Sie sind auf Seite 1von 1

2007[44] 517.783 352.707 189.882 1.060.372 4.

364
2006 502.790 346.288 189.975 1.039.053 4.346
2005[45] 488.579 333.177 189.005 1.010.761 4.149
2004[46] 494.291 342.918 204.131 1.041.340
2003[47] 493.563 351.089 211.890 1.056.542
2002[48] 484.551 351.078 206.682 1.042.311
2001[49] 476.289 351.829 205.628 1.033.746 4.161
2000[50] 479.026 353.045 206.892 1.038.963 4.089
1999[51] 473.769 357.469 200.836 1.032.074 4.136
1998[52] 480.753 362.444 204.968 1.048.165 4.194
Vertikale Befehlsstruktur
*Zugriff auf unbegrenzte Anzahl von B�chern und H�rb�chern. F�r einige Titel k�nnen
Einschr�nkungen gelten. Die vollst�ndigen Bedingungen finden Sie hier., �ffnet in
neuem Fenster Fragen? Kontaktieren Sie igungsminister die oberste Kommandogewalt
der Vereinigten Staaten, die National Command Authority (NCA), die als einzige
Institution �ber den Einsatz von Kernwaffen entscheid
Unterhalb der National Command Authority steht das Hauptquartier des Heeres an der
Spitze der Teilstreitkraft. Es umfasst den Armeestaatssekret�r (SECARM), dessen
ziviles Amt Teil des Verteidigungsministeriums ist, und den Generalstabschef des
Heeres (englisch: Chief of Staff of the Army, abgek�rzt CSA). Der SECARM und sein
Apparat haben nur administrative, nicht jedoch operative Verantwortung und sind
zust�ndig f�r die politische Vertretung, Personal, Budgetvergabe und die
Sicherstellung aller f�r das Heer notwendigen Ressourcen sowie f�r die
Au�endarstellung.

Derzeitiger Armeestaatssekret�r ist John M. McHugh, CSA ist Mark A. Milley.


Generalstab
�rmelabzeichen des Hauptquartiers der Army
John M. McHugh, Staatssekret�r des Heeresstreitkr�fteamts (SECARM)
General Mark A. Milley, Stabschef des Heeres (CSA)

Dem Generalstab des Heeres ist der Vereinigte Generalstab der USA (Joi