Sie sind auf Seite 1von 12

VERSIONSHISTORY

Firmware UBST
© Fronius International GmbH
Version 01/2013
Schweißtechnik

Fronius behält sich alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung vor. Kein Teil des
Werkes darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung von Fronius reproduziert oder unter Verwendung elektrischer Systeme
gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Es wird darauf hingewiesen, dass alle angaben in diesem Dokument trotz
sorgfältiger Bearbeitung ohne Gewähr erfolgen und eine Haftung des Autors oder von Fronius ausgeschlossen ist.
Geschlechterspezifische Formulierungen beziehen sich gleichermaßen auf die weibliche und männliche Form
.

.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 2/12
INHALTSVERZEICHNIS

1 Änderungen von UBST1 V1.07.56 auf V1.07.58 ...........................................................................5


1.1 Neue Funktion ...................................................................................................................................5

2 Änderungen von UBST1 V1.07.54 auf V1.07.56 ...........................................................................5


2.1 Behobene Fehler ..............................................................................................................................5

3 Änderungen von UBST1 V1.07.46 auf V1.07.54 ...........................................................................5


3.1 Neue Funktionen...............................................................................................................................5
3.2 Behobene Fehler ..............................................................................................................................5

4 Änderungen von UBST1 V1.07.38 auf V1.07.46 ...........................................................................6


4.1 Neue Funktionen...............................................................................................................................6
4.2 Behobene Fehler ..............................................................................................................................6

5 Änderungen von UBST1 V1.07.25 auf V1.07.38 ...........................................................................6


5.1 Neue Funktionen...............................................................................................................................6
5.2 Behobene Fehler ..............................................................................................................................6

6 Änderungen von UBST1 V1.06.41 auf V1.07.25 ...........................................................................7


6.1 Neue Funktionen...............................................................................................................................7
6.2 Behobene Fehler ..............................................................................................................................8

7 Änderungen von UBST1 V1.06.26 auf V1.06.41 ...........................................................................8


7.1 Neue Funktionen...............................................................................................................................8
7.2 Behobene Fehler ..............................................................................................................................8

8 Änderungen von UBST1 V1.06.20 auf V1.6.26 .............................................................................9


8.1 Neue Funktionen...............................................................................................................................9
8.2 Behobene Fehler ..............................................................................................................................9

9 Änderungen von UBST1 V1.05.37 auf V1.06.20 ...........................................................................9


9.1 Neue Funktionen...............................................................................................................................9
9.2 Behobene Fehler ..............................................................................................................................9
9.3 Freischaltungen ............................................................................................................................. 10

10 Änderungen von UBST1 V1.05.28 auf V1.05.37 ........................................................................ 10


10.1 Neue Funktionen............................................................................................................................ 10
.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 3/12
10.2 Behobene Fehler ........................................................................................................................... 10

11 Änderungen von UBST1 V1.05.14 auf V1.05.28 ........................................................................ 10


11.1 Neue Funktionen............................................................................................................................ 10
11.2 Behobene Fehler ........................................................................................................................... 11

12 Änderungen von UBST1 V1.05.8 auf V1.05.14 .......................................................................... 11


12.1 Neue Funktionen............................................................................................................................ 11
12.2 Behobene Fehler ........................................................................................................................... 11

13 Änderungen von UBST1 V1.04.26 auf V1.05.8 .......................................................................... 12


13.1 Neue Funktionen............................................................................................................................ 12
13.2 Behobene Fehler ........................................................................................................................... 12

14 Änderungen von UBST1 V1.03.4 auf V1.04.26 .......................................................................... 12

15 Änderungen in UBST1 V1.03.4 ................................................................................................... 12

.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 4/12
1 ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.07.56 AUF V1.07.58

Datum: 07.Mai 2014

1.1 Neue Funktion

• - Daimler W221/BR204 – Änderung der Eingänge zu Stromquelle auf Wunsch von Daimler

2 ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.07.54 AUF V1.07.56

Datum: 05.Februar 2014

2.1 Behobene Fehler

• Bei Verbindung mit Fronius Xplorer konnte es zu einem EIF6.5-Fehler kommen.

