, um PC Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät mit
Faxempfang zu wählen. dem PC verbunden und der PC
Drücken Sie OK. eingeschaltet ist. (Weitere Informationen
finden Sie unter PC-Faxempfang im
c Im Display wird ein Hinweis zum Starten Software-Handbuch.)
des Programms zum PC-Faxempfang
• Falls an Ihrem Gerät ein Fehler auftritt und
auf Ihrem Computer angezeigt. Wenn
empfangene Faxe nicht gedruckt werden
Sie das Programm zum
können, kann die Funktion PC-
PC-Faxempfang gestartet haben,
Faxempfang verwendet werden, um die
drücken Sie OK. Wenn Sie das
Faxe zu einem PC zu übertragen.
Programm zum PC-Faxempfang nicht
(Weitere Informationen finden Sie unter
gestartet haben, lesen Sie PC-
Fehler- und Wartungsmeldungen im
Faxempfang im Software-Handbuch.
Anhang B des Benutzerhandbuchs -
Grundfunktionen.)

23
Kapitel 4

• Der PC-Faxempfang wird unter Mac OS


nicht unterstützt. (Siehe PC-Faxempfang WICHTIG
im Software-Handbuch.) Wenn Sie den Kontrolldruck einschalten,
druckt das Gerät das Fax auch aus, so
dass Sie eine Kopie haben. Dies ist eine
Fernabfrage-Funktion wechseln 4
Sicherheitsfunktion damit keine Daten
verloren gehen, falls der Strom ausfällt,
Wenn sich beim Wechsel zu einer anderen bevor das Fax weitergeleitet wurde, oder
Fernabfrage-Funktion noch empfangene falls Probleme am Empfängergerät
Faxe im Speicher befinden, erscheint im auftreten. 
Display die folgende Meldung: (Für MFC-7360N und MFC-7460DN) 
Die im Gerät gespeicherten Faxe werden
Alle Faxe lösch? gelöscht.
1.Ja 2.Nein

oder
Fernabfrage-Funktionen ausschalten 4

Alle Faxe druck?


1.Ja 2.Nein
a Drücken Sie Menü, 2, 5, 1.

 Wenn Sie 1 drücken, werden die Faxe b Drücken Sie a oder b, um Aus zu
gelöscht bzw. gedruckt, bevor die wählen.
Einstellung geändert wird. Falls zuvor Drücken Sie OK.
bereits ein Kontrolldruck ausgegeben
wurde, wird er nicht noch einmal gedruckt. Hinweis
Falls sich noch empfangene Faxe im
 Wenn Sie 2 drücken, werden die Faxe im Speicher des Gerätes befinden, erscheint
Speicher weder gelöscht noch gedruckt eine Meldung im Display. (Siehe
und die Einstellung wird nicht geändert. Fernabfrage-Funktion wechseln
Wenn Sie von einer anderen Fernabfrage- auf Seite 24.)
Funktion zum PC Faxempfang wechseln
(von der Funktion Fax-Weiterleit. oder c Drücken Sie Stopp.
Fax speichern) und sich noch
empfangene Faxe im Speicher befinden,
erscheint im Display die folgende Meldung: Fernabfrage 4

Fax an PC send.? Mit der Fernabfrage-Funktion können Sie das


1.Ja 2.Nein Gerät von unterwegs anrufen und die
gespeicherten Faxe an ein anderes Gerät
 Wenn Sie 1 drücken, werden die Faxe weiterleiten. Sie können das Gerät mit jedem
zum PC übertragen, bevor die Einstellung Telefon, Handy oder einem anderen Faxgerät
geändert wird. anrufen und dann den Zugangscode eingeben,
 Wenn Sie 2 drücken, werden die Faxe um die Faxe abzurufen.
weder zum PC übertragen noch gelöscht
und die Einstellung wird nicht geändert.

24
Fax empfangen

Zugangscode einstellen 4 d Ihr Gerät fordert Sie dann durch zwei kurze
Töne auf, einen Befehlscode einzugeben.
Der Zugangscode erlaubt Ihnen den Zugriff
Wenn Sie mit der Eingabe des Befehls
auf die Fernabfrage-Funktionen des Gerätes
länger als 30 Sekunden warten, unterbricht
von unterwegs. Bevor Sie die Fernabfrage-
das Gerät die Verbindung. Falls Sie einen
Funktionen verwenden können, muss ein
ungültigen Befehl eingeben, hören Sie drei
Zugangscode programmiert werden.
kurze Töne.
Werkseitig ist ein inaktiver Code eingestellt: –
– –l. e Drücken Sie 9 0, um die Fernabfrage zu
beenden.
a Drücken Sie Menü, 2, 5, 2.
Fernabfrage f Legen Sie auf. 4
2.Zugangscode
Hinweis
b Geben Sie mit den Tasten 0 – 9, l oder
Auch wenn am Gerät der Manuell-
# einen dreistelligen Zugangscode ein.
Modus eingestellt ist, können die
Drücken Sie OK.
Fernabfrage-Funktionen verwendet
c Drücken Sie Stopp. werden. Wählen Sie wie gewohnt die
Faxnummer und lassen Sie das Gerät
Hinweis einmal klingeln. Nach 100 Sekunden
hören Sie einen langen Ton, der anzeigt,
Verwenden Sie NICHT denselben Code,
dass der Zugangscode eingegeben
der für die Fernaktivierung (l51) benutzt
werden kann. Sie haben nun 30
wird. (Siehe Ferncodes verwenden im
Sekunden Zeit, um den Code einzugeben.
Kapitel 6 des Benutzerhandbuchs -
Grundfunktionen.)
Fax-Fernweitergabe 4

Sie können den Code jederzeit ändern. Um


wieder den werkseitigen, inaktiven Code ( – – a Wählen Sie Ihr Gerät mit einem Telefon,
–l) einzustellen, drücken Sie in Schritt b Handy oder einem anderen Faxgerät
Storno und dann OK. an.

Zugangscode verwenden
b Geben Sie - sofort wenn der Faxton zu
4

hören ist - den am Gerät


programmierten Zugangscode ein (3
a Wählen Sie Ihr Gerät mit einem Telefon,
Ziffern, dann l). Wenn Sie einen langen
Handy oder einem anderen Faxgerät an.
Ton hören, wurden Nachrichten
b Wenn Ihr Gerät antwortet, geben Sie empfangen.
sofort den Zugangscode ein.
c Wenn Sie zwei kurze Töne hören,
c Anschließend zeigt Ihr Gerät durch ein geben Sie mit den Zifferntasten 9 6 2
akustisches Signal an, ob Nachrichten ein.
empfangen wurden:
d Warten Sie auf einen langen Ton.
 Keine Töne Geben Sie dann mit den Zifferntasten
Kein Fax gespeichert. die Nummer des Faxgerätes, an das die
Faxe gesendet werden sollen, und dann
 1 langer Ton ## ein (bis zu 20 Stellen).
Fax(e) gespeichert.

25
Kapitel 4

e Wenn Sie den Signalton Ihres Gerätes


hören, legen Sie auf. Das Gerät ruft nun
die angegebene Faxnummer an und
sendet die empfangenen Faxe.

Hinweis
Mit der Taste # können Sie eine
Wählpause in die Faxnummer einfügen.

Nummer für die Fax-Weiterleitung


ändern 4

Sie können das Gerät mit einem Telefon,


Handy oder von einem anderen Faxgerät aus
anrufen und die Rufnummer ändern, an die
Faxe weitergeleitet werden sollen.

a Wählen Sie Ihr Gerät mit einem Telefon,


Handy oder einem anderen Faxgerät an.

b Geben Sie - wenn der Faxton zu hören


ist - den am Gerät programmierten
Zugangscode ein (3 Ziffern, dann l).
Wenn Sie einen langen Ton hören,
wurden Nachrichten empfangen.

c Wenn Sie zwei kurze Töne hören,


geben Sie mit den Zifferntasten 9 5 4
ein.

d Warten Sie auf einen langen Ton und


geben Sie dann die neue Nummer des
Faxgerätes, an das die Faxe gesendet
werden sollen, und abschließend ## mit
den Zifferntasten ein (bis zu 20 Stellen).

e Drücken Sie 9 0, um die Fernabfrage zu


beenden.

f Wenn Sie den Signalton Ihres Gerätes


hören, legen Sie auf.

Hinweis
Mit der Taste # können Sie eine
Wählpause in die Faxnummer einfügen.

26
Fax empfangen

Fernabfrage-Befehle 4

In der folgenden Tabelle sind die verwendbaren Fernabfrage-Befehle aufgelistet. Wenn Sie das
Gerät angerufen und den Zugangscode (3 Ziffern, dann l) eingegeben haben, werden Sie durch
2 kurze Töne aufgefordert, einen Fernabfrage-Befehl einzugeben.

Fernabfrage-Befehle Verwendung
95 Einstellung für Fax-
Weiterleitung und
Faxspeicherung ändern
1 Ausschalten Sie können Aus wählen, nachdem Sie alle gespeicherten 4
Nachrichten abgerufen bzw. gelöscht haben.
2 Fax-Weiterleitung ein Wenn ein langer Ton zu hören ist, wurde die Änderung
4 Nr. für Fax-Weiterleitung durchgeführt. Falls Sie drei kurze Töne hören, wurde die
Änderung nicht angenommen (zum Beispiel weil die
6 Faxspeicherung einschalten Rufnummer für die Weiterleitung nicht programmiert ist). Sie
können die maximale Anzahl der Klingelzeichen einstellen.
(Siehe Nummer für die Fax-Weiterleitung ändern auf Seite 26.)
Sobald Sie die Nummer programmiert haben, wird die Fax-
Weiterleitung automatisch eingeschaltet.
96 Fax-Fernweitergabe
2 Alle Faxe weitergeben Geben Sie die Nummer des Faxgerätes ein, das die
gespeicherten Faxe empfangen soll. (Siehe Fax-
Fernweitergabe auf Seite 25.)
3 Alle empfangenen und Wenn Sie einen langen Ton hören, wurden die empfangenen
gespeicherten Faxe löschen und gespeicherten Faxe gelöscht.
97 Empfangsstatus prüfen
1 Fax Sie können überprüfen, ob Ihr Gerät Faxe empfangen hat.
Wenn ja, hören Sie einen langen Ton. Anderenfalls sind drei
kurze Töne zu hören.
98 Empfangsmodus ändern
1 Externer Anrufbeantworter Wenn Sie einen langen Ton hören, konnte der
2 Fax/Tel Empfangsmodus geändert werden.

3 Nur Fax
90 Beenden Drücken Sie 9 0, um die Fernabfrage zu beenden. Warten Sie
auf den langen Ton und legen Sie dann den Hörer auf.

