Sie sind auf Seite 1von 17

Der neue 911 RSR

Speerspitze
Inhalt
Herkunft 6
Entwicklung 10
Faszination 14
Konzept 18
Identität 22
Bestimmung 26
Daten 30
Ich bin die Speerspitze
der Familie.
Jeder Tag, an dem man mich herausforderte. Jede Stunde, in der man mir alles abverlangte.
Jede Hundertstel, in der ich meine Grenzen überwand.
Sie alle haben mich zu dem gemacht, was ich bin: die Summe aus über 60 Jahren kompromissloser
Härte auf der Rennstrecke. Aufs Extremste geschärft.
Meine Herkunft? Das ­Porsche Entwicklungszentrum Weissach mit der Motorsportmanufaktur in Flacht.
Hergestellt wurde ich in Handarbeit. Als kompromisslosester 911, der jemals den Asphalt unserer Teststrecke
befahren hat. Mein Ziel? Die härtesten Herausforderungen im internationalen GT-Langstreckensport zu
meistern. Auf den anspruchs­vollsten Rennstrecken der Welt. Wie? Als ganzheitliches Fahrzeugkonzept,
dessen Aerodynamik, Sicherheit, Leistung und Wartungseffizienz schon in der frühesten Entwicklungsphase
perfekt aufeinander abgestimmt wurden. Ich bin das Ergebnis aus Leidenschaft, Ingenieursgeist,
Boden­ständigkeit und Handwerkskunst. Ich bin mehr als ein reinrassiges Rennfahrzeug.

Ich bin der neue ­Porsche 911 RSR. Die Speerspitze der Familie.

6 | Herkunft
Ich bin Fortschritt in
seiner extremsten Form.
Ich bestehe aus unzähligen Einzelkomponenten. Alle Teil eines großen Ganzen.

Wie verbessert man den Nachfolger eines raum mehr für Fehler gibt. Moderne Lang­ Was ändert sich für die Fahrer? Was ist bei der Entwicklung eines
der erfolgreichsten GT-Langstreckenfahr­ streckenrennen sind bis zu 24 Stunden GT-Langstreckenfahrzeugs eine
zeuge der Welt? Für den Projektleiter bei andauernde Sprintrennen. Um heutzutage Wir haben den Fahrer und seinen Arbeits­ kritische Phase?
der Entwicklung des neuen 911 RSR keine erfolgreich zu sein, muss ein Fahrzeug platz noch mehr in den Mittelpunkt gestellt.
Frage: Man entwickelt es mit den Erkennt­ absolut zuverlässig sein und über die Einfache Fahrbarkeit und optimale Fahrer­ Grob gesagt gibt es 3 kritische Phasen.
nissen aus 4 Jahren weltweitem Einsatz von gesamte Dauer eines Rennens am Limit platzergonomie sind das Ergebnis. Nach Zuerst wird das Fahrzeugkonzept definiert.
Grund auf neu. fahren ­können. einer Testfahrt sagte einer unserer Fahrer, Das ist kritisch, weil es die Grundlage für
dass sich ein Zweifachstint im neuen Fahr­ alle weiteren Schritte und letztendlich den
Was macht den neuen 911 RSR im Was macht ein Gesamtkonzept für ein zeug in etwa wie ein Einfachstint beim Erfolg darstellt. Hierzu muss man das
Gegensatz zu seinem Vorgänger aus? modernes GT-Langstreckenfahrzeug aus? ­Vorgänger anfühlt. Serienfahrzeug, also die Basis für den
­GT-Sportler, genauso gut kennen wie das
Beim neuen 911 RSR haben wir nicht nur Langstreckenrennen bringen spezielle Was ändert sich für die Crew, technische Reglement.
einzelne Komponenten verbessert, sondern Herausforderungen mit sich. Zum einen also Mechaniker und Ingenieure?
ein Gesamtkonzept definiert, das konse­ muss ein Fahrzeug absolut zuverlässig Die zweite Phase ist die Validierung des
quenter als jemals zuvor den Erfordernis­ sein. Zum anderen muss es den Fahrern Für die Crew geht es vor allem um die Konzepts. Da zeigt sich zum ersten Mal,
sen des modernen GT-Sports Rechnung eine möglichst stressreduzierte Arbeits­ Effizienz, mit der am Fahrzeug gearbeitet ob das Fahrzeug der Leistungserwartung
trägt. Wir haben alle Vorteile, die uns die umgebung bieten. Die Mechaniker und werden kann und während des Rennens grundsätzlich gerecht wird, sprich, ob
Basis unseres Serienfahrzeugs, und alle Ingenieure müssen effizient am Fahrzeug Reparaturen erledigt werden können. das Konzept im real gebauten Fahrzeug
Freiräume, die uns das GT-Langstrecken­ arbeiten können. Beim Gesamtkonzept Hierzu haben wir viel Analyse betrieben. aufgeht.
reglement bietet, voll ausgeschöpft. kann man alle Faktoren von Anfang Eines der Ergebnisse ist der modulare
an definieren und bei der Entwicklung Aufbau, der sowohl schnelle Änderungen Phase 3 ist die Dauererprobung. Hier geht
Inwiefern haben sich die Anforderungen berücksichtigen. Alle Einzelbestandteile am Setup zulässt als auch den Tausch es um die Zuverlässigkeit und das Hand­
an moderne GT-Langstreckenfahrzeuge müssen sich den Erfordernissen des ganzer Module ermöglicht. Das schlägt ling des Fahrzeugs für das gesamte Team
in den letzten Jahren verändert? Gesamtpaketes unterordnen. Im Übrigen sich in verkürzten Reparaturzeiten nieder. unter realen Bedingungen.
eine der Tugenden von Porsche.
Man kann sagen, dass es aufgrund der
Wettbewerbssituation nahezu keinen Spiel­

