Sie sind auf Seite 1von 123

DEUTSCH

CAMCORDER MIT FLÜSSIGKRISTALL-DISPLAY


CAMÉSCOPE À AFFICHAGE À CRISTAUX LIQUIDES

VL-AX1S

FRANÇAIS
;;;
;;
;;;
;;

BEDIENUNGSANLEITUNG
MODE D’EMPLOI


This equipment complies with the requirements of Directives 89/336/
EEC and 73/23/EEC as amended by 93/68/EEC.

Dieses Gerät entspricht den Anforderungen der EG-Richtlinien 89/336/


EWG und 73/23/EWG mit Änderung 93/68/EWG.

Ce matériel répond aux exigences contenues dans les directives 89/336/


CEE et 73/23/CEE modifiées par la directive 93/68/CEE.

Dit apparaat voldoet aan de eisen van de richtlijnen 89/336/EEG en 73/


23/EEG, gewijzigd door 93/68/EEG.

Dette udstyr overholder kravene i direktiv nr. 89/336/EEC og 73/23/EEC


med tillæg nr. 93/68/EEC.

Quest’ apparecchio è conforme ai requisiti delle direttive 89/336/EEC e


73/23/EEC, come emendata dalla direttiva 93/68/EEC.

« „ͷًÛÙ·ÛÁ ·ıÙfi ·ÌÙ·ÔÍÒflÌÂÙ·È ÛÙÈÚ ··ÈÙfiÛÂÈÚ Ù˘Ì Ô‰Á„È˛Ì ÙÁÚ


EıÒ˘·˙ÍfiÚ EÌ˘ÛÁÚ 89/336/EOK Í·È 73/23/EOK, ¸˘Ú ÔÈ Í·ÌÔÌÈÛÏÔfl
·ıÙÔfl ÛıÏÎÁÒ˛ËÁÍ·Ì ·¸ ÙÁÌ Ô‰Á„fl· 93/68/EOK.

Este equipamento obedece às exigências das directivas 89/336/CEE e


73/23/CEE, na sua versão corrigida pela directiva 93/68/CEE.

Este aparato satisface las exigencias de las Directivas 89/336/CEE y 73/


23/CEE, modificadas por medio de la 93/68/CEE.

Denna utrustning uppfyller kraven enligt riktlinjerna 89/336/EEC och 73/


23/EEC så som kompletteras av 93/68/EEC.

Dette produktet oppfyller betingelsene i direktivene 89/336/EEC og 73/


23/EEC i endringen 93/68/EEC.

Tämä laite täyttää direktiivien 89/336/EEC ja 73/23/EEC vaatimukset,


joita on muutettu direktiivillä 93/68/EEC.

POZOR! P¿ED SEJMUTÍM KRYTU NUTNO VYJMOUT SÍfiOVOU


VIDLICI ZE SÍfiOVÉ ZÁSUVKY.
UPOZORNÊNÍ: OPRAVU SMÍ PROVÁDÊT POUZE ODBORN„ SERVIS.
Vor der Benutzung des Camcorders bitte diese Bedienungsanleitung sorgfältig
lesen, insbesondere Seite ix.

DEUTSCH
BEDIENUNGSANLEITUNG DEUTSCH

WARNUNG VORSICHT
WEGEN Wegen Stromschlaggefahr nicht das
Gehäuse öffnen. Im lnneren des Geräts
STROMSCHLAGGEFAHR befinden sich keine Teile, die vom
DAS GERÄT NICHT REGEN Benutzer repariert werden können.
ODER FEUCHTIGKEIT Wenden Sie sich für Reparaturen an
AUSSETZEN. lhren Fachhändler oder eine
Kundendienststelle.
Dieses Gerät sollte mit dem
empfohlenen Netzadapter/Ladegerät
oder Akku betrieben werden. WARNUNG:
“Das Produkt enthält eine Lithium /
VORSICHT Lithium-Ionen Batterie.
Wegen Stromschlag- und Brandgefahr Die gebrauchte Lithium / Lithium-Ionen
KEINE anderen Stromquellen Batterie bitte gegen Kurzschluß sichern
verwenden. (z.B. durch Abkleben der beiden
Batterie-Pole mit Klebestreifen) und
einer Verkaufsstelle zurückgeben.”

Anmerkung: Stromversorgung:
Audio-visuelles Material kann Dieses Gerät kann über das
Urheberrechte umfassen, die ohne Netzadapter/Ladegerät oder einen
Genehmigung des Eigentümers dieser Akku betrieben werden. Das
Urheberrechte nicht aufgenommen Netzadapter/Ladegerät besitzt eine
werden dürfen. Siehe die AUTOMATISCHE SPANNUNGSANPAS-
entsprechenden nationalen Gesetze. SUNG (Ws 110–240 V, 50/60 Hz).

HINWEIS
Das LCD-Panel dieses Camcorders ist ein technisch hochentwickeltes Produkt mit
über 120.000 Dünnschicht-Transistoren* (TFT), das eine hohe Bildauflösung bietet.
Es kann vorkommen, dass einzelne Pixel ausfallen und auf dem Bildschirm als
blaue, grüne, rote oder schwarze Punkte erscheinen. Dies hat keinen Einfluss auf
die Funktionsfähigkeit des Camcorders.
*Änderungen der technischen Daten vorbehalten.

Warenzeichen
• Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen oder Handelsmarken von Microsoft
Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.
• Adobe Acrobat Reader ist ein Warenzeichen von Adobe Systems Incorporated.
• DPOF ist ein Warenzeichen von CANON INC., Eastman Kodak Company, Fuji Photo Film Co., Ltd. und
Matsushita Electric Industrial Co., Ltd.
• Alle übrigen Marken- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Handelsmarken der
jeweiligen Eigentümer.

Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/


Kurzanleitung
Näheres zu diesen und anderen Anbringen des Akkus
Funktionen des Camcorders finden Sie
in den nachfolgenden Kapiteln dieser 1 Vergewissern Sie sich, dass der
Bedienungsanleitung. Betriebsschalter auf OFF gestellt ist.

Laden des Akkus 2 Den Sucher auf volle Länge ausziehen


(1) und hochstellen (2).
1 Das mitgelieferte Netzkabel mit dem
Netzeingang des Netzadapters/Ladege- 60˚
räts verbinden und mit dem Netzstecker
an eine Netzsteckdose anschließen.
• Die Netzanzeige (POWER) leuchtet auf.
Netzeingang

An Netz- 3 Den Akku mit der seitlichen Markierung


Netzanzeige (POWER) steckdose = auf die Markierung = am
Camcorder ausrichten (1). Den Akku
2 Den Akku mit der Markierung s auf die andrücken und bis in die Raststellung
Markierung a am Ladegerät ausrichten nach unten schieben (2).
(1) und in die Führungsrille einsetzen.
Dann den Akku andrücken (2) und bis
zum Einrasten in Pfeilrichtung vorschie-
ben (3).
• Die Ladeanzeige (CHARGE) leuchtet auf.

Ladeanzeige (CHARGE)

• Die Ladeanzeige (CHARGE) erlischt,


wenn der Akku voll geladen ist.

3 Den Akku in Pfeilrichtung (1) schieben


und abnehmen(2). Dann den
Netzstecker des Netzkabels aus der
Steckdose ziehen.

i
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Einsetzen der Cassette Einsetzen einer Karte
1 Den Camcorder mit Spannung 1 Vergewissern Sie sich, dass der
versorgen. Betriebsschalter auf OFF gestellt ist.

2 Den Cassettenfachriegel aufschieben 2 Die PUSH OPEN-Freigabetaste am


(1) und die Cassettenfachtür ganz LCD-Monitor drücken und den LCD-
aufklappen (2). Monitor aufklappen.
Cassettenfachriegel
3 Die Kartenschlitzabdeckung vorziehen
und in Pfeilrichtung öffnen.
PUSH OPEN-
Freigabetaste am
LCD-Monitor

3 Eine im Handel erhältliche Cassette mit


dem Fenster nach oben und dem
Löschschutzschieber nach außen
Kartenschlitzabdeckung
gerichtet vollständig einsetzen.
REC

SAVE 4 Die Karte wie unten gezeigt in den


Schlitz geben und ganz einschieben.

Löschschutzschieber

Etikett

4 Behutsam an der Markierung W Abgeflachte Ecke


andrücken, bis der Cassettenhalter
einrastet. 5 Die Kartenschlitzabdeckung wie von den
Pfeilen gezeigt schließen.

Markierung W

Hinweis:
• Zum Speichern von Standbildern kann bei
5 Warten Sie, bis der Cassettenhalter diesem Camcorder eine SD Memory Card
ganz eingezogen ist. Dann die (mitgeliefert) oder MultiMediaCard
Cassettenfachtür schließen und durch (Fachhandel) verwendet werden, nicht aber
Andrücken in der Mitte einrasten. eine SmartMediaE-Karte oder ein Memory
StickE-Medium. In dieser Bedienungsanlei-
tung bezieht sich „Karte” daher auf eine SD
Memory Card oder MultiMediaCard. ii
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Kurzanleitung

Benutzung des Suchers Benutzung des LCD-


Monitors
1 Den Sucher auf volle Länge ausziehen.
1 Die PUSH OPEN-Freigabetaste am
LCD-Monitor drücken und den LCD-
Monitor ca. 90° vom Camcordergehäuse
abwinkeln.

2 Den Sucher anheben und so ausrichten,


dass das Bild bequem eingesehen 90˚
werden kann.

60˚ 2 Richten Sie den LCD-Monitor so aus,


dass das Bild mühelos eingesehen
werden kann.

180

90

iii
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Motorzoomregler/
Medium-Wahlschalter
Zoomen
Lautstärkeregler
Den Motorzoomregler auf Seite T (1) (Tele)
STILL-Taste
oder W (2) (Weitwinkel) schieben.

Wiedergabe von
Cassette
REC START/STOP-Taste Betriebsschalter 1 Den Medium-Wahlschalter
auf TAPE stellen.
Problemlose
Bandaufnahme 2 Den Arretierknopf
andrücken und den
1 Eine Cassette in den Camcorder Betriebsschalter auf VCR
einsetzen. stellen.

2 Den Medium-Wahlschalter Arretierknopf


auf TAPE stellen.
3 Das Band mit e (oder r) der Steuer-
taste zur gewünschten Stelle zurück-
3 Den Arretierknopf andrücken und den spulen (vorspulen).
Betriebsschalter auf CAMERA stellen.
• Das vom Objektiv erfasste Bild erscheint.

4 Die Wiedergabe mit y starten.

Arretierknopf AU T O

Vollautomatik-Anzeige
4 Mit dem Motorzoomregler den
gewünschten Bildausschnitt einstellen.
Stoppen der Wiedergabe
5 Die REC START/STOP-Taste drücken,
um die Aufnahme zu starten. d drücken.

Einstellen der Lautstärke


Die Lautstärke kann durch Verstellen des
AU F N
Lautstärkereglers in Richtung L oder + erhöht
(1) bzw. vermindert (2) werden.

REC START/STOP-Taste

Anhalten der Aufnahme (Pause)


Erneut die REC START/STOP-Taste drücken.
iv
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Kurzanleitung

Aufnehmen auf Karte Wiedergabe von Karte


1 Eine Karte in den Camcorder einsetzen. 1 Den Medium-Wahlschalter
auf CARD stellen.
2 Den Medium-Wahlschalter
auf CARD stellen.
2 Den Arretierknopf andrücken und den
Betriebsschalter auf VCR stellen.
3 Den Arretierknopf andrücken und den • Die auf der Karte gespeicherten Bilder
Betriebsschalter auf CAMERA stellen. erscheinen als Miniaturbilder.
• Das vom Objektiv erfasste Bild
erscheint. 7 8 9

Anzahl bestehender/restlicher Aufnahmen


10

KARTE
W I E D E RG A B E 100-0010
9 / 31 N O RMA L SE I T E 2 / 2
Ö K ON OM I E Arretierknopf
[ 1152]

Seitennummer/Anzahl Miniaturbildseiten
Arretierknopf AU T O 3 Den Auswahlrahmen mit q oder w auf
das gewünschte Bild stellen.
4 Mit dem Motorzoomregler den ge- 1 2 3
wünschten Bildausschnitt einstellen.
4 5 6
5 Die STILL-Taste halb nach unten
drücken, um das Motiv scharf einzustel-
len. W I E D E RG A B E 100-0001
N O RMA L SE I T E 1 / 2
• Der Camcorder stellt das Motiv automa-
tisch scharf. Danach ertönt ein
Kontrollton und das Zeichen T • Der Auswahlrahmen kann auch mit dem
erscheint, woraufhin der Camcorder die Steuerrad bewegt werden.
Scharfeinstellung arretiert.
4 Die MULTI-Taste drücken.
KARTE • Das gewählte Bild wird ganzformatig
9 / 31 angezeigt.
Ö K ON OM I E Bilddatei-Name
[ 1152]

1 0 0 - 0 0 0 13 KARTE
6 Die STILL-Taste ganz drücken, um die 31 / 1 0
Aufnahme zu starten. N O RMA L
[ 1152]

KARTE
9 / 31
Ö K ON OM I E
[ 1152]

AU T O

• Die Anzeige S blinkt rot, während


Daten auf der Karte aufgezeichnet
werden, und wird wieder weiß, wenn das
Speichern beendet ist.
v
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Über Ihren Camcorder

DV-Technologie SD Memory Card und


Digital-Video (DV) ist eine bahnbrechende
MultiMediaCard
Technologie, die mit Hilfe spezieller Verfahren,
Die SD Memory Card und MultiMediaCard sind
die im herkömmlichen analogen Format nicht
kompakte Aufnahmemedien mit nur 32 mm
verfügbar waren, Aufnahme und Wiedergabe
Länge und 24 mm Breite, die den Ansprüchen
in erhöhter Bildqualität ermöglicht.
einer digital vernetzten Gesellschaft entgegen-
DV und herkömmliche Videocassetten kommen, in der von verschiedenen Anbietern
Musik, Bilder, Spiele und andere Dienste
Für das DV-Format sind zwei Videocassetten- angeboten werden.
typen verfügbar: die Mini-DV-Cassette und die
größere DV-Cassette mit verlängerter Spielzeit • Zum Speichern von Standbildern auf diesem
für Wiedergabe und Aufnahme. Dieser Camcorder kann eine SD Memory Card
Camcorder ist nur für Mini-DV-Cassetten (mitgeliefert) oder eine MultiMediaCard
geeignet. DV-Cassetten sind nicht verwendbar. (Fachhandel) verwendet werden.
Vergewissern Sie sich bitte, dass die zu SmartMedia\-Karten und Memory Stick\-
verwendenden Cassetten mit dem Zeichen Medien sind nicht verwendbar.
i gekennzeichnet sind.
SD Memory Card MultiMediaCard
Mini-DV-Cassette DV-Cassette

SmartMedia\-Karte Memory Stick\-Medien


8 mm-, VHS- und Beta-Cassetten sind für
Wiedergabe oder Aufnahme auf diesem
Camcorder nicht verwendbar.
8 mm-Cassette VHS-Cassette Beta-Cassette

• Die SD Memory Card ist der MultiMediaCard


im Hinblick auf ihre Copyright-Schutz-
Hinweis: funktionen und die Übertragungs-
• Die beste Bildqualität bietet dieser Camcorder geschwindigkeit überlegen.
mit ME-Band. Für eine möglichst hohe Aufnah-
me- und Wiedergabequalität sollten daher • Die SD Memory Card ist mit der
Cassetten mit ME-Band verwendet werden. MultiMediaCard kompatibel und auf
MultiMediaCard gespeicherte Daten können
auch mit der SD Memory Card verwendet
Dieses Produkt verwendet Copyrightschutz-
werden.
technologie, die durch Verfahrensan-
sprüche bestimmter U.S.-Patente und
Hinweis:
andere Urheberrechte im Besitze von • Die Eignung dieses Camcorders ist für die
Macrovision Corporation und anderen folgenden Kartentypen und Kapazitäten
Rechtsinhabern geschützt ist. Der Ge- verifiziert.
brauch dieser Copyrightschutztechnologie — SD Memory Card: max. 128 MB
bedarf der Genehmigung durch — MultiMediaCard: max. 64 MB
Macrovision Corporation und ist, soweit von
Macrovision Corporation nicht anderweitig
genehmigt, auf den Heimgebrauch und
andere begrenzte Betrachtungszwecke
beschränkt. Rückwärtsentwicklung und
Demontage untersagt.
vi
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Mitgeliefertes Zubehör

Akku
BT-L221 Netzadapter/Ladegerät Netzkabel Gleichstromkabel

;;
;;
;
Lithiumbatterie
Fernbedienung Typ CR2025K2 Audio/Video-Kabel Zoommikrofon

Tragegurt Objektivdeckel Gegenlichtblende 8MB SD Memory Card

PixLab Video Capture-


Software (Lite Version) PC-Anschlusskabel

vii
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Sonderzubehör

Intelligenter Intelligenter
Standard-Akku Langzeit-Akku Standard-Akku Langzeit-Akku
BT-L221 BT-L441 BT-LS222 BT-LS442A

*Infrarot- & Blitzleuchte


VR-3VIF

Hinweis:
• Bei Benutzung der *Infrarot- & Blitzleuchte VR-3VIF mit diesem Camcorder ist nur die Blitzfunktion
verwendbar.

viii
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Beachtung
• Vergessen Sie bitte nicht, nach der • Etwaige Verbote und Einschränkungen zur
Benutzung des Camcorders die Cassette Benutzung elektronischer Geräte auf
zu entnehmen, das Gerät auszuschalten Flügen und in störempfindlichen Zonen
und die Stromquelle abzutrennen. etc. sind unbedingt einzuhalten.

• Das Objektiv nicht auf die Sonne richten. • Übermäßige Temperaturen und Feuchtig-
Achten Sie darauf, dass kein direktes keit vermeiden.
Sonnenlicht auf das Objektiv, das Der Camcorder eignet sich für Temperaturen
Sucherokular oder den LCD-Monitor- von 0°C bis L40°C und einen
Bildschirm des Camcorders fällt, egal, ob Luftfeuchtigkeitsbereich von 30% bis 80%.
aufgenommen wird oder nicht, weil sonst der Nicht im Sommer unbelüftet im Wagen liegen
CCD-Bildsensor bzw. die LCD- lassen, direkter Sonne aussetzen oder in der
Bildschirmoberfläche beschädigt werden Nähe von starken
kann. Besonders bei Außenaufnahmen ist Wärmequellen ablegen.
Vorsicht geboten. Dies könnte Gehäuse-
verformungen und eine
• Bei Aufnahme an dunklen Orten sind Beschädigung der
plötzliche Wechsel auf hell beleuchtete elektronischen Bauteile
Objekte oder Lichtquellen wie die Sonne zu zur Folge haben.
vermeiden, da das Bild dadurch in Weiß
überschlagen kann. Sollte dies vorkommen, • Situationen vermeiden, in denen Wasser,
das Objektiv in eine andere Richtung richten, Sand, Staub oder andere Fremdkörper in
bis sich das Bild wieder normalisiert hat. den Camcorder eindringen können, und
das Gerät nicht an Orten mit starkem
• Magnetfelder vermeiden. Rauch, Dämpfen oder hoher Feuchtigkeit
Bei Benutzung in der Nähe belassen.
von Leuchtstofflampen, Dies könnte zu
Motoren, Fernseh- oder Funktionsstörungen und
anderen Geräten mit starken zur Schimmelbildung
Magnetfeldern kann die auf den Objektivlinsen
Aufnahmequalität führen. Das Gerät an
herabgesetzt sein. einem gut belüfteten Ort
aufbewahren.
• Bei Benutzung in der Nähe von Rundfunk-
oder anderen starken Sendern können sich • Kleine tragbare Stative
Brummstörungen und eine verschlechterte lassen mitunter keine
Bildqualität ergeben. sichere Befestigung zu oder
sind für das Gewicht des
• Stöße vermeiden und nicht Camcorders nicht stabil
fallen lassen. genug. Verwenden Sie
Den Camcorder nicht fallen ausschließlich robuste,
lassen und keinen heftigen stabile Stative.
Stößen oder Vibrationen
aussetzen. Ein Anstoßen bei • Bei Benutzung in einer kalten Umgebung
laufender Aufnahme hat kann unmittelbar nach dem Einschalten
Bildstörungen zur Folge. die Helligkeit des LCD-Monitorbildschirms
herabgesetzt sein. Dies stellt keine
• Den Camcorder nicht Störung dar. Es empfiehlt sich, den
zu nahe an Leuchten Camcorder bei Kälte in eine Decke u.ä. zu
aufstellen. wickeln, um einer Unterkühlung
Die von Glühlampen vorzubeugen.
abgestrahlte Wärme
kann Verformungen
des Gehäuses und
Funktionsstörungen verursachen.

ix
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
;
Kondenswasserbildung Wenn der Camcorder z.B. vom Skigelände in
die warme Hütte gebracht wird, sollte er
zunächst mit einem Plastikbeutel geschützt

;;
• Was ist „Kondenswasserbildung“?
werden.
Wenn kaltes Wasser in ein Glas gegossen
wird, bilden sich außen am Glas Tropfen.
Dieses Phänomen wird als Kondenswasser-
bildung bezeichnet.
• Bei Bildung von Kondenswasser im
Camcorder
An der Kopftrommel des Camcorders lagert
sich Feuchtigkeit ab, durch die das Video-
band an der Trommel haftet. Dadurch können
Trommel und Band beschädigt werden. Bei Plastikbeutel
solcher Kondenswasserbildung ist einwand- 1 Den Plastikbeutel mit dem Camcorder
freie Aufnahme und Wiedergabe nicht mehr möglichst luftdicht verschließen.
gewährleistet. 2 Der Camcorder kann wieder entnommen
Kondenswasser bildet sich vorwiegend unter werden, wenn die Luft im Beutel die
folgenden Bedingungen: Umgebungstemperatur erreicht hat.
—Wenn der Camcorder von einem kalten an • „KOND.WASSER“-Warnanzeige
einen warmen Ort gebracht wird.
—Wenn der Camcorder in einem kalten Raum Wenn sich Kondenswasser gebildet hat,
liegt, der schnell aufgeheizt wird. blinkt „KOND.WASSER” auf dem Bildschirm
—Wenn der Camcorder aus einem klimatisier- und die Stromversorgung schaltet sich nach
ten Raum nach draußen gebracht wird. ca. 10 Sekunden automatisch aus.
—Wenn der Camcorder
sich im direkten
Luftstrom einer
Klimaanlage befindet.
—Wenn der Camcorder in
einen feuchten Raum
gebracht wird.
• So beugen Sie Problemen vor
Bei Benutzung an Orten, an denen sich leicht
Kondenswasser bildet, sollten Sie Camcorder
und Cassetten etwa eine Stunde Zeit zum
Akklimatisieren geben. 1 Falls „KOND.WASSER” blinkt, die Cassette
entnehmen und bei offenem Cassettenfach
einige Stunden warten, damit der Camcorder
sich akklimatisieren kann.
2 Den Camcorder nach einigen Stunden wieder
einschalten. Überzeugen Sie sich vor der
Benutzung, dass die „KOND.WASSER”-
Anzeige nicht erneut erscheint.
3 Bei blinkender „KOND.WASSER”-Anzeige
keine Cassette einsetzen, da das Videoband
beschädigt werden könnte.
4 Da sich Kondenswasser nur langsam bildet,
erscheint die Kondenswasser-Warnanzeige
eventuell erst nach 10 bis 15 Minuten.

x
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Beachtung

Videoköpfe verschmutzt Benutzung einer Reinigungscassette


(Fachhandel)
Wenn die Videoköpfe verschmutzt sind (durch
Verfügbare Betriebsart: TAPE-VCR
Staub und abgeriebene Bandpartikel),
Sie können die Videoköpfe mit einer der
Bildstreifen Mosaikstörungen handelsüblichen Reinigungscassetten reinigen.
Hinweise:
• Wenn Sie eine Reinigungscassette zu lange
laufen lassen, können die Videoköpfe
beschädigt werden. Bitte lesen Sie zuvor die
Gebrauchsanweisung der Reinigungs-
• ergeben sich mosaikähnliche Störungen im cassette sorgfältig durch.
Wiedergabebild (siehe obige Illustration). • Bei eingesetzter Reinigungscassette sind die
Funktionen für Vor- und Rückspulen nicht
• treten unbewegte Wiedergabebilder auf. verfügbar.
• wird bei der Wiedergabe der gesamte • Falls die Videoköpfe nach dem Reinigen
Bildschirm blau. umgehend wieder verschmutzen, ist eventuell
das Videoband beschädigt. In diesem Falle die
Häufige Ursachen für verschmutzte betreffende Cassette nicht mehr verwenden.
Videoköpfe
1 Eine Reinigungscassette in den
• Hohe Umgebungstemperaturen und hohe Camcorder einsetzen.
Luftfeuchtigkeit
• Staubige Luft
• Beschädigtes Videoband
2 Den Camcorder auf TAPE-VCR-Betrieb
schalten.
• Verschlissenes Videoband
• Langzeitgebrauch
• Das Schirmbild für Videokopfreinigung
• Kondenswasserbildung erscheint.

3 Zum Starten des Reinigungsvorgangs


mit dem Steuerrad „START" wählen und
das Steuerrad drücken.
• Während des Reinigens blinkt „REINI-
GUNG AN“.

RE I N I G E N

ST ART
S T OP P
Wenn die Videoköpfe verschmutzt sind,
erscheint das Symbol v auf dem Bildschirm. R E I N I GUN G A N
Wenden Sie sich in solchen Fällen bitte an den
nächsten SHARP-Kundendienst oder Ihren • Das Reinigen der Videoköpfe stoppt
Händler. automatisch nach ungefähr 20 Sekun-
den und „CASSETTE AUSWERFEN” wird
angezeigt.

4 Die Reinigungscassette entnehmen.

Zum Abbrechen des Reinigungsvorgangs das


Steuerrad drücken.

xi
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Inhalt

Zur Orientierung
Zur Orientierung Lage und Bezeichnung der Teile .............................. 1
Schnellindex ............................................................. 4
Menüpunkte-Index .................................................... 5
Warnanzeigen ........................................................... 7

Vorbereitung
Vorbereitung Laden des Akkus ...................................................... 9
Anbringen und Abnehmen des Akkus ..................... 10
Spannungsversorgung über den Netzadapter ........ 11
Einsetzen und Entnehmen einer Cassette .............. 12
Einsetzen und Entnehmen einer Karte .................... 13
Einsetzen der Lithiumbatterien ............................... 14
Wählen der OSD-Anzeigesprache ......................... 15

Grundlegende
Bedienung
Einstellen von Zeitzone, Datum und Uhrzeit ............ 16
Benutzung des Objektivdeckels .............................. 17
Anpassen des Griffbands ....................................... 18
Anbringen des Tragegurts ...................................... 18
Benutzung der Gegenlichtblende .......................... 18
Benutzung des Suchers .......................................... 19
Benutzung des LCD-Monitors ................................. 20
Tips zur richtigen Körperhaltung ............................. 21

Funktionen
Praktische
Grundlegende Bedienung Kamera-Aufnahme
Wählen der Camcorder-Betriebsart ......................... 22
Problemlose Bandaufnahme mit der
Vollautomatik-Funktion ........................................... 23
Zoomen .................................................................... 24

Weiterführende
Automatische Scharfeinstellung .............................. 24

Funktionen
Makro-Aufnahme ...................................................... 24
Anzeige der Aufnahme-Restzeit .............................. 25
Anzeige des Akku-Ladezustands ........................... 25

Wiedergabe
Wiedergabe von Cassette ...................................... 26
Einstellen der Lautstärke ........................................ 26
Digital-Standbildkamera-

Videosuchlauf ......................................................... 27
Standbild ................................................................. 27
Funktionen

Benutzen eines Kopfhörers (Fachhandel) .............. 28


Wiedergabe über ein Fernsehgerät ......................... 28

Praktische Funktionen Benutzen der Menüs ............................................... 30

Kamera-Aufnahme
Einstellen des Digitalzooms ..................................... 31
Anhang

Benutzen des Zoommikrofons ................................. 32


Windgeräuschdämpfung ........................................ 33
Richttonaufnahme ................................................... 33
Gamma-Helligkeitskorrektur ................................... 34
Lichtverstärkung ...................................................... 35

xii
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Inhalt

Praktische Funktionen Schnellrückkehr ....................................................... 36


Schnittsuche ............................................................ 36
Ein- und Ausblenden ............................................... 37
Standbildaufnahme .................................................. 38
Selbstaufnahme ....................................................... 40
Digitale Bildeffekte ................................................... 41
Aufnahme in der LP-Betriebsart (Long Play) ........... 42
Umschalten auf 16-Bit-Tonaufnahme ...................... 43
Digitale Bildstabilisierung (DIS) .............................. 43
Breitwandformat (16:9) ........................................... 44
Ein-/Ausschalten der Bildschirmanzeigen (OSD) .... 44

Wiedergabe
Benutzung der Fernbedienung ............................... 45
Bandwiedergabefunktionen per Fernbedienung .... 46
Wiedergabezoom ................................................... 47
Anzeige von Datum und Uhrzeit der Aufnahme ..... 48
Wiedergabe-Gammakorrektur ................................. 49
Strobo-Bildfolge-Wiedergabe .................................. 50
Kopieren eines Bilds von Band auf Karte ................ 51
Wiedergabe mit Bildeffekten ................................... 52

Weiterführende Kamera-Aufnahme
Funktionen Umschalten des Camcorders auf Vollautomatik ..... 53
Manuelle Scharfeinstellung ...................................... 54
Einstellen des Weißabgleichs .................................. 56
Manuelle Belichtungsregelung ............................... 57
Manuelle Verstärkungsregelung .............................. 58
Einstellen der Verschlusszeit .................................. 59
Szenen-Menü (Belichtungsprogramme) ................. 61

Wiedergabe
Benutzung des Time Codes ................................... 63
Überspielen ............................................................ 64
Überspielen über DV-Buchse (IEEE 1394) ............. 65
Nachvertonen (Audio Dubbing) .............................. 66
Wahl der Tonwiedergabe-Betriebsart ..................... 68
Konfigurieren der Software für Anschluss an PC .... 69

xiii
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Orientierung
Digital-Standbild- Kamera-Aufnahme
kamera-Funktionen Einstellen von Bildqualität und Bildformat .............. 71
Aufnehmen auf Karte ............................................... 73
Aufnehmen mit Selbstauslösung ............................. 74
Benutzen der Blitzleuchte (Sonderzubehör) ............ 75
Formatieren einer Karte ........................................... 76

Vorbereitung
Wiedergabe
Wiedergabe von Karte ............................................ 77
Löschschutz ............................................................ 78
Löschen gespeicherter Bilder ................................. 79
Standbild-Vorführung ............................................... 81
Vorführungseffekte ................................................... 82

Grundlegende
Kopieren eines Bildes von Karte auf Band ............. 83

Bedienung
Druckfolge ............................................................... 84
Benutzen des Kurzmenüs ....................................... 86
Einspeisen der Daten einer Karte
in einen Computer ................................................ 87

Anhang Einstellen von Bild und Hintergrundbeleuchtung .... 88


Weltuhr ..................................................................... 89

Funktionen
Praktische
Einstellen auf Sommerzeit ....................................... 91
Einstellen des Kontrolltons ...................................... 91
Zurückstellen des Camcorders auf die
Werksvoreinstellungen .......................................... 92
Nützliche Informationen ........................................... 93
Demo-Funktion ........................................................ 99
Bei Betriebsproblemen ......................................... 100

Weiterführende
Technische Daten ................................................. 102

Funktionen
Digital-Standbildkamera-
Funktionen
Anhang

xiv
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Orientierung
Zur Orientierung
Zur Orientierung

Lage und Bezeichnung der Teile


Näheres zur Benutzung der einzelnen Teile finden Sie auf den in Klammern angegebe-
nen Seiten.

Von vorn

FADE-Taste [S. 37]

RETURN-Taste [S. 36]

Zubehörschuh [S. 32, 75] GAMMA/


BRIGHTER-Taste
[S. 34, 35]
Stereomikrofon
MANUAL-
FOCUS-Schalter Wahlschalter
[S. 54] [S. 53–62]
Zoomobjektiv Sensorfenster
[S. 45]
Steuerrad [S. 30]
Scharfeinstellring
MENU-Taste [S. 30]
[S. 54]
Kopfhörerbuchse [S. 28]
STILL-Taste [S. 39, 73]

1
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Orientierung
Von links

Stromquelle-Freigabetaste [S. 10] Dioptrien-Einstellung [S. 19]


Sucherokular-
Sucher [S. 19] Freigabe [S. 98]

REC START/STOP-
Taste (Aufnahme-
Start/Stopp-Taste)
LCD-Monitor [S. 20] [S. 23]

PUSH OPEN-
Freigabetaste Tragegurtöse
am LCD- [S. 18]
Monitor
[S. 20] Stromquelle-
Halterung
[S. 10, 11]
Steuertaste [S. 26] DISP. ON/OFF-Taste [S. 44]

DIS-Taste [S. 43]

MULTI-Taste Vorwärts/Rückwärts-Tasten [S. 77]


[S. 77]

Lithiumbatteriefach [S. 14]

Kartenschlitz-
Stativgewinde abdeckung [S. 13]
Kartenschlitz [S. 13]

2
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Orientierung
Zur Orientierung

Von rechts

STILL-Taste Motorzoomregler (Weitwinkel/Tele) [S. 24]/


[S. 39, 73] Lautstärkeregler (VOL.) [S. 26]
DV-Buchse [S. 65]
Betriebsschalter Anschlusskappe
(CAMERA/VCR-
Wahlschalter) [S. 22]

Medium-Wahlschalter
(TAPE/CARD-
Wahlschalter) [S. 22] PC-
Anschlussbuchse
[S. 69]
Lautsprecher

Anschlusskappe
Griffband [S. 18]

S-VIDEO-Buchse AV-Buchse [S. 64]


[S. 64]
Zum Öffnen der
Anschlusskappe

Cassettenfachtür
[S. 12]
Cassettenfachriegel
[S. 12]

Cassettenhalter [S. 12]


MarkierungW [S. 12]
3
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Orientierung
Schnellindex
Nachstehend finden Sie einige typische Beispiele für die Verwendung der
Camcorderfunktionen.