27
Kapitel 4

Zusätzliche b Für MFC-7460DN: Drücken Sie Menü,


2, 1, 0.
Empfangsfunktionen 4
Für MFC-7860DW: Drücken Sie Menü,
2, 1, 9.

Automatische Verkleinerung c Drücken Sie a oder b, um Ein (oder


beim Empfang 4
Aus) zu wählen.
Drücken Sie OK.
Wenn Sie Ein wählen, werden die Seiten
eines empfangenen Faxes automatisch so
d Drücken Sie Stopp.
verkleinert, dass sie auf das Papierformat A4,
Hinweis
Letter, Legal bzw. Folio passen.
Wenn Duplex eingeschaltet ist, werden
Das Gerät berechnet automatisch die empfangene Faxe automatisch
passende Verkleinerungsstufe entsprechend entsprechend dem in die Papierzufuhr
der Größe des empfangenen Faxes und dem eingelegten Papier verkleinert.
eingestellten Papierformat (Menü, 1, 2, 2).

a Vergewissern Sie sich, dass der Faxempfang-Stempel


Faxbetrieb eingeschaltet ist . einschalten 4

b Drücken Sie Menü, 2, 1, 5. Wenn Sie diese Funktion einschalten,


werden Datum und Uhrzeit, zu der das Fax
c Drücken Sie a oder b, um Ein oder Aus empfangen wurde, in der Mitte am oberen
zu wählen. Rand jeder empfangenen Faxseite
Drücken Sie OK. ausgedruckt.
d Drücken Sie Stopp.
a Vergewissern Sie sich, dass der
Faxbetrieb eingeschaltet ist .
Duplex-Empfang
(empfangenes Fax beidseitig b Für MFC-7360N und MFC-7460DN:
drucken) (MFC-7460DN und Drücken Sie Menü, 2, 1, 9.
Für MFC-7860DW: Drücken Sie Menü,
MFC-7860DW) 4

2, 1, 8.
Das Gerät kann empfangene Faxe c Drücken Sie a oder b, um Ein oder Aus
automatisch auf beide Seiten des Papiers zu wählen.
drucken, wenn die Duplex-Funktion auf Ein Drücken Sie OK.
gestellt ist.
Sie können für diese Funktion die folgenden d Drücken Sie Stopp.
Papierformate verwenden: A4, Letter, Legal
oder Folio (60 bis 105 g/m²). Hinweis
• Empfangsdatum und -uhrzeit werden
a Vergewissern Sie sich, dass der nicht auf Internet-Faxe gedruckt.

Faxbetrieb eingeschaltet ist . • Vergewissern Sie sich, dass Datum und


Uhrzeit am Gerät richtig eingestellt sind.
(Siehe das Installationsanleitung.)

28
Fax empfangen

Faxe in den Speicher Druckkontrast einstellen 4

empfangen (für MFC-7360N


Wenn der Ausdruck zu hell oder zu dunkel ist,
und MFC-7460DN) 4

können Sie wie folgt die Druckkontrast-


Einstellung ändern.
Sobald die Papierzufuhr während des
Faxempfangs leer wird, erscheint Kein
Papier im Display. Legen Sie Papier in die
a Vergewissern Sie sich, dass der
Papierkassette ein. (Siehe Papier und andere Faxbetrieb eingeschaltet ist .
Druckmedien einlegen im Kapitel 2 des
Benutzerhandbuchs - Grundfunktionen.) b Für MFC-7360N und MFC-7460DN:
Wenn Sie kein Papier in die Papierkassette Drücken Sie Menü, 2, 1, 7. 4
einlegen können, geschieht Folgendes: Für MFC-7860DW: Drücken Sie Menü,
2, 1, 6.
Wenn Speicherempf. auf Ein c Drücken Sie c, wenn der Ausdruck
gesetzt ist: 4
dunkler werden soll.
Das Gerät empfängt das Fax weiter und Drücken Sie d, wenn der Ausdruck
speichert die restlichen Seiten, sofern heller werden soll.
genügend Speicherkapazität zur Verfügung Drücken Sie OK.
steht. Es werden auch alle anschließend
empfangenen Faxe gespeichert, bis die
d Drücken Sie Stopp.
Speicherkapazität erschöpft ist. Wenn der
Speicher voll ist, beantwortet das Gerät keine Gespeichertes Fax drucken 4

weiteren Anrufe. Um die Faxe auszudrucken,


legen Sie Papier in die Papierkassette ein Wenn die Faxspeicherung eingeschaltet ist
und drücken Sie Start. (Menü, 2, 5, 1), können Sie gespeicherte
Faxe auch am Gerät wie folgt ausdrucken
Wenn Speicherempf. auf Aus lassen. (Siehe Faxspeicherung auf Seite 22.)
gesetzt ist: 4

a Drücken Sie Menü, 2, 5, 3.


Das Gerät empfängt das Fax weiter und
speichert die restlichen Seiten, sofern b Drücken Sie Start.
genügend Speicherkapazität zur Verfügung
steht. Das Gerät nimmt keine Anrufe mehr c Drücken Sie Stopp.
entgegen, bis neues Papier in die
Papierkassette eingelegt wird. Um das
zuletzt empfangene Fax auszudrucken,
legen Sie Papier in die Papierkassette ein.

a Vergewissern Sie sich, dass der


Faxbetrieb eingeschaltet ist .

b Drücken Sie Menü, 2, 1, 6.

c Benutzen Sie a oder b, um Ein oder


Aus zu wählen. Drücken Sie
anschließend OK.

d Drücken Sie Stopp.

29
Kapitel 4

Speicherempfang bei Faxabruf (Übersicht) 4

Papiermangel 4

Mit der Faxabruf-Funktion können Sie Ihr


Sobald die Papierzufuhr während des Gerät so einstellen, dass andere Personen
Faxempfangs leer wird, erscheint im Display ein Fax von Ihrem Gerät abrufen können und
Kein Papier. Legen Sie Papier in die für den Anruf zahlen (passiver Faxabruf). Sie
Papierkassette ein. (Siehe Papier und andere können jedoch auch ein anderes Faxgerät
Druckmedien einlegen im Kapitel 2 des anrufen, um von diesem ein vorbereitetes
Benutzerhandbuchs - Grundfunktionen.) Dokument abzurufen (aktiver Faxabruf).
Dabei übernehmen Sie die Kosten. Zur
Das Gerät empfängt das Fax weiter und
Verwendung dieser Funktion müssen das
speichert die restlichen Seiten, sofern
sendende sowie das empfangende Gerät
genügend Speicherkapazität zur Verfügung
entsprechend vorbereitet sein. Nicht alle
steht.
Faxgeräte unterstützen den Faxabruf.
Empfangene Faxe werden weiter
gespeichert, bis die Speicherkapazität
erschöpft ist oder Papier in die Papierzufuhr
Aktiver Faxabruf 4

eingelegt wird. Wenn der Speicher voll ist,


beantwortet das Gerät keine weiteren Anrufe. Mit dieser Funktion können Sie ein anderes
Um die Faxe auszudrucken, legen Sie Papier Faxgerät anrufen, um von diesem ein Fax zu
in die Papierkassette ein und drücken Sie empfangen.
Start.
(Für MFC-7360N und MFC-7460DN)
a Vergewissern Sie sich, dass der

Weitere Informationen zum Einrichten des Faxbetrieb eingeschaltet ist .


Speicherempfangs finden Sie unter Faxe in
den Speicher empfangen (für MFC-7360N
b Für MFC-7360N und MFC-7460DN:
Drücken Sie Menü, 2, 1, 8.
und MFC-7460DN) auf Seite 29.
Für MFC-7860DW: Drücken Sie Menü,
2, 1, 7.

c Drücken Sie a oder b, um Standard zu


wählen. Drücken Sie OK.

d Geben Sie die Faxnummer des


Gerätes, von dem Sie das Dokument
abrufen möchten, ein. Drücken Sie
Start.

Geschützter aktiver Faxabruf 4

Durch den geschützten Faxabruf können Sie


verhindern, dass unbefugte Personen das
Dokument abrufen. Der geschützte Faxabruf
ist nur zwischen Brother-Faxgeräten möglich.
Um ein Dokument von einem geschützten
Brother-Gerät abzurufen, müssen Sie das
Kennwort eingeben.

30
Fax empfangen

a Vergewissern Sie sich, dass der e Geben Sie die Faxnummer des
Gerätes, von dem Sie das Dokument
Faxbetrieb eingeschaltet ist . abrufen möchten, ein. Drücken Sie
Start.
b Für MFC-7360N und MFC-7460DN:
Ihr Gerät wählt zum angegebenen
Drücken Sie Menü, 2, 1, 8.
Zeitpunkt die eingegebene Nummer an
Für MFC-7860DW: Drücken Sie Menü,
und ruft das dort bereitgelegte
2, 1, 7.
Dokument ab.
c Drücken Sie a oder b, um Geschützt
zu wählen. Gruppenfaxabruf 4

Drücken Sie OK. Mit der Gruppenfaxabruf-Funktion können 4


Sie in einem Arbeitsgang Dokumente von
d Geben Sie das vierstellige Kennwort
verschiedenen Faxgeräten abrufen.
ein.
Drücken Sie OK.
Dasselbe Kennwort muss am Gerät, a Vergewissern Sie sich, dass der
von dem Sie abrufen möchten, Faxbetrieb eingeschaltet ist .
programmiert sein.
b Für MFC-7360N und MFC-7460DN:
e Geben Sie die Faxnummer des Drücken Sie Menü, 2, 1, 8.
Gerätes, von dem Sie das Dokument Für MFC-7860DW: Drücken Sie Menü,
abrufen möchten, ein. 2, 1, 7.

f Drücken Sie Start. c Drücken Sie a oder b, um Standard,


Geschützt oder Zeitwahl zu wählen.
Zeitversetzter aktiver Faxabruf 4
Drücken Sie OK.

Beim zeitversetzten Faxabruf können Sie d Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
eine Zeit programmieren, zu der Ihr Gerät ein
 Wenn Sie Standard gewählt
Dokument abrufen soll. Es kann jeweils nur
haben, gehen Sie zu Schritt e.
ein zeitversetzter Faxabruf programmiert
werden.  Wenn Sie Geschützt gewählt
haben, geben Sie das vierstellige
a Vergewissern Sie sich, dass der Kennwort ein, drücken Sie OK und
fahren Sie dann mit Schritt e fort.
Faxbetrieb eingeschaltet ist .
 Wenn Sie Zeitwahl gewählt
b Für MFC-7360N und MFC-7460DN: haben, geben Sie die gewünschte
Drücken Sie Menü, 2, 1, 8. Abrufzeit im 24-Stundenformat ein
Für MFC-7860DW: Drücken Sie Menü, und drücken Sie OK. Gehen Sie zu
2, 1, 7. Schritt e.

c Drücken Sie a oder b, um Zeitwahl zu e Geben Sie nun nacheinander die


wählen. Rufnummern der Faxgeräte ein, von
Drücken Sie OK. denen ein Dokument abgerufen werden
soll. Dazu können Sie die Zielwahl, die
d Geben Sie die Uhrzeit, zu der Faxabruf Kurzwahl, den Telefon-Index, eine
gestartet werden soll, im 24-Stunden- Gruppe oder die Zifferntasten
Format ein. verwenden. Drücken Sie nach Eingabe
(Zum Beispiel: 21:45) jeder Nummer OK.
Drücken Sie OK.

