Sie sind auf Seite 1von 2

Name: Klasse: Datum:

Detektivgeschichte ?? ?
Sei der Detektiv und finde heraus, wer der Täter ist!

Das Geheimrezept

„Dieser Käsekuchen ist der beste, den die Menschheit jemals gegessen hat!“, sagte Frau Meisner. Sie
hatte den goldgelb gebackenen Kuchen gerade vor die Preisrichter auf das Buffet gestellt. Neben
dem Käsekuchen standen noch eine Schwarzwälder Kirschtorte, ein Frankfurter Kranz, ein spanischer
Nusskuchen, eine Zitronenbuttercremetorte, ein Streuselkuchen sowie eine Fürst-Pückler-Torte. Die
Preisrichter hatten unter hundert Kuchen, die sieben besten Kuchen bzw. Torten ausgewählt. Aber
nur ein Rezept bekam den ersten Preis. Zu diesem Zweck kamen die besten 10 Konditoren der Welt
zusammen, um zu entscheiden, welcher Kuchen wirklich der allerbeste war. Nachdem die Konditoren
zwei Stunden lang das Gebäck begutachten, geprüft und probiert hatten, kamen sie zu dem Ergebnis,
dass der Käsekuchen den ersten Preis bekommt. Frau Meisner war außer sich vor Freude und nahm
unter tosendem Applaus den Preis, einen Scheck im Wert von 1.000 Euro, freudig entgegen.
Das Rezept für den Käsekuchen wollte Frau Meisner jedoch nicht herausrücken, denn hierbei handelte
es sich um ein zweihundert Jahre altes Familienrezept, welches sich als Geheimrezept in einer
abschließbaren Truhe im Haus von Frau Meisner befand. Sie selbst musste vor dem Backen immer
wieder in das Rezept schauen, um die feinen Zutaten korrekt zu vermischen. Nachdem ein Jahr
vergangen war und sie das Preisgeld längst ausgegeben hatte, wollte sie das vor hundert Jahren
handschriftlich verfasste Rezept aus der Truhe holen. Sie holte den rostigen Schlüssel unter ihrem
Kopfkissen hervor und öffnete das Schloss der Truhe. Doch was sah sie da? Das Rezept war
verschwunden!
In Ihrer Panik nahm Frau Meisner sofort den Hörer in die Hand und wählte die Nummer von Detektiv
Michael Knopfler. Dieser war sofort zur Stelle und prüfte die Kiste und das Schloss. „Wusste
irgendjemand, wo Sie Ihren Schlüssel aufbewahren, Frau Meisner?“, fragte der Detektiv. „Nein,
natürlich nicht“, antwortete Frau Meisner. Nicht einmal meine Reinigungskraft darf mein
Schlafzimmer betreten!“ Michael Knopfler nahm den alten rostigen Schlüssel und drehte ihn im
Schloss herum. Alles ging sehr schwer, weil Schloss und Schlüssel doch schon sehr alt waren. Er
untersuchte die Kiste nach Einbruchspuren, konnte aber keine Anzeichen dafür finden.
Als Frau Meissner dem Detektiv einen Tee servierte, klopfte es beharrlich in der Truhe. Doch als
Michael Knopfler hineinschaute, konnte er wieder nichts entdecken. Er packte seine Lupe aus und
nahm die Innenwände der Truhe noch einmal in Augenschein. Nun fand er winzig kleine Löcher in der
alten Truhe, in der sich die Holzwürmer niedergelassen hatten. Da fiel es dem Detektiv wie Schuppen
von den Augen, wer für das Verschwinden des Geheimrezeptes verantwortlich war.

© www.MaterialGuru.de
Name: Klasse: Datum:

Fragen zur Detektivgeschichte


Löse den Fall und beantworte die folgenden Fragen.

Fragen:
1. Aus wie vielen Kuchen wählten die Konditoren den besten heraus?

______________________________________________

2. Welcher Kuchen war der beste?

______________________________________________

3. Wer hat den ersten Preis gewonnen?

______________________________________________

4. Wie alt war das Geheimrezept?

______________________________________________

5. Wo wurde das Rezept aufbewahrt?

______________________________________________

6. Wer hat das Geheimrezept entwendet?

______________________________________________

© www.MaterialGuru.de