Sie sind auf Seite 1von 61

E500 H

Gigaset Communications GmbH


Frankenstr. 2a, D-46395 Bocholt
Manufactured by Gigaset Communications GmbH
under trademark license of Siemens AG.
As of 1 Oct. 2011 Gigaset products bearing the
trademark 'Siemens' will exclusively use the trademark 'Gigaset'.
© Gigaset Communications GmbH 2010
All rights reserved. Subject to availability.

www.gigaset.com

GIGASET. INSPIRING CONVERSATION.


Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / introduction.fm / 24.06.2010

Gigaset E500H – Ihr zuverlässiger Begleiter

Gigaset E500H – Ihr zuverlässiger Begleiter


Dieses Telefon zeichnet sich durch sein ergonomisches Design, bequem zu
bedienende Tasten und ein übersichtliches Display mit großer Schrift aus.
Darüber hinaus überzeugt es durch Robustheit, erstklassige Klangqualität
beim Freisprechen sowie durch eine lange Betriebszeit.
Ihr Gigaset ist dank Eco-Modus im Ruhezustand strahlungsfrei – und es spart
Strom.
Wenn Sie Ihr Gigaset E500H an einer Basis E500A betreiben, können Sie die
SOS-Funktionalität nutzen. Informieren Sie sich bitte in der Bedienungsanlei-
tung Ihrer Basis E500A.
Die Bedienungsanleitung mit ausführlichen Schritt-für-Schritt-Erklärungen
hilft Ihnen, mit Ihrem Telefon schnell vertraut zu werden. Nutzen Sie prakti-
sche Einstellmöglichkeiten.
Direktwahl-Tasten
Wählen Sie häufige Verbindungen bequem über extra Tasten (¢ S. 32).
Großschrift und Kontrast
Erhöhen Sie die Lesbarkeit von Wählziffern durch eine größere Schrift und
stellen Sie den Kontrast des Displays nach Ihren Wünschen ein (¢ S. 42).
Lautstärke
Ändern Sie Hörer-, Freisprech- und Klingeltonlautstärke bequem über die
Taste an der rechten Seite des Telefons (¢ S. 42).
Telefonbuch für 150 Einträge
Speichern Sie Rufnummern und Namen im Telefonbuch (¢ S. 30).
Anrufliste
Sehen Sie nach, wer während Ihrer Abwesenheit angerufen hat (¢ S. 36).
Wahlwiederholung
Verwenden Sie zuletzt gewählte Nummern (¢ S. 35).
Umweltbewusst
Telefonieren Sie strahlungsarm im Eco-Modus (¢ S. 41).
Weitere Informationen zu Ihrem Telefon erhalten Sie im Internet unter
www.gigaset.com/gigasete500h.
Registrieren Sie bitte Ihr Gigaset Telefon direkt nach dem Kauf unter
www.gigaset.com/service – so können wir Ihnen bei Fragen oder beim Einlö-
sen von Garantieleistungen umso schneller weiterhelfen!
Viel Spaß mit Ihrem neuen Telefon!
Version 4, 16.09.2005

1
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / overview.fm / 24.06.2010

Übersicht Mobilteil

Übersicht Mobilteil 1 Direktwahl-Tasten I bis IV


(¢ S. 32)
2 Display im Ruhezustand
(¢ S. 19)
3 Display-Tasten (¢ S. 4)
1
4 Abheben-Taste
Gespräch annehmen; Wählen einlei-
ten
5 Steuer-Taste (¢ S. 5)
Ð U 6 Taste 1

07:30
10 Netz-Anrufbeantworter anrufen
(¢ S. 40)
2
7 Stern-Taste
Wahlw. Menü Klingeltöne ein/aus (lang drücken)
11
8 Anschlussbuchse für Headset
3 (¢ S. 56)
4 12 9 0-Taste/R-Taste
Rückfrage (Flash): lang drücken
5
10 Seiten-Taste
6 Lautstärke einstellen (¢ S. 5)
11 Freisprech-Taste (¢ S. 29)
Umschalten zwischen Hörer- und
Freisprechbetrieb;
Leuchtet: Freisprechen eingeschal-
tet;
7 13 Blinkt: ankommender Ruf
8 12 Auflegen-, Ein-/Aus-Taste
9 Gespräch beenden; Funktion abbre-
14 chen; eine Menü-Ebene zurück (kurz
drücken); in Ruhezustand zurück
(lang drücken); Mobilteil ein-/aus-
schalten (im Ruhezustand lang drü-
cken)
13 Raute-Taste
Tastensperre ein/aus (lang drücken,
S. 22); Groß-, Klein- und Ziffern-
schreibung (¢ S. 55)
14 Mikrofon
Hinweis
Um die Display-Sprache zu
ändern, gehen Sie vor, wie auf
Version 4, 16.09.2005

S. 42 beschrieben.

2
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / Symbols_Keys.fm / 24.06.2010

Symbole und Tasten

Symbole und Tasten

Display-Symbole
Die Anzeige ist abhängig von Einstellung und Betriebszustand des Telefons.
Empfangsstärke i (¢ S. 19)
oder Eco-Modus+ ¼ (¢ S. 41)
Anrufbeantworter eingeschaltet (basisabhängig)
Klingelton ausgeschaltet (¢ S. 44)
Tastensperre eingeschaltet (¢ S. 22)
Akku wird geladen (¢ S. 16)
Ladezustand des Akkus (¢ S. 19)
Ð ± Ú Ø ŸU

07:30 Aktuelle Uhrzeit (¢ S. 17)

Anzahl neuer Nachrichten auf dem Anrufbeant-


worter (basisabhängig)/Netz-Anrufbeantworter
Ì ™ (Beispiel: 2 neue) (¢ S. 36)
02 04 Anzahl neuer Einträge in der Liste verpasster
Anrufe (Beispiel: 4 neue) (¢ S. 36)

10:47 Aktuelle Uhrzeit (¢ S. 17)


Ñ 07:30 Wecker eingeschaltet mit Weckzeit (¢ S. 41)

Wahlw. Menü Display-Tasten (¢ S. 4)

Display während eines externen Anrufes


Gesprächsdauer

10:15 ã Leitung belegt

01234567 Rufnummer oder Name des Anrufers (¢ S. 27)

Stumm Menü Display-Tasten (¢ S. 4)


Stumm Mikrofon stummschalten (¢ S. 29)
Menü Service-Informationen anzeigen
Version 4, 16.09.2005

(z. B. Software-Version)

3
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / Symbols_Keys.fm /

Symbole und Tasten

Weitere Display-Symbole

Aktion ausgeführt Aktion fehlgeschlagen


‰ À

Information Weckruf (¢ S. 41)


Ð Øg Ú

Bitte warten ...


Ò

Hauptmenü-Symbole

 Telefonbuch
Telefon-
 á Verpasste Anrufe
x buch g Wecker
Zurück OK Ì Anrufbeantw.
Ï Einstellungen

Informationen zur Menü-Führung und Menü-Übersicht: S. 21, S. 25.

Display-Tasten
Die Funktionen der Display-Tasten wechseln je nach Bediensitua-
tion.
Beispiel:

1 Aktuelle Funktion der 1 Wahlw. Menü 1


Display-Tasten
2 Display-Tasten 2 2

4
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / Symbols_Keys.fm / 24.06.2010

Symbole und Tasten

Beispiele:
Wahlw. Wahlwiederholungsliste öffnen.
Menü Hauptmenü/situationsabhängiges Menü öffnen.
OK Auswahl bestätigen oder Eingabe speichern.
Û Neue verpasste Anrufe oder neue Nachrichten auf dem
Anrufbeantworter (basisabhängig)/Netzanrufbeantwor-
ter.
Lösch. Lösch-Taste: Zeichen-/wortweise von rechts nach links
löschen.
Zurück Eine Menü-Ebene zurückspringen bzw. Vorgang abbre-
chen.
Stumm Mikrofon stummschalten (¢ S. 29).

Steuer-Taste
Im Folgenden ist die Seite der Steuer-Taste schwarz
markiert (oben oder unten), die Sie in der jeweiligen
Bediensituation drücken müssen, z. B. t für „auf
den oberen Rand der Steuer-Taste drücken“.
Die Steuer-Taste hat verschiedene Funktionen:
Im Ruhezustand des Mobilteils
s Telefonbuch öffnen.
Im Menü und in Listen
q Zeilenweise nach oben/unten blättern.
In Eingabefeldern
s/t Die Schreibmarke nach rechts s oder links t bewe-
gen.
Während eines externen Gesprächs
s Telefonbuch öffnen.

Seiten-Taste
ç Taste oben oder unten drücken, um situationsabhängig
die Lautstärke für Hörer, Klingelton, Freisprechen,
Wecker und Headset einzustellen. Die Taste befindet sich
seitlich am Mobilteil.
Version 4, 16.09.2005

5
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / E500HIVZ.fm / 24.06.2010

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis
Gigaset E500H – Ihr zuverlässiger Begleiter . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Übersicht Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Symbole und Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Display-Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Hauptmenü-Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Display-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Steuer-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Seiten-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Erste Schritte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
1. Schritt: Verpackungsinhalt überprüfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
2. Schritt: Ladeschale aufstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
3. Schritt: Ladeschale anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Mobilteil in Betrieb nehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Display-Sprache ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Mobilteil anmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Akkus laden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Datum und Uhrzeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Display im Ruhezustand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Was möchten Sie als Nächstes tun? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Telefon bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Menü-Führung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Tasten des Tastenfeldes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Korrektur von Falscheingaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Mobilteil aus-/einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Tastensperre ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Darstellung der Bedienschritte in der Bedienungsanleitung . 23
Menü-Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Extern anrufen/Gespräch beenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Anruf annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Rufnummernübermittlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Hinweise zur Rufnummernanzeige (CLIP) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Freisprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Stummschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

6
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / E500HIVZ.fm / 24.06.2010

Inhaltsverzeichnis

Telefonbuch, Direktwahl-Tasten und Listen nutzen . . . . . . . . . . 30


Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Direktwahl-Tasten ; bis > . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Intern anrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Wahlwiederholungsliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
Anrufbeantworterliste (basisabhängig) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
Netz-Anrufbeantworterliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
Liste der verpassten Anrufe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Listen mit neuen Nachrichten aufrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Automatische Netzanbietervorwahl (Preselection) . . . . . . . . . . 38
Netz-Anrufbeantworter nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Neue Meldung des Netz-Anrufbeantworters annehmen . . . . . . . . 40
Nachrichten anhören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
ECO DECT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Mobilteil als Wecker verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Mobilteil einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Display-Sprache ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Große Wählziffern einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Display-Kontrast ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Automatische Rufannahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Gesprächslautstärke ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Klingeltöne ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Hinweis-/Warntöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Mobilteil in den Lieferzustand zurücksetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Kundenservice & Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Fragen und Antworten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Zulassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Garantie-Urkunde Österreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Garantie-Urkunde Schweiz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Garantie-Urkunde Belgien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Umwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Kontakt mit Flüssigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Namen schreiben und bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Version 4, 16.09.2005

Wandmontage der Ladeschale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56


Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
7
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / security.fm / 24.06.2010

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise
Achtung
Lesen Sie vor Gebrauch die Sicherheitshinweise und die Bedienungsanlei-
tung. Klären Sie Ihre Kinder über deren Inhalt und über die Gefahren bei der
Benutzung des Telefons auf.

Verwenden Sie nur das mitgelieferte Steckernetzgerät.


$
Legen Sie nur aufladbare Akkus ein, die der Spezifikation auf S. 54 ent-
sprechen, da sonst erhebliche Gesundheits- und Personenschäden nicht
auszuschließen sind.
Medizinische Geräte können in ihrer Funktion beeinflusst werden. Beachten
Sie die technischen Bedingungen des jeweiligen Umfeldes, z.B. Arztpraxis.

Halten Sie das Mobilteil nicht mit der Geräterückseite an das Ohr, wenn es
klingelt bzw. wenn Sie die Freisprechfunktion eingeschaltet haben. Sie kön-
nen sich sonst schwerwiegende, dauerhafte Gehörschäden zuziehen.
Ihr Gigaset verträgt sich mit den meisten am Markt befindlichen digitalen
Hörgeräten. Eine einwandfreie Funktion mit jedem Hörgerät kann jedoch
nicht garantiert werden.
Das Mobilteil kann in analogen Hörgeräten Störgeräusche verursachen.
Kontaktieren Sie bei Problemen den Hörgeräteakustiker.
Stellen Sie die Ladeschale nicht in Bädern oder Duschräumen auf. Die Lade-
schale ist nicht spritzwassergeschützt (¢ S. 53).

Nutzen Sie das Telefon nicht in explosionsgefährdeten Umgebungen,


z.B. Lackierereien.

Geben Sie Ihr Gigaset nur mit der Bedienungsanleitung an Dritte weiter.
ƒ
Bitte nehmen Sie defekte Basen außer Betrieb oder lassen diese vom Ser-
vice reparieren, da diese ggf. andere Funkdienste stören könnten.

Hinweise
u Nicht alle in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Funktionen
sind in allen Ländern verfügbar.
u Das Gerät lässt sich während eines Stromausfalls nicht betreiben. Es kann
auch kein Notruf abgesetzt werden.

