Sie sind auf Seite 1von 11

STRENG GEHEIM

Von der CIA ins Visier genommen


John Erin Binns
US Passport 540341908
Mein CIA-Codename: BLACKBIRD / RAVEN

Am 6. Juli 2019 entführte mich der türkische Geheimdienst (falsche


Polizei) von der Polizeistation des Münchner Flughafens und brachte
mich zu einer schwarzen Stätte. Ich wurde in eine Nervengaskammer
gebracht und diese wurde als "Video der Zerstörung" live an
CIA-Psychopathen übertragen. Die türkische Regierung versuchte
auch, mich auf Flug PC1019 und in Izmir mit einer vergifteten Nadel zu
ermorden.
(!) Türkische Staatsbürger wurden innerhalb
Deutschlands von gefälschten Polizisten entführt und
wegen Hirnschäden hierher gebracht...(48.345941,
12.137753)
Die ​Zersetzung​ war eine vom​ ​Ministerium für Staatssicherheit​ (MfS) der​ D
​ DR​ eingesetzte
geheimpolizeiliche​ Arbeitstechnik. Sie diente zur Bekämpfung vermeintlicher und tatsächlicher​ ​politischer
Gegner​. Die in der ab Januar 1976 in Kraft getretenen​ ​Richtlinie Nr. 1/76 zur Entwicklung und
Bearbeitung Operativer Vorgänge (OV)​ definierten ​Zersetzungsmaßnahmen​ wurden vom MfS
vornehmlich in den 1970er und 1980er Jahren in​ ​Operativen Vorgängen​ gegen​ ​oppositionelle Gruppen
und Einzelpersonen​ eingesetzt. Fast durchgehend​ ​konspirativ​ angewandt, ersetzten sie den​ ​offenen
Terror​ der Ära​ ​Ulbricht​.

1.Offene und geheime Belästigung durch die türkischen


Geheimdienste und die CIA von 2018 bis 2019 (Zersetzung)
Was sie mir angetan haben:
- Die Wohnungen meiner Nachbarn wurden von CIA-Männern, die illegal auf dem Territorium
der Türkei operierten, ausgeraubt und als Operationsbasis genutzt.
- Einmal sah ich zwei westliche Männer aus einer leer stehenden Wohnung ein Lasermikrofon
in meinem Zimmer zeigen. (Meine privaten Gespräche in meinem Zimmer wurden mir von
einem illegalen CIA-Informanten namens Azaiah Crosswhite als Einschüchterungstaktik
wiederholt.)

- Bei einer anderen Gelegenheit war ich halb wach und ein westlicher Mann schaltete eine
Mikrowelle ein, wobei die Tür entfernt war, als er meinen Körper ins Bett zeigte. Mein ganzer
Körper fing an zu brennen und der Mann lachte.
- Mein Telefon war mit Spyware infiziert, die die GPS-Position an einen Server senden würde,
und türkische Geheimdienste stellten Schläger ein, um mich auf der Straße als eine Form
psychologischer Folter zu bedrohen. Ich erhielt bis zu 5 Morddrohungen pro Tag von
verschiedenen Personen, die meinen Standort dank einer mobilen Anwendung immer kannten
Dies geschah mehrere Monate lang täglich. Manchmal blockierte eine Menge von mehr als 4
Personen den Bürgersteig und rief mir Morddrohungen zu.
("Gang Stalking").
Azaiah Crosswhite ermutigte mich, währenddessen Massenerschießungen oder
Selbstmord zu begehen.
-Die CIA hat ein nacktes Erpressungsvideo von mir aufgenommen und es den
Informanten gezeigt. Dies wurde verwendet, um mich zu zwingen, für die Agentur zu
arbeiten. Kenneth Currin Schuchman ist eine Person, die dieses Video gesehen hat und
von korrupten US-Regierungsbeamten in einer Nervenheilanstalt zum Schweigen
gebracht wurde.
- Private Fotos von meinem Zimmer wurden in der Türkei aufgenommen und Informanten
zur Verwendung in einer Gasbeleuchtungs- / Mobbingkampagne übergeben.