31
Kapitel 4

f Drücken Sie Start.

Faxabruf abbrechen 4

Um einen Faxabruf abzubrechen, drücken


Sie Stopp, während das Gerät wählt.
Um den gesamten Gruppenfaxabruf
abzubrechen, drücken Sie Menü, 2, 7. (Siehe
Anzeigen und Abbrechen anstehender
Aufträge auf Seite 18.)

32
Rufnummern wählen und
5 speichern 5

Telefondienste 5
Hinweis
• Die Rufnummernübermittlung
Anruferidentifizierung 5
unterscheidet sich je nach
Telefongesellschaft. Wenden Sie sich an
Mithilfe der Funktion Anruferidentifizierung Ihre örtliche Telefongesellschaft für
können Sie das von vielen Informationen zu den in Ihrer Region
Telefongesellschaften angebotene verfügbaren Diensten.
Leistungsmerkmal Rufnummernübermittlung • Diese Funktion steht möglicherweise nicht
verwenden. Nähere Informationen erhalten in allen Ländern zur Verfügung.
Sie von Ihrer Telefongesellschaft. Dieses
Leistungsmerkmal übermittelt die 5
Telefonnummer oder, wenn verfügbar, den Anruferidentifizierung einschalten 5

Namen des Anrufers, während das Telefon Wenn Sie über die Anruferidentifizierung an
klingelt. Ihrem Anschluss verfügen, sollte diese
Nach einigen Klingelzeichen erscheint die Funktion eingeschaltet werden, damit beim
Telefonnummer (und, wenn verfügbar, der Klingeln des Telefons die Telefonnummer
Name) Ihres Anrufers im Display. Sobald Sie des Anrufers im Display angezeigt wird.
den Anruf entgegennehmen, verschwindet
die Anruferidentifizierung aus dem Display, a Drücken Sie Menü, 2, 0, 2.
die übermittelten Anruferinformationen Das Display zeigt die aktuelle
werden jedoch im Einstellung an.
Anruferidentifizierungsspeicher gesichert.
b Drücken Sie a oder b, um Ein (oder
 Sie sehen die Nummer (oder den Namen) Aus) zu wählen.
des Anrufers im Display. Drücken Sie OK.
 Die Meldung Kenn. unbek. bedeutet,
dass der Anruf außerhalb Ihres Service-
c Drücken Sie Stopp.
Bereichs der Rufnummernübermittlung
initiiert wurde. Anruferidentifizierungsliste anzeigen 5

 Die Meldung Kenn gesperrt bedeutet, Ihr Gerät speichert die Informationen zu den
dass der Anrufer absichtlich die letzten dreißig Anrufen in der
Übertragung dieser Information Anruferidentifizierungsliste. Sie können diese
unterdrückt hat. Liste anzeigen oder ausdrucken. Wenn das
Gerät den einunddreißigsten Anruf erhält,
Sie können eine Liste der von Ihrem Gerät ersetzt es die Informationen des ersten
empfangenen Anrufs.
Anruferidentifizierungsinformationen
ausdrucken. (Siehe a Drücken Sie Menü, 2, 0, 2.
Anruferidentifizierungsliste ausdrucken Das Display zeigt die aktuelle
auf Seite 34.) Einstellung an.

33
Kapitel 5

b Drücken Sie a oder b, um Anrufe Anschlussart einstellen 5

anzeigen zu wählen.
Drücken Sie OK. Für den Betrieb des Gerätes in einer
Die Anruferidentifizierung des letzten Nebenstellenanlage oder ISDN-Anlage
Anrufs erscheint im Display. Wenn müssen Sie wie folgt die entsprechende
keine Identifizierung gespeichert ist, Anschlussart wählen. Wenn Ihr Gerät an
ertönt ein Signalton und Keine einer Nebenstellenanlage angeschlossen ist,
Anrufer-K. erscheint im Display. können Sie Ihr Gerät so einstellen, dass es
die Amtsholung automatisch vornimmt.
c Drücken Sie a oder b, um durch den
Anruferidentifizierungsspeicher zu a Drücken Sie Menü, 0, 6.
blättern und die Anruferidentifizierung
zu wählen, die Sie anzeigen möchten. b Drücken Sie a oder b, um
Drücken Sie anschließend OK. Im Nebenstelle, ISDN (oder Normal) zu
Display erscheint die Rufnummer des wählen.
Anrufers sowie Datum und Uhrzeit des Drücken Sie OK.
Anrufs.
c Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
d Um den Anzeigevorgang zu beenden,
 Wenn Sie ISDN oder Normal
drücken Sie Stopp.
gewählt haben, gehen Sie zu
Schritt g.
Anruferidentifizierungsliste
 Wenn Sie Nebenstelle gewählt
ausdrucken
haben, gehen Sie zu Schritt d.
5

a Drücken Sie Menü, 2, 0, 2.


d Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
b Drücken Sie a oder b, um Bericht  Wenn Sie die Kennziffer zur
drucken zu wählen. Amtsholung ändern möchten,
Drücken Sie OK. drücken Sie 1 und gehen Sie zu
Wenn keine Identifizierung gespeichert Schritt e.
ist, ertönt ein Signalton und Keine
 Wenn Sie die Kennziffer zur
Anrufer-K. erscheint im Display.
Amtsholung nicht ändern möchten,
c Drücken Sie Start. drücken Sie 2 und gehen Sie zu
Schritt g.
d Sobald der Druckvorgang beendet ist,
e Geben Sie die Kennziffern zur
drücken Sie Stopp.
Amtsholung (bis zu 5 Zeichen) mit den
Zifferntasten ein.
Drücken Sie OK.

34
Rufnummern wählen und speichern

Hinweis Zusätzliche
• Sie können die Ziffern 0 bis 9 sowie l, #
und ! verwenden.
Wählfunktionen 5

(Drücken Sie Telefon, um „!“


einzugeben.) Nachwahlverfahren (Call-by-
„!“ kann nicht mit anderen Ziffern oder
Call) 5

Buchstaben eingegeben werden.


Sie können gespeicherte Rufnummern beim
Wenn Ihre Telefonanlage mit der Flash- Anwählen auch kombinieren. So können Sie
Funktion arbeitet, drücken Sie zur z. B. Vorwahlen für kostengünstige
Amtsholung Telefon. Vermittlungsdienste (Call-by-Call) speichern.
• Wenn die Pulswahl aktiviert ist, stehen l Beispiel: Sie haben „555“ unter der Kurzwahl
und # nicht zur Verfügung. #003 und „7000“ unter der Kurzwahl #002 5
gespeichert. Sie können beide Kurzwahlen
f Drücken Sie a oder b, um Ein oder zur Anwahl der Nummer „555-7000“
Immer zu wählen. verwenden, wenn Sie die folgenden Tasten
Drücken Sie OK. drücken:

Hinweis Drücken Sie (Adressbuch) 003.


• Wenn Sie Ein wählen, erhalten Sie durch Drücken Sie (Adressbuch) 002 und
Drücken der Taste Telefon Zugang zur
Start.
Amtsleitung (das Display zeigt „!“).
Sie können auch gespeicherte Nummern
• Wenn Sie Immer wählen, erhalten Sie
manuell über die Zifferntasten ergänzen:
automatisch Zugang zur Amtsleitung,
ohne dass die Taste Telefon gedrückt Drücken Sie (Adressbuch) 003, 7001
werden muss.
(am Tastenfeld) und Start.

g Drücken Sie Stopp. Es wird nun die Rufnummer „555–7001“


angewählt. Sie können auch eine Pause
einfügen, indem Sie Wahl-W/Pause drücken.
Nebenstelle und Amtsholung 5

Ihr Gerät ist werkseitig für die Installation an


einem Hauptanschluss eingestellt (Normal).
In vielen Büros wird jedoch eine
Nebenstellenanlage verwendet. Ihr Gerät
kann an die meisten Nebenstellenanlagen
angeschlossen werden. Es unterstützt die
Flash-Funktion. Die Flash-Funktion wird in
den meisten Telefonanlagen zur Amtsholung
und zum Weiterleiten von Anrufen an andere
Nebenstellen verwendet. Drücken Sie zur
Verwendung dieser Funktion Telefon.

35
Kapitel 5

Weitere Möglichkeiten,  Zur Eingabe von Zielwahlnummern


drücken Sie nacheinander die
Rufnummern zu Zielwahltasten.

speichern 5
 Zur Eingabe von Kurzwahlnummern
drücken Sie (Adressbuch) und
geben Sie dann die dreistellige
Rundsende-Gruppen speichern 5

Kurzwahlnummer ein.
Wenn Sie häufig ein Fax an mehrere Im Display erscheint vor den
Empfänger senden, können Sie diese eingegebenen Zielwahlnummern l und
Empfänger als Gruppe speichern. vor Kurzwahlnummern # (zum Beispiel:
l006, #009).
Gruppen werden unter einer Zielwahltaste
oder Kurzwahlnummer gespeichert. Jede e Nachdem Sie alle Nummern
Gruppe belegt einen Ziel- oder Kurzwahl- eingegeben haben, drücken Sie OK.
Speicherplatz. Sie können dann das Fax an
alle in der Gruppe gespeicherten Rufnummer f Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
senden, indem Sie einfach die Zielwahltaste
 Geben Sie über die Zifferntasten den
drücken oder die Kurzwahlnummer wählen
Namen ein (bis zu 15 Zeichen).
und dann Start drücken.
Verwenden Sie zur Eingabe von
Bevor Empfänger zu einer Gruppe Zeichen die Tabelle unter Texteingabe
zusammengefasst werden können, müssen im Anhang C des Benutzerhandbuchs
sie als Ziel- oder Kurzwahl gespeichert - Grundfunktionen.
werden. Sie können bis zu 8 kleinere
Drücken Sie OK.
Gruppen oder eine große Gruppe mit bis zu
207 Rufnummern speichern.  Um die Gruppe ohne Namen zu
speichern drücken Sie nur OK.
a Drücken Sie Menü, 2, 3, 3.
Adressbuch g Wenn Sie mit der Nummer auch eine
3.Rundsende-Grup Faxauflösung speichern möchten,
haben Sie folgende Möglichkeiten:
b Wählen Sie die Zielwahl oder Kurzwahl, unter
 Um die Faxauflösung zu speichern,
der Sie die Gruppe speichern möchten.
drücken Sie a oder b, um Std, Fein,
 Drücken Sie die Zielwahltaste. S-Fein oder Foto zu wählen.
 Drücken Sie (Adressbuch) und Drücken Sie OK.
geben Sie dann die dreistellige  Drücken Sie OK, wenn Sie die
Kurzwahlnummer ein. Standardauflösung nicht ändern
Drücken Sie OK. möchten.

c Geben Sie mit den Zifferntasten eine h Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
Gruppennummer (1 bis 8) ein.  Um eine weitere Rundsende-Gruppe
Drücken Sie OK. zu speichern, gehen Sie zu
Schritt b.
d Um die als Ziel- bzw. Kurzwahl
gespeicherten Rufnummern zur Gruppe  Um das Speichern abzuschließen,
hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor: drücken Sie Stopp.