• Aufnehmen beeindruckender Nahaufnahmen


—Siehe Seite 31 (Einstellen des Digitalzooms)

• Aufnehmen bei Gegenlicht


—Siehe Seite 34 (Gamma-Helligkeitskorrektur) oder Seite 57 (Manuelle
Belichtungsregelung)

• Schnelles Umspulen zum Ende der letzten Aufzeichnung nach Wiedergabe


—Siehe Seite 36 (Schnellrückkehr)

• Kontrollieren der Szene bei Selbstaufnahme


—Siehe Seite 40 (Selbstaufnahme)

• Aufnehmen des Motivs mit erhöhter Tonqualität


—Siehe Seite 43 (Umschalten auf 16-Bit-Tonaufnahme)

• Vergrößern eines Bildausschnitts bei der Wiedergabe


—Siehe Seite 47 (Wiedergabezoom)

• Aufhellen dunkler Bereiche ohne Verändern der hellen Bildbereiche


—Siehe Seite 49 (Wiedergabe-Gammakorrektur)

• Scharfeinstellen eines nicht in Bildmitte befindlichen Objekts


—Siehe Seite 54 (Manuelle Scharfeinstellung)

• Aufzeichnen von Standbildern auf Karte für einfaches Einspeisen in einen


Computer
—Siehe Seite 73 (Aufnehmen auf Karte)

• Abschalten der Kontrolltöne bei Kamerabedienung


—Siehe Seite 91 (Einstellen der Kontrolltöne)

4
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Orientierung
Zur Orientierung

Menüpunkte-Index
Näheres zur Verwendung der einzelnen Funktionen finden Sie auf den angegebenen
Seiten.
TAPE-CAMERA-Betrieb
MA N. E I N S T . S ON S T I G E S S. 92
S. 43 B I L D ME N Ü S. 41 V O R GA B E N S. 91
Z UR Ü C K T ON
S. 25 S. 23 T I ME C OD E S. 63
T C AU S S. 63
S. 53 K AME R A - E I N S T S. 38 D EMO - B E T R .
F O T O SC H N A SPRACHE S. 99
S. 25 S. 38 Z UR ÜC K S. 15
S C HN A P P - E F
AU T O D G T L Z OOM. S. 31
3 0 min B A NDG E S C HW
16 : 9 S. 42 L C D / SU - E I N S T
BE L E UCHT .
Z UR Ü C K S. 44 L C D HE L L S. 88
L C D F ARB E
MA N. E I N S T . SU HE L L
B I L D ME N Ü AUD I O- E I NS T. S. 43 Z UR ÜC K
Z UR Ü C K A UD I O - B E T R
Z OOM-M I K R. S. 32
W I ND S. 33 UHR - E I N S T . S. 48
R I C H T T ON ANZ E I GE S. 16, 89
Z UR Ü C K S. 33 Z ON E
S OMME R Z E I T S. 91
E I NST. S. 16
12H / 2 4H
Z UR ÜC K S. 17

TAPE-VCR-Betrieb
W I E D. E I N S T . S. 52 L C D / SU - E I N S T
B I L D ME N Ü S. 50, 51 BE L E UCHT .
B I LDFOLGE L C D HE L L S. 88
S. 25 A UD I O 1 + 2 V E R T ONE N S. 66 L C D F ARB E
A UD I O SU HE L L
Z UR Ü C K S. 68 Z UR ÜC K
S. 68
UHR - E I N S T .
SO N S T I G E S S. 92 ANZ E I GE S. 48
V ORG A B E N S. 45 Z UR ÜC K
F E RN B DG.
T ON S. 91
T I ME C O D E S. 63
WI E D. E I N S T . T C A US
B I L D ME N Ü Z UR Ü C K S. 63
B I LDFOLGE
V E R TONE N
A UD I O
Z UR Ü C K

MANUELL-Menü (in den Hinweis:


Betriebsarten TAPE-CAMERA • Näheres zum Aufrufen der gewünschten
und CARD-CAMERA) Menüs finden Sie auf Seite 30.

S. 56 MA NU E L L

S. 57 WE I S S - ABG L AU TO
B E L I C H T UNG AU TO
S. 58 HE L L E R AU TO
VERSCHL. Z T AU TO
S. 59 S Z E N E ME N Ü AUS
S. 61

5
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Orientierung
CARD-CAMERA-Betrieb
K AME R A - E I N S T S. 71 LC D / SU-E I NST
S. 73 KARTE A U F N. - B E T R B E L E UC H T .
B I L D F O RMA T S. 72 L C D HE L L
S. 25 S. 73 9 / 31 S. 88
Ö K ON OM I E S E L BS T AUSL S. 74 L C D F ARB E
[ 1152] BL I TZ SU H E L L
S. 71 Z UR Ü C K S. 75 ZURÜCK
S. 53
S. 72
AU T O S ON S T I G E S S. 92 UH R - E I N S T . S. 48
V ORG A B E N A N Z E I GE
S. 76 Z ON E S. 16, 89
F ORMA T
T ON S. 91 S OMME R Z E I T S. 91
S PR A C H E E I NST.
S. 15 1 2H / 24H S. 16
K AME R A - E I N S T Z UR Ü C K
A UF N. - B E T R
ZURÜCK S. 17
B I L D F ORMA T
S E L BS T AUS L
BL I TZ
Z UR Ü C K

CARD-VCR-Betrieb
7 8 9

10
S. 77
W I E D E RG A B E 100-0010
N O RMA L SE I T E 2 / 2

100-0010 KARTE W I E D. E I N S T . S. 52 LC D / SU-E I NST


S. 25
B I L D ME N Ü S. 81 B E L E UC H T .
10 / 10 V OR F Ü H R UNG L C D HE L L S. 88
Ö K ONOM I E V OR F . - E F F S. 82 L C D F ARB E
[ 1152] L ÖSCHEN S. 79, 80 SU H E L L
SCH Ü T Z E N ZURÜCK
S. 77 DRU C K F O L GE S. 78
Z UR Ü C K S. 84, 85
UH R - E I N S T .
A N Z E I GE S. 48
S ON S T I G E S ZURÜ CK
V ORG A B E N S. 92
F E RN B D G. S. 45
T ON
WI E D. E I N S T .
Z UR Ü C K S. 91
B I L D ME N Ü
V OR F Ü H RUNG
V OR F . - E F F
L ÖSCHEN
SCHÜT Z EN
DR U C K F O L G E
Z UR Ü C K

Kurzmenü
(siehe Seite 86)

Z UR Ü C K S. 86
L Ö SC HE N
SCH Ü T Z EN S. 86
DRU C K F O L G E S. 86

6
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Orientierung
Zur Orientierung

Warnanzeigen
Falls auf dem Bildschirm eine Warnanzeige erscheint, bitte nach den folgenden
Anleitungen vorgehen.

Während der ersten


Nach 3 Sek. Bedeutung
3 Sek.

CAS SE T T E Keine Cassette im Camcorder. Eine Cassette einsetzen (siehe


E I NS E T Z E N Seite 12).

CAS SE T T E CAS SE T T E Die Cassette ist defekt und sollte entnommen werden (siehe
AUSWERF E N AUSWERF E N Seite 12).

CASS. N I CHT Löschschutzschieber der Cassette in Löschschutzstellung, keine


B ES P I E L BAR L Ö S CHSCHU T Z Aufnahme möglich (siehe Seite 94).

KURZ VOR Cassette kurz vor Bandende. Eine neue Cassette bereithalten
B ANDE NDE (siehe Seite 12).
BANDE NDE

CAS SE T T E Bandende erreicht. Eine neue Cassette einsetzen (siehe Seite


BANDE NDE 12).
WE CHS E L N

A KK U Die Akkuladung ist weitgehend verbraucht. Den Akku durch einen


E RSCH Ö PF T frisch geladenen Akku ersetzen (siehe Seite 10).

Im Camcorder hat sich Kondenswasser gebildet. Einige Stunden


warten, bis die Feuchtigkeit verdunstet ist (siehe Seite x).
KOND. WASSE R K OND. WAS S E R Ca. 10 Sekunden nach Erscheinen dieser Warnung schaltet sich
der Camcorder automatisch aus.

Die Videoköpfe sind verschmutzt und sollten gereinigt werden


(siehe Seite xi).

Die Leuchtstofflampe hinter dem LCD-Monitor ist am Ende ihrer


L AMPE L AMPE Lebensdauer. Bitte vom Sharp-Fachhändler auswechseln lassen.

Wenn bei CAMERA-Betrieb eine Einstellung aus dem MANUELL-


Menü angezeigt oder der LCD-Monitor in einen Neigungswinkel
zwischen 135° und 180° gedreht ist, erscheint anstelle der
Warnanzeigen das Symbol F in der Mitte des Suchers und LCD-
Bildschirms. Zum Prüfen der anliegenden Warnung den
MANUAL-Wahlschalter auf „LOCK" oder „AUTO" stellen oder den
Motor in einen Winkel unterhalb von 135° zurückdrehen.
7
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zur Orientierung
5 Sek. lang
angezeigt Bedeutung

KE I NE Karte nicht oder nicht richtig eingesetzt. Bitte kontrollieren, wie die
SPE I CH. KART E Karte eingesetzt ist (siehe Seite 13).

Speicherkapazität der Karte erschöpft, keine weiteren Biler speicher-


SPE I CH. KART E bar. Bitte nicht mehr benötigte Bilder löschen (siehe Seite 79) oder
VOL L eine neue Karte einsetzen (siehe Seite 13).

SPE I CH. KART E Die Karte enthält keine Bilder in einem vom Camcorder lesbaren
OHNE DA T EN Format.

Die Bilddaten auf der Karte sind verfälscht oder in einem für diesen
F EHL E R BE I Camcorder nicht geeigneten Format aufgezeichnet. Die Karte neu
SPE I CH. KART E formatieren, wenn sie mit diesem Camcorder verwendet werden soll
(siehe Seite 76).

SPE I CH. KART E Die Karte wurde nicht mit diesem Camcorder formatiert. Die Karte
F ORMA T I E RE N formatieren (siehe Seite 76).

SPE I CH. KART E Die Karte ist schreibgeschützt (siehe Seite 96).
GE S CH Ü T Z T

DA T E N Sie haben versucht, ein löschgeschütztes Bild zu löschen. Bitte den


GE S CH Ü T Z T Löschschutz annullieren (siehe Seite 78).

Das gewählte Bild ist mit diesem Camcorder nicht lesbar. Die Karte
SPE I CH. KART E formatieren, wenn sie mit diesem Camcorder verwendet werden soll
UNL E SBAR (siehe Seite 76).

Wegen eines Problems mit der Karte oder den darauf enthaltenen
DA T E N N I CHT Daten ist keine Aufzeichnung möglich. Die Karte ersetzen (siehe Seite
SPE I CHERBAR
13).

Hinweis:
•Nsymbolisiert Blinken.

8
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Vorbereitung
Vorbereitung

Laden des Akkus 3 Den Akku in Pfeilrichtung schieben (1)


und abnehmen (2). Dann den
Bitte laden Sie den Akku vor der Benutzung mit Netzstecker des Netzkabels aus der
dem mitgelieferten Netzadapter/Ladegerät auf. Steckdose ziehen.
Hinweis:
• Ziehen Sie vor dem Laden eines Akkus das
Vorbereitung

Gleichstromkabel vom Netzadapter/Ladegerät


ab.

1 Das mitgelieferte Netzkabel mit dem


Netzeingang des Netzadapters/Ladege-
räts verbinden und mit dem Netzstecker
an eine Netzsteckdose anschließen. Ladezeit und max. Aufnahme- bzw.
• Die Netzanzeige (POWER) leuchtet auf. Wiedergabezeiten bei TAPE-Betrieb
Netzeingang (Dauerbetrieb)

Max. Dauer-
aufnahmezeit Max. Dauer-
An Akku Ladezeit wiedergabe-
LCD LCD zeit über
Netzsteckdose geschlos- geöffnet
Netzanzeige (POWER) LCD
sen
BT-L221
2 Den Akku mit der Markierung s auf die BT-LS222 100 110 90 90
Markierung a am Ladegerät ausrichten
(1) und in die Führungsrille einsetzen. BT-L441 160 220 180 180
Dann den Akku andrücken (2) und bis BT-LS442A 190 260 220 220
zum Einrasten in Pfeilrichtung vorschie-
ben (3). • Die Angaben in der Tabelle sind ungefähre
• Die Ladeanzeige (CHARGE) leuchtet Angaben in Minuten.
auf.
Hinweise:
• Den Akku bei einer Temperatur zwischen 10°C
und 30°C laden. Bei zu hoher oder zu
niedriger Temperatur ist einwandfreies Laden
nicht gewährleistet.
• Akku und Ladegerät erwärmen sich während
des Ladens. Dies stellt keine Störung dar.
• Bei Benutzung des Zooms (siehe S. 24) und
anderer Funktionen sowie bei häufigem Ein-
und Ausschalten erhöht sich der Stromver-
Ladeanzeige (CHARGE) brauch. Dies kann die pro Aufladung mögli-
che Aufnahmezeit gegenüber der obigen max.
• Die Ladeanzeige erlischt, wenn der Daueraufnahmezeit verkürzen.
Akku voll geladen ist. • Die tatsächliche Ladezeit und mögliche
Aufnahmezeit hängen auch von der
Umgebungstemperatur und dem jeweiligen
Zustand des Akkus ab.
• Näheres zur Benutzung des Akkus finden Sie auf
den Seiten 96 und 97.
Vorsichtsmaßnahme:
• Nur Akkus des Typs SHARP BT-L221, BT-L441,
BT-LS222 oder BT-LS442A laden. Andere Akkus
könnten explodieren und Körperverletzungen
oder Sachschäden verursachen.

9
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anbringen und Abnehmen
Abnehmen des Akkus 1 Vergewissern Sie sich, dass der
Betriebsschalter auf OFF gestellt ist.
Anbringen
2 Den Stromquelle-Freigabeknopf in
1 Vergewissern Sie sich, dass der Pfeilrichtung drücken (1) und

Vorbereitung
Betriebsschalter auf OFF gestellt ist. niederhalten, während Sie den Akku
hochschieben und abziehen (2).
Stromquelle-
Freigabetaste

Betriebsschalter

2 Den Sucher auf volle Länge ausziehen


(1) und hochstellen (2).

60˚

Vorsichtsmaßnahmen:
• VOR DEM ABNEHMEN DES AKKUS IST
STETS DIE AUFNAHME ODER WIEDERGABE
ZU BEENDEN UND DAS GERÄT
AUSZUSCHALTEN. Wenn der Akku bei
laufender Aufnahme oder Wiedergabe
abgenommen wird, kann sich das Band an der
3 Den Akku mit der seitlichen Markierung Videokopftrommel verfangen und beschädigt
= auf die Markierung = am werden oder die Karte gelöscht und
Camcorder ausrichten (1). Den Akku unbrauchbar werden.
andrücken und bis in die Raststellung • Den Akku vom Camcorder abnehmen, wenn der
nach unten schieben (2). Camcorder längere Zeit nicht benutzt wird.
• Stellen Sie sicher, dass der Akku während des
Betriebs sicher befestigt ist. Er könnte sich
anderenfalls lösen oder durch ungenügenden
Kontaktdruck der Camcorderbetrieb unterbro-
chen werden.
• Damit der Akku beim Abnehmen nicht beschä-
digt wird, ist er beim Drücken der Freigabetaste
mit der Hand fest zu halten.
• Für diesen Camcorder nur Akkus des Typs
SHARP BT-L221, BT-L441, BT-LS222 oder BT-
LS442A verwenden. Bei Verwendung anderer
Akkus besteht eventuell Brand- und
Explosionsgefahr.

4 Den Sucher nach unten klappen (1)


und ganz einschieben (2).

10
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Vorbereitung

Spannungsversorgung
über den Netzadapter Gleichspannungsausgang
(DC OUT)
Der Camcorder kann mit Hilfe des mitgeliefer-
ten Netzadapters/Ladegeräts und Gleichstrom- Netzanzeige (POWER)
kabels auch aus der Netzsteckdose mit
Vorbereitung

Spannung versorgt werden.


Vorsichtsmaßnahme:
• Das mitgelieferte Netzadapter/Ladegerät ist speziell An Netz-
für die Benutzung mit diesem Camcorder konstruiert steckdose
und sollte nicht als Netzteil für andere Camcorder
verwendet werden. Hinweis:
• Solange das Netzadapter/Ladegerät zur Stromver-
1 Vergewissern Sie sich, dass der sorgung des Camcorders benutzt wird, kann es
Betriebsschalter auf OFF gestellt ist. nicht zum Laden von Akkus verwendet werden.

2 Den Sucher auf volle Länge ausziehen Abnehmen des


und hochstellen. Gleichstromkabels vom
3 Die Gleichstromkabel-Anschlussplatte
Camcorder
mit der seitlichen Markierung = auf die Die vorstehenden Schritte 1 und 2 ausführen.
Markierung = am Camcorder Den Stromquelle-Freigabeknopf in Pfeilrichtung
einfluchten (1). Die Anschlussplatte drücken (1) und niederhalten, während Sie
andrücken und ganz bis zum Einrasten den Akku hochschieben und abziehen (2).
nach unten schieben (2). Stromquelle-
Freigabetaste

Gleichstromkabel- Vorsichtsmaßnahmen:
Anschlussplatte • VOR DEM ABNEHMEN DES GLEICHSTROM-
KABELS IST STETS DIE AUFNAHME ODER
4 Den Sucher nach unten klappen und WIEDERGABE ZU BEENDEN UND DAS GERÄT
ganz einschieben. AUSZUSCHALTEN. Wenn das Kabel bei laufender
Aufnahme oder Wiedergabe abgenommen wird,
kann sich das Band an der Videokopftrommel
5 Den Stecker des Gleichstromkabels an verfangen und beschädigt werden oder die Karte
den Gleichspannungsausgang (DC gelöscht und unbrauchbar werden.
OUT) des Netzadapters anschließen. • Den Netzadapter vom Camcorder abtrennen, wenn
Dann den Netzadapter über das der Camcorder längere Zeit nicht benutzt wird.
mitgelieferte Netzkabel an eine Netz- • Das mitgelieferte Gleichstromkabel ist für aus-
schließliche Verwendung mit dem mitgelieferten
steckdose anschließen. Netzadapter/Ladegerät bestimmt. Verwenden Sie es
• Die Netzanzeige (POWER) des Netz- nicht für andere Geräte, da dies eine Beschädigung
adapters leuchtet auf, was anzeigt, dass des Kabels oder Gerätes zur Folge haben könnte.
der Camcorder nun mit Spannung
versorgt ist.

11
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Einsetzen und 5 Warten Sie, bis der Cassettenhalter
vollständig eingezogen ist. Dann die
Entnehmen einer Cassettenfachtür durch Andrücken in
Cassette der Mitte schließen und einrasten
lassen.
Einsetzen

Vorbereitung
1 Den Camcorder mit Spannung
versorgen.

2 Den Camcorder wie gezeigt halten, den


Cassettenfachriegel aufschieben (1)
und die Cassettenfachtür ganz öffnen
(2).
• Nach dem Kontrollton fährt der Cassetten-
halter aus und öffnet sich automatisch.
Cassettenfachriegel
Entnehmen
Die vorstehenden Schritte 1 und 2 ausführen
und die Cassette entnehmen.
Vorsichtsmaßnahmen:
• Versuchen Sie bitte nicht, die Cassettenfachtür
während des Ein- oder Ausfahrens des
Cassettenhalters zu schließen.
• Achten Sie darauf, sich nicht die Finger im
Cassettenhalter einzuklemmen.
3 Eine im Handel erhältliche Cassette mit
• Außer beim Schließen durch Drücken auf die
dem Fenster nach oben und dem Markierung W bitte keinen Druck auf den
Löschschutzschieber nach außen Cassettenhalter ausüben.
gerichtet vollständig einsetzen. • Den Camcorder beim Einsetzen oder Entnehmen
REC
der Cassette nicht schräg halten oder mit der
SAVE Oberseite nach unten richten. Dadurch könnte
das Band beschädigt werden.
• Die Cassette entnehmen, wenn der Camcorder
längere Zeit nicht benutzt wird.
Löschschutzschieber • Wenn der Cassettenhalter in Schritt 4 nicht
korrekt geschlossen wird, kann der Schutz-
mechanismus des Camcorders ansprechen und
die Cassette auswerfen. In solchen Fällen die
Cassette neu einsetzen.
4 Behutsam an der Markierung W • Den Camcorder nicht an der Cassettenfachtür
andrücken, bis der Cassettenhalter anheben.
einrastet.
Hinweise:
• Nach dem Kontrollton wird der Cassetten-
• Bei zu niedriger Restladung des Akkus kann die
halter automatisch eingezogen.
Cassette eventuell nicht mehr ausgeworfen
werden. In solchen Fällen bitte einen voll
Markierung W geladenen Akku anbringen.
• Näheres zu den geeigneten Videocassetten für
diesen Camcorder finden Sie auf Seite 94.

12
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Vorbereitung

Einsetzen und 5 Die Kartenschlitzabdeckung wie von den


Pfeilen gezeigt schließen.
Entnehmen einer Karte
Zum Speichern von Standbildern kann eine SD
Memory Card (mitgeliefert) oder eine
MultiMediaCard (Fachhandel) verwendet
Vorbereitung

werden.

Einsetzen
1 Vergewissern Sie sich,
dass der Betriebsschalter
auf OFF gestellt ist.

2 Die PUSH OPEN-Freigabetaste am Entnehmen


LCD-Monitor drücken und den LCD- Die obigen Schritte 1 bis 3 ausführen, die Karte
Monitor aufklappen. andrücken (1) und dann wie unten gezeigt
geradlinig herausziehen (2).
3 Die Kartenschlitzabdeckung vorziehen
und in Pfeilrichtung öffnen.
PUSH OPEN-
Freigabetaste am
LCD-Monitor

Hinweise:
• SmartMedia™-Karten und Memory Stick™-
Medien sind mit diesem Camcorder nicht
verwendbar. In dieser Bedienungsanleitung
bezieht sich „Karte“ auf eine SD Memory
Card oder MultiMediaCard.
• Die mitgelieferte SD Memory Card ist
Kartenschlitzabdeckung
gebrauchsfertig vorformatiert.
• Näheres zu den für diesen Camcorder bestimm-
4 Eine Karte wie unten gezeigt in den ten Karten finden Sie auf den Seiten 95 und 96.
Schlitz geben und ganz einschieben.
Vorsichtsmaßnahme:
• Die Karte nicht bei laufender Datenaufzeichnung
(Anzeige S blinkt) entnehmen. Dadurch könnte
das gespeicherte Bild gelöscht oder die Karte
Etikett
beschädigt werden.

Abgeflachte Ecke

13
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Einsetzen der Einsetzen der Batterie in die
Lithiumbatterien Fernbedienung
Die andere mitgelieferte Lithiumbatterie dient
Einsetzen der Speicherbatterie zur Stromversorgung der Fernbedienung.
Eine der mitgelieferten Lithiumbatterien dient 1 Die Fernbedienung mit

Vorbereitung
zur Aufrechterhaltung des Speichers für Datum der Vorderseite nach
und Uhrzeit.
unten richten, den
1 Die PUSH OPEN-Freigabetaste am Vorsprung in Richtung
Vorsprung
LCD-Monitor drücken und den LCD- Mitte andrücken und
Monitor aufklappen. den Batteriehalter herausziehen.

2 Mit der Spitze eines Kugelschreibers 2 Die Lithiumbatterie mit Seite H auf
oder einem anderen spitzen Seite m des Halters gewendet in den
Gegenstand das Lithiumbatteriefach Batteriehalter einsetzen.
öffnen.
Seite H
Lithiumbatteriefach

Markierung m

3 Den Batteriehalter wieder einsetzen.

Hinweise zur Verwendung der Lithium-


batterie

3 Die Lithiumbatterie mit VORSICHT: Bei Benutzung ungeeigneter


Ersatzbatterien besteht Explosionsgefahr. Nur
der Seite H nach außen
Typ CR2025 oder einen vom Hersteller
gewendet in das Fach
empfohlenen gleichwertigen Typ verwenden.
einlegen. ~ DIESE BATTERIE VON KINDERN
FERN HALTEN. FALLS SIE VERSCHLUCKT
WIRD, IST SOFORTIGE ÄRZTLICHE
NOTFALLBEHANDLUNG ERFORDERLICH.
4 Die Tür des Fachs wieder einsetzen und @ DIE BATTERIE KANN EXPLO-
durch festes Andrücken einrasten. DIEREN, WENN SIE UNSACHGEMÄSS
BEHANDELT ODER MIT VERKEHRTER
5 Den LCD-Monitor wieder schließen und POLARITÄT EINGESETZT WIRD. NICHT
einrasten lassen. AUFLADEN, ZERLEGEN ODER INS FEUER
WERFEN.
Entnehmen der
Lithiumbatterie • Die Lithiumbatterie nicht kurzschließen,
aufladen, zerlegen oder erhitzen.
Die vorstehenden Schritte 1 • Sollte aus der Lithiumbatterie Flüssigkeit
und 2 ausführen. Die Batterie austreten, bitte Batteriefach und Batteriehalter
mit einem spitzen Objekt sauber wischen und eine neue Batterie
anheben und aus dem Fach einsetzen.
nehmen. • Die Lebensdauer der Lithiumbatterie beträgt
bei normalem Gebrauch ca. ein Jahr.

14
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Vorbereitung

Wählen der OSD- Ändern der Sprache


Anzeigesprache 1 In der TAPE-CAMERA- oder CARD-
CAMERA-Betriebsart mit der MENU-
Verfügbare Betriebsarten: Taste das Menü aufrufen.
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA
2 Mit dem Steuerrad I wählen und das
Vorbereitung

Als Anzeigesprache für die Bildschirm- Rad drücken.


Einblendungen (OSD) stehen Deutsch,
Englisch und Französisch zur Auswahl. 3 Mit dem Steuerrad „SPRACHE“ (bzw.
„LANGUAGE“ oder „LANGUE“) wählen
MENU-Taste Betriebsschalter und das Rad drücken.
• Das Sprachenwahl-Menü erscheint.
S ON S T I G E S
V O RG A B E N
T ON
T I ME C OD E
T C AU S
D EMO - B E T R .
SPRACHE DE UT S CH
Z UR Ü C K

Steuerrad
S PRA CH E
E NG L I SH
Einstellen der Sprache DE UT S CH
F RAN Ç A I S
Wählen Sie bitte bei der ersten Inbetriebnahme
des Camcorders anhand der nachstehenden
Anleitung die gewünschte Anzeigesprache. 4 Mit dem Steuerrad die gewünschte
Sprache wählen und das Rad drücken.
1 Den Arretierknopf • Das Menü erscheint in der gewählten
andrücken und den Sprache.
Betriebsschalter auf L A N GU A G E
CAMERA stellen. E N G L I SH
D E U T S CH
• Das Sprachenwahl-Menü F RAN Ç A I S
erscheint. Arretierknopf

2 Mit dem Steuerrad die gewünschte


Sprache wählen und das Rad drücken.
OTHE RS
DE F AUL T
S OUND
T I ME C O D E
T C OU T
S PRA C H E D E MO MOD E
E NG L I SH L A NGUA G E E N GL I S H
DE UT S CH R E T U RN
F RAN Ç A I S

5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü


zu schließen.
Hinweis:
• Im deutschen, englischen und französi-
schen Teil dieser Bedienungsanleitung wird
die Benutzung der jeweiligen Sprache als
Anzeigesprache zu Grunde gelegt. Die Teile
in anderen Sprachen gehen von Englisch
AU T O als Anzeigesprache aus.
15
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Einstellen von Zeitzone, 4 Anschließend das Rad drücken.
Datum und Uhrzeit
UHR - E I N S T .
ANZ E I GE
Verfügbare Betriebsarten: Z ON E 1 L ONDON
S OMME R Z E I T
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA E I NS T .
12H / 24H

Vorbereitung
Beispiel: Einstellen des 2. Juni 2003 (2.6.2003), Z UR Ü C K
10:30 Uhr vormittags in Paris.

MENU-Taste Betriebsschalter
5 Das Steuerrad drehen, bis „2 PARIS"
erscheint, und das Rad drücken.
Z ONE 2 PAR I S
Hinweis:
• Die zu verwendenden Zonennummern und
Zonennamen finden Sie in der „Zeitzonen-
Übersicht“ und „Zeitzonen-Tabelle“ auf den
Seiten 89 und 90.

Steuerrad 6 Mit dem Steuerrad „EINST.“ wählen und


das Rad drücken.
Hinweise:
• Vor Ausführung der nachstehenden Schritte ist
sicherzustellen, dass die Lithiumbatterie UHR - E I N S T .
ANZ E I GE
eingesetzt ist (siehe S. 14). Z ON E
• Falls eine Sommerzeit zu berücksichtigen ist, S OMME R Z E I T
E I NS T . 1. 1. 2 0 0 2
stellen Sie die Uhrzeit zunächst auf die 12H / 24H 0 : 00
Standardzeit ein. Sie können die Umstellung auf Z UR Ü C K
Sommerzeit dann anhand der Anleitung von
Seite 91 vornehmen.

1 Die PUSH OPEN-Freigabetaste am 7 Mit dem Steuerrad „2“ (Tag) wählen und
LCD-Monitor drücken und den LCD- das Rad drücken.
Monitor aufklappen.
E I NS T. 2. 1 . 2 0 0 2
2 Den Arretierknopf 0 : 00
andrücken und den 8 Mit dem Steuerrad „6“ (Monat) wählen
Betriebsschalter auf und das Rad drücken.
CAMERA stellen.
E I NS T. 2. 6 . 2 0 0 2
Arretierknopf 0 : 00
3 Mit der MENU-Taste das Menü aufrufen.
9 Mit dem Steuerrad „2003“ (Jahr) wählen
und das Rad drücken.
UHR - E I N S T . E I NS T. 2. 6 . 2 0 0 3
ANZ E I GE
Z ON E 1 L ONDON 0 : 00
S OMME R Z E I T
E I NS T .
12H / 24H
Z UR Ü C K

16
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Vorbereitung

10 Mit dem Steuerrad „10“ (Stunde) wählen Benutzung des


und das Rad drücken.
Objektivdeckels
E I NS T. 2. 6 . 2 0 0 3
10 : 00 Die Objektivdeckelschnur wie unten gezeigt
am Griffband anbringen.
11 Mit dem Steuerrad „30“ (Minuten)
Vorbereitung

wählen und das Rad drücken.


• Damit startet die interne Uhr.
E I NS T. 2. 6 . 2 0 0 3
10 : 30
12 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen. Zum Aufsetzen und Abnehmen des
Hinweis: Objektivdeckels in die beidseitigen
• Wenn Datum und Uhrzeit eingestellt sind, Vertiefungen greifen.
erscheint in Schritt 3 das MAN.EINST.-Menü
(T). Mit dem Steuerrad „ZONE“ im UHR-EINST.-
Menü (P) wählen. Vertiefungen

Umschalten auf 12-Stunden-


Zeitanzeige
1 Nach Ausführung des obigen Schritts 11
mit dem Steuerrad „12H/24H“ wählen
und das Rad drücken. Den Objektivdeckel vor dem Videografieren
UHR - E I N S T .
abnehmen und mit der Objektivdeckelschnur
ANZ E I GE am Haken aufhängen, damit der Deckel nicht
Z ON E im Wege ist.
S OMME R Z E I T
E I NS T .
12H / 24H 1 2H
Z UR Ü C K 2 4H

2 Mit dem Steuerrad „12H“ wählen und


das Rad drücken.
Haken
1 2 H 2 4H 1 2H
Hinweis:
3 Die MENU-Taste drücken, um das Menü • Stets den Objektivdeckel am Objektiv anbringen,
zu schließen. wenn der Camcorder nicht in Benutzung ist.

Hinweise:
• Nach erfolgter Einstellung werden Datum und
Uhrzeit intern weitergeführt, auch wenn sie nicht auf
dem Bildschirm angezeigt sind.
• Das Menü erlischt automatisch, wenn 5 Minuten
ohne Vornahme einer Einstellung verstreichen.

17
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anpassen des 3 Das Gurtende zum Sichern in Pfeilrichtung
ziehen.
Griffbands
4-6 Zum Befestigen des anderen Gurtendes
1 Die Manschette öffnen (1) und das die Griffbandmanschette öffnen, das
Griffbandende lösen (2). Gurtende in der gleichen Weise in der
Öse auf der Griffbandseite sichern.

Vorbereitung
1 4

Öse Öse
2 5
2 Das Griffband lockern, die rechte Hand
durch die Schlaufe schieben und den
Daumen auf die REC START/STOP-
Taste sowie den Zeigefinger auf den Schnalle
Schnalle
Motorzoomregler legen. Das Griffband
3 6
dann straffen, bis es passend anliegt.
Motorzoomregler

Benutzung der
Gegenlichtblende
Für Außenaufnahmen bei klarem Himmel oder
REC START/ an Orten mit heller Beleuchtung sollten Sie die
STOP-Taste mitgelieferte Gegenlichtblende am Camcorder
anbringen. Die Blende zum Befestigen in
3 Das Griffbandende im Klettverschluss Pfeilrichtung drehen.
sichern und die Manschette schließen.
Vorsichtsmaßnahme:
• Den Camcorder nicht am Griffband pendeln
lassen.

Anbringen des
Tragegurts Zum Abnehmen im Gegensinn drehen.
1 Ein Ende des Gurts durch die Öse auf der Hinweise:
linken Seite der Stromquelle-Halterung • Der Objektivdeckel kann vor der
ziehen. Gegenlichtblende angebracht werden.
• Der Gegenlichtblende können keine Filter oder
2 Den Gurt in der Schnalle lockern und das anderes Zubehör vorgeschraubt werden.
Gurtende wie gezeigt durch die Schlaufe
führen.

