Sie sind auf Seite 1von 3

Vergleich der Altersstrukturen von Basel-Stadt und Uri

Die Fakten in Zahlen:


Basel-Stadt: Uri:
Einwohner: 194`776 Einwohner: 36`433
Veränderung in % (2010-2018): +5.3 Veränderung in %: (2010-2018): +2.9
Fläche in km2: 37 Fläche in km2: 1076
Bevölkerungsdichte/km2: 5271 Bevölkerungsdichte/km2: 34.5
BIP/Einwohner in Franken: 185`826 BIP/Einwohner in Franken: 52`468
Ausländer in %: 36.4 Ausländer in %: 12.3

Bevölkerungspyramiden:
Bevölkerungspyramide Basel-Stadt 2018 Bevölkerungspyramide Uri 2018

(Legende: Rot = Weiblich , Blau = Männlich)

Altergruppen in % Altergruppen in %

19.9 17.2 Orange: 20-64 Jahre


20.4 20.1
Blau: 0-19 Jahre

Grau: 65+ Jahre


59.4
62.9
Eigenschaften:
Basel: Basel liegt im Dreiländereck, wo die Schweiz, Frankreich und Deutschland aufeinandertreffen.
In vielen Fragen rund um Verkehr, Umwelt, Bildung und Kultur arbeitet Basel eng mit seinen
Nachbarn jenseits und diesseits der Grenzen zusammen. Dieser besonderen Lage mitten im
Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz verdankt die Stadt ihre Weltoffenheit, ihre
wirtschaftliche Potenz und ihre kulturelle Vielfalt. In Basel sind etwa 50% der Einwohner
Konfessionslos. Basel ist ein weltweites Zentrum der Chemie- und Pharmaindustrie, ein
weltbekanntes Messezentrum sowie ein wichtiger Standort als Bankenplatz. Basel gilt heute neben
anderen Schweizer Städten wie Zürich und Genf als eine der Städte mit der weltweit höchsten
Lebensqualität. Basel ist also eine moderne Stadt wie aus dem Bilderbuch.

Uri: Die beeindruckende Naturkulisse reicht vom mediterran anmutenden Vierwaldstättersee bis zu
den schneebedeckten Berggipfeln im Gotthardgebiet. Kurz: Eine einzigartige Lage für Arbeit, Wohnen
und Freizeit. Der Kanton Uri liegt in der Zentralschweiz zwischen dem Vierwaldstättersee im Norden
und dem Gotthardpass im Süden. Uri ist einer der drei Urkantone (Gründungsmitglieder) der
Eidgenossenschaft. Aufgrund der Topographie mit einem Anteil an gebirgigen, unproduktiven Flächen
von rund 56 Prozent wohnen drei Viertel der Einwohner im untersten Kantonsteil, in der Reussebene.
Im Kanton Uri dominiert die römisch-katholische Konfession. 2017 bekannten sich 80,6 Prozent der
Bevölkerung zum römisch-katholischen Glauben.

Auswertung:
Der Kanton Basel-Stadt zeigt eine Zwiebelförmige Pyramide auf. Diese zeigt rückläufige Kinderzahlen
an. Die Bevölkerung wird langsam schrumpfen. Basel-Stadt ist jedoch ein Kanton in die viele
Ausländer und Personen aus anderen Orten der Schweiz ziehen. Die Gesamtbevölkerung wird meiner
Prognose nach also konstant bleiben oder sogar steigen. Jedoch könnte das Verhältnis zwischen den
Erwerbstätigen und Personen in Rente aus dem Gleichgewicht geraten. Dies ist den beiden explosiven
Bevölkerungszuwächsen vor ca. 60 und 35 verdanken. Dieses Problem betrifft nicht nur den Kanton
Basel-Stadt sondern die ganze Schweiz.

Der Kanton Uri zeigt eine Urnenförmige Pyramide auf. Bei geringer Kinderzahl (weniger als zwei
Kinder pro Frau im gebärfähigen Alter) verengt sich die Pyramide im unteren Bereich. Die
Bevölkerung wird ohne Zuwanderung mittelfristig abnehmen. Meine Prognosen für Uri sind, die
Bevölkerung wird konstant bleiben oder leicht abnehmen. Uri ist eher traditionell und konservativ.
Kein Paradies für ausländische Zuzieher. Anders als Basel hatte Uri nur einen Babyboom und zwar vor
60 Jahren.

Quellen:
https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/regionalstatistik/regionale-portraets-kennzahlen/kantone/basel-stadt.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Kanton_Uri

https://www.bs.ch/Portrait.html

https://www.pxweb.bfs.admin.ch/pxweb/de/px-x-0102010000_102/-/px-x-0102010000_102.px

https://www.ur.ch/themen/1241

https://www.youtube.com/watch?v=j61aQIgxUfQ

https://kantiolten-my.sharepoint.com/personal/martin_puenter_kantiolten_ch/Documents/Unterricht/Demografie/BYOD/Demografie%20GG_Hasler_Egli.pdf
Auswertung:
Der Kanton Basel-Stadt zeigt eine Zwiebelförmige Pyramide auf. Diese zeigt rückläufige Kinderzahlen
an. Die Bevölkerung wird langsam schrumpfen. Basel-Stadt ist jedoch ein Kanton in die viele
Ausländer und Personen aus anderen Orten der Schweiz ziehen. Die Gesamtbevölkerung wird meiner
Prognose nach also konstant bleiben oder sogar steigen. Jedoch könnte das Verhältnis zwischen den
Erwerbstätigen und Personen in Rente aus dem Gleichgewicht geraten. Dies ist den beiden explosiven
Bevölkerungszuwächsen vor ca. 60 und 35 verdanken. Dieses Problem betrifft nicht nur den Kanton
Basel-Stadt sondern die ganze Schweiz.

Der Kanton Uri zeigt eine Urnenförmige Pyramide auf. Bei geringer Kinderzahl (weniger als zwei
Kinder pro Frau im gebärfähigen Alter) verengt sich die Pyramide im unteren Bereich. Die
Bevölkerung wird ohne Zuwanderung mittelfristig abnehmen. Meine Prognosen für Uri sind, die
Bevölkerung wird konstant bleiben oder leicht abnehmen. Uri ist eher traditionell und konservativ.
Kein Paradies für ausländische Zuzieher. Anders als Basel hatte Uri nur einen Babyboom und zwar vor
60 Jahren.

Quellen:
https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/regionalstatistik/regionale-portraets-kennzahlen/kantone/basel-stadt.html