Sie sind auf Seite 1von 2

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dieser "Tag der Medienkompetenz" ist eine Ver-


senden!
per Fax an: 0621 – 293 - 2280
nebenstehende Adresse oder
Anmeldung bitte per Post an

________________________________

________________________________

________________________________

Absender:
anstaltung des städtischen Arbeitskreises Dro-
genprobleme und Suchtprophylaxe und des
2 2
Netzwerkes Neue Medien Mannheim (N M ). Er
ist Teil der Initiative "KINDERMEDIENLAND" des
Landes Baden-Württemberg.

Organisation der Fachtagung:


Dr. Ursula Szillis
0621 / 2 93 - 93 39
Beauftragte für Suchtprophylaxe
Fachbereich Gesundheit

Holger Kairies
0621 / 2 93 - 22 31
Gesundheitsförderung
Fachbereich Gesundheit

© Falko Matte - Fotolia.com

Kooperationspartner: Tag der Medienkompetenz


- Generation @ -
68161 Mannheim
z. H. Beauftragte für Suchtprophylaxe
R1, 12
Fachbereich Gesundheit
Stadt Mannheim
An

Im Sog der Neuen Medien:


Chancen und Gefahren für
Heranwachsende

12. Oktober 2010

Abendakademie Mannheim
U1, 19
Fachtagung für Fachkräfte aus Schule, Prävention,
Beratung und Behandlung sowie für Multiplikatorin-
68161 Mannheim
nen und Multiplikatoren und alle weiteren interessier-
ten Bürgerinnen und Bürger
Schirmherrin Bürgermeisterin Programm
Gabriele Warminski-Leitheußer zur

in Klammern geschrieben, worauf der Fokus des jeweiligen Workshops liegt. Sollten Sie dennoch unschlüssig
Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, einen Workshop auszuwählen, steht hinter jedem Workshop-Titel
2. Fachtagung Generation@ 9.15h Eröffnung der Veranstaltung

1. Person: Name: ____________________________ Institution: ____________________________ Workshop: ____

2. Person: Name: ____________________________ Institution: ____________________________ Workshop: ____

3. Person: Name: ____________________________ Institution: ____________________________ Workshop: ____


Dr. Holle Engler-Thümmel, Leitende Medizinaldi-

Der Teilnahmebeitrag in Höhe von 15 € pro Person ist in bar zu Beginn der Veranstaltung zu entrichten.
Es gibt immer zwei Seiten einer rektorin und Leiterin des Fachbereichs Gesundheit
der Stadt Mannheim
Medaille. Was die Neuen Medien
betrifft, sieht die eine Sichtweise 9.30h Killerspiele im Kinderzimmer: Was wir über
so aus, dass die Nutzung „Neuer Computerspiele und Gewalt wissen sollten
Medien“ didaktische Potenziale Thomas Feibel, Medienexperte und Leiter des Bü-
birgt und dass sie die ros für Kindermedien, Berlin
Geschicklichkeit, das strategische Denken und die 10.30h Diskussion
Kreativität von Kindern und Jugendlichen fördert. 10.45h Pause

An der Fachtagung „Generation @ “ nehmen wir mit insgesamt _____ Personen teil.
11.00h Grauzonen im Netz und auf Handys – Chancen
Die andere Seite hingegen weist darauf hin, dass und Risiken jugendlicher Internet- und Handy-
unkontrollierter Medienkonsum Übergewicht, erhöhte Nutzung
Gewaltbereitschaft, Entwicklungsdefizite, innere Ein- Ingrid Bounin, Projektleiterin „Medien – aber si-
samkeit und Beziehungsstörungen zur Folge hat. cher“, Landesmedienzentrum Stuttgart

sein, an welchem Workshop Sie teilnehmen sollen, beraten wir Sie gerne.
12.00h Diskussion
Was stimmt nun? Konfrontiert mit diesen sehr polari- 12.15h Mittagspause & Ausprobieren von PC-Spielen
sierenden Seiten überrascht es nicht wirklich, dass 13.15h Workshops
viele Eltern, aber auch Pädagoginnen und Pädagogen
A: Medienpädagogische Herausforderungen im
verunsichert und ratlos sind. Wie viel Computerspie-
Zeichen zunehmender Digitalisierung (Fokus:

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahmeplätze begrenzt sind!


len bzw. Internetnutzung ist noch gut, „normal“ und
Wissenschaft, Schul- und Praxisbezug), Prof. Su-
was bereits problematisch?
sanne Lang, Fakultät für Sozialwesen der Hoch-
schule Mannheim
Im Rahmen der 2. Fachtagung „Generation @“ soll die
B: Erste Hilfe! – Was können Eltern, Angehöri-
Spannweite der Nutzung moderner Medien aufgezeigt
ge, Lehrerschaft & Fachpersonal tun? (Fokus:
werden: von zweckdienlichem Gebrauch bis hin zu
Beratung & Selbsthilfe), Beate Dörflinger, Caritas-
selbst schädigendem Fehlverhalten mit schwerwie-
Verband Mannheim
genden Konsequenzen für die Betroffenen und Ange- C: Generation Internet - Digital Natives - Ver-
hörigen. änderte Jugendmedienkultur im Alltag (Fokus:
Schul- & Praxisbezug), Wilfried Johnson & Jürgen
Die eingeladenen Referentinnen und Referenten ha- Held, Jugendamt, Stadt Mannheim
ben dabei folgende Ziele: Sie wollen informieren, sen-
D: Einführung zu Chancen und Gefahren neuer
sibilisieren und aufklären – ohne zu dramatisieren und
Medien (Fokus: Praxisbezug), Mitglieder des
ohne zu verharmlosen. Denn Computer und Internet Chaos Computer Club Mannheim
sind bereits Alltag.
E: Medienscouts an Mannheimer Schulen (Fo-
kus: Beratung, Prävention & Selbsthilfe), Stefan
Angesprochen sind mit dieser Fachtagung besonders
Klinga, Stadtmedienzentrum & Frau Krämer, Kur-
Sie als Eltern, Fachkräfte aus Schule, Prävention, pfalz-Gymnasium / Realschule Mannheim
Beratung und Behandlung sowie Sie als Multiplikato-
F: Sexuelle Bildung für Digital Natives – Anfor-
rinnen und Multiplikatoren.
derungen und Update (Fokus: Schul- & Jugend-
arbeit), Daniel Esser & Kathrin Hettler, pro familia
Ich wünsche Ihnen als Teilnehmerinnen und Teilneh-
Mannheim
mern eine erkenntnisreiche und informative Tagung.
16.00h Ende der Veranstaltung

Moderation der Veranstaltung: Andrea Trautvetter, SWR


Gabriele Warminski-Leitheußer
Medientisch der Stadtbibliothek & dem Stadtmedien-
zentrum Mannheim