18
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Vorbereitung

Benutzung des Suchers Schließen des Suchers


Den Sucher nach unten klappen (1) und ganz
Bei der Aufnahme können Sie über den
einschieben (2).
elektronischen LCD-Sucher die Szene
überwachen. Über den Sucher ist auch
Wiedergabe möglich.
Vorbereitung

Sucher

Vorsichtsmaßnahmen:
• Den Sucher bitte nicht mit übermäßiger Kraft
bewegen.
• Den Camcorder nicht am Sucher anheben.

Betriebsschalter Hinweise:
• Der Sucher schaltet sich automatisch aus, wenn der
1 Den Sucher auf volle Länge ausziehen. LCD-Monitor geöffnet wird. Er bleibt eingeschaltet,
wenn der Monitor in Betriebsart TAPE-CAMERA oder
CARD-CAMERA in eine vertikale Winkelstellung
zwischen 135° und 180° gedreht ist. In diesem Falle
wird das Bild sowohl im Sucher als auch auf dem
Monitor angezeigt (siehe Seite 40).
• Über den Sucher können Sie mit Hilfe des
Steuerrads auch Einstellungen im Menü vornehmen.
(Näheres zur Benutzung des Steuerrads siehe Seite
30.)
• Den Sucher nach der Benutzung unbedingt wieder
schließen.
• Zur Anpassung an die Körperhaltung Einstellen des Diopters
kann der Sucher um bis zu 60°
hochgestellt werden. Die Dioptrien-Einstellung ermöglicht eine
Anpassung an die Sehkraft des Auges, wenn
60˚ das Bild im Sucher unscharf ist.

1 Den Sucher auf volle Länge ausziehen


und hochstellen.

2 Den Arretierknopf andrücken und den


Betriebsschalter auf CAMERA stellen.

3 Die Dioptrien-Einstellung unter


Vorsichtsmaßnahme: Versuchen Sie nicht den Betrachtung durch den Sucher so
Sucher hochzustellen, bevor er auf seine volle verstellen, dass die Anzeigen im Sucher
Länge ausgezogen ist. scharf sichtbar sind.
Dioptrien-
2 Den Arretierknopf Einstellung
andrücken und den
Betriebsschalter auf
CAMERA oder VCR
stellen.
• Im Sucher wird ein Arretierknopf
Bild angezeigt.

Hinweis:
19 • Näheres zum Reinigen des Suchers siehe Seite 98.

Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/


Benutzung des LCD- • Für Wiedergabe über den LCD-Monitor
kann dieser auch mit nach außen
Monitors gedrehtem Bildschirm an den
Camcorder geklappt werden.
Sie können den LCD-Monitor zum
Wiedergeben Ihrer Aufnahmen und zum
Kontrollieren der Szene während des

Vorbereitung
Aufnehmens benutzen.
Betriebsschalter

3 Den Arretierknopf
andrücken und den
Betriebsschalter auf
CAMERA oder VCR
stellen.
• Auf dem LCD-Monitor Arretierknopf
erscheint das Bild.
Hinweise:
LCD-Monitor • Bei geöffnetem LCD-Monitor wird mehr Strom
verbraucht. Zum Einsparen von Akkuleistung
1 Die PUSH OPEN-Freigabetaste am
empfiehlt es sich, anstelle des LCD-Monitors
LCD-Monitor drücken und den LCD- den Sucher zu benutzen.
Monitor ca. 90° vom Camcordergehäuse • Den Sucher benutzen, wenn das Bild im LCD-
abwinkeln. Bildschirm bei hellem Tageslicht zu blass ist.

Schließen des LCD-Monitors


Den LCD-Monitor mit nach innen gewendetem
Bildschirm senkrecht ausrichten (90°), an den
Camcorder klappen und einrasten lassen.
90˚ Vorsichtsmaßnahmen:
• Beim Bewegen des LCD-Monitors keine
übermäßige Kraft anwenden.
• Beim Schließen darf der LCD-Monitor nicht
2 Richten Sie den LCD-Monitor so aus, schräg gestellt sein, da er sonst evtl. nicht
dass das Bild mühelos eingesehen einwandfrei schließt und beschädigt werden
werden kann. kann.
• Der LCD-Monitor ist um max. 270° • Den Camcorder nicht am LCD-Monitor
drehbar. anheben.
• Den Camcorder nicht mit nach unten
gerichtetem LCD-Bildschirm ablegen.
Hinweis:
180 • Den LCD-Monitor mit nach innen gewendeten
Bildschirm vollständig schließen, wenn dieser
nicht benutzt wird.
90

Vorsichtsmaßnahme: Versuchen Sie nicht, den


LCD-Monitor zu drehen, bevor er vollständig
geöffnet ist. 20
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Vorbereitung

Tips zur richtigen


Körperhaltung
Damit Ihre Aufnahmen bei der späteren Betrachtung nicht unnötig ermüden, ist eine
Körperhaltung wichtig, die es erlaubt, den Camcorder stabil zu halten und Bildwackeln zu
vermeiden.
Vorbereitung

Halten des Camcorders


Die rechte Hand unter das Griffband schieben und den Camcorder von unten mit der linken Hand
abstützen.

Normalhaltung Hochgehalten

Den LCD-Monitor mit


Die Sucher- dem Bildschirm nach
Okularmuschel fest unten richten.
an das Auge
andrücken.

Die Ellbogen an
den Körper
anlegen. Von unten
Bei Benutzung des Suchers

Zur Betrachtung des Motivs


den Sucher hochstellen.

Das Gewicht auf


beide Beine Bei Benutzung des LCD-Monitors
verteilen.

Den LCD-Monitor mit


dem Bildschirm nach
oben richten.

Hinweis:
• Während der Aufnahme nicht mit den Fingern das Mikrofon berühren. Dies könnte Störgeräusche auf
der Tonspur zur Folge haben.

21
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Grundlegende Bedienung
Kamera-Aufnahme

Wählen der Camcorder- Medium-Wahlschalter


Betriebsart
Dieser Camcorder dient sowohl als Videokamera für Aufnahme
und Wiedergabe von Bildaufzeichnungen auf Band (Cassette)
als auch als digitale Standbildkamera für die Aufzeichnung und
Wiedergabe von Standbildern auf Karte. Vor der Benutzung ist
daher die jeweils gewünschte Betriebsart einzustellen.

Betriebsschalter

Camcorder-Betriebsarten

Grundlegende
Bedienung
TAPE-CAMERA-Betrieb TAPE-VCR-Betrieb
Für Video- und Standbildaufnahme auf Band Zum Wiedergeben und Überspielen von
(Cassetten). Video- und Standbildaufnahmen, die auf
Band (Cassetten) aufgezeichnet sind.
1 Den Medium-Wahlschalter
auf TAPE stellen. 1 Den Medium-Wahlschalter
auf TAPE stellen.

2 Den Arretierknopf 2 Den Arretierknopf


andrücken und den andrücken und den
Betriebsschalter auf Betriebsschalter auf VCR
CAMERA stellen. stellen.

Arretierknopf Arretierknopf

CARD-CAMERA-Betrieb CARD-VCR-Betrieb
Zum Aufzeichnen von Standbildern auf Karte. Zum Wiedergeben von Standbildern, die auf
Karte aufgezeichnet sind.
1 Den Medium-Wahlschalter
auf CARD stellen. 1 Den Medium-Wahlschalter
auf CARD stellen.

2 Den Arretierknopf
andrücken und den 2 Den Arretierknopf
Betriebsschalter auf andrücken und den
CAMERA stellen. Betriebsschalter auf VCR
stellen.
Arretierknopf
Arretierknopf

Hinweis:
• Zum Ausschalten des Camcorders stellen Sie den Betriebsschalter ohne Andrücken des Arretierknopfs
auf OFF.
Vorsichtsmaßnahme:
• Nicht bei laufender Aufnahme oder Wiedergabe durch Verstellen des Medium-Wahlschalters die
Camcorder-Betriebsart umschalten, da dadurch die Cassette bzw. Karte beschädigt werden kann.
22
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Grundlegende Bedienung
Kamera-Aufnahme

Problemlose Anhalten der Aufnahme


Bandaufnahme mit der (Pause)
Vollautomatik-Funktion Erneut die REC START/STOP-Taste drücken.
Die Aufnahme stoppt und der Camcorder
Verfügbare Betriebsart: schaltet auf Aufnahmebereitschaft.
TAPE-CAMERA
• Vor dem ersten Aufnehmen sind zunächst die
auf den Seiten 9 bis 21 beschriebenen PAUSE
Vorbereitungen durchzuführen.
Medium-Wahlschalter

REC START/STOP-Taste
Grundlegende
Bedienung

Zum Ausschalten
Den Betriebsschalter ohne Andrücken des
Arretierknopfs auf OFF stellen.
Betriebsschalter Hinweise:
REC START/STOP-Taste
• Auch in Aufnahmebereitschaft wird Akkustrom verbraucht. Das
1 Den Objektivdeckel abnehmen. Gerät daher ausschalten, wenn nicht umgehend wieder
aufgenommen werden soll.
2 Den Medium-Wahlschalter • Wenn der Camcorder im TAPE-CAMERA-Betrieb länger als 5
auf TAPE stellen. Minuten auf Aufnahmebereitschaft geschaltet bleibt, schaltet er
sich automatisch aus, um den Akku und das Videoband zu
3 Den Arretierknopf andrücken und den schonen. Um die Aufnahme danach wieder fortzusetzen, den
Betriebsschalter auf CAMERA stellen. Betriebsschalter auf OFF und dann zurück auf CAMERA stellen.
(Nach ca. 4 Minuten Aufnahmebereitschaft ertönt zunächst ein
• Das Bild vom Objektiv erscheint .
Kontrollton.)
• Der Camcorder ist nun startbereit für Aufnahme
(Aufnahmebereitschaft).
Max. Kamera-Daueraufnahmezeit und
tatsächliche Aufnahmezeiten im TAPE-
CAMERA-Betrieb

Max. Tatsächliche
Daueraufnahmezeit Aufnahmezeit
Arretierknopf AU T O
Akku
LCD ge- LCD LCD ge- LCD
Vollautomatik-Anzeige schlossen geöffnet schlossen geöffnet
Hinweis:
• Wird zu diesem Zeitpunkt nicht „AUTO“ angezeigt, BT-L221
110 90 55 45
schalten Sie den Camcorder bitte auf die Vollautomatik- BT-LS222
Funktion (siehe Seite 53). BT-L441 220 180 110 90
4 Die REC START/STOP-Taste drücken, BT-LS442A 260 220 135 115
um die Aufnahme zu starten. • Die Angaben in der Tabelle sind ungefähre
Angaben in Minuten.
AUF N Hinweis:
• Bei Benutzung des Zooms (siehe S. 24) und anderer
Funktionen sowie bei häufigem Ein- und Ausschalten
erhöht sich der Stromverbrauch. Dies kann die pro
Aufladung mögliche Aufnahmezeit gegenüber der
obigen max. Daueraufnahmezeit verkürzen.
REC START/STOP-Taste
23
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zoomen Automatische Scharfeinstellung
Verfügbare Betriebsarten: Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA

Der Motorzoom ermöglicht es, ein Motiv visuell Der Camcorder ist auf automatische
näher heranzuholen oder sich von ihm zu Scharfeinstellung voreingestellt, die bei den
entfernen, ohne dazu den Standort wechseln meisten Motivarten für ein scharfes Bild
zu müssen. ausreichend ist. Dabei erfolgt die automatische
Bei Benutzung des optischen Zooms kann der Einmessung in Bildmitte. Das Objekt, das
Bildausschnitt im TAPE-CAMERA-Betrieb bis scharf abgebildet weden soll, ist deshalb in
auf das 23fache und im CARD-CAMERA- Bildmitte zu halten.
Betrieb bis auf das 22fache vergrößert werden.
Hinweise:
Aufzoomen (zum Heranholen des • Wenn sich kein Objekt in der Mitte befindet, erweitert sich die

Grundlegende
Motivs) Scharfeinstellzone und die Scharfeinstellung erfolgt auf das Objekt,

Bedienung
das der Bildmitte am nächsten liegt.
Weit- • Wenn im Bildausschnitt kein Objekt erfassbar ist, wird automatisch
winkel Tele ausgezoomt, bis ein Objekt ins Bildfeld rückt.
• In den auf Seite 54 beschriebenen Situationen arbeitet die
automatische Scharfeinstellung möglicherweise nicht. Wechseln
Sie in solchen Fällen auf manuelle Scharfeinstellung.
Auszoomen (zum Einbeziehen der
Umgebung)

Zum Aufzoomen
Makro-Aufnahme
Den Motorzoomregler zur Seite T (Tele)
Verfügbare Betriebsarten:
schieben, um das Motiv heranzuholen (1). TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA
Zum Auszoomen
Den Motorzoomregler zur Seite W (Weitwinkel) Dieser Camcorder ermöglicht auch
schieben, um das Gesichtsfeld zu vergrößern Nahaufnahmen von kleinen Motiven wie
(2). Blumen und Insekten sowie das Aufnehmen
von Titelbildern für Ihre Videos. Für
Makroaufnahme von Motiven innerhalb von
Motorzoomregler etwa 1,5 m Abstand zum Camcorder nicht mit
dem Motorzoom aufzoomen. Stattdessen den
Motorzoomregler auf Seite W schieben,
vollständig auszoomen und den Camcorder an
das Motiv annähern, bis Sie den gewünschten
Bildausschnitt erhalten. Die Scharfstellung des
Motivs in der maximalen Weitwinkelstellung
erfolgt dann automatisch.

W T ZOOM 3

Zoombereich-Anzeige

• Die Zoombereich-Anzeige zeigt die aktuelle


Zoom-Einstellung. Motorzoom-
• Die Zoomgeschwindigkeit richtet sich danach, Stativ regler
wie weit der Motorzoomregler bewegt wird.
Hinweise:
• Beim Aufzoomen auf Objekte in weniger als 1,5 m Entfernung ist Hinweise:
keine automatische Fokussierung möglich. In solchen Fällen zoomt • Bei Makroaufnahme ist für ausreichende Beleuchtung des Motivs
der Camcorder automatisch so weit aus, bis die Fokussierung zu sorgen.
wieder möglich ist. • Um verwackelte Bilder zu vermeiden, für Makroaufnahmen
• Näheres zur Benutzung des Digitalzooms finden Sie auf Seite 31. möglichst ein Stativ verwenden.
24
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Grundlegende Bedienung
Kamera-Aufnahme

Anzeige der Aufnahme- Anzeige des Akku-


Restzeit Ladezustands
Verfügbare Betriebsart: Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-CAMERA Alle Betriebsarten

Bei laufender Aufnahme im TAPE-CAMERA- Wenn der Camcorder aus einem Akku gespeist
Betrieb zeigt eine Anzeige auf dem Bildschirm wird, kann mit der DISP.ON/OFF-Taste eine
die ungefähre noch verbleibende Bandlaufzeit Akku-Ladezustandsanzeige auf den Bildschirm
an. Sie können die Anzeige mit der DISP. ON/ gerufen und wieder gelöscht werden. Bei
OFF-Taste ein- und ausschalten. weitgehend verbrauchter Akkuladung erscheint
eine Warnanzeige. Den Akku dann
auswechseln.
Grundlegende
Bedienung

Aufnahme-Restzeit-
anzeige
3 0 min
(Grün)
Akku-Ladezustands-
(Grün)
Hinweise: anzeige
• Die Aufnahme-Restzeitanzeige erscheint 10 (Rot)
Sekunden nach dem Starten der Aufnahme
AKKU
mit der REC START/STOP-Taste. ERSCH Ö P F T
• Die Aufnahme-Restzeitanzeige gibt nur die Warnanzeige
ungefähre Restzeit an. Geringfügige Abweichun-
gen können sich auch je nach der tatsächlichen
Länge des Videobands ergeben. (Die Berech-
nung basiert auf Bandnorm DVM60.) Hinweise:
• Die Ladezustandsanzeige ist lediglich als ungefähre
Wenn die Restzeit 1 Minute erreicht, erscheint Orientierungshilfe zu verstehen.
eine Warnanzeige, damit Sie eine neue • Wenn der Betriebsschalter auf OFF und dann
Cassette bereitlegen können. zurück auf CAMERA bzw. VCR gestellt wird, kann es
vorkommen, dass anschließend eine höhere oder
Warnanzeige Ungef. Restzeit niedrigere Ladungsstufe angezeigt wird.
• In kalter Umgebung leuchtet die rote Stufe der
KURZ VOR Ladezustandsanzeige eventuell früher auf. Der Akku
BANDE NDE kann aber bis zum Erscheinen der Warnanzeige
Unter 1 Minute weiter benutzt werden.
• Wenn bei angezeigter Warnanzeige Zoomfunktionen
BANDE NDE benutzt werden, kann dies einen spontanen
Stromausfall des Camcorders hervorrufen.
CAS SE T T E • Dieser Camcorder unterstützt eine intelligente Akku-
WE CHS E LN Funktion. Bei Verwendung der als Sonderzubehör
Das Bandende ist erhältlichen intelligenten Akkus BT-LS222 oder BT-
erreicht. LS442A kann die aus der Restladung berechnete
BANDE NDE restliche Dauerbetriebszeit in Minuten auf dem
Bildschirm angezeigt werden.

18
290 min
AUTO

25
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Grundlegende Bedienung
Wiedergabe

Wiedergabe von Cassette Stoppen der Wiedergabe


d drücken.
Verfügbare Betriebsart:
TAPE-VCR
Der LCD-Monitorbildschirm dient auch als
praktischer Wiedergabe-Monitor. Dazu sind
keine Anschlüsse erforderlich, so dass eine
sofortige Kontrolle mit Tonwiedergabe über den Zum Ausschalten
eingebauten Lautsprecher möglich ist.
Den Betriebsschalter ohne Andrücken des
Medium-Wahlschalter Arretierknopfs auf OFF stellen.
Hinweis:
• Wenn die laufende Wiedergabe das Bandende
erreicht, wird das Band automatisch zurückgespult.

Grundlegende
Bedienung
Wiedergabe über den Sucher
Durch Schließen des LCD-Monitors mit nach
innen gerichtetem Bildschirm kann das
wiedergegebene Bild auch im Sucher betrach-
Steuertaste Betriebsschalter tet werden. Bei Wiedergabe über den Sucher
kann der Ton allerdings nicht über den
1 Den LCD-Monitor öffnen, den Lautsprecher mitgehört werden.
Winkel passend einstellen
und den Medium- Einstellen der Lautstärke
Wahlschalter auf TAPE
stellen. Verfügbare Betriebsart:
TAPE-VCR
2 Den Arretierknopf
andrücken und den Wenn der Camcorder auf TAPE-VCR-Betrieb
Betriebsschalter auf VCR geschaltet ist, kann die Lautstärke durch
stellen. Verstellen des Lautstärkereglers in Richtung L
3 Das Band mit e (oder r) Arretierknopf oder + erhöht (1) bzw. vermindert (2)
werden.
der Steuertaste zur gewünschten Stelle
Die Lautstärkeanzeige wird nur während der
zurückspulen (vorspulen).
Lautstärkeregelung auf dem Bildschirm
angezeigt. Sie erlischt automatisch kurz nach
der letzten Betätigung des Lautstärkereglers.

4 Die Wiedergabe mit y starten. Lautstärkeregler

Hinweis:
• Wenn in der TAPE-VCR-Betriebsart die REC
START/STOP-Taste gedrückt wird, erscheint
das Symbol und der Camcorder schaltet
auf Aufnahmebereitschaft. Falls doch nicht
aufgenommen werden soll, löschen Sie das
Symbol mit d und drücken dann y L A UT S T Ä .
zum Starten der Wiedergabe. Dies Leiser Lauter
gewährleistet, dass die vorherige Aufnahme
nicht gelöscht wird. 26
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Grundlegende Bedienung
Wiedergabe

Videosuchlauf Hinweise:
• Während des Suchlaufs ist der Ton
stummgeschaltet.
Verfügbare Betriebsart: • Während des Suchlaufs kann Bildrauschen
TAPE-VCR auftreten. Dies stellt keine Störung dar.

Die Videosuchlauffunktion vereinfacht das Standbild


Ansteuern der gewünschten Szenen auf dem
Band.
Verfügbare Betriebsart:
Aufsuchen einer Szene nahe an der TAPE-VCR
aktuellen Bandstelle Die Standbildfunktion ermöglicht Anhalten der
1 Bei der Wiedergabe im TAPE-VCR- Bildwiedergabe im TAPE-VCR-Betrieb.
Betrieb r (oder e) an der Steuertaste
Bei der Wiedergabe im TAPE-VCR-Betrieb
drücken.
Grundlegende

y an der Steuertaste drücken.


Bedienung

• Das Wiedergabebild läuft mit erhöhter


Geschwindigkeit durch.

Zum Zurückschalten auf normale Wiedergabe


2 Wenn die Szene gefunden ist, mit y erneut y drücken.
auf normale Wiedergabe
zurückschalten. Hinweise:
• In der Standbildfunktion ist der Ton
stummgeschaltet.
• Zur Schonung des Videobands schaltet der
Aufsuchen einer weiter von Camcorder nach 5 Minuten ununterbrochener
der aktuellen Bandstelle Standbildwiedergabe automatisch auf normale
Wiedergabe zurück.
entfernten Szene
1 Während des schnellen Vorlaufs (oder
Rücklaufs) im TAPE-VCR-Betrieb an der
Steuertaste r (oder e) drücken und
gedrückt halten.
• Das durchlaufende Bild (Vor- oder
Rücklauf) erscheint auf dem Bildschirm.

2 Falls die Passage noch relativ weit von


der momentanen Bandstelle entfernt ist,
durch Freigeben der Steuertaste auf
normalen schnellen Vorlauf (oder
Rücklauf) wechseln.

3 Die obigen Schritte 1 und 2


wiederholen, bis die gewünschte
Passage gefunden ist.

4 Mit y auf normale Wiedergabe


schalten.

27
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Benutzen eines Kopfhörers Wiedergabe über ein
(Fachhandel) Fernsehgerät
Verfügbare Betriebsarten: Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-VCR, TAPE-CAMERA TAPE-VCR, CARD-VCR

Sie können den Ton während der Wiedergabe Sie können den Camcorder an ein Fernsehge-
oder Aufnahme über einen Stereo-Kopfhörer rät anschließen, was einem größeren Publikum
(im Fachhandel erhältlich) mithören. die Betrachtung Ihrer Videos ermöglicht.

Schließen Sie den Stecker des Stereo- 1 Die Anschlusskappe am Camcorder öffnen
Kopfhörers wie unten gezeigt an die (siehe S. 3).
Kopfhörerbuchse des Camcorders an. Vorsichtsmaßnahme:
• Vergewissern Sie sich, dass Camcorder,

Grundlegende
Fernsehgerät, Videorecorder und etwaige andere

Bedienung
einbezogene Geäte ausgeschaltet sind, bevor Sie
Anschlüsse vornehmen. Falls der Anschluss bei
eingeschalteten Geräten erfolgt, können
Bildrauschen und Betriebsstörungen auftreten.

Kopfhörerbuchse Anschlusskappe

Hinweise:
• Vor dem Anschließen des Kopfhörers bitte die
Camcorder-Lautstärke auf Minimum stellen.
• Durch Anschließen eines Stereo-Kopfhörers an die
Kopfhörerbuchse wird der eingebaute Lautsprecher
automatisch abgeschaltet.

(Fortgesetzt auf der nächsten Seite)


28
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Grundlegende Bedienung
Wiedergabe

2 Den Camcorder wie gezeigt über das Hinweise:


mitgelieferte Audio/Video-Kabel an das • Falls Ihr Fernsehgerät bzw. Videorecorder eine 21-
Fernsehgerät (bzw. den Videorecorder) polige Euroscart-Buchse besitzt, den Cinch/21-Pol-
Euroscart-Adapterstecker (QSOCZ0033TAZZ)
anschließen. benutzen.

21-polige Euroscart-Buchse von


Fernsehgerät oder Videorecorder
0
Cinch/21-Pol-Euroscart-
Adapterstecker
(QSOCZ0033TAZZ)
CHANNEL
PAUSE
/STILL

PLAY

STOP/

VIDEO AUDIO AUDIO


EJECT
POWER
TV/VCR SET UP REC

(L/MONO) (R)

Gelb: An Video-Eingangsbuchse Audio R


Video Audio L
Weiß: An Audio-Eingangsbuchse (L)
Rot: An Audio-Eingangsbuchse (R)
S-Video-Kabel: An S-Video-Eingangsbuchse • Falls Ihr Fernsehgerät bzw. Videorecorder nur eine
Grundlegende

Audio-Eingangsbuchse besitzt, schließen Sie bitte


Bedienung

den weißen Stecker der Audioleitung an diese


S-Video-Kabel (Fachhandel)
Buchse an.
Audio/Video-Kabel • Falls Ihr Fernsehgerät oder Videorecorder eine S-
(mitgeliefert) Video-Eingangsbuchse besitzt, können Sie diese
über ein im Fachhandel erhältliches S-Video-Kabel
mit der S-VIDEO-Buchse am Camcorder verbinden.
• Bei Wiedergabe über ein Fernsehgerät kann
Bildflimmern auftreten, wenn die Lautstärke am
Camcorder auf Maximum eingestellt ist. In solchen
Fällen die Lautstärke zurücknehmen (siehe S. 26).
• Nach der Benutzung die Anschlusskappe wieder
schließen.
An AV-Buchse
Zur S-Video-Buchse
An S-VIDEO-Buchse
S-Video-Buchsen dienen zur getrennten
Übertragung von Chrominanzsignal (Farbe)
: Der Pfeil zeigt die Signalflussrichtung.
und Luminanzsignal (Helligkeit). Dies
ermöglicht eine erhöhte Bildqualität bei sowohl
3 Das Fernsehgerät einschalten und auf den Aufnahme als auch Wiedergabe.
„AV“- oder „VIDEO“-Kanal schalten. (Siehe
Bedienungsanleitung des Fernsehgeräts).
• Bei Anschluss über einen Videorecorder diesen
einschalten, den „AV“- bzw. „LINE“-Eingang
wählen und dann das Fernsehgerät wie bei
normaler Wiedergabe vom Videorecorder
bedienen. (Siehe Bedienungsanleitungen von
Fernsehgerät und Videorecorder.)

4 Den Betriebsschalter des Camcorders auf


VCR stellen und die Wiedergabe starten
(siehe S. 26).

29
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen

Benutzen der Menüs 4 Mit dem Steuerrad das gewünschte


Menü (Y) wählen und das Rad
Die Menü-Schirmbilder dienen zum Vornehmen drücken.
der verschiedenen Camcorder-Einstellungen. Beispiel

Beispiel: Ändern der Einstellung von K AME R A - E I N S T


Menüpunkt DGTL ZOOM. in der TAPE- F O T O S C HN A S C HNA P P
S C HN A P P - E F
CAMERA-Betriebsart. D G T L Z OOM.
B A NDG E S C HW
Medium-Wahlschalter 16 : 9
ZURÜ CK

5 Mit dem Steuerrad den gewünschten


Menüpunkt (DGTL ZOOM) wählen und
das Rad drücken.
Beispiel
Betriebsschalter
K AME R A - E I N S T
F O T O S C HN A
S C HN A P P - E F
D G T L Z OOM. A US
B A NDG E S C HW 1 0 0
16 : 9 690
ZURÜ CK

Funktionen
Praktische
6 Mit dem Steuerrad die gewünschte
Menü-Einstellung wählen und das Rad
MENU-Taste drücken.
Steuerrad DG T L ZOOM. 1 0 0
1 Den LCD-Monitor öffnen, den • Zum Einstellen eines weiteren
Winkel passend einstellen Menüpunkts mit dem Steuerrad
„ZURÜCK“ wählen, das Rad drücken
und den Medium-
und die Schritte 4 bis 6 wiederholen.
Wahlschalter auf TAPE stellen.

2 Den Arretierknopf Zum Löschen eines Menüs


andrücken und den Die MENU-Taste drücken.
Betriebsschalter auf
CAMERA stellen. Hinweise:
• Bestimmte Menüpunkte gelten gleichzeitig für
Arretierknopf alle Camcorder-Betriebsarten. Wenn Sie z.B. den
Punkt TON im TAPE-CAMERA-Betrieb auf „AUS“
3 Mit der MENU-Taste das Menü aufrufen. stellen, ist diese Einstellung automatisch auch in
Beispiel den anderen Betriebsarten wirksam.
• Das Menü erlischt automatisch, wenn 5 Minuten
MA N. E I N S T . ohne Vornahme einer Einstellung verstreichen.
B I L D ME N Ü • Nicht wählbare Punkte werden grau dargestellt.
Z UR Ü C K
• Das Menü erlischt auch, wenn Sie mit dem
Steuerrad „r“ wählen und das Rad drücken.

30
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Praktische Funktionen
Kamera-Aufnahme
Kamera-Aufnahme

Einstellen des Während des digitalen Zoomens wird die


Digitalzoom-Kennung „D“ angezeigt.
Digitalzooms
Verfügbare Betriebsart:
TAPE-CAMERA Motorzoom regler

Sie können zwischen drei Zoombereichen


wählen: 1–23fach (optischer Zoom), 23-
100fach (Digitalzoom) und 23–690fach
(Digitalzoom). Der Digitalzoom ermöglicht
beeindruckende Nahaufnahmen bei gleicher
Bedienung wie beim normalen Zoomen.
Hinweise:
• Der Digitalzoom ist ergänzend zum optischen
Zoom wirksam, was einen kombinierten
maximalen Zoombereich von 1–690fach ergibt.
• Da das Bild digital vergrößert wird, nimmt mit W T D - ZOOM 2 5
Benutzung höherer Digitalzoom-
Einstellungen die Bildqualität ab.
Digitalzoom-Kennung
1 Den Monitor öffnen und Winkel passend
einstellen. Für Benutzung nur des optischen
Zooms
Funktionen
Praktische

2 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit


Im obigen Schritt 5 „AUS“ wählen.
der MENU-Taste das Menü aufrufen.

3 Mit dem Steuerrad Y wählen und das


Rad drücken.

4 Mit dem Steuerrad „DGTL ZOOM.“


wählen und das Rad drücken.

K AME R A - E I N S T
F O T O S C HN A
S C HN A P P - E F
D G T L Z OOM. A US
B A NDG E S C HW 1 0 0
16 : 9 690
ZURÜ CK

5 Mit dem Steuerrad „100“ oder „690“


wählen und das Rad drücken.

DG T L ZOOM. 1 0 0
6 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.

31
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Benutzen des Einstellen der Zoommikrofon-
Zoommikrofons Funktion
Wählen Sie bei Verwendung des
Verfügbare Betriebsart: Zoommikrofons die gewünschte Zoommikrofon-
TAPE-CAMERA Betriebsart.
Mit dem Zoommikrofon können Sie die AUTO: Der Camcorder wählt automatisch
Tonaufnahme an die verwendete den für die Vergrößerung des
Zoomvergrößerung anpassen, um den optimalen Zoomobjektivs optimalen Ton. Bei im
Ton zu erhalten. Das Zoommikrofon kann auch so Weitwinkelbereich arbeitendem Zoom
eingestellt werden, dass nur der Ton aus der erfolgt die Tonaufnahme über das
Distanz aufgenommen wird.
eingebaute Mikrofon. Mit zunehmender
Zoomvergrößerung wird dem Ton vom
Aufsetzen eingebauten Mikrofon dann entsprechend
dem jeweiligen Zoomfaktor der Ton vom
1 Das Zoommikrofon auf den Zoommikrofon zugemischt.
Zubehörschuh am Camcorder ansetzen
TELE: Das Zoommikrofon ist fest auf

;;;
und bis zum Einrasten in Pfeilrichtung
Tonaufnahme aus der Distanz eingestellt.
schieben.
(Das eingebaute Mikrofon ist

;;;
;
Zubehörschuh abgeschaltet.)
AUS: Zoommikrofon abgeschaltet. (Das
eingebaute Mikrofon ist eingeschaltet.)

Funktionen
Praktische
1 Das Zoommikrofon auf dem Camcorder
anbringen.

2 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit


2 Die Schraube in Pfeilrichtung festziehen, der MENU-Taste das Menü aufrufen.

;;;
um das Zoommikrofon zu sichern.
3 Mit dem Steuerrad U wählen und das

;;;;
Rad drücken.

4 Mit dem Steuerrad „ZOOM-MIKR.“


wählen und das Rad drücken.

AUD I O- E I NS T.
A U D I O- B E T R
Schraube Z OOM- M I K R . A U T O
W I ND T EL E
R I C H T T ON A US
Abnehmen ZURÜ CK

Die Schraube in zum Anbringen


entgegengesetzter Richtung lösen und das
Zoommikrofon abziehen.
Vorsichtsmaßnahmen: 5 Mit dem Steuerrad die gewünschte
• Den Camcorder nicht am Zoommikrofon Zoommikrofon-Betriebsart wählen und
hochheben, da dies zu einer Beschädigung das Rad drücken.
führen könnte. • Die gewählte Zoommikrofon-Betriebsart
• Der Zubehörschuh des Camcorders ist für
wird im Menü angezeigt.
ausschließliche Verwendung mit dem
aufgeführten Zubehör (mitgeliefertes
Zoommikrofon oder als Sonderzubehör
Z OOM-M I KR. AUTO
erhältliche Infrarot- & Blitzleuchte) bestimmt.
6 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.
32
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Kamera-Aufnahme

Windgeräuschdämpfung Richttonaufnahme
Verfügbare Betriebsart: Verfügbare Betriebsart:
TAPE-CAMERA TAPE-CAMERA

Die Windgeräuschdämpfung ermöglicht das Wenn Sie auf Vorträgen, Workshops oder zu
Vermindern von Störgeräuschen durch starken ähnlichen Gelegenheiten aus der Distanz
Wind bei der Aufnahme. aufnehmen, kann die Stimme des Sprechers im
Umgebungsgeräusch untergehen. Mit der
NORMAL: Wenn der Wind während der Richttonaufnahme-Funktion kann die Stimme
Aufnahme eine bestimmte Stärke erreicht, des Sprechers klarer hervorgeholt werden.
wird das Windgeräusch automatisch
reduziert. 1 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit
STARK: Das Windgeräusch wird der MENU-Taste das Menü aufrufen.
weitgehend eliminiert. Diese Einstellung
empfiehlt sich bei irritierend lauten 2 Mit dem Steuerrad U wählen und das
Geräuschen durch starken Wind. Rad drücken.
AUS: Die Funktion ist deaktiviert. Diese
Einstellung wählen, wenn die Qualität des 3 Mit dem Steuerrad „RICHTTON“ wählen
Tons unabhängig von der Windstärke und das Rad drücken.
konstant bleiben soll.
AUD I O- E I NS T.
A U D I O- B E T R
1 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit Z OOM- M I K R .
Funktionen
Praktische

W I ND
der MENU-Taste das Menü aufrufen. R I C H T T ON A US
ZURÜCK EIN
2 Mit dem Steuerrad U wählen und das
Rad drücken.

