Sie sind auf Seite 1von 2

Deutsch...............................

Sprache der Mathematik


1. Finden Sie die richtige Form!

a. Mathematik ist eine ………..a. Wissenschaft. ………b. Wirtschaft…….c. Geschäft


b. Sie untersucht Strukturen und definiert ……a. Eigenschaften…..b. Einschaften
c. Sie etabliert ………………………………...a. Munster………..b. Muster
d. Mathematik ……a. beschäftigt sich…….b.schäftigt sich….. im Prinzip mit Zahlen.
e. Jeder Gegenstand ……a. unserer Welt…..b. unseres Welt……
f. Mathematik ist eigentlich ein Teil der mathematischen…..a. Untersuchung……b. Suchung

2. Finden Sie den Artikel! …der….die…..oder das!

a. Objekt e. Zahl
b. Mathematik f. Zahlen
c. Logik g. Gegenstand
d. Vorlesung h. Buch

3. Übersetzen Sie ins Deutsche!


d. logica matematicii
a. Care sunt proprietatile obiectului? e. forma obiectului
b. Ce cerceteaza aceasta stiinta? f. paginile cartii
c. Ce defineste aceasta norma?

4. Der Fall im Deutschen!


Die Welt der Mathematik
a. Eine Menge ist eine Zusammenfassung von Objekten.
b. Jede Menge hat unterschiedene Objekte. Die Objekte sind unterschieden. Sie sind nicht gleich.
c. Eine Menge hat nicht nur Zahlen, sondern auch andere Gegenstände.
d. Die Objekte, die in einer Menge enthalten sind, nennen wir Elemente der Menge.
e. X ist ein Element der Menge M (x  M)…..Z ist kein Element der Menge M (z M)
f. WV: wir lesen: W ist keine Teilmenge von V……CD:wir lesen: C ist Teilmenge von D

etwas ist unterschieden: etwas ist anders, nicht gleich


Unterschied: Differenz
Was ist der Unterschied zwischen ……?
……………………Quantität und Qualität……..
…………………….iphone und smartphone…...
…………………….freien Marktwirtschaft und sozialen Marktwirtschaft
enthalten: haben
Äpfel enthalten Vitamine.
Diese Flaschen enthalten einen Liter Milch.
nicht nur……., sondern auch……:
Mathematik ist nicht nur interessant, sondern auch hilfreich/nützlich.
Wir lesen nicht nur mathematische Texte, sondern auch gute Literatur.

Nominativ oder Akkusativ? Eine Menge hat Zahlen oder Objekte oder Buchstaben.
Das Wort „Terminus“ hat acht Buchstaben: T, E, R, M, I, N, U, S. Das Wort „Terminus“ besteht aus acht
Buchstaben. (der Buchstabe, die Buchstaben)
Was hat eine Menge? Eine Menge hat Zahlen. Das Wort „Zahlen“ steht im Akkusativ.
Ich lese! Lesen Sie auch? Was lesen Sie? Das ist ein Text. Ich lese einen Text. Das Wort „einen Text“ steht im
Akkusativ. Das Wort „ein Text“ steht im Nominativ.

Singular Plural
Nominativ Der Mathematiker Die Mathematik Das Studium Die Studenten
Akkusativ
Dativ
Genitiv
5. Die Welt der Geometrie

Geometrie ist ein Teilgebiet der Mathematik. Die Geometrie selbst hat auch Teilgebiete. Ein Teil der Geometrie
ist die euklidische Geometrie. In der Schule lernen wir die zwei- und dreidimensionale Geometrie des Euklids.
Euklid (auf altgriechisch Εὐκλείδης; auf lateinisch Euclides) war ein griechischer Mathematiker aus Alexandria
(Ägypten).Alexandria ist noch die zweite größte Stadt des Landes. Die euklidische Geometrie beschäftigt sich
mit Geraden, Punkten, Ebenen und Abständen. Viele Prinzipien dieses Bereichs sind heute veraltet.

ein Punkt........................der Punkt .....Plural?...........

Die Ebene ist eine Fläche. Diese Fläche ist nicht begrenzt. Eine Ebene ist eine nicht begrenzte Fläche.

Der Abstand......Plural?:
Unter Abstand verstehen wir die Distanz (die räumliche Entfernung) zwischen zwei Elementen (Personen,
Gegenständen).

Wie groß ist der Abstand zwischen X und Y? Wie viele Meter beträgt der Abstand von X zu Y?
Der Abstand von X zu Y beträgt 3 Meter. (betragen)

Das ist eine gerade Linie oder eine Gerade...............die Gerade.....Plural?

der Win??? das Drei???


……..die ??? die ????

das Qua??..….die ??? Das ist ein Recht??.


Das Recht…… ist eine
geometrische Figur. Es hat
- eine Länge a,
- eine Breite b
- eine Diagonale d

Das ist ein Kre??. M ist der der Wür??……..die ????


Mittelpunkt. der Wür….. ist eine
r ist der Radius und d ist das dreidimensionale Figur mit
Durchmesser sechs quadratischen Seiten.

6. Fragen:
a. Was ist eine Ebene? d. Was ist Geometrie?
b. Was ist ein Rechteck? e. Was ist die euklidische Geometrie?
c. Was verstehen wir unter Abstand? f. Wer war Euklid aus Alexandria?
g. Nennen Sie die Elemente eines
Kreises!

Das könnte Ihnen auch gefallen