Entwicklung | 11
Ich bin Teil einer
niemals endenden
Mission.
Ich bin der extremste und technisch anspruchsvollste Vertreter
meiner Modellreihe, der jemals auf eine Rennstrecke geschickt wurde.
Und mit jedem Meter sammle ich weiter Erfahrung.

Der neue 911 RSR verkörpert nicht nur unserer Faszination Sportwagen mit dem Ein weiterer Schritt für jeden ­Porsche.
optisch die Speerspitze der Familie. Mit neuen 911 RSR ein weiteres Mal Ausdruck Und für ein Rennfahrzeug, das auch in
jedem Rennen, jedem gefahrenen Meter verliehen. Als Rennfahrzeug, bei dem jede Zukunft den gnadenlosen Anforderungen
und jedem Sieg oder jeder Niederlage einzelne Komponente, jede Funktion und im GT-Langstreckensport gerecht
liefert er uns wichtige Erkenntnisse für jede Charakteristik der Vollendung eines werden soll.
die Weiterentwicklung unserer Ideen. Und ausgeklügelten Gesamtkonzepts dient.
damit auch für jeden zukünftigen P
­ orsche Innen wie außen. Das Ergebnis zeigt sich
911. Denn wie schon sein Vorgänger – vor allem an der noch effizienteren Aero­
eines der erfolgreichsten GT-Fahrzeuge dynamik, der noch besseren Ausrichtung
unserer jüngsten Vergangenheit – steht auf den Fahrer, dem neuen Sicherheits­
auch er ganz im Zeichen unserer niemals konzept und der verbesserten Wartungs-
endenden Mission. Der, den Sportwagen und Reparatureffizienz.
der Zukunft zu bauen. Und so haben wir

14 | Faszination
Ich bin der Albtraum
aller Kompromisse.
Vom Innersten meiner Seele bis zum äußersten Schliff meiner Silhouette bin
ich zu Ende gedacht. Von Anfang an. Von Grund auf neu entwickelt. Gebaut für die
Langstrecke. Und in jeder Komponente aufs Extremste geschärft.

Seine kraftvoll anmutende Form stammt Das verbessert nicht nur die fahrdynami­ lensitz wurde weiter in die Mitte gerückt,
nicht von ungefähr. Jeder Zentimeter seiner schen Eigenschaften, sondern erhöht was dem Fahrer bei einem Aufprall zusätz­
Karosserie wurde auf die gnadenlosen gleichzeitig die Setup-Möglichkeiten am lichen Schutz bietet. Zusammen mit dem
Anforderungen im GT-Langstreckensport Fahrzeug. Entscheidend, um sich optimal neu entwickelten Käfig im Fahrzeuginnen­
zugeschnitten. So verfügt der neue auf die verschiedenen Bedingungen inter­ raum ist der neue 911 RSR so sicher wie
911 RSR ähnlich unserem Le Mans-Proto­ nationaler Langstreckenrennen einzustel­ nie zuvor. Erstmals in einem P
­ orsche
typen, dem 919 Hybrid, über einen hän­ len. Das neue 6-Gangklauengetriebe GT-Lang­s treckenfahrzeug: der elektroni­
gend angebundenen Heckflügel. Zusammen mit Magnesiumgehäuse und elektrome­ sche Kollisionswarner (Collision Avoidance
mit dem verlängerten Heck­diffusor und chanischer Schaltbetätigung ergänzt den System) für noch mehr Überblick im
den neuen Seitenspiegeln sorgt das für Antrieb durch weiter verkürzte Schalt­ Renngeschehen.
ein noch besseres Verhältnis zwischen zeiten und sorgt für eine Minimierung
Abtrieb und Luftwiderstand. aller Störfaktoren beim Schaltvorgang. Auch abseits der Rennstrecke haben wir
Das verbessert nicht nur das Handling den neuen 911 RSR optimiert. In seiner
Das Herzstück des neuen 911 RSR bildet des Fahrzeugs, sondern erhöht die Zuver­ neuesten Generation sind Reparatur­
der 4,0-Liter-Saugmotor mit Benzin-Direkt­ lässigkeit des gesamten Antriebsstrangs. arbeiten noch schneller durchführbar, da
einspritzung in Boxeranordnung. Ihn haben erstmals der Austausch von kompletten
wir so weit wie möglich nach vorn gerückt Das Sicherheitskonzept wurde ebenfalls Karosserie­segmenten möglich ist. Und
und erstmals in gedrehter Position verbaut. grundlegend überarbeitet. Der neue Scha­ das spart wertvolle Zeit im Rennverlauf.