3 Mit dem Steuerrad „WIND“ wählen und


das Rad drücken. 4 Mit dem Steuerrad „EIN“ wählen und
das Rad drücken.
AUD I O- E I NS T.
A U D I O- B E T R R I CHT TON E IN
Z OOM- M I K R .
W I ND NO RMA L
R I C H T T ON
ZURÜCK
ST ARK
AUS
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.

Deaktivieren der Richttonaufnahme-


Funktion
4 Mit dem Steuerrad die gewünschte
Im obigen Schritt 4 „AUS“ wählen.
Dämpfungseinstellung wählen und das
Rad drücken.
W I ND ST ARK
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.
Ausschalten der Windgeräuschdämpfung
Im obigen Schritt 4 „AUS“ wählen.
Hinweis:
• Unter normalen Aufnahmebedingungen sollte die
Windgeräuschdämpfung ausgeschaltet sein. Ist sie auf
„NORMAL“ oder „STARK“ geschaltet, kann der aufgenommene
Ton bei der Wiedergabe etwas dumpf wirken.
33
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Gamma- Für ein helleres Bild
Helligkeitskorrektur Erneut die GAMMA/BRIGHTER-Taste drücken.
• Das Symbol x erscheint.
Verfügbare Betriebsarten:
GAMMA
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA

GAMMA/BRIGHTER-
Taste
AU T O
3 0 min

Hinweis:
• Bei angezeigtem Symbol x ergibt sich ein
geringfügig hellerer Hintergrund.

Deaktivieren der Gamma-


Helligkeitskorrektur
Bei Gegenlicht wird das Motiv ohne eine
entsprechende Korrektur zu dunkel abgebildet. Die GAMMA/BRIGHTER-Taste drücken, bis
In solchen Situationen kann es mit der Gamma- „GAMMA“ erlischt.
Helligkeitskorrektur aufgehellt werden, ohne

Funktionen
Praktische
dadurch die helleren Bildbereiche zu
verändern, was eine höhere Bildqualität
ermöglicht.
Im TAPE-CAMERA- oder CARD-CAMERA-
Betrieb einmal die GAMMA/BRIGHTER-Taste
drücken.
• „GAMMA“ erscheint, womit die Gamma-
Helligkeitskorrektur aktiviert ist.

AU T O
3 0 min

GAMMA

AU T O
3 0 min

34
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Kamera-Aufnahme

Lichtverstärkung Für ein helleres Bild


Erneut die GAMMA/BRIGHTER-Taste drücken.
Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA
• Das Symbol e erscheint.
GAMMA

GAMMA/BRIGHTER-
Taste

AU T O
3 0 min

Deaktivieren der Lichtverstärkung


Die GAMMA/BRIGHTER-Taste drücken, bis
„GAMMA“ erlischt.
Hinweise:
Beim Aufnehmen an dunklen oder schlecht • Bei aktivierter Lichtverstärkung kann sich etwas
beleuchteten Orten erscheint die Anzeige Bildrauschen ergeben, das zunimmt, wenn
„LICHT“ auf dem Bildschirm. In solchen Fällen e angezeigt ist.
auf Lichtverstärkung schalten, um das Bild • Wenn das Symbol e angezeigt ist, kann
aufzuhellen. hinter Motiven, die sich stark bewegen, ein
Funktionen
Praktische

Störbild erscheinen.
Hinweis:
• Eine Feineinstellung der Helligkeit ist durch
• Bei ausreichenden Lichtverhältnissen erscheint
manuelle Belichtungsregelung möglich (siehe
die Warnung „LICHT“ nicht. In diesem Falle kann
Seite 57).
die Lichtverstärkung nicht verwendet werden.
• Die Lichtverstärkung schaltet sich aus, wenn der
Im TAPE-CAMERA- oder CARD-CAMERA- Camcorder an einen hellen Ort gebracht wird.
Betrieb einmal die GAMMA/BRIGHTER-Taste
drücken.
• „GAMMA“ erscheint, was anzeigt, dass die
Lichtverstärkung aktiviert ist.

L I CH T

AU T O
3 0 min

GAMMA
L I CH T

AU T O
3 0 min

35
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Schnellrückkehr Schnittsuche
Verfügbare Betriebsart: Verfügbare Betriebsart:
TAPE-CAMERA TAPE-CAMERA

Die Schnellrückkehrfunktion ist praktisch, wenn Diese Funktion gestattet es, auf dem Band den
Sie nach der Wiedergabe direkt zum Ende der Punkt aufzusuchen, an dem die nächste
letzten aufgenommenen Szene zurückkehren Aufnahme beginnen soll, ohne den Camcorder
möchten, um die Aufnahme fortzusetzen. dazu von TAPE-CAMERA- auf TAPE-VCR-
Betrieb schalten zu müssen.

RETURN-Taste
1 Den Camcorder auf TAPE-CAMERA- Steuertaste
Betrieb schalten.

Funktionen
Praktische
1 Den Camcorder auf TAPE-CAMERA-
2 Die RETURN-Taste drücken. Betrieb schalten.
• „SUCHE“ blinkt und das Band wird im
schnellen Vor- bzw. Rücklauf zum Ende 2 In Aufnahmebereitschaft
der letzten aufgenommenen Szene anhaltend e(Rückwärts-
durchgespult. Schnittsuche) oder r
(Vorwärts-Schnittsuche)
gedrückt halten.

S UC H E

AU T O
3 0 min
3 Die Taste freigeben, wenn die
Bandstelle erreicht ist, an der die
Aufnahme beginnen soll.
• Wenn das Ende der letzten aufgenomme-
nen Szene erreicht ist, wird „BEENDET“ Hinweise:
angezeigt und der Camcorder schaltet • Während des Suchlaufs ist der Ton
auf Aufnahmebereitschaft. stummgeschaltet.
• Vorwärts erfolgt die Schnittsuche mit der
Hinweise: normalen und rückwärts mit dem 6,5fachen der
• Zum Deaktivieren der Schnellrückkehrfunktion normalen Wiedergabegeschwindigkeit.
bei blinkendem „SUCHE“ drücken Sie erneut die • Bei Rückwärts-Schnittsuche kann sich
RETURN-Taste. Bildrauschen ergeben.
• Die Schnellrückkehrfunktion arbeitet nicht, wenn
die Cassette seit der letzten Aufnahme
entnommen und wieder eingesetzt wurde oder
nach dem letzten Einsetzen noch keine neue
Aufnahme vorgenommen wurde.

36
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Kamera-Aufnahme

Ein- und Ausblenden 2 Die REC START/STOP-Taste drücken,


um die Aufnahme zu starten.
Verfügbare Betriebsart: • Der Bildschirm wird weiß und Bild und
TAPE-CAMERA Ton werden eingeblendet.

Mit der Fading-Funktion können Bild und Ton


allmählich aus- und eingeblendet werden, um E I NB L E N D AUFN
von einer Szene in die nächste überzuleiten.
Dies ist besonders wirkungsvoll für einen
dramatischen Wechsel der Szenerie.

REC START/ AU T O
1 32 0 min
STOP-Taste
3 Sobald die Aufnahme ausgeblendet
werden soll, erneut die REC START/
STOP-Taste drücken.
• Bild und Ton werden allmählich
ausgeblendet und der Bildschirm wird
weiß. Nach dem Ausblenden schaltet
der Camcorder wieder auf
Aufnahmebereitschaft.
FADE-Taste REC START/
STOP-Taste
Funktionen
Praktische

AUS B L E ND
AU
Einblenden

REC START/ AU T O
2 7 min
STOP-Taste

Ausblenden Deaktivieren der Fading-Funktion


Die FADE-Taste noch einmal in
Einsetzen Aufnahmebereitschaft drücken.

Nur Ausblenden
1 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart die
FADE-Taste drücken. 1 Bei laufender Kamera-Aufnahme in der
• „FADE“ wird angezeigt. TAPE-CAMERA-Betriebsart die FADE-
Taste drücken, um „FADE“ zur Anzeige
zu bringen.
F A DE
2 Sobald die Aufnahme ausgeblendet
werden soll, erneut die REC START/
STOP-Taste drücken.
Hinweise:
AU T O
3
2 0 min • Nach dem Ausblenden wird die Fading-Funktion
automatisch deaktiviert.
• Bei Einsatz der Fading-Funktion bei Aufnahme
mit der Breitwandfunktion werden die oberen
und unteren Streifen durch das Fading nicht
beeinflusst.

37
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Standbildaufnahme Standbild-Aufnahmeeffekte
Verfügbare Betriebsart:
Standbild-Aufnahmefunktionen TAPE-CAMERA
Verfügbare Betriebsart:
Die Standbildaufnahme kann mit Zuschaltung
TAPE-CAMERA
eines der folgenden Aufnahmeeffekte erfolgen.
Sie können das Motiv als Standbild mit
normalem Ton auf Cassette aufzeichnen. Hierzu AUSLÖSER: Standbildaufnahme nach dem
stehen zwei Standbild-Aufnahmefunktionen zur Geräusch und visuellen Effekt einer
Verfügung. mechanischen Verschlussauslösung.
9 AUFN.: Aufzeichnung einer
SCHNAPP: Aufnahme eines 6 Sek. langen Standbildfolge mit 1/8 Sek. Auflösung in
Standbilds. einem 9 Aufnahmen umfassenden Bild.
STAND: Fortlaufende Standbildaufnahme. 16 AUFN.: Aufzeichnung einer
Standbildfolge mit 1/8 Sek. Auflösung in
Wählen einem 16 Aufnahmen umfassenden Bild.
AUS: Standbildaufnahme ohne Effekte.
1 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit
der MENU-Taste das Menü aufrufen.
Wählen
2 Mit dem Steuerrad Y wählen und das
1 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit
Rad drücken.
der MENU-Taste das Menü aufrufen.

Funktionen
Praktische
3 Mit dem Steuerrad „FOTO SCHNA“
2 Mit dem Steuerrad Y wählen und das
wählen und das Rad drücken.
Rad drücken.

K AME R A - E I N S T 3 Mit dem Steuerrad „SCHNAPP-EF“


F O T O S C HN A S C H N A P P wählen und das Rad drücken.
S C HN A P P - E F S T A N D
D G T L Z OOM.
B A NDG E S C HW
16 : 9 K AME R A - E I N S T
ZURÜ CK F O T O S C HN A
S C HN A P P - E F A US L Ö S E R
D G T L Z OOM. 9 A U F N.
B A NDG E S C HW 1 6 A U F N.
16 : 9 AUS
ZURÜ CK

4 Mit dem Steuerrad die gewünschte


Standbild-Aufnahmefunktion wählen und
das Rad drücken.

F OT O SCHNA S T AND 4 Mit dem Steuerrad den gewünschten


Standbild-Aufnahmeeffekt wählen und
das Rad drücken.
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen. SCHNAPP- E F 9 AUF N.
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.

38
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Kamera-Aufnahme

Durchführen der Standbild- Anhalten der Aufnahme (Pause)


aufnahme Die REC START/STOP-Taste drücken.

STILL-Taste Zum Deaktivieren der Standbild-


funktion
In der SCHNAPP-Funktion die STILL-Taste
bei auf Aufnahmebereitschaft geschaltetem
Camcorder ganz drücken.
In der STAND-Funktion die STILL-Taste ganz
drücken.

Hinweise:
• Standbildaufnahme ist auch bei laufender
Aufnahme möglich, indem die STILL-Taste ganz
REC START/STOP-Taste gedrückt wird.
• Bei Standbildaufnahme ist die Bildqualität etwas
1 Den Camcorder auf TAPE-CAMERA- schlechter als bei normaler Aufnahme.
Betrieb schalten. • Durch Einstellen des Menüpunkts TON auf
„AUS“ kann der Effekt AUSLÖSER auch ohne
das Verschlussauslösungsgeräusch eingesetzt
2 Standbild-Aufnahmefunktion und
werden (siehe S. 91).
Standbild-Aufnahmeeffekt wählen.
Funktionen
Praktische

Wenn kein zufriedenstellendes Standbild


3 In Aufnahmebereitschaft die
erzielbar ist (z.B. wegen einer starken
STILL-Taste ganz drücken. Zoomvergrößerung), den Camcorder wie unten
• Es wird ein Standbild des gezeigt halten und zum Aufnehmen die STILL-
Motivs angezeigt. Taste neben dem Objektiv benutzen, um
übermäßiges Bildwackeln zu vermeiden.
4 Die REC START/STOP-
Taste drücken.
• Das Standbild des
Motivs wird
aufgezeichnet.
• In der SCHNAPP- REC START/
Funktion schaltet der STOP-Taste
Camcorder nach 6 Sekunden
Standbildaufnahme auf Aufnahmebereit-
schaft zurück. STILL-Taste

39
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Selbstaufnahme 3 Den Betriebsschalter auf CAMERA
stellen.
Verfügbare Betriebsarten: • Das Motiv erscheint im Sucher und auf
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA dem LCD-Monitor wird ein Spiegelbild
des Motivs wiedergegeben.
Den LCD-Monitor aufklappen und mit dem
Bildschirm um 180° nach vorn drehen, damit
die Akteure die Szene auf dem Bildschirm
betrachten können, während Sie die Aufnahme
im Sucher überwachen.
Wenn der Camcorder stabil aufgestellt ist,
können Sie sich auch selbst in Szene setzen
und die Aufnahme im LCD-Monitor
kontrollieren. Zur Steuerung steht die
mitgelieferte Fernbedienung zur Verfügung.

4 Die Aufnahme starten.


Vorsichtsmaßnahme:
• Kehren Sie das Bild nicht um, indem Sie den
LCD-Monitor während der Aufnahme drehen.

Weitere Informationen zur

Funktionen
Praktische
Selbstaufnahme
• Die Fernbedienung zum Starten/Stoppen der
Aufnahme verwenden.
• Das Bild auf dem Bildschirm kehrt sich
automatisch um, wenn der Drehwinkel des
Monitors zwischen 135° und 180° beträgt. Wenn
der Monitor in die Normalstellung zurückgedreht
wird, erscheint wieder das normale Bild.
• Bildwiedergabe ist auch dann möglich, wenn
1 Den Sucher auf volle Länge ausziehen. der Monitor in die Selbstaufnahme-Stellung
Den LCD-Monitor öffnen, ca. 90° vom gedreht ist. Dazu ist der Camcorder auf TAPE-
VCR-Betrieb zu schalten. Die Steuertaste hat die
Camcordergehäuse abwinkeln (1) und
gleiche Funktion wie bei normaler Wiedergabe;
um 180° drehen (2). so dient z.B. y an der Steuertaste als
Wiedergabetaste.
• Falls das Symbol F blinkt, wenn der Monitor in
die Umkehrstellung gedreht ist, liegt eine
Warnanzeige an. In solchen Fällen zum
Kontrollieren der Warnanzeige den Monitor bitte
180˚ in den Normalbereich bis 135° zurückdrehen.
(Näheres zu den Warnanzeigen finden Sie auf
den Seiten 7 und 8).

90˚

2 Den Medium-Wahlschalter auf TAPE


oder CARD stellen.

40
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Praktische Funktionen
Kamera-Aufnahme
Kamera-Aufnahme

Digitale Bildeffekte 5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü


zu schließen.
Verfügbare Betriebsart:
TAPE-CAMERA B I LD ME N Ü S W
Diese digitalen Bildeffekte verleihen Ihren Deaktivieren des digitalen Bildeffekts
Aufnahmen eine dramatisch wirkende Note.
Im vorstehenden Schritt 4 „AUS“ wählen.
S/W: Für Schwarz-Weiß-Aufnahme. Hinweise:
SEPIA: Für eine nostalgische Stimmung • Bei Wiedergabe eines Standbilds können keine
durch Aufnahme mit Sepia-Tönung. digitalen Bildeffekte verwendet werden.
• Die digitalen Bildeffekte sind in den
SOLARIS: Der Bildkontrast wird hoch- Betriebsarten TAPE-VCR und CARD-VCR
geregelt, was reizvolle Effekte ergibt. einsetzbar.
NEGA: Schwarz und Weiß im Bild kehren
sich um und die Farben werden invertiert.
BLAU: Zum Aufnehmen mit einem blauen
Filtereffekt.

1 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit


der MENU-Taste das Menü aufrufen.

2 Mit dem Steuerrad T wählen und das


Funktionen
Praktische

Rad drücken.

3 Mit dem Steuerrad „BILD MENÜ“


wählen und das Rad drücken.

MA N. E I N S T .
B I L D ME N Ü AUS
Z URÜ C K S W
SEP I A
SOL AR I S
NE GA
B L AU

4 Mit dem Steuerrad den gewünschten


digitalen Bildeffekt wählen und das Rad
drücken.
• Der gewählte Bildeffekt wird im Menü
angezeigt.

41
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Aufnahme in der LP- Hinweise zur Benutzung der
Betriebsart (Long Play) LP-Betriebsart
• Für Aufnahme in der LP-Betriebsart unbedingt
Verfügbare Betriebsart: eine für LP-Betrieb gekennzeichnete Mini-DV-
TAPE-CAMERA Cassette benutzen.
• In den folgenden Fällen können Bildstillstände,
In der LP-Betriebsart (Long Play-Aufnahme) mosaikartiges Bildrauschen und
ermöglicht dieser Camcorder eine um ca. 50% Tonunterbrechungen oder -ausfälle auftreten:
längere Aufnahmezeit bei gegenüber der SP- —Bei Benutzung einer für LP-Betrieb nicht
Betriebsart (Standard Play-Aufnahme) geeigneten Cassette
unveränderter Bildqualität. —Bei Wiedergabe von unter hoher
Umgebungstemperatur im LP-Betrieb
1 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit bespielten Cassetten
der MENU-Taste das Menü aufrufen. —Bei Wiedergabe von im LP-Betrieb auf diesem
Camcorder bespielten Cassetten auf Mini-DV-
2 Mit dem Steuerrad Y wählen und das Spielern oder Camcordern anderer Hersteller
—Bei Wiedergabe von im LP-Betrieb bespielten
Rad drücken. Cassetten auf Mini-DV-Spielern oder
Camcordern ohne LP-Funktion
3 Mit dem Steuerrad „BANDGESCHW“ • Bei im LP-Betrieb angefertigten Aufnahmen ist
wählen und das Rad drücken. kein Nachvertonen möglich.

K AME R A - E I N S T
F O T O S C HN A

Funktionen
Praktische
S C HN A P P - E F
D G T L Z OOM.
B A NDG E S C HW S P
16 : 9 LP
ZURÜ CK

4 Mit dem Steuerrad „LP“ wählen und das


Rad drücken.
BANDGESCHW LP
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.
• Die LP-Aufnahme-Betriebsartanzeige
erscheint.

AU T O
LP 4 5 min

LP-Aufnahme-
Betriebsartanzeige

Zurückschalten auf die SP-Betriebsart


Im obigen Schritt 4 „SP“ wählen.

42
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Kamera-Aufnahme

Umschalten auf 16-Bit- Digitale


Tonaufnahme Bildstabilisierung (DIS)
Verfügbare Betriebsart: Verfügbare Betriebsart:
TAPE-CAMERA TAPE-CAMERA

Für die Tonaufzeichnung stehen bei diesem Die digitale Bildstabilisierung (DIS) stabilisiert
Camcorder Betriebsarten für 12-Bit- und 16-Bit- das Bild durch elektronische Kompensation
Aufnahme zur Verfügung. Normalerweise relativ kleiner Zitterbewegungen, die bei
erfolgt die Tonaufnahme im 12-Bit-Betrieb. Für Nahaufnahmen häufig störend in Erscheinung
eine erhöhte Tonqualität kann auf 16-Bit-Betrieb treten.
geschaltet werden.

1 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit


der MENU-Taste das Menü aufrufen.

2 Mit dem Steuerrad U wählen und das


Rad drücken.

3 Mit dem Steuerrad „AUDIO-BETR“


wählen und das Rad drücken.

AUD I O- E I NS T.
Funktionen
Praktische

A U D I O- B E T R 1 2 bit DIS-Taste
Z OOM- M I K R . 1 6 bit
W I ND Die DIS-Taste drücken. Die Anzeige z
R I C H T T ON erscheint und der Camcorder aktiviert die DIS-
ZURÜCK
Funktion.

4 Mit dem Steuerrad „16bit“ wählen und DIS-Anzeige


das Rad drücken.
AUD I O- BE TR 1 6 bit
Zum Zurückschalten auf normale Aufnahme
erneut die DIS-Taste drücken. Die Anzeige z
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü erlischt.
zu schließen.
• Die 16-Bit-Tonaufnahme- Hinweise:
Betriebsartanzeige erscheint. • Etwaiges stärkeres Wackeln ist über die DIS-
Funktion nicht kompensierbar.
• Die DIS-Funktion ausschalten, wenn kein
Bildwackeln vorliegt (wie z.B. bei Benutzung
eines Stativs). Bei ausgeschalteter DIS-Funktion
1 6 bit
erhalten Sie ein natürlicher wirkendes Bild.
16-Bit-Tonaufnahme- • Im CARD-CAMERA-Betrieb ist die DIS-Funktion
Betriebsartanzeige nicht verwendbar.

Zurückschalten auf 12-Bit-


Tonaufnahme
Im obigen Schritt 4 „12bit“ wählen.
Hinweis:
• Bei Nachvertonung von 16-Bit-Tonaufnahmen mit
der Nachvertonfunktion erhalten Sie Mono-
Aufzeichnungen von Originalton und Zumischton
(siehe S. 66).
43
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Breitwandformat (16:9) Ein-/Ausschalten der
Verfügbare Betriebsart:
Bildschirmanzeigen
TAPE-CAMERA (OSD)
Die Breitwandfunktion ermöglicht Aufnahmen Verfügbare Betriebsarten:
mit einem Breitwandeffekt wie bei Kinofilmen Alle Betriebsarten
auf der Leinwand. Der obere und untere
Bildrand werden durch schwarze Streifen Sie können die Bildschirmanzeigen wahlweise
abgedeckt, um ein effektives ein- oder ausschalten.
Bildseitenverhältnis von 16:9 zu erhalten.
Normalformat Breitwandformat Anzeigen ein
• Die Anzeigen
werden
angezeigt, so
dass der
AU T O
Aufnahme/
3 0 min Wiedergabe-
Status ständig
ersichtlich ist.
1 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit
der MENU-Taste das Menü aufrufen. Anzeigen aus
• Die Anzeigen
2 Mit dem Steuerrad Y wählen und das werden nicht

Funktionen
Praktische
Rad drücken. angezeigt, so
dass das Bild
3 Mit dem Steuerrad „16:9“ wählen und ohne störende
Einblendungen
das Rad drücken.
betrachtet
werden kann.
K AME R A - E I N S T
F O T O S C HN A
S C HN AP P - E F
D G T L Z O OM. Die DISP. ON/OFF-Taste drücken. Die
B A ND G E S C HW
16 : 9 A US Bildschirmanzeigen werden angezeigt.
ZURÜ CK E IN

4 Mit dem Steuerrad „EIN“ wählen und


das Rad drücken.

16 : 9 EIN
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.
• Das Bild wird mit maskierten oberen und DISP. ON/OFF-Taste
unteren Bildbereichen wiedergegeben.
Zum Ausschalten der Bildschirmanzeigen
Zum Zurückschalten auf erneut die DISP. ON/OFF-Taste drücken.
Normalformat Hinweis:
• Wenn nach Ausschalten der Bildschirmanzeigen
Im obigen Schritt 4 „AUS“ wählen. die GAMMA/BRIGHTER-, FADE- oder RETURN-
Taste gedrückt wird, werden die
Hinweis:
Bildschirmanzeigen automatisch wieder
• Bei Standbildaufnahme mit Effekt „9 AUFN.“
angezeigt.
oder „16 AUFN.“ werden die Aufnahmen im
Normalformat (nicht Breitwandformat) angezeigt.
44
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Praktische Funktionen
Wiedergabe
Wiedergabe

Benutzung der Einsatz der Fernbedienung


Fernbedienung Die Fernbedienung auf das Sensorfenster des
Camcorders richten und die jeweils zuständige
Mit der Fernbedienung kann der Camcorder Taste drücken.
auch aus einiger Entfernung bedient werden,
damit Sie z.B. sich selbst in Szene setzen oder
die Wiedergabe über ein Fernsehgerät vom
Sessel aus steuern können.

Aktivieren der Fernbedienung


Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-VCR, CARD-VCR

5m
Sensorfenster
1 In der TAPE-VCR- oder CARD-VCR-
Betriebsart mit der MENU-Taste das
Menü aufrufen. Ungefährer Wirkungsbe-
reich der Fernbedienung
2 Mit dem Steuerrad I wählen und das
Rad drücken.

3 Mit dem Steuerrad „FERNBDG.“ wählen


und das Rad drücken.
Funktionen
Praktische

SLOW-Taste [S. 46]


TAPE REC START/STOP-Taste [S. 23]
SONS T I G E S CARD REC-Taste [S. 73]
V ORG A B E N
F E RN B DG . EIN ZOOM-Tasten (W/T) [S. 24, 47]
T ON AUS
T I ME CO D E
TC AUS PLAY-Taste
Z UR Ü C K [S. 26]
STOP-Taste
[S. 26]
PAUSE/STILL-
Taste [S. 27]
4 Mit dem Steuerrad „EIN“ wählen und
FF-Taste [S. 26]
das Rad drücken.
REW-Taste
F ERNBDG. EIN [S. 26]
T/C-Taste (Time
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü Code) [S. 63]
zu schließen. DATE-Taste
[S. 48]

Verschiebetasten [S. 47, 77]


CARD PLAY/MULTI-Taste [S. 77]
VOLUME +/L-Tasten [S. 26]
Vorwärts/Rückwärts-Tasten [S. 46]

Hinweise:
• Das Sensorfenster keiner direkten Sonnenbe-
strahlung oder starken Raumbeleuchtung
aussetzen, da dies die Funktion der Fernbedie-
nung stören könnte.
• Darauf achten, dass sich keine Hindernisse im
Signalweg zwischen Fernbedienung und
Sensorfenster befinden.

45
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Bandwiedergabe- Zeitlupe
funktionen per Die Zeitlupenfunktion erlaubt verlangsamtes
Fernbedienung Abspielen der Videoaufnahmen.
Bei laufender Wiedergabe im TAPE-
Verfügbare Betriebsart: VCR-Betrieb die SLOW-Taste drücken
TAPE-VCR (f).
Für Zeitlupenwiedergabe in
Über die mitgelieferte Fernbedienung stehen Rückwärtsrichtung die j-Taste
die folgenden Wiedergabefunktionen zur drücken.
Verfügung. (Näheres zur Benutzung der
Fernbedienung siehe Seite 45.) Zum Zurückschalten auf normale Wiedergabe
die PLAY-Taste drücken (t).
SLOW-Taste Hinweis:
• Zur Schonung des Videobands schaltet der
Camcorder nach mehr als 10 Minuten im
Zeitlupenbetrieb automatisch auf normale
Wiedergabe zurück.
PAUSE/STILL-Taste

Vorwärts/Rück- Einzelbild-Weiterschaltung
wärts-Tasten Die Funktion Einzelbild-Weiterschaltung
ermöglicht das Weiterschalten der Standbild-

Funktionen
Praktische
Wiedergabe um jeweils ein Bild.

1 Bei laufender Wiedergabe im


TAPE-VCR-Betrieb die PAUSE/
STILL-Taste (g) drücken, um
die Bandwiedergabe anzuhal-
Rückwärtswiedergabe ten.
Diese Funktion ermöglicht das Abspielen einer
Videoaufnahme in Rückwärtsrichtung.
2 Die Taste h (oder j)
drücken.
• Jedes Drücken der Taste
Bei laufender Wiedergabe im TAPE- schaltet die Wiedergabe um
VCR-Betrieb die j-Taste drücken. ein Bild weiter (bzw. zurück).

Zum Zurückschalten auf normale Wiedergabe


Zum Zurückschalten auf normale Wiedergabe die PLAY-Taste drücken (t).
die PLAY-Taste drücken (t).
Hinweise:
• In den Funktionen Rückwärtswiedergabe,
Zeitlupe und Einzelbild-Weiterschaltung ist der
Ton stumm geschaltet.
• Bei in der LP-Betriebsart bespielten Cassetten
kann es vorkommen, dass das Bild bei Zeitlupe
oder Einzelbild-Weiterschaltung um jeweils
mehrere Bilder weiterspringt.
• Durch Aufnahme mit einer schnellen
Verschlusszeit sind schärfere Standbilder
erzielbar (siehe S. 59).

46
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Wiedergabe

Wiedergabezoom • Die gezeigten Schirmbilder gelten für die


TAPE-VCR-Betriebsart.
Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-VCR, CARD-VCR 1 Bei Wiedergabe im TAPE-VCR-Betrieb
oder CARD-VCR-Betrieb mit der ZOOM
Die Wiedergabezoom-Funktion erlaubt T-Taste aufzoomen.
Vergrößern des Wiedergabebilds bis auf das
Zehnfache und Verschieben des vergrößerten Wiedergabezoom-Anzeige
Bildausschnitts mit Hilfe der Fernbedienung.
(Näheres zur Fernbedienung finden Sie auf
Seite 45.)
A UD I O 1 + 2

ZOOM-Tasten

2 Den vergrößerten Bildausschnitt mit den


Verschiebetasten q, w, a und s
wunschgemäß positionieren.

Verschiebetasten
Funktionen
Praktische

A UD I O 1 + 2

Deaktivieren des Wiedergabezooms


Die ZOOM W-Taste für Auszoomen bis in die
maximale Weitwinkelstellung drücken.
Hinweise:
• Bei Benutzung der Wiedergabezoom-Funktion
kann die Bildqualität bei Standbildern herabge-
setzt sein.
• Die Bilder in der Wiedergabezoom-Betriebsart
sind nicht per DV- oder PC-Anschlusskabel an
einen Personal Computer übertragbar.

47
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anzeige von Datum und Hinweise:
• Vor dem Aufnehmen sicherstellen, dass Datum
Uhrzeit der Aufnahme und Uhrzeit korrekt eingestellt sind. Falls nicht
eingestellt, bleibt die Anzeige beim Abspielen
Verfügbare Betriebsarten: der Aufnahme leer. (Die Anzeige bleibt auch bei
Alle Betriebsarten unbespielten oder schadhaften Bandabschnitten
leer.)
Anhand der nachstehenden Anleitung können • Im TAPE-VCR- und CARD-VCR-Betrieb werden
Sie das Datum bzw. Datum und Uhrzeit einer das aktuelle Datum und die Uhrzeit angezeigt,
Aufnahme auf den Bildschirm rufen. Datum wenn keine Wiedergabe von der Cassette bzw.
und Uhrzeit können bei laufender Aufnahme Karte erfolgt.
und Wiedergabe durch Drücken der DISP. ON/ • Sie können das Datum (bzw. Datum und Uhrzeit)
OFF-Taste angezeigt werden. auch durch Drücken der DATE-Taste an der
Fernbedienung anzeigen.
• Die gezeigten Schirmbilder gelten für die TAPE-
CAMERA-Betriebsart.

1 Den Arretierknopf andrücken und den


Betriebsschalter auf CAMERA oder
VCR stellen.

2 Mit der MENU-Taste das Menü aufrufen.

3 Mit dem Steuerrad P wählen und das

Funktionen
Praktische
Rad drücken.

4 Mit dem Steuerrad „ANZEIGE“ wählen


und das Rad drücken.

UHR - E I N S T .
ANZ E I GE AUS
Z ON E D A T UM
S OMME R Z E I T D A T UM + UH R Z .
E I NS T .
12H / 24H
Z UR Ü C K

5 Mit dem Steuerrad „DATUM“ oder


„DATUMHUHRZ.“ wählen und das Rad
drücken.

ANZE I GE DATUM + UHRZ .


6 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.
• Der Bildschirm zeigt nun das Datum
(bzw. Datum und Uhrzeit) an.

2. 6. 2003
AU T O 10 : 30
3 0 min

48
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Wiedergabe

Wiedergabe- Ausschalten der Wiedergabe-Gamma-


korrektur
Gammakorrektur
Die GAMMA/BRIGHTER-Taste drücken, bis
Verfügbare Betriebsart: „GAMMA1“ und „GAMMA2“ erlöschen.
TAPE-VCR
Hinweis:
• Die Wiedergabe-Gammakorrektur arbeitet
nicht bei Standbildwiedergabe.
GAMMA/BRIGHTER-
Taste

Die Wiedergabe-Gammakorrektur verbessert


die Bildqualität im TAPE-VCR-Betrieb durch
Aufhellen des Motivs, wobei die helleren
Bildbereiche nicht einbezogen werden und
unverändert bleiben.
Funktionen
Praktische

Bei Wiedergabe im TAPE-VCR-Betrieb einmal


die GAMMA/BRIGHTER-Taste drücken.
• „GAMMA1“ erscheint und das Bild hellt sich
auf.
GAMMA 1

A UD I O 1 + 2

Für ein noch helleres Bild noch einmal die


GAMMA/BRIGHTER-Taste drücken.
• „GAMMA2“ erscheint.