36
Rufnummern wählen und speichern

Wenn Sie die IFAX- und E-Mail-Optionen heruntergeladen haben 


(für MFC-7460DN und MFC-7860DW)

Optionen zur Einrichtung von Gruppen 5

Die folgende Tabelle enthält zusätzliche Auswahlelemente für die Einrichtung von Gruppen, die
nach dem Herunterladen der IFAX- und E-Mail-Optionen für MFC-7460DN und MFC-7860DW
verfügbar werden.

Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt 4 Schritt 5 Schritt 6 Schritt 7


Geben Sie Geben Sie die Wählen Sie den Fügen Sie der Geben Sie den Wählen Sie die Wählen
den Gruppennummer Registrierungstyp Gruppe Gruppennamen Auflösung Sie den
Gruppen- ein gespeicherte ein Dateityp
Speicherort Zielwahlen und
5
an Kurzwahlen
hinzu
Zielwahl (1 bis 8) Fax/IFAX Faxnummer (Name)  Std, Fein, —
oder oder E-Mail- Drücken Sie S-Fein 1, Foto
Kurzwahl Adresse OK.
Mail Farbe E-Mail- 100dpi, PDF,
PDF Adresse 200dpi, SPDF
300dpi,
600dpi
Mail Farbe 100dpi, —
JPG 200dpi,
300dpi,
600dpi
Mail Farbe 100dpi, —
XPS 200dpi,
300dpi,
600dpi
Mail Grau 100dpi, PDF,
PDF 200dpi, SPDF
300dpi
Mail Grau 100dpi, —
JPG 200dpi,
300dpi
Mail Grau 100dpi, —
XPS 200dpi,
300dpi
Mail S/W 200dpi, PDF,
PDF 200x100dpi SPDF
Mail S/W 200dpi, —
TIFF 200x100dpi
1 S-Fein erscheint nicht, wenn Sie eine E-Mail-Adresse in Schritt 4 hinzugefügt haben.

37
Kapitel 5

a Drücken Sie Menü, 2, 3, 3.


Hinweis
b Wählen Sie die Zielwahl oder Kurzwahl, Wenn Sie E-Mail-Ziele einschließen
unter der Sie die Gruppe speichern möchten, muss es sich bei allen anderen
möchten. Einträgen in der Gruppe um E-Mail-Ziele
handeln.
 Drücken Sie die Zielwahltaste.

 Drücken Sie (Adressbuch) und f Nachdem Sie alle Nummern


geben Sie dann die dreistellige eingegeben haben, drücken Sie OK.
Kurzwahlnummer ein.
g Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
Drücken Sie OK.
 Geben Sie über die Zifferntasten den
c Geben Sie mit den Zifferntasten eine Namen ein (bis zu 15 Zeichen).
Gruppennummer (1 bis 8) ein. Verwenden Sie zur Eingabe von
Drücken Sie OK. Zeichen die Tabelle unter
Texteingabe im Anhang C des
d Drücken Sie a oder b, um eines der Benutzerhandbuch -
folgenden Möglichkeiten zu wählen:  Grundfunktionen.
Fax/IFAX 
Drücken Sie OK.
Mail Farbe PDF 
Mail Farbe JPG  Um die Gruppe ohne Namen zu
Mail Farbe XPS  speichern drücken Sie nur OK.
Mail Grau PDF
Mail Grau JPG  h Zur Auswahl der Fax-/Scanauflösung
Mail Grau XPS  für die Gruppe gehen Sie zum
Mail S/W PDF entsprechenden nächsten Schritt, der in
Mail S/W TIFF der folgenden Tabelle angegeben ist.
Drücken Sie OK.
In Schritt d Weiter mit Schritt
e Um die als Ziel- bzw. Kurzwahl gewählte Option
gespeicherten Rufnummern zur Gruppe Fax/IFAX i
hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:
Mail Farbe PDF j
 Zur Eingabe von Zielwahlnummern Mail Farbe JPG
drücken Sie nacheinander die
Mail Farbe XPS
Zielwahltasten.
Mail Grau PDF k
 Zur Eingabe von Kurzwahlnummern
Mail Grau JPG
drücken Sie (Adressbuch) und
Mail Grau XPS
geben Sie dann die dreistellige
Kurzwahlnummer ein. Mail S/W PDF l
Mail S/W TIFF
Im Display erscheint vor den
eingegebenen Zielwahlnummern ein
l und vor den Kurzwahlnummern ein
# (zum Beispiel: l006, #009).

38
Rufnummern wählen und speichern

i Drücken Sie a oder b, um Std, Fein,


Hinweis
S-Fein 1 oder Foto zu wählen.
Drücken Sie OK. • Wenn Sie einen Rundsendevorgang
1
durchführen und ein Scanprofil
S-Fein erscheint nicht, wenn Sie eine E-Mail-
zusammen mit der Nummer oder E-Mail-
Adresse in Schritt e hinzugefügt haben.
Adresse gespeichert haben, wird das
j Drücken Sie a oder b, um 100dpi, Scanprofil der Zielwahl-, Kurzwahl oder
200dpi, 300dpi oder 600dpi zu Gruppennummer verwendet, die Sie
wählen. zuerst gewählt haben.
Drücken Sie OK. • Weitere Informationen zum Dateiformat
 Wenn Sie Mail Farbe PDF finden Sie im Software-Handbuch.
gewählt haben, gehen Sie zu • Wenn Sie Fax/IFAX in Schritt d
Schritt m. ausgewählt und Zielwahl- oder
 Wenn Sie Mail Farbe JPG oder Kurzwahlnummern hinzugefügt haben, 5
Mail Farbe XPS gewählt haben, die als „I-Fax“ gespeichert sind, können
gehen Sie zu Schritt n. Sie S-Fein nicht wählen.

k Drücken Sie a oder b, um 100dpi,


200dpi oder 300dpi zu wählen. Gruppen ändern 5

Drücken Sie OK.


Wenn Sie versuchen, eine Gruppe zu
 Wenn Sie Mail Grau PDF gewählt ändern, zeigt das Display den bereits
haben, gehen Sie zu Schritt m. gespeicherten Namen oder die bereits
 Wenn Sie Mail Grau JPG oder gespeicherte Nummer an.
Mail Grau XPS gewählt haben,
gehen Sie zu Schritt n. a Drücken Sie Menü, 2, 3, 3.
Adressbuch
l Drücken Sie a oder b, um 200dpi oder 3.Rundsende-Grup
200x100dpi zu wählen.
Drücken Sie OK. b Wählen Sie die Zielwahltaste oder die
Kurzwahlnummer, unter die die Gruppe
 Wenn Sie Mail S/W PDF gewählt
gespeichert ist.
haben, gehen Sie zu Schritt m.
Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
 Wenn Sie Mail S/W TIFF gewählt
 Drücken Sie die Zielwahltaste.
haben, gehen Sie zu Schritt n.
 Drücken Sie (Adressbuch) und
m Wählen Sie den PDF-Typ unter PDF
geben Sie dann die dreistellige
oder SPDF (Geschütztes PDF) aus, der
zum Senden an Ihren PC verwendet Kurzwahlnummer ein.
wird. Drücken Sie OK.
Drücken Sie OK und gehen Sie dann zu
Schritt n. Hinweis
Wenn die Gruppe, die Sie versuchen zu
n Drücken Sie Stopp. ändern, für eine Fax-
Weiterleitungsnummer festgelegt wurde,
werden Sie im Display gefragt, ob Sie den
Namen oder die Nummer ändern
möchten.

39
Kapitel 5

c Sie haben die folgenden Möglichkeiten: f Wenn Sie zusammen mit der Nummer
auch die Faxauflösung ändern möchten,
 Zum Ändern der gespeicherten
drücken Sie a oder b, um die
Gruppeninformation drücken Sie 1.
gewünschte Auflösung zu wählen.
Fahren Sie mit Schritt d fort.
Drücken Sie OK.
 Um das Menü ohne eine Änderung
zu verlassen, drücken Sie Stopp. g Drücken Sie Stopp.

G01:*001*002#001
1.Ändern 2.Lösch Wenn Sie die IFAX- und E-Mail-
Optionen heruntergeladen haben
d Um die als Ziel- bzw. Kurzwahl (MFC-7460DN und MFC-7860DW) 5

gespeicherten Rufnummern zur Gruppe


hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor: Wenn Sie versuchen, eine Gruppe zu
ändern, zeigt das Display den dort bereits
 Um Zielwahlnummern hinzuzufügen, gespeicherten Namen oder die gespeicherte
drücken Sie d oder c, um den Cursor Nummer an.
direkt hinter die letzte Nummer zu
bewegen. Drücken Sie dann die a Drücken Sie Menü, 2, 3, 3.
Zielwahltaste.
Adressbuch
 Um Kurzwahlnummern 3.Rundsende-Grup
hinzuzufügen, drücken Sie d oder c,
um den Cursor direkt hinter die letzte b Wählen Sie die Zielwahltaste oder die
Nummer zu bewegen. Drücken Sie Kurzwahlnummer, unter der die Gruppe
gespeichert ist.
dann (Adressbuch) und geben Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
Sie anschließend die zusätzliche
 Drücken Sie die Zielwahltaste.
dreistellige Kurzwahlnummer ein.
 Um Ziel- oder Kurzwahlnummern zu  Drücken Sie (Adressbuch) und
löschen, drücken Sie d oder c, um geben Sie dann die dreistellige
den Cursor unter die zu löschende Kurzwahlnummer ein.
Nummer zu bewegen, und drücken
Drücken Sie OK.
Sie dann Storno.
Drücken Sie OK. Hinweis
Wenn Sie versuchen, eine Gruppe zu
e Bearbeiten Sie den Namen wie folgt.
ändern, die für die Fax-Weiterleitung
Wenn Sie die Bearbeitung des Namens
eingerichtet wurde, werden Sie im Display
abgeschlossen haben, drücken Sie OK.
gefragt, ob Sie den Namen oder die
 Zum Bearbeiten des Namens Nummer ändern möchten.
drücken Sie d oder c, um den Cursor
unter dem zu ändernden Zeichen zu c Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
positionieren. Geben Sie dann
Zeichen ein oder drücken Sie  Zum Ändern der gespeicherten
Storno, um das Zeichen zu löschen. Gruppeninformation drücken Sie 1.
Fahren Sie mit Schritt d fort.
Drücken Sie zum Abschluss der
Änderung OK.  Zum Verlassen des Menüs ohne
Änderung drücken Sie Stopp.