3 ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.07.46 AUF V1.07.54

Datum: 06.September 2013

3.1 Neue Funktionen

• Software-Konfiguration Automation - Freischaltung Lichtbogensensorik und Mode CC/CV


eingefügt
• Port 15002 wurde um wGasRealValueTagSystem erweitert
• Modbus UDP - es wurde der Device Suberror im Prozess-Image (0xF007 eingefügt
• Software-Konfiguration Daimler Integra bei AB Profibus DP eingefügt
• Software-Konfiguration Daimler Integra bei AB Profibus DP eingefügt
• Modbus UDP - es wurde der Device Suberror im Prozess-Image (0xF007 eingefügt
• Port 15002 wurde um wGasRealValueTagSystem erweitert

3.2 Behobene Fehler

• Bei Software-Konfiguration Daimler Integra wurde das Ausgangssignal "Schweißsimulation


aktiv" falsch ausmaskiert
• Anybus-S Allgemein
o Anybus-Timeout wurde von 2000ms auf 20ms verringert
o Anybus-Timeout wird nun mit dem Blinkcode auf L4 angezeigt, früher L1
• AB Profibus DP
o Istwert Lichtbogenlänge bei WIG wurde nicht ausgegeben
• AB Profinet IRT / FO
o Falscher Index zum Schreiben der Daten bei AB_SetSystemContactMibII
o Funktion AB_SetEthernetConfiguration wird bei ProfiNet nicht mehr aufgerufen
(Zertifizierungsproblem)
o Funktion AB_SetEthernetConfiguration wird nach einem Factory-Reset aufgerufen
o Endlosschleife bei (bLifeCycleTimeoutCounter > bLifeCycleTimeout) behoben
o Bei Unterbrechung der Verbindung (boAnybusEthernetLink) werden die Port´s und die
Task´s nicht mehr beendet

.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 5/12
4 ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.07.38 AUF V1.07.46

Datum: 05.Juli 2012

4.1 Neue Funktionen

• Sniffer-Daten Port 15002 wurde auch bei Anybus-S erweitert


• Konzernschnittstelle VW-Audi
o nicht verwendete Signale (A06,A16) wurde ausmaskiert
o bei WIG wurden die Signale Disable Grundstrom und Disable DutyCycle deaktiviert
o bei Kaltdraht aktiv und Schweißen ein wird nun auch Draht vor gesetzt (Heißdraht)
o Es wird der Fehler EIF 11.1 ausgegeben, wenn die Signale "Start Heißdraht" UND "Start
Kaltdraht" gesetzt werden. Dieser Fehler ist wie jede andere auch zu quittieren.
• Software-Konfiguration PSA
o Auswahl zwischen "On Robot" und "Fixed Torch" nun in der RCU5000i einstellbar
o Daten werden nach dem Online gehen sofort an den Busmaster weitergegeben
o GetDeviceVersion angepaßt
• EtherCAT IGM
o FS-Gateway-Level 1 wurde implementiert
• Neue Software-Konfiguration Automation_01 wurde implementiert

4.2 Behobene Fehler

• Anybus-S
o das Anybus -Timeout von 5ms war zu gering, dadurch kam bei höherer Netzlast der Fehler
EIF 6.5
• Anybus-S Ethernet
o Response der Daten wird bei AB_SendTo nicht mehr ausgewertet
• Etheretn/IP
o wurde keine definierte Sofwtare-Konfiguration gefunden, so wurde immer FS CC/CV
freigeschaltet