GAMMA 2

A UD I O 1 + 2

49
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Strobo-Bildfolge- 4 Mit dem Steuerrad „BILDFOLGE“
wählen und das Rad drücken.
Wiedergabe
W I E D. E I N S T .
Verfügbare Betriebsart: B I L D ME N Ü
TAPE-VCR B I L DFOLGE AUS
V E R T ON E N 9 A U F N.
AUD I O 1 6 A U F N.
Z UR Ü C K

5 Mit dem Steuerrad „9 AUFN.“ (9


Aufnahmen pro Bild) oder „16 AUFN.“
(16 Aufnahmen pro Bild) wählen und
das Rad drücken.

B I L DFOL GE 1 6 AUFN.
MENU-Taste
Steuerrad 6 Mit der MENU-Taste das Menü löschen
und die Wiedergabe starten.
STILL-Taste
7 An der Stelle, an der die
Strobo-Bildfolge-Wiedergabe

Funktionen
Praktische
beginnen soll, ganz die STILL-
Taste drücken.
• Es erscheint das Bildfolgebild.

Beenden der Strobo-Bildfolge-Wieder-


gabe
Die STILL-Taste noch einmal ganz drücken.
Die Strobo-Bildfolge-Wiedergabefunktion
ermöglicht das Auflösen schneller Bewegun- Hinweise:
gen in ein Bild mit einer Bildfolge aus 9 oder 16 • Strobo-Bildfolge-Wiedergabe ist nicht bei
Aufnahmen in 1/8-Sek.-Intervallen. Dies Videosuchlauf, Standbild-, Zeitlupe- und
erleichtert z.B. die Ablaufkontrolle bei sportli- Rückwärtswiedergabe möglich.
chen Aktivitäten wie Golf- und Tennisspielen. • Wenn eine Karte eingesetzt ist, wird das
Bildfolgebild auf der Karte aufgezeichnet (siehe
Seite 51).
1 Die Karte aus dem Camcorder entneh-
men.

2 Im TAPE-VCR-Betrieb mit der MENU-


Taste das Menü aufrufen.

3 Mit dem Steuerrad V wählen und das


Rad drücken.

50
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Praktische Funktionen
Wiedergabe

Kopieren eines Bilds 5 Zum Kopieren des Standbilds auf Karte


die STILL-Taste ganz drücken.
von Band auf Karte • Die Anzeige S blinkt, während das Bild
kopiert wird.
Verfügbare Betriebsart:
TAPE-VCR
KARTE
Sie können eine Videoaufzeichnung bei Ihren
favorisierten Bildern anhalten und diese auf A UD I O 1 + 2
Karte abspeichern.

1 In den Camcorder die vorgesehene Mini


DV-Cassette und eine Karte einsetzen.

2 Den Camcorder auf TAPE-VCR-Betrieb


schalten und die Wiedergabe starten. Hinweis:
• Die Größe der mit dieser Funktion kopierten
3 Die Anzahl der Aufnahmen pro Bild Bilder ist fest auf 640 K 480 Pixel voreingestellt.
wählen (siehe Seite 50).
B I L DFOL GE AUS
AUS: 1 Aufnahme pro Bild
9 AUFN.: Bild mit 9 Aufnahmen
Funktionen
Praktische

16 AUFN.: Bild mit 16 Aufnahmen

4 An der Bandstelle mit dem gewünschten


Bild die STILL-Taste halb gedrückt
halten.
• Ein Standbild des Bilds wird angezeigt.

A UD I O 1 + 2

Hinweis:
• Zum Aufheben des Standbilds die STILL-
Taste freigeben.

51
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Wiedergabe mit 4 Mit dem Steuerrad den gewünschten
Bildeffekt wählen und das Rad drücken.
Bildeffekten
B I LD ME N Ü S W
Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-VCR, CARD-VCR
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
Diese Bildeffekte verleihen der Bildwiedergabe zu schließen.
zusätzliche Dramatik.
Deaktivieren des Wiedergabe-Bild-
S/W: Das Bild wird schwarzweiß wiederge- effekts
geben. Im obigen Schritt 4 „AUS“ wählen.
SEPIA: Das Bild wird in nostalgischer
Hinweise:
Sepia-Tönung (wie bei alten Fotografien) • Bei Wiedergabe mit Bildeffekt sind die Bilder
wiedergegeben. nicht per DV- oder PC-Anschlusskabel an einen
SOLARIS: Der Bildkontrast wird hoch- Personal Computer übertragbar.
geregelt, was reizvolle Effekte ergibt. • Wiedergabe mit Bildeffekten ist nicht
NEGA: Schwarz und Weiß im Bild kehren zusammen mit Strobo-Bildfolge-Wiedergabe,
Standbild-Vorführung oder Standbild-
sich um und die Farben werden invertiert.
Wiedergabe möglich.
BLAU: Das Bild wird mit einem blauen
Filtereffekt wiedergegeben.

Funktionen
Praktische
• Die gezeigten Schirmbilder gelten für die
TAPE-VCR-Betriebsart.

1 Bei Wiedergabe im TAPE-VCR- (oder


CARD-VCR-) Betrieb mit der MENU-
Taste das Menü aufrufen.

2 Mit dem Steuerrad V (oder S) wählen


und das Rad drücken.

3 Mit dem Steuerrad „BILD MENÜ“


wählen und das Rad drücken.

W I E D. E I N S T .
B I L D ME N Ü AUS
B I L DFOLGE S W
V E R T ON E N SEP I A
AUD I O SOL AR I S
Z UR Ü C K NE GA
B L AU

52
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Weiterführende
Weiterführende Funktionen Funktionen
Kamera-Aufnahme
Kamera-Aufnahme

Umschalten des Camcorders Wenn der MANUAL-Wahlschalter auf MANUAL


gestellt ist, erscheint das MANUELL-Menü.
auf Vollautomatik
MA NU E L L
Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA W E I S S - A BG L AU TO
B E L I CH T UNG AU TO
HE L L ER AU TO
VE RSCHL. Z T AU TO
S Z E N E ME N Ü AUS

• In dieser Betriebsart können Weißabgleich,


Belichtung, Lichtverstärkung, Verschlusszeit und
das Belichtungsprogramm (Szenen-Menü)
manuell eingestellt werden. (Siehe Seiten 56 bis
62.)

FOCUS-Schalter Wenn der FOCUS-Schalter auf MANUAL


MANUAL-Wahlschalter
eingestellt ist, erscheint „MF“.

Medium-Wahlschalter

MF
3 0 min

Kennung für manuelle Scharfeinstellung


• Diese Betriebsart dient zum Scharfeinstellen des
Die Vollautomatik ermöglicht unkompliziertes Motivs in schwierigen Situationen. (Siehe Seite
Weiterführende

Videografieren in guter Bildqualität. Wenn 54.)


Funktionen

„AUTO“ nicht auf dem Bildschirm angezeigt ist,


ist der Camcorder auf manuellen Betrieb
geschaltet. Führen Sie die nachstehenden
Schritte aus, um alle manuellen Einstellungen
zu löschen und auf Vollautomatik zu wechseln.

1 Den Camcorder auf TAPE-CAMERA-


oder CARD-CAMERA-Betrieb schalten.

2 In Aufnahmebereitschaft
den MANUAL-
Wahlschalter auf AUTO
stellen, falls dieser auf
LOCK oder MANUAL
steht.

3 Den FOCUS-Schalter auf


AUTO stellen, falls dieser
auf MANUAL steht.

AU T O
2 0 min
3

53 Vollautomatik-Anzeige
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Manuelle 1 Den Camcorder auf TAPE-CAMERA-
oder CARD-CAMERA-Betrieb schalten.
Scharfeinstellung
2 In Aufnahmebereitschaft den FOCUS-
Verfügbare Betriebsarten: Schalter auf MANUAL stellen.
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA
• „MF“ erscheint.
In den unten gezeigten Situationen ist das
Autofocus-System möglicherweise nicht in der
Lage, das Objekt scharf abzubilden. In solchen
Fällen auf manuelle Scharfeinstellung schalten
und die Scharfeinstellung von Hand
vornehmen.
MF
3 0 min

Kennung für manuelle Scharfeinstellung

Motiv zu dunkel
Geringer Kontrast, z.B.
Schneelandschaft
3 Mit dem Motorzoomregler den ge-
wünschten Bildausschnitt einstellen.

Sich schnell bewegendes


Hintergrund zu hell
Objekt
4 Das Motiv durch Drehen des
Scharfeinstellrings scharf einstellen.
• Wenn das Symbol o angezeigt ist, ist
auf Unendlich fokussiert. Wenn das
Aufnahme durch verschmutz- Symbol p angezeigt ist, ist kein näheres
Motiv mit horizontalen Streifen
te oder nasse Fensterscheibe Scharfeinstellen möglich.

Weiterführende
Funktionen
Szene mit sich überdeckenden Objekten
Motiv reflektiert Licht
in unterschiedlicher Entfernung

Motive in unterschiedlicher
Motiv mit feinem, regelmäßi-
Entfernung gleichzeitig in
gem Muster
Bildmitte
Hinweise:
• Objekte, die weniger als 1,5 m entfernt sind,
können eventuell nicht scharf eingestellt werden.
In solchen Fällen bitte den Zoom in den
Schnelle Verschlusszeit bei Weitwinkelbereich fahren und erneut versuchen.
Leuchtstoffröhren-Kunstlicht • Bei verschmutzter oder beschlagener Objektiv-
linse kann der Camcorder das Bild eventuell
nicht scharf einstellen.

54
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Weiterführende Funktionen
Kamera-Aufnahme

Vorübergehende automatische Deaktivieren der manuellen


Scharfeinstellung Scharfeinstellung
Mit dieser Funktion können Sie von einem Den FOCUS-Schalter auf AUTO stellen.
manuell scharf eingestellten Motiv auf ein
anderes Motiv wechseln und dieses
automatisch scharf einstellen lassen, was
glatte Übergänge ermöglicht.

Den FOCUS-Schalter auf PUSH AUTO


schieben und in dieser Stellung halten.
• Solange der Schalter auf PUSH AUTO gehalten AU T O
wird, erfolgt die Scharfeinstellung automatisch. 2 0 min
3

AU T O
3 0 min

Den FOCUS-Schalter freigeben, um zur


manuellen Scharfeinstellung zurückzukehren.
Weiterführende
Funktionen

55
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Einstellen des 4 Den MANUAL-Schalter auf LOCK
stellen, um die gewählte Weißabgleich-
Weißabgleichs Einstellung zu arretieren.
• Das Kameraaufnahme-Schirmbild
Verfügbare Betriebsarten: erscheint.
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA
Arretieren des Weißabgleichs
Der Farbton eines Objekts auf dem Bildschirm
fällt je nach den Beleuchtungsverhältnissen 1 Im obigen Schritt 3 „ARRETIERUNG“
unterschiedlich aus. Über den Weißabgleich wählen.
kann eine Anpassung an die jeweilige Beleuch-
tung vorgenommen werden. 2 Das Objektiv auf ein weißes Objekt
richten.
Weißes Papier oder weißes Tuch
AUTO: Der Farbton wird automatisch an die momenta-
nen Beleuchtungsverhältnisse angepasst
ARRETIERUNG: Als Einstellung dient der abgespei-
cherte Standard-Abgleich (Weißabgleich-Arretierung)
INNENRAUM: Für Innenaufnahmen mit Halogenlam-
pen- oder Glühlampen-Beleuchtung
AUSSEN: Für Aufnahme im Freien an einem sonnigen
Tag
ZURÜCK: Für Beibehaltung der vorherigen Einstellung
• Passen Sie die Entfernung zum Objekt
bitte so an, dass der ganze Bildschirm
Wählen weiß wird.
1 Im TAPE-CAMERA- oder 3 Die Steuerrad drücken, um den Weißab-
CARD-CAMERA-Betrieb gleich zu arretieren.
den MANUAL- • Während des Arretiervorgangs blinkt
Wahlschalter auf „ARRETIERUNG“.

Weiterführende
MANUAL stellen, um das

Funktionen
MANUELL-Menü aufzurufen. Hinweis:
• Falls der Camcorder während des Blinkens von
2 Mit dem Steuerrad „WEISS-ABGL“ „ARRETIERUNG“ bewegt wird, hört das Blinken von
„ARRETIERUNG“ möglicherweise nicht auf. In solchen
wählen und das Rad drücken.
Fällen das Steuerrad drücken, um den Vorgang
abzubrechen, und Schritt 3 wiederholen.
MA NU E L L
W E I S S - A BG L
B E L I CH T UNG
AU T O
ARR E T I E RU NG
4 Den MANUAL-Schalter auf LOCK
HE L L ER I NN E N R A UM stellen.
VE RSCHL. Z T AU S S E N
S Z E N E ME N Ü Z UR Ü C K • Das Kameraaufnahme-Schirmbild
erscheint.

Annullieren der Weißabgleich-


Einstellung
3 Mit dem Steuerrad eine Weißabgleich-
Einstellung wählen und das Rad Nach Ausführung der Schritte 1 und 2 unter
drücken. „Wählen“ mit dem Steuerrad „AUTO“ wählen
und das Rad drücken.
WE I SS - ABGL AUSSE N Zurückschalten auf Vollautomatik
• Wenn „ARRETIERUNG“ gewählt wird,
anschließend die Einstellungen unter Den Camcorder auf die Vollautomatik-Funktion
„Arretieren des Weißabgleichs“ schalten (siehe Seite 53).
vornehmen.
Hinweis:
• Die Weißabgleich-Einstellung wird annulliert, wenn
danach ein Belichtungsprogramm gewählt wird. 56
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Weiterführende Funktionen
Kamera-Aufnahme

Manuelle 3 Mit dem Steuerrad „MANUELL“ wählen


und das Rad drücken, um das
Belichtungsregelung Belichtungs-Einstellschirmbild
aufzurufen.
Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA B E L I CH T UNG

Der Camcorder ist auf Belichtungsautomatik


voreingestellt, die automatisch die optimale
F4. 0
Blendenöffnung wählt. Bei sehr großem
Lichtkontrast zwischen Motiv und Hintergrund
kann es allerdings vorkommen, dass die
Belichtungsautomatik kein scharfes Bild liefert.
In solchen Fällen auf manuelle Regelung
übergehen und die Belichtungsstufe manuell 4 Mi dem Steuerrad die gewünschte
anpassen. Belichtungsstufe wählen.
• Die angezeigte Zahl ist die gewählte
Hintergrund zu hell oder Objekt zu dunkel Blendenzahl. Sie können zwischen 15
(Gegenlicht). Stufen von F1,8 (größte Lichtmenge) bis
• Die Belichtungsstufe anheben, um mehr Licht F19 (kleinste Lichtmenge) wählen.
einzulassen.
B E L I CH T UNG

F5. 6

Das Objekt hebt sich zu hell gegen den


Hintergrund ab.
• Die Belichtungsstufe niedriger einstellen, um
die einfallende Lichtmenge zu verringern.
5 Das Steuerrad drücken.
• Die gewählte Belichtungsstufe erscheint.
Weiterführende
Funktionen

MA NU E L L
W E I S S - A BG L AU TO
B E L I CH T UNG F 5. 6
HE L L ER AU TO
VE RSCHL. Z T AU TO
1 Im TAPE-CAMERA- oder S Z E N E ME N Ü AUS
CARD-CAMERA-Betrieb
den MANUAL-
Wahlschalter auf
MANUAL stellen, um das 6 Den MANUAL-Wahlschalter auf LOCK
MANUELL-Menü aufzurufen. stellen, um die gewählte Blendenzahl zu
arretieren.
2 Mit dem Steuerrad „BELICHTUNG“ • Das Kameraaufnahme-Schirmbild
wählen und das Rad drücken. erscheint.
Zurückschalten auf Belichtungs-
MA NU E L L automatik
W E I S S - A BG L Nach Ausführung der vorstehenden Schritte 1
B E L I CH T UNG AU TO
HE L L ER M AN U E L L und 2 mit dem Steuerrad „AUTO“ wählen und
VE RSCHL. Z T Z UR Ü C K das Rad drücken.
S Z E N E ME N Ü
Zurückschalten auf Vollautomatik
Den Camcorder auf die Vollautomatik-Funktion
schalten (siehe Seite 53).
Hinweis:
• Die manuelle Belichtungsregelung wird annulliert, wenn
57 danach ein Belichtungsprogramm gewählt wird.

Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/


Manuelle 3 Mit dem Steuerrad „MANUELL“ wählen
und das Rad drücken, um das HELLER-
Verstärkungsregelung Einstellschirmbild aufzurufen.
Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA
HE L L ER

Bei Aufnahme an dunklen oder schlecht


beleuchteten Orten mit automatischer
Lichtverstärkung wird die Lichtempfindlichkeit 0 dB
(Verstärkung) des Camcorders automatisch
angepasst und das aufgezeichnete Bild kann
heller ausfallen als das tatsächliche Motiv. Um
eine dunkle Szene originalgetreu aufzunehmen,
kann in solchen Fällen auf manuelle 4 Mit dem Steuerrad den gewünschten
Verstärkungsregelung übergegangen werden. Verstärkungsgrad wählen.
Sie können diese Funktion auch zum Aufhellen • Die angezeigte Zahl gibt den gewählten
des Motivs bei Gegenlicht verwenden. Verstärkungsgrad an.
• Der Einstellbereich umfasst 7 Stufen von
Einsatzbeispiele 0dB (niedrigste Empfindlichkeit) bis
+18dB (höchste Empfindlichkeit).
Originalgetreues Aufnehmen einer dunklen
Szene HE L L ER
• Einen kleineren Verstärkungswert wählen (zum
Absenken der Lichtempfindlichkeit).
+9dB
Zu heller Hintergrund und zu dunkles Motiv
(Aufnahme bei Gegenlicht)
• Einen größeren Verstärkungswert wählen (zum
Anheben der Lichtempfindlichkeit).

1 Im TAPE-CAMERA- oder Hinweis: Wenn ein hoher Verstärkungswert


eingestellt wird, kann sich ein verrauschtes

Weiterführende
CARD-CAMERA-Betrieb

Funktionen
Bild ergeben.
den MANUAL-
Wahlschalter auf 5 Den MANUAL-Wahlschalter auf LOCK
MANUAL stellen, um das MANUELL- stellen, um den gewählten Wert zu
Menü aufzurufen. arretieren.
• Das Kameraaufnahme-Schirmbild
2 Mit dem Steuerrad „HELLER“ wählen erscheint.
und das Rad drücken.
Zurückschalten auf automatische
MA NU E L L
Lichtverstärkung
W E I S S - A BG L Nach Ausführung der vorstehenden Schritte 1
B E L I CH T UNG
HE L L ER AU TO und 2 mit dem Steuerrad „AUTO“ wählen und
VE RSCHL. Z T M A NU E L L das Rad drücken.
S Z E N E ME N Ü Z UR Ü C K
Zurückschalten auf Vollautomatik
Den Camcorder auf die Vollautomatik-Funktion
schalten (siehe Seite 53).
Hinweise:
• Um die manuelle Einstellung nach Ausführung
von Schritt 5 zu kontrollieren, stellen Sie den
MANUAL-Wahlschalter auf MANUAL.
• Der Camcorder schaltet auf automatische
Lichtverstärkung, wenn ein
Belichtungsprogramm gewählt und dann
wieder gelöscht wird. 58
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Weiterführende Funktionen
Kamera-Aufnahme

Einstellen der 4 Mit dem Steuerrad die gewünschte


Verschlusszeit wählen und das Rad
Verschlusszeit drücken.
• Im TAPE-CAMERA-Betrieb stehen 17
Verfügbare Betriebsarten: Verschlusszeiten von 1/25 Sek. („25“)
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA
(langsamste Verschlusszeit) bis 1/
10.000 Sek. („10000“) (schnellste
Die Verschlusszeit ist auf Automatik voreinge-
Verschlusszeit) zur Auswahl.
stellt, von der die Verschlusszeit automatisch
• Im CARD-CAMERA-Betrieb stehen 9
an die Beleuchtung angepasst wird. Je nach
Verschlusszeiten von 1/25 Sek. („25“)
Motiv und Situation kann die Bildqualität aber
bis 1/500 Sek. („500“) zur Auswahl.
u.U. durch manuelles Einstellen einer abwei-
chenden Verschlusszeit verbessert werden.
VE RSCHL. Z T
1 Im TAPE-CAMERA- oder
CARD-CAMERA-Betrieb
den MANUAL- 500
Wahlschalter auf
MANUAL stellen, um das
MANUELL-Menü aufzurufen.

2 Mit dem Steuerrad „VERSCHL.ZT“


wählen und das Rad drücken.
MA NU E L L
W E I S S - A BG L AU TO
MA N U E L L B E L I CH T UNG AU TO
HE L L ER AU TO
WE I S S - A BG L VE RSCHL. Z T 500
B E L I C H T U NG S Z E N E ME N Ü AUS
HE L L ER
VE RSCHL. Z T AU TO
S Z E N E ME N Ü MA NUE L L
Z URÜ C K
Weiterführende

• Die gewählte Verschlusszeit erscheint.


Funktionen

3 Mit dem Steuerrad „MANUELL“ wählen 5 Den MANUAL-Schalter auf LOCK


und das Rad drücken, um das stellen, um die gewählte Verschlusszeit
Verschlusszeit-Einstellschirmbild zu arretieren.
aufzurufen. • Das Kameraaufnahme-Schirmbild
erscheint.

VE RSCHL. Z T Zurückschalten auf Verschlusszeit-


Automatik
Nach Ausführung der vorstehenden Schritte 1
120
und 2 mit dem Steuerrad „AUTO“ wählen und
das Rad drücken.

Zurückschalten auf Vollautomatik


Den Camcorder auf die Vollautomatik-Funktion
schalten (siehe Seite 53).

59
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Empfohlene Verschlusszeiten Hinweise:
• Bei schnelleren Verschlusszeiten als 1/50 Sek.
Je schneller die Verschlusszeit, desto dunkler ergibt sich ein entsprechend dunkleres Bild.
wird das Bild. Wählen Sie die unter den jeweils Schnelle Verschlusszeiten sollten daher nur an
vorliegenden Lichtverhältnissen günstigste hellen Aufnahmeorten eingesetzt werden.
Einstellung. • Unter Beleuchtung durch Leuchtstofflampen
können schnelle Verschlusszeiten Bildflimmern
und möglicherweise zyklische
Empfohlene Farbschwankungen hervorrufen.
Situation
Verschlusszeit • Wenn Sie als Verschlusszeit 1/25 Sek. wählen,
kann sich hinter stark bewegten Motiven ein
• Sportveranstaltung bei 1/10.000 Sek. Störbild ergeben.
hellem Tageslicht. l • Die manuell eingestellte Verschlusszeit wird
• Skigelände bei hellem 1/1.000 Sek. annulliert, wenn danach ein Belichtungs-
Tageslicht. programm gewählt oder die Lichtverstärkung
verwendet wird.
• Sportveranstaltung bei
teilweise bewölktem
Himmel. 1/1.000 Sek.
• Aufnahme der Umgebung l
durch Autofenster (zur 1/250 Sek.
Verminderung der
Unschärfe durch Zittern).

• Zum Halbieren des


einfallenden Lichts als 1/120 Sek.
Ersatz für ein ND2-Filter.

• Für Aufnahme an schlecht


beleuchteten Orten.
• Zur Erzeugung eines
künstlerischen 1/25 Sek.
Nachzieheffekts bei sich
schnell bewegenden

Weiterführende
Funktionen
Motiven.

Tips zur Wahl der


Verschlusszeit
• In der Standbild-Aufnahmefunktion (siehes S.
38, 39 und 73) können schnelle
Verschlusszeiten zur Verbesserung der
Bildqualität bei sich schnell bewegenden
Objekten verwendet werden.
• Wenn beim Aufnehmen unter Leuchtstofflam-
pen-Kunstlicht Bildflimmern auftritt, kann dies
evtl. durch Einstellen der Verschlusszeit auf
1/120 Sek. kompensiert werden.

60
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Weiterführende Funktionen
Kamera-Aufnahme

Szenen-Menü 1 Im TAPE-CAMERA- oder CARD-


CAMERA-Betrieb den MANUAL-
(Belichtungsprogramme) Wahlschalter auf MANUAL stellen, um
das MANUELL-Menü aufzurufen.
Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA
MA NU E L L
Über das Szenen-Menü stehen Belichtungs- W E I S S - A BG L AU TO
programme mit Szeneneinstellungen zur B E L I CH T UNG AU TO
HE L L ER AU TO
Auswahl, die auf spezielle Aufnahme- VE RSCHL. Z T AU TO
situationen abgestimmt sind. Sie wählen S Z E N E ME N Ü AUS
lediglich das gewünschte Programm.

VERSCHL.ZT: Die Verschlusszeit wird


manuell eingestellt. Der Camcorder wählt 2 Mit dem Steuerrad „SZENE MENÜ“
automatisch die dafür optimale wählen und das Rad drücken.
Belichtungsstufe (Blendenzahl).
BELICHTUNG: Die Belichtungsstufe S Z E N E ME N Ü
(Blendenzahl) wird manuell eingestellt. AUS
Der Camcorder wählt automatisch die VE RSCHL. Z T
B E L I CH T UNG
dafür optimale Verschlusszeit. S P OR T
S ONN E
SPORT: Zum Aufnehmen schnell bewegter PARTY
Objekte mit verringerter D Ä MME R UNG
Konturenunschärfe (Verschlusszeit auf 1/
500 Sek. eingestellt). Praktisch für Tennis-
Ballwechsel, Leichtathletik usw. 3 Mit dem Steuerrad das gewünschte
Belichtungsprogramm wählen und das
SONNE: Zum Aufnehmen ohne
Verdunklung des Objekts auch bei Rad drücken.
besonders hellem Hintergrund. Praktisch • Das gewählte Programm wird gelb
zum Aufnehmen auf Skigeländen oder angezeigt.
beim Baden im Meer. • Bei Wahl von VERSCHL.ZT oder
Weiterführende

BELICHTUNG bitte nach den


Funktionen

PARTY: Zum Anpassen der Helligkeit an Anleitungen auf der nächsten Seite
Motive mit großem Kontrastumfang, um vorgehen.
weiße Nachzieheffekte zu vermeiden.
Besonders wirksam bei Aufnahme von
Motiven mit Beleuchtung durch eine S Z E N E ME N Ü
Punktlichtquelle. AUS
VE RSCHL. Z T
DÄMMERUNG: Für naturgetreue Rottöne B E L I CH T U NG
S P OR T
bei Sonnenuntergängen und Dämmerlicht. S ONN E
PARTY
D Ä MME R UNG

4 Den MANUAL-Wahlschalter auf LOCK


stellen, um die gewählte Einstellung zu
arretieren.
• Die Belichtungsprogramm-Anzeige
erscheint.

S P OR T

Belichtungsprogramm-Anzeige
61
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Einstellen des Einstellen des
Belichtungsprogramms Belichtungsprogramms
VERSCHL.ZT BELICHTUNG
1 Nach Schritt 2 auf der vorstehenden 1 Nach Schritt 2 auf der vorstehenden
Seite mit dem Steuerrad „VERSCHL.ZT“ Seite mit dem Steuerrad
wählen und das Rad drücken. „BELICHTUNG“ wählen und das Rad
drücken.
S Z E N E ME N Ü
S Z E N E ME N Ü
AUS
VE RSCHL. Z T AUS
B E L I CH T UNG VE RSCHL. Z T
S P OR T B E L I CH T UNG
S ONN E S P OR T
PARTY S ONN E
D Ä MME R U N G PARTY
D Ä MME R UNG

2 Mit dem Steuerrad die gewünschte


Verschlusszeit wählen und das Rad 2 Mit dem Steuerrad die gewünschte
drücken. Blendenzahl wählen und das Rad
• Im TAPE-CAMERA-Betrieb stehen 17 drücken.
Verschlusszeiten von 1/25 Sek. („25“) • Sie können zwischen 15 Blendenzahlen
bis 1/10.000 Sek. („10000“) zur Auswahl. von F1,8 bis F19 wählen.
• Im CARD-CAMERA-Betrieb stehen 9 • Die Verschlusszeit wird automatisch
Verschlusszeiten von 1/25 Sek. („25“) angepasst.
bis 1/500 Sek. („500“) zur Auswahl.
• Die Blendenzahl wird automatisch S Z E N E ME N Ü
angepasst. B E L I CH T UNG V E R S C H L . Z T
50
S Z E N E ME N Ü
V E R S C H L . Z T B E L I CH T UNG F1. 8

Weiterführende
F1. 8

Funktionen
120

3 Den MANUAL-Schalter auf LOCK


stellen, um die gewählte Verschlusszeit
zu arretieren.
3 Den MANUAL-Schalter auf LOCK • „BELICHTUNG“ erscheint.
stellen, um die gewählte Verschlusszeit
zu arretieren.
• „VERSCHL.ZT“ erscheint.
B E L I C H T UN G

Belichtungsprogramm-Anzeige

V E R S C HL . Z T
Deaktivieren des Belichtungs-
Belichtungsprogramm-Anzeige programms
Wählen Sie unter Schritt 3 auf der vorherigen
Seite „AUS“.
Hinweis:
• Die Belichtungsprogramme sind nicht
zusammen mit der Lichtverstärkungsfunktion
verwendbar.

62
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Weiterführende
Weiterführende Funktionen Funktionen
Wiedergabe
Wiedergabe

Benutzung des Time 5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü


zu schließen.
Codes • Der Time Code erscheint.
Verfügbare Betriebsarten: TC 0 : 0 5 : 3 5
TAPE-VCR, TAPE-CAMERA

Der Time Code, der bei Bandaufnahme


automatisch zusammen mit dem Motiv Time Code
aufgezeichnet wird, gibt die Aufnahmezeit
(Std., Min. und Sek.) und die Bildnummer (1
Bild = ca. 1/25 Sek.) an. Dieser Time Code Ausschalten der Time Code-Anzeige
kann im TAPE-VCR- und TAPE-CAMERA-
Betrieb als präzise Zählwerkanzeige genutzt Im obigen Schritt 4 „ANZ. AUS“ wählen.
werden.
Hinweise:
Anzeigeformat • Wenn das Band einen unbespielten Abschnitt
erreicht, stellt sich der Time Code auf Null
TC0 00 10 20 zurück (TC0:00:00). Bereits aufgezeichnete Time
Codes können nicht mehr verändert werden.
Bildnummer* • Zum Anzeigen des Time Codes kann auch die
T/C-Taste (Time Code) an der Fernbedienung
Sekunde gedrückt werden.
Minute * Bei Standbildwiedergabe
Stunde und Einzelbild-Weiter-
schaltung angezeigt. Aufrufen des Time Codes bei
Wiedergabe über ein
• Die gezeigten Menüs gelten für die TAPE-VCR-
Betriebsart. Fernsehgerät

1 Bei laufender Wiedergabe bzw. Kamera-


1 In der TAPE-VCR-Betriebsart mit der
MENU-Taste das Menü aufrufen.
Aufnahme in einer TAPE-Betriebsart mit
der MENU-Taste das Menü aufrufen. 2 Mit dem Steuerrad I wählen und das
Weiterführende
Funktionen

Rad drücken.
2 Mit dem Steuerrad I wählen und das
Rad drücken. 3 Mit dem Steuerrad „TC AUS“ wählen
und das Rad drücken.
3 Mit dem Steuerrad „TIME CODE“
wählen und das Rad drücken.
S ON S T I G E S
VORGA B EN
S ON S T I G E S F E R N BD G .
VORGA B EN T ON
F E RN B DG . T I ME C OD E
T ON T C AU S A US
T I ME C OD E AN Z . AUS ZURÜ CK E IN
T C AU S AN Z . EIN
ZURÜ CK

4 Mit dem Steuerrad „EIN“ wählen und


das Rad drücken.
4 Mit dem Steuerrad „ANZ. EIN“ wählen
und das Rad drücken. T C AUS EIN
T I ME CODE ANZ . E I N
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.

63
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Überspielen Herauseditieren
unerwünschter Passagen
Verfügbare Betriebsart:
TAPE-VCR
1 Anfang und Ende der zu überspringen-
Das Überspielen gibt Ihnen die Möglichkeit zum den Passage lokalisieren. Bitte notieren
nachträglichen Bearbeiten Ihrer Videos, um z.B. Sie dazu den Time Code oder die
unerwünschte Szenen herauszueditieren oder die Zählwerkanzeigen am Anfang bzw. Ende
Reihenfolge der Szenen umzustellen. des betreffenden Abschnitts (siehe S.
Bei diesem Camcorder kann das Wiedergabebild 63). Das Band anschließend zurück-
über den LCD-Monitor überwacht werden, so dass
sich der Anschluss an ein Fernsehgerät oder
spulen und den Anfang des zu überspie-
einen externen Monitor erübrigt. lenden Teils einstellen.
Den Camcorder wie gezeigt über das mitgelieferte
Audio/Video-Kabel an einen Videorecorder 2 Eine Leercassette in den Aufnahme-
anschließen. Videorecorder einsetzen.
Aufnahme
3 Am Camcoder mit y die Wiedergabe
starten und dann die Aufnahmetaste am
CHANNEL
PAUSE
/STILL

PLAY

STOP/
EJECT
POWER
TV/VCR SET UP REC

Gelb: An Video-Eingangsbuchse
Videorecorder drücken, um diesen auf
Weiß: An Audio-Eingangsbuchse (L) Aufnahme zu schalten.
Rot: An Audio-Eingangsbuchse (R)
S-Video-Kabel: An S-Video-Eingangsbuchse 4 Bei Erreichen des Anfangs der zu
S-Video-Kabel überspringenden Passage schalten Sie
Wiedergabe (Fachhandel) den Videorecorder mit dessen Pause/
Audio/Video-Kabel Standbild-Taste auf Aufnahmepause.
(mitgeliefert)
5 Wenn das Ende der zu überspringenden
Passage erreicht ist, schalten Sie den
Videorecorder mit dessen Pause/
Standbild-Taste (oder Aufnahmetaste)

Weiterführende
auf Aufnahme zurück.