G01:*001*002#001
1.Ändern 2.Lösch

40
Rufnummern wählen und speichern

d Drücken Sie a oder b, um eines der f Bearbeiten Sie den Namen wie folgt:
folgenden Möglichkeiten zu wählen:
 Zum Bearbeiten des Namens
Fax/IFAX 
drücken Sie die Taste d oder c, um
Mail Farbe PDF
den Cursor unter dem zu ändernden
Mail Farbe JPG
Zeichen zu positionieren. Drücken
Mail Farbe XPS
Sie dann Storno, um es zu löschen,
Mail Grau PDF
und geben Sie dann über die
Mail Grau JPG
Zifferntasten das korrekte Zeichen
Mail Grau XPS
ein.
Mail S/W PDF
Mail S/W TIFF Sobald Sie alle Änderungen
Drücken Sie OK. vorgenommen haben, drücken Sie
OK.
e Fügen Sie hinzu oder löschen Sie
Zielwahl- und Kurzwahlnummern bei g Wenn Sie die Faxauflösung für die 5
Befolgung der folgenden Anweisungen: Gruppe verändern möchten, wählen Sie
mit a oder b die gewünschte Auflösung.
 Zum Hinzufügen von
Drücken Sie OK. Für nähere Hinweise
Zielwahlnummern drücken Sie d
befolgen Sie die Anweisungen ab
oder c, um den Cursor unmittelbar
Schritt h im Ablauf Speicheroptionen
hinter der letzten Nummer zu
unter Gruppen einrichten. (Siehe
positionieren. Drücken Sie dann die
Optionen zur Einrichtung von Gruppen
Zielwahltaste der Nummer, die Sie
auf Seite 37.)
hinzufügen möchten.
 Zum Hinzufügen von h Drücken Sie Stopp.
Kurzwahlnummern drücken Sie d
oder c, um den Cursor unmittelbar
hinter der letzten Nummer zu
positionieren. Drücken Sie
anschließend (Adressbuch) und
geben Sie dann die dreistellige
Kurzwahl ein, die Sie hinzufügen
möchten.
 Zum Löschen von Zielwahl- oder
Kurzwahlnummern drücken Sie d
oder c, um den Cursor unter der zu
löschenden Nummer zu
positionieren, und drücken Sie dann
Storno.
Drücken Sie OK.

41
Kapitel 5

Gruppen löschen 5

Wenn Sie versuchen, eine Gruppe zu


löschen, zeigt das Display den gespeicherten
Gruppennamen oder die gespeicherte
Gruppennummer an.

a Drücken Sie Menü, 2, 3, 3.


Adressbuch
3.Rundsende-Grup

b Wählen Sie die Zielwahltaste oder die


Kurzwahlnummer, unter der die
gewünschte Gruppe gespeichert ist.
Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
 Drücken Sie die Zielwahltaste.

 Drücken Sie (Adressbuch) und


geben Sie dann die dreistellige
Kurzwahlnummer ein.
Drücken Sie OK.

Hinweis
Wenn Sie versuchen, eine Zielwahl- oder
Kurzwahlnummer zu löschen, die für die
Fax-Weiterleitung eingerichtet wurde,
werden Sie im Display gefragt, ob Sie den
Namen oder die Nummer ändern
möchten.

c Zum Löschen der Gruppe drücken Sie


2.
G01:*001*002#001
1.Ändern 2.Lösch

d Sie haben die folgenden Möglichkeiten:


 Zum Löschen der Gruppe drücken
Sie 1.
 Zum Beenden, ohne die Gruppe zu
löschen, drücken Sie 2.

Termin löschen?
1.Ja 2.Nein

e Drücken Sie Stopp.

42
6 Berichte und Listen ausdrucken 6

Faxberichte c Geben Sie die Uhrzeit, zu der das


Journal das erste Mal gedruckt werden
6

soll, im 24-Stundenformat ein.


Einige Berichte (Sendebericht und
(Zum Beispiel: 19:45)
Journalausdruck) können sowohl
Drücken Sie OK.
automatisch als auch manuell ausgedruckt
werden. d Drücken Sie Stopp.
Ist die Einstellung 6, 12, 24 Stunden, 2 oder 7
Sendebericht 6
Tage gewählt, wird das Journal nach der
gewählten Zeit gedruckt und anschließend
Der Sendebericht kann als Beleg, dass ein gelöscht. Wenn der Journalspeicher vor dem
Fax gesendet wurde, verwendet werden. eingestellten Intervall voll ist (nach 200
(Weitere Informationen zu der Einstellung Sende- und Empfangsvorgängen), druckt
von Berichten finden Sie unter Sendebericht das Gerät das Journal vorzeitig aus und
im Kapitel 4 des Benutzerhandbuchs - 6
löscht anschließend alle Einträge.
Grundfunktionen.)
Wenn Sie vor Ablauf des eingestellten
Intervalls einen Journalausdruck benötigen,
Journalausdruck 6
können Sie diesen manuell ausdrucken
lassen, ohne dass die Daten gelöscht
Sie können das Gerät so einstellen, dass es werden.
in bestimmten Abständen (nach 50 Faxen, 6,
12 oder 24 Stunden, 2 oder 7 Tagen) ein
Journal (Aktivitätsbericht) ausdruckt. Die
Standardeinstellung ist Nach 50 Faxen,
das heißt, das Gerät druckt nach insgesamt
50 gesendeten und empfangenen Faxen ein
Journal aus.
Wenn Sie die Einstellung Aus wählen,
können Sie den Journalbericht immer noch
manuell ausdrucken wie auf der nächsten
Seite beschrieben.

a Drücken Sie Menü, 2, 4, 2.

b Drücken Sie a oder b, um ein Intervall zu


wählen.
Drücken Sie OK.
Wenn Sie als Intervall 7 Tage gewählt
haben, werden Sie aufgefordert, den
Wochentag zu wählen.
Wenn Sie Nach 50 Faxen wählen,
zeigt das LCD Ausgeführt! an.
Gehen Sie dann zu Schritt d.

43
Kapitel 6

Berichte und Listen 6


Bericht oder Liste
ausdrucken 6

Die folgenden Berichte und Listen können


ausgedruckt werden:
a Für MFC-7360N und MFC-7460DN:
1 Sendebericht Drücken Sie Menü, 4. 
Zeigt den Sendebericht der letzten 200 Für MFC-7860DW: Drücken Sie Menü,
gesendeten Faxe und druckt den letzten 5.
Bericht aus.
b Sie haben die folgenden Möglichkeiten:
2 Hilfe
 Drücken Sie a oder b, um den
Druckt eine Hilfeliste zum Einstellen von gewünschten Ausdruck zu wählen.
häufig verwendeten Funktionen aus.
Drücken Sie OK.
3 Tel-Index
 Geben Sie die Nummer des Berichts,
Druckt ein Verzeichnis der gespeicherten den Sie drucken möchten, ein.
Rufnummern und Namen numerisch oder Drücken Sie zum Beispiel 2, um die
alphabetisch sortiert aus. Hilfeliste zu drucken.
4 Journal
c Drücken Sie Start.
Druckt einen Journalausdruck mit
Informationen über die letzten 200 d Drücken Sie Stopp.
empfangenen und gesendeten Faxe. 
(SE bedeutet Senden.) (EM bedeutet
Empfang.)
5 Geräteeinstell
Druckt eine Liste mit aktuell im Menü
gewählten Funktionseinstellungen aus.
6 Netzwerk-Konf.
Liste mit den aktuell gewählten
Netzwerkeinstellungen.
7 Bestellform.
Sie können ein Bestellformulars für
Brother Zubehör ausdrucken lassen, um
es auszufüllen und an Ihren Brother-
Händler zu senden.
8 WLAN-Bericht (MFC-7860DW)
Druckt Informationen zum Resultat der
WLAN-Verbindung aus.

44
7 Kopieren 7

Kopiereinstellungen 7
Vergrößern/Verkleinern 7

Mit den KOPIERER-Tasten können Sie Die folgenden Vergrößerungs-


schnell Kopiereinstellungen temporär, das /Verkleinerungsstufen können gewählt
heißt für die nächste Kopie ändern. Sie werden:
können verschiedene
Einstellungskombinationen verwenden. Drücken Sie 100%*
MFC-7360N 7
97% LTRiA4
94% A4iLTR
91% Ganze Seite
85% LTRiEXE
83%

MFC-7460DN und MFC-7860DW 7


78%
70% A4iA5
50% 7
Benutz.:25-400%
Auto
Die Einstellungen werden eine Minute nach 200%
dem Kopiervorgang wieder auf die 141% A5iA4
Standardeinstellungen zurückgesetzt, sofern
104% EXEiLTR
Sie die Umschaltzeit für Betriebsarten nicht
auf 30 Sekunden oder weniger eingestellt * Die werkseitige Einstellung ist fettgedruckt
haben. (Siehe Umschaltzeit für Betriebsarten und mit einem Sternchen markiert.
auf Seite 5.)
Auto veranlasst das Gerät, den
Um eine Einstellung zu ändern, drücken Sie bestmöglichen Reprofaktor für das
die temporären KOPIERER-Tasten. Sie Papierformat zu berechnen.
können Optionen, Vergr./Verkl. oder
Auto ist nur verfügbar, wenn der
Duplex 1 verwenden. automatische Vorlageneinzug verwendet
Wenn Sie alle gewünschten Einstellungen wird.
gewählt haben, drücken Sie Start. Benutz.:25-400% ermöglicht die Eingabe
1 Für MFC-7460DN und MFC-7860DW eines Faktors zwischen 25% und 400%.

Kopieren abbrechen 7

Um den Kopiervorgang abzubrechen,


drücken Sie Stopp.

45
Kapitel 7

Um die nächste Kopie zu vergrößern oder zu


verkleinern, gehen Sie wie folgt vor:

a Vergewissern Sie sich, dass der


Kopierbetrieb eingeschaltet ist .

b Legen Sie das Dokument ein.

c Geben Sie mit den Zifferntasten die


gewünschte Anzahl Kopien ein (bis zu
99).

d Drücken Sie Vergr./Verkl..

e Sie haben die folgenden Möglichkeiten:


 Drücken Sie a oder b, um eine
Vergrößerungs- bzw.
Verkleinerungsstufe zu wählen.
Drücken Sie OK.
 Drücken Sie a oder b, um
Benutz.:25-400% zu wählen.
Drücken Sie OK.
Geben Sie mit den Zifferntasten die
gewünschte Vergrößerungs- oder
Verkleinerungsstufe von 25% bis
400% ein. (Drücken Sie zum Beispiel
5 3, um 53% einzugeben.)
Drücken Sie OK.

f Drücken Sie Start.

