Sie sind auf Seite 1von 6

St.

Pölten University of Applied Sciences

soziales

Soziale Arbeit
Vollzeit | berufsbegleitend

Ausrichtung
Bachelor
Methoden & Diagnostik | Health & Social Care
Partizipation & Demokratisierung
Diversität & Sozialpolitik

fhstp.ac.at/bso
Soziale Arbeit studieren
Soziale Arbeit befasst sich mit der Alltagsbewältigung, der Lebensführung und dem sozialen Netz von Einzelpersonen,
Gruppen und dem Gemeinwesen. Über Beratung, Begleitung und Intervention unterstützen Sie als SozialarbeiterIn Men-
schen dabei, ihre Lebensplanung und -organisation sowie ihr Wohlbefinden zu erhöhen. Sie setzen dort an, wo Menschen
mit ihrer Umgebung interagieren, ermöglichen soziale Veränderungen und erarbeiten ein lösungsorientiertes Vorgehen. Der
Studiengang baut auf das wissenschaftliche Fundament der empirischen Sozialforschung auf und bietet Ihnen umfassen-
des Wissen, moderne Techniken und hilfreiche Instrumente für die Praxis.

Studieninhalte
Der Studiengang gliedert sich in sechs Modulbereiche: Methoden, Diagnostik und Inklusionsberatung: Sie erlernen
Instrumente partizipativer, stärken- und ressourcenorientierter
Professionelle Entwicklung: Dieses Modul vermittelt Ihnen Diagnostik sozialen Kapitals eigenständig anzuwenden und
Kenntnisse der historischen Entwicklung der Profession Lebenslagen differenziert zu analysieren.
und leitet Sie an, Entwürfe professionellen Handelns in der
Sozialen Arbeit zu gestalten und anzuwenden. Diversität und Internationalisierung: In diesem Modul
entwickeln Sie transkulturelle Kompetenzen und ein Diversitäts-
Praxisschwerpunkte und Bezugswissenschaften: In die- bewusstsein. Sie erwerben einen Überblick über gesellschaftli-
sem Modul lernen Sie die Handlungsfelder der Sozialen Arbeit che Entwicklungstrends und erlernen, diese Kenntnisse
und die Verschränkung mit anderen Disziplinen kennen. auf praktische Tätigkeiten zu beziehen.

Wissenschaft und angewandte Forschung: Sie erhalten Sozialraumorientierte Primärversorgung – Public Health:
zentrale wissenschaftliche Kompetenzen, schreiben zwei Es bestehen Zusammenhänge von sozialer Benachteiligung
Bachelorarbeiten und arbeiten in einem Forschungs- und und gesundheitlicher Beeinträchtigung. In diesem Modul erlan-
Entwicklungsprojekt. gen Sie ein Bewusstsein über Aufgaben der Sozialen Arbeit in
diesem Bereich.

Beste Karrierechancen
Die Berufsbereiche der Sozialen Arbeit sind so vielfältig wie n Strafvollzug und Bewährungshilfe
die gesellschaftlichen Herausforderungen. Als AbsolventIn des n Berufliche Integration und Arbeitsassistenz
Studiengangs sind Sie für die beratende und unterstützende n Materielle Grundsicherung und Wohnungslosenhilfe
Arbeit mit Nutzerinnen und Nutzern von Serviceeinrichtungen n Psychosozialer Dienst und Erwachsenenschutz
und Behörden qualifiziert. n Arbeit mit Asylwerbenden und MigrantInnenberatung
n Sozialämter und SchuldnerInnenberatung
Berufsfelder (Auswahl) n Suchtberatung und -prävention
n Kinder- und Jugendhilfe n Primärversorgung und Krankenhaussozialarbeit
n Schulsozialarbeit n Arbeit mit alten Menschen
n Entwicklungszusammenarbeit
Lesen Sie die Erfolgsgeschichten unserer Absolventinnen
und Absolventen: fhstp.ac.at/erfolgsgeschichten
6 Semester | Vollzeit | berufsbegleitend

1 2 3 4 5 6
Semester Semester Semester Semester Semester Semester

Schwerpunkte: Schwerpunkte: Schwerpunkte:


Grundlagen | Materielle Gesundheit | Kinder, Jugend, Familie Inklusion | All different but equal
Grundsicherung

Information & Anmeldung


Abschluss Bewerbung Information und Anmeldung
Bachelor of Arts in Social Sciences bewerbung.fhstp.ac.at Fachhochschule St. Pölten
(BA) Matthias Corvinus-Str. 15
Aufnahmetermine & 3100 St. Pölten
Studienplätze/Jahr Zugangsvoraussetzungen
90 fhstp.ac.at/bso Campus & Study Center (CSC)
T: +43 2742 313 228-333
Studiengangsleiterin E: csc@fhstp.ac.at
FH-Prof. DSA Mag. (FH) Christine Haselbacher