Funktionen
An AV-Buchse Beenden des Überspielens
An S-VIDEO-Buchse Am Camcorder d und am Videorecorder die
Stopptaste drücken.
: Der Pfeil zeigt die Signalflussrichtung.
Hinweise:
Hinweise: • Die Übergänge zwischen den bearbeiteten
• Falls der Videorecorder eine 21-polige Euroscart- Passagen können sich geringfügig verschieben.
Buchse besitzt, den Cinch/21-Pol-Euroscart- • Bei Videosuchlauf und Standbildwiedergabe kann
Adapterstecker (QSOCZ0033TAZZ) verwenden. Bildrauschen auftreten. Dies stellt keine Störung des
Camcorders dar.
21-polige Euroscart-Buchse am Videorecorder • Wenn der Menüpunkt TC AUS auf „EIN“ gestellt ist,
wird die Time Code-Anzeige zusammen mit dem
0
Cinch/21-Pol-Euroscart- überspielten Bild aufgezeichnet. Vor dem Überspie-
Adapterstecker len daher auf „AUS“ einstellen (siehe S. 63).
VIDEO AUDIO
(L/MONO)
AUDIO
(R) (QSOCZ0033TAZZ)
Audio R
Video Audio L
• Näheres zum Öffnen der Anschlusskappe siehe
Seite 3.
• Falls der Videorecorder nur eine Audio-Eingangs-
buchse besitzt, schließen Sie daran bitte den
weißen Stecker des Audio/Video-Kabels an.
• Falls der Videorecorder eine S-Video-
Eingangsbuchse besitzt, können Sie diese über ein
im Fachhandel erhältliches S-Video-Kabel mit der S-
VIDEO-Buchse am Camcorder verbinden. 64
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Weiterführende Funktionen
Wiedergabe

Überspielen über DV- Überspielen von einem


Buchse (IEEE1394) Videogerät
1 Den Camcorder auf TAPE-VCR-Betrieb
Verfügbare Betriebsart: schalten und eine Mini-DV-Cassette
TAPE-VCR
einsetzen.
Dieser Camcorder ist für digitales Video-
Überspielen geeignet. Schließen Sie den 2 Die Wiedergabe vom angeschlossenen
Camcorder dazu über ein im Fachhandel Videogerät starten.
erhältliches DV-Kabel an ein Videogerät mit DV- • Kontrollieren Sie am Camcorder-
Buchse an. Das DV-Kabel kann alle Bildschirm, ob das Bild einwandfrei
Überspielsignale einschließlich Video und empfangen wird.
Audio übertragen.
3 Die REC START/STOP-Taste am
Überspielen auf ein Videogerät Camcorder drücken.
• Der Camcorder schaltet auf Aufnahme-
Gemäß Anleitung unter „Herauseditieren bereitschaft.
unerwünschter Passagen“ auf Seite 64
vorgehen, wobei das angeschlossene Video- 4 Die Aufnahme mit der Steuertaste durch
gerät als Aufnahmegerät dient. Drücken von y starten.
Hinweis:
Stoppen der Aufnahme
• Das für Aufnahme benutzte Videogerät muß zur
Aufzeichnung zugespielter Signale über die DV- An der Steuertaste d drücken.
Buchse geeignet sein.

Herauseditieren
unerwünschter Passagen
Videogerät mit DV-
Buchse (z.B. DV- An DV-Buchse 1 Die Aufnahme mit y auf Pause
Camcorder) schalten, wenn beim Zuspielband der
Anfang der nicht gewünschten Passage
Weiterführende

erreicht ist.
Funktionen

DV-Kabel (Fachhandel)
2 Die Aufnahme mit y fortsetzen, wenn
das Zuspielband das Ende der nicht
gewünschten Passage erreicht.
An DV-Buchse
Hinweise:
• Vergewissern Sie sich, dass das zuspielende
Videogerät, dessen Signal aufgezeichnet
werden soll, für Überspielen über die DV-Buchse
geeignet ist.
• Wenn das Videogerät nicht auf Wiedergabe
geschaltet oder das DV-Kabel nicht korrekt
angeschlossen ist, erscheint „KEIN SIGNAL“ auf
dem Bildschirm des Camcorders.
• Falls beim Camcorder kein Bild oder Ton
eingeht, obwohl das DV-Kabel korrekt ange-
schlossen ist und die Wiedergabe der Signal-
quelle auf dem Videogerät läuft, den Betriebs-
schalter des Camcorders auf OFF und zurück
auf VCR stellen oder das DV-Kabel abziehen
und dann wieder anschließen.
• Wenn eine digitale Videoaufzeichnung zuge-
spielt wird, die ein Copyright-Schutzsignal
enthält, erscheint „COPYRIGHT-GESCHÜTZT“
auf dem Monitor des Camcorders und die
Aufnahmefunktion wird deaktiviert (siehe S. 94).
65
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Nachvertonen (Audio Tonaufzeichnung
Dubbing) Im normalen Aufnahmebetrieb
Verfügbare Betriebsart: 12-Bit-Tonaufzeichnung
TAPE-VCR Der Ton wird stereofon auf Audio 1 aufgezeich-
net.
Mit diesem Camcorder erstellte Aufnahmen Audio 1: Stereoton (links und rechts)
können nachträglich vertont werden, wobei Audio 2: Keine Aufzeichnung
Bild und Ton der Originalaufzeichnung erhalten
bleiben. 16-Bit-Tonaufzeichnung
Der Ton wird stereofon mit dem linken und
rechten Ton auf getrennen Kanälen aufgezeich-
Mikrofon für Nachvertonung net.
Zum Aufnehmen von Ansagen kann das Audio 1: Linker Ton
eingebaute Stereomikrofon verwendet werden. Audio 2: Rechter Ton

Bei Nachvertonung
12-Bit-Tonaufzeichnung
Eingebautes Stereomikrofon Der nachvertonte Ton wird auf Audio 2
aufgezeichnet.
Audio 1: Original-Stereoton (links und rechts)
Audio 2: Nachvertonter Stereoton (links und
rechts)

16-Bit-Tonaufzeichnung
Der nachvertonte Ton überschreibt die
Aufzeichnung des rechten Originaltons auf
Hinweise: Audio 2. Nachvertonter Ton und Originalton
• Die Nachvertonfunktion arbeitet nicht beim sind monaural.
Überspielen über die DV-Buchse. Audio 1: Originalton links

Weiterführende
• Das Zoommikrofon ist zum Aufnehmen von Audio 2: Nachvertonter Ton

Funktionen
Ansagen nicht geeignet.
Hinweis:
• Nachvertonen ist nicht bei Aufnahmen möglich,
die in der LP-Betriebsart erstellt wurden. • Für die Tonaufzeichnung kann anhand der
Anleitung von Seite 43 zwischen 12-Bit- und 16-
Bit-Betrieb gewählt werden.

66
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Weiterführende Funktionen
Wiedergabe

Nachvertonen Zum Schalten auf Pause


1 Die bespielte Mini-DV-Cassette abspie- Die Steuerrad drücken. Die Steuerrad erneut
len und die Bandstelle aufsuchen, an drücken, wenn die Nachvertonung fortgesetzt
der das Nachvertonen beginnen soll. werden soll.

2 Die Wiedergabe mit y auf Pause Beenden der Nachvertonung


schalten. Die MENU-Taste drücken. Das Vertonungs-
Schirmbild erlischt.
3 Mit der MENU-Taste das Menü aufrufen.

4 Mit dem Steuerrad V wählen und das Zum Ändern der Nachvertonung oder
Rad drücken. Nachvertonen weiterer Szenen

5 Mit dem Steuerrad „VERTONEN“


1 Das Vertonungs-Schirmbild mit der
MENU-Taste löschen.
wählen und das Rad drücken.
• Das Vertonungs-Schirmbild erscheint. 2 Die vorstehenden Schritte 1 bis 6
wiederholen.
W I E D. E I N S T .
B I L D ME N Ü Hinweise:
B I L DFOLGE • Es wird empfohlen, die Nachvertonfunktion nur
V E R T ON E N A U S F Ü HR E N
AUD I O bei Aufnahmen einzusetzen, die mit diesem
Z UR Ü C K Camcorder angefertigt wurden. Bei Aufnahmen,
die auf anderen digitalen Videogeräten erstellt
wurden, kann sich eine schlechte Tonqualität
ergeben.
• Die Nachvertonfunktion schaltet automatisch auf
Pause, wenn die Original-Audioaufnahme vom
12- auf den 16-Bit-Modus oder umgekehrt
wechselt. Zum Fortsetzen erneut das Steuerrad
V E R T ON E N drücken.
• Die Nachvertonung stoppt automatisch, wenn
Weiterführende

die Aufnahme einen in der LP-Betriebsart


Funktionen

A UD I O 1 + 2
bespielten oder einen unbespielten Abschnitt
START erreicht.
STOPP • Der nachvertonte Ton und der Originalton
können wahlweise gemeinsam oder getrennt
wiedergegeben werden (siehe „Wahl der
Tonwiedergabe-Betriebsart“ auf der nächsten
6 Die Nachvertonung durch Drücken des Seite).
Steuerrads starten. Sprechen Sie nun
Ihren Text ins Mikrofon.

67
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Wahl der 3 Mit dem Steuerrad V wählen und das
Rad drücken.
Tonwiedergabe-
Betriebsart 4 Mit dem Steuerrad „AUDIO“ wählen und
das Rad drücken.
Verfügbare Betriebsart:
TAPE-VCR W I E D. E I N S T .
B I L D ME N Ü
B I L DFOLGE
Es stehen die folgenden Tonwiedergabe- V E R T ON E N
AUD I O 1+2
Betriebsarten zur Auswahl. Z UR Ü C K 1
2

Audio 1+2
• 12-Bit-Stereo-Aufzeichnung (Kanäle Audio
1 und Audio 2)
• 16-Bit-Stereo-Aufzeichnung (linker und 5 Mit dem Steuerrad die gewünschte
rechter Kanal) Tonwiedergabe-Betriebsart wählen und
Audio 1 das Rad drücken.
• 12-Bit-Stereo-Aufzeichnung (nur Kanal
Audio 1) AUD I O 1+2
• 16-Bit-Mono-Aufzeichnung (nur linker
Kanal)
Audio 2
6 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
• 12-Bit-Stereo-Aufzeichnung (nur Kanal
zu schließen.
• Die Kennung der gewählten
Audio 2)
Tonwiedergabe-Betriebsart erscheint.
• 16-Bit-Mono-Aufzeichnung (nur rechter
Kanal) Tonwiedergabe-Betriebsartkennung

1 Eine nachvertonte Mini-DV-Cassette


wiedergeben.
A UD I O 1 + 2
2 Mit der MENU-Taste das Menü aufrufen.

Weiterführende
Hinweis:

Funktionen
• Die Farbe der Tonwiedergabe-
Betriebsartkennung „AUDIO“ zeigt den Bit-
Modus (12 Bit oder 16 Bit) der
wiedergegebenen Aufnahme an. Weiß
bezeichnet 12-Bit- und Grün 16-Bit-Aufnahmen.

68
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Weiterführende Funktionen
Wiedergabe

Konfigurieren der Anschließen des Camcorders


Software für Anschluss an einen Personal Computer
an PC 1 Camcorder und PC ausschalten.

Mit diesem Camcorder können mit Hilfe der 2 Den Camcorder wie unten gezeigt
mitgelieferten Video Capture-Software die anschließen.
Daten von Standbildern, die im TAPE-VCR- • Damit die Bilder einwandfrei übertragen
Betrieb wiedergegeben oder im TAPE- werden, ist sicherzustellen, dass der PC
CAMERA- oder CARD-Betrieb aufgenommen vor dem Anschließen ausgeschaltet ist.
werden, auf einen Personal Computer
überspielt werden.
An RS-232C-Schnittstelle
Systemanforderungen (D-sub 9-Stift-Anschluss)
• IBM PC/AT oder kompatibler PC mit Intelb
Pentiumb 133 MHz- oder schnellerem Prozessor
• Betriebssystem Microsoft Windowsb 95B,
Windowsb 95C, Windowsb 98, Windowsb 98
Second Edition, Windowsb 2000 Professional* PC-Anschlusskabel
oder Windowsb Me (mitgeliefert)
• Mindestens 32 MB RAM
• Mindestens 9 MB freier Festplattenspeicher
• SVGA (800 K 600 Pixel) Farbbildschirm mit 16-
Bit- oder höherer Farbpalette
• CD-ROM-Laufwerk (zum Installieren)
• Serielle RS-232C-Schnittstelle
• Maus oder anderes Zeigersteuergerät An PC-Anschlussbuchse

* In einem Windowsb 2000 Professional-Umfeld ist


nur der Systemverwalter für das Installieren
zugangsberechtigt.
Weiterführende
Funktionen

Installieren der Software


1 Den PC einschalten und Windows
3 Den PC einschalten und dann den
starten.
Camcorder auf die gewünschte
2 Die CD-ROM der Video Capture- Camcorder-Betriebsart schalten.
Software in das CD-ROM-Laufwerk Hinweise:
einlegen. • Bei längerer Benutzung empfiehlt es sich, zur
Stromversorgung des Camcorders das
3 Doppelt auf das Arbeitsplatzsymbol Netzadapter/Ladegerät zu benutzen.
klicken. • Bilder, bei denen eine der folgenden Funktionen
aktiv ist, sind nicht an einen Personal Computer
4 Doppelt auf das CD-ROM-Laufwerk- übertragbar:
—TAPE-VCR/CARD-VCR-Betrieb: Wiedergabe
symbol klicken.
mit Bildeffekt
—TAPE-CAMERA/CARD-CAMERA-Betrieb:
5 Doppelt auf die „Setup.exe“-Datei Digitale Bildeffekte
klicken. • Mit Hilfe eines im Fachhandel erhältlichen PC-
Kartenadapters können Standbilder direkt von
6 Im weiteren den auf dem Bildschirm der Karte in einen Computer eingelesen werden
erscheinenden Anweisungen folgen, bis (siehe Seite 87).
die Installation beendet ist. • Zum Bearbeiten von Standbildern, die mit der
Video Capture-Software übertragen wurden,
7 Den PC neu starten. bitte im Handel erhältliche Bildbearbeitungs-
software verwenden.
69
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Verwendung der Software 6 Im weiteren den auf dem Bildschirm
erscheinenden Anweisungen folgen, bis
Praktische Tips zur Verwendung der Video die Installation beendet ist.
Capture-Software finden Sie in deren Hand-
buch, das im PDF-Format auf der CD-ROM 7 Den PC neu starten.
enthalten ist. Zum Öffnen der PDF-Datei mit
dem Handbuch bitte nach den nachstehenden
Anweisungen vorgehen.
Hinweis: Öffnen des PDF-Handbuchs
• Lesen Sie bitte unbedlingt auch die neuesten Produkt-
informationen in der „Readme“-Textdatei im Ordner „Readme“
1 Die CD-ROM der Video Capture-
auf der CD-ROM der Video Capture-Software. Wählen Sie die Software in das CD-ROM-Laufwerk
gewünschte Textdatei. Die Buchstaben zwischen „Readme“ und einlegen.
„.txt“ bezeichnen die Sprache. In „Readmeen.txt“, z.B., steht
„en“ für Englisch. 2 Doppelt auf das Arbeitsplatzsymbol
klicken.
Installieren von Adobe Acrobat
Reader 3 Doppelt auf das CD-ROM-Laufwerk-
symbol klicken.
Um das PDF-Handbuch der Video Capture-
Software einsehen zu können, ist Adobe 4 Doppelt auf den Ordner „Manual“
Acrobat Reader 4.0 oder höher erforderlich. klicken.
Falls Adobe Acrobat Reader noch nicht auf
dem PC installiert ist, dazu gemäß nachstehen- 5 Doppelt auf die PDF-Datei der ge-
der Anleitung vorgehen. wünschten Sprachenversion klicken.
• Adobe Acrobat Reader läuft an und
1 Die CD-ROM der Video Capture- öffnet das gewünschte PDF-Handbuch.
Software in das CD-ROM-Laufwerk
einlegen. Hinweis:
• Falls sich die PDF-Datei nicht öffnet, ist Adobe
2 Doppelt auf das Arbeitsplatzsymbol Acrobat Reader möglicherweise nicht korrekt
klicken. installiert. Die Installierung bitte noch einmal

Weiterführende
3 Doppelt auf das CD-ROM-Laufwerk- anhand der Schritte unter „Installieren von

Funktionen
symbol klicken. Adobe Acrobat Reader“ kontrollieren.
4 Doppelt auf den Ordner „Acroread“
klicken. Ausdrucken des PDF-
5 Doppelt auf die gewünschte Sprachen- Handbuchs
version klicken. Bitte drucken Sie das PDF-Handbuch aus,
Sprache Dateiname damit Sie es stets zur Verfügung haben.

Chinesisch (VR China) ar40chs.exe 1 Das PDF-Handbuch öffnen.


Chinesisch, traditionell ar405cht.exe
2 „Drucken“ im „Datei“-Menü wählen.
Niederländisch ar405dut.exe
Hinweis:
Englisch ar405eng.exe • Das Menü-Vokabular wie „Drucken“ und
„Datei“ kann je nach der auf dem PC
Französisch ar405fre.exe installierten Sprachenversion von Adobe
Acrobat Reader unterschiedlich sein.
Deutsch ar405deu.exe
Italienisch ar405ita.exe 3 Die Druckeinstellungen vornehmen und
„OK“ drücken.
Koreanisch ar405kor.exe
Portugiesisch ar405por.exe
Spanisch, Kastillianisch ar405esl.exe
Schwedisch ar405swe.exe
70
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Kamera-Aufnahme
Kamera-Aufnahme

Einstellen von 1 In der CARD-CAMERA-Betriebsart mit


der MENU-Taste das Menü aufrufen.
Bildqualität und
Bildformat 2 Mit dem Steuerrad Y wählen und das
Rad drücken.
Verfügbare Betriebsart:
CARD-CAMERA 3 Mit dem Steuerrad „AUFN.-BETR“
wählen und das Rad drücken.
Die Bildqualität der auf einer Karte
aufgezeichneten Standbilder ist von der
Bildqualität- und Bildgröße-Einstellung K AME R A - E I N S T
abhängig. Wählen Sie die für den jeweiligen A U F N. - B E T R NORMA L
B I L D F ORMA T Ö K ONOM I E
Aufnahmezweck geeignete Einstellung. S E L B S T AU S L F E I N
BL I TZ
Z UR Ü C K
Ungefähre Anzahl speicherbarer
Bilder auf der mitgelieferten Karte

Bildqualität- Ungef. Anzahl Bilder


Einstellung 4 Mit dem Steuerrad die gewünschte
1152G864 640G480 Einstellung wählen und das Rad
drücken.
NORMAL 21 89
ÖKONOMIE 40 161 AUFN. - B E TR Ö KONOM I E
FEIN 10 53 5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
Hinweis: zu schließen.
• Die Anzahl speicherbarer Bilder kann je nach • Die Anzeige der gewählten Bildqualität
den verwendeten Bildqualität- und Bildgröße- erscheint.
Einstellungen und den aufgenommenen Bildern
unterschiedlich sein. KARTE
9 / 31
Wählen der Bildqualität Ö K ON OM I E
[ 1152]
Um Speicherplatz auf der Karte zu sparen,
komprimiert der Camcorder die einzelnen
Bilder gemäß Bildqualität-Einstellung.
Bildqualität-Anzeige
Hinweis:
NORMAL: Die Bildaufnahme erfolgt in • Die Bildqualität-Anzeige wird auch im CARD-
Digital-Standbildkamera-

Standardqualität. VCR-Betrieb angezeigt. Die bei Wiedergabe


ÖKONOMIE: Ermöglicht mehr Aufnahmen erscheinende Bildqualität-Anzeige richtet sich
als im NORMAL-Betrieb, dafür aber in nach dem beim jeweiligen Bild aufgezeichneten
Funktionen

niedrigerer Qualität. Datenvolumen. Da das Datenvolumen auch von


Faktoren wie den Bilddetails abhängig ist, kann
FEIN: Bildaufnahme in höherer Qualität als die bei Wiedergabe angezeigte Bildqualität von
bei NORMAL-Betrieb, aber geringere der beim Aufnehmen eingestellten Bildqualität
Anzahl speicherbarer Bilder. abweichen.

71
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Wählen der Bildgröße
Die auf der Karte aufgezeichneten Bilder
bauen sich aus Pixeln (Bildpunkte) auf. Die
Zahl der Pixel pro Bild ist voreinstellbar. Eine
höhere Pixelzahl ermöglicht eine höhere
Bildauflösung, erfordert aber auch mehr
Speicherplatz auf der Karte.

1152 G 864 (1152): Die Bilder werden in


1152 K 864 Pixeln aufgezeichnet.
640 G 480 (640): Die Bilder werden in 640
K 480 Pixeln aufgezeichnet.

1 In der CARD-CAMERA-Betriebsart mit


der MENU-Taste das Menü aufrufen.

2 Mit dem Steuerrad Y wählen und das


Rad drücken.

3 Mit dem Steuerrad „BILDFORMAT“


wählen und das Rad drücken.

K AME R A - E I N S T
A U F N. - B E T R
B I L D F O RMA T 1 1 5 2 8 6 4
S E L B S T AU S L 6 4 0 4 8 0
BL I TZ
Z UR Ü C K

4 Mit dem Steuerrad „1152G864“ oder


„640G480“ wählen und das Rad
drücken.
B I LDFORMAT 1 1 5 2 8 6 4
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
Digital-Standbildkamera-
zu schließen.
• Die Anzeige der gewählten Bildgröße
Funktionen

erscheint.

KARTE
9 / 31
Ö K ON OM I E
[ 1152]

Bildgröße-Anzeige

72
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Kamera-Aufnahme

Aufnehmen auf Karte 6 Die STILL-Taste halb nach unten


drücken, um das Motiv scharf einzustel-
Verfügbare Betriebsart: len.
CARD-CAMERA • Der Camcorder stellt das Motiv automa-
tisch scharf. Nach Ende der Einstellung
Sie können Standbilder in gleicher Weise wie ertönt ein Kontrollton, das Symbol T
mit einer Standardkamera aufnehmen und die erscheint und der Camcorder arretiert
Bilder auf Karte speichern. die Fokussierung.
Motorzoomregler KARTE
Medium-Wahlschalter
9 / 31
Ö K ON OM I E
[ 1152]

7 Die STILL-Taste ganz drücken, um die


Aufnahme zu starten.

KARTE
9 / 31
Ö K ON OM I E
Betriebsschalter [ 1152]
STILL-Taste

1 Eine Karte in den Camcorder einsetzen


(siehe S. 13). AU T O

2 Den Objektivdeckel abnehmen. Dann


• Das Symbol S blinkt rot, während die
den Sucher auf volle Länge ausziehen Daten auf die Karte geschrieben
oder den LCD-Monitor öffnen. werden, und leuchtet wieder weiß, wenn
die Aufzeichnung beendet ist.
3 Den Medium-Wahlschalter • Zum Aufnehmen eines weiteren Bildes
auf CARD stellen. die STILL-Taste freigeben und sich
vergewissern, dass das Bild im Monitor
4 Den Arretierknopf andrücken und den nicht eingefroren ist. Dann die Schritte 6
Betriebsschalter auf CAMERA stellen. und 7 ausführen.
• Das Bild vom Objektiv erscheint.
Hinweise:
Anzahl bestehender/restlicher Aufnahmen • Durch unzureichende Beleuchtung können sich
unscharfe Bilder ergeben. Es empfiehlt sich,
KARTE beim Aufnehmen schlecht beleuchteter Motive
Digital-Standbildkamera-

9 / 31
ein Stativ zu verwenden.
Ö K ON OM I E • Bei Aufnahme unter dem Kunstlicht von
[ 1152] Leuchtstoff-, Quecksilber- oder Natriumdampf-
Funktionen

lampen können sich Flimmern und abhängig


vom Zeitpunkt der Aufnahme auch Farbton-
Arretierknopf AU T O änderungen im Bild ergeben.
• Zum Abschalten des Arretiertons der
Fokussierung den Menüpunkt TON auf „AUS“
5 Mit dem Motorzoomregler den ge- stellen.
wünschten Bildausschnitt einstellen. Vorsichtsmaßnahme:
• In dieser Betriebsart beträgt der • Bei blinkendem Symbol S in Schritt 7 nicht den
Zoombereich 1–22fach. Camcorder ausschalten.

73
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Aufnehmen mit 4 Die STILL-Taste ganz drücken, um den
Selbstauslöser zu aktivieren.
Selbstauslösung • Das Selbstauslöser-Symbol blinkt
während das Zählwerk läuft.
Verfügbare Betriebsart:
CARD-CAMERA Selbstauslöser-Symbol

Die Selbstauslöserfunktion ermöglicht Aufneh- KARTE


men mit um 10 Sekunden verzögertem Start. 9 / 31
Dies ist praktisch vor allem für Selbstportraits Ö K ON OM I E
[ 1152]
und Aufnahmen im Familienkreis oder mit
Freunden.

1 In der CARD-CAMERA-Betriebsart mit AU T O

der MENU-Taste das Menü aufrufen.


• Nach 10 Sekunden erfolgt die automati-
2 Mit dem Steuerrad Y wählen und das sche Auslösung und ein Standbild des
Rad drücken. Motivs wird aufgezeichnet.
3 Mit dem Steuerrad „SELBSTAUSL“ Hinweise:
wählen und das Rad drücken. • Für Aufnahmen mit Selbstauslösung den
Camcorder durch Befestigung auf einem Stativ
K AME R A - E I N S T oder ähnlichem in der horizontalen Ebene
A U F N. - B E T R stabilisieren.
B I L D F ORMA T
S E L B S T AU S L A U S F Ü HR E N • Zum Deaktivieren des Selbstauslösers im obigen
BL I TZ Schritt 4 erneut ganz die STILL-Taste drücken.
Z UR Ü C K
• Nach dem Aufnehmen eines Bildes wird der
Selbstauslösebetrieb annulliert. Für weiteres
Aufnehmen mit Selbstauslösung sind erneut die
Schritte 1 bis 4 auszuführen.
Vorsichtsmaßnahme:
• Nicht bei bereits blinkendem Selbstauslöser-
Symbol die Stromversorgung ausschalten oder
KARTE die Karte entnehmen.
9 / 31
Ö K ON OM I E
[ 1152]

Digital-Standbildkamera-
AU T O
Funktionen

74
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Kamera-Aufnahme

Benutzen der Blitzleuchte Wählen der Blitzbetriebsart


(Sonderzubehör)
AUTO: Der Blitz wird automatisch
Verfügbare Betriebsart: ausgelöst, wenn die STILL-Taste an einem
CARD-CAMERA dunklen Ort („LICHT“ auf dem Bildschirm
angezeigt) gedrückt wird.
Die Blitzfunktion der als Sonderzubehör EIN: Der Blitz wird bei jedem Drücken der
erhältlichen Infrarot- & Blitzleuchte VR-3VIF STILL-Taste automatisch ausgelöst.
ermöglicht auch an dunklen Orten eine gute
Qualität der aufgezeichneten Standbilder. 1 Die Infrarot- & Blitzleuchte am
Aufsetzen Camcorder anbringen und den POWER-
Schalter an der Leuchte auf FLASH
1 Die Infrarot- & Blitzleuchte auf den stellen.
Zubehörschuh am Camcorder ansetzen
und bis zum Einrasten in Pfeilrichtung 2 In der CARD-CAMERA-Betriebsart mit
schieben. der MENU-Taste das Menü aufrufen.

Zubehörschuh
3 Mit dem Steuerrad Y wählen und das
Rad drücken.
4 Mit dem Steuerrad „BLITZ“ wählen und
das Rad drücken.

K AME R A - E I N S T
A U F N. - B E T R
B I L D F ORMA T
S E L B S T AU S L
2 Die Schraube in Pfeilrichtung festziehen, BL I TZ
Z UR Ü C K
AU T O
EIN
um die Infrarot- & Blitzleuchte zu sichern.

Schraube

5 Mit dem Steuerrad „AUTO“ oder „EIN“


wählen und das Rad drücken.
BL I T Z E IN

Abnehmen 6 Die MENU-Taste drücken, um das Menü


zu schließen.
Digital-Standbildkamera-

Die Schraube in zum Anbringen entgegengesetzter • Das Symbol q erscheint.


Richtung drehen und die Infrarot- & Blitzleuchte
abziehen. KARTE
Funktionen

Vorsichtsmaßnahme: 9 / 31
• Den Camcorder nicht an der Infrarot- & Blitzleuchte Ö K ON OM I E
[ 1152]
anheben, da dies eine Beschädigung zur Folge
haben kann.
Blitzsymbol
Hinweise: Vorsichtsmaßnahme:
• Durch Benutzung der Infrarot- & Blitzleuchte VR- • Den Blitz auf keinen Fall in Nähe einer
3VIF (Sonderzubehör) verkürzt sich die mit dem anderen Person mit dem Camcorder
Akku mögliche Daueraufnahmezeit im verwenden.
Kamerabetrieb.
• Nähere Einzelheiten siehe Bedienungsanleitung Hinweise:
der als Sonderzubehör erhältlichen Infrarot- & • Während des Aufladens des Blitzes blinkt das
Blitzleuchte. Symbol q.
• Der Einsatz von Leuchte VR-3VIF als • Wenn die STILL-Taste bei blinkendem Symbol q
Infrarotleuchte ist nicht möglich, auch wenn die gedrückt wird, erfolgt keine Blitzauslösung, es
Leuchte am Camcorder angebracht ist. wird aber das Standbild des Motivs
75 aufgezeichnet.

Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/


Formatieren einer Karte 4 Mit dem Steuerrad „FORMAT“ wählen
und das Rad drücken.
Verfügbare Betriebsart: • Zum Annullieren des Formatierens mit
CARD-CAMERA dem Steuerrad „NEIN“ wählen und das
Rad drücken.
Um eine im Fachhandel gekaufte Karte für
diesen Camcorder verwenden zu können, S ON S T I G E S
VORGA B EN
muss die Karte formatiert werden. Auch bei F ORMA T A U S F Ü HR E N
T ON
Erscheinen einer der folgenden Warnungen ist S PRA CH E
die betreffende Karte für die Verwendung mit ZURÜC K
diesem Camcorder zunächst zu formatieren.
• „SPEICH.KARTE FORMATIEREN“
• „FEHLER BEI SPEICH.KARTE“
• „SPEICH.KARTE UNLESBAR“
• „DATEN NICHT SPEICHERBAR“
F O RMA T
Vorsichtsmaßnahmen:
• Durch Formatieren einer Karte werden alle
A L L E D A T E N WE R D E N
darauf gespeicherten Bilder einschließlich GE L ÖSCHT
etwaiger löschgeschützter Bilder gelöscht.
Noch benötigte Daten sind daher vor dem
Formatieren der Karte auf einen Computer oder NE I N
ein anderes Medium zu kopieren (siehe Seiten JA
69, 70 und 87).
• Nicht bei laufendem Formatieren die Stromquelle
abtrennen, da der Camcorder oder die Karte 5 Mit dem Steuerrad „JA“ wählen, um das
dadurch beschädigt werden könnte. Es wird Formatieren zu starten.
empfohlen, zur Stromversorgung den Netz- • Wenn das Formatieren beendet ist,
adapter zu verwenden. erscheint das Menü.
1 Die zu formatierende Karte in den 6 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
Camcorder einsetzen. zu schließen.
2 In der CARD-CAMERA-Betriebsart mit Hinweise:
der MENU-Taste das Menü aufrufen. • Die mitgelieferte Karte ist gebrauchsfertig
vorformatiert.
3 Mit dem Steuerrad I wählen und das • Die zu verwendenden Karten auf diesem
Rad drücken. Camcorder formatieren. Bei Karten, die auf
einem Computer oder anderen Gerät formatiert
wurden, ist einwandfreie Bilderkennung nicht
Digital-Standbildkamera-

gewährleistet.
Funktionen

76
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Wiedergabe
Wiedergabe

Wiedergabe von Karte • Der Auswahlrahmen kann auch mit dem


Steuerrad weiterbewegt werden.
Verfügbare Betriebsart: Hinweis:
CARD-VCR • Durch Gedrückthalten von q oder w
beschleunigt sich der Auswahlrahmen.
Auf einer Karte gespeicherte Standbilder
können über den LCD-Monitor wiedergegeben 4 Die MULTI-Taste drücken.
und betrachtet werden. • Das gewählte Bild wird ganzformatig
Medium-Wahlschalter angezeigt.
Wiedergegebene Bild-
nummer/Anzahl Aufnahmen
Bilddatei-Name

100-0001 KARTE
1 / 10
N O RMA L
[ 1152]

MULTI-Taste
Betriebsschalter
Vorwärts/Rückwärts-
Tasten
1 Den Medium-Wahlschalter Bildqualität-Anzeige Bildgröße-Anzeige
auf CARD stellen.
Steuerung bei ganzformatiger
2 Den Arretierknopf andrücken und den Anzeige
Betriebsschalter auf VCR stellen. • Mit q und w kann die ganzformatige Anzeige
• Die auf der Karte gespeicherten Bilder auf das vorherige bzw. nächste Bild
erscheinen als Miniaturbilder. weitergeschaltet werden.
• Durch Gedrückthalten von q oder w ist auch
7 8 9 Suchlauf durch die gespeicherten Bilder
möglich. Dieser Suchlauf kann sehr schnell
10 ablaufen, weshalb es sich empfiehlt, die
Bildschirmanzeigen einzuschalten, um die
Bilddatei-Name
Bilddatei-Name anzeigen zu lassen.
W I E D E RG A B E 100-0010
N O RMA L SE I T E 2 / 2 • Zum Zurückschalten auf Miniaturbilder erneut
Arretierknopf die MULTI-Taste drücken.
Digital-Standbildkamera-

Seitennummer/ Hinweise:
Anzahl Miniaturbildseiten • Abhängig vom Datenvolumen des jeweiligen
Funktionen

Bildes kann die bei Wiedergabe anzeigte


3 Den Auswahlrahmen mit q oder w auf Bildqualität von der beim Aufnehmen verwende-
das gewünschte Bild stellen. ten Bildqualität-Einstellung abweichen.
• Drücken von q oder w bewegt den • Bilder, die größer als 1280K960 sind, wie z.B.
Auswahlrahmen wie unten gezeigt auf anderen Geräten aufgezeichnete Bilder,
weiter. werden nicht ganzformatig, sondern als
Miniaturbilder angezeigt.
1 2 3 • Geben Sie keine Karten mit auf anderen Geräten
erzeugten fehlerhaften Bilddaten (Rauschen,
Verzerrungen) wieder. Bei versehentlicher
4 5 6
Wiedergabe von Daten einer solchen Karte den
Betriebsschalter auf OFF stellen, die Karte
W I E D E RG A B E 100-0001 entnehmen und diese auf diesem Camcorder
N O RMA L SE I T E 1 / 2 nicht mehr verwenden.