Hinweis
Die Seitenlayout-Funktionen 2 auf 1 (H), 2
auf 1 (Q), 2 auf 1 (ID), 4 auf 1 (H) und
4 auf 1 (Q) können nicht zusammen mit
der Funktion Vergrößern/Verkleinern
verwendet werden.

46
Kopieren

Optionen-Taste verwenden 7

Vergewissern Sie sich, dass der Kopiermodus gewählt ist. Mit der Taste Optionen können Sie die
folgenden Einstellungen für die nächste Kopie ändern:

Drücken Sie Menüauswahl Optionen Seite


Drücken Sie a oder b, drücken Drücken Sie a, b, d oder c,
Sie dann OK. drücken Sie dann OK.

Qualität Auto* 48
Text
Foto
7
Diagramm
Normal/Sortiert Normal* 48
(Erscheint, wenn das Dokument Sortiert
im Vorlageneinzug liegt)
Helligkeit -onnnn+ 49
-nonnn+
-nnonn+*
-nnnon+
-nnnno+
Kontrast -onnnn+ 48
-nonnn+
-nnonn+*
-nnnon+
-nnnno+
Seitenlayout Aus (1 auf 1)* 49
2 auf 1 (H)
2 auf 1 (Q)
2 auf 1 (ID)
4 auf 1 (H)
4 auf 1 (Q)
Die werkseitigen Einstellungen sind fettgedruckt und mit einem Sternchen markiert.

47
Kapitel 7

Kopierqualität steigern 7 Sortiert kopieren mit dem


Vorlageneinzug 7

Sie können zwischen verschiedenen


Qualitätseinstellungen wählen. Die Sie können Mehrfachkopien sortiert ausgeben
Standardeinstellung ist Auto. lassen. Die Seiten werden dann in der
 Auto Reihenfolge 1 2 3, 1 2 3, 1 2 3 usw. abgelegt.
Auto ist die empfohlene Einstellung für
normale Ausdrucke. Geeignet für a Vergewissern Sie sich, dass der
Dokumente, die sowohl Text als auch Kopierbetrieb eingeschaltet ist .
Fotos enthalten.
 Text b Legen Sie die Vorlage in den
automatischen Vorlageneinzug.
Geeignet für Dokumente, die vorwiegend
Text enthalten. c Geben Sie mit den Zifferntasten die
 Foto gewünschte Anzahl Kopien ein (bis zu 99).
Bessere Kopierqualität für Fotos. d Drücken Sie Optionen. 
 Diagramm Drücken Sie a oder b, um
Geeignet zum Kopieren von Belegen. Normal/Sortiert zu wählen.
Drücken Sie OK.
Um die Qualitätseinstellung vorübergehend
zu ändern, gehen Sie wie folgt vor: e Drücken Sie a oder b, um Normal oder
Sortiert zu wählen.
a Vergewissern Sie sich, dass der Drücken Sie OK.
Kopierbetrieb eingeschaltet ist .
f Drücken Sie Start.
b Legen Sie das Dokument ein.

c Geben Sie mit den Zifferntasten die Kontrast und Helligkeit


gewünschte Anzahl Kopien ein (bis zu 99). einstellen 7

d Drücken Sie Optionen.


Drücken Sie a oder b, um Qualität zu Kontrast 7

wählen.
Das Einstellen des Kontrastes hilft Ihnen,
Drücken Sie OK.
klarere und lebendigere Ausdrucke
e Drücken Sie a oder b, um Auto, Text, anzufertigen.
Foto oder Diagramm zu wählen. Um die Einstellung vorübergehend zu
Drücken Sie OK. ändern, gehen Sie wie folgt vor:
f Drücken Sie Start.
Wenn Sie die Standardeinstellung ändern
a Vergewissern Sie sich, dass der
möchten, gehen Sie wie folgt vor: Kopierbetrieb eingeschaltet ist .

a Drücken Sie Menü, 3, 1. b Legen Sie das Dokument ein.

b Drücken Sie a oder b, um die c Geben Sie mit den Zifferntasten die
Kopierqualität zu wählen. gewünschte Anzahl Kopien ein (bis zu
Drücken Sie OK. 99).

c Drücken Sie Stopp.

48
Kopieren

d Drücken Sie Optionen. a Drücken Sie Menü, 3, 2.


Drücken Sie a oder b, um Kontrast zu
wählen. b Drücken Sie d oder c, um eine hellere
Drücken Sie OK. oder dunklere Kopie zu erhalten.
Drücken Sie OK.
e Drücken Sie d oder c, um den Kontrast
zu erhöhen bzw. zu verringern. c Drücken Sie Stopp.
Drücken Sie OK.

f Drücken Sie Start.


Seitenlayout (N auf 1) 7

Wenn Sie die Standardeinstellung ändern Sie können den Papierverbrauch reduzieren,
möchten, gehen Sie wie folgt vor: wenn Sie mit der N-auf-1-Funktion kopieren.
Sie ermöglicht es, zwei oder vier Seiten auf
a Drücken Sie Menü, 3, 3. eine Seite zu kopieren. Wenn Sie beide
Seiten einer ID-Karte (Identifikationskarte,
b Drücken Sie d oder c, um den Kontrast wie zum Beispiel ein Ausweis) auf eine Seite
zu erhöhen bzw. zu verringern. kopieren möchten, lesen Sie 2 auf 1 ID-Kopie
Drücken Sie OK. auf Seite 51.
c Drücken Sie Stopp.
WICHTIG 7
Helligkeit 7
• Vergewissern Sie sich, dass als
Papierformat Letter, oder A4, gewählt
Sie können die Helligkeit einstellen, um ist.
hellere oder dunklere Kopien zu erhalten.
• (H) bedeutet Hochformat und (Q) bedeutet
Um die Helligkeit einer Kopie vorübergehend Querformat.
zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:
• Die Funktion Vergrößern/Verkleinern
a Vergewissern Sie sich, dass der kann nicht zusammen mit der N-auf-1-
Funktion verwendet werden.
Kopierbetrieb eingeschaltet ist .

b Legen Sie das Dokument ein.


a Vergewissern Sie sich, dass der
c Geben Sie mit den Zifferntasten die Kopierbetrieb eingeschaltet ist .
gewünschte Anzahl Kopien ein (bis zu
99). b Legen Sie das Dokument ein.
d Drücken Sie Optionen. c Geben Sie mit den Zifferntasten die
Drücken Sie a oder b, um Helligkeit gewünschte Anzahl Kopien ein (bis zu
zu wählen. 99).
Drücken Sie OK.
d Drücken Sie Optionen. 
e Drücken Sie d oder c, um eine hellere Drücken Sie a oder b, um
oder dunklere Kopie zu erhalten. Seitenlayout zu wählen.
Drücken Sie OK. Drücken Sie OK.
f Drücken Sie Start.
Wenn Sie die Standardeinstellung ändern
möchten, gehen Sie wie folgt vor:

49
Kapitel 7

e Drücken Sie a oder b, um 2 auf 1  4 auf 1 (H)


(H), 2 auf 1 (Q), 2 auf 1 (ID) 1,
4 auf 1 (H), 4 auf 1 (Q) oder Aus
(1 auf 1) zu wählen.
Drücken Sie OK.
1
Weitere Informationen zu 2 auf 1 (ID)
finden Sie unter 2 auf 1 ID-Kopie auf Seite 51.  4 auf 1 (Q)

f Drücken Sie Start, um die Seite


einzulesen.
Wenn Sie den automatischen
Vorlageneinzug benutzen, liest das
Gerät nun die Vorlage ein und beginnt Wenn Sie das Vorlagenglas
zu drucken. verwenden: 7

Wenn Sie das Vorlagenglas Legen Sie Ihr Dokument mit der
verwenden, gehen Sie zu Schritt g. einzulesenden Seite nach unten wie gezeigt
ein:
g Nachdem die Seite eingelesen wurde,
drücken Sie 1, um die nächste Seite  2 auf 1 (H)
einzulesen.
Nächste Seite?
1.Ja 2.Nein

h Legen Sie die nächste Seite auf das  2 auf 1 (Q)


Vorlagenglas.
Drücken Sie OK.
Wiederholen Sie die Schritte g und h
für die restlichen Seiten.

i Nachdem alle Seiten eingelesen


 4 auf 1 (H)
wurden, drücken Sie 2 in Schritt g, um
die Funktion abzuschließen.

Wenn Sie den automatischen


Vorlageneinzug verwenden: 7

Legen Sie Ihr Dokument mit der  4 auf 1 (Q)


einzulesenden Seite nach oben wie gezeigt
ein:
 2 auf 1 (H)

 2 auf 1 (Q)

50
Kopieren

2 auf 1 ID-Kopie 7
e Drücken Sie Start.
Nachdem das Gerät die erste Seite der
Sie können beide Seiten einer ID-Karte Karte gescannt hat, wird im Display die
(Identifikationskarte, wie zum Beispiel ein folgende Anweisung angezeigt.
Ausweis) in Originalgröße auf eine Seite ID-Karte wenden
kopieren. Dann START drück

Hinweis f Drehen Sie die ID-Karte um und legen


Sie sie auf die linke Seite des
Sie können eine Kopie eines Ausweises
Vorlagenglases.
anfertigen, soweit dies entsprechend der
geltenden Gesetze erlaubt ist. Siehe g Drücken Sie Start.
Gesetzliche Vorschriften zum Kopieren in Das Gerät scannt die andere Seite der
der Broschüre Sicherheitshinweise und Karte und druckt die Seite aus.
Vorschriften.
Hinweis
a Drücken Sie (KOPIERER). Wenn „2 auf 1 ID-Kopie“ gewählt ist, stellt
das Gerät die Qualität auf Foto und den
b Legen Sie die ID-Karte mit der zu Kontrast auf +2 (-nnnno+) ein.
scannenden Seite nach unten auf die 7
linke Seite des Vorlagenglases.

 Auch wenn ein Dokument in den


Vorlageneinzug eingelegt ist, liest
das Gerät die Daten vom
Vorlagenglas ein.

c Drücken Sie Optionen. 


Drücken Sie a oder b, um
Seitenlayout zu wählen.
Drücken Sie OK.

d Drücken Sie a oder b, um 2 auf 1


(ID) zu wählen.
Drücken Sie OK.