8
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

Erste Schritte

1. Schritt: Verpackungsinhalt überprüfen

1 2 3

4 5

1 Ein Gigaset Mobilteil E500H,


2 zwei Akkus,
3 ein Akkudeckel,
4eine Ladeschale,
5 ein Steckernetzgerät,
6 ein Gürtelclip,
7 eine Bedienungsanleitung.
Version 4, 16.09.2005

9
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

2. Schritt: Ladeschale aufstellen


Die Ladeschale ist für den Betrieb in geschlossenen, trockenen Räu-
men mit einem Temperaturbereich von +5 °C bis +45 °C ausgelegt.
¤ Stellen Sie die Ladeschale auf einer ebenen, rutschfesten Unter-
lage auf oder montieren Sie die Ladeschale an die Wand ¢ S. 56.
Hinweis
Achten Sie auf die Reichweite der Basis. Sie beträgt im freien
Gelände bis zu 300 m, in Gebäuden bis zu 50 m. Die Reichweite
verringert sich bei eingeschaltetem Eco-Modus (¢ S. 41).

Normalerweise hinterlassen die Gerätefüße keine Spuren an der


Aufstellfläche. Angesichts der Vielfalt der bei Möbeln verwendeten
Lacke und Polituren kann es jedoch nicht ausgeschlossen werden,
dass beim Kontakt Spuren auf der Abstellfläche verursacht werden.
Achtung
u Setzen Sie das Telefon nie den Einflüssen von Wärmequellen,
von direkter Sonneneinstrahlung und von anderen elektri-
schen Geräten aus.
u Schützen Sie Ihr Gigaset vor Nässe, Staub, aggressiven Flüssig-
keiten und Dämpfen.

3. Schritt: Ladeschale anschließen


2
¤ Flachstecker des Steckernetz-
1 teiles anschließen 1.
¤ Steckernetzteil in die Steck-
dose stecken 2.

Wenn Sie den Stecker von der Lade- 4


schale wieder abziehen müssen, drücken
Sie den Entriegelungsknopf 3 und zie-
hen Sie den Stecker 4 ab. 3

10
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

Mobilteil in Betrieb nehmen


Das Display ist durch eine Folie geschützt.
Bitte Schutzfolie abziehen!

Akku einlegen und Akkudeckel schließen


Achtung
Nur die von Gigaset Communications GmbH empfohlenen auf-
ladbaren Akkus (¢ S. 54) verwenden, da sonst erhebliche
Gesundheits- und Sachschäden nicht auszuschließen sind. Es
könnte z. B. der Mantel der Akkus zerstört werden oder die Akkus
könnten explodieren. Außerdem könnten Funktionsstörungen
oder Beschädigungen des Gerätes auftreten.

¤ Akkus richtig gepolt einsetzen.


Die Polung ist am Akkufach
gekennzeichnet.

¤ Akkudeckel zuerst mit den


seitlichen Nasen an den
Aussparungen der Innen-
seite des Gehäuses ausrich-
ten.
¤ Danach Deckel zudrücken,
bis er einrastet.

Falls Sie den Akkudeckel


wieder öffnen müssen, um
z. B. die Akkus zu wechseln,
greifen Sie in die seitliche
Mulde und ziehen Sie den
Akkudeckel schräg nach
oben ab.
Version 4, 16.09.2005

11
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

Gürtelclip anbringen
Am Mobilteil sind seitliche Aussparungen zur Montage des
Gürtelclips vorhanden.
¤ Zum Anbringen drücken Sie
den Gürtelclip so auf der Rück-
seite des Mobilteils an, dass die
Nasen des Gürtelclips in die
Aussparungen einrasten.
¤ Zum Abnehmen drücken Sie
mit dem rechten Daumen kräf-
tig auf die Mitte des Gürtelclips,
schieben den Fingernagel des
Zeigefingers der linken Hand
links oben zwischen Clip und
Gehäuse und nehmen den Clip
nach oben ab.

12
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

Display-Sprache ändern
Ändern Sie die Display-Sprache, falls eine für Sie unverständliche
Sprache eingestellt ist.

Menu
¤ Drücken Sie auf die rechte Dis-
play-Taste.

54 ¤ Drücken Sie die Tasten


5und4 langsam nachein-
ander.
t
English
Das Display zur Spracheinstellung
x ³ erscheint. Die eingestellte Sprache
(z. B. englisch) ist ausgewählt.

¤ Drücken Sie auf den unteren


Rand der Steuer-Taste s ...

t
Francais ... bis im Display die
x ´ gewünschte Sprache angezeigt
wird, z. B. französisch.
Back OK
¤ Drücken Sie auf die Display-
Taste unter der Anzeige §OK§ , um
die Sprache auszuwählen.

t
Francais
Die Auswahl wird mit ³ ange-
x ³ zeigt.

¤ Drücken Sie lang auf die Aufle-


gen-Taste a, um in den Ruhe-
Version 4, 16.09.2005

zustand zurückzukehren.
13
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

Mobilteil anmelden
Bevor Sie das Telefon benutzen können, müssen Sie das Mobilteil an
der Basis anmelden. Der Anmeldevorgang ist basisabhängig.

Mobilteil E500H automatisch an Basis Gigaset E500/


E500A anmelden
Voraussetzung: Das Mobilteil ist an keiner Basis angemeldet.

¤ Stellen Sie das Mobilteil mit dem


Mobilteil in Display nach vorn in die Basis.
Basis legen
Menü

Ò
Das Mobilteil meldet sich automa-
tisch an. Die Anmeldung kann bis
Anmelde- zu 5 Minuten dauern.
vorgang Nehmen Sie das Mobilteil wäh-
rend dieser Zeit nicht aus der
Basis.

Nach erfolgreicher Anmeldung


‰ zeigt das Display kurz Mobilteil
angemeldet an und wechselt in
Mobilteil den Ruhezustand.
angemeldet

Hinweise
u Jeder Tastendruck unterbricht die automatische Anmeldung.
u Ist das Mobilteil bereits an mindestens einer Basis angemeldet
oder sollte die automatische Anmeldung nicht funktionieren,
melden Sie das Mobilteil manuell an.

14
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

Mobilteil E500H manuell anmelden


Die manuelle Anmeldung des Mobilteils müssen Sie am Mobilteil (1)
und an der Basis (2) einleiten.
1) Am Mobilteil
§Menü§ ¤ Einstellungen ¤ Anmeldung ¤ Mobilteil anmelden
Falls das Mobilteil bereits an vier Basen angemeldet ist:
s Basis auswählen, z.B. Basis 3 und §OK§ drücken.
~ Falls abgefragt, System-PIN der Basis eingeben und §OK§
drücken.
Im Display wird Anmeldevorgang angezeigt.
2) An der Basis
¤ Innerhalb von 60 Sek. Anmelde-/Paging-Taste an der Basis lang
(ca. 3 Sek.) drücken.

Ein Mobilteil Gigaset E500H kann an bis zu vier Basen angemeldet


werden.
Nach erfolgreicher Anmeldung wechselt das Mobilteil in den Ruhe-
zustand. Andernfalls wiederholen Sie den Vorgang.
Hinweis
Wie Sie Mobilteile abmelden, lesen Sie in der Bedienungsanlei-
tung Ihrer Basis.
Version 4, 16.09.2005

15
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

Akkus laden
Eine korrekte Anzeige des Ladezustands ist nur möglich, wenn die
Akkus zunächst vollständig geladen und dann entladen werden.
¤ Stellen Sie das Mobilteil mit dem Display nach vorn für 6,5 Stun-
den in die Basis.

6,5h

Hinweis
Das Mobilteil darf nur in die dazugehörige Basis E500/E500A
bzw. in die dazugehörige Ladeschale gestellt werden.

¤ Nehmen Sie das Mobilteil anschließend aus der Basis und stellen
Sie es erst dann wieder hinein, wenn die Akkus vollständig entla-
den sind.
Hinweise
u Nach dem ersten Laden und Entladen können Sie Ihr Mobilteil
nach jedem Gespräch in die Ladeschale zurückstellen.
u Wiederholen Sie den Lade- und Entladevorgang immer, wenn
Sie die Akkus aus dem Mobilteil entfernen und wieder einle-
gen.
u Die Akkus können sich während des Aufladens erwärmen. Das
ist ungefährlich.
u Die Ladekapazität der Akkus reduziert sich technisch bedingt
nach einiger Zeit.

16
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

Datum und Uhrzeit einstellen


Stellen Sie Datum und Uhrzeit ein, damit eingehenden Anrufen
Datum und Uhrzeit korrekt zugeordnet werden und um den Wecker
zu nutzen.

Menü
¤ Drücken Sie auf die Display-
Taste unter der Anzeige §Menü§ ,
um das Hauptmenü zu öffnen.

¤ Drücken Sie auf den unteren


Rand der Steuer-Taste ...

t ... bis im Display der Menü-Ein-


Einstel-
Ï trag Ï Einstellungen ange-
lungen zeigt wird.
Zurück OK

¤ Drücken Sie auf die Display-


Taste unter der Anzeige §OK§ .

Datum/ Im Display wird der Menü-Ein-


Uhrzeit trag Datum/ Uhrzeit angezeigt.
x
Zurück OK
¤ Drücken Sie auf die Display-
Taste unter der Anzeige §OK§ .
Version 4, 16.09.2005

17
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

Datum: ¤ Das Eingabefeld öffnet sich. Die


aktive Zeile ist mit [...] markiert.
[01.04.2010] Geben Sie Tag, Monat und Jahr
Zurück OK 8-stellig über die Tastatur ein, z.B.
Q1Q42Q1Q
für den 1. April 2010.

Zur Korrektur: Drücken Sie auf


den oberen bzw. unteren Rand
der Steuer-Taste, um zwischen
den Feldern zu wechseln.

Zurück OK

¤ Drücken Sie auf die Display-Taste


unter der Anzeige §OK§§ , um die
Eingabe zu bestätigen.

¤ Geben Sie Stunden und Minuten


Uhrzeit: 4-stellig über die Tastatur ein,
z.B. QM15 für 7 Uhr 15.
[07.15] Wechseln Sie ggf. mit der Steuer-
Taste zwischen den Feldern.
Zurück OK

¤ Drücken Sie auf die Display-Taste


unter der Anzeige §OK§ , um die Ein-
gabe zu bestätigen.

‰ Im Display wird Gespeichert


Gespeichert angezeigt. Sie hören einen Bestä-
tigungston.

¤ Drücken Sie lang auf die Aufle-


gen-Taste a, um zum Ruhezu-
stand zurückzukehren.

18
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Erste Schritte

Display im Ruhezustand
Wenn das Telefon angemeldet und die Zeit eingestellt ist, hat das
Ruhedisplay folgendes Aussehen (Beispiel).
Display-Anzeigen
u Funkkontakt zwischen Basis und Ð U
Mobilteil:
– gut bis gering: Ð i Ñ ¦ 07:30
– kein Empfang: ¥ blinkt
Menü
u Ladezustand des Akkus:
– U über 66 % geladen
– V zwischen 33 % und 66 % geladen
– e zwischen 11 % und 33 % geladen
– = blinkt: unter 10 % geladen (unter 1 Stunde Gesprächszeit)
– Ÿe ŸV ŸU Akku wird geladen
Ist der Eco-Modus+ (¢ S. 41) aktiviert, wird oben links das
Symbol ¼ angezeigt.
Ihr Telefon ist jetzt einsatzbereit!
Version 4, 16.09.2005

19
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / first_steps.fm / 24.06.2010

Was möchten Sie als Nächstes tun?

Was möchten Sie als Nächstes tun?


Nachdem Sie Ihr Gigaset erfolgreich in Betrieb genommen haben,
können Sie sofort telefonieren – oder, Sie passen es Ihren individu-
ellen Bedürfnissen an. Benutzen Sie folgenden Wegweiser, um die
wichtigsten Funktionen schnell zu finden.

Bedienung des Telefons g S. 21


Altes Telefonbuch an neues Mobilteil übertragen g S. 31
Nummern im Telefonbuch speichern g S. 30
Klingeltöne und -lautstärke des Mobilteils ändern g S. 43
Gesprächslautstärke des Mobilteils ändern g S. 42
Eco-Modus / Eco-Modus+ einschalten g S. 41

Hinweis
Treten beim Gebrauch Ihres Telefons Fragen auf, lesen Sie die
Tipps zur Fehlerbehebung (¢ S. 47) oder wenden Sie sich an
unseren Kundenservice. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne
weiter (¢ S. 46)!

20
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / starting.fm / 24.06.2010

Telefon bedienen

Telefon bedienen

Menü-Führung
Die Funktionen Ihres Telefons werden Ihnen über ein Menü angebo-
ten, das aus mehreren Ebenen besteht (Menü-Übersicht ¢ S. 25).

Hauptmenü (erste Menü-Ebene)


¤ Drücken Sie die Display-Taste §Menü§ im Ruhezustand des
Mobilteils, um das Hauptmenü zu öffnen.
Die Funktionen im Hauptmenü werden mit
t
Symbol und Bezeichnung angezeigt. Einstel-
Ï
Eine Funktion auswählen: lungen
¤ Durch Drücken der Steuer-Taste q
blättern Sie von einer Funktion zur Zurück OK
nächsten. Die auswählbare Funktion ist
im Display zu sehen.
¤ Durch Drücken der Display-Taste §OK§ wählen Sie die dargestellte
Funktion aus. Es öffnet sich das dazugehörige Untermenü, dessen
erster Eintrag angezeigt wird.
Wenn Sie die Display-Taste §Zurück§ oder kurz die Auflegen-Taste a
drücken, springt das Display in den Ruhezustand zurück.