77
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Löschschutz 5 Die Steuerrad drücken, um den
Löschschutz zu aktivieren.
Verfügbare Betriebsart: • Das Symbol R erscheint.
CARD-VCR
Löschschutz-Symbol
Sie können wichtige Bilder, die auf einer Karte 1 2 3
gespeichert sind, vor versehentlichem Löschen
schützen.
4 5 6
1 Im CARD-VCR-Betrieb mit der MENU-
Taste das Menü aufrufen. SCH Ü T Z EN 100-0003
N O RMA L SE I T E 1 / 2
2 Mit dem Steuerrad S wählen und das
Rad drücken.
• Falls ein weiteres Bild geschützt werden
3 Mit dem Steuerrad „SCHÜTZEN“ soll, die Schritte 4 und 5 wiederholen.
wählen und das Rad drücken.
6 Die MENU-Taste drücken, um zum
W I E D. E I N S T. WIEDERGABE-Schirmbild
B I L D ME N Ü zurückzukehren.
V OR F Ü H RUNG
V ORF . - E F F
L Ö S CH E N
SCH Ü T Z EN A U S F Ü HR E N Aufheben des Löschschutzes
DRU C K F O L G E
Z UR Ü C K 1 Im obigen Schritt 4 das Bild wählen,
dessen Löschschutz aufgehoben
werden soll.

2 Das Rad drücken, um den Schutz


1 2 3 aufzuheben.
• Das Symbol R erlischt.

4 5 6 1 2 3

SCH Ü T Z E N 100-0001 4 5 6
N O RMA L SE I T E 1 / 2

SCH Ü T Z EN 100-0003
N O RMA L SE I T E 1 / 2
4 Mit q oder w das zu schützende Bild
wählen.
Digital-Standbildkamera-

1 2 3 3 Die MENU-Taste drücken, um zum


WIEDERGABE-Schirmbild
Funktionen

zurückzukehren.
4 5 6
Hinweis:
• Durch Formatieren einer Karte werden alle auf
SCH Ü T Z EN 100-0003
N O RMA L SE I T E 1 / 2 der Karte gespeicherten Bilder gelöscht, auch
wenn diese löschgeschützt sind.

• Das zu schützende Bild kann auch mit Einstellen im Kurzmenü


dem Steuerrad gewählt werden. Der Löschschutz kann vereinfacht über das
Kurzmenü aktiviert werden.
Näheres siehe Seite 86.

78
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Wiedergabe

Löschen gespeicherter 5 Mit q oder w das zu löschende Bild


wählen.
Bilder 1 2 3

Verfügbare Betriebsart:
CARD-VCR 4 5 6

Löschen einzelner Bilder L Ö S CH EN 100-0003


N O RMA L SE I T E 1 / 2
Sie können nicht mehr gewünschte Bilder
separat löschen, um Speicherplatz für neue • Das zu löschende Bild kann auch mit dem
Bilder auf einer Karte freizumachen. Steuerrad gewählt werden.
Hinweis:
• Gelöschte Bilder sind nicht wiederherstellbar.
6 Das Bild durch Drücken des Steuerrads
Vergewissern Sie sich daher vor Ausführung der
festlegen.
nachfolgenden Schritte, dass die entsprechenden • Zum Annullieren des Löschens mit dem
Bilder tatsächlich gelöscht werden sollen. Steuerrad „NEIN“ wählen und das Rad
drücken.
1 Im CARD-VCR-Betrieb mit der MENU- 7 Zum Löschen des Bildes mit dem
Taste das Menü aufrufen. Steuerrad „JA“ wählen und das Rad
drücken.
2 Mit dem Steuerrad S wählen und das
1 2 3
Rad drücken.

3 Mit dem Steuerrad „LÖSCHEN“ wählen 4 5 6

und das Rad drücken.


L Ö S CH EN 100-0003
W I E D. E I N S T. NE I N SE I T E 1 / 2
B I L D ME N Ü JA
V OR F Ü H RUNG
V OR F . - E F F
L Ö S CH E N Z UR Ü C K
SCH Ü T Z EN E I N B I LD
DRU C K F O L G E A L L E B I L D E R
Z UR Ü C K 1 2 3

4 5 6
4 Mit dem Steuerrad „EIN BILD“ wählen
und das Rad drücken. L Ö S CH EN 100-0004
N O RMA L SE I T E1 / 2
1 2 3
Digital-Standbildkamera-

4 5 6 • Falls ein weiteres Bild gelöscht werden soll,


die Schritte 5 bis 7 wiederholen.
Funktionen

L Ö S CH EN
N O RMA L
100-0001
SE I T E 1 / 2 8 Die MENU-Taste drücken, um zum
WIEDERGABE-Schirmbild
zurückzukehren.
Hinweis:
• Löschgeschützte Bilder können nicht gelöscht
werden. Zum Löschen ist zuvor der Löschschutz
des betreffenden Bilds aufzuheben (siehe S. 78).
Vorsichtsmaßnahme:
• Den Camcorder während des Löschens eines
Bildes nicht ausschalten.

Einstellen im Kurzmenü
Vereinfachtes Löschen eines gespeicherten Bildes
ist über das Kurzmenü möglich.
79 Näheres siehe Seite 86.

Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/


Löschen aller gespeicherten 4 Mit dem Steuerrad „ALLE BILDER“
Bilder wählen und das Rad drücken.

Sie können sämtliche auf einer Karte gespei- W I E D. E I N S T.


B I L D ME N Ü
cherten Bilder gemeinsam in einem einzigen V OR F Ü H RUNG
Vorgang löschen. V OR F . - E F F
L Ö S CH E N Z UR Ü C K
SCH Ü T Z EN E I N B I LD
Hinweise: DRU C K F O L G E A L L E B I L D E R
• Gelöschte Bilder sind nicht wiederherstellbar. Z UR Ü C K
Vergewissern Sie sich daher vor Ausführung der
nachfolgenden Schritte, dass die entsprechen-
den Bilder tatsächlich gelöscht werden sollen.
• Falls bestimmte Bilder auf der Karte erhalten
bleiben sollen, diese zunächst löschschützen
(siehe Seite 78), bevor Sie die nachstehenden 1 2 3
Schritte ausführen.
4 5 6
1 Im CARD-VCR-Betrieb mit der MENU-
Taste das Menü aufrufen.
A L L E L Ö S CH 100-0001
2 Mit dem Steuerrad S wählen und das NE I N
JA
SE I T E 1 / 2

Rad drücken.

3 Mit dem Steuerrad „LÖSCHEN“ wählen 5 Zum gleichzeitigen Löschen der Bilder
und das Rad drücken. mit dem Steuerrad „JA“ wählen und
dann das Rad drücken.
W I E D. E I N S T. • Zum Annullieren des Löschens mit dem
B I L D ME N Ü Steuerrad „NEIN“ wählen und das Rad
V OR F Ü H RUNG
V OR F . - E F F drücken.
L Ö S CH E N Z UR Ü C K
SCH Ü T Z EN E I N B I LD Hinweise:
DRU C K F O L G E A L L E B I L D E R
Z UR Ü C K • Löschgeschützte Bilder können nicht gelöscht
werden. Zum Löschen ist zuvor der Löschschutz
des betreffenden Bilds aufzuheben (siehe S. 78).
• Wenn löschgeschützten Bildern eine Druckan-
weisung zugeordnet ist und die obige Anleitung
ausgeführt wird, hebt dies die Druckanweisung
auf (der eingestellte Löschschutz wird nicht
aufgehoben).
• Das Löschen sämtlicher Bilder auf einer Karte
kann mehrere Sekunden in Anspruch nehmen.
Digital-Standbildkamera-

Vorsichtsmaßnahme:
• Den Camcorder während des Löschens von
Funktionen

Bildern nicht ausschalten.

80
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Wiedergabe

Standbild-Vorführung 5 Mit dem Steuerrad „VORFÜHRUNG“


wählen und das Rad drücken.
Verfügbare Betriebsart: • Beginnend mit dem unter Schritt 2
CARD-VCR gewählten Bild werden die enthaltenen
Bilder ganzformatig in Aufnahme-
Die auf einer Karte gespeicherten Bilder reihenfolge wiedergegeben.
können automatisch der Reihe nach jeweils 5
Sekunden lang wiedergegeben werden. Dies W I E D . E I N S T.
B I L D ME N Ü
ist praktisch zum Kontrollieren des enthaltenen V OR F Ü H R U N G A U S F Ü H R E N
Bildmaterials. V OR F . - E F F
L Ö S CH E N
SCH Ü T Z EN
1 Den Camcorder auf CARD-VCR-Betrieb DR U C K F O L G E
Z UR Ü C K
schalten.

2 Mit q oder w das Bild wählen, mit dem


die Vorführung beginnen soll.
1 2 3
V OR F Ü H RUN G
KARTE
4 5 6

W I E D E RG A B E 100-0003
N O RMA L SE I T E 1 / 2

• Das erste Bild der Vorführung kann auch


mit dem Steuerrad gewählt werden.
• Wenn alle auf der Karte gespeicherten
3 Mit der MENU-Taste das Menü aufrufen. Bilder einmal abgespielt sind, stoppt die
Vorführung automatisch.
4 Mit dem Steuerrad S wählen und das
Rad drücken. 6 Das Menü mit der MENU-Taste löschen
und die MULTI-Taste drücken, um auf
das WIEDERGABE-Schirmbild
zurückzuschalten.

Abbrechen der Standbild-Vorführung


Bei laufender Vorführung zweimal die MENU-
Digital-Standbildkamera-

Taste drücken und dann mit der MULTI-Taste


auf das WIEDERGABE-Schirmbild
zurückzuschalten.
Funktionen

Hinweis:
• Die Standbild-Vorführung ist nicht mit Bildeffekt-
Wiedergabe kombinierbar.

81
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Vorführungseffekte Einsetzen
Verfügbare Betriebsart:
CARD-VCR
1 Im CARD-VCR-Betrieb mit der MENU-
Taste das Menü aufrufen.
Die Vorführungseffekte ermöglichen
interessante Übergänge zwischen den 2 Mit dem Steuerrad S wählen und das
Standbildern einer Standbild-Vorführung. Rad drücken.

3 Mit dem Steuerrad „VORF.-EFF“ wählen


ÜBERLAPPUNG: Ein Standbild wird und das Rad drücken.
allmählich aus- und das nächste Bild
langsam eingeblendet, wobei die beiden
W I E D. E I N S T.
Szenen momentan ineinander übergehen. B I L D ME N Ü
V OR F Ü H RUNG
V OR F . - E F F AU S
L Ö S CH E N Ü B E RL A P P UNG
SCH Ü T Z EN W I S CH B L E N D E
DR U C K F O L G E
Z UR Ü C K

4 Mit dem Steuerrad „ÜBERLAPPUNG“


oder „WISHBLENDE“ wählen und das
Rad drücken.
VORF. - E F F W I SCHBL E NDE
5 Die Schritte unter Standbild-Vorführung
WISCHBLENDE: Ein Standbild wird durch auf der vorstehenden Seite ausführen.
Aufblenden des nächsten Bilds von der • Das Standbild wird mit dem gewählten
Bildschirmmitte her allmählich ersetzt. Vorführungseffekt durch das nächste
Standbild ersetzt.

Zum Deaktivieren des


Vorführungseffekts
Im obigen Schritt 4 „AUS” wählen.
Hinweis:
• Die Vorführungseffekte sind nicht mit dem Digital-Standbildkamera-
Wiedergabezoom oder mit Bildeffekt-Wiedergabe
kombinierbar.
Funktionen

82
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Wiedergabe

Kopieren eines Bildes 5 Die REC START/STOP-Taste drücken.


• Der Camcorder schaltet sich auf
von Karte auf Band Aufnahmebereitschaft.
Verfügbare Betriebsart:
CARD-VCR

Zum Wählen der von der Karte gewünschten


Bilder und deren Überspielen auf eine Cassette
bitte nach der folgenden Anleitung vorgehen.
REC START/
1 Die bespielte Karte und eine Mini-DV- STOP-Taste
Cassette in den Camcorder einsetzen.
6 Das Kopieren des Bildes auf das Band
2 Den Camcorder auf TAPE-VCR-Betrieb durch Drücken von y starten.
schalten und die Bandstelle einstellen,
an der das überspielte Bild aufgezeich- 7 Zum Stoppen des Kopierens erneut
net werden soll. y drücken.

3 Den Camcorder auf CARD-VCR-Betrieb 8 Die REC START/STOP-Taste drücken,


schalten. um die Aufnahmebereitschaft zu
beenden.
4 Mit q oder w das gewünschte Bild
wählen und dann die MULTI-Taste
drücken.
• Das gewählte Bild wird ganzformatig
angezeigt.
1 2 3

4 5 6

W I E D E RG A B E 100-0003
N O RMA L SE I T E 1 / 2
Digital-Standbildkamera-

100-0003 KARTE
3 / 10
N O RMA L
Funktionen

[ 1152]

• Das gewünschte Bild kann auch mit


dem Steuerrad gewählt werden.

83
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Druckfolge 5 Mit q oder w das mit der Druckan-
weisung zu versehende Bild wählen.
Verfügbare Betriebsart: 1 2 3
CARD-VCR

Die Druckfolge-Funktion ermöglicht es, den auf 4 5 6


der Karte gespeicherten Bildern Druckan-
weisungen im sog. DPOF-Format hinzuzufü- D RUC K 100-0003
gen. N O RMA L SE I T E 1 / 2

Über DPOF
• Das gewünschte Bild kann auch mit
DPOF, „Digital Printing Order Format“ (Digitales dem Steuerrad gewählt werden.
Druckauftrag-Format), definiert Druckan-
weisungen für bestimmte Bilder und die
6 Das Steuerrad drücken und dann mit
dem Steuerrad die Anzahl der
Nummern der einzelnen Bilder auf der Karte. In
der nahen Zukunft wird es mühelos möglich Ausdrucke wählen.
sein, Ausdrucke auf einem DPOF-kompatiblen • Die Anzahl der Ausdrucke kann auf eine
Drucker zu erstellen oder im örtlichen Foto- Zahl zwischen 1 und 99 eingestellt
laden Abzüge machen zu lassen. werden.
1 2 3
Hinweis:
• Ein Bild kann auch ausgedruckt werden, wenn
diesem keine Druckanweisung zugewiesen ist. 4 5 6

Eingeben einer D RUC K 100-0003


Druckanweisung für ein Bild NORMA L
5
1 Im CARD-VCR-Betrieb mit der MENU-
Taste das Menü aufrufen. Anzahl Ausdrucke

2 Mit dem Steuerrad S wählen und das 7 Das Steuerrad drücken, um die Druck-
Rad drücken. anweisung einzugeben.
• Das Symbol B erscheint.
3 Mit dem Steuerrad „DRUCKFOLGE“ B Symbol
wählen und das Rad drücken.
1 2 D 3

W I E D. E I N S T.
B I L D ME N Ü
V OR F Ü H RUNG 4 5 6 Digital-Standbildkamera-
V OR F . - E F F
L Ö S CH E N
SCH Ü T Z EN
DRU C K F O L G E DRU C K V ORW. D RUC K 100-0003
N O RMA L SE I T E1 / 2
Funktionen

Z UR Ü C K A L L E DR U C K .
K E I N DR U C K .
Z UR Ü C K

• Zum Zuordnen weiterer Druckan-


4 Mit dem Steuerrad „DRUCKVORW.“ weisungen die Schritte 5 bis 7 wiederho-
wählen und das Rad drücken, um die len.
Miniaturbilder der gespeicherten Bilder
aufzurufen. 8 Die MENU-Taste drücken, um zum
WIEDERGABE-Schirmbild
1 2 3
zurückzukehren.

4 5 6 Einstellen im Kurzmenü
Vereinfachtes Eingeben von
D RUC K 100-0001 Druckanweisungen ist über das Kurzmenü
N O RMA L SE I T E 1 / 2
möglich.
Näheres siehe Seite 86. 84
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Wiedergabe

Annullieren einer Druckanweisung für Eingeben einer


ein Bild Druckanweisung für alle Bilder
1 Im vorstehenden Schritt 5 das Bild mit 1 Die Schritte 1 bis 3 von „Eingeben einer
der zu annullierenden Druckanweisung Druckanweisung für ein Bild“ ausführen.
wählen und dann das Steuerrad
drücken. 2 Mit dem Steuerrad „ALLE DRUCK.“
wählen und das Rad drücken.
2 Mit dem Steuerrad „0“ wählen und das
Rad drücken. W I E D . E I N S T.
• Das Symbol B erlischt. B I L D ME N Ü
V OR F Ü H R U N G
V OR F . - E F F
L Ö S CH E N
1 2 D 3 SCH Ü T Z EN
DRU C K F O L G E DRU C K V O RW.
Z UR Ü C K A L L E DR U C K .
K E I N DR U C K .
Z UR Ü C K
4 5 6

D RUC K 100-0003
N O RMA L SE I T E1 / 2
0 D 1 D 2 D 3

D 4 D 5 D 6

1 2 3
W I E D E RG A B E 100-0001
N O RMA L SE I T E 1 / 2

4 5 6

Annullieren der Druckanweisung für


D RUC K 100-0003 alle Bilder
N O RMA L SE I T E1 / 2
1 Die Schritte 1 bis 3 von „Eingeben einer
Druckanweisung für ein Bild“ ausführen.
3 Die MENU-Taste drücken, um zum
WIEDERGABE-Schirmbild 2 Mit dem Steuerrad „KEIN DRUCK."
zurückzukehren. wählen und das Rad drücken, um die
Druckanweisung für alle Bilder zu
annullieren.
• Die Symbole B erlöschen.
Digital-Standbildkamera-

W I E D . E I N S T.
B I L D ME N Ü
V OR F Ü H R U N G
Funktionen

V OR F . - E F F
L Ö S CH E N
SCH Ü T Z EN
DRU C K F O L G E DRU C K V O RW.
Z UR Ü C K A L L E DR U C K .
K E I N DR U C K .
Z UR Ü C K

1 2 3

4 5 6

W I E D E RG A B E 100-0001
N O RMA L SE I T E 1 / 2

85
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Benutzen des Löschen einzelner Bilder
Kurzmenüs 1 Im CARD-VCR-Betrieb das zu
löschende Bild in Vollgröße aufrufen.
Verfügbares Menü:
Löschschutz, Löschen gespeicherter Bilder, 2 Durch Drücken des Steuerrads das
Druckfolge Kurzmenü aufrufen.
• Zum Abbrechen „ZURÜCK“ wählen und
Das Kurzmenü ermöglicht vereinfachte das Steuerrad drücken.
Benutzung der Funktionen Löschschutz,
Löschen gespeicherter Bilder und Druckfolge. 3 Mit dem Steuerrad „LÖSCHEN“ wählen
und das Rad drücken.

4 Zum Löschen des Bildes mit dem


Steuerrad „JA“ wählen und das Rad
drücken.
Z UR Ü C K
L Ö S CH E N • Das gewählte Bild wird gelöscht.
SCH Ü T Z EN
DRU C K F O L G E

100-0003 KARTE

Löschschutz 3 / 10
N O RMA L
[ 1152]
1 Im CARD-VCR-Betrieb das
löschzuschützende Bild in Vollgröße L Ö S CH EN
NE I N
aufrufen. JA

2 Durch Drücken des Steuerrads das


Kurzmenü aufrufen. Eingeben einer
• Zum Abbrechen „ZURÜCK“ wählen und Druckanweisung für ein Bild
das Steuerrad drücken.
1 Im CARD-VCR-Betrieb das mit der
3 Mit dem Steuerrad „SCHÜTZEN“ Druckanweisung zu versehende Bild
wählen und das Rad drücken. aufrufen.
• Das Symbol R erscheint.
2 Durch Drücken des Steuerrads das
Kurzmenü aufrufen.
• Zum Abbrechen „ZURÜCK“ wählen und
das Steuerrad drücken. Digital-Standbildkamera-

3 Mit dem Steuerrad „DRUCKFOLGE“


wählen und das Rad drücken.
Funktionen

4 Mit dem Steuerrad die gewünschte


Anzahl der Ausdrucke wählen.
100-0003 KARTE
3 / 10
N O RMA L
[ 1152]

D RUC K
5

5 Das Steuerrad drücken, um die


Druckanweisung festzulegen.

86
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Digital-Standbildkamera-Funktionen
Wiedergabe

Einspeisen der Daten Verwendung eines PC-Karten-


einer Karte in einen adapters (Fachhandel)
Computer
Mit Hilfe eines im Fachhandel erhältlichen PC-
Kartenadapters für den jeweiligen Kartentyp
können Standbilder von einem Computer direkt
von der Karte eingelesen werden.
In PC-Kartenschlitz
Bildordner und Dateinamen
Mit dem Camcorder aufgenommene Standbil-
der werden wie unten gezeigt auf der Karte PC-Kartenadapter
gespeichert.
Hinweise:
• Näheres finden Sie in den Bedienungsanleitun-
gen von Computer und PC-Kartenadapter.
• Wenn auf die Karte Daten kopiert werden, die
mit diesem Camcorder nicht kompatibel sind,
werden die Daten vom Camcorder nicht erkannt.

DCIM • • • • • • Ordner mit Standbild-Dateien

100SHARP Unterordner mit


Standbildern

Seriennummer
(100 bis 999)

DVC00001.JPG Standbild
DVC00002.JPG

Hinweis:
• Abhängig vom verwendeten Windows-
Betriebssystem kann der Ordner „100SHARP“
eventuell nicht geöffnet werden. In solchen
Fällen bitte Explorer starten und Ordner
Digital-Standbildkamera-

„100SHARP“ durch Anklicken des im linken


Fensterfeld angezeigten Ordners öffnen.
Funktionen

87
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anhang

Einstellen von Bild und Einstellen der Hintergrund-


Hintergrundbeleuchtung beleuchtung
1 Mit der MENU-Taste das Menü aufrufen.
Verfügbare Betriebsarten:
Alle Betriebsarten 2 Mit dem Steuerrad O wählen und das
Rad drücken.
Falls das Bild durch die Lichtverhältnisse oder
aus anderen Gründen schwer erkennbar ist,
passen Sie die Bildeinstellungen bitte entspre-
3 Mit dem Steuerrad „BELEUCHT.“
chend an. wählen und das Rad drücken.

• Die gezeigten Schirmbilder gelten für die L C D / SU - E I N S T


B E L E U CH T . AUTO
TAPE-CAMERA-Betriebsart. LCD HE LL NO RMA L
LC D F ARBE HE L L
Einstellen des Bilds SU HE L L
Z UR Ü C K
1 Mit der MENU-Taste das Menü aufrufen.

2 Mit dem Steuerrad O wählen und das


Rad drücken.
4 Mit dem Steuerrad „AUTO“, „NORMAL“
L C D / SU - E I N S T oder „HELL“ wählen und das Rad
B E L E U CH T . AUTO drücken.
LCD HE LL
LC D F ARBE
SU HE L L B E L EUCHT. HE L L
Z UR Ü C K

AUTO: Je nach Lichtverhältnissen schaltet der


Camcorder automatisch zwischen „NOR-
MAL“ und „HELL“ um. Diese Funktion ist nur
im TAPE-CAMERA- und CARD-CAMERA-
Betrieb verfügbar.
3 Mit dem Steuerrad „LCD HELL“, „LCD NORMAL: Für Benutzung im Hause oder bei
FARBE“ oder „SU HELL“ wählen und gemäßigter Helligkeit.
das Rad drücken. HELL: Für Benutzung im Freien bei großer
Helligkeit, wie z.B. unter hellem Tageslicht.
4 Durch Drehen und Halten des
Steuerrads die gewünschte Einstellung
vornehmen. 5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.
LCD HE L L
Dunkler Heller

LCD F ARBE
Schwächer Kräftiger

SU HE L L
Dunkler Heller

5 Das Steuerrad drücken und dann die


MENU-Taste drücken, um das Menü zu
schließen.
Anhang

Hinweise:
• Wenn die Farbe geregelt wird, kann das im LCD-Monitor gesehene
Bild vom tatsächlich aufgenommenen Bild abweichen. Die
Farbeinstellung sollte daher nur geändert werden, wenn dies
tatsächlich erforderlich ist. (Die Einstellung beeinflusst nur das
angezeigte Bild, nicht das aufgenommene Bild.)
• Wenn „SU HELL“ gewählt wird, schaltet sich der Sucher ein. 88
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anhang

Weltuhr 3 Mit dem Steuerrad „ZONE“ wählen und


das Rad drücken.
Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA UHR - E I N S T .
ANZ E I GE
Z ON E 2 P AR I S
Die Weltuhrfunktion ermöglicht einfaches S OMME R Z E I T
E I NS T .
Anpassen der Uhrzeit an die Ortszeit, wenn Sie 12H / 24H
Z UR Ü C K
sich auf Reisen außerhalb der heimischen
Zeitzone bewegen.
• Zone, Datum und Uhrzeit der örtlichen
Zeitzone einstellen, falls dies noch nicht
erfolgt ist (siehe Seite 16). 4 Mit dem Steuerrad „1 LONDON“ wählen
Beispiel: Umstellen der Uhrzeit von Paris auf und das Rad drücken.
London • Damit ist der Camcorder auf die
Zeitzone von London eingestellt.
1 In der TAPE-CAMERA- oder CARD- ZONE 1 L ONDON
CAMERA-Betriebsart mit der MENU-
Taste das Menü aufrufen.
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
2 Mit dem Steuerrad P wählen und das zu schließen.
Rad drücken.

Zeitzonen-Übersicht

ANCHORGE

LONDON MOSKAU
PARIS
CHICAGO
AZOREN
NEW YORK
DENVER KAIRO
LOS ANGL HONGKONG TOKIO
DUBAI KARACHI DACCA
HAWAII

CARACAS BANGKOK

FRN. INS

SAMOA SOLOMON
RIO DE J
SYDNEY

WELLINGT

150˚ 120˚ 90˚ 60˚ 30˚ 0˚ 30˚ 60˚ 90˚ 120˚ 150˚ 180˚
Zonen- 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
nummer
Anhang

89
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zeitzonen-Tabelle
Zonennummer Zonenname Länder oder Regionen*

1 LONDON Großbritannien, Marokko, GMT (Greenwich Mean Time)

2 PARIS Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Niederlande, Spanien,


Schweden, Schweiz, Portugal, MEZ (Mitteleuropäische Zeit), Tunesien

3 KAIRO Ägypten, Finnland, Griechenland, Türkei

4 MOSKAU Äthiopien, Irak, Kenia, Mauritius, Saudi-Arabien, Seychellen, Russland


(Moskau)

5 DUBAI Vereinigte Arabische Emirate

6 KARACHI Malediven, Pakistan

7 DACCA Bangladesch, Indien, Myanmar

8 BANGKOK Kambodscha, Indonesien (Jakarta), Thailand, Vietnam

9 HONGKONG Australien (Perth), China, Hongkong, Indonesien (Borneo, Bali), Malaysia,


Philippinen, Singapur, Taiwan

10 TOKIO Japan, Korea

11 SYDNEY Australien (Sydney)

12 SOLOMON Neukaledonien

13 WELLINGT Fidschi, Neuseeland

14 SAMOA Westsamoa

15 HAWAII USA (Hawaii), Tahiti, HST (Hawaii Standard Time)

16 ANCHORGE USA (Alaska), AST (Alaska Standard Time)

17 LOS ANGL USA (Los Angeles, San Francisco), PST (Pacific Standard Time)

18 DENVER USA (Denver), MST (Mountain Standard Time)

19 CHICAGO Mexiko (Mexiko-Stadt), USA (Chicago), CST (Central Standard Time)

20 NEW YORK Kanada (Montreal), Jamaika, Peru, USA (New York, Washington D.C.),
EST (Eastern Standard Time)

21 CARACAS Chile, Dominikanische Republik, Venezuela

22 RIO DE J Argentinien, Brasilien, Uruguay

23 FRN. INS Fernando de Noronha


Anhang

24 AZOREN Azoren

*Allgemein gebräuchliche Bezeichnungen. Die offiziellen Benennungen können hiervon abweichen.

90
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anhang

Einstellen auf Einstellen des


Sommerzeit Kontrolltons
Verfügbare Betriebsarten: Verfügbare Betriebsarten:
TAPE-CAMERA, CARD-CAMERA Alle Betriebsarten

Zum Vorverstellen der Uhrzeit um eine Stunde Das Gerät bestätigt das Ein- und Ausschalten
auf Sommerzeit bitte nach der folgenden des Betriebsschalters, Drücken der REC
Anleitung vorgehen. START/STOP-Taste und bestimmte andere
Bedienungsvorgänge mit einem Kontrollton.
1 In der TAPE-CAMERA- oder CARD- Anhand der nachstehenden Anleitung kann der
CAMERA-Betriebsart mit der MENU- Kontrollton geändert und, falls gewünscht,
Taste das Menü aufrufen. auch abgeschaltet werden.

2 Mit dem Steuerrad P wählen und das EIN: Glockenklang


Rad drücken. AUS: Kein Kontrollton
3 Mit dem Steuerrad „SOMMERZEIT“
wählen und das Rad drücken. 1 Mit der MENU-Taste das Menü aufrufen.

UHR - E I N S T .
2 Mit dem Steuerrad I wählen und das
ANZ E I GE Rad drücken.
Z ON E
S OMME R Z E I T A U S
E I NS T . E IN 3 Mit dem Steuerrad „TON“ wählen und
12H / 24H
Z UR Ü C K das Rad drücken.

S ON S T I G E S
VORGA B EN
T ON E IN
T I ME C OD E A US
4 Mit dem Steuerrad „EIN“ wählen und T C AU S
das Rad drücken. D EMO - B E T R .
S PRA CH E
• Die Zeit wechselt damit automatisch auf ZURÜ CK
die Sommerzeit.

SOMMERZE I T E I N
4 Mit dem Steuerrad die gewünschte
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü Einstellung wählen und das Rad
zu schließen. drücken.
• Bei Anzeige von Datum/Uhrzeit er- TON AUS
scheint nun das Symbol Q.
Zurückschalten auf Standardzeit 5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
zu schließen.
Im obigen Schritt 4 „AUS“ wählen.
Hinweis:
• Wenn „AUS“ gewählt wird, schaltet dies
gleichzeitig auch folgende Effekte aus:
— Verschlussgeräusch-Effekt in der Funktion
AUSLÖSER und im CARD-CAMERA-Betrieb
— Fokussierungskontrollton im CARD-CAMERA-
Betrieb
Anhang

91
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Zurückstellen des
Camcorders auf die
Werksvoreinstellungen
Verfügbare Betriebsarten:
Alle Betriebsarten

Der Camcorder kann mit nur einem


Bedienungsvorgang auf die Werksvorein-
stellungen zurückgestellt werden.

1 Mit der MENU-Taste das Menü aufrufen.

2 Mit dem Steuerrad I wählen und das


Rad drücken.

3 Mit dem Steuerrad „VORGABEN“


wählen und das Rad drücken.

S ON S T I G E S
VORGA B EN AU S F Ü HR E N
T ON
T I ME C OD E
T C AU S
D EMO - B E T R .
S PRA CH E
ZURÜ CK

V O RG A B E N

R Ü C K S T E L L UN G A U F
WE R K S VORG A B E N

NE I N
JA

4 Mit dem Steuerrad „JA“ wählen und das


Rad drücken.
• Zum Annullieren mit dem Steuerrad
„NEIN“ wählen und das Rad drücken.

5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü


zu schließen.
Hinweis:
• Auch bei Ausführung der obigen Schritte bleiben
die Anzeigesprache- und Uhreinstellungen im
Speicher erhalten.
Anhang

92
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anhang

Nützliche Informationen Beleuchtung


Für Aufnahmen guter Qualität ist eine Beleuch-
Tips für bessere Aufnahmen tungsstärke zwischen 500 und 100.000 Lux
• Das Motiv in Szenenmitte bringen. Bei erforderlich. Sie können auch bei weniger Licht
Benutzung der Autofocus-Funktion hält diese aufnehmen, dies geht jedoch zu Lasten der
das Objekt in Szenenmitte scharf eingestellt. Bildqualität. Eine ausreichende Beleuchtung ist
auch für den Weißabgleich wichtig.