51
Kapitel 7

Duplexkopien Erweiterte Duplex-Kopie (an


anfertigen (1-seitig auf kurzer Kante spiegeln) 7

2-seitig) (MFC-7460DN  1seitig i 2seitig K

und MFC-7860DW) 7
Hochformat

Wenn Sie die Duplex-Kopierfunktion 1


verwenden möchten, legen Sie das
Dokument ein. 1
2
2
Duplex-Kopie (an langer
Kante spiegeln) 7 Querformat

 1seitig i 2seitig L
11
Hochformat
1
2 2
1

1 a Vergewissern Sie sich, dass der


2 2 Kopierbetrieb eingeschaltet ist .

Querformat b Legen Sie das Dokument ein.

c Geben Sie mit den Zifferntasten die


11 gewünschte Kopienanzahl (bis zu 99)
1 ein.
2
2 d Drücken Sie Duplex und dann a oder b,
um 1seit.i2seit. K zu wählen.
Drücken Sie OK.
a Vergewissern Sie sich, dass der
Kopierbetrieb eingeschaltet ist . e Drücken Sie Start, um das Dokument
zu kopieren.
b Legen Sie das Dokument ein.

c Geben Sie mit den Zifferntasten die


gewünschte Kopienanzahl (bis zu 99)
ein.

d Drücken Sie Duplex und dann a oder b,


um 1seit.i2seit. L zu wählen.
Drücken Sie OK.

e Drücken Sie Start, um das Dokument


zu kopieren.

52
A Regelmäßige Wartung A

Gerät reinigen A Gerät überprüfen A

Reinigen Sie das Gerät innen und außen


regelmäßig mit einem trockenen, fusselfreien Seitenzähler anzeigen A

Tuch. Wenn Sie die Tonerkassette oder die


Trommeleinheit ersetzen, sollten Sie das Sie können sich die Seitenzähler für die
Innere des Gerätes reinigen. Näheres zur Anzahl der gedruckten Kopien, der
Reinigung des Gerätes finden Sie im gedruckten Seiten, der Berichte und Listen,
Benutzerhandbuch - Grundfunktionen. der gedruckten Faxe sowie die
Gesamtanzahl anzeigen lassen.
WARNUNG a Für MFC-7360N und MFC-7460DN:
Drücken Sie Menü, 6, 2. 
Verwenden Sie zum Reinigen der Außen-
Für MFC-7860DW: Drücken Sie Menü,
oder Innenteile des Gerätes KEINE
7, 2.
Reinigungsmittel, die Ammoniak oder
Alkohol enthalten, KEINE Sprays oder b Drücken Sie a oder b, um Insgesamt,
andere entflammbare Substanzen. Fax/Liste, Kopie oder Drucken im
Anderenfalls besteht Feuer- oder Display anzeigen zu lassen.
Stromschlaggefahr. 
Hinweise zur Reinigung des Geräts finden c Drücken Sie Stopp. A
Sie unter Hinweise zur sicheren
Verwendung des Gerätes in der Broschüre
Sicherheitshinweise und Vorschriften. Restlebensdauer von Teilen
anzeigen A

Sie können sich die Restlebensdauer der


Geräteteile wie folgt im Display anzeigen
lassen.

a Für MFC-7360N und MFC-7460DN:


Drücken Sie Menü, 6, 3. 
Für MFC-7860DW: Drücken Sie Menü,
Achten Sie darauf, dass Sie keinen Toner
7, 3.
einatmen.
b Drücken Sie Stopp.

WICHTIG
Verwenden Sie neutrale Reinigungsmittel.
Durch Reinigen des Gerätes mit
flüchtigen Reinigungsmitteln wie
Verdünner oder Benzin wird das Gehäuse
des Gerätes beschädigt.

53
Verpacken und d Legen Sie das Schutzmaterial (1) wie in
der Abbildung gezeigt mit der Aufschrift
Versenden des Gerätes A
„REMOVE“ nach links in das Gerät ein.

Hinweis
• Falls das Gerät einmal versandt werden
muss, verpacken Sie es wieder sorgfältig
mit der Originalverpackung, um eine
Beschädigung beim Transport zu
vermeiden. Sie sollten das Gerät für den
Versand ausreichend versichern.
• Wenn Sie Ihr Gerät im Rahmen des
Austauschservices an Brother
zurücksenden, verpacken Sie nur das
Gerät. Behalten Sie alle separaten Teile,
einschließlich Trommeleinheit,
Tonerkassetten und Druckmaterialien, so
dass Sie diese mit Ihrem Austauschgerät
verwenden können.

a Schalten Sie das Gerät mit dem


Netzschalter aus. Ziehen Sie alle Kabel

ab und ziehen Sie dann den
Netzstecker aus der Steckdose. Lassen e Setzen Sie die Trommeleinheit mit der
Sie das Gerät mindestens 10 Minuten Tonerkassette wieder in das Gerät ein.
lang ausgeschaltet, damit es sich
abkühlt. f Ziehen Sie das Gummiband wie in der
Abbildung gezeigt über den Griff der
b Öffnen Sie die vordere Abdeckung. Trommeleinheit.
c Entfernen Sie die Trommeleinheit mit
Tonerkassette. Trennen Sie die
Tonerkassette nicht von der
Trommeleinheit.

g Schließen Sie die vordere Abdeckung.

h Stecken Sie das Gerät in den Beutel, in


dem es ursprünglich geliefert wurde.

54
Regelmäßige Wartung

i Packen Sie das Netzkabel und die


Druckmaterialien wie unten abgebildet
in den Originalkarton:

FRONT
A

j Schließen Sie den Karton und kleben


Sie ihn zu.

55
B Fachbegriffe B

Hier finden Sie eine Beschreibung von Funktionen und Fachbegriffen, die in Brother-Handbüchern
vorkommen. Welche Funktionen zur Verfügung stehen, ist je nach Modell verschieden.

Abbrechen Automatischer Vorlageneinzug (ADF)


Zum Abbrechen eines Druckauftrages In den automatischen Vorlageneinzug
und zum Löschen der Druckdaten im können mehrere Seiten auf einmal
Speicher des Gerätes. eingelegt werden, die dann vom Gerät
automatisch nacheinander eingezogen
Absenderkennung
werden.
Eine Zeile mit gespeicherten
Absenderinformationen, die automatisch Automatisches Senden
am Anfang jeder gesendeten Seite Das Senden eines Faxes, ohne den Hörer
ausgedruckt wird. Sie enthält den Namen eines externen Telefons abzuheben.
und die Faxnummer des Absenders. CNG-Rufton
Adressbuch Rufton (CalliNG) eines Faxgerätes, an
dem das empfangende Gerät erkennt,
Eine zum einfachen Anwählen
dass ein Fax gesendet wird.
gespeicherte Rufnummer. Sie müssen
Codierung
(Adressbuch) drücken, die dreistellige
Ein Verfahren zur Codierung der in einem
Kurzwahl eingeben und dann Start
Dokument enthaltenen Informationen.
drücken, um den Wählvorgang zu
Alle Faxgeräte müssen den
beginnen. 
Mindeststandard (MH = Modified
Das Adressbuch enthält eine
Huffman) erfüllen. Ihr Gerät kann jedoch
alphabetische Auflistung der
mit den leistungsfähigeren
gespeicherten Zielwahl-, Kurzwahl- und
Kompressionsmodi MR (Modified Read)
Gruppennummern.
und MMR (Modified Read und Modified
Anrufbeantworter (TAD) Modified Read) sowie im JBIG-Modus
Sie können einen externen arbeiten, sofern das empfangende Gerät
Anrufbeantworter zusammen mit Ihrem ebenfalls über diese Modi verfügt.
Gerät anschließen. Direktversand
Anstehende Aufträge Versendet ein Dokument, ohne es zuvor
Zum Anzeigen und selektiven Abbrechen zu speichern. Verwenden Sie diese
der aktuell programmierten Aufträge. Funktion, wenn der Speicher voll.
Auflösung Display (LCD - Flüssigkristallanzeige)
Anzahl der Druckpunkte pro Zoll (dpi). Flüssigkristallanzeige am
Funktionstastenfeld, die beim Einstellen
Automatische Verkleinerung
von Funktionen anzeigt, was zu tun ist,
Verkleinert die empfangenen Faxe. sowie Datum und Uhrzeit zeigt, sofern das
Automatische Wahlwiederholung Gerät nicht mit anderen Funktionen
Wählt einen besetzten Anschluss nach 5 beschäftigt ist.
Minuten automatisch erneut an.

56
Fachbegriffe

ECM-Fehlerkorrektur (Error Correction Fein-Auflösung


Mode) Auflösungseinstellung mit 203  196 dpi.
Erkennt Übertragungsfehler (z. B. durch Diese Einstellung ist für kleingedruckten
Leitungsstörungen) während der Text und Diagramme geeignet.
Faxübertragung und sendet fehlerhafte Fernabfrage
Seiten erneut.
Ermöglicht es, von unterwegs per Handy
Externes Telefon auf Ihr Gerät zuzugreifen.
Ein an Ihrem Gerät angeschlossener
Fernaktivierungs-Code
Anrufbeantworter (TAD) oder ein
Wenn ein Faxanruf mit einem externen
angeschlossenes Telefon.
Telefon angenommen wurde, kann das
F/T Rufzeit Fax durch die Eingabe des
Mit dieser Funktion kann eingestellt Fernaktivierungs-Codes (werkseitig (l 5
werden, wie lange das Brother-Gerät 1) zum Gerät weitergeleitet werden.
beim Empfang eines Telefonanrufes im Funktionsmenü
F/T-Modus klingelt (schnelles
Zum Ändern von Geräteeinstellungen.
Klingeln/Doppelklingen), um Sie ans
Telefon zu rufen. Geräteeinstellungen
Fax/Tel Ein Ausdruck, der über die aktuellen
Funktionseinstellungen informiert.
Sie können Faxe und Telefonanrufe
empfangen. Verwenden Sie diesen Graustufen
Modus nicht, wenn ein Anrufbeantworter Grautöne, die zum Kopieren und Faxen
angeschlossen ist. von Fotos zur Verfügung stehen.
Faxabruf (Polling) Hilfeliste
Die Möglichkeit, ein Dokument von einem
B
Ausdruck einer vollständigen
anderen Faxgerät abzurufen (aktiv) oder Menütabelle, die Ihnen beim Einstellen
ein Dokument vorzubereiten, das von von Menüfunktionen hilft.
anderen Faxgeräten abgerufen werden
Journal
kann (passiv).
Journalausdruck mit Informationen über
Fax-Erkennung die letzten 200 empfangenen und
Faxe werden auch automatisch gesendeten Faxe. (SE bedeutet Senden.
empfangen, wenn der Faxanruf manuell EM bedeutet Empfang.)
mit einem Telefon angenommen wurde.
Journal-Intervall
Faxspeicherung Die Zeitspanne, nach der ein Faxjournal
Speichert alle empfangene Faxe, die automatisch ausgedruckt wird. Der
dann mit Hilfe von Fernabfrage-Befehlen Journalausdruck kann auch manuell
an ein anderes Faxgerät weitergegeben ausgelöst werden, ohne dass dadurch
werden können. das eingestellte Intervall beeinträchtigt
Faxton wird.
Signale, die das sendende und Klingelanzahl
empfangende Gerät zum Austausch von Die Anzahl der Klingelzeichen, nach der
Informationen senden. das Gerät einen Anruf im
Fax-Weiterleitung Empfangsmodus Nur Fax oder Fax/Tel
annimmt.
Speichert das empfangene Fax und leitet
es automatisch an eine zuvor
programmierte Faxnummer weiter.

