Sie sind auf Seite 1von 1

Balance zwischen Plädieren und Erkunden

Produktives Plädieren zeichnet sich dadurch aus, dass Sie:

• über bestimmte Teilaspekte Ihrer Meinung/Ansicht sprechen,


• Ihre Gedankengänge verdeutlichen, die zu dieser Ansicht geführt haben,
• Ihre Ansicht anhand konkreter Beispiele erläutern, so dass andere
nachvollziehen können, wie Sie zu Ihren Schlussfolgerungen gekommen
sind,
• verdeutlichen, dass Ihre Interpretationen zu Ereignissen, anderen
Personen oder zu Ihnen selbst nur Interpretationen sind,
• eindeutig äußern, was Sie von anderen Personen wollen,
• Beschreiben Sie die konkreten Wege und Kriterien, so dass anschließend
nachvollziehbar ist, ob Sie und die anderen den Anforderungen gerecht
geworden sind.

Produktives Erkunden beinhaltet, dass Sie:

• in Verbindung mit Ihren Fragen Ihr eigenes Denken, Ihre Annahmen und
Ihr Verständnis der jeweiligen Situation erläutern,
• die Standpunkte von anderen untersuchen und gleichzeitig Ihr eigenes
urteilen und beurteilen außer Kraft setzen,
• sich selbst fragen, was Sie möglicherweise nicht berücksichtigt haben,
• andere ermuntern, Ihre Standpunkte zu hinterfragen bzw. zu überprüfen,
• nach anderen Ansichten fragen; fragen, was außer Acht gelassen wurde
bzw. was fehlt;
• fragen, was passieren wird, wenn man in diese Richtung weiter geht, das
Denken erforschen, das hinter dem jeweiligen Handeln steht.