5 ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.07.25 AUF V1.07.38

Datum: 15. November 2011

5.1 Neue Funktionen

• Allgemein
o Software-Freischaltung Lichtbogensensorik eingefügt - Devicetype 0x41 wird angewählt Bei
den Software-Konfigurationen ABB, Fanuc, RMS, Serimax und WeldCom werden diese
automatisch von der UST angefordert.
o Abfrage ReadTag (UBST1_TAG_STATUS_FLAGS) nun auch vom WIN_PC_PRG,
WINDOWS_PC und WINDOWS_PC2 möglich
• Gateway Modbus UDP
o Neuer Tag (ALS, Alt) wurden hinzugefügt.
• EtherCAT
o EtherCAT wurde implementiert
o Anpassung der Product-Info an Fronius (eigene Vendor-ID und Product-Code)
• ProfiNet
o Bei aktiver Kommunikation mit Roboter werden an der RCU5000i im Screen IP-Setting die
Button „Ändern“ und „UBST Factory“ inaktiv geschaltet.

5.2 Behobene Fehler


.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 6/12
• Allgemein
o Timeout-Überschreitung bei JobChange - Betriebssystem konnte abstürzen (L5 blinkt nicht
mehr und Error-Led leuchtet)
• Weldcom
o Die Register wurden zwar verändert, aber die Message ins LocalNet wurde nicht abgesetzt.
Wurde erst mit der zyklischen Übertragung gesendet
• Gateway Modbus UDP
o wurde der Wert 255 eingegeben, so wurden die nachfolgenden Bytes auch auf 255 gesetzt

6 ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.06.41 AUF V1.07.25

Datum: 09. Mai 2011

6.1 Neue Funktionen

• Allgemein
o Ethernet Factory Settings können über RCU5000i geladen werden
o Ausgabe der LN-Daten auf UDP-Port 15002
• Anybus DeviceNet Enterprise
o Alle Limit-Signale auf Byte 13 eingefügt
• Anybus-Ethernet
o Station Type, Device Identity und I&M Information bei ProfiNet IRT und IRT-FO eingefügt
o Auslesen der MAC-Adresse bei Anybus-S Ethernet
o Wird ProfiNet RT/IRT/IRT-FO vom Master zurückgesetzt, so wird das Modul automatisch
neu initialisiert
o Performance-Erhöhung beim Update der Daten nach einem LN_READTAG
o ProfiNet RT, IRT, IRT-FO MIB und MIB-II Informationen eingefügt (MIB=Management
Information Base) IP-Adresse 0.0.0.0 und Löschen des Stationsnamen, wenn Hersteller-
Einstellungen geladen werden (nicht nur bei Daimler Integra)
• Softwarekonfiguration Konzernschnittstelle VW / Audi
o Signal "In Standby" eingefügt
o Signal "In Automatik" eingefügt
o Signal "Keine Wartungswarnung" eingefügt (Kontaktrohrwechsel und
Brennerkörperwechsel)
o Signal "Phasenüberwachung i.O." eingefügt – muss 10 Zyklen anstehen
o Signal "Sprühen Ein" eingefügt
o Erweiterung „Keine Wartungswarnung“ um Stromquelle, Drahtvorschub und Schlauchpket
o Phasenfehler wird nur dann ausgegeben, wenn der Bus Online ist
o Fehler 38 wird im Signal „Kein Betriebsstop von extern“ ausgegeben
o Signal „Kein Programm vorhanden“ bei WIG eingefügt
o Kaltdraht-Ausführung eingefügt
o Die Rückgabe der Jobnummer wird nur nach einem abgeschlossenen Wechsel von Job-
bzw. Programm durchgeführt. Kann kein Wechsel detekiert werden, so wird nach einem
Timeout von 2 Sekunden die Jobnummer zurückgegeben
• Softwarekonfiguration AB Ethernet/IP ABB
o Neue Software-Konfiguration AB Ethernet/IP ABB eingefügt
• Softwarekonfiguration Konzernschnittstelle Daimler Integra
o Neue Software-Konfiguration AB ProfiNet Daimler Integra eingefügt
o Signal „Hauptstromsignal“ eingefügt
• Softwarekonfiguration PSA Job Autonome
o Signal E06 "Power Source Ready" in Job Autonome On Robot eingefügt
o PSA Job Autonome Fixed Torch eingefügt
o Signal E06 "Cleaning station in position down" in Job Autonome Fixed Torch eingefügt
o Service B wird nicht abgebrochen, wenn Authorization Service B vom Roboter
weggenommen wird
• Gateway Modbus UDP
o Ausgabe der UST, UBST1 und SR-Versionen im Bereich General Area
o Button Konfiguration ist nun immer aktiviert
.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 7/12
o Neuer Tag (HOST_TAG_TIG_STS2_MULTIPLICATOR) hinzugefügt
• Softwarekonfiguration Weldcom
o Bauteilnummer eingefügt bei Gateway Modbus UDP WeldCom
o Erweiterung um ROB I/O zur Ausgabe von Brennerkollision und Strom fließt
o Änderung auf DeviceType Beckhoff2Libo
• WebServer
o WebServer wurde eingefügt