2. Mordversuch in Izmir (Türkei) und auf dem Flug PC1019 vom


Flughafen Sabiha Gökçen zum Flughafen München
Am 1. Juli 2019 wurde ich von Männern, die ich nicht kannte und die für die türkischen
Geheimdienste arbeiteten, zu einer Fähre gezogen. Mir wurde gesagt, ich solle mein Handy zu
Hause lassen (was wahrscheinlich die polizeilichen Ermittlungen behindert). Sie planten, mich
mit einem Mann in einer gefälschten Wachmannsuniform zu entführen und mich auf ein Boot zu
setzen, dann würde ich erschossen und ins Meer geworfen. Dies geschah, weil die CIA dem
türkischen Geheimdienst fälschlicherweise mitteilte, dass ich Mitglied des IS sei, und Erdogan
politische Zugeständnisse machte, um mich umzubringen. Ich entkam, indem ich mich im
Alsancak-Krankenhaus versteckte, wo mein Name als gesuchter Terrorist auf dem Computer
der Notaufnahme erschien. 5 Polizeiautos kamen und ich erhielt zwei Injektionen von Haldol
und wurde von den türkischen Geheimdiensten verhört. Zwei Tage später wurde ich zufällig von
zwei Männern in einem Vorfall angegriffen, von dem ich glaube, dass er organisiert war. Die
türkische Polizei kam, um meine Identität auf ihren Handys mithilfe einer Anwendung zu
überprüfen. Einer der Beamten sagte zu mir: "Wenn Sie in Amerika wären, würden sie (die CIA)
Sie einfach erschießen. Wir sind nett, deshalb empfehlen wir Ihnen, so schnell wie möglich ins
Krankenhaus zu kommen."

Weil die Situation schlecht war, reisten meine Mutter und ich am 6. Juli nach München. Ein
Mann und eine Frau wurden vom türkischen Geheimdienst angeheuert, um mich auf diesem
Flug zu töten, aber ich konnte diesen Vorfall nicht der deutschen Polizei melden, da ich am
selben Tag von einer falschen Polizei vom Flughafen entführt wurde .

3. Entführung des Münchner Flughafens durch falsche Polizei


(türkischer Geheimdienst / MIT) und versuchte Rückkehr von Delta
Force von einer US-Militärbasis zum Flughafen Anchorage
(Die englische Version ist beigefügt, die übersetzte Version ist
möglicherweise nicht perfekt.)

HINTERGRUND
1. Ich (John Erin Binns) bin ein 19-jähriger US-amerikanischer Staatsbürger, der zum
Zeitpunkt dieser Vorfälle in Izmir, Türkei, gelebt hat. Ich habe angeblich hochrangige
Blackhat-Hacking-Aktivitäten durchgeführt und werde vom US-amerikanischen FBI (Federal
Bureau of Investigation) in Anchorage, Alaska, untersucht. Ich wurde 2017 auch vom
US-amerikanischen Heimatschutzministerium am Flughafen London Heathrow angehalten und
nach „Reisen nach Syrien“ gefragt. Ich glaube, dass ich in diesem Jahr auf eine
Terror-Beobachtungsliste gesetzt wurde (siehe Anlage 3). Ich bin noch nie nach Syrien gereist
oder habe mich in irgendeiner Weise mit ISIS verbunden.
2. „The Facility“ (48.345941, 12.137753) (Anlage 1) ist Teil des KBO-Krankenhauses in
Taufkirchen. Die Einrichtung hatte zum Zeitpunkt dieser Vorfälle einen türkischen Direktor oder
Eigentümer und wurde vom türkischen Geheimdienst missbraucht, um Feinde des
Erdogan-Regimes und mutmaßliche Terroristen in Deutschland festzuhalten. Eine
psychiatrische Klinik ist der ideale Ort für ein rechtswidriges Haftzentrum / eine „schwarze
Stätte“, da die Behörden normalerweise niemandem glauben, der in einer Haftanstalt
festgehalten wird. Die anderen Patienten und ich, die an diesem Ort festgehalten wurden, riefen
wiederholt den Rettungsdienst an, aber die Callcenter-Mitarbeiter glaubten uns nicht.
3. Die türkische Regierung hat ein geheimes Programm, bei dem Terroristen außergerichtlich
getötet oder in einen Raum gebracht werden, in dem Pestizide gepumpt sind, um dauerhafte
Hirnschäden zu verursachen.
4. Die türkischen Geheimdienst-Killer Nr. 1 und Nr. 2 waren ein Mann und eine Frau, die auf
Flug PC 1019 auf den beiden Sitzen in der Reihe hinter mir anwesend waren. (Anlage Nr. 4)
5. Die unbekannten Agenten der Delta Force waren am oder um den 7. Juli 2019 in der
Einrichtung anwesend, um meine außerordentliche Überstellung nach Anchorage, Alaska,
wegen Hacking-Anklage zu erleichtern.
6. Die unbekannten MIT-Agenten infiltrierten am 7. Juli 2019 die örtliche Polizeistation des
internationalen Flughafens München.
7. Unbekannte CIA-Agentin Nr. 1 war in den frühen Morgenstunden des 7. Juli 2019 mit
meiner Mutter im Gasraum der Einrichtung anwesend.
8. Azaiah Chadrick Crosswhite war ein Informant, der sowohl für die CIA als auch für das FBI
arbeitete. Jared A Fazah war ein Hacker und Informant, der für die CIA arbeitete. Beide
Personen waren Zeugen des tatsächlichen (fehlgeschlagenen) Einsatzes einer chemischen
Waffe in der Einrichtung, während sie als „Zerstörungsvideo“ live gestreamt wurde. Crosswhite
und Fazah würden mich auch ermutigen, Massenerschießungen oder Mord zu begehen, mit
dem Versprechen, dass „alles vorbei sein wird“, sobald das Verbrechen begangen ist.