Untermenüs
Die Funktionen im Untermenü werden als
t
Bezeichnung angezeigt. Display
Eine Funktion auswählen:
x
¤ Durch Drücken der Steuer-Taste q
blättern Sie von einer Funktion zur Zurück OK
nächsten. Die Funktion ist jeweils im Dis-
play zu sehen.
¤ Durch Drücken der Display-Taste §OK§ wählen Sie die dargestellte
Funktion aus. Es öffnet sich das dazugehörige Untermenü, dessen
erster Eintrag angezeigt wird.
Wenn Sie die Display-Taste §Zurück§ oder die Auflegen-Taste a kurz
drücken, gelangen Sie wieder in die vorherige Menü-Ebene zurück.
Einstellungen, die Sie nicht durch Drücken der Display-Tasten §OK§
oder §Ja§ bestätigt haben, werden verworfen.
Version 4, 16.09.2005

21
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / starting.fm / 24.06.2010

Telefon bedienen

Zurück in den Ruhezustand


Von einer beliebigen Stelle im Menü: Ð U
¤ Auflegen-Taste a lang drücken oder
¤ keine Taste drücken: Nach 2 Minuten 07:30
wechselt das Display automatisch in
den Ruhezustand. Wahlw. Menü

Tasten des Tastenfeldes


c / Q / P usw.
Abgebildete Taste am Mobilteil drücken.
~ Ziffern oder Buchstaben eingeben.

Korrektur von Falscheingaben


Falsche Zeichen in Eingabefeldern korrigieren Sie, indem Sie mit der
Steuer-Taste zu der Fehleingabe navigieren. Sie können dann:
u mit der Display-Taste §Lösch.§ das Zeichen links von der Schreib-
marke löschen,
u Zeichen an der Schreibmarke einfügen,
u das markierte (blinkende) Zeichen, z. B. bei der Eingabe von Uhr-
zeit und Datum, überschreiben.

Mobilteil aus-/einschalten
a Im Ruhezustand Auflegen-Taste lang drücken (Bestäti-
gungston).

Tastensperre ein-/ausschalten
Die Tastensperre verhindert das ungewollte Bedienen des Telefons.
# Raute-Taste im Ruhezustand lang drücken (Bestätigungs-
ton). Die Tastensperre wird ein- oder ausgeschaltet. Ist sie
eingeschaltet, wird im Display das Symbol Ø angezeigt.
Ist die Tastensperre eingeschaltet, sehen Sie bei Tastendruck einen
entsprechenden Hinweis.
Die Tastensperre schaltet sich automatisch aus, wenn Sie angerufen
werden. Nach Gesprächsende schaltet sie sich wieder ein.
Hinweis
Bei eingeschalteter Tastensperre können auch Notrufnummern
nicht gewählt werden.

22
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / explanation.fm / 24.06.2010

Darstellung der Bedienschritte in der Bedienungsanleitung

Darstellung der Bedienschritte in der


Bedienungsanleitung
Eine Prozedur wird z. B. wie folgt dargestellt:
§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§ ¤ q System ¤ §OK§
¤ q Eco-Modus+ ¤ §OK§ (³ = ein)
Dies bedeutet, Sie sollen folgendermaßen vorgehen:
Hinweis
Wenn man in einer Menü-Ebene mit vielen Einträgen einen der
letzten Einträge wählen möchte, empfiehlt es sich, nach oben zu
blättern.

Wahlw. Menü
§Menü§ :
Drücken Sie auf die Display-Taste
unter der Anzeige §Menü§, um das
Hauptmenü zu öffnen.

¤ q:
Drücken Sie auf den oberen oder
unteren Rand der Steuer-Taste,
bis ...

t Einstellungen:
Einstel- ... im Display der Menü-Eintrag
Ï
lungen Einstellungen angezeigt wird.

Zurück OK

¤ §OK§ :
Drücken Sie auf die Display-Taste
unter der Anzeige §OK§ , um das
Untermenü zu öffnen.

¤ q:
Drücken Sie auf den oberen oder
unteren Rand der Steuer-Taste,
Version 4, 16.09.2005

bis ...

23
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / explanation.fm / 24.06.2010

Darstellung der Bedienschritte in der Bedienungsanleitung

System:
t
System ... im Display der Menü-Eintrag
System angezeigt wird.
x
Zurück OK ¤ §OK§ :
Drücken Sie auf die Display-Taste
unter der Anzeige §OK§ , um das
Untermenü zu öffnen.

¤ q:
Drücken Sie auf den oberen oder
unteren Rand der Steuer-Taste,
bis ...

Eco-Modus+:
t
Eco- ... im Display der Menü-Eintrag
Eco-Modus+ angezeigt wird.
x Modus+ ´
Zurück OK
¤ §OK :
Drücken Sie auf die Display-Taste
unter der Anzeige §OK§ , um die
Funktion ein- oder auszuschal-
ten (³ = ein).

t
Eco- Die Änderung ist sofort wirksam
und muss nicht bestätigt wer-
x Modus+ ³ den.
Zurück OK Drücken Sie die Display-Taste
unter der Anzeige §Zurück§ , um
zur vorherigen Menü-Ebene
zurückzuspringen
oder
drücken Sie lang auf die Aufle-
gen-Taste a, um in den Ruhezu-
stand zurückzukehren.

24
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / menuetree.fm / 24.06.2010

Menü-Übersicht

Menü-Übersicht
Wenn Sie im Ruhezustand die Display-Taste §Menü§ drücken, erscheint eine Liste
mit Menü-Einträgen. Sie können mit q durch die Liste blättern:

 Telefonbuch
á Verpasste Anrufe
g Wecker
Ì Anrufbeantw.
Ï Einstellungen

Diese Menü-Einträge sind zum Teil untergliedert. Die Seitenzahlen verweisen


auf die Beschreibung in der Bedienungsanleitung.
 Telefonbuch ¢ S. 30
á Verpasste Anrufe ¢ S. 36
g Wecker
Aktivierung ¢ S. 41
Weckzeit ¢ S. 41
Ì Anrufbeantw. (Menü basisabhängig)
Nachricht anhören ¢ S. 40
Netzanrufbeantw. ¢ S. 40
Version 4, 16.09.2005

25
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / menuetree.fm / 24.06.2010

Menü-Übersicht

Ï Einstellungen
Datum/ Uhrzeit ¢ S. 17
Töne und Signale Gesprächslautstärke ¢ S. 42
Klingeltonlautstärke ¢ S. 43
Klingeltonmelodie ¢ S. 43
Hinweistöne ¢ S. 45
Akkuwarnton ¢ S. 45
(weitere Untermenüs basisabhängig)
Display Jumbo Zahlen ¢ S. 42
Kontrast ¢ S. 42
Sprache ¢ S. 42
Anmeldung Mobilteil anmelden ¢ S. 15
Mobilteil abmelden (basisabhängig)
Telefonie Automat. Rufann. ¢ S. 42
(weitere Untermenüs basisabhängig)
System Mobilteil Reset ¢ S. 45
Eco-Modus ¢ S. 41
Eco-Modus+ ¢ S. 41
(weitere Untermenüs basisabhängig)
Direktwahltasten ¢ S. 32
SOS-Funktion (basisabhängig)

26
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonieren

Telefonieren Sie haben folgende Möglichkeiten,


den Anruf am Mobilteil anzuneh-
Wenn Sie bei ausgeschalteter Dis- men:
play-Beleuchtung auf eine beliebige ¤ Auf die Abheben-Taste c drü-
Taste drücken, schaltet sich die Dis- cken.
play-Beleuchtung ein. Die jeweilige ¤ Auf die Freisprech-Taste d
Tasten-Funktion wird ausgeführt. drücken.
¤ Auf die Display-Taste §Abheb.§ drü-
Extern anrufen/Gespräch cken.
beenden Steht das Mobilteil in der Ladeschale
und ist die Funktion Automat.
Externe Anrufe sind Anrufe in das Rufann. eingeschaltet (¢ S. 42),
öffentliche Telefonnetz. nimmt das Mobilteil einen Anruf
~ (Rufnummer eingeben) und automatisch an, wenn Sie es aus der
Ladeschale nehmen.
u die Abheben-Taste c oder
u die Freisprech-Taste d Stört der Klingelton, drücken Sie die
Display-Taste §Ruf aus§. Den Anruf
drücken. Die Nummer wird gewählt. können Sie noch so lange anneh-
Sie können auch zuerst men, wie er im Display angezeigt
u die Abheben-Taste c oder wird.
u die Freisprech-Taste d
drücken [Freiton] und dann die Rufnummernübermittlung
Nummer eingeben.
Bei einem Anruf wird die Nummer
Während des Gesprächs stellen Sie
des Anrufers im Display angezeigt,
die Hörer- bzw. Freisprech-Laut-
wenn folgende Voraussetzungen
stärke mit der Seiten-Taste ç ein.
erfüllt sind:
Gespräch beenden/Wählen u Ihr Netzanbieter unterstützt CLIP,
abbrechen: CLI.
Auflegen-Taste a drücken oder
Mobilteil in Ladeschale stellen. – CLI (Calling Line Identification):
Nummer des Anrufers wird
übertragen.
Anruf annehmen – CLIP (Calling Line Identification
Presentation): Nummer des
Ein ankommender Anruf wird drei-
Anrufers wird angezeigt.
fach am Mobilteil signalisiert: durch
Klingeln, eine Anzeige im Display u Sie haben bei Ihrem Netzanbieter
und Blinken der Freisprech- CLIP beauftragt.
Taste d. u Der Anrufer hat beim Netzanbie-
ter CLI beauftragt.

27
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonieren

Ruf-Anzeige Sollte die Rufnummer dennoch


nicht angezeigt werden, kann dies
Bei einem Anruf wird die Rufnum- folgende Ursachen haben:
mer im Display angezeigt.
u Sie haben CLIP bei Ihrem Netzan-
Ist die Nummer des Anrufers in bieter nicht beauftragt oder
Ihrem Telefonbuch gespeichert,
u Ihr Telefon ist über eine Telefon-
wird die Anzeige durch den zugehö-
anlage/einen Router mit inte-
rigen Telefonbucheintrag ersetzt.
grierter Telefonanlage (Gateway)
angeschlossen, die/der nicht alle
1234567890 Informationen weiterleitet.
Ist Ihr Telefon über eine
Telefonanlage/ein Gateway
Abheb. Ruf aus angeschlossen?
Dies erkennen Sie daran, dass sich
Statt der Nummer wird Folgendes
zwischen Telefon und Telefon-Haus-
angezeigt:
anschluss ein weiteres Gerät befin-
u Anruf v. Ext, wenn keine Nummer det, z. B. eine TK-Anlage, ein Gate-
übertragen wird. way etc. Häufig hilft hier schon ein
u Unbekannt, wenn der Anrufer die Rücksetzen:
Rufnummernübermittlung unter- ¤ Ziehen Sie kurz den Netzstecker
drückt. Ihrer Telefonanlage! Stecken Sie
u Unbekannt, wenn der Anrufer die ihn anschließend wieder ein und
Rufnummernübermittlung nicht warten Sie, bis das Gerät neu
beauftragt hat. gestartet ist.
Hinweis
Wenn die Rufnummer immer noch
Der Klingelton kann für anonyme
nicht angezeigt wird
Anrufe (Anrufe mit unterdrückter
Rufnummernübermittlung) ¤ Überprüfen Sie die Einstellungen
abgeschaltet werden (¢ S. 44). in Ihrer Telefonanlage hinsichtlich
Rufnummernanzeige (CLIP) und
aktivieren Sie ggf. diese Funktion.
Hinweise zur Suchen Sie dazu in der Bedie-
nungsanleitung des Gerätes nach
Rufnummernanzeige CLIP (oder einer alternativen
(CLIP) Bezeichnung wie Rufnummernü-
bermittlung, Rufnummernüber-
Ihr Gigaset-Telefon ist im Lieferzu- tragung, Anrufanzeige, ...). Infor-
stand so eingestellt, dass die Ruf- mieren Sie sich ggf. beim Herstel-
nummer des Anrufers im Display ler dieser Anlage.
angezeigt wird. Sie selbst müssen
Version 4, 16.09.2005

Wenn auch das nicht zum Erfolg führt,


keine weiteren Einstellungen an
stellt ggf. der Netzanbieter dieser Ruf-
Ihrem Gigaset-Telefon vornehmen.
nummer CLIP nicht zur Verfügung.

28
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonieren

Ist die Rufnummernanzeige beim Zwischen Hörer- und


Netzanbieter beauftragt? Freisprechbetrieb wechseln
¤ Prüfen Sie, ob Ihr Anbieter die d Freisprech-Taste drücken.
Rufnummernanzeige (CLIP) Während eines Gesprächs schalten
unterstützt und die Funktion für Sie das Freisprechen ein oder aus.
Sie freigeschaltet ist. Wenden Sie
sich ggf. an Ihren Anbieter. Wenn Sie das Mobilteil während
eines Gesprächs in die Ladeschale
Weitere Hinweise zum Thema fin- stellen wollen:
den Sie auf der Gigaset-Homepage
¤ Die Freisprech-Taste d beim
unter:
Hineinstellen und weitere
www.gigaset.com/service
2 Sekunden gedrückt halten.
Andernfalls wird das Gespräch
Freisprechen abgebrochen.
Wie Sie die Sprachlautstärke ändern,
Beim Freisprechen schalten Sie den
¢ S. 42.
Lautsprecher ein, sodass Sie den
Gesprächspartner hören, ohne das Hinweis
Mobilteil ans Ohr halten zu müssen. Falls Sie ein Headset angeschlos-
Damit haben Sie beide Hände frei sen haben, wird zwischen Head-
und es können auch andere Perso- set und Freisprechen gewechselt.
nen mithören.
Hinweis Stummschalten
Wenn Sie jemanden mithören
lassen, sollten Sie dies Ihrem Sie können das Mikrofon Ihres
Gesprächspartner mitteilen. Mobilteils während eines Gesprächs
ausschalten.
Freisprechen ein-/ausschalten §Stumm§ Display-Taste drücken, um
das Mobilteil stumm zu
Beim Wählen einschalten schalten.
~ d Nummer eingeben und §Ein§ Display-Taste drücken, um
Freisprech-Taste drücken. die Stummschaltung auf-
zuheben.
Hinweis
Auch ein angeschlossenes Head-
set wird stummgeschaltet.

