Sie sind auf Seite 1von 1

Hallo Allerseits,

ich weiß, der Beitrag ist schon älter aber mein Tipp für den Einen oder Anderen vielleicht noch
hilfreich:

2 Teelöffel Natron in einem Messbecher mit ca. 0,6 Liter kochendem Wasser auflösen (Vorsicht, das
Natron fängt an zu schäumen). Umrühren und ein paar Minuten stehen lassen bis sich das Natron
aufgelöst hat. Nun die Lösung in die zu reinigende Ölflasche (Menge reicht für eine 0,5 Liter Flasche)
füllen. Am besten hierzu die Flasche in eine Schüssel stellen und die Flasche mit der Natronlösung
zum Überlaufen bringen. Jetzt eine Zeitlang stehen lassen. Je nachdem wie alt die Ölreste in der
Flasche schon sind, reichen 30 Minuten oder halt auch länger. Die Hälfte der Natronlösung aus der
Flasche ausschütten, mit dem Rest die Flasche durch schütteln der Selbigen spülen. Die Natronlösung
sollte nun leicht milchig sein. Dies zeigt an, dass das in der Flasche befindliche Öl gelöst wurde.
Natronlösung wegschütten und die Flasche wie gewohnt mit Spülmittel spülen. Die Flasche sollte
jetzt schön sauber sein. Ist noch Öl dran? Dann den Vorgang wiederholen. Bei zähem alten Öl muss
die Natronlösung stärker angesetzt werden und man muss länger einwirken lassen (vielleicht über
Nacht). Sollte die Flasche auch von außen mit Öl verunreinigt sein, dem entsprechend mehr
Natronlösung ansetzen und die ganze Flasche einlegen.

Ist die Flasche nun in einem wunschgemäßen Zustand kann sie wunderbar bei 120 Grad / 20 Minuten
im Backofen (ohne Deckel / Ausgießer) sterilisiert werden.

Warnender Hinweis : Natronlösung ist je nach Konzentration fettlösend. Somit kann sie auch das
Hautfett lösen und die Haut angreifen. Am besten beim Spülen Handschuhe tragen. Natron verträgt
sich nicht mit Aluminium. Bitte also keine Teile oder Gefäße aus Alumium mit Natronlösung in
Verbindung bringen.

Natron erhält man in Drogerien. Zu finden sollte es bei den Nahrungsergänzungsmittelchen oder im
Supermarkt bei den Backzutaten sein.
Natron ist ein fantastischer Haushalts- und Gesundheitshelfer (kann Speisen hinzugefügt werden,
zum Backen genommen werden oder bei Verdauungsproblemen helfen – einfach mal Mr. Google
bemühen ).

Wer mit stärken Mittel gegen Fettreste in Ölflaschen vorgehen möchte: Wasch-Soda. Dieses ist dem
Natron ähnlich jedoch stärker. Hier auf jeden Fall Handschuhe tragen. Auch das Wasch-Soda erhält
man in der Drogerie. Zu finden sollte es bei den Waschmitteln sein.

Wasch-Soda ist NUR als Haushalthelfer einzusetzen. Niemals zum Kochen o.ä. verwenden. Bitte
vorher darüber informieren wofür es alles verwendet werden kann. Ist ebenfalls sehr vielseitig.

Beide, Natron und Wasch-Soda, gehören zu den alten Hausmitteln.

Viele Grüße und viel Erfolg


Icequeen