ZEITPLAN DER EREIGNISSE


1. In den Wochen vor dem 6. Juli 2019 war ich ein Ziel von MIT-Kämpfern, die versuchten,
mich aufgrund eines falschen Vorwurfs der ISIS-Zugehörigkeit der CIA außergerichtlich zu
töten. Am 1. Juli 2019 entkam ich knapp der Entführung an der Konak Ferry Station in Izmir
durch einen Mann in einer gefälschten Wachmannuniform und andere, indem ich mich im
Alsancak Nevvar Salih Hospital versteckte. Mein Name wurde als gesuchter Terrorist auf dem
Krankenhauscomputer angezeigt, fünf Polizeiautos und türkische Geheimdienste kamen ins
Krankenhaus und ich wurde für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wegen
meiner „Zugehörigkeit zu ISIS“ verhört, nachdem mir zwei Injektionen Haloperidol oder
möglicherweise Natrium verabreicht worden waren Pentothal, das oft als Wahrheitsserum
verwendet wird. Der Name Azaiah Crosswhite (ein drogen- und steroidabhängiger
CIA-Informant) tauchte ebenfalls auf dem Krankenhauscomputer auf, und ich hörte, wie die
Ärzte darüber sprachen.

2. Am 6. Juli 2019 kaufte meine Mutter (Seyhan Binns) Tickets für die Reise vom Flughafen
Sabiha Gokcen (SAW) nach München auf dem Flug PC1019, nachdem ich sie davon überzeugt
hatte, dass ich in Gefahr war. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht, dass meine Mutter eine
Agentin des MIT war.

3. Ich hatte vor, die deutsche Einwanderungspolizei über meine Situation zu informieren und
vorübergehenden Schutz in Deutschland zu suchen, da ich aktiv auf eine außergerichtliche
Tötung durch das MIT und die CIA abzielte. Ich hätte nie gedacht, dass das MIT mit gefälschter
Polizei leicht einen deutschen Flughafen infiltrieren könnte.

4. Nachdem ich den Transitbereich von SAW betreten hatte, bekam ich ein brennendes
Gefühl im Nacken und mein Herz raste sehr schnell. Ich glaube, dies waren die Auswirkungen
einer tragbaren Mikrowellenwaffe, die MIT auf dem Flughafen eingesetzt hat. Tragbare
Mikrowellenwaffen werden von Geheimdiensten auf der ganzen Welt für verdeckte
Belästigungen verwendet, da sie ein Ziel psychisch krank machen können, und ihre
Verwendung wird von allen Ländern weltweit nicht anerkannt, obwohl die Technologie ein
offenes Geheimnis ist. (Siehe Anlage 5). Ich glaube, das MIT wollte, dass ich einen Ausbruch
(einen wahrgenommenen Nervenzusammenbruch) erleide, damit ich meinen Flug nach
München verpasse.