29
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonbuch, Direktwahl-Tasten und Listen nutzen

Telefonbuch, Erste Nummer im Telefonbuch


speichern
Direktwahl-Tasten und
s ¤ Neuer Eintrag? ¤ §OK§
Listen nutzen ¤ ~ (Nummer eingeben) ¤ §OK§
Zur Verfügung stehen Telefonbuch, ¤ ~ (Namen eingeben) ¤ §OK§
Direktwahl-Tasten, Wahlwiederho-
lungsliste, Anrufbeantworterliste Weitere Nummer im
(basisabhängig), Netz-Anrufbeant- Telefonbuch speichern
worterliste und die Liste der ver-
s ¤ §Menü§
passten Anrufe.
¤ q Neuer Eintrag ¤ §OK§
Im Telefonbuch können Sie bis zu
150 Einträge speichern. ¤ ~ (Nummer eingeben) ¤ §OK§
¤ ~ (Namen eingeben) ¤ §OK§
Das Telefonbuch erstellen Sie indivi-
duell für Ihr Mobilteil. Sie können Hinweis
alle oder einzelne Einträge an Wie Sie Namen eingeben, ent-
andere Mobilteile übertragen nehmen Sie der Zeichensatzta-
(¢ S. 31). Die Übertragung ist auch belle (¢ S. 55).
von alten Mobilteilen möglich,
sofern diese an Ihrer (neuen) Basis
angemeldet sind. Reihenfolge der
Telefonbucheinträge
Telefonbuch Die Telefonbucheinträge werden
alphabetisch sortiert. Leerzeichen
Im Telefonbuch speichern Sie Num- und Ziffern haben dabei erste Priori-
mern und zugehörige Namen. Sie tät. Die Sortierreihenfolge ist wie
öffnen das Telefonbuch im Ruhezu- folgt:
stand mit der Taste s oder über 1. Leerzeichen
das Menü: 2. Ziffern (0–9)
§Menü§ ¤ Telefonbuch ¤ §OK§ 3. Buchstaben (alphabetisch)
Hinweis 4. Restliche Zeichen
In dieser Bedienungsanleitung Wollen Sie die alphabetische Rei-
wird das Öffnen des Telefon- henfolge der Einträge umgehen,
buchs immer über die Taste s fügen Sie vor dem Namen ein Leer-
dargestellt. zeichen oder eine Ziffer ein. Diese
Einträge rücken dann an den
Anfang des Telefonbuchs.
Länge eines Eintrags
Nummer: max. 22 Ziffern
Version 4, 16.09.2005

Name: max. 16 Zeichen

30
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonbuch, Direktwahl-Tasten und Listen nutzen

Telefonbuch-Eintrag auswählen Liste löschen


s Telefonbuch öffnen. Alle Telefonbuch-Einträge
löschen.
Sie haben folgende Möglichkeiten:
Liste senden
u Mit q zum Eintrag blättern, bis
der gesuchte Name ausgewählt Komplette Liste an ein anderes
ist. Mobilteil senden (¢ S. 31).
u Das erste Zeichen des Namens
Telefonbuch an ein anderes
eingeben, ggf. mit q zum Ein-
Mobilteil übertragen
trag blättern.
Sie können Telefonbucheinträge
Mit Telefonbuch wählen anderer Mobilteile an Ihr neues
Mobilteil übertragen – auch Ein-
s ¤ q (Eintrag auswählen) ¤ c träge alter Mobilteile sind übertrag-
bar.
Telefonbuch-Einträge
verwalten Voraussetzungen:
u Empfänger- und Sender-Mobilteil
Sie haben einen Eintrag ausgewählt. sind an derselben Basis angemel-
Eintrag ändern det.
§Menü§ ¤ q Eintrag ändern ¤ §OK§ u Das andere Mobilteil und die
¤ ~ (ggf. Nummer ändern) ¤ §OK§ Basis können Telefonbuch-Ein-
träge senden und empfangen.
¤ ~ (ggf. Namen ändern) ¤ §OK§
s ¤ q (Eintrag auswählen)
Weitere Funktionen nutzen ¤ §Menü§ ¤ q Eintrag senden /
Folgende Funktionen können Sie Liste senden ¤ §OK§ ¤ q (Interne
mit §Menü§ ¤ q auswählen: Nummer des Empfänger-Mobilteils
Nummer anzeigen auswählen) ¤ §OK§
Nummer anzeigen. Die erfolgreiche Übertragung wird
Nummer verwenden mit einer Meldung und mit dem
Eine gespeicherte Nummer Bestätigungston am Empfänger-
ändern oder ergänzen. Dann Mobilteil bestätigt.
wählen oder weitere Funktionen
mit §Menü§ aufrufen.
Eintrag löschen
Ausgewählten Eintrag löschen.
Eintrag senden
Einzelnen Eintrag an ein anderes
Mobilteil senden (¢ S. 31).

31
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonbuch, Direktwahl-Tasten und Listen nutzen

Angezeigte Nummer ins Direktwahl-Tasten eine


Telefonbuch übernehmen Funktion zuordnen
Sie können Nummern in das Tele- Voraussetzung: Der jeweiligen
fonbuch übernehmen, die in einer Direktwahltaste ist noch keine Funk-
Liste, z.B. der Anrufliste oder der tion zugeordnet.
Wahlwiederholungsliste, angezeigt ¤ Im Ruhezustand die Direktwahl-
werden. Taste (; bis >) am Mobilteil
Es wird eine Nummer angezeigt. drücken, der Sie eine Funktion
§Menü§ ¤ Nummer ins Telefonb. zuordnen wollen.
¤ §OK§ Wählen Sie die entsprechende Funk-
tion aus q:
¤ Den Eintrag vervollständigen
(¢ S. 30). Mit ext. Nr. belegen
Eine externe Rufnummer direkt
eingeben.
Direktwahl-Tasten ~ Nummer eingeben und
; bis > §OK§ drücken.
Unter den vier Direktwahl-Tasten ~ Namen eingeben und §OK§
können Sie besonders wichtige Ruf- drücken.
nummern speichern, die Sie häufig Mit INT-Nr. belegen
anrufen. Sie können jeder Direkt- (siehe „Internruf einrichten“, S. 33)
wahl-Taste eine externe Rufnum- INT an Alle belegen
mer oder die Funktion Intern anru-
(siehe „Internruf einrichten“, S. 33)
fen (¢ S. 33) zuordnen.
Mit TB-Nr. belegen
Sie wählen diese gespeicherte Num-
mer durch Betätigen der entspre- Die Taste mit einer Nummer aus
chenden Direktwahl-Taste ; bis dem Telefonbuch belegen.
>. Das Telefonbuch wird geöffnet.
Eine Nummer auswählen und §OK§
Hinweis drücken.
Wenn Ihr Mobilteil an einer Basis
Gigaset E500A angemeldet ist,
können Sie der Direktwahl-Taste
; auch die SOS-Funktion
zuordnen (siehe Bedienungsan-
leitung Ihrer Basis E500A).
Version 4, 16.09.2005

32
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonbuch, Direktwahl-Tasten und Listen nutzen

Funktion der Direktwahl-Tasten Intern anrufen


ändern
Interne Anrufe sind kostenlose
§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§ Gespräche zwischen Mobilteilen,
¤ q Direktwahltasten ¤ §OK§ die Sie an derselben Basis angemel-
¤ q Direktwahl-Taste (I bis IV) det haben.
auswählen Voraussetzung: Bevor Sie diese
Nach der Nummer der Taste wird die Funktion nutzen können, müssen
aktuelle Belegung angezeigt, z. B. Sie eine der Direktwahl-Tasten (;...
>) mit der Funktion intern anrufen
I: <Kein Eintrag>
belegen.
d. h. die Taste ; ist noch nicht
belegt oder Internruf einrichten
IV: Internruf
Voraussetzung: Der jeweiligen
d. h. die Taste > ist mit der Funk-
Direktwahl-Taste ist noch keine
tion intern anrufen belegt.
Funktion zugeordnet.
Sie können nun die Belegung ändern.
Wählen Sie eine Funktion mit §Menü§ Beispiel: Taste < für den Internruf
¤ q aus. Abhängig von der aktuel- an ausgewählte Nummer einrich-
len Belegung sind nicht alle Funktio- ten.
nen verfügbar. < ¤ q Mit INT-Nr. belegen ¤ §OK§
Eintrag löschen Beispiel: Taste = für den Internruf
Aktuelle Belegung der Taste an alle angemeldeten Mobilteile
löschen. einrichten.
Eintrag ändern = ¤ q INT an Alle belegen ¤ §OK§
Telefonnummer und /oder Name
ändern. Der Internruf ist für die Tasten <
Mit TB-Nr. belegen und = eingerichtet.
Eine Nummer aus dem Telefon- Wenn Sie die Belegung einer Direkt-
buch auf die Taste legen. wahltaste ändern müssen ¢ S. 33.
Mit INT-Nr. belegen
(siehe Beispiel für Taste <
„Internruf auslösen“, S. 34)
INT an Alle belegen
(siehe Beispiel für Taste =
„Internruf auslösen“, S. 34)
Wollen Sie eine externe Rufnummer
auf einer Taste speichern, die bereits
mit der Funktion intern anrufen
belegt ist, müssen Sie den bestehen-
den Eintrag zunächst löschen.
33
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonbuch, Direktwahl-Tasten und Listen nutzen

Internruf auslösen Gespräch an ein anderes


Mobilteil weitergeben/intern
Um den Internruf auszulösen, drü-
rückfragen
cken Sie im Ruhezustand die mit
dem Internruf belegte Taste. Sie telefonieren mit einem externen
Teilnehmer.
Beispiel: Sie drücken Taste <.
¤ Drücken Sie diejenige Direkt-
Die Liste der Mobilteile wird geöff- wahl-Taste (;... >), die für den
net. Sie können durch die Liste blät- Internruf gespeichert ist. (Wenn
tern. Das eigene Mobilteil ist mit < Sie während des Internrufs die
markiert. Display-Taste §Zurück§ drücken,
q Internruf an Alle auswäh- sind Sie wieder mit dem externen
len und §OK§ drücken oder Teilnehmer verbunden.)
q Einzelnes Mobilteil aus- Wenn sich ein interner Teilnehmer
wählen und Abheben- meldet:
Taste c drücken. u Zum Weitergeben an den inter-
Das ausgewählte Mobilteil oder alle nen Teilnehmer Auflegen-Taste
Mobilteile werden gerufen. a am Mobilteil drücken.
u Zum Beenden der Rückfrage
Beispiel: Sie drücken Taste =. muss der interne Teilnehmer auf-
Alle Mobilteile werden sofort geru- legen. Sie werden wieder mit dem
fen. externen Teilnehmer verbunden.
Hinweis Hinweis
Schaltet sich kein Teilnehmer zu, Sie können auch vor Zuschalten
geht das Mobilteil nach 3 Minu- des Internteilnehmers die Aufle-
ten in den Ruhezustand. gen-Taste a drücken. Meldet
sich dann der interne Teilnehmer
Internruf annehmen nicht oder ist besetzt, kommt der
Ihr Telefon klingelt, im Display wird Anruf automatisch an Sie zurück.
die interne Nummer des anrufen-
den Teilnehmers angezeigt
(z. B. INT 2) bzw. der vergebene
Name.
Abheben- oder Freisprech-Taste c/
d am Mobilteil drücken, um den
Ruf anzunehmen.
Gespräch beenden
Auflegen-Taste a am Mobilteil drü-
Version 4, 16.09.2005

cken.

34
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonbuch, Direktwahl-Tasten und Listen nutzen

Anklopfen annehmen Einträge der


Wahlwiederholungsliste
Erhalten Sie während eines internen
verwalten
Gesprächs einen externen Anruf,
hören Sie den Anklopfton (kurzer §Wahlw.§ Display-Taste drücken.
Ton). Bei Nummernübermittlung q Eintrag auswählen.
wird im Display die Nummer des
§Menü§ Display-Taste drücken.
Anrufers angezeigt.
¤ Auflegen-Taste a am Mobilteil Folgende Funktionen können Sie
drücken, um das interne mit q auswählen:
Gespräch zu beenden. Nummer verwenden (wie im
¤ Abheben-Taste c am Mobilteil Telefonbuch, S. 31)
drücken, um das externe Nummer ins Telefonb. (wie im
Gespräch anzunehmen. Telefonbuch, S. 31)
Eintrag löschen (wie im
Wahlwiederholungsliste Telefonbuch, S. 31)
In der Wahlwiederholungsliste ste- Liste löschen (wie im Telefonbuch,
hen die zehn am Mobilteil zuletzt S. 31)
gewählten Nummern (max. 22 Zif-
fern). Steht eine der Nummern im
Telefonbuch, wird der zugehörige Anrufbeantworterliste
Name angezeigt. (basisabhängig)
Aus Wahlwiederholungsliste In der Anrufbeantworterliste wer-
wählen den alle vom Anrufbeantworter auf-
§Wahlw.§ Display-Taste drücken. gezeichnete Anrufe gespeichert.
Über diese Liste können Sie sich die
q Eintrag auswählen. Nachrichten auf dem Anrufbeant-
c Abheben-Taste drücken. worter anhören.
Nummer wird gewählt.
Netz-
Anrufbeantworterliste
Über diese Liste können Sie sich die
Nachrichten auf dem Netz-Anrufbe-
antworter anhören (¢ S. 40).