Helligkeit Situation (Lux)


(Lux)

Blauer Himmel
Motiv in Mitte bringen Bei seitlich positionier-
tem Motiv das Bild 100.000 Klarer Tag, Mittag (100.000)
○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○

manuell scharfstellen
(siehe S. 54 und 55). Klarer Tag, 10 Uhr vormittags (65.000)
• Vermeiden Sie Motive vor hellem Hintergrund. Klarer Tag, 3 Uhr nachmittags (35.000)

Bereich mit optimaler Beleuchtung


Um beste Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie Bewölkter Tag, Mittag (32.000)
die Lichtquelle im Rücken haben. Bewölkter Tag, 10 Uhr vormittags (25.000)
Wenn der Hintergrund heller als das Motiv ist, 10.000
wird dieses oft zu dunkel abgebildet. Wenn
○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○

unter solchen Lichtverhältnissen aufgenom- Bewölkter Tag, eine Stunde nach Sonnen-
men werden muss, kann die Bildqualität aufgang (2.000)
durch Gamma-Helligkeitskorrektur oder Klarer Tag, eine Stunde vor Sonnenunter-
Anpassen der Belichtungsstufe verbessert gang (1.000)
Leuchtstoffröhren-Beleuchtung, in
werden (siehe S. 34 und 57).
Fensternähe (1.000)
1.000
○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○

Fabrikhalle (700–800)
;;;;; ;;;;;;;;
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

; ; ; ;;;;;; ;
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

Verkaufstisch in Warenhaus (500–700)


Kegelbahn (500)
Bibliothek (400–500)
Büro mit Leuchtstoffröhren (400–500)
Licht von hinten Gegenlicht ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○

Tischlampe mit Leuchtstoffröhre (400)


• Vor dem Zoomen den optimalen Bildaus- Taschenlampe in 1 m Entfernung (250)
schnitt ermitteln. Häufiges Zoomen wird bei 100 Treppe in Geschäft (100)
der späteren Video-Wiedergabe als unange- ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○

nehm empfunden. Gleichzeitig erhöht es Pausenbeleuchtung im Kino (15–35)


auch den Akkustromverbrauch. Feuerzeug in 30 cm Entfernung (15–20)
• Wenn bei aufgezoomter Teleaufnahme Kerzen auf Geburtstagkuchen, 20 cm Entfernung
störendes Bildwackeln auftritt, bitte ein Stativ (10–15)
10
verwenden oder den Motorzoomregler auf
Kerzenlicht
Seite W schieben und auszoomen.
• Seitliche und senkrechte Schwenks sollten Hinweis:
langsam ausgeführt werden, um z.B. die • Die Werte in der Tabelle sind ungefähre
Weite einer Landschaft oder die Höhe eines Angaben.
Gebäudes zu betonen und die Betrachtung Tips für gute Beleuchtung
bei der Wiedergabe angenehmer zu machen.
Anhang

Im Freien ist das Tageslicht in der Regel für


• Bei sich schnell bewegendem Objekt auf
normale Videoaufnahme ausreichend. In
Weitwinkel-Aufnahme übergehen.
geschlossenen Räumen dagegen muss
Hinweis: normalerweise künstlich beleuchtet werden.
• Bei häufigem Zoomen und Schwenken kann die Das natürlichste Kunstlicht liefern Video-
Scharfeinstellung länger in Anspruch nehmen. leuchten mit Halogenlampen, die darüber
93 hinaus auch eine lange Lebensdauer bieten.

Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/


Mini-DV-Cassette Schützen der Aufnahmen vor verse-
hentlichem Löschen
Den Löschschutzschieber auf dem Rücken der
Mini-DV-Cassette in Stellung „SAVE“ schieben.

Löschschutzschieber
Vorsichtsmaßnahmen für die Benut-
zung von Mini-DV-Cassetten
• Stets nur Mini-DV-Cassetten mit der Kenn- Zum erneuten Aufnehmen auf einer bespielten
zeichnung i verwenden. Cassette den Löschschutzschieber in Stellung
• Dieser Camcorder ist auch für Aufnahme und „REC“ schieben.
Wiedergabe auf Mini-DV-Cassetten mit
Cassetten-Memory geeignet. Dabei ist
allerdings keine Aufzeichnung im Memory
bzw. Wiedergabe des Memory-Inhalts
möglich.
• Für Aufzeichnung in der LP-Betriebsart sind
für LP-Betrieb gekennzeichnete Mini-DV-
Cassetten zu verwenden. Copyrightschutz
• Keine Gegenstände in die Öffnungen am
Boden der Mini-DV-Cassette stecken oder die Digitale Videorecorder sind herkömmlichen
Öffnungen versperren. analogen Videorecordern in Bezug auf ihre
• Mini-DV-Cassetten nicht an staubigen oder Aufnahme- und Wiedergabefunktionen weit
feuchten Orten (Schimmelbildung) aufbewah- überlegen, weshalb ein Copyright-Manage-
ren. ment-System eingeführt worden ist, das die
• Mini-DV-Cassetten nicht in der Nähe von Urheberrechte an digitaler Video-Software
Magnetfeldern (elektrische Uhren, magneti- schützt. Manche digitalen Videoaufnahmen mit
sche Objekte usw.) ablegen, da dies das Copyrightschutzsignal können aber nach wie
Aufnahmematerial schädigen kann. vor mit diesem Camcorder wiedergegeben
• Wenn auf einer bereits bespielten Mini-DV- werden. Falls eine digitale Videoaufnahme mit
Cassette erneut aufgenommen wird, wird das Copyrightschutzsignal von einem Videogerät
zuvor aufgenommene Material automatisch mit DV-Buchse auf diesen Camcorder
gelöscht. überspielt und versucht wird, die Aufnahme zu
• Die Mini-DV-Cassette arbeitet nicht, wenn sie kopieren, erscheint allerdings „COPYRIGHT
mit falscher Ausrichtung eingesetzt wird. GESCHÜTZT“ auf dem Bildschirm und die
• Die Mini-DV-Cassette nicht wiederholt Aufnahme wird blockiert.
einsetzen und auswerfen lassen, ohne das
Band laufen zu lassen. Dies kann zu un-
gleichmäßigem Bandwickel und einer
Beschädigung des Bandes führen.
• Mini-DV-Cassetten vor direkter Sonnenbe-
strahlung schützen und nicht in der Nähe von
Wärmequellen oder an Orten aufbewahren,
an denen Dampf auftritt.
• Die Mini-DV-Cassetten in ihren Boxen
aufbewahren und senkrecht stellen.
• Wenn der Bandwickel unregelmäßig ist, das
Anhang

Band noch einmal umspulen.


• Die Mini-DV-Cassette nicht fallen lassen und
keinen übermäßigen Stößen aussetzen.
C O PYR I GHT
GE S CH Ü T Z T

94
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anhang

MultiMediaCard Vorsicht vor statischer Elektrizität


Bei unsachgemäßer Handhabung der • Achten Sie darauf, dass an den Karten-
MultiMediaCard können die Karte oder die kontakten kein Schmutz oder Fremdkörper
darauf gespeicherten Bilder beschädigt anhaften. Die Kontakte nicht mit den Fingern
werden. Für korrekte Handhabung beachten berühren oder daran reiben oder kratzen.
Sie bitte die nachstehenden Anweisungen. Durch statische Elektrizität können die Daten
auf der Karte beschädigt (gelöscht) werden.
Zum Reinigen der Karte ein weiches,
Etikett trockenes Tuch verwenden.
• Das Etikett nicht abziehen oder mit • Die Karte in ihrer Originalbox aufbewahren,
Papier oder anderem Material um sie vor Schmutz, Ruß und statischer
überkleben. Elektrizität zu schützen. (Die Polyethylenbox
ist statikabweisend.)

Kontakte Vorsicht vor Kondensation


• Für den elektrischen Kontakt mit
anderen Geräten. Nicht mit den • Auf der Karte kann sich innen- und
Fingern berühren und darauf außenseitig Feuchtigkeit abschlagen
achten, dass der Bereich nicht (Kondensation), wenn sie an einen Ort
verkratzt, verschmiert oder gebracht wird, an dem sie plötzlichen
anderweitig beschädigt wird. heftigen Temperaturschwankungen ausge-
setzt ist. Achten Sie darauf, dass keine
Vorsichtsmaßnahmen für die Handha- solche Kondensation auftritt, da dies
bung der MultiMediaCard Störungen verursachen könnte.
• Wenn sich auf der Karte Feuchtigkeit
• Die Karte stets korrekt ausgerichtet einsetzen. abgeschlagen hat, die Karte akklimatisieren
Nicht versuchen, die Karte gewaltsam lassen, bis die Feuchtigkeit auf natürliche
einzuschieben. Weise verdunstet ist.
• Die Karte ist ein Präzisionsobjekt. Sie darf
nicht zerlegt oder in irgendeiner Weise Ihre Bilddaten
modifiziert werden. Nicht biegen, heftigen
Stößen aussetzen, fallen lassen oder nass • Es empfiehlt sich, wertvolle Bilddaten von der
werden lassen. Karte auch auf andere Medien (Personal
• Die Karte nicht in die Tasche stecken oder Computer, Diskette, MO-Disk usw.) zu
anderweitig ungeschützt am Körper tragen, überspielen und Sicherungskopien anzufertigen.
da sie beim Hinsetzen zerbrechen könnte. Störungen, Reparaturen usw. können den Verlust
• Die Karte nicht übermäßiger Hitze oder der auf der Karte gespeicherten Bilddaten mit
Flammen aussetzen. sich bringen.
• Achten Sie unbedingt darauf, dass die Karte
nicht bei laufendem Aufzeichnen oder Löschen
Die MultiMediaCard nicht an folgenden von Daten oder beim Formatieren (Initialisieren)
Orten benutzen oder lagern: der Karte aus dem Camcorder entnommen
• Orte mit elektrischer Einstreuung oder oder der Camcorder ausgeschaltet wird. Dies
elektromagnetischem Feld. Die Daten auf der könnte den Verlust der Daten und eine
Karte könnten zerstört (gelöscht) werden. Beschädigung der Karte verursachen.
• Orte mit direkter Sonnenbestrahlung • Durch Initialisieren werden alle auf der Karte
• Orte mit hohen Temperaturen oder hoher gespeicherten Daten gelöscht. Vergewissern
Feuchtigkeit Sie sich daher vor dem Initialisieren, dass auf
• Orte mit starker Staubansammlung oder der Karte keine unentbehrlichen Daten
staubiger Luft gespeichert sind.
• Bitte beachten Sie, dass Sharp Corporation
Anhang

• Korrosionsfördernde Umfeldbedingungen
• Räume mit Sonneneinstrahlung, geschlosse- keine Gewähr für Schäden aus einem Verlust
ne Räume oder ähnliche Orte mit hohen von Daten übernimmt, der auf unsachgemäße
Temperaturen Handhabung der Karte durch Sie oder durch
Dritte, auf die Einwirkung von statischer
Elektrizität oder elektrischer Einstreuung oder
auf etwaige Störungen zurückzuführen ist.
95
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
SD Memory Card Netzadapter/Ladegerät
Vorsichtsmaßnahmen für die Handha- • Bei Benutzung des Netzadapter/Ladegeräts
bung der SD Memory Card in Nähe eines Radios können Empfangsstö-
rungen auftreten.
• Die Karte nach dem Entnehmen aus dem • Achten Sie darauf, dass keine entflammbaren
Camcorder umgehend in der Schutzbox Stoffe, Flüssigkeiten oder metallischen
verschließen. Objekte in das Netzadapter/Ladegerät
• Die Karte nicht zerlegen oder modifizieren. eindringen.
• Die Karte keinen Stößen aussetzen und nicht • Das Netzadapter/Ladegerät ist verkapselt.
biegen, fallen lassen oder nass werden lassen.
Versuchen Sie nicht, es zu öffnen oder zu
• Die Metallkontakte nicht mit der Hand oder
metallischen Gegenständen berühren.
modifizieren.
• Nicht das Etikett von der Karte abziehen. • Das Netzadapter/Ladegerät nicht beschädi-
• Die Karte nicht mit anderen Etiketten oder gen, fallen lassen oder Vibrationen ausset-
Aufklebern bekleben. zen.
• Die Karte nicht an Orten verwahren, an denen • Das Netzadapter/Ladegerät nicht in der
sie direkter Sonnenbestrahlung, direkten Sonne ablegen.
Heißluftauslässen, Heizgeräten oder anderweitig • Das Netzadapter/Ladegerät nicht an feuchten
extrem hohen Temperaturen wie im Sommer in oder sehr heißen Orten benutzen.
einem geschlossenen Fahrzeug ausgesetzt ist.
• Die Karte nicht an feuchten oder staubigen
Orten verwahren.
Auswechseln der Leuchtstoff-
• Die Karte nicht an Orten mit korrodierenden lampe
Gasen benutzen oder verwahren.
Dieser Camcorder verwendet eine Leuchtstoff-
lampe zur Ausleuchtung des LCD-Monitor-
Schützen Ihrer Daten Hintergrunds. Wenn der Monitor dunkler wird
Rückseite oder das Bild nicht mehr klar erkennbar ist, ist
die Leuchtstofflampe möglicherweise auszu-
Löschschutzschieber wechseln. Bitte wenden Sie sich hierzu an
Ihren Fachhändler oder den SHARP Kunden-
dienst.
Notizenfeld
Akku
• Stellen Sie den Löschschutzschieber auf Dieser Camcorder ist mit einem Lithium-Ionen-
„LOCK“ (Sperre). Den Schieber auf die
Akku ausgestattet.
Entriegelseite schieben, wenn auf der Karte
aufgenommen oder diese bearbeitet werden
soll. Laden
• Für Ihre Eintragungen im Notizenfeld bitte einen
Filzschreiber auf Ölbasis verwenden. Keine • Den Akku erst kurz vor dem Gebrauch (oder
Bleistifte oder Kugelschreiber benutzen, da am Tag davor) aufladen, da die enthaltene
diese die Karte und die darauf enthaltenen Ladung allmählich zurückgeht, auch wenn
Daten beschädigen könnten. der Akku voll geladen gelagert wird.
• Nicht bei laufendem Lesen oder Schreiben von • Den Akku bei einer Temperatur zwischen
Daten die Karte entnehmen, den Camcorder 10°C und 30°C laden.
bzw. andere beteiligte Geräte ausschalten oder • Den Akku voll aufladen. Bei ungenügendem
die Stromquelle vom Camcorder abnehmen. Sie Aufladen verkürzt sich die mit dem Akku
könnten dadurch die Daten einbüßen. (Bitte mögliche Betriebszeit.
beachten Sie, dass Sharp Corporation keine • Auffrischen (Entladen vor dem Laden) ist
Gewähr für einen Verlust von Daten oder durch nicht erforderlich.
einen Datenverlust direkt oder indirekt verur-
Anhang

sachte andere Schäden übernimmt.)


• Fertigen Sie möglichst Sicherungskopien Ihrer
Daten an.

96
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anhang

Verwendung Lagerung
• Um Akkustrom zu sparen, sollte der • Den Akku im vollständig entladenen Zustand
Camcorder unbedingt ausgeschaltet werden, lagern.
wenn er nicht in Gebrauch ist. • Den Akku an einem trockenen und kühlen Ort
• Der Stromverbrauch ist auch von den aufbewahren.
Benutzungsbedingungen abhängig. Bei • Beim Aufbewahren voll geladener Akkus den
häufigen Aufnahme-Starts und -Stopps, Deckel so anbringen, dass der „CHARGE“-
häufigem Zoomen und niedriger Umgebungs- Schriftzug auf dem Schild wie gezeigt durch
temperatur verkürzt sich die effektiv mögliche das Fenster sichtbar ist.
Aufnahmezeit. Akku
• Bei schwachem oder ungenügend gelade-
nem Akku kann es vorkommen, dass Schild
während des Betriebs der Strom ausfällt. Zum CHARGE
Schutz von Akkus und Gerät daher nur voll Deckel
geladene Akkus verwenden.
• Es empfiehlt sich, genügend Ersatzakkus für Fenster
das Zwei- bis Dreifache der vorgesehenen
Aufnahmezeit bereit zu halten. Näheres zu Beim Aufbewahren nur teilweise geladener
den ungefähren Aufnahmezeiten pro Akkus den Deckel umgekehrt anbringen, so
Akkuladung siehe S. 23. dass durch das Fenster nur das Akku-
Auch bei ausgeschaltetem Camcorder wird gehäuse sichtbar ist.
Akkustrom verbraucht. Der Akku sollte
Vorsichtsmaßnahmen:
daher entnommen werden, wenn der
• Bei unsachgemäßem Umgang mit dem Akku
Camcorder nicht umgehend wieder benutzt besteht Brand- und Explosionsgefahr. Bitte
wird (siehe S. 10). beachten Sie die folgenden Punkte:
— Keine Metallgegenstände in Berührung mit den
Hinweis: Kontakten kommen lassen. Dies könnte einen
• Benutzen Sie nur Akkus der Typen SHARP BT-L221, Kurzschluss verursachen.
BT-L441, BT-LS222 oder BT-LS442A. Sie sind — Bitte versuchen Sie nicht, den Akku zu zerlegen
speziell für die Verwendung mit diesem Camcorder oder selbst zu reparieren.
konstruiert. — Verwenden Sie zum Laden dieser Akkus
ausschließlich das dafür bestimmte Ladegerät.
Für eine lange Akku-Lebensdauer — Den Akku keiner direkten Sonnenbestrahlung
Die Kapazität eines Akkus verschlechtert sich im oder übermäßigen Wärme (über 60°C) ausset-
zen, wie z.B. auf dem Armaturenbrett eines
Zeitablauf, auch wenn der Akku nicht benutzt wird.
Autos.
Um dieser Verschlechterung entgegenzuwirken, — Den Akku keiner Feuchtigkeit oder Wasser
wird empfohlen, wenigstens einmal alle sechs aussetzen.
Monate Folgendes durchzuführen: — Den Akku nicht fallen lassen und keinen Stößen
1 Den Akku bis zum Erlöschen der Ladeanzeige usw. aussetzen.
(CHARGE) des Ladegeräts aufladen. — Den Akku außerhalb der Reichweite von Kindern
2 Den Akku am Camcorder anbringen und den verwahren.
Betriebsschalter auf CAMERA stellen, ohne eine — Unbrauchbar gewordene Akkus umgehend
Cassette einzusetzen. Lassen Sie den Akku entsorgen. Akkus nicht verbrennen.
dann vollständig entladen, indem Sie ihn am • Zum Schutz der Kontakte sollte bei Nichtbenutzung
Camcorder belassen, bis dieser sich automa- stets der Deckel am Akku angebracht sein.
tisch ausschaltet. Hinweise:
3 Den Akku entnehmen und bei 10°C bis 20°C • Der Akku erwärmt sich beim Laden und während
lagern. des Gebrauchs. Dies stellt keine Störung dar.
• Die Lebensdauer von Akkus ist begrenzt. Falls die
nach normalem Laden mögliche Betriebszeit
merklich kürzer wird, hat der Akku das Ende seiner
Anhang

Lebensdauer erreicht und sollte durch einen neuen


Akku ersetzt werden.
• Etwaige Verschmutzungen an den Kontakten des
Akkus mit einem weichen, trockenen Tuch
abwischen.

97
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Reinigen Benutzung des Camcorders
• Das Camcordergehäuse umfasst zahlreiche
im Ausland
Kunststoffteile. Zum Reinigen daher keine Das verwendete Fernsehsystem und die
Verdünner und kein Benzol oder andere Spannung und Frequenz des Netzsstroms
aggressive chemische Reinigungsmittel können von Land zu Land unterschiedlich sein.
verwenden, da diese Verfärbungen hervorru- Bevor Sie das Gerät mit ins Ausland nehmen,
fen und das Gehäuse angreifen können. prüfen Sie bitte anhand der folgenden Ab-
• Das Gehäuse mit einem weichen, trockenen schnitte, ob das Netzadapter/Ladegerät dort
Lappen reinigen. Bei stark verschmutztem verwendbar ist und Wiedergabe über dortige
Gehäuse den Lappen in milder, neutraler Fernsehgeräte möglich ist.
Waschmittellösung anfeuchten und gut
auswringen. Anschließend mit einem Netzadapter/Ladegerät
weichen, trockenen Lappen nachwischen. (mitgeliefertes Zubehör)
• Fingerabdrücke und andere Verschmutzun- Der Netzadapter eignet sich für den Anschluss
gen auf dem LCD-Bildschirm mit einem an 110 V–240 V Wechselspannung mit 50/60
weichen Lappen abwischen. Hz Netzfrequenz.
• Verwenden Sie zum Reinigen der Hinweise:
Objektivlinse und des Sucherokulars ein • Bei der Benutzung Feuchtigkeit und Stöße
weiches Tuch oder Druckluft und spezielles vermeiden.
Linsenreinigungspapier aus dem Foto- • Im Falle einer Funktionsstörung wenden Sie sich
Fachhandel. bitte an SHARP oder eine autorisierte
• Zum Reinigen des Sucherokulars das Okular Kundendienststelle.
wie unten gezeigt durch Betätigen der • Vor der Benutzung ist unbedingt diese
Sucherokular-Freigabe abnehmen. Bedienungsanleitung gründlich zu lesen.

Fernsehsystem
Sucherokular-Freigabe Natürlich können Sie überall in der Welt das
Videobild im LCD-Monitor oder Sucher
betrachten.
Wenn Sie es allerdings über ein Fernsehgerät
wiedergeben wollen, muss dieses für das PAL-
System geeignet sein. Das PAL-System wird in
folgenden Ländern verwendet:
Deutschland, Großbritannien, Schweden,
Dänemark, Österreich, Belgien, Schweiz,
Italien, Spanien, Niederlande, Finnland,
Portugal, Norwegen, Hongkong, Thailand,
Australien, Neuseeland, Singapur, Kuwait,
China u.a.m.
Anhang

98
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anhang

Demo-Funktion Deaktivieren der Demo-


Funktion
Verfügbare Betriebsart:
TAPE-CAMERA 1 Bei laufendem Demo-Betrieb die MENU-
Taste drücken, um die Vorführung auf
Die Demo-Funktion liefert eine kurze Vorfüh- Pause zu schalten.
rung der speziellen Camcorder-Funktionen.
Wenn nach dem ersten Einschalten auf dem 2 Mit dem Steuerrad I wählen und das
Bildschirm diese Vorführung läuft, deaktivieren Rad drücken.
sie bitte zur Benutzung des Camcorders die
Demo-Funktion. 3 Mit dem Steuerrad „DEMO-BETR.“
wählen und das Rad drücken.
Betrachten der Demo- S ON S T I G E S
Vorführung VORGA B EN
T ON
T I ME C OD E
1 Die Mini-DV-Cassette aus dem T C AU S
Camcorder entnehmen (siehe S. 12) D EMO - B E T R . A US
S PRA CH E E IN
ZURÜ CK
2 In der TAPE-CAMERA-Betriebsart mit
der MENU-Taste das Menü aufrufen.

3 Mit dem Steuerrad I wählen und das 4 Mit dem Steuerrad „AUS“ wählen und
Rad drücken. das Rad drücken.
4 Mit dem Steuerrad „DEMO-BETR.“ DEMO- BE T R. AUS
wählen und das Rad drücken.
5 Die MENU-Taste drücken, um das Menü
S ON S T I G E S
zu schließen.
VORGA B EN
T ON Hinweise:
T I ME C OD E
T C AU S • Die Vorführung stoppt, wenn die MENU-Taste
D EMO - B E T R . A US gedrückt wird. Sie beginnt erneut, wenn 60
S PRA CH E E IN
ZURÜ CK Sekunden ohne weitere Bedienung vergehen
oder der Betriebsschalter ausgeschaltet und
dann auf CAMERA gestellt wird.
• Im CARD-CAMERA-Betrieb steht die Demo-
5 Mit dem Steuerrad „EIN“ wählen und Funktion nicht zur Verfügung.
das Rad drücken.

DEMO- BE T R. EIN
6 Den Betriebsschalter auf OFF und
anschließend mit angedrücktem
Arretierknopf auf CAMERA stellen.
• Die Vorführung beginnt.
Anhang

99
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Bei Betriebsproblemen
Bevor Sie sich an den Kundendienst wenden, bitte zunächst prüfen, ob sich das Problem anhand
der folgenden Tabelle abstellen lässt.
Symptom Mögliche Ursache Empfohlene Maßnahme

Kein Strom Stromquelle nicht korrekt angeschlos- Stromquelle korrekt anschließen


sen (S. 10, 11)
Stromversorgung

Akku nicht geladen Akku ausreichend aufladen (S. 9)

Kondenswasser im Camcorder Warten, bis die Feuchtigkeit ver-


dampft ist (S. x)

Schutzfunktion aktiviert Betriebsschalter auf OFF stellen und


Akku abnehmen. Den Akku nach 2
Sek. wieder anbringen und das Gerät
wieder einschalten (S. 10)

REC START/STOP-Taste Löschschutzschieber der Video- Löschschutzschieber schließen oder


arbeitet nicht cassette geöffnet andere Cassette benutzen (S. 94)

Gerät schaltet sich plötz- Camcorder länger als fünf Minuten Betriebsschalter auf OFF und zurück
lich aus auf Aufnahmebereitschaft geschaltet auf CAMERA stellen

Autofocus arbeitet nicht Auf manuelle Scharfeinstellung ge- FOCUS-Schalter auf AUTO stellen
schaltet (S. 53)

Zoom bei nahem Motiv benutzt Auszoomen (S. 24)

Motiv zu kontrastarm oder mit Längs- Manuell scharfstellen (S. 54)


CAMERA-Betrieb

oder Querstreifen

Breite vertikale Streifen Kann bei Motiven mit starkem Kon-


bei hellen Motiven trast zum Hintergrund auftreten. Stellt ——
keine Störung dar

Automatisches Aus- Bei Motiven innerhalb von 1,5 m kann


zoomen ohne Betätigung der Camcorder das Bild nicht scharf- ——
des Motorzoomreglers stellen und zoomt aus, um das Bild
scharf einstellen zu können

Kein Motiv im Bildausschnitt Objektiv auf ein Motiv richten oder


den Zoom vor dem Aufnehmen in die
max. Weitwinkelstellung fahren (S. 24)

Im TAPE-CAMERA-Be- Demo-Funktion des Camcorders akti- Menüpunkt DEMO-BETR. auf „AUS“


trieb wechselt die Anzei- viert stellen (S. 99)
ge automatisch
VCR-Betrieb

Kein Bild auf dem ange- Fernsehgerät auf falschen Video-Ein- Auf korrekten Video-Eingang oder Ka-
schlossenen Fernsehge- gang oder Fernsehkanal geschaltet nal schalten (S. 28)
rät
Audio/Video- oder S-Video-Kabel Audio/Video- oder S-Video-Kabel
nicht richtig angeschlossen korrekt anschließen (S. 28)
Anhang

100
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Anhang

Symptom Mögliche Ursache Empfohlene Maßnahme

Kein Vor- oder Rückspulen Band am Bandanfang bzw. Bandende Zur gewünschten Stelle zurück- bzw. vorspulen
möglich (S. 26)
VCR-Betrieb

Bild verrauscht Videoköpfe verschmutzt Vom Kundendienst reinigen lassen oder


handelsübliche Reinigungscassette verwenden
(S. xi)

Altes oder verschlissenes Videoband Neue Cassette verwenden


CARD-Betrieb

Bild auf Karte nicht löschbar Bild ist löschgeschützt Löschschutz aufheben (S. 78)

Karte kann nicht formatiert —— Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler
werden

Cassette lässt sich nicht Stromquelle nicht korrekt angeschlossen Stromquelle korrekt anschließen (S. 10, 11)
auswerfen
Akku nicht geladen Akku ausreichend aufladen (S. 9)

Laufender Aufnahmebetrieb Band stoppen und erneut versuchen (S. 23)

Kein Bild auf dem Monitor Leuchstofflampe durchgebrannt Wenden Sie sich an den Kundendienst

Bild im Sucher schwer Ungeeignete Dioptrieneinstellung am Sucher Dioptrien-Einstellung korrigieren (S. 19)
erkennbar
Ungeeignete Bildeinstellungen Bild passend einstellen (S. 88)

Monitorbild schwer erkennbar Ungeeignete Bildeinstellungen Bild passend einstellen (S. 88)

Rotes Blinken der Ladeanzeige Evtl. Netzadapter oder Akku defekt Wenden Sie sich an den Kundendienst
(CHARGE) beim Laden des
Akkus
Audio/Video- oder S-Video-Kabel korrekt
Allgemein

Kein Überspielen auf ange- Audio/Video- oder S-Video-Kabel nicht richtig


schlossenen Videorecorder angeschlossen anschließen (S. 64)

Kein Ansprechen auf Fernbedie- Menüpunkt FERNBDG. auf „AUS“ gestellt Menüpunkt FERNBDG. auf „EIN“ einstellen
nung (S. 45)

Batterie in Fernbedienung erschöpft Fernbedienungsbatterie ersetzen (S. 14)

Fernbedienung außerhalb ihres Wirkungsbe- Fernbedienung innerhalb des Wirkungsbereichs


reichs benutzt benutzen (S. 45)

Einfall von hellem Tageslicht in das Camcorder- Sensorfenster vor starkem Tageslicht schützen
Sensorfenster (S. 45)

Signalweg zwischen Fernbedienung und Hindernis entfernen oder Fernbedienung aus


Camcorder-Sensorfenster blockiert anderem Winkel benutzen (S. 45)

Hinweise:
• Dieses Gerät ist mit einem Mikroprozessor ausgestattet, dessen Funktion durch elektrische Einstreuung oder andere Beeinflussung von außen
gestört werden kann. In solchen Fällen das Gerät ausschalten und von allen Stromquellen einschließlich der Lithiumbatterie etc. trennen. Dann
die Stromquelle wieder anschließen, die Lithiumbatterie wieder einsetzen und den Betrieb wieder aufnehmen.
• Wenn die auf dem Bildschirm angezeigten Zeichen nicht normal erscheinen, die Stromquelle abtrennen und die Lithiumbatterie entnehmen,
dann die Stromquelle wieder anbringen, die Lithiumbatterie wieder einsetzen und das Gerät wieder einschalten. Die angezeigten Zeichen
sollten danach normal sein. Datum und Uhrzeit neu einstellen und den Betrieb fortsetzen.
Anhang

101
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Technische Daten
Camcorder
Signalsystem: PAL-Standard
Aufnahmesystem: 2 rotierende Köpfe, Schrägspurverfahren
Cassette: Digital-VCR Mini-DV-Videocassette
Aufnahme-/Wiedergabezeit: 90 Minuten (DVM60, LP-Betriebsart)
Bandgeschwindigkeit: SP-Betriebsart:18,831 mm/Sek.
LP-Betriebsart:12,568 mm/Sek.
Aufnahmeelement: 1/3,6 Zoll (6,4 mm, effektive Größe: 5,0 mm) CCD-Bildsensor (mit
ca. 1.330.000 Pixeln einschl. optischem Schwarz)
Objektiv: 23fach optischer/690fach digitaler (im TAPE-CAMERA-Betrieb)
bzw. 22fach optischer (im CARD-CAMERA-Betrieb) Motorzoom
(F1,8–3,5, f = 3,8–87,4 mm im TAPE-CAMERA-Betrieb, f = 4,0–
87,4 mm im CARD-CAMERA-Betrieb) mit Vollbereich-Autofocus
Filtergewindedurchmesser: 46 mm
Sucher: Elektronischer Farb-LCD-Sucher
Monitor: 3 Zoll (7,5 cm) Vollfarb-LCD-Bildschirm (TFT Active Matrix)
Mikrofon: Elektret-Stereomikrofon
Farbtemperaturkompensation: Automatischer Weißabgleich mit Arretierung und Einstellungen
für Außen- und Innenaufnahme
Erforderliche Mindestbeleuchtung: 3 Lux* (bei Lichtverstärkung, F1,8)
Standbildkomprimiersystem: JPEG basislinienkonform
Standbild-Aufzeichnungsformat: JPEG (Exif2.1)
Standbild-Aufzeichnungsmedium: SD Memory Card, MultiMediaCard
Spannungsversorgung: 7,4 V DC
Leistungsaufnahme: 4,3 W (bei Kamera-Aufnahme im TAPE-CAMERA-Betrieb mit
Benutzung des Suchers, Vollautomatik mit eingeschalteter DIS-
Funktion)
5,1 W (bei Kamera-Aufnahme im TAPE-CAMERA-Betrieb mit
Benutzung des LCD-Monitors, Vollautomatik mit eingeschalteter
DIS-Funktion, Hintergrundbeleuchtung normal)
Temperaturbereich (Betrieb): 0°C bis L40°C
Rel. Luftfeuchtigkeit (Betrieb): 30% bis 80%
Temperaturbereich (Lagerung): +20°C bis L60°C
Abmessungen (ca.): 77 (B) K 86 (H) K 212 (T) mm
Gewicht (ca.): 655 g (ohne Akku, Lithiumbatterie, Videocassette, Objektiv-
deckel, Gegenlichtblende, Tragegurt und Karte)

Netzadapter/Ladegerät (UADP-0321TA01)
Netzanschluss: Ws 110–240 V, 50/60 Hz
Nenn-Ausgangsgleichspannung: 7,3 V, 1,4 A
Abmessungen (ca.): 69 (B) K 43 (H) K 113 (T) mm
Gewicht (ca.): 160 g

SD Memory Card (Mitgeliefertes Zubehör)


Speicherkapazität: 8 MB
Spannungsbedarf: 3 V
Temperaturbereich (Betrieb): 0°C bis L40°C
Temperaturbereich (Lagerung): +20°C bis L65°C
Anhang

Änderungen der technischen Daten ohne vorausgehende Ankündigung vorbehalten.

*Mindestbeleuchtung: In Ermangelung einheitlicher Messmethoden sind die Lux-Angaben zur


erforderlichen Mindestbeleuchtung (Empfindlichkeit) nur jeweils unter Modellen
des selben Herstellers vergleichbar.

102
Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/
Hinweis

Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/


SHARP CORPORATION

;;;
;;
;;;
;;

Gedruckt in Japan
Imprimé au Japon
TINSL0305TAZZ
01P12-JKG ฀
L
This file has been downloaded from:

www.UsersManualGuide.com

User Manual and User Guide for many equipments like mobile phones, photo cameras, monther board, monitors, software, tv, dvd, and othes..

Manual users, user manuals, user guide manual, owners manual, instruction manual, manual owner, manual owner's, manual guide,
manual operation, operating manual, user's manual, operating instructions, manual operators, manual operator, manual product,
documentation manual, user maintenance, brochure, user reference, pdf manual

Downloaded from: http://www.usersmanualguide.com/