57
Klingellautstärke Scannen
Lautstärken-Einstellung für das Einlesen eines Dokumentes zur
Klingelzeichen des Gerätes. Weiterverarbeitung am Computer.
Kompatibilität Sendebericht
Die Fähigkeit von Faxgeräten mit anderen Ein Bericht über einen Sendevorgang, der
Faxgeräten zu kommunizieren. Die Datum, Uhrzeit und Faxnummer zeigt.
Kompatibilität ist zwischen ITU-T-
Sendevorbereitung (Dual Access)
Gruppen gewährleistet.
Während das Gerät ein Fax aus dem
Kontrast Speicher sendet, empfängt oder
Einstellung zum Verbessern der Qualität ausdruckt, können bereits
beim Senden und Kopieren von Sendevorgänge vorbereitet werden.
besonders hellen oder besonders dunklen Signalton-Lautstärke
Vorlagen.
Lautstärken-Einstellung für den Signalton,
Kontrolldruck der zu hören ist, wenn eine Taste gedrückt
Alle empfangenen und gespeicherten wird oder ein Fehler auftritt.
Faxe werden auch ausgedruckt. Dies ist Speicherempfang bei Papiermangel
eine Sicherheitsfunktion, damit bei
Faxe werden automatisch gespeichert,
Stromunterbrechungen keine Daten
wenn sich kein Papier in der Papierzufuhr
verloren gehen.
befindet.
Kurzwahl
Stapelübertragung
Eine zum einfachen Anwählen
Spart Kosten, indem alle zeitversetzten
gespeicherte Rufnummer. Drücken Sie Sendeaufträge, für die der gleiche
(Adressbuch), geben Sie die dreistellige Empfänger und die gleiche Uhrzeit
Kurzwahl ein und drücken Sie dann Start, programmiert wurden, in einem
um den Wählvorgang zu starten. Übertragungsvorgang gesendet werden.
Manuelles Senden Tel-Index-Liste
Beim manuellen Senden wird der Hörer Verzeichnis der gespeicherten
eines externen Telefons abgehoben, so Rufnummern numerisch nach
dass Sie den Antwortton des Faxgerätes Zielwahlnummern und Kurzwahlnummern
hören, bevor Sie die Übertragung manuell sortiert.
durch Drücken von Start starten.
Temporäre Einstellungen
Pulswahl Einstellungen, die nur zum Senden bzw.
In älteren Telefonnetzen verwendetes Kopieren der nächsten Vorlage gültig
Wahlverfahren, bei dem Sie für jede sind.
gewählte Ziffer ein Tacken hören.
Texterkennung (OCR - Optical Character
Rundsende-Gruppen Recognition)
Mehrere Rufnummern, die zum Die Software ScanSoft™
Rundsenden eines Faxes unter einer Ziel- PaperPort™ 12SE mit OCR bzw.
oder Kurzwahl gespeichert werden Presto! PageManager konvertiert einen
können. eingescannten Text so, dass er mit einem
Rundsenden Textverarbeitungsprogramm geöffnet und
bearbeitet werden kann.
Mit dieser Funktion kann ein Fax
automatisch an mehrere Empfänger
gesendet werden.

58
Fachbegriffe

Tonwahl Zugangscode
Ein in modernen Telefonnetzen Programmierbarer 4-stelliger Code (– – –
verwendetes Wahlverfahren, bei dem Sie l), der zur Fernabfrage und
für jede gewählte Ziffer einen bestimmten Fernschaltung des Gerätes eingegeben
Ton hören. werden muss.
Übersee-Modus
Mit dieser Funktion können
Übertragungsfehler durch
Leitungsrauschen, wie sie bei Übersee-
Übertragungen auftreten können,
reduziert werden.
Übertragung
Senden eines Dokumentes über die
Telefonleitung eines Faxgerätes an ein
anderes Faxgerät.
Übertragungsfehler (bzw.
Kommunikationsfehler)
Ein Fehler beim Senden oder Empfangen
eines Faxes, meistens aufgrund einer
schlechten Verbindung oder von
Leitungsstörungen.
Unterbrechung des Ausdruckes (Pause)
Ermöglicht die Eingabe einer 3,5
Sekunden langen Wählpause beim
B
Wählen über die Zifferntasten oder beim
Speichern einer Ziel- und Kurzwahl.
Durch wiederholtes Drücken der Taste
Wahl-W/Pause können Sie die Pause so
oft wie nötig verlängern.
Zeitwahl
Die Möglichkeit, einen Sendevorgang
automatisch zu einer bestimmten Uhrzeit
ausführen zu lassen.
Zielwahl
Tasten des Gerätes, unter denen
Rufnummern zum schnellen Anwählen
gespeichert werden können. Sie können
eine zweite Nummer unter jeder
Zielwahltaste speichern bzw. aufrufen,
wenn Sie die jeweilige Zielwahltaste
zusammen mit Shift drücken.

59
C Stichwortverzeichnis

A F
Abbrechen Fax
Faxaufträge im Speicher .......................18 Empfang
Faxspeicherung ....................................22 Weiter-Modus ...................................... 3
Fernabfrage-Funktionen .......................24 empfangen
Rundsendevorgang ...............................16 Aktiver Faxabruf ................................ 30
Wahlwiederholung ................................18 automatische Verkleinerung .............. 28
Auflösung Faxempfang-Stempel ........................ 28
Einstellung für nächstes Fax .................13 Fax-Fernweitergabe .................... 25, 27
Fax (Standard, Fein, S-Fein, Foto) .......13 Fax-Weiterleitung .............................. 27
Auflösung-Taste .......................................13 in den Speicher (Faxspeicherung) .... 22
senden .................................................. 13
B Auflösung .......................................... 13
aus dem Speicher (Doppelzugriff) ..... 15
Berichte aus dem Speicher löschen ................ 18
Netzwerkkonfiguration ..........................44 Direktversand .................................... 16
Berichte und Listen ........................... 43, 44 Kontrast ............................................. 13
ausdrucken ...........................................44 manuell .............................................. 14
Automatischer Sendebericht .................43 Passiver Faxabruf ............................. 20
Benutzereinstellungen ..........................44 Rundsenden ...................................... 15
Hilfe ausdrucken ...................................44 Stapelübertragung ............................. 18
Journal ........................................... 43, 44 Übersee ............................................. 17
Journal-Intervall .................................43 Zeitversetztes Fax ............................. 17
Tel-Index-Liste ......................................44 Faxabruf
Aktiver Faxabruf ................................... 30
D Passiver Faxabruf ................................ 20
Faxcodes
Deckblatt ..................................................18 ändern .................................................. 25
Deckblatt-Kommentar ...........................19 Fernaktivierungs-Code ......................... 25
drucken .................................................19 Faxspeicherung ....................................... 22
für alle Sendeaufträge ...........................19 ausschalten .......................................... 24
nur für das aktuelle Fax ........................19 einschalten ........................................... 22
Display (Flüssigkristallanzeige) gespeicherte Faxe drucken .................. 29
Hilfe ausdrucken ...................................44 Fax-Weiterleitung
Kontrast ...................................................4 Nummer speichern ............................... 22
Doppelzugriff ............................................15 über die Fernabfrage ändern .......... 26, 27
Drucken Fernabfrage ............................................. 24
Berichte und Listen ...............................44 Befehle ................................................. 27
gespeichertes Fax .................................29 Faxe weitergeben ................................. 25
Duplex-Kopie ...........................................52 Fax-Weiterleitung ................................. 22
Zugangscode ........................................ 25
E Funktionssperren
Benutzersperre
Energiesparmodus .....................................2 Administrator-Kennwort ....................... 8
Allgemeine Benutzer ........................... 8
Individuelle Benutzer ........................... 8

60
Einstellsperre ........................................10 R
Wählfunktionen einschränken ...............11
Rufnummernspeicher
G Rundsende-Gruppen
verwenden ......................................... 36
Geräteinformationen Ruhezustand ............................................. 2
Restlebensdauer prüfen .......................53 Rundsende-Gruppen ............................... 36
Seitenzähler ..........................................53 Rundsenden ............................................ 15
abbrechen ............................................ 16
H Rundsende-Gruppen speichern ........... 36

Hilfe ..........................................................44 S
Hilfe ausdrucken ...................................44
Seitenlayout (N auf 1) .............................. 49
I Sendesperre .............................................. 6
Sortieren .................................................. 48
Individuelle Benutzer ..................................8 Speicher
Datenerhalt ............................................. 1
K Stapelübertragung ................................... 18
Stromunterbrechung .................................. 1
Kennwort festlegen ....................................6
Kopieren T
2 auf 1 ID-Kopie ....................................51
Kontrast ................................................48 Temporäre Kopiereinstellungen .............. 45
N auf 1 (Seitenlayout) ...........................49 Toner sparen ............................................. 2
Optionen-Taste .....................................47 Tonereinstellung (Weiter-Modus) .............. 3
Qualität .................................................48 Trommeleinheit
sortiert (nur mit ADF) ............................48 prüfen (Restlebensdauer) .................... 53
Tasten ...................................................45 C
temporäre Einstellungen .......................45 V
Vergr./Verkl.-Taste ................................45
Vorlageneinzug verwenden ..................48 Vergr./Verkl.-Taste .................................. 45
Vorlagenglas verwenden ......................50 Verkleinern
empfangene Faxe ................................ 28
M Kopien .................................................. 45

Manuell W
Senden .................................................14
Wählen
N Rundsende-Gruppen ............................ 15
Wählfunktionen einschränken .............. 11
N auf 1 (Seitenlayout) ..............................49 Wartung ................................................... 53
Prüfen der Restlebensdauer ................ 53
Q
Z
Qualität
Kopieren ........................................ 47, 48 Zielwahl
Rundsenden ......................................... 15
Rundsende-Gruppen verwenden ...... 15

61
Diese Geräte entsprechen den Bestimmungen des Landes, für das sie zugelassen wurden. Die Brother-
Vertretungen und Brother-Händler der einzelnen Länder können die technische Unterstützung nur für die
Geräte übernehmen, die in ihrem jeweiligen Land gekauft und zugelassen wurden.