5. (Verschwörung und Versuch, an Bord eines Flugzeugs einen Mord zu begehen) Ungefähr
30 Minuten nach dem Start von Flug PC1019 hörte ich einen Mann und eine Frau in der Reihe
hinter meinem Sitz, die miteinander darüber sprachen, wie sie angeheuert wurden, um mich zu
töten, indem sie mich durchbohrten Mit einer Nadel in meinem Sitz, wie traurig es war, dass sie
mich töten mussten und wie die türkische Regierung ihnen gesagt hatte, ich sei ein
ISIS-Mitglied. Sie diskutierten auch über die Tatsache, dass Huseyin Sengul (einer meiner
Verwandten) ihnen sagte, ich sei ein „schmutziger Russe“ und das MIT habe ihnen aus
Sicherheitsgründen meinen Namen nicht mitgeteilt. 2018 zeigte ich Sengul, wie man mit einer
speziellen russischen SIM-Karte auf jedem Android-Handy kostenloses Internet bekommt.
Sengul sah auch Spionagegeräte und andere elektronische Geräte (Lötkolben, Teile) in meinem
Zimmer. Ich glaube, dass Sengul dachte, ich würde für die russische Regierung arbeiten, und
dass Sengul selbst in irgendeiner Weise mit dem MIT verbunden ist.

6. Ich habe ein Kabinenpersonal über die Verschwörung von Mann und Frau informiert, mich
zu töten. Das weibliche Kabinenpersonal sagte mir, dass sie die deutsche Polizei zur
Flugzeugtür rufen würden und dass das Kabinenpersonal den Mann und die Frau betrunken
machen würde, damit die Polizei leicht Verhaftungen vornehmen könne. Sobald das Flugzeug
gelandet war, forderte mich das Kabinenpersonal auf, die deutsche Polizei nicht zu kontaktieren
und meiner Mutter zuzuhören. Ich glaube, dass das Besatzungsmitglied aus diesem Grund mit
dem MIT mitschuldig war. Die deutsche Polizei kam auch nie zum Flugzeug.

7. Ich gab einem Mitglied der deutschen Einwanderungspolizei ein Blatt Papier, in dem ich
die Belästigung durch Mikrowellen erklärte, mit der ich vom MIT konfrontiert war, bekam aber
nicht die Gelegenheit, meine Situation vollständig zu erklären. Meine Mutter diskreditierte mich
auch und behauptete, ich sei gegenüber dem Polizisten psychisch krank. Zu diesem Zeitpunkt
wurde mir klar, dass sie irgendwie in die Verschwörung gegen mich verwickelt war. Später
kamen Beamte und brachten mich an der Einwanderung vorbei zur regulären Polizeistation.
(NICHT die Bundespolizei Station, wie es das Verfahren erfordern würde)
8. (Spionage, Identitätswechsel von Regierungsbeamten, Verschwörung, Mord zu begehen)
Ich wurde in eine Zelle auf der Polizeistation gebracht und Polizisten draußen beobachteten
mich. Ich bemerkte, dass etwas nicht normal war, als ich einen Mann (falschen Polizisten) mit
meiner Mutter in türkischer Sprache sprechen hörte. Zu diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass
der türkische Geheimdienst den Münchner Flughafen irgendwie infiltriert hatte. Ich hörte sie
auch darüber diskutieren, ob sie mich als Mitglied des MIT einstellen sollten oder nicht. Ich
hörte, wie die gefälschte Polizei (MIT) über „Ausganging“ / „Exiting“ / Tötung und Zerstörung
meines Gepäcks sprach, da ich angeblich ein ISIS-Mitglied und Feind der türkischen Regierung
war. ("Ausgang" ist ein Codewort / Begriff der Geheimdienstgemeinschaft, um jemanden zu
töten). Ich überzeugte die gefälschte Polizei, mich in eine Nervenheilanstalt zu schicken, und
unterschrieb die erforderlichen Unterlagen, da ich in echter Gefahr war und zu dieser Zeit
einfach einen Ausweg wollte. Ich wusste nicht, dass die „psychiatrische Klinik“, in die ich
geschickt werden sollte, tatsächlich vom türkischen Geheimdienst und einem türkischen
Direktor kontrolliert wurde. Nachdem ich die Unterlagen unterschrieben hatte, hörte ich, wie die
falsche Polizei auf Türkisch diskutierte, dass ich das Glück hatte, in eine Nervenheilanstalt zu
gehen, da sie normalerweise verdächtige ISIS-Mitglieder töten. Ich wurde dann durch einen
Notausgang auf eine Nebenstraße gebracht (ich glaube, sie haben dies getan, um
Überwachungskameras zu vermeiden).