Konzept | 19
Meine Bestimmung
ist die Rennstrecke.
Ich bin zeitlos und werde dennoch an jeder Hundertstel gemessen.
Ich bin über 60 Jahre Tradition und trotzdem ein Stück Zukunft. Ich bin die
Speerspitze der 911 Familie und trage die Gene von Legenden.

Man sagt, bei ­Porsche existiere kein geschärft für die Anforderungen jedes vor allem eines: Wir bringen einen ­
Unterschied zwischen Sport- und Renn­ Rennens. Mit ganzheitlichen Fahrzeug­ Porsche 911 dorthin zurück, wo er
wagen. Man sagt, dass jeder P
­ orsche konzepten, die wichtige Eigenschaften mit­ geboren wurde – auf die Rennstrecke.
für die Rennstrecke bereit sei. Und dass einander vereinen: Performance, Sicher­
in jedem ­Porsche die Seele eines Renn­ heit, Leichtbau und Ausdauer. Das macht
fahrzeugs steckt. Was ein Blick auf den Motorsport zum Grundbestandteil unserer
neuen 911 RSR schon vermuten lässt, DNA. Sowie der eines jeden ­Porsche 911.
bestätigt seine Geschichte. Nicht umsonst Umso weniger ist es Zufall, dass der neue
wurde ein Großteil unserer Motorsport­ 911 RSR trotz seiner geschärften Linien­
erfolge mit dem ­Porsche 911 erzielt. Mit führung deutlich als ­Porsche 911 zu
Prinzipien, die nicht auf rein überlegener erkennen ist. Denn wenn wir mit diesem
Leistung beruhen, sondern auf intelligen­ Extremsportler bei den härtesten Lang­
ten Gesamtkonzepten. Entwickelt und streckenrennen der Welt fahren, tun wir

22 | Identität
Ich gehe den Weg
eines Kämpfers.
Ich weiß, woher ich komme. Ich weiß, was mir bevorsteht.
Denn so wie jeder meiner Vorgänger muss auch ich erst beweisen:
Ich bin der Herausforderung gewachsen.

Der 911 RSR ist ein maßgeschneiderter 24h Daytona, den 12h Sebring und den der FIA WEC mit dem Highlightrennen
Extremsportler für den GT-Langstrecken­ 10h Petit Le Mans (Gesamtsieg 2015) die der 24h von Le Mans und der nordameri­
sport. Und das nicht erst in seiner neuesten wichtigsten und traditionsreichsten Ren­ kanischen IMSA WeatherTech SportsCar
Generation. Schon mit seinem Vorgänger nen im Motorsport für uns entschieden. Championship (IWSC).
bestritten wir als Werksteam die FIA World
Endurance Championship (FIA WEC) und Aber darauf ruhen wir uns nicht aus: Weil bei uns auch die Speerspitze der
die nordamerikanische United SportsCar Der neue ­Porsche 911 RSR kennt keine Familie auf über Tausenden von Kilometern
Championship (USCC). In 4 Einsatzjahren Kompromisse – und soll das auch 2017 beweisen muss, dass sie die Ziffern 911
haben wir dabei nicht nur die G
­ T-Klasse gegen die starke Konkurrenz beweisen. mit Berechtigung trägt.
bei den 24h von Le Mans und 7 Meis­ter­ Im Einsatz für unsere Werksteams. Bei
titel gewonnen, sondern mit den ­ den härtesten Langstreckenserien der Welt:

Bestimmung | 27
Ich bin mehr als die
Summe aller Teile.
Meine technischen Daten.