35
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonbuch, Direktwahl-Tasten und Listen nutzen

Liste der verpassten Listeneintrag


Anrufe Beispiel für einen Listeneintrag:

Voraussetzung: CLIP (¢ S. 27) t


Anruf neu
Ihr Telefon speichert die letzten 20
verpassten Anrufe. x 12345678
Liste der verpassten Anrufe Zurück Menü
öffnen
u Der Status des Eintrags
u Liste über das Menü öffnen: Anruf neu: neuer verpasster
§Menü§ ¤ q Verpasste Anrufe Anruf.
¤ §OK§§ Anruf alt: bereits gelesener Ein-
u Sind neue Einträge vorhanden, trag.
wählen Sie die Liste aus mit: u Nummer des Anrufers
’ ¤ q Anrufe: Sie können die Nummer des
Anrufers ins Telefonbuch über-
(siehe auch ¢ S. 37)
nehmen (¢ S. 32).
Die Liste wird wie folgt angezeigt:
Drücken Sie die Display-Taste §Menü§,
t um folgende Funktionen auszuwäh-
Anrufe: len:
01+02 Eintrag löschen
Ausgewählten Eintrag löschen.
Zurück OK
Nummer ins Telefonb.
Anzahl der neuen Nachrichten + Nummer des Anrufers ins Telefon-
Anzahl der alten, gelesenen Nach- buch übernehmen.
richten.
Eingangszeit
§OK§ Displaytaste drücken, um Datum und Uhrzeit des Anrufs
die Liste zu öffnen. anzeigen.
Als erster Eintrag wird der zuletzt Nummer anzeigen
eingegangene Anruf angezeigt.
Telefonnummer des Anrufers
anzeigen.
Liste löschen
Alle Einträge der Liste löschen.
Nach Verlassen der Liste werden alle
Einträge auf den Status „alt“ gesetzt.
Version 4, 16.09.2005

36
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Telefonbuch, Direktwahl-Tasten und Listen nutzen

Aus der Liste der verpassten Nachricht ein Symbol im Display


Anrufe wählen angezeigt:
Liste öffnen (¢ S. 36). Symbol Neue Nachricht...
q Eintrag auswählen. Ì ... in Anrufbeantworter-
liste (basisabhängig) oder
c Abheben-Taste drücken.
auf dem Netz-Anrufbe-
Nummer wird gewählt.
antworter
Alle Einträge löschen ™ ... in der Liste Verpasste
Anrufe
Achtung! Es werden alle alten und
neuen Einträge gelöscht. Die Anzahl neuer Einträge wird
§Menü§ ¤ q Verpasste Anrufe ¤ §OK§ unter dem jeweiligen Symbol ange-
¤ q Anrufe: ¤ §OK§ zeigt.
¤ §Menü§ ¤ q Liste löschen ¤ §OK§ Ì ™
a Lang drücken (Ruhezu- 02 04
stand).
Û Menü

Listen mit neuen Drücken Sie die Display-Taste ’


und wählen Sie die gewünschte
Nachrichten aufrufen Liste aus.
Sind neue Nachrichten vorhanden, Nach Verlassen einer Liste ist die Dis-
rufen Sie mit der Display-Taste ’ play-Taste ’ ausgeblendet. Sie
u die Anrufbeantworterliste (basis- können dennoch auf die Listen
abhängig), zugreifen. Lesen Sie in folgenden
u den Netz-Anrufbeantworter Abschnitte nach:
(wenn Ihr Netzanbieter diese u Nachrichten auf dem Netz-Anruf-
Funktion unterstützt und die beantworter anhören ¢ S. 40
Nummer des Netz-Anrufbeant- u Liste der verpassten Anrufe aufru-
worters eingetragen ist, S. 40), fen ¢ S. 36
u die Liste der verpassten Anrufe Die Display-Taste ’ wird nach dem
auf. Eintreffen neuer Nachrichten wieder
Sobald ein neuer Eintrag in einer angezeigt.
Liste eingeht, ertönt ein Hinweiston. Hinweis
Im Ruhezustand wird für die neue Neue Anrufe auf dem Netz-Anruf-
beantworter werden Ihnen nur
dann korrekt angezeigt, wenn Ihr
Netzanbieter diese Information
übermittelt (siehe Bedienungs-
anleitung des Netz-Anrufbeant-
worters Ihres Netzanbieters).

37
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Automatische Netzanbietervorwahl (Preselection)

Automatische Preselection-Nummer
speichern
Netzanbietervorwahl
§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
(Preselection) ¤ q Telefonie ¤ §OK§
Sie können eine Call-by-Call-Num- ¤ q Preselection ¤ §OK§
mer (Preselection-Nummer) spei- ¤ q Preselect-Nr. ¤ §OK§
chern, die automatisch beim Wäh- ~ Preselection-Nummer
len vorangestellt wird. Wollen Sie (Call-by-Call-Nummer)
z. B. Auslandsgespräche über spezi- eingeben oder ändern.
elle Netzanbieter führen, können Sie
diese Vorwahl hier speichern. §OK§ Display-Taste drücken. Die
Eingabe ist gespeichert.
Tragen Sie in die Liste „Mit Prese-
lect“ die Vorwahl-Nummern bzw. a Lang drücken (Ruhezu-
die ersten Ziffern von Vorwahl-Num- stand).
mern ein, bei denen die Preselec-
tion-Nummer verwendet werden
soll.
Tragen Sie in die Liste „Ohne Prese-
lect“ die Ausnahmen zur Liste „Mit
Preselect“ ein.
Beispiel:
Preselect-Nr. 0999
Mit Preselect 08
Ohne Preselect 081
084
Alle Nummern, die mit 08 beginnen,
mit Ausnahme von 081 und 084,
werden mit Preselection-Nummer
0999 gewählt.
Rufnummer gewählte
Nummer
07112345678 ¤ 07112345678
08912345678 ¤ 0999 08912345678
08412345678 ¤ 08412345678
Version 4, 16.09.2005

38
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / telephony.fm / 24.06.2010

Automatische Netzanbietervorwahl (Preselection)

Einträge in Preselection-Listen Zeitweises Unterdrücken von


speichern oder ändern Preselection
Jede der beiden Listen kann c (lang drücken) ¤ §Menü§
11 Einträge mit 4 Ziffern enthalten. ¤ Preselect. aus ¤ §OK§
¤ In der Liste „Mit Preselect“ sind, je
nach Land, ggf. Nummern vorein- Preselection dauerhaft
gestellt. Dadurch werden z.B. alle deaktivieren
nationalen Gespräche oder
Gespräche in das Mobilfunknetz ¤ Die Preselection-Nummer mit
automatisch mit der vorher von §Lösch.§ löschen und §OK§ drücken.
Ihnen gespeicherten Pre-
selection-Nummer verknüpft.
§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
¤ q Telefonie ¤ §OK§
¤ q Preselection ¤ §OK§
¤ q Mit Preselect / Ohne
Preselect ¤ §OK§
q Eintrag auswählen und
§OK§ drücken.
~ Anfangsziffern der Num-
mer eingeben oder
ändern.
§OK§ Display-Taste drücken. Die
Eingabe ist gespeichert.
a Lang drücken (Ruhezu-
stand).

39
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / T-NetBox_SAG-registration.fm / 24.06.2010

Netz-Anrufbeantworter nutzen

Netz-Anrufbeantworter Anrufbeantworters in der Liste der


verpassten Anrufe gespeichert
nutzen (¢ S. 36).
Der Netz-Anrufbeantworter ist der Hinweis
Anrufbeantworter im Telefonnetz Tragen sie in Ihrem Telefonbuch
Ihres Anbieters. Informieren Sie sich die Netz-Anrufbeantworter Ruf-
ggf. dort. nummer und die Bezeichnung
Sie können den Netz-Anrufbeant- „Netz-AB“ ein, dann wird im Dis-
worter erst dann nutzen, wenn Sie play und in der Anrufliste gleich
diesen bei Ihrem Anbieter beauf- diese Bezeichnung angezeigt.
tragt haben.

Nummer des Netz- Nachrichten anhören


Anrufbeantworters eintragen Sie haben 3 Möglichkeiten, den
Um den Netz-Anrufbeantworter Netz-Anrufbeantworter anzurufen.
komfortabel über die Netz-Anrufbe- u Netz-Anrufbeantworter über das
antworterliste und den Schnellauf- Menü Anrufbeantw. anrufen:
ruf nutzen zu können, müssen Sie §Menü§ ¤ q Anrufbeantw. ¤ §OK§
die Nummer in Ihrem Telefon eintra- ¤ q Nachricht anhören ¤ §OK§
gen.
u Sind neue Nachrichten vorhan-
§Menü§ ¤ q Anrufbeantw. ¤ §OK§ den, rufen Sie den Netz-Anrufbe-
¤ Netzanrufbeantw. ¤ §OK§ antworter über die Netz-Anrufbe-
~ Nummer des Netz-Anruf- antworterliste an:
beantworters eingeben ’ ¤ q Netz-AB:
und §OK§ drücken. (siehe auch ¢ S. 37)
Die Liste wird wie folgt angezeigt:
Neue Meldung des Netz- t
Anrufbeantworters Netz-AB:
annehmen x 00+**
Wenn für Sie eine Nachricht eintrifft, Zurück OK
erhalten Sie vom Netz-Anrufbeant- 00: Die Anzahl neuer Nachrichten
worter einen Anruf. Im Display wird wird nur korrekt angezeigt, wenn Ihr
die Nummer des Netz-Anrufbeant- Netz-Anbieter diese Information
worters angezeigt, wenn Sie die überträgt.
Rufnummernübermittlung beauf- **: Die Anzahl alter Nachrichten ist
tragt haben. Nehmen Sie den Anruf nicht verfügbar.
Version 4, 16.09.2005

an, werden die neuen Nachrichten §OK§ Displaytaste drücken, um


wiedergegeben. Nehmen Sie ihn den Netz-Anrufbeantwor-
nicht an, wird die Nummer des Netz- ter anzurufen.

40
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / T-NetBox_SAG-registration.fm / 24.06.2010

ECO DECT

u Schnellaufruf des Netz-Anrufbe- Mobilteil als Wecker


antworters:
Es genügt ein langer Tastendruck verwenden
auf Taste 1, um den Netz-Anruf-
beantworter anzurufen – man Wecker ein-/ausschalten
muss ihn nicht über das Menü Voraussetzung:
anwählen. Die Uhrzeit ist eingestellt (¢ S. 17).
§Menü§ ¤ q Wecker ¤ §OK§
ECO DECT ¤ q Aktivierung ¤ §OK§ (³= ein)
Wenn Sie den Wecker aktivieren, öff-
Mit Ihrem Gigaset leisten Sie Ihren net sich danach automatisch das
Beitrag zum Umweltschutz. Menü zum Einstellen der Weckzeit.
Reduzierung des Weckzeit einstellen
Stromverbrauchs §Menü§ ¤ q Wecker ¤ §OK§
Durch die Verwendung eines ¤ q Weckzeit ¤ §OK§
stromsparenden Steckernetzteils ist ¤ ~ (Weckzeit eingeben) ¤ §OK§
der Energieverbrauch Ihres Telefons Ist der Wecker eingeschaltet, sehen
im Ruhezustand und wenn die Sie im Display das Symbol Ñ und
Akkus nicht geladen werden <0,4W. dahinter die Weckzeit.
Reduzierung der Strahlung
(basisabhängig) Ð U
10:47
Die Reduzierung der Strahlung ist
nur möglich, wenn auch Ihre Basis Ñ 07:30
diese Funktion unterstützt. Wahlw. Menü
Die Funkleistung Ihres Telefons wird
automatisch abhängig von der Ent- Wenn der Wecker klingelt…
fernung des Mobilteils zur Basis Drücken Sie die Display-Taste §Aus§
reduziert. oder eine beliebige Taste, um den
Sie können die Strahlung von Wecker für 24 Stunden auszuschal-
Mobilteil und Basis zusätzlich redu- ten.
zieren, indem Sie Eco-Modus oder Wenn Sie keine Taste drücken, schal-
Eco-Modus+ nutzen. Lesen Sie dazu tet sich der Wecker nach einer
bitte die Anleitung Ihrer Basis. Minute aus.