9. (Entführung) Als ich in den Krankenwagen stieg, sprachen die Arbeiter dort miteinander
über die Cyberkriminalität, die ich angeblich begangen hatte, und über jemanden namens
Rosenberg, der „Blut will“. Mir wurde klar, dass die Arbeiter wahrscheinlich Teil eines
Geheimdienstes waren und dass ich in ernsthafter Gefahr war. Als der Krankenwagen ankam,
ging ich in die Einrichtung, ohne zu wissen, was passieren würde. Der gleiche falsche Polizist,
der mit meiner Mutter sprach, kam auch herein und sagte den dort arbeitenden Mitarbeitern,
dass sie mein Gehirn mit Gas braten sollten und dass ich dann von Delta zum internationalen
Flughafen Anchorage in Alaska transportiert würde Macht. Zu dieser Zeit geriet ich in Panik und
versuchte, der Einrichtung zu entkommen.

10. (Versuch, schwere Körperverletzung, Spionage zu verursachen) Ich wurde gewaltsam in


den Gasraum gebracht (siehe Anlage 2) und ein Arbeiter aktivierte einen Metallventilator mit
einem aerosolisierten Pestizid oder einer anderen Form chemischer Waffe. Ich sah Graffiti
(ALLE türkischen Namen) in die Wände des Gasraums geschnitzt und ein Kreuz,
höchstwahrscheinlich von Menschen, die vergast wurden. Ich atmete absichtlich durch mein
Hemd mit Speichel ein, da ich glaubte, dass es mich daran hindern würde, geistig behindert zu
werden. Es gab auch eine Kamera im Raum, die alles als „Zerstörungsvideo“ an Azaiah
Crosswhite und Jared Fazah live übertrug. Crosswhite hatte zuvor gesagt: "[sie] (die CIA)
werden mir eine Kopie Ihres Zerstörungsvideos schicken." Ungefähr 3 Stunden nachdem ich in
den Raum gebracht wurde, hörte ich einen Hubschrauber ganz in der Nähe der Einrichtung
landen. Der Hubschrauber beförderte wahrscheinlich Soldaten der Delta Force. In den frühen
Morgenstunden des 8. Juli 2019 kam eine unbekannte CIA-Agentin Nr. 1 mit meiner Mutter in
den Gasraum. Zu diesem Zeitpunkt täuschte ich eine geistige Behinderung vor. Sie sagte
meiner Mutter, dass ich in Anchorage geistig inkompetent sein würde und für mehr als 10 Jahre
im Gefängnis zu einem Plädoyer gezwungen werden würde, da das Plädoyer für mich der
"einfachste Ausweg" wäre. Der CIA-Agent diskutierte über das zuvor in Australien lebende und
hatte einen kroatischen oder osteuropäischen Akzent. Sie sagte meiner Mutter auch, sie solle
ihr Handy ausgeschaltet lassen und alle Quittungen (Coffeeshop-Quittungen, Hotelquittungen
usw.) vernichten.
11. (Belästigung / Folter) Das Personal stellte später fest, dass ich eine geistige
Behinderung vortäuschte, beschloss jedoch, den Gasraum nicht ein zweites Mal an mir zu
versuchen. Während meiner Zeit in der Einrichtung spielten die Mitarbeiter auf einem
Lautsprecher im Flur Bandschleifen mit türkischen Wörtern ab („gerizekali“ / zurückgeblieben),
und eine afrikanische Frau benutzte eine tragbare Mikrowellenwaffe, um mir einige Sekunden
lang Anfälle aus der Ferne zu versetzen. Sie würde mich auch quälen und sagen, dass ich
"ausganged" werden würde und dass "alles fertig ist". Die meisten Leute, die ich in diesem
Krankenhaus getroffen habe, waren Türken oder irgendwie mit der Türkei verbunden. Eine
europäische Dame in der Einrichtung erzählte mir, dass Geheimdienste häufig gefälschte
psychiatrische Kliniken als Deckung für schwarze Standorte verwenden und dass "die Türken /
Orientalen normalerweise nicht töten". Ich habe auch versucht, die Polizei mit dem Handy eines
anderen „Patienten“ anzurufen, aber die Polizei sagte mir, dass ich ins Krankenhaus gehöre
und meinen Bitten um Hilfe nicht glauben würde.
12. (Mord) Ich habe gesehen, wie ein männlicher Mitarbeiter einen Motorradhelm aufgesetzt
und eine Frau ermordet hat, die mit einem Eispickel oder einem Gartengerät geistig und
körperlich behindert erschien. Ich sah dann Mitarbeiter, die das entstandene Durcheinander mit
einem Beutel und einem industriellen Waschmittel aufräumten. Das Personal sagte allen, sie
sollten kurz vor dem Mord in ihre Zimmer zurückkehren, also war ich einer der wenigen Zeugen.

