Sie sind auf Seite 1von 1

Guten Morgen.

Heute geht es um das Thema Passiv auf Deutsch. Wir waren am Amfang vier Mitglieder:
Silvia, Juana und Ich. Leider fühlt sich Juana nicht so gut. Sie ist krank seit zwei Wochen,
musste ins Krankenhaus gehen und muss noch im Bett bleiben, also entschuldigt sie sich
bei ihnen, hier nicht sein zu können. Silvia und ich haben vor, ihnen eine allgemeine Idee
über das Thema Passiv zu zeigen, deshalb haben wir das Referat in fünf Gruppen geteilt.
Erstens beschäftigen wir uns mit der allgemeinen Benutzung des Passivs auf Deutsch.
Wir antworten die Frage, wann das passiv im Gegensatz zu dem Akviv verwendet und
mit welchen Verben kann das Passiv nicht benutzt werden.
Zweitens geht es um den Vorgangspassiv. Zu dieser Gruppe gehören verben mit
akkusativobjekt, mis Dativobjekt, mit Genitivokjekt und mit präpositionen.
Viertens das Zustandspassiv.
Fünftens gehen wir auf das Passiv mit Modalverben ein
Und zum Schluss haben wir ein paar übungen vorbereitet, damit sie das Thema besser
verstehen können.
2. Wie gesagt, es gibt bestimmte Verben, mit dennen das Passiv nicht benutzt werden
können. Mit anderen Worten; es ist gramatikalisch unmöglich mit diesen Verben, das
Passiv auf Deutsch zu bilden.
Übigens ist es komisch zu behaupten, dass das Verb „haben“ Pseudo-transitiv ist.
Normalerweise wenn man das Akkusativ lernt, begint man mit dem Verb haben.
tatsächlich hat das Verb haben ein Akkusativobjekt, aber es ist pseudotransitiv. Warum?
Keine Ahnung.
Trotzdem ist es wichtig zu merken, dass man mit diser Art von Verben das passiv nicht
bilden kann. Das Geschenk wurde gut bekommen. X Das ist ein Fehler auf Deutsch.
Vorgangspassiv:
Es gibt zwei wichtige Elemente, um Passivsätze zu bilden: das Verb Werden und das
Partizip zwei. Um Pasivsätze zu bilden, ist es eine Voraussetzung die Konjugationen von
dem Verb Werden zu kennen.
Akusativobjekt.
Jetzt schlage ich das Nächste vor.