Sie sind auf Seite 1von 1

Die Einzelplatzversion von KISSsoft kann auch auf einem zentralen Server instal-

liert werden. Lokale Clients (Arbeitsplatzrechner) können die Software dann direkt
von diesem Server starten. Der Dongle muss dabei aber immer am jeweiligen
Client eingesteckt werden.

1. Starten Sie KISSsoft von dem Client (Arbeitsplatzrechner) für den die
Software lizensiert werden soll.
2. Öffnen Sie das im Menü und gehen Sie dort auf
das Tab Freischalten.
3. Geben Sie unter der Option Ihre Kontakt-
daten ein und klicken auf um uns Ihre rechnerabhängigen
Zugriffsdaten direkt zu übermitteln. Alternativ können Sie diese Zugriffs-
daten auch erst in einer Datei zwischen speichern und diese Datei an-
schliessend per Email an uns senden.
4. Sie erhalten eine Email sobald wir Ihre Lizenzdatei erstellt haben.
5. Laden Sie Ihre Lizenzdatei (siehe Seite I-4) herunter und kopieren Sie sie
in Ihr Lizenzverzeichnis (siehe Seite I-15).

Die Netzwerkversion mit Dongle erfordert eine Installation eines Lizenzservers


sowie eine Lizenzierung der KISSsoft Installation.

1. Kopieren Sie das Verzeichnis dongle/MxNet der KISSsoft Installation auf


einen Server.
2. Starten Sie MxNet32 auf dem Server. Sie sehen ein Dongle-Symbol in der
Task-Leiste.
3. Durch Doppelklick in der Task-Leiste auf das Dongle-Symbol starten Sie
die Benutzeroberfläche.
4. Tragen Sie : KISSsoft und als eine belie-
bige Datei mit Endung *.mx ein. Auf die Datei müssen die Clients mit Le-
se- und Schreibberechtigung zugreifen können. Fügen Sie den Eintrag
dann mit zu.