41
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / T-NetBox_SAG-registration.fm / 24.06.2010

Mobilteil einstellen

Mobilteil einstellen Display-Kontrast ändern


Sie können die Einstellungen Ihres Sie können den Kontrast des Dis-
Mobilteils individuell ändern. plays in 9 Stufen einstellen.
§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
Display-Sprache ändern ¤ q Display ¤ §OK§
¤ q Kontrast ¤ §OK§
Sie können sich die Display-Texte in
verschiedenen Sprachen anzeigen q Kontrast einstellen und
lassen. §OK§ drücken.
§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
¤ q Sprache ¤ §OK§ Automatische
¤ q (Sprache auswählen) ¤ §OK§ Rufannahme
Die aktuelle Sprache ist mit ³ mar- Bei eingeschalteter Funktion neh-
kiert. men Sie das Mobilteil bei einem
Wenn Sie aus Versehen eine für Sie Anruf einfach aus der Basis, ohne die
unverständliche Sprache eingestellt Abheben-Taste cdrücken zu müs-
haben: sen.
§Menu§ ¤ 54 §Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
¤ q (Sprache auswählen) ¤ §OK§ ¤ q Telefonie ¤ §OK§
¤ q Automat. Rufann.
Große Wählziffern ¤ §OK§ (³= ein)
einstellen
Gesprächslautstärke
Sie können die Lesbarkeit der Ziffern
beim Wählen erhöhen. Die Ziffern ändern
werden dann im Display größer dar- Sie können die Lautstärke für das
gestellt und nur noch in einer statt Freisprechen und die Hörerlaut-
in zwei Zeilen angezeigt. stärke in fünf Stufen einstellen (1–5;
§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§ z.B. Lautstärke 3 = ˆ).
¤ q Display ¤ §OK§ §Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
¤ q Jumbo Zahlen ¤ q Töne und Signale ¤ §OK§
¤ §OK§ (³= ein) ¤ q Gesprächslautstärke ¤ §OK§
Hinweis ¤ q Hörerlautstärke /
Bei ausgeschalteter Funktion Freisprechlautstärke ¤ §OK§
wird im Ruhezustand zusätzlich q Lautstärke einstellen und
Version 4, 16.09.2005

zur Uhrzeit der interne Name des §OK§ drücken.


Mobilteils angezeigt.

42
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / T-NetBox_SAG-registration.fm / 24.06.2010

Mobilteil einstellen

Lautstärke während eines Klingeltonlautstärke einstellen


Gespräches einstellen:
Die Lautstärke ist für alle Arten der
ç Seiten-Tasten oben (lau- Signalisierung gleich.
ter) oder unten (leiser)
§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
drücken (¢ S. 2).
Die Einstellung wird auto- ¤ q Töne und Signale ¤ §OK§
matisch nach 3 Sekunden ¤ q Klingeltonlautstärke ¤ §OK§
gespeichert. ¤ q (Lautstärke einstellen)
¤ §OK§
Klingeltöne ändern Lautstärke während des Klingelns
u Lautstärke: einstellen:
Fünf Lautstärken (1–5; z.B. ç Seiten-Taste oben (lauter)
Lautstärke 3 = ˆ) und „Aus“ oder unten (leiser) drü-
(Lautstärke 0 = ° ‡). cken (¢ S. 2).
u Melodie: Die Einstellung wird auto-
Liste von vorinstallierten Klingel- matisch nach 3 Sekunden
tonmelodien. Die ersten drei gespeichert.
Melodien entsprechen den „klas-
sischen“ Klingeltönen. Klingeltonmelodie einstellen
Die Klingeltonmelodien lassen sich Stellen Sie die Klingeltonmelodie für
für folgende Funktionen unter- externe Anrufe, interne Anrufe und
schiedlich einstellen: Wecker getrennt ein.
u Für externe Anrufe Für externe Anrufe können Sie
u Für interne Anrufe zusätzlich festlegen, dass Ihr Telefon
u Für Wecker in bestimmten Zeiten oder bei ano-
nymen Anrufen nicht klingeln soll.
Für interne Anrufe und den
Wecker:
§§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
¤ q Töne und Signale ¤ §OK§
¤ q Klingeltonmelodie ¤ §OK§
¤ q Für interne Anrufe /
Für Wecker ¤ §OK§
¤ q (Melodie auswählen)
¤ §OK§ (³= ausgewählt)

43
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / T-NetBox_SAG-registration.fm / 24.06.2010

Mobilteil einstellen

Für externe Anrufe: Klingelton aus-/einschalten


§§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§ Sie können
¤ q Töne und Signale ¤ §OK§ u im Ruhezustand oder bei einem
¤ q Klingeltonmelodie ¤ §OK§ Anruf vor dem Abheben den
¤ q Für externe Anrufe ¤ §OK§ Klingelton auf Dauer ausschalten
Sie können mit q Folgendes aus- u nur für den aktuellen Anruf den
wählen: Klingelton ausschalten.
Melodie ¤ §OK§ Das Wiedereinschalten während
Klingeltonmelodie wie vorher eines Anrufs ist nicht möglich.
beschrieben einstellen. Klingelton auf Dauer ausschalten
Zeitsteuerung ¤ §OK§ P Stern-Taste lang drücken.
Sie können einen Zeitraum einge- Im Display erscheint das Symbol Ú.
ben, in dem Ihr Telefon bei exter-
nen Anrufen nicht klingeln soll, Klingelton wieder einschalten
z. B. nachts. P Stern-Taste lang drücken.
q Aktivierung mit §OK§ ein-
Klingelton für den aktuellen Anruf
oder ausschalten (³= einge-
ausschalten
schaltet).
§Ruf aus§ Display-Taste drücken.
q Einstellungen ¤ §OK§
Ruf aus von: /Ruf aus bis:
Uhrzeit jeweils 4-stellig eingeben-
und §OK§ drücken.
Anon. Rufe aus ¤ §OK§
Sie können einstellen, dass Ihr
Mobilteil bei Anrufen mit unter-
drückter Rufnummernübermitt-
lung nicht klingelt (nicht Anrufbe-
antworter). Der Anruf wird nur im
Display signalisiert.
Funktion Anon. Rufe aus mit §OK§
ein- oder ausschalten (³= einge-
schaltet).
Version 4, 16.09.2005

44
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / T-NetBox_SAG-registration.fm / 24.06.2010

Mobilteil einstellen

Hinweis-/Warntöne Mobilteil in den


Ihr Mobilteil weist Sie akustisch auf Lieferzustand
verschiedene Tätigkeiten und zurücksetzen
Zustände hin. Folgende Töne kön-
nen Sie unabhängig voneinander Sie können individuelle Einstellun-
ein- oder ausschalten: gen und Änderungen zurücksetzen.
u Hinweistöne Einträge des Telefonbuchs und der
Anrufliste, Datum und Uhrzeit und
– Tastenklick: Jeder Tastendruck
die Anmeldung des Mobilteils an
wird bestätigt.
der Basis bleiben erhalten.
– Bestätigungston (aufstei-
gende Tonfolge): am Ende der §Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
Eingabe/Einstellung, beim Hin- ¤ q System ¤ §OK§
einstellen des Mobilteils in die ¤ q Mobilteil Reset ¤ §OK§
Basis und beim Eintreffen eines Mit a das Zurücksetzen abbre-
neuen Eintrags in der Liste der chen.
verpassten Anrufe.
– Fehlerton (absteigende Ton-
folge): bei Fehleingaben.
– Menü-Endeton: beim Blättern
am Ende eines Menüs.
u Akkuwarnton
Der Akku muss geladen werden.
Den Bestätigungston beim Hinein-
stellen des Mobilteils in die Basis
können Sie nicht ausschalten.

Hinweistöne ein-/ausschalten
§§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
¤ q Töne und Signale ¤ §OK§
¤ q Hinweistöne
¤ §OK§ (³= ein)

Akkuwarnton ein-/ausschalten
§§Menü§ ¤ q Einstellungen ¤ §OK§
¤ q Töne und Signale ¤ §OK§
¤ q Akkuwarnton
¤ §OK§ (³= ein)

45
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Kundenservice & Hilfe

Kundenservice & Hilfe


Sie haben Fragen? Als Gigaset-Kunde profitieren Sie von unserem umfangrei-
chen Service-Angebot. Schnelle Hilfe erhalten Sie in dieser Bedienungsanlei-
tung und auf den Service-Seiten in unserem Gigaset-Online-Portal.
Registrieren Sie bitte Ihr Gigaset-Telefon direkt nach dem Kauf. So können wir
Ihnen bei Fragen oder beim Einlösen von Garantieleistungen umso schneller
weiterhelfen. In Ihrem Passwort geschützten persönlichen Bereich können Sie
persönliche Daten verwalten und mit unserem Kundenservice per E-Mail in
Kontakt treten.
Für weiterführende Fragen oder eine persönliche Beratung sind unsere
Mitarbeiter telefonisch für Sie erreichbar:
Österreich
www.gigaset.com/at/service
Beratung bei Fragen zu Installation, Bedienung und Einstellung durch techni-
sche Experten:
Premium Hotline: 0900 400 651
(1,35 € pro Minute)
Bei Reparatur, Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen:
Service Hotline: +43 1 311 3046
(Österreich weit zum Ortstarif )
Schweiz
www.gigaset.com/ch/service
Service Hotline: 0848 212 000
(0,09 Fr. pro Minute aus dem Schweizer Festnetz. Für Anrufe aus den Mobilfunknetzen können
abweichende Preise gelten)
Belgien
www.gigaset.com/be/fr/service
www.gigaset.com/be/nl/service
Service Hotline: +32 7815 6679
Version 4, 16.09.2005

46
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Kundenservice & Hilfe

Wir weisen darauf hin, dass ein Gigaset-Produkt, sofern es nicht von einem
autorisierten Händler im Inland verkauft wird, möglicherweise auch nicht voll-
ständig kompatibel mit dem nationalen Telefonnetzwerk ist. Auf der Umver-
packung (Kartonage) des Telefons, nahe dem abgebildeten CE-Zeichen, und
auf der Unterseite der Basis wird eindeutig darauf hingewiesen, für welches
Land/welche Länder das jeweilige Gerät und das Zubehör entwickelt wurde.
Wenn das Gerät oder das Zubehör nicht gemäß diesem Hinweis, den Hinwei-
sen der Bedienungsanleitung oder dem Produkt selbst genutzt wird, kann sich
dies auf den Gewährleistungs- oder Garantieanspruch (Reparatur oder Aus-
tausch des Produkts) auswirken.
Um von dem Gewährleistungsrecht/dem Garantiespruch Gebrauch machen
zu können, wird der Käufer des Produkts gebeten, den Kaufbeleg beizubrin-
gen, der das Kaufdatum und das gekaufte Produkt ausweist.

Fragen und Antworten Im Display blinkt „BASIS“.


1. Mobilteil ist außerhalb der Reich-
Treten beim Gebrauch Ihres Tele-
weite der Basis.
fons Fragen auf, stehen wir Ihnen
unter ¤ Abstand Mobilteil/Basis verrin-
www.gigaset.com/service gern.
rund um die Uhr zur Verfügung. 2. Reichweite der Basis hat sich ver-
Außerdem sind in der folgenden ringert, weil der Eco-Modus ein-
Tabelle Fehlersuchhilfen aufgelistet. geschaltet ist.
¤ Eco-Modus ausschalten
Das Display zeigt nichts an. (¢ S. 41) oder Abstand Mobil-
1. Mobilteil ist nicht eingeschaltet. teil/Basis verringern.
¤ Auflegen-Taste a lang drü- 3. Basis ist nicht eingeschaltet.
cken. ¤ Steckernetzgerät der Basis
2. Der Akku ist leer. kontrollieren.
¤ Akku laden bzw. austauschen Im Display blinkt „Mobilteil in Basis
(¢ S. 16). legen“.
Mobilteil ist noch nicht an Basis
angemeldet bzw. wurde abgemel-
det.
¤ Mobilteil in Basis legen (automa-
tische Anmeldung, kann bis zu
5 Minuten dauern) oder Mobilteil
manuell anmelden (¢ S. 14).