Konzept Kraftübertragung Fahrwerk Felgen/Bereifung

Einsitziges Rennfahrzeug für die LM-GTE-Kategorie Sequenzielles 6-Gangklauengetriebe; 2-Wellen-Längsanordnung mit Kegeltrieb; Vorderachse: Doppelquerlenkerachse; 4-Wege-Schwingungsdämpfer; doppelte Vorderachse: einteilige geschmiedete Leichtmetallfelgen
­Schaltbetätigung über elektrische Schaltwalze; Schaltwippen am Lenkrad; Schraubenfedern (Haupt- und Hilfsfeder); beidseitig verstellbarer Schwert­ 12,5 J x 18 ET 25 mit Zentralverschluss; Michelin Slick 30/68-18
Getriebegehäuse aus Magnesium; Lamellensperrdifferenzial mit Visco-Einheit; stabilisator; Servolenkung mit elektrohydraulischer Druckversorgung
Gewicht/Maße 3-Scheiben-Kohlefaserrennkupplung Hinterachse: einteilige geschmiedete Leichtmetallfelgen
Hinterachse: Doppelquerlenkerachse an integralem Hinterachssubframe; 13 J x 18 ET 37 mit Zentralverschluss; Michelin Slick 31/71-18
Gewicht: ca. 1.243 kg (Basisgewicht per Reglement) 4-Wege-Schwingungsdämpfer; doppelte Schraubenfedern (Haupt-
Länge: 4.557 mm (ohne Splitter, Heckflügel, Diffusor) Karosserie und Hilfsfeder); beidseitig verstellbarer Schwertstabilisator;
Breite: 2.042 mm (Vorderachse) / 2.048 mm (Hinterachse) Tripoden-Gelenkwellen Elektrik
Radstand: 2.516 mm Gewichtsoptimierte Rohkarosse in Aluminium-Stahl-Verbundbauweise; Aufnahme
Bergebalkensystem; abnehmbare Dachluke; FT3-Kraftstofftank im Vorderwagen; Cosworth Central Logger Unit; CfK-Multifunktionslenkrad mit integriertem Display,
eingeschweißter Sicherheitskäfig; Sitz gemäß FIA 8862-2009, starr mit Karosserie Bremsen Schnellverschluss und Schaltwippen; Collision Avoidance System; geregelter Generator
Motor verbunden; 6-Punkt-Sicherheitsgurt für den Einsatz mit HANS ; längsverstellbare
®
in Verbindung mit LiFePO4 -Batterie; LED-Hauptscheinwerfer; Rückleuchten und
­Pedalerie; Anbauteile aus CfK, schnell wechselbar; Heckflügel mit Schwanenhals­ 2 getrennte Bremskreise für Vorder- und Hinterachse, regulierbar über Regenlicht in LED-Technik; Startnummernbeleuchtung und Leader Light System;
Wassergekühlter 6-Zylinder-Boxermotor, Anordnung vor der Hinterachse; anbindung; 4-Stempel-Lufthebeanlage mit Sicherheitsdruckventil; Feuerlöschanlage Waagebalkensystem Schwarzlicht im Innenraum; elektrisch verstellbare Außenspiegel mit Memoryfunktion;
4.000 cm , Hub 81,5 mm, Bohrung 102 mm; ca. 375 kW (510 PS) je nach Restriktor;
3 mit elektronischer Auslöseeinheit; beheizbare Frontscheibe Reifendruckkontrollsystem (RDK); Trinksystem; Klimaanlage; Schalterblende auf
4-Ventil-Technik; Benzin-Direkteinspritzung; Trockensumpfschmierung; Vorderachse: einteilige 6-Kolben-Aluminium-Festsättel mit Schnelltrennkupplung; Mittelkonsole mit fluoreszierender Beschriftung
Einmassenschwungrad; Leistungsbegrenzung über Restriktor; E-Gas Stahlbremsscheiben innenbelüftet mit 390 mm Durchmesser;
Rennbremsbeläge; optimierte Bremsluftführung

Hinterachse: einteilige 4-Kolben-Aluminium-Festsättel mit Schnelltrennkupplung;


Stahlbremsscheiben innenbelüftet mit 355 mm Durchmesser;
Rennbremsbeläge; optimierte Bremsluftführung

30 | Daten Daten | 31
Änderungen und Irrtümer ­Porsche, das ­Porsche Wappen, Dr. Ing. h.c. F. P
­ orsche AG © Dr. Ing. h.c. F. ­Porsche AG, 2016
bleiben vorbehalten. 911, RSR und weitere Kenn­zeichen ­Porscheplatz 1
sind e
­ ingetragene Marken der 70435 Stuttgart Stand: 11/16
Dr. Ing. h.c. F. P
­ orsche AG. Germany WSRZ160115S210
www.­porsche.com/motorsport