International
Praktika können auch im Ausland bei einer Partnerinstitution absolviert
werden | Auslandssemester an einer internationalen Partnerhochschule
ist möglich | Auslandsexkursionen sind vorgesehen
Projekte: Gelebte Praxis
In Projekten, die zumeist in Kooperation mit Partnerorganisa- Beispiel 2: Selbst- und Interessensvertretung
tionen und teilweise interdisziplinär stattfinden, arbeiten Sie Selbst- bzw. Interessensvertretung ist eine der wirksamsten
theoriegeleitet an einem konkreten Konzept sowie dessen Formen der politischen Organisation für gesellschaftlich mar-
Umsetzung. Unterstützt werden Sie von erfahrenen ginalisierte Gruppen. In Österreich fehlt es aber an detaillierter
Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern aus der Praxis. Forschung zu Nutzen, Grenzen und Potential solcher Organi-
sationsformen. Auch sind Selbst- bzw. Interessensvertretungs-
Beispiel 1: Interdisziplinäre Zusammenarbeit in Mobilen strukturen bislang fast ausschließlich von und für Menschen
Palliativteams mit Behinderungen bzw. psychischen Krankheiten vorhanden.
In einem Bachelorprojekt untersuchen und dokumentieren Sie Helfen Sie dabei diese Lücke zu schließen und bestehende
die Praxis der interdisziplinären Zusammenarbeit in ausgewähl- Selbstvertretungs-Strukturen in Österreich zu untersuchen.
ten Palliativteams. Erforschen Sie, welche Voraussetzungen,
Rahmenbedingungen und Faktoren erforderlich sind, damit
die interdisziplinäre und gleichberechtigte Zusammenarbeit mit Aktuelle Projekte: fhstp.ac.at/bso/projekte
anderen Berufsgruppen gelingt. Auch in anderen Feldern des
Gesundheitswesens – darunter insbesondere etwa im Bereich
Primary Healthcare – sollen Erkenntnisse für gelingende Inter-
disziplinarität entwickelt werden.

Fotos Vorderseite, Rückseite, Innen: © Martin Lifka Photography | Foto Studienplan: © Katarina Balgavy
Studienplan

1. Studienjahr 2. Studienjahr 3. Studienjahr


1. Semester ECTS 3. Semester ECTS 5. Semester ECTS
Dimensionen von Hilfe (Geschichte Sozialer Philosophisch begründete Ethik und Professionelles Selbstverständnis und
2 3
Arbeit, kultur- und sozialwissenschaftlicher 4 berufsethische Reflexion Reflexion professioneller Dilemmata
Kontext Sozialer Arbeit) Dokumentation und Reflexion eigener Dokumentation und Reflexion eigener
2 3
Dokumentation und Reflexion eigener professioneller Entwicklungen (Portfolio) professioneller Entwicklung (Portfolio)
2
professioneller Entwicklung (Portfolio)
Praktikum (300 Stunden) und Praxisseminar 13 Sozialpolitik aus verschiedener Sicht 2
Verfassungsrechtliche Grundlagen der
2 Fallanalysen und Fallverstehen 4 Projektwerkstatt I 7
Sozialarbeit
Praxisfelder und NutzerInnengruppen 2 Gesprächsführung II 1 Soziale Gruppenarbeit 3

Praktikum (120 Stunden) 5 Gesundheitsförderung und Prävention 2 Case Management 3

Grundrisse der politischen Ökonomie 2 Wahlthema 2 Diversität, Kulturdimensionen und


5
Rechtsordnung
Sozialwissenschaftliche Grundlagen – Sozialpsychiatrische Interventionen und
7 4 Case Studies in der Primärversorgung –
wissenschaftliches Arbeiten Sucht 4
Public Health
Kommunikation 1
Internationalisierung in der Sozialen Arbeit 2
Sozialarbeiterische Implikationen 4. Semester ECTS
3
signifikanter Krankheiten 6. Semester ECTS
Organisation und Hilfe 2
Dokumentation und Reflexion eigener
Dokumentation und Reflexion eigener 2
professioneller Entwicklungen (Portfolio)
professioneller Entwicklungen (Portfolio),
3 Lösen komplexer sozialpolitischer Fälle 2
Lernen im Gesamtprozess (Fragestellung
2. Semester ECTS
aus der Praxis) Devianz und Strafrecht 3
Gruppendynamik 1 Psychologie und Pädagogik 3 Projektwerkstatt II (Bachelorarbeit II) 9
Dokumentation und Reflexion eigener Wahlthema 2
2 Kommunikation und Performance 2
professioneller Entwicklung (Portfolio)
Familienrecht und Kinder- und Jugendhilfe 3 Wahlthema 2
Wahlthema 3
Fallanalyse und Bachelorarbeit I 7 Inklusionsberatung oder Praktikum
Materielle Grundsicherung 3 5
Soziale Diagnostik II und fachliche (120 Stunden)
Arbeits- und Sozialrecht 2 3
Stellungnahme Supervision 1
Praxisseminar 3 Biographie, Familiendynamik und
2 Current Issues 2
Intervention (Joint Lecture)
Methoden der empirischen Sozialforschung 3 Kooperationsmanagement im Sozialraum 2
Sozialraumbezogene Unterstützungsarbeit 3
Soziale Diagnostik I 4
Krisenintervention 2
Gesprächsführung I 2
Diversität und Gesellschaft – Studienreise 7

ECTS: European Credit Transfer System – Maß für den gesamten Arbeitsaufwand für
durchschnittliche Studierende, um eine Lehrveranstaltung positiv zu absolvieren. Ein
Leistungspunkt (oder Credit Point) steht für 25 Stunden Arbeitsaufwand (Präsenzzeiten,
Selbststudium, Prüfungen etc.).

Den aktuellen Studienplan finden Sie auch online unter „Studieninhalte“:


fhstp.ac.at/bso/inhalte
fhstp.ac.at

25 Minute
n
von Wien

Die Fachhochschule St. Pölten steht für qualitätsvolle Hochschulausbildung,


Praxisbezug und Internationalität.

Fachhochschule St. Pölten GmbH


Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten
#fhstp
T: +43 2742 313 228-200, F: +43 2742 313 228-339
E: csc@fhstp.ac.at | fhstp.ac.at Version: 09/2019