Sie sind auf Seite 1von 3

Pilea David Lucian

LMA- seria 2

Eine BBC-Analyse: Wenn die Epidemie endet und das Leben wieder normal
wird ?

Die Welt hört auf. Orte , dass bis jetz dynamischen waren, wurden Geisterstädten mit Massive
Beschränkungen verhängt unserem Lebensstil- von Quarantäne und geschlossen Schulen bis
Reisebeschränkungen und verboten öffentlichen Ratssitzung.
Es ist eine globale Antwort beispiellos für erine Krankheit. Aber wird das enden und und
werden wir normalwaise leben? Fragt sich James Gallager, Fachkorrespondenz Gesundheit und
Wissenschaft auf BBC.
Der britischen Premierminister Boris Johnson sagt , er hoffe, dass Vereignites Königreich wird
die Epidemie in den nächsten 12 Wochen besiegen.
Selbst wenn die zahl der Kranken in den nächsten drei Monaten zu sinken beginnt, warden wir
immer noch weit weg vom Ende des Krisse.
Es wird lange dauern bis die Epidemie verschwindet - möglich Jahren.
Es ist klar, dass die Schließund der großen Teilen von der Gesellschaft nicht so lange dauern
kann, die wirtschafltliche und soziale Schaden wäre katastrophalen.
Länder brauchen sie ein ,, exit-strategy´´, eine Möglichkeit , Beschränkungen aufzuheben und
wieder normal, aber das Coronavirus wird nicht verschwinden.
Wenn Sie die Beschränkungen aufheben, die das Virus unter Kontrolle halten, dann werden
die Krankheitsfälle zwangsläufig zurückkehren.
„ Wir haben ein großes Problem zu wissen, wie wir dieses Situation loswerden können”, sagt
Mark Woolhouse, ein Lehrer für Infektionskrankheiten und Epidemien an der Universität
Edinburgh.
Es ist nicht über nur Vereignites Königreich, kein Land hat eine Ausstiegsstrategie
Est ist nicht eine große wissenschaftliche und soziale Herausforderung.
Es gibt drei Möglichkeiten durch die könne wir diese Krisse zu gebieten: Die Impfung, die
natürliche Immunisierung einer ausreichenden Anzahl von Personen, oder der ständige Wandel in
unserem Lebensstil und unserer Gesellschaft. Jede würde die Möglichkeit einer Verbreitung des
Virus verringern.

Der Impfstoff in 12 – 18 Monaten


Ein Impfstoff würde Immunitäat und Sicherheit verlieren, damit die Leute nicht krank werden,
ob sie ausgesetzten sind.
Die Impfung der etwa 60% Personen von der Belvölkerung, die die Unmöglichkeit der
Schaffung der Epidemie führen würde – das ist das Konzept bekannt als Herdenimmunität.
In diesen Tagen wurde getestet in die USA an einer Person der erste experimentelle Impfstoff,
nachdem die Wissenschaftler haben die Erlaubnis bekommen gegen die Regeln zu verstoßen und
nachdem sie Tierversuche durchführen dürfen.
Forschung an einem Impfstoff sind sehr schnell. Aber es gibt keine Grantie, dass sie Erfolg
werden haben und, dass sie Herdenimmunität geben werden.
Höchstwahrscheinlich , ein Impfstoff wird in 12-18 Monaten sein, ob alle gut wären. Das ist eine
sehr lange Wartezeit bis, in das die Menschheit steht in Zeiten des Friedens vor beispiellosen
sozialen Beschränkungen.
,Zu warten fur einen Impfstoff ist keine Strategie “ sagt Professor Woolhouse für BBC.

Die natürliche Immunisierung- in mindestens 2 Jahren

Die kurzfristig Strategie des Vereinigten Königreichs ist zu begrenzen die Begrenzung von
Krankheitsfällen soweit möglich zur Vermeidung einer Überlastung der Krankenhäuser - Wenn
es keine Betten bei ATI gibt , steigt die Zahl der Todesopfer.
Nachdem die Kranken unter Kontrolle schüchtern Kontroll sind, so dass einige Beschränkungen
für einen bestimmten Zeitraum aufgehoben werden können - bis die Fälle wieder zunehmen und
erneut Beschränkungen erforderlich sind.
Aber es ist nicht bekannt, wann dies geschehen könnte. Der wissenschaftliche Berater der
britischen Regierung, Sir Patrick Vallance sagte, dass es unmöglich Kalendertage in dieser
Situation zu festlegen.
Das wäre unbeabsichtigt kollektive Immunisierung führen könnte, wenn während immer mehr
Menschen krank werden.
Aber es könnte Monaten dauern , sagt Professor Neil Ferguson von Das Imperial College of
London:,,Es ist über die Unterdrückung von Infektionen auf einem Niveau, bei dem,
hoffentlich,dass nu rein kleinen Teil von dem Land infiziert wird.’’ Wenn wir also länger als zwei
Jahre weitermachen, könnten wir ein gewisses Maß an Schutz bekommen", sagte er.
Man weiß nie, ob eine solche Immunität von der Dauer könnte sein. Andere Typen von
Coronaviren, dass häufig auftretende Erkältungssymptome verursacht, führen zu einer sehr
geringen Immunisierung, und Menschen erkranken immer wieder wegen dem gleiche Virus.
Alternativen - es ist nicht klar, ob es eine gibt.
,,Die dritte Option ist, unser Verhalten und unseren Lebensstil dauerhaft zu ändern", sagt
Professor Woolhouse.
Das würde bedeuten, dass die bereits auferlegten Beschränkungen beibehalten werden, der
führen strenge Tests und Patientenisolierung ein. ,,Wir haben versucht, schnell infizierte Menschen
und Kontakte zu finden, aber es hat nicht funktioniert" sagte er.
Arzneimittel für den erfolgreichen Umgang mit Cvid-19-Infektionen könnten helfen. Sie können
verwendet werden, sobald Menschen Symptome in einem Prozess haben, der als
"Infektionsübertragungskontrolle" bezeichnet wird, und stoppen die Viruspassage zu anderen
Personen.
Der Leiter der Gesundheitsberater der britischen Regierung sagt: "Langfristig ist Impfstoff die
einzige Lösung, und wir hoffen, dass es so bald wie möglich dazu kommt".
"Wissenschaft wird eine Lösung finden"