Sie sind auf Seite 1von 2

Kurzer Überblick der Grammatik

1. Der Großvater ................................................ (wiegen - Prät.) die Enkelin auf seinen Knien.
2. Wenn der Unterricht doch schon zu Ende ..............................................!
3. ......................... dein....................... Stelle hätte ich das nicht gesagt.
4. Der Diamant war sehr fein ..................................................... (schleifen).
5. Mit einem Menschen wie ...................................... will ich nichts zu tun haben.
6. Mit dies..................... ihr.......................... Interesse gefällt sie mir.
7. Das Laufen und Springen mach....................... den Kindern Spaß.
8. ................................................ sie sich große Mühe gab, schaffte sie kein gutes Abitur.
9. Der Harz ist ein........................ der bekanntesten Erholungsgebiete.
10. Der Junge .......................................... ans andere Ufer geschwommen.
11. Habt ihr noch ein paar Bücher? Ja, hier sind noch ............................................................
12. In der Levskistraße stehen viele Häuser, ...................................... davon gehört meiner
Freundin.
13. Das Kind ist eingeschlafen - das ......................................................... Kind
14. Die Arbeit des Lehrers besteht ................................... Unterrichten.
15. Sollte das Paket nicht zur Post gebracht ..........................................................?
16. Der Schnee ............................. im März .................................................... (schmelzen - Perf.) .
17. Kennen Sie einen Roman von Thomas Mann, d................. berühmt................... Schriftsteller?
18. Du hast mich auf eine gute Idee .............................................................
19. Natürlich kannst du die Grille hören. (Perf.)
20. Auf dem Fest traf Anne Leute, von ................................................... sie einige kannte.
21. Die neue Rundfunkstation ............................................................ (senden - Prät.) den ganzen
Tag.
22. Monika hörte die Schläge ihres Herz................................
23. Ivan bedauert nicht, nach Deutschland ........................................................................ (kommen)
24. Er besitzt einig...................... dunkl........................... Anzüge.
25. Wenn du mir nicht erst hilfst, ........................................... ich dich nicht spazieren gehen.
26. Ich habe .................................................. (dieselbe/die gleiche) Bluse an wie gestern.
27. Gestern hat mein Mann mit Monikas alt........................ Freund gesprochen.
28. Seid nett ..................................einander!
29. Zum Nachtisch gibt es italienisch............. Eis, fein............. Waffelgebäck und gemischt.........
Früchte.
30. Sie ist mit Herr........... Müller.................. ältest................ Sohn verheiratet.
31. Ein Baum, der 100 Jahre alt ist, ist ein ........................................................ Baum.
32. Schon der Geruch stark................ Kaffee.................... belebt mich.
33. Ich möchte die Waschmaschine reparieren .....................................................
34. Ralf .................................. das Auto in die Garage gefahren.
35. Mein Mann arbeitet .......................... d.................. Gebiet der Elektronik.
36. Der Graben ist ein....................... Meter tief.
37. Der junge Mann besorgte sich mit großer Mühe die Werke viel................. groß..............
Gelehrt.........
38. Sind Sie Deutsch............... oder Franzos......................(m)
39. Sie ......................... sich im Krankenhaus begegnet.
40. Dieser Artikel steht in der Hamburg................ Illustriert..................... .
1. Die Aufgabe ist leicht .................... ............................ (lösen).
2. Ein Schüler, der liest, ist ein ............................................ Schüler.
3. Die Hamburg.............. Innenstadt gefällt mir sehr.
4. Er erzählte allerlei, .................... für mich neu war.
5. Wir wünschen dir alles Gut......................
6. Sie sieht so aus, als ob sie krank .....................................
7. Herr Köthnig, dessen ältest...................... Sohn Physik studiert, macht eine Weltreise.
8. Ist das mein Kalender? Ja, das ist dein.....................
9. Das Kind .......................... um 20 Uhr eingeschlafen.
10. Kein.................... der Kinder hat den Dieb gemerkt.
11. Wir mussten ein Taxi nehmen, sonst ................... wir zu spät zur Bahn ............................
(kommen).
12. ................ nächst................. Woche ist er wieder da.
13. Im Sommer schlafen wir .................... offen...................... Fenster.
14. ................ 7 Jahr................. kam mein Sohn in die erste Klasse.
15. Wir hatten keine Lust, ..................... sitzen und ........................ warten.
16. Das Haus kann nicht bewohnt ..................................................
17. Die Schüler hängen die Mäntel ..................... d................ Schrank.
18. Er ist ....................... Stuhl aufgestanden.
19. Ich schreibe dir nichts, .................................... du dich ärgern könntest.
20. Was gibt es Neu......................?
21. Welch…. sein…. Bücher hast du gelesen?
22. Das Mädchen ......................... ........................ d............... Hund erschrocken.
23. Der .............. d............. Schweiz stammende Wissenschaftler arbeitet ................ d.............. USA .
24. Man behandelt ihn ....................... ein............ Krank..................
25. Am letzten Sonntag war es längst nicht mehr so kalt ........................ an den Tagen zuvor.
26. Es ist .................olgendes passiert.
27. Mein Bruder ist älter, ...................... ich es bin.
28. Der Hund ........................ das Kind erschreckt.
29. Ich bedauere es, nicht früher geheiratet .................... ..........................................
30. Dieser Wunsch kann nicht erfüllt ......................................................
31. Monika erzählte alles, ............................................. wir sie fragten.
32. Das Fernsehprogramm bringt allerlei Neu....................., aber wenig Sehenswert..................
33. Der Polizist .................... d..................... Dieb gefolgt.
34. Die Familie geht jed................. Morgen ......................... städtisch.................. Park spazieren.
35. Ich bin noch nicht .................................. überzeugt, dass der Plan gelingen wird.
36. Seine Schwester, ............................ zwölfjährig................... Sohn krank ist, kommt heute nicht.
37. Peter wartet auf Hans, d....................... Bruder von Karin.
38. Die Rosen .................................... aufgeblüht.
39. Peter trägt immer seinen Ausweis ................................ sich.
40. Sie ist für diesen Beruf wie ........................................................ (geschafft/geschaffen).