13. Das Krankenhauspersonal versuchte, jemanden von der örtlichen Vormundschaft über
mich zu informieren (dieser Antrag wurde vom Gericht abgelehnt) und gab mir an meinem
zweiten Tag in der Einrichtung eine falsche Diagnose einer paranoiden Schizophrenie, ohne
mich auch nur einmal zu bewerten. Ihre Bewertung bestand aus einer Dame, die mir eine
einzige Frage stellte: "Glauben Sie, dass wir alle Türken sind?", Als ich ehrlich mit Ja
antwortete, wurde mir diese Diagnose gegeben. Die Ärzte waren ebenfalls größtenteils türkisch,
ebenso wie der Krankenhausdirektor, dessen Namen ich auf einem Stück Papier sah, das an
einer Wand hing. Ich erinnere mich, dass der Name Ayhan Isiltan oder ähnliches war. Selbst die
Ärzte mit türkischen Namensschildern würden sich weigern, diese Sprache zu sprechen, und
stattdessen so tun, als würden sie sie nicht verstehen.

14. Die Türkei hat der deutschen Regierung fälschlicherweise mitgeteilt, dass ich einer ihrer
Bürger bin, und die deutsche Regierung hat mich auf einem Pegasus-Flug in die Türkei
deportieren lassen. Ich habe versucht, Asyl zu beantragen und die Bundespolizei zu bitten, die
US-Botschaft als letzten Ausweg anzurufen, um meine Abschiebung in die Türkei zu
verhindern, aber beide Anträge wurden abgelehnt. Auf meinem Rückflug sagte mir ein
türkischer Polizeibeamter namens "Zeki", dass ich an meinem ersten Tag in Izmir einen Bericht
über eine psychiatrische Klinik als "Formalität" erhalten müsste. Der TNP-Beamte teilte mir
außerdem mit, dass die US-Regierung ihnen einen MLAT-Antrag (Mutual Legal Assistance
Treaty) auf ausländische Beweise im Zusammenhang mit einer möglichen Anklage wegen
Cyberkriminalität geschickt habe.

15. Die türkische Regierung hat mich daran gehindert, dreimal nach Europa zu fliegen, und
mich im Rahmen der Vertuschung gewaltsam in das Dokuz Eylul Krankenhaus gebracht / mit
Antipsychotika injiziert. Sie haben sich auch verschworen, aber keine „Retard-Making“ bei mir
durchgeführt. Dies ist die weltweite Praxis, Menschen, die zu viele Regierungsgeheimnisse
entdecken oder an einem schweren Hirnschaden in einem Krankenhaus beteiligt sind, mit
einem neurotoxischen Medikament zu versorgen.

4.Die Folgen und Geheimnisse der türkischen Regierung:


Die türkische Nationalpolizei weigerte sich auch, mich 2019 ohne Grund auf mehreren Flügen
aus der Türkei zu besteigen. Die türkische Regierung nahm mich in der Türkei als Geisel.

Ich habe Ende 2019 versucht, zum deutschen Flughafen Antalya zu fliegen. Türkische
Polizisten brachten mich zur Polizeistation und ich sah ein CIA-Dokument mit dem Logo der
Agentur und meinem Namen in ein WhatsApp-Gespräch auf dem Telefon eines Beamten. Die
Beamten wussten, dass ich kein Terrorist war und nahmen den CIA-Alarm nicht ernst. Die
Fluggesellschaft verweigerte mir später das Einsteigen wegen meines
Schengen-Einreiseverbots, das Deutschland nach meinem Umzug betrügerisch verhängt hatte.
Regierungsgeheimnisse in der Türkei:
-Terrorismusverdächtige werden in neurotoxische Gaskammern mit gepumptem Formaldehyd
gebracht, um dauerhafte individuelle Hirnschäden zu verursachen. (Die Vereinigten Staaten
verwenden auch Gaskammern gegen Menschen, die Regierungsgeheimnisse kennenlernen:
Einige Krankenhäuser wie das Massachusetts General Hospital haben eine. Darüber hinaus
betreibt die CIA in den Vereinigten Staaten ein Netzwerk gefälschter psychiatrischer
Krankenhäuser alle Gaskammern und dienen zur Aufnahme von Personen.)
- Menschen, die Regierungsgeheimnisse erfahren, werden von der türkischen Polizei
gewaltsam ins Krankenhaus gebracht und mit Neurotoxinen injiziert.
- Außergerichtliche Hinrichtungen finden häufig gegen Terrorverdächtige statt.