6.2 Behobene Fehler

• Allgemein
o Keine Kommunikation im LocalNet beim Hochstarten mit externer Versorgungsspannung,
wenn die Stromquelle ausgeschaltet war und anschließend wieder eingeschaltet wurde
• Anybus-Ethernet
o IP-Settings auch bei ProfiNet RT/IRT/IRT FO initialisieren
o Auslesen der IP-Settings vom Anybus-S Ethernet-Modul nur bei Datenaustausch, d.h. wenn
eine Online-Verbindung zwischen Roboter bzw. IO-Controller besteht. Würden diese immer
ausgelesen werden, also auch wenn keine Online-Verbindung besteht, dann würde alles
0.0.0.0 sein und man würde keinen Zugriff auf da Anybus-S Ethernet-Modul haben
o Bei Unterbrechung der Ethernet-Verbindung wird die Stromquelle gestoppt
o ProfiNet RT, IRT, IRT-FO
o Wenn Anybus-S ProfiNet vom Master zurückgesetzt wurde, kam EIF 6.2 (es wurde
AB_ReadEthernetConfiguration) aufgerufen, obwohl das Modul nicht mehr initialisiert war.
• Softwarekonfiguration PSA Job Autonome
o Screen „Welding without parts“ wird nun zurückgesetzt
o Bei einem Force Request wurde nach Ok oder Cancel automatisch der Centralized Request
aufgerufen, da die Authorization Service B vom Roboter noch anstand. Nun wird 5
Sekunden gewartet, bis der Centralized Request aktiviert wird
o PSA Job Autonome Fixed Torch - Bei Abbruch von Service B blieb die Brennerreinigung in
der aktuellen Position stehen . Nun fährt er wieder in die Ausgangsposition
• Gateway Modbus UDP
o Bei Modbus UDP werden bei der Funktion 0x17 (Read/Write Multiple Register) die Daten
auf Änderung überprüft, um die Last am LocalNet zu senken
o Bei Modbus werden nun bei den Funktionen 0x06 (Write Single Register) und 0x10 (Write
Multiple Register) die Daten auf Änderung überprüft, um die Last am LocalNet zu senken
o Bugfix Gateway Modbus UDP - Response bei TAG-Werten mit falschen Daten gesendet

7 ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.06.26 AUF V1.06.41

Datum: 15. September 2009

7.1 Neue Funktionen

• Einfügen von AB ProfiNet IRT FO (Fibre Optic)


• IP-Settings von UBST1 nicht initialisieren bei ProfiNet RT und ProfiNet IR
• Einfügen von Anybus-S Ethernet / IP 2Port (Modultype: 0x0094)
• Einfügen der Kundenausführung Konzernschnittstelle VW-Audi
• Einfügen vom Anybus-Modul AB ProfiNet IRT
• Erweiterung Tag-System (HOST_TAG_TIG_IS, HOST_TAG_TIG_TUP,
HOST_TAG_TIG_TDOWN)
• Erweiterungen bei PSA Job Autonome
• Gateway Modbus UDP - Erweiterung Read Holding Register in Special Data auf 4 Werte
• Erweiterung Special Data (HOST_TAG_JOBCORR_JOBNUMBER,
HOST_TAG_JOBCORR_TIG_CURRENT, HOST_TAG_JOBCORR_TIG_CURRENT_MIN,
HOST_TAG_JOBCORR_TIG_CURRENT_MAX)