47
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Kundenservice & Hilfe

Das Mobilteil klingelt nicht. Zulassung


Klingelton ist ausgeschaltet. Dieses Gerät ist für den Betrieb inner-
¤ Klingelton einschalten (¢ S. 44). halb des Europäischen Wirtschafts-
Beim Versuch, den Eco-Modus+ raums und der Schweiz vorgesehen,
einzuschalten, erscheint im Dis- in anderen Ländern jeweils abhängig
play „Nicht möglich!“. von nationaler Zulassung.
An der Basis ist ein Mobilteil ange- Länderspezifische Besonderheiten
meldet, das den Eco-Modus+ nicht sind berücksichtigt.
unterstützt. Hiermit erklärt die Gigaset Commu-
Die Nummer des Anrufers wird nications GmbH, dass dieses Gerät
trotz CLIP nicht angezeigt. den grundlegenden Anforderungen
Rufnummernübermittlung ist nicht und anderen relevanten Bestim-
freigegeben. mungen der Richtlinie 1999/5/EC
entspricht.
¤ Anrufer sollte die Nummernüber-
mittlung (CLI) beim Netzanbieter Eine Kopie der Konformitätserklä-
freischalten lassen. rung nach 1999/5/EC finden Sie
über folgende Internetadresse:
Hinweise zur Rufnummernanzeige
www.gigaset.com/docs
beachten ¢ S. 28.
Sie hören bei der Eingabe einen
Fehlerton.
Aktion ist fehlgeschlagen/Eingabe Garantie-Urkunde
ist fehlerhaft.
Österreich
¤ Vorgang wiederholen.
Beachten Sie dabei das Display Dem Verbraucher (Kunden) wird
und lesen Sie ggf. in der Bedie- unbeschadet seiner Mängelansprü-
nungsanleitung nach. che gegenüber dem Verkäufer eine
Sie können den Netz-Anrufbeant- Haltbarkeitsgarantie zu den nachste-
worter nicht anhören. henden Bedingungen eingeräumt:
Ihre Telefonanlage ist auf Impuls- u Neugeräte und deren Komponen-
wahl eingestellt. ten, die aufgrund von Fabrikati-
ons- und/oder Materialfehlern
¤ Telefonanlage auf Tonwahl
innerhalb von 24Monaten ab Kauf
umstellen.
einen Defekt aufweisen, werden
Haftungsausschluss von Gigaset Communications
Der Display-Hintergrund kann in nach eigener Wahl gegen ein dem
der Farbnuance abweichen. Stand der Technik entsprechendes
Gerät kostenlos ausgetauscht
Dies ist normal und kein Anzei- oder repariert. Für Verschleißteile
Version 4, 16.09.2005

chen für eine Fehlfunktion. (z.B. Akkus, Tastaturen, Gehäuse)


gilt diese Haltbarkeitsgarantie für
sechs Monate ab Kauf.
48
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Kundenservice & Hilfe

u Diese Garantie gilt nicht, soweit nen. Die Sicherung derselben


der Defekt der Geräte auf unsach- obliegt dem Kunden. Der Haf-
gemäßer Behandlung und/oder tungsausschluss gilt nicht, soweit
Nichtbeachtung der Handbücher zwingend gehaftet wird, z.B. nach
beruht. dem Produkthaftungsgesetz, in
u Diese Garantie erstreckt sich nicht Fällen des Vorsatzes, der groben
auf vom Vertragshändler oder Fahrlässigkeit, wegen der Verlet-
vom Kunden selbst erbrachte zung des Lebens, des Körpers
Leistungen (z.B. Installation, Kon- oder der Gesundheit oder wegen
figuration, Softwaredownloads). der Verletzung wesentlicher Ver-
Handbücher und ggf. auf einem tragspflichten. Der Schadenser-
separaten Datenträger mitgelie- satzanspruch für die Verletzung
ferte Software sind ebenfalls von wesentlicher Vertragspflichten ist
der Garantie ausgeschlossen. jedoch auf den vertragstypi-
u Als Garantienachweis gilt der schen, vorhersehbaren Schaden
Kaufbeleg, mit Kaufdatum. begrenzt, soweit nicht Vorsatz
Garantieansprüche sind inner- oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt
halb von zwei Monaten nach oder wegen der Verletzung des
Kenntnis des Garantiefalles gel- Lebens, des Körpers oder der
tend zu machen. Gesundheit oder nach dem Pro-
dukthaftungsgesetz gehaftet
u Ersetzte Geräte bzw. deren Kom-
wird.
ponenten, die im Rahmen des
Austauschs an Gigaset Communi- u Durch eine erbrachte Garantie-
cations zurückgeliefert werden, leistung verlängert sich der
gehen in das Eigentum von Giga- Garantiezeitraum nicht.
set Communications über. u Soweit kein Garantiefall vorliegt,
u Diese Garantie gilt für in der Euro- behält sich Gigaset Communicati-
päischen Union erworbene Neu- ons vor, dem Kunden den Aus-
geräte. Garantiegeberin ist die tausch oder die Reparatur in
Gigaset Communications Austria Rechnung zu stellen. Gigaset
GmbH, Businesspark Marximum Communications wird den Kun-
Objekt 2 / 3.Stock, Modecenter- den hierüber vorab informieren.
straße 17, 1110 Wien. u Eine Änderung der Beweislastre-
u Weitergehende oder andere geln zum Nachteil des Kunden ist
Ansprüche aus dieser Hersteller- mit den vorstehenden Regelun-
garantie sind ausgeschlossen. gen nicht verbunden.
Gigaset Communications haftet u Zur Einlösung dieser Garantie
nicht für Betriebsunterbrechung, wenden Sie sich bitte an Gigaset
entgangenen Gewinn und den Communications. Die Rufnum-
Verlust von Daten, zusätzlicher mer entnehmen Sie bitte der
vom Kunden aufgespielter Soft- Bedienungsanleitung.
ware oder sonstiger Informatio-

49
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Kundenservice & Hilfe

Garantie-Urkunde Monaten nach Kenntnis des


Garantiefalles geltend zu machen.
Schweiz u Ersetzte Geräte bzw. deren Kom-
Dem Verbraucher (Kunden) wird ponenten, die im Rahmen des
unbeschadet seiner Mängelansprü- Austauschs an Gigaset Communi-
che gegenüber dem Verkäufer eine cations zurückgeliefert werden,
Haltbarkeitsgarantie zu den nachste- gehen in das Eigentum von Giga-
henden Bedingungen eingeräumt: set Communications über.
u Neugeräte und deren Kompo- u Diese Garantie gilt für in der
nenten, die aufgrund von Fabrika- Schweiz erworbene Neugeräte.
tions- und/oder Materialfehlern Garantiegeberin ist die Gigaset
innerhalb von 24 Monaten ab Communications Schweiz GmbH,
Kauf einen Defekt aufweisen, wer- Bielstrasse 20, 4500 Solothurn,
den von Gigaset Communicati- Switzerland.
ons nach eigener Wahl gegen ein u Weiter gehende oder andere
dem Stand der Technik entspre- Ansprüche aus dieser Hersteller-
chendes Gerät kostenlos ausge- garantie sind ausgeschlossen.
tauscht oder repariert. Für Ver- Gigaset Communications haftet
schleissteile(z.B. Akkus, Tastatu- nicht für Betriebsunterbrechung,
ren, Gehäuse, Gehäusekleinteile, entgangenen Gewinn und den
Schutzhüllen – soweit im Liefer- Verlust von Daten, zusätzlicher
umfang enthalten) gilt diese Halt- vom Kunden aufgespielter Soft-
barkeitsgarantie für sechs ware oder sonstiger Informatio-
Monate ab Kauf. nen. Die Sicherung derselben
u Diese Garantie gilt nicht, soweit obliegt dem Kunden. Der Haf-
der Defekt der Geräte auf unsach- tungsausschluss gilt nicht, soweit
gemässer Behandlung und/oder zwingend gehaftet wird, z.B. nach
Nichtbeachtung der Handbücher dem Produkthaftpflichtgesetz, in
beruht. Fällen des Vorsatzes, der groben
u Diese Garantie erstreckt sich nicht Fahrlässigkeit, wegen der Verlet-
auf vom Vertragshändler oder zung des Lebens, des Körpers
vom Kunden selbst erbrachte oder der Gesundheit.
Leistungen (z.B. Installation, Kon- u Durch eine erbrachte Garantie-
figuration, Softwaredownloads). leistung verlängert sich der
Handbücher und ggf. auf einem Garantiezeitraum nicht.
separaten Datenträger mitgelie- u Soweit kein Garantiefall vorliegt,
ferte Software sind ebenfalls von behält sich Gigaset Communicati-
der Garantie ausgeschlossen. ons vor, dem Kunden den Aus-
u Als Garantienachweis gilt der Kauf- tausch oder die Reparatur in
Rechnung zu stellen. Gigaset
Version 4, 16.09.2005

beleg mit Kaufdatum. Garantiean-


sprüche sind innerhalb von zwei Communications wird den Kun-
den hierüber vorab informieren.

50
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Kundenservice & Hilfe

u Gigaset Communications behält u Diese Garantie gilt nicht, soweit


sich das Recht vor seine Servicear- der Defekt der Geräte auf unsach-
beiten durch ein Subunterneh- gemäßer Behandlung und/oder
men ausführen zu lassen. Nichtbeachtung der Handbücher
Anschrift siehe beruht.
www.gigaset.com/ch/service. u Diese Garantie erstreckt sich nicht
u Eine Änderung der Beweislastre- auf vom Vertragshändler oder
geln zum Nachteil des Kunden ist vom Kunden selbst erbrachte
mit den vorstehenden Regelun- Leistungen (z. B. Installation, Kon-
gen nicht verbunden. figuration, Softwaredownloads).
Zur Einlösung dieser Garantie, wen- Handbücher und ggf. auf einem
den sie sich bitte an unsere Hotline separaten Datenträger mitgelie-
Tel. 0848 212 000 ferte Software sind ebenfalls von
der Garantie ausgeschlossen.
u Als Garantienachweis gilt der Kauf-
Garantie-Urkunde beleg mit Kaufdatum. Garantiean-
Belgien sprüche sind innerhalb von zwei
Monaten nach Kenntnis des
Dem Verbraucher (Kunden) wird Garantiefalles geltend zu machen.
unbeschadet seiner Mängelansprü- u Ersetzte Geräte bzw. deren Kom-
che gegenüber dem Verkäufer eine ponenten, die im Rahmen des
Haltbarkeitsgarantie zu den nach- Austauschs an Gigaset Communi-
stehenden Bedingungen einge- cations zurückgeliefert werden,
räumt: gehen in das Eigentum von Giga-
u Neugeräte und deren Kompo- set Communications über.
nenten, die aufgrund von Fabrika- u Diese Garantie gilt für in der Euro-
tions- und/oder Materialfehlern päischen Union erworbene Neu-
innerhalb von 24 Monaten ab geräte. Garantiegeberin für in Bel-
Kauf einen Defekt aufweisen, wer- gien erworbene Geräte ist die
den von Gigaset Communicati- Gigaset Communications France
ons nach eigener Wahl gegen ein SAS., 9, rue du Docteur Finot, Bât
dem Stand der Technik entspre- Renouillères 93200 SAINT DENIS.
chendes Gerät kostenlos ausge-
tauscht oder repariert. Für Ver- u Weiter gehende oder andere
schleißteile (z. B. Akkus, Tastatu- Ansprüche aus dieser Hersteller-
ren, Gehäuse) gilt diese Haltbar- garantie sind ausgeschlossen.
keitsgarantie für 6 Monate ab Gigaset Communications haftet
Kauf. nicht für Betriebsunterbrechung,
entgangenen Gewinn und den
Verlust von Daten, zusätzlicher
vom Kunden aufgespielter Soft-
ware oder sonstiger Informatio-
nen.

51
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Umwelt

Die Sicherung derselben obliegt Umwelt


dem Kunden. Der Haftungsaus-
schluss gilt nicht, soweit zwin-
gend gehaftet wird, z. B. nach Unser Umweltleitbild
dem Produkthaftungsgesetz, in
Wir als Gigaset Communications
Fällen des Vorsatzes, der groben
GmbH tragen gesellschaftliche Ver-
Fahrlässigkeit, wegen der Verlet-
antwortung und engagieren uns für
zung des Lebens, des Körpers
eine bessere Welt. Unsere Ideen,
oder der Gesundheit oder wegen
Technologien und unser Handeln
der Verletzung wesentlicher Ver-
dienen den Menschen, der Gesell-
tragspflichten. Der Schadens-
schaft und der Umwelt. Ziel unserer
ersatzanspruch für die Verletzung
weltweiten Tätigkeit ist die dauer-
wesentlicher Vertragspflichten ist
hafte Sicherung der Lebensgrundla-
jedoch auf den vertragstypi-
gen der Menschen. Wir bekennen
schen, vorhersehbaren Schaden
uns zu einer Produktverantwortung,
begrenzt, soweit nicht Vorsatz
die den ganzen Lebensweg eines
oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt
Produktes umfasst. Bereits bei der
oder wegen der Verletzung des
Produkt- und Prozessplanung wer-
Lebens, des Körpers oder der
den die Umweltwirkungen der Pro-
Gesundheit oder nach dem Pro-
dukte einschließlich Fertigung,
dukthaftungsgesetz gehaftet
Beschaffung, Vertrieb, Nutzung, Ser-
wird.
vice und Entsorgung bewertet.
u Durch eine erbrachte Garantie-
leistung verlängert sich der Informieren Sie sich auch im Inter-
Garantiezeitraum nicht. net unter www.gigaset.com über
umweltfreundliche Produkte und
u Soweit kein Garantiefall vorliegt, Verfahren.
behält sich Gigaset Communicati-
ons vor, dem Kunden den Aus-
Umweltmanagementsystem
tausch oder die Reparatur in
Rechnung zu stellen. Gigaset Gigaset Communicati-
Communications wird den Kun- ons GmbH ist nach
den hierüber vorab informieren. den internationalen
u Eine Änderung der Beweislastre- Normen EN 14001
geln zum Nachteil des Kunden ist und ISO 9001 zertifi-
mit den vorstehenden Regelun- ziert.
gen nicht verbunden. ISO 14001 (Umwelt): zertifiziert seit
Zur Einlösung dieser Garantie wen- September 2007 durch TüV SÜD
den Sie sich bitte an Gigaset Com- Management Service GmbH.
munications. Die Rufnummer ent- ISO 9001 (Qualität): zertifiziert seit
nehmen Sie bitte der Bedienungs- 17.02.1994 durch TüV Süd Manage-
Version 4, 16.09.2005

anleitung. ment Service GmbH.