7.2 Behobene Fehler


.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 8/12
• Problem ProfiNet & Fronius Xplorer (UDP-Traffic)
• Bei ProfiNet wurde die IP-Adresse nicht mehr vom Modul ausgelesen, die Vergabe erfolgt vom
ProfiNet-Master

8 ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.06.20 AUF V1.6.26

Datum: 06. März 2009

8.1 Neue Funktionen

• Gateway Modbus UDP: einfügen von TCP-Speed Control auf 0xF001 Bit 15
• TCP-Speed auf 0xF00F
• Erweiterung TAG-System (bis Frontpanel Type)
• Einfügen PSA Job Autonome
• Kundenausführung Serimax - Erweiterung TagRead auf 4 Werte erweitert.
• Erweiterung Special Data (HOST_TAG_JOBCORR_JOBNUMBER,
HOST_TAG_JOBCORR_TIG_CURRENT, HOST_TAG_JOBCORR_TIG_CURRENT_MIN,
HOST_TAG_JOBCORR_TIG_CURRENT_MAX)
• Gateway Modbus UDP - Erweiterung Read Holding Register in Special Data auf 4 Werte

8.2 Behobene Fehler

• Bugfix bei Anybus Timeout Überwachung


• Bugfix bei VR Extern - Anzeige im Servicemodul funktioniert nicht.

9 ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.05.37 AUF V1.06.20

Datum: 03. November 2008

9.1 Neue Funktionen

• Erweiterung TAG-System um Pilot Plasma


• Einfügen der Software-Konfiguration MotoFro
• Einfügen der Software-Konfiguration Fanuc
• Einfügen der Software-Konfiguration DeviceNet Enterprise IGM
• Einfügen der Software-Konfiguration Kundenausführung KukaSA
• AB Profibus DP Daimler Mettingen - Signal Prozess aktiv (E002) auch auf E016 einfügen
• AB Profibus DP Daimler Mettingen - Signalerweiterung
• Software-Konfiguration Audi B8 - Signalerweiterung um Touch sensing
• AB Ethernet/IP Serimax - Anpassung Process image
• Gateway Modbus UDP - Write Multiple Register bei TAG-System auf 20 erhöht
• Gateway Modbus UDP - Signalerweiterung (Drahtgeschwindigkeit Fd.1, High frequency active,
Puls High, Arc Length)
• Gateway Modbus UDP - Erweiterungum externen VR
• Gateway Modbus UDP - Exception wenn Streaming ausserhalb Bereich Special Data
• Gateway Modbus UDP - Erweiterung General ab 0x0000 um Umax, Imax, vDmax
• Erweiterung TAG-System

9.2 Behobene Fehler

• Gateway Modbus UDP - Function 0x10 (Write Multiple Register) - Response mit falscher Länge

.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 9/12
• Gateway Modbus UDP - Function 0x10 (Write Multiple Register) - Falsche Adresse bei mehr als
4 Tags
• Gateway Modbus UDP - Frnction 0x03 (Read Holding Register) - Einfügen von
ConvertOutDataRoboEthernetFronius bei Process Image Read
• Gateway Modbus UDP - Streaming Data - es wurden falsche Datenwerte beim Tag-System
ausgegeben
• Die Firewall-IP-Adresse 3 wurde nicht auf 0.0.0.0 überprüft
• Schon bei einer Firewall-IP-Adresse xxx.xxx.xxx.255 wurde immer ein Zugriff erlaubt
• Bugfix bei AB Profibus Daimler Mettingen - QS-Signal vD und Spannung vertauscht

9.3 Freischaltungen

• Freischaltungen Gateway Modbus UDP MotoFro: Gateway-Level 1, Gateway-Level 2


• Freischaltungen AB Ethernet/IP Fanuc: CC/CV, Gateway-Level 1
• Freischaltungen AB Ethernet/IP Serimax: Gateway-Level 1, Gateway-Level 2

10ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.05.28 AUF V1.05.37

Datum: 14. Februar 2008

10.1 Neue Funktionen

• JobMemRevision für UST und RCU5000i wurde eingefügt (Fronius Xplorer)


• Config-Modul Ethernet (Anzeige Portnummer Netservice (15000), Anzeige aktive UDP-
Connections)
• Config-Modul Fieldbus (Anzeige Prozessdaten-Länge, Anzeige Software-Konfiguration)
• Unterstützung UBST_ConfigTool für AB-Module
• Bereichsänderug der Schweißgeschwindigkeit von 0 - 1023 cm/min auf 0 – 3276 cm/min
(Integer)
• Einfügen eines Lifecyc-Toogle-Bit bei Ethernet/IP und ProfiNet
• Unterstützung von AB EtherCAT
• Erweiterung TAG-System um Keylock (0xE0A2)
• Erweiterung für Konfiguration RMS
• Auslesen der IP-Settings bei AB ProfiNet RT
• Erweiterung TAG-System um Pilot Plasma

10.2 Behobene Fehler

• Bugfix bei Anzeige der Anybus-S Software-Version (Hexadezimal statt Dezimal)

11ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.05.14 AUF V1.05.28

Datum: 12. September 2007

11.1 Neue Funktionen

• Kundenspezifische Version SERIMAX wurde eingefügt bei AB Ethernet / IP


• Erweiterung des Prozessimage bei AB Ethernet IP und PROFINET RT - Trennung
Robotergeschwindigkeit – der digitale Signale (SFI, Synchropuls, etc) - Werkstück-Nummer -
ROB I / O - Qmaster-Signale, wenn U, I, VD und VS überschritten werden
• Aktivierung des Modbus-Protokoll nur in Verbindung mit einer Ethernet-Schnittstelle Fronius
möglich (ohne Roboterinterface) 4045927 Ethernet T (P) S 4000/5000 4045983 Ethernet-Seite

.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 10/12
• Dynamische anmelden / abmelden aus der SR41-Service zur Steuerung eines Nicht-Fronius
Drahtvorschub: Aktrivierung über Prozessimage Ethernet IP und PROFINET IO Fronius
• Anybus Ethernet / IP mit DeviceType arc-Kontrolle
• Anpassung des Prozessimage bei AB Ethernet / IP: Customer Version RMS
• Erweiterung der UbstConfigTool mit Modbus-Port, Modbus-Firewall-IP, DeviceName, Net-Name
und Xplorerpfad
• CC / CV-Modus wird auf die Stromquelle automatisch mit AB Ethernet / IP aktiviert
• Neue Modbus-Funktion 0x10 Write Multiple Register wurde einfügen

11.2 Behobene Fehler

• Bugfix: Businit wurde zweimal durch UBST1 übergeben


• Gateway Modbus UDP: das Low-Byte und das High-Byte für die portnumber wurden am
Streaming-Daten gemischt
• Bugfix: Streaming-Daten - nach einer ReadHoldingRegister wurde nicht nur die Funktion 0x66
am den Streaming-Port gesendet, während des Streaming, wurde auch die Antwort vom
ReadHoldingRegister zur Modbus-Schnittstelle gesendet
• Erneutes Senden der Bauteilnummer zum Busmaster wurde eingefügt.
• Bugfix AB Profibus DP: Im Datenformat Motorola war beim Drahtistwert das Low-Byte und das
Highbyte vertauscht.
• Bugfix AB-Schnittstellen: Delay (bis zu 300ms) der Interrupt-Daten wurde geändert.
• Bugfix: Anzeige der Anybus-S Software-Version (hexadezimal statt dezimal)

12ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.05.8 AUF V1.05.14

Datum: 16. April 2007

12.1 Neue Funktionen

• Implementation eines SR40 Simulator zur Steuerung eines Nicht-Fronius VR


• Erweiterung des Datenfeldes der Anybus-Modulen
• Aufnahme eines neuen API für Ethernet / IP Fronius
• Einführung von RMS-Software-Konfiguration für AB Ethernet / IP
• Einführung von Revisions-Kontrollsystem für die Ethernet-EEprom
• Einführung von Revisions-Kontrollsystem für den Feldbus EEprom
• Hardware-Version des IBS2M wird ausgegeben
• Aufschlüsselung der EEprom lesen / schreiben Fehler auf Feldbus-und Ethernet-
• Implementation von ROB I/O bei AB Profibus DP Fronius Standard
• Implementation Zugabe von Komponente Nummer AB Profibus DP Fronius Standard
• Implementation von AB DeviceNet Enterprise
• Zurücksetzen von Prozessdaten nach einem Feldbus Fehler auf der Anybus-Varianten (AB
Profibus DP, etc.)
• Anpassung an TAG Liste aktualisiert

12.2 Behobene Fehler

• Wechseln der Gateway-Ebene Abfrage. Gateway Modbus UDP nur aktiviert, wenn Gateway
Level 1 aktiviert ist.
• Wenn nur Gateway Level 2 aktiviert ist zeigt das Display, dass Gateway Level 1 nicht
freigeschaltet ist.
• Bugfix auf Interbus 2MB. Signale von Interbus Rob I/O wurden überschrieben während der
Aktivierung der Bauteilnummerklemme

.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 11/12
13ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.04.26 AUF V1.05.8

Datum: 13. Dezember 2006

13.1 Neue Funktionen

• Prozessimage für AB Interbus und AB Profibus eingefügt.


• Eingefügte Roboter-Schnittstelle Ethernet Fronius
• Broadcast-Nachricht für Firewall IP hinzufügt.
• EIF 7,1 (Licence Fehler UST) in Verbindung mit Ethernetinterface eingefügt. Wenn die
Stromquelle, die Gateway Level 1 oder 2 Freischaltung während des Betriebs verliert, wird ein
vollständiger Reset durchgeführt, die Schnittstelle aus dem LocalNet angemeldet und eine
Fehlermeldung ausgegeben wird.
• Auswahl des Ethernet-Protokolls über den Universal Bus Control Konfigurationsmodul möglich.
• Geändert Bezeichnung Roboter-Schnittstelle Ethernet Modbus-Gateway auf UDP Fronius
• Timeout für Gateway-Lebenszyklus bei Modbus UDP Fronius eingefügt.
• Ethernetgate AB Fieldbus implementiert.
• Eine Informationsmappe wurde für das Konfigurationsmodul Universal-Bus-Controller
hinzugefügt
• Erweiterte Broadcast-Nachricht Fronius Xplorer und ModbusData bei Startadresse 0x0000
implementiert.
• Anzeige namen für AB ProfibusDP, AB Interbus FSMA, AB EthernetIP und AB Profinet RT
implementiert.
• Firewall IP-Adresse für Modbus UDP eingefügt.
• Read Holding Register für Prozessimage 0xF000-0xF00E und 0xF100-0xF110 möglich
• Schreiben des Single Register für Prozessimage 0xF000 0xF00E ist möglich
• Funktion für DatenStreaming in Modbus UDP eingefügt.
• Firewall IP-Adressen auf vier Adressen erweitert.

13.2 Behobene Fehler

• Bugfix AB Profibus DP, Signal Stromquelle bereit wird auch zurückgesetzt, wenn keine
Verbindung zum Busmaster vorhanden ist (Fehlernummer 150)
• Bugfix AB Interbus 2MB, Signal Stromquelle bereit wird auch zurückgesetzt, wenn keine
Verbindung zum Busmaster vorhanden ist (Fehlernummer 150)

14 ÄNDERUNGEN VON UBST1 V1.03.4 AUF V1.04.26

• Funktionen für den Fronius Xplorer wurden implementiert

15 ÄNDERUNGEN IN UBST1 V1.03.4

• Verbesserte Übertragungsgeschwindigkeit am LocalNet

.............................................................................................................................................................................

Versionshistory 12/12