52
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Anhang

Ökologischer Energieverbrauch Anhang


Der Einsatz von ECO DECT (¢ S. 41)
spart Energie und leistet damit
einen aktiven Beitrag zum Umwelt- Pflege
schutz.
Wischen Sie das Gerät mit einem
feuchten Tuch oder einem Antista-
Entsorgung
tiktuch ab. Benutzen Sie keine
Akkus gehören nicht in den Haus- Lösungsmittel und kein Microfaser-
müll. Beachten Sie hierzu die örtli- tuch.
chen Abfallbeseitigungsbestim- Verwenden Sie nie ein trockenes
mungen, die Sie bei Ihrer Kommune Tuch. Es besteht die Gefahr der stati-
erfragen können. schen Aufladung.
Alle Elektro- und Elektronikgeräte
sind getrennt vom allgemeinen
Hausmüll über dafür staatlich vorge-
Kontakt mit
sehene Stellen zu entsorgen. Flüssigkeit !
Wenn dieses Symbol Falls das Mobilteil mit Flüssigkeit in
eines durchgestriche- Kontakt gekommen ist:
nen Abfalleimers auf
einem Produkt ange- 1. Das Mobilteil ausschalten und
bracht ist, unterliegt sofort den Akku entnehmen.
dieses Produkt der europäischen 2. Die Flüssigkeit aus dem Mobilteil
Richtlinie 2002/96/EC. abtropfen lassen.
Die sachgemäße Entsorgung und 3. Alle Teile trocken tupfen und das
getrennte Sammlung von Altgerä- Mobilteil anschließend mindes-
ten dienen der Vorbeugung von tens 72 Stunden mit geöffnetem
potenziellen Umwelt- und Gesund- Akkufach und mit der Tastatur
heitsschäden. Sie sind eine Voraus- nach unten an einem trockenen,
setzung für die Wiederverwendung warmen Ort lagern (nicht: Mikro-
und das Recycling gebrauchter Elek- welle, Backofen o. Ä.).
tro- und Elektronikgeräte. 4. Das Mobilteil erst in trockenem
Ausführlichere Informationen zur Zustand wieder einschalten.
Entsorgung Ihrer Altgeräte erhalten Nach vollständigem Austrocknen ist
Sie bei Ihrer Kommune oder Ihrem in vielen Fällen die Inbetriebnahme
Müllentsorgungsdienst. wieder möglich.

53
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Anhang

Technische Daten Da die Akkuentwicklung stetig fort-


schreitet, wird die Liste der empfoh-
lenen Akkus im FAQ-Bereich der
Akkus
Gigaset Customer Care-Seiten regel-
Technologie: Nickel-Metall-Hydrid mäßig aktualisiert:
(NiMH) www.gigaset.com/service
Größe: AAA (Micro, HR03)
Spannung: 1,2 V Allgemeine technische Daten
Kapazität: 550 - 1000 mAh
Das Gerät wird mit zwei zugelasse- DECT-Standard wird unterstützt
nen Akkus ausgeliefert. GAP-Standard wird unterstützt
Kanalzahl 60 Duplexkanäle
Betriebszeiten/Ladezeiten des
Mobilteils Funkfrequenz- 1880–1900 MHz
bereich
Ihr Mobilteil kann Akkus bis zu einer
Kapazität von 1000 mAh laden. Die Duplexverfahren Zeitmultiplex,
Verwendung von speziellen Hoch- 10 ms Rahmen-
leistungsakkus oder von Akkus mit länge
höheren Kapazitäten ist für Schnur- Kanalraster 1728 kHz
lostelefone nicht sinnvoll.
Bitrate 1152 kbit/s
Die Betriebszeit Ihres Gigaset ist von
Akkukapazität, Alter der Akkus und Modulation GFSK
Benutzerverhalten abhängig. (Alle Sprachcodierung 32 kbit/s
Zeitangaben sind Maximalangaben.)
Sendeleistung 10 mW,
Kapazität (mAh) ca. mittlere Leistung
550 700 800 1000 pro Kanal
Bereitschaftszeit 180 210 240 295 Reichweite bis zu 300 m im
(Stunden)
Freien,
Gesprächszeit 15 17 20 25 bis zu 50 m in
(Stunden) Gebäuden
Betriebszeit bei
1,5 Std. Gespräch Umgebungsbe- +5 °C bis +45 °C;
pro Tag (Stunden) dingungen im 20 % bis 75 %
- ohne Eco- Betrieb relative Luft-
Modus+ 105 120 140 170 feuchtigkeit
- mit Eco- 65 70 85 105 Wahlverfahren MFV (Tonwahl)/
Modus+ IWV (Impulswahl)
Ladezeit in Basis 5,5 6,5 7,5 9
Version 4, 16.09.2005

(Stunden)
Ladezeit in Lade- 5 6 6,5 8,5
schale (Stunden)

54
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Anhang

Namen schreiben und Namen schreiben


bearbeiten ¤ Geben Sie die einzelnen Buchsta-
ben/Zeichen durch Drücken der
Beim Schreiben von Namen gelten entsprechenden Taste ein.
folgende Regeln: Die der Taste zugeordneten Zeichen
u Jeder Taste zwischen Q und O werden in einer Auswahlzeile links
sind mehrere Buchstaben und unten im Display angezeigt. Das
Zeichen zugeordnet. ausgewählte Zeichen ist hervorge-
u Die Schreibmarke (Cursor) wird hoben.
mit t s gesteuert. ¤ Drücken Sie die Taste mehrmals
u Zeichen werden an der Schreib- kurz hintereinander, um zum
marke eingefügt. gewünschten Buchstaben/Zei-
u Display-Taste §Lösch.§ drücken, um chen zu springen.
das Zeichen links von der Schreib- Standardschrift
marke zu löschen.
u Der erste Buchstabe des Namens 1x 2x 3x 4x 5x 6x 7x 8x 9x 10x 11x 12x 13x 14x 15x
1 1 £ $ ¥ ¤
wird automatisch groß geschrie-
2a b c 2 ä á à â ã ç
ben, es folgen kleine Buchstaben.
I d e f 3 ë é è ê
4 g h i 4 ï í ì î
Groß-, Klein- oder
5 j k l 5
Ziffernschreibung einstellen
Lm n o 6 ö ñ ó ò ô õ
Den Modus für die Texteingabe M p q r s 7 ß
wechseln Sie durch wiederholtes N t u v 8 ü ú ù û
Drücken der Raute-Taste #. Ow x y z 9 ÿ ý æ ø å
Q 1) . , ? ! 0 + - : ¿ ¡ “ ‘ ; _
123 Ziffernschreibung P * / ( ) < = > %
Abc Großschreibung * # # @ \ & §
abc Kleinschreibung 1) Leerzeichen

* 1. Buchstabe großgeschrieben, alle


weiteren klein
Der Moduswechsel wird links unten
im Display angezeigt.

55
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / appendix.fm / 24.06.2010

Anhang

Zubehör
Anschlussbuchse für Headset
Empfehlungen zu Headsets finden Sie auf der jeweiligen Produktseite unter
www.gigaset.com

Alle Zubehörteile und Akkus können Sie über den Fachhandel bestellen.
Verwenden Sie nur Originalzubehör. So vermeiden Sie mögliche
Gesundheits- und Sachschäden und stellen sicher, dass alle rele-
vanten Bestimmungen eingehalten werden.

Wandmontage der Ladeschale

21 mm

ca. 3,5 mm
Version 4, 16.09.2005

56
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / E500HSIX.fm / 24.06.2010

Stichwortverzeichnis

Stichwortverzeichnis
A C
Abheben-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 CLI, CLIP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Akku
Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
D
einlegen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Datum einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
laden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Direktwahl
Symbol . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Nummern speichern . . . . . . . . . . . . . . 32
Warnton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45 Tastenbelegung
Ändern speichern/ändern . . . . . . . . . . . . . 32
Display-Sprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Direktwahl-Tasten II bis IV . . . . . . . . . . . . 2
Anhören Display
Nachricht Display-Sprache ändern . . . . . . . .13, 42
(Netz-Anrufbeantworter) . . . . . 40 einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Anklopfen, internes Gespräch . . . . . . . 35 im Ruhezustand . . . . . . . . . . . . . 2, 19, 22
Anmelden (Mobilteil) . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Display-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 4
Anonyme Anrufe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 E
Anruf annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
ECO DECT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Anrufen
Ein-/Aus-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
extern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Einschalten
intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Hinweistöne. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Anrufer zurückrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Anrufliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .35, 36
Rufannahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Anschlussbuchse für Headset . . . . . . . . 2
Tastensperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Anzeige
Entsorgung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Netz-Anrufbeantworter-Meldung . 40
Nummer (CLI/CLIP) . . . . . . . . . . . . . . . . 27 F
Auflegen-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 27 Falscheingaben (Korrektur) . . . . . . . . . . 22
Aufstellen, Ladeschale . . . . . . . . . . . . . . . 10 Fehlerbehebung allg.. . . . . . . . . . . . . . . . 47
Ausschalten Fehlerton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Hinweistöne. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45 Flash eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Fragen und Antworten . . . . . . . . . . . . . . 47
Rufannahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Freisprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Tastensperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Automatische Rufannahme . . . . . .27, 42
Automatische G
Netzanbietervorwahl . . . . . . . . . . . 38 Garantie-Urkunde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Gespräch
B intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Bedienschritte (Darstellung). . . . . . . . . 23 weitergeben (verbinden) . . . . . . . . . . 34
Bestätigungston . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45 Großschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

57
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / E500HSIX.fm / 24.06.2010

Stichwortverzeichnis

H M
Headset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Medizinische Geräte. . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 Meldung des Netz-Anrufbeantworters
Hinweistöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45 ansehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Hörerbetrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 Melodie einstellen (Klingelton) . . . . . . 43
Hörerlautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Menü
Hörgeräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Endeton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Führung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
I Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
In Betrieb nehmen (Mobilteil) . . . . . . . 11 Mobilteil
Internes Gespräch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 abmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
anklopfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 anmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Internruf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 Display-Sprache . . . . . . . . . . . . . . . .13, 42
Internruf einrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
K einstellen (individuell) . . . . . . . . . . . . 42
Gespräch weitergeben . . . . . . . . . . . . 34
Klingelton
Großschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Hinweistöne. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Lautstärke einstellen . . . . . . . . . . . . . . 43
in Betrieb nehmen . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Melodie einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . 43
in Lieferzustand zurücksetzen . . . . . 45
Korrektur von Falscheingaben. . . . . . . 22
Kontakt mit Flüssigkeit . . . . . . . . . . . . 53
Kundenservice & Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . 46
Ruhezustand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Kurzwahl siehe Direktwahl
Sprachlautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
L stummschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Ladeschale aufstellen . . . . . . . . . . . . . . . 10 N
Ladezustandsanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Nachricht anhören . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Lautstärke
Nachrichten-Taste
Klingelton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Listen aufrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Lautstärke einstellen
Netzanbietervorwahl,
Hörer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
automatische . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Klingelton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Netz-Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . 40
Lautsprecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Nummer eintragen . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Sprache Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Nummer
Lieferzustand einstellen
des Anrufers anzeigen (CLIP) . . . . . . 27
Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
des Netz-Anrufb. eintragen . . . . . . . 40
Liste
im Telefonbuch speichern . . . . . .30, 32
Anrufliste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .35, 36
Eintrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 P
verpasste Anrufe . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 Pflege des Telefons . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Wahlwiederholungsliste . . . . . . . . . . 35 Preselection . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Version 4, 16.09.2005

Löschen von Zeichen . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Eintrag speichern, ändern . . . . . . . . . 39


Lösch-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5

58
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / E500HSIX.fm / 24.06.2010

Stichwortverzeichnis

R T
Raute-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 22 Taste 1 (Schnellaufruf
Reduzierung der Strahlung . . . . . . . . . . 41 Netz-Anrufbeantworter) . . . . . . . . . 2
Reduzierung des Stromverbrauchs . . 41 Tasten
Reichweite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Abheben-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Reihenfolge im Telefonbuch . . . . . . . . 30 Auflegen-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
R-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Direktwahl-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Ruf von Unbekannt. . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Display-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 4
Rufannahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Ein-/Aus-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Rufnummernanzeige, Hinweise . . . . . 28 Freisprech-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Rufnummernübermittlung . . . . . . . . . . 27 Lösch-Taste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Ruhezustand (Display). . . . . . . . . 2, 19, 22 Nachrichten-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Ruhezustand, zurückkehren in den . . 22 Raute-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 22
R-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
S Schnellaufruf
Schnellaufruf Netz-Anrufbeantworter . . . . . 2, 41
Netz-Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . 41 Seiten-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Seiten-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 5 Stern-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Senden Steuer-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 5
Telefonbucheintrag an Mobilteil . . 31 Taste 1 (Schnellaufruf
Sperre Netz-Anrufbeantworter . . . . . . . 41
Tastensperre ein-/ausschalten. . . . . 22 Tastenklick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Sprache, Display . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Tastensperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Sprachlautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Steckernetzgerät . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Steckernetzteil, stromsparend . . . . . . . 41 Eintrag auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Stern-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Eintrag speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Steuer-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 5 Eintrag/Liste senden an Mobilteil . 31
Strahlung reduzieren . . . . . . . . . . . . . . . . 41 erste Nummer speichern . . . . . . . . . . 30
Stromsparendes Steckernetzteil . . . . . 41 Reihenfolge der Einträge . . . . . . . . . . 30
Stummschalten des Mobilteils . . . . . . 29 Telefonbuch öffnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Suchen im Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . 31 Telefonieren
Symbol Anruf annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Klingelton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 extern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Tastensperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Text schreiben und bearbeiten . . . . . . 55

59
Gigaset E500H / IM1 DE / A31008-M2256-R101-1-4N19 / E500HSIX.fm / 24.06.2010

Stichwortverzeichnis

U
Uhrzeit einstellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Umwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Unbekannt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Unterdrücken
Preselection . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
V
Verpackungsinhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Verpasster Anruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
W
Wählen
Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
Wahlwiederholungsliste . . . . . . . . . . . . . . 5
Warnton (Akku) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Wecker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Weckzeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Z
Zeichensatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Zeitsteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Zulassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Zurückrufen aus Anrufliste . . . . . . . . . . 37
Version 